Petacchi nicht zur Tour ?

Home Foren Tour de France Petacchi nicht zur Tour ?

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #566381
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Habe gerade einen Artikel im Web gelesen, in dem Stand, dass Petacchi nicht bei der Tour startet. Jetzt wo ich diesen Beitrag schreiben wollt, finde ich jedoch den Artikel nirgends mehr. Ich weiß leider auch nicht genau, wo ich ihn gelesen habe. (wie blöd kann der Mensch eigentlich sein ? ist keine 10 min. her, dass ich den Artikel gelesen haben, aber jetzt finde ich ihn schon nicht mehr). hat viell. einer von euch den Artikel auch gelesen und was haltet ihr davon ?

    #574476
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Habs im Videotext gelesen (RTL oder Sat1 glaub ich). Aber er scheint es wohl ernst zu meinen. Vuelta und WM will er fahren, Tour aber nicht.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #574477
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    das kann doch nur eine ente sein. einerseits muß er mehr eintagesrennen gewinnen, um bei der PT wertung unter die top 10 zu kommen (ist noch die frage, ob ihn die PT wertung juckt? 2004 wäre er ja nur so etwa 26. geworden!), andererseits, was spricht dagegen, es so zu machen wie letztes jahr: gewinne ein paar etappen und steige am ersten hügel mit magenproblemen aus!

    #574478
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nee nee glaube ich nicht, der wir die Tour schon fahren


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574479
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Kanns irgendwie selbst auch nicht so richtig glauben, vorallem weil Fasa ja dann bei der Tour ( ist ja immernoch das wichtigste Rennen) wenig zu melden hätte. Allerdings wenn er den Giro (steht wohl außer Frage), die Vuelta und wichtige Eintagesrennen (z.B. WM, Mailand San Remo, usw. ) fahren will, wäre sein Programm mit der Tour schon sehr voll.

    #574480
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Macht eigentlich schon Sinn. Alle drei GTs wären zu viel, die Vuelta wird er als WM -Vorbereitung fahren wollen, wo er ja gute Chancen hat, und den Giro kann er als Italiener wohl unmöglich auslassen.

    #574481
    tylance mayollrich
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1163
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Petacchis tourbilanz
    2003, 4 etappensiege, ausstieg bei etappe 7
    2004, keine etappensiege und auch nie unter den ersten drei, ausstieg bei etappe 6 (aber drei Fassasiege von Cancellara, Pozzato und Aitor Gonzalez). okay, da war er nicht so gut drauf. aber warum nicht nochmal das spielchen? niemand erwartet von ihm die tour zu ende zu fahren. er hatte beim Giro gezeigt, daß er eine GT im punktetrikot beenden kann. wie cipo eben. wieso sollen ein paar touretappen zu viel für ihn sein? nicht einmal bei 6 etappen zu gewinnen, wird doch wohl kein trauma bei ihm hinterlassen haben?

    #574482
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hab ich mich wohl gettäuscht, der scheint ja wirklich nicht zu fahren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574483
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ob man sich getäuscht hat oder nicht wird und der juli verraten ;).

    #574484
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    2003 hatte er ’ne ziemlich negative Presse bekommen als er ausgestiegen war ( Krankheit wäre nur simuliert und so). Vielleicht will er deshalb entweder ganz oder gar nicht.
    Aber Ferretti wird ihn wahrscheinlich noch, sagen wir umstimmen.
    Die Tour mit einer Woche Petacchi wäre auf jeden Fall besser als ganz ohne.

    #574485
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    2003 hatte er ’ne ziemlich negative Presse bekommen als er ausgestiegen war ( Krankheit wäre nur simuliert und so). Vielleicht will er deshalb entweder ganz oder gar nicht.
    Aber Ferretti wird ihn wahrscheinlich noch, sagen wir umstimmen.
    Die Tour mit einer Woche Petacchi wäre auf jeden Fall besser als ganz ohne.

    Na ja ich finde es immer schade dass Fahrern wie z.B. Zabel oder auch Hondo in der ersten Woche immer die Etappensiege weggenommen werden, da sie keine reele Chancen gegen Petacchi haben. Sie fahren die Tour aber immer durch, trotzdem hatte Petacchi immer mehr Erfolg als sie.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574486
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja und wenn petacchi einfach besser ist muss man das wohl anerkennen. außerdem kann er ja aussteigen wann er will. immer noch besser als wenn mcewen alles gewinnt.

    #574487
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Natürlich kann er aussteigen wann er will, aber ich finden es irgendwie unfair gegenüber anderen Farern die die Tour durchfahren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574488
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    versteh ich nicht ganz. warum ist das denn unfair? nur weils die tour ist. das machen viele klassementfahrer sogar bei giro oder vuelta. ich fände es nur logisch. so würde er viel kraft sparen die er dann bei der vuelta und bei der wm noch braucht.

    #574489
    radfahrer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Für die die durchkommen gibt es alls Belohnung ja das grüne Trikot. Also werden die dafür auch belohnt das sie über die Berge gefahren sind.
    Beim Zabelforum habe ichs ja schon gesagt: Ich will zur Tour alle Guten sehen. Ein Petacchi in den Bergen finde ich eher langweilig, aber bei den Sprints möchte ich Ihn sehen. Ob er nun durchfährt oder nicht, dass ist doch eh egal.

    #574490
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Es ist unfair weil er seine ganze Kraft in die erste Woche legen kann wogegen z.B. Zabel sich immer noch für die nächsten 2 Wochen schonen muss, außerdem ist es doch das Ziel eines Radfhrers das Rennen durchzufahren, das hat nichts damit zu tun das es die Tour ist.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574491
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bin da schon eher der Meinung von Coolman und radfahrer. Bei Cipo wurde immer vergessen, dass er vor seinen TdF-Ausstiegen meistens beim Giro bis nach Mailand durchgehalten hat. Ebenso hat Petacchi sowohl bei Giro und auch Vuelta bewiesen, dass er 3 Wochen durchsteht. Für Zabel/Hondo ist die Tour halt das Hauptziel, was Rundfahrten angeht.

    Aber das ist halt mal wieder die typische Arroganz der frz. aber auch dt. Medien, die den Giro nahezu ignorieren (v.a. letztere).


    @T-Moby
    : wenn gewisse T-Mob-Klassementfahrer Giro u. Vuelta zu Vorbereitungsrennen degradieren, findest du das schon dann in Ordnung?

    #574492
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    wenn gewisse T-Mob-Klassementfahrer Giro u. Vuelta zu Vorbereitungsrennen degradieren, findest du das schon dann in Ordnung?

    Hast du missverstanden midas. Vino war letztes Jahr krank und Ullrich kann einfach nicht mehr, der hat alles gegeben aber…..

    Petacchi. Natürlich wär’s schon wenn er alle 3 GTs durchfahren könnte. Aber was ist besser, 4 Etappen gewinnen und aussteigen oder keine Etappe gewinnen und durchfahren? Welcher Fahrer wird als der bessere angesehen werden? Sprinter natürlich.


    Leitplanke

    #574493
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    KV: war vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Vino habe ich gar nicht gemeint, der war wirklich krank (leider nicht das erste Mal an der Vuelta, war glaub ich 02 genauso). Dachte eher an Ullrich, der hat das irgendwann mal an der Vuelta gebracht, ich glaube sogar als Titelverteidiger.

    #574494
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von midas


    @T-Moby
    : wenn gewisse T-Mob-Klassementfahrer Giro u. Vuelta zu Vorbereitungsrennen degradieren, findest du das schon dann in Ordnung?

    Nein das finde ich nicht gut, ich bin der Meinung das es das Ziel eines Radfahrerers muss es sein, ein Rennen durchzufahren. Z.B. Totschnig hat es aber auch geschafft Tour und Giro durchzufahren, davor habe ich irgendwie mehr Respekt als wenn er eine Etappe vollgefahren wäre und dann ausgestiegen wäre. Das alles hat aber etwas damit zu tun, dass es bei GK Fahrern eigentlich nur auf das GK ankommt. Bei Sprintern ist aber das primäre Ziel ein Etappensieg, nicht das grüne. Wenn es das Grüne wäre was einen großen Sprinter ausmacht dann würde Petacchi auch weiterfahren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #574495
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    midas

    War ein Witz…. ein schlechter kanarischer halt. Ullrich Vuelta 2000 und Giro 2001 (?) Er gibt alles und fährt aufs GK, aber er kann halt nicht mehr….

    Ullrich 2000: Damals hat ihn der KV eigentlich relativ stark kritisiert (wohl nicht in diesem Forum, eh rsn-forum, war ja noch nicht so viel los damals) aber im Nachhinein. Er hat sein erklärtes Ziel Sidney Olympia dann erreicht. Hätte der KV nicht erwartet. Der hat dann auch seinen Schwanz eingezogen und das Thema Ullrich ein paar Monate sein lassen ;) Darum ok, wenn er das Ziel dann erreicht geht das noch knapp. Ob es nicht auch mit einer guten Vuelta geklappt hätte, ist natürlich die Frage. Aber das muss er halt selbst wissen. Sonst hast natürlich schon recht. Ullrich am Giro war ein Witz, wussten wir natürlich alle schon vorher und er hat selbst auch nie was anderes behauptet. Generell: Wenn man dann das eigene Ziel erreicht, ok, meistens ist das ja aber nicht der Fall.

    midas und auch der komische Kauz der seinen Namen andauernd wechselt ( :) ) (das Ventil kann dir auch nicht helfen, M-Toby!) nicht ernst nehmen, gell!

    Alejet: 03 kam er aber auch nicht in Milano an! Sampeyreetappe Zeitlimit verpasst. Und weil man in Italien strenger zu sein scheint als in Frankreich wurde er am nächsten Tag nicht wieder an den Start gelassen! Aber 03 was will man mehr? Girosprints dominiert! TdF ebenso. Vuelta auch.

    04 Giro, TdF dann schwach, Vuelta… weis gar nicht mehr. War er da auch dabei? Und schlussendlich ist für alle Fahrer die nicht klar Helfer oder GK fahrer sind ein Etappensieg wichtiger als alles andere. Was wäre für Hondo eine bessere Tour: Wie 04, kommt durch (stimmt hoffentlich!) aber 0 Etappen oder 1 Etappe gibt aber in den Bergen auf? Der KV meint klar ein Etappensieg.

    Klar, die Art und Weise wie Alejet 03 aufgegeben hat war schon eher classless. War wirklich fast respektlos wie er da unmotiviert den ersten Berg hochgekurvt ist. Sooooooooooo gelitten kann er ja auch nicht haben, (allerdings war er da in den Bergen eher schlecht, gab ja Proteste als er die Etappe vorher gewann, sei am letzten Hügel abgehängt gewesen, wieder rangetossen worden, also in Topform war er schon nicht mehr (siehe Giro 03, wo er über alle Hügel kam und einen Sprint mit Steigung gewann!) auch wenn er einen Virus hatte (wie fast alle Fassa Bortoler). 04 war dann ja nichts, darum ist seine Entscheidung irgendwie verständlich. Der Giro ist am wichtigsten, wenn er denkt er schaffe es nicht Giro/Tour voll zu fahren.

    Fazit: Petacchi gibt auf: no problem. Viel mehr konnte er nicht mehr erreichen, durch die Aufgabe aber noch was in Spanien reissen. Wie, sollte er noch ändern.


    Leitplanke

    #574496
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ KV: Frag mal Zabel, ob Petacchi bei der Vuelta 04 dabei war. Hat 4 (?) Etappensiege geholt und ist dann aber wieder irgendwann ausgestiegen.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.