Pais Vasco

Home Foren Aktuelle Rennen Pais Vasco

Ansicht von 9 Beiträgen - 26 bis 34 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #748279
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4927
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Heute die zwei Slowenen klar die stärksten. Abstand hätte größer sein können, auf der Rampe nahm Pogacar wieder raus als er sah dass Roglic mitkommt.

    #748280
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9946
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Heute das Arrate-Finale. Dank der komischen Izagirre-Etappe ziemlich spannend.

    Ausgangslage:

    SuperNulty
    Roglic 23“
    Vingegaard 28“
    Pello 36“
    Pogacar 43“

    Der Rest wohl ohne Chance, wobei man ja nichts ausschließen sollte. Irgendwie hat Daniel Martinez ja auch die Dauphiné gewonnen, obwohl ich das ohne es gesehen zu haben bis heute nicht kapiert habe.

    Nulty stark bis hierher, aber auf 2 und 3 hier schon auch leicht verloren. Durch die Gruppe dann ins Gelbe gespült, aber das kann hier auch beflügeln. Wird sich hier gut behaupten, aber es reicht nicht ganz. Trotzdem erstaunlich, dass der KV den nicht im Tipp hat?!

    Roglic ist ein gieriger Rennfahrer, der möchte jede Etappe und erst recht jede Rundfahrt gewinnen. Also wird er auch hier noch mal alles probieren. Mit Pogacar hier der Stärkste bei der 3.Etappe, die am ehesten mit heute vergleichbar ist. 23“ mit Zeitgutschrift schon aufzuholen, wird knapp, aber Primoz hat am Ende die Nase vorne.

    Vingegaard – wird hier den Helfer spielen müssen. Durch die Nulty-Gruppe nach vorne gespült, aber hat es vermutlich nicht ganz drauf hier zu gewinnen, also muss er sich hinten anstellen. Wird so lange wie möglich bei Roglic bleiben und dann evtl. auch die Top-5 noch einbüßen.

    Pello Bilbao – auch über die Nulty-Gruppe nach vorne gekommen. Auf 2 und 3 auch leicht Zeit verloren. Kann sich in sowas aber hier reinsteigern. Wird aber nur Platz 4.

    Pogacar – gewinnt die Etappe, aber 20“ auf Roglic holt er nicht.

    Also GK am Ende:

    Roglic
    McNulty
    Pogacar
    Pello
    Adam Yates


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #748281
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20710
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Roglic gierig, zu wenig.

    War ja ganz absurd mit der Gruppe um McNulty. Vingegaard mit, anstatt hinten zu bleiben und zu fahren. Die Gruppe muss absolut nicht durchkommen. Schon gar nicht mit McNulty und Pello dabei. Hat Roglic Angst vor Pogacar?? Oder will er die McPogacars arbeiten lassen heute? Na ja, komisch.

    McNulty gut, nicht im Tipp weil Pogacar dabei ist wohl. Und er nach KV zwar schon sehr gut ist, aber am Berg noch nicht ganz da. Im Normalfall auch heute dann distanziert und mit Bonifikationen dann weg, aber wer weiss. Forza McNulty!


    Leitplanke

    #748282
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2431
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja war ne komische Aktion von Jumbo. Ws nicht soo schlimm, denke schon dass er den McNulty im Griff hat. Das Problem dabei ist, dass er angreifen und durchziehen muss und Pogacar sich dann dran hängen kann. Andererseits delegieren sie so die Arbeit auf der letzten Etappe an UAE. Das ist ja so ne typische Etappe wo alle kreuz und quer attackieren und das Team von Jumbo hier nicht so stark.

    Wenn Jumbo das kontrollieren müsste, steht Roglic im Finale alleine da wenn die Post abgeht. Wenn er dann nicht jedem nachfahren will, muss er eigentlich selber attackieren und von vorne fahren, hat dann aber auch Pogacar am Rad. Eigentlich nicht besser. Und wenn UAE arbeitet, hat er ggf. noch Helfer (zumindest Vingegaard) im Finale.

    Ist aber von vielen wenns und danns abhängig, wie sich die Etappe wirklich entwickelt, wie hart wirklich wird, wie stark McNulty ist. Keine Ahnung, ob das wirklich schlau war, oder einfach wieder ne merkwürdige Jumbo Taktik. Andererseits hat sich die alles kontrollieren Taktik auch nicht immer ausgezahlt für sie. Also warum nicht mal bei einem kleineren Rennen mal was anderes probieren?

    #748283
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4927
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt sind die Messen gelesen, coole Etappe heute. Und im Nachhinein war die Jumbo-Taktik, dem McNulty das Shirt zu überlassen, genau richtig, glaube aber nicht dass man das im Vorfeld so berechnen kann.

    Das Loch zu den UAEs ging ja in der Abfahrt schon recht früh auf. Das haben eigentlich die Astanas hergestellt, die ziemlich schnell runtergebrettert sind. Roglic kam dann noch irgendwie ran, UAE nicht mehr. Denke Pogacar hätte es schon noch vor dem nächsten Berg geschafft, hing dann aber etwas an McNulty. Den hätte man sofort aufgeben müssen, aber sagt sich halt hinterher leicht.

    Am schweren Berg in der Mitte Roglic unglaublich stark, Landa und Valverde konnten nicht mehr mit. Danach sah es so aus als würde er schwächeln, aber band dann Gaudu mit ein (Carthy machte auch mit obwohl er dann einging), der auch sehr stark war und auch mit der Etappe belohnt wurde. Hinten auch keine Einigkeit und Vingegaard störte immer wieder.

    Etwas enttäuschend Landa (und Bilbao). Sah am TA ja nicht schlecht aus und hier dachte ich schon nah an Topform, Baskenstolz und so. Unter der Woche auch aktiv, aber man hatte nie das Gefühl er kommt richtig weg. Obwohl ich mit ihm sympathisiere fürchte ich, die Shots auf einen GT-Sieg hat er gehabt. Es ging sich halt immer nicht aus.

    Große Enttäuschung heute die Boras, haben den Postabgang auf dieser Abfahrt komplett verpennt, keinen einzigen auch in die zweite Gruppe gebracht.

    #748284
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2431
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Tolle Etappe heute! Wie erwartet schwer kontrollierbar. Jumbo konnte wahrscheinlich froh sein, dass sie nicht in Gelb waren. Doch gute Taktik oder einfach Glück gehabt? Heute UAE etwas fragwürdig, dass erst Pogacar für McNulty gefahren ist. Aber spielte am Ende wohl keine Rolle. Haben halt den Postabgang verpasst, als Astana in der Abfahrt Betrieb machte.

    Roglic verdammt stark und auch sehr mutig gefahren. Bei mehr als 40km vorm Ziel die Gruppe gesprengt und dann ja erstmal nur alleine gefahren, bis zum Schluss Gaudu übernahm. Pogacar wahrscheinlich ähnlich stark, aber halt auch nicht besser, hätte bei einem Showdown am letzten Berg ws auch nicht gereicht.

    Verdienter Sieg dann von Gaudu. Ansonsten noch Vingegaard erwähnenswert, starker 2. Gesamtrang. Scheint gerade seinen Durchbruch zu haben. Häuft sich gerade mit starken Dänen.

    #748285
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4927
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Vingegaard – grad mal geschaut, in der Kanalyse gar nicht erwähnt. Dabei kommt der ja nicht auf einmal so aus dem Nichts. 19 schon die Zakopane-Etappe in PL gewonnen, letztes Jahr da Top 10 im GK. Vuelta auch nicht schlecht, 14ter Angliru, Conti-Karriere unten auch recht ordentlich.

    #748286
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20710
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nichts gesehen, sehe später wohl eine Youtube-Zusammenfassung an, der McNulty aber schon böse eingegangen. So nicht zu erwarten. Klar, mal weg, mal Pogacar dann wie es sich gehört für sich, wohl auch die Motivation weg, irgendwann nur noch durch, aber hier 2′ verlieren ja ok, 4′ nicht top, aber da Roglic ja irgendwie ganz wild war, na ja, geht auch, da bei den 4′ Männern. Aber 8′? Vorletzter von denen die „vorne“ sind? Na ja, das ist doch zu wenig, da erwartete der KV mehr. Dass er am Berg noch nicht ganz da ist war bekannt, hat er am Giro 20 ja schon gezeigt, aber gleich so….

    Roglic stark, Gaudu offenbar auch. Gaudumania im Juli?


    Leitplanke

    #748287
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2117
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Vingegaard am letzten Tag super stark. Vorteil natürlich in defensiver Rolle als Manndecker von Pogacar. Aber da war er unglaublich souverän.

    Der hat schon riesiges Potential. Angliru ist ja sogar hart Tempo gefahren.

    Sein Problem bisher: zu schwankend. In Polen einen Tag überragend, am nächsten geht er völlig ein. in UAE heuer: starkes ZF, schwache erste Bergetappe, dann Sieg auf 2.
    Aber das scheint er in den Griff zu bekommen.


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

Ansicht von 9 Beiträgen - 26 bis 34 (von insgesamt 34)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.