Teams Kanalyse 08

Home Foren Profi-Radsport allgemein Teams Kanalyse 08

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #567833
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja ja, der KV versucht sich wieder mal mit einer Teamvorschauf für 08. Hofft er bleibt nicht der einzige, müssen das Forum doch irgendwie am leben erhalten.

    AG2R

    Immer noch das stärkste französische Team. Verloren eigentlich nur Deignan, aber der ist zwar talentiert, aber Talente haben sie genug, was eher fehlt ist der wirkliche Knaller. Dazugekommen dafür ein weiteres Talent, Roche und der 2. Efimkin.

    Ergibt ein ähnliches Team wie 08. Viele gute Fahrer, bei allen 3 GTs theoretisch ein Top 10 Platz drin, aber eben nicht viel mehr. Die „Talente“ Dupont und Gadret werden auch 30 und 29, beide sind nicht schlecht, beide könnten leicht überraschend auch die Top 10 erreichen, aber wirklich erwarten kann man es nicht mehr. Und wenn, heisst dann nicht mehr dass es je besser wird. Das Talent Goubert wird 39, der KV liebt ihn, einer der älter ist als er selbst… aber Top 20 wäre ein Erfolg, oder eher eine Niederlage…. das würde wohl heissen dass keins der „Jung“talente was gebracht hat. Dessel auch wieder in dem Stil, er ist gut, wenn’s perfekt läuft sogar Top 10, aber mehr eben nicht. Etappen, klar, liegt bei allen drin. Bei Dessel mehr, er hat schon was bewiesen, müssen Dupont und Gadret z.B. eigentlich doch noch. Dann die Efimkins, vorallem Vladimir, er noch am ehesten der Mann der mehr als nur Top 10 kann. Vuelta Top 5, Giro und Tour traut ihm der KV mehr als so 7-8 auch nicht zu. Gut, aber nicht top, Alexander dann noch eine Stufe drunter, oder sogar 2 vielleicht. Nocentini, auch einer der die Top 10 schaffen könnte, wird sich aber wohl eher auf die Klassiker konzentrieren. Einer der vielen Kandidaten für eine Ueberraschung dort, der KV nimmt an das Programm wird ähnlich sein wie 08, Paris-Nice, dann diesmal versuchen in den Ardennen besser dabei zu sein. Und Giro zum ausfahren resp. eine Etappe holen. Nicht GK. Valjavec, im Ferretti-plan wohl erst 2011 bereit eine GT durchzufahren… Aber nein, das gleiche wie immer halt. Top 10 möglich, mehr nicht wirklich. Siehe Efimkin. Vlad. Bleibt Roche und er ist der der vielleicht die Top 10 aber nicht mehr Tradition mal brechen könnte. Schon 09 aber unwahrscheinlich. KOmmt auch aufs Programm an, Vuelta mit Freiheiten, dann ja, sonst eher nein. Aber die nächsten 2 Jahre werden dann zeigen was mal aus ihm wird, so jung ist er ja auch nicht mehr, 25.

    Klassiker sieht’s nicht wirklich toll aus, Nocentini eigentlich. Dessel vielleicht. Zwar eher nicht..

    Sprint, na ja, Clerc? Ok, auch nichts superbes. Evtl ja einer der unbekannten ein begabter Sprinter, weiss der KV halt nicht.

    Fazit: Eine solide Saison, GTs befriedigend, werden sich zeigen, Eintagesrennen kann eigentlich nur eine Sensation die Saison retten. Oder Nocentini, der ist gut, aber im Vergleich zu anderen TEams ist dann das doch dürftig.

    Astana

    Help. Zu viel für GTs. Armstrong der nach KV nichts gewinnen wird, im Giro nicht aufs Podest, Tour maximal als Helfer wird die Giroleaderrolle übernehmen. Der KV erwartet aber einen Helfer der einspringen kann. Wohl einer aus der dritten Reihe… aber ok, etwas Struktur bitte KV, bist ja nicht das Ventil. 1. Reihe: Armstrong der versagen wird und Contador, der neue Ueberfahrer. Dem KV ja eigentlich Recht, einer seiner Pyttiwettlieblinge, hähähä, aber eigentlich… Giro, Vuelta. Toll. Stark, 08 der stärkste. Aber 07 die Tour hatte er verloren, irgendwie ist die Rasmussenaffäre schnell vergessen worden. Der KV war immer Anti-Rasmussen, aber irgendwie tut der ihm doch leid. Eine superbe TdF 07, war stärker als Contador, hatte das Ding gewonnen, dann doch geschmissen. KLar gedopt, ja ja, und? Besser gedopt als andere? Nicht das Thema hier, aber wenn man sich den grausigen Kerl ansieht ist klar dass der trainiert hat wie ein wahnsinniniger, ja nur noch Haut und Muskeln, Knochen vermutlich auch noch halb abgesägt um Gewicht zu verlieren, Pimmel eh weg, ein Fanatiker. Der verdammt stark war und Contador geschlagen hatte, „Doper, Doper!“ schön und gut, aber war beeindrucken stark. Aeh, Contador, gell, Struktur und so. Tour und evlt Vuelta, Tour Favorit, gewonnen hat er noch nicht. Er ist stark, aber als unschlagbar sieht ihn der KV noch nicht an. Rasmussen hat’s gezeigt.
    2. Reihe: Klöden, Leipheimer. Klöden wird reiner Helfer sein, Leipheimer auch, evtl die Vuelta für ihn, je nach Contador. Beide könnten als Leader natürlich auch Topresultate bringen, ob’s gleich für den Toursieg reicht wagt der KV aber zu bezweifeln. Und Klöden interessiert sich nur für die, Leipheimer nimmt noch die Vuelta mit, eben, dort darf er vielleicht.
    3. Reihe: Zubeldia, Popovych, Brajkovic. Zubeldia reiner Helfer, bei ihm auch kein Spielraum nach oben mehr zu erkennen. 03 superb, danach nichts mehr, ja, konstant unauffällig doch noch so platziert dass man ihn wahrnimmt, aber mehr nie. Popo… schon längere Zeit ein ?, durch 08 nicht besser geworden.. No Tour sagt der KV, ausser Armstrong ist zu stark und Contador haut ab. Giro als Nr 2, der wenn er wieder fahren kann übernehmen darf. Aber kann er? Brajkovic 08 stagniert, natürlich kein Schaufenster wenn Contador Giro+Vuelta fährt. Trotzdem, Rundfahrten leicht enttäuschen. Ende der Saison aber nochmal stärker geworden, 2. Lombardei. Der KV hätte eher Deutschland Tour Sieg, und Austria Tour Sieg erwartet. Herbstfahrer? WEnn ja, halt Vuelta als Helfer, sonst waurm nicht Giro als nr 3 wenn Lance den Popo küsst. Helfer für GTs natürlich da, die Leader alle und natürlich Jose Luis Rubiera!

    Klassiker: Vaitkus für den Norden. 07 da ganz gut, nicht ganz top, Flandern auch eine Spur zu schwer, aber so bei den Halbklassikern kann er zuschlagen. MMh zwar, 07 war er 6. in Flandern… für den KV jedenfalls einer der Aussenseiter die im Norden überraschen können. Ardennen.. evtl wird ja einer der GT Leader dort abgestellt… Popo, Brajkovic, Armstrong selbst, Contador… Oder dann jemand wie Iglinsky, Horner, aber ob die gut genug sind? Andererseits braucht man sie ja nicht alle bei der TdF..

    Sprint: Bazayev ein vernünftiger Platzierungssprinter, Vaitkus auch, evtl mehr, ja der KV mag den…

    FAzit: GTs, man hofft alle 3 zu gewinnen, Giro sieht der KV nicht, die 2 anderen möglich, aber nicht so sicher wie man es oft anzunehmen scheint.

    Mal einen zweiten Post.. sonst ist der KV dann wieder zu lange…


    Leitplanke

    #663358
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    BBox Bouyges Telecom

    Neuer Name, aber ha, der KV lässt sich nicht so leicht überlisten. Sind scheisse wie immer. Oder doch etwas besser? Vielleicht, jetzt haben sie nämlich 2 Talente für die GTs. Rolland und Trofimov. Wenn die 2 was zeigen ist die Saison gerettet, Top 15 einer GT wäre das. Ob sie mehr können weiss der KV noch nicht, können andere wohl besser beurteilen. Sonst? Ja Tschopp, huahuahua, guter Witz. Der REst ist noch hoffnungsloser…

    Klassiker:

    Voeckler und Fédrigo. Beides sind gute Fahrer. Aber beide halt beim Wurstteam par excellence. Und konzentrieren sich dort hauptsächlich auf Frankreich… schon je ausserhalb aufgefallen? Oh, Voeckler 08 doch immerhin in den ARdennen dabei, so um Platz 40… Beide im besten Alter um die grossen REsultate zu bringen, aber halt beide auch bei Bouyges die „Stars“, sie will man im Juli an der Tour sehen. Teamchef KV würde beiden sagen: Top 10 bei Amstel/Flèche/LBL, eins von den dreien, sonst nix Tour dieses Jahr. Wenn’s dann halt nur Top 20 wird, ok, ok, kommt doch mit. Aber beide könnten bei diesen 3 Rennen zumindest eine Rolle spielen.

    Sprint: Keine Ahnung..

    Alle nicht erwähnten entweder unbekannt oder erwiesenermassen unfähig.

    Das TEam würde sich die Kohle für die PRoTour Lizenz lieber sparen und dafür mal etwas anständiges auf die Strasse stellen, die TdF Einladung kommt ja eh. Und noch eher wenn ein paar mehr Fedrigos dabei sind. Im Prinzip ein Regionalteam, fährt nur in Frankreich auffällig, wozu will man überhaupt eine ProTour Lizenz? Scheint dem KV nicht als plane man 09 internationaler zu werden. Und warum gibt die UCI denen eine Lizenz? 2 Rätsel.

    Caisse d’Epargne:

    Karpets und Rujano out, Karpets 08 sehr enttäuschend, Rujano konnte Bergzeitfahren sonst nichts. Der 2. kein Verlust. Dafür kommt Kiryienka, der KV ist Fan.

    Aber der Reihe nach:

    GTs: Valverde natürlich. Irgendwie gehören er und Cunego doch zusammen. Stagnation. Auch 09 erwartet der KV keinen Sieg. Podest, möglich, Sieg… eher nein. Sonst.. wer wird Giroleader? Rodriguez und Moreno an der Vuelta stark, da kann als Leader schon was drinliegen. Rodriguez… der KV dachte immer 3 Wochen seien zu lang für ihn, evtl doch nicht. Aber beide wohl eher in Frankreich und Spanien als Helfer nötig… Sonst Zandio und Arroyo.. Zandio ok, aber halt nicht mehr als ein Helfer, Arroyo mehr sagen unsere Spanienspezies, Verletzungspech, evtl kann er es ja beweisen. LL Sanchez eher eine für kurze Rundfahrten. Bleiben noch Kiryienka und Uran. Kiryienka zwar nicht wirklich jung, aber gut. Der KV würde den gerne am Giro sehen, und zwar als Wildcard neben Arroyo, falls der Leader wird. Sieg? Nein, der KV ist optimist, aber nein. Aber ein überraschendes REsultat in den Top 5 vielleicht sogar drin, wenn er so gut ist wie der KV findet… Uran dafür arschjung noch, aber auch er wäre am Giro willkommen. Als lernende Nr 3. 08 doch schon gute Resultate, Catalunya und Lombardia, mal sehen was er in einer GT schon kann. Explosion unwahrscheinlich, aber mal antesten. Oh, den Pereiro ganz vergessen. Guter Fahrer, hätte die Tour nie gewinnen dürfen… ist eigentlich ein typischer AG2R Fahrer. Gut, aber nicht mehr.

    Klassiker; Valverde und Valverde. Und vielleicht der heilige Kiryienka? Aber Valverde natürlich da klar, Ardennen alles für ihn, auch logisch, einer der Topfavoriten. Rodriguez in der Form von 08 auch ein Kandidat, aber bei Rodriguez traut der KV dem Braten doch nicht ganz. Obwohl er eigentlich mal wieder eine Chance verdient hätte, sei es in den ARdennen (unmöglich, Valverde) oder dann halt doch am Giro (bah, falsche Kategorie) LL Sanchez theoretisch auch einer, praktisch irgendwie doch nicht.

    Sprint: Rojas beeindruckt jetzt den KV nicht sonderlich. Sonst was da dass man kennen muss?

    Fazit: Valverde überall NR 1, aber auch dahinter viel. Wird aber natürlich alles an Valverde hängen, er ist Leader für ihn wird gefahren in seinen Rennen. Er schwach, dann ist fertig, auch wenn ein anderer a la Rodriguez in den Ardennen evtl selbst um den Sieg mitfahren könnte.

    Cofidis

    Chavanel, Nuyens Monfort weg, (Zampieri auch, ja ja) rein kommt Usov… d.h. klar geschwächt. Vorgänger AG2Rs und jetzt Nachfolger Bouyges?

    GT: Nix. Oder Moinard, 08 ja viel zu gut, den kannte der KV gar nicht und kennt ihn immer noch nicht. Moncoutié zwar Vuelta gut, ist aber die Vuelta. Ok, auch eine GT, gut, Moncoutié kann evtl sein 08 an der Vuelta wiederholen, Tour nein.

    Klassiker: Nix. Wer soll da was machen? Der KV sieht wirklich rein gar nichts.

    Sprint: Ehm… fast nichts? Usov ein mieser Platzierungssprinter. Duque etwas besser, obwohl der KV nicht verstehen kann das einer der Duque heisst sprinten können soll, ist aber so. Dumoulin eigentlich noch so endschnell, wurde uns erstmal als Sprinter vekauft, aber nicht endschnell genug

    Fazit: Erschreckend schwach, schlägt Bouyges um längen. Moinard die Hoffnung. Oder ist ein dem KV unbekanntes Talent dabei? Schnell weiter, bevor der KV sich übergeben muss…

    Euskatel

    Bah… die sympathischen angriffigen die nicht besser sind als CSF schlussendlich… Out Zubeldia und Luengo, In so unbekannte… Schade um Luengo, Privatdings irgendwo mal gelesen. Zubeldia schlussendlich kein Verlust.

    GTs: Anton. Und nur er. Und ja, ok, er ist gut, er kann die Vuelta gewinnen, er kann evtl an der Tour aufs Podest. Kann, heisst nicht wird. Dahinter Astarloza, nach Jahren plötzlich doch was gezeigt 07, 08 so halb bestätigt, wird aber eher nicht mehr besser. Ersetzt Zubeldia jetzt 100%. Ou Kackemist, Sanchez vergessen, diesen Oberunsympanthen den… grrr… ja ok, der dann wohl TdF Leader, kann nichts meinte der KV vor 08, ok etwas schon, aber man hofft er geht 09 unter. Wenn nicht… höher als dieses Jahr kommt er nicht, ist sein Limit. Txurruka nach 07 nichts mehr gezeigt.

    Klassiker: Ardennen, hier traut der KV dem Sanchez viel mehr zu. Eigentlich ein Mann für diese Dinger findet er, nicht GTs. Sonst nichts.

    Sprint: Koldo F., Platzierungsprinter, mit Bazayev vergleichbar.

    FAzit: Ist ok, aber auch kein ProTour Team. Zu einseitig dafür, eine normale professional lizenz würde reichen. TdF und Ardennen verdient meine eine Einladung, klar, Nordklassiker, Giro (lässt man sein, yeah, danke) bei dem Kader einfach nicht drin. Die REsultate werden auch an der Tour (evtl) und sicher an der Vuelta kommen. Gebt CSF oder LPR eine ProTour LIzenz und die können das auch. (CSF 09 eher nicht mehr zwar)


    Leitplanke

    #663359
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Française des Jeux

    Out Gilbert vorallem, etwas Le Boulanger, in Le Mevel. Ok, Sulzberger, wer cyclingnews liest weiss dass das natürlich ein Superstar ist. Ausser er realisiert dass cyclingnews und Sulzberger die gleiche Nationalität haben…

    GTs: Nicht viel… keien wirklichen Talente mehr. Casar, gut, AG2R Typ jetzt. Ok, bei ihm hofft der KV zwischendurch immer noch auf die Plosion, aber realistisch ist es nicht. Di Gregorio… hier eine Plosion realistischer, aber ob er wirklich gut genug ist? Der KV hat doch seine Zweifel, aber bleibt unter Beobachtung. Le Mevel.. hat nie bestätigt, dass er was kann behauptet der KV immer noch nicht, einfach nicht mehr dass es auch für eine GT gut genug ist. Etappen, ja. GK nein. Ok, Top 20 schon… sagen wir Dessel light. Veikannen ja schon uralt, Jahrgang 80, dachte der sei jung und evtl was für die Zukunft… ok ,nein. Vaugrenard dafür evtl, 27, hat sich in den Ardennen ok platziert, evtl wird er noch besser, ob er was für GTs oder kleiner Touren sein kann… keine Ahnung.

    Klassiker: Guesdon im Norden, aber langsam doch etwas alt. Mmh, zwar jung der Kerl, Oktober 71, das ist jung. Wird in Roubaix da sein, aber nicht ganz vorne. Sonst.. Vaugrenard recht gut dabei 08, kann er sich steigern, keine Ahnung. Casar nicht der Klassikertyp.

    Sprint: Blöd, dachte der Yauheni da sei irgendwann irgendwo doch ganz gut mitgesprintet, GT, aber offenbar nicht. Scheint aber doch ein Sprinterlein zu sein, halt so einer der 1000 Platzierungssprinter.

    Fazit: Casar für GTs, keiner der auch nur annähernd Gilbert ersetzen kann. Immer noch sympathischer als Bouyges und Cofidis, aber nicht mehr unbedingt besser. Auch hier die Frage, wozu will man die ProTour Lizenz? Warum holt man sich nicht wenigstens freie junge Franzosen wie Rolland und Lhottelerie?

    Fuji Servetto

    Grosse Revolution natürlich. Vom extremen Bergfahrerteam mit Superpiepoli und dem kommenden Star Riccò zum Doperteam, das nicht mal weiss ob es GTs fahren kann.

    GTs: Der wichtigste bleibt. Cobo. Letztes Jahr offiziell TdF Leader, wäre es wohl auch praktisch gewesen nach Hautacam. Oder zumindest nicht von Anfang an Helfer. Er das grösste Opfer schlussendlich, Piepoli der sich durch seine Aeusserungen nur lächerlich gemacht hat gerade, Riccò bei dem schon lange gemunkelt wurde dass er gedopter sei als andere, der arme Durchschnittsdoper Cobo der jetzt erstmal immer ahaa, Piepoli, Riccò… sicher auch voll der Jose hören muss. Gut sein Sprung 06-07 war schon gross, der 07-08 dann nicht mehr. Der KV denkt der Cobo wird wenn er starten darf dieses Jahr vorne mitfahren. Ganz vorne? Warum nicht. Dann Capecchi, der KV hat jetzt kapiert dass er ihn wohl mit Ermanno Capelli verwechselt hat, behauptete ja er habe von dem schon gehört, sei eine eher muskulöser Temposprinter oder sowas… Aber vermutlich eben nur verwechselt, vorher nei gehört.. darum jetzt gespannt was kommt. Jufre als Helfer brauchbar, Leader nicht, Camano nicht mal das. Dafür mit R. Serrano und Tonti 2 neue potentielle GT taugliche Fahrer. Beide können Resultate bringen, top wohl weder noch. KLeinere Rundfahrten wenn das die Ziele sind, weil irgendwo müssen ja die Siege herkommen aber möglich.

    Klassiker: Irgendwie nichts… irgendwie sogar nicht nur irgendwie sondern einfach nichts. Der KV ist zwar mini Tonti fan, aber der ist halt doch nicht wirklich gut genug. Walker soll sich ja vielleicht mal in die Richtung entwickeln, bei Rabo aber doch eher enttäuschend, sit aber noch jung, mal sehen. Glaube das Stahlross wusste mehr über den… oder war’s Breukink? Und Del Nero wird eher schlechter als besser.

    Sprint: Viganò jung und soll schnell sein, aber wohl noch nicht wirklich schnell genug. Andererseits hier dann wohl sogar Sprintleader, ausesr der KV übersieht einen, dann mal sehen was er so wird, bei Quick natürlich schwer, bei Fuji leichter. Wenn die fahren dürfen…

    Fazit: Immer noch ein Team für Rundfahrten, aber geschwächt, Cobo klarer Leader, ihm traut der KV auch viel zu. Team scheint doch sehr Cobo-abhängig zu sein. Und schlussendlich auch niht mehr wirklich stark. Die Version 09 ist nicht unbedingt ProTourig, aber das erste Jahr auf dem Niveau, nicht jedes Jahr wie bei anderen.

    So erstmal genug, später weiter, oder ein anderer darf auch, der KV kritisiert dann… wäre hier auch erlaubt, leider gibt es natürlich nichts zu kritisieren…


    Leitplanke

    #663360
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schöne Analyse, aber der KV scheint der Zeit irgendwie hinterherzuhinken!

    Wenn man bei AG2R schon von Sprintern redet, dann doch eher von Hinault als von Clerc. Zwar auch kein Reißer, aber Hinault schafft es komischerweise einmal im Jahr einen wirklich wichtigen Sprint zu gewinnen, während er ansonsten kaum Top-10-Ergebnisse abliefert. Clerc hingegen eine der größten Sprinter-Würste überhaupt!

    Astana: Armstrong hat ja gesagt er fährt Flandern auf jeden Fall. Von den Ardennen hat er glaube ich noch nicht gesprochen, würde ihm ja aber eigentlich noch mehr entgegenkommen.

    Caisse: Arroyo würde ich als Giro-Leader erwarten. Wie gesagt 08 im Pech, dann Tour und Vuelta gefahren, ordentlich, aber nicht mehr. Aber so eine ungewollte Zwangspause beim eigentlichen Saisonhöhepunkt kann ja auch mal die Form etwas durcheinander bringen. Top-10 erwarte ich, wenn er startet, schon von ihm. Und einen neuen Portugiesen gibts im Team. Rui Alberto Faria Costa. Sagte mir jetzt auf Anhieb nix, dachte erst an den Rui Costa, der bei der Volta immer gut ist, ist aber noch ein ganz junger, aber mit vielen guten Ergebnissen 08! 2. bei der l´Avenir, 5. bei der U23-WM, dazu viele weitere Resultate. Wird 09 etwas genauer beobachtet! Portugiesen, die sich auch außerhalb Portugals durchsetzen, sind ja leider etwas rar geworden.

    Cofidis in der Tat erschreckend schwach, einen Sijmens haben sie geholt, der war ja mal vor fünf Jahren oder so ein sehr gutes Talent, hat aber in seinen Leistungen nicht nur stagniert, sondern sogar stark nachgelassen. Weiß nicht, ob sie ihn wirklich gebrauchen können. Ist jetzt auch schon 30…
    Konnten die namhaften Abgänge in keinster Weise kompensieren, holen sich stattdessen von CA Durchschnittsfranzosen mit Kern und Pauriol, dazu eben Usov (zwar kein Franzose, aber genauso ein Durchschnittsfahrer/Sprinter), statt dann wenigstens in junge Talente zu setzen.

    FDJ für mich ja ein unsympathisches Team, ohne Gilbert wird das sowieso nix, ähnliche Kritik wie bei Cofidis, auch hier werden Leute wie Geslin und Le Mevel geholt, von denen man doch eigentlich schon genug im Team hat.

    Die frz. Teams mit Ausnahme von AG2R allesamt 09 sehr schwach besetzt. Bei Bouygues und FDJ ist das nicht neu, Cofidis hatte hingegen 08 eine sehr gute Saison gefahren, lässt aber jetzt die Leistungsträger alle ziehen. Ahh, Moncoutie vergessen, OK, der bleibt, damit wenigstens etwas Qualität, wenn er nicht wieder auf die Nase fällt…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663361
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    …auch hier werden Leute wie Geslin und Le Mevel geholt, von denen man doch eigentlich schon genug im Team hat.

    Sicher haben sie schon ähnliche Fahrer im Kader. Aber vor allem Geslin schätze ich doch sehr stark ein. Bei so hügeligen Etappen bei großen Rundfahrten würde ich im auch einen Etappensieg zutrauen. Vielleicht sogar aus einer größeren Gruppe, da er auch schon gezeigt hat das er im Sprint nicht der schlechteste ist.
    Und Le Mevel halte ich auch eher für einen guten franz. Ausreißer. Er ist bei den GT`s sehr häufig in Ausreißergruppen und holt dort meistens auch ein paar Platzierungen( Beim Giro glaube ich sogar mal ein Etappensieg)


    #663362
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Großes Kompliment für die Fleißarbeit!

    Ein paar kleine Anmerkungen hätte ich allerdings doch:
    Astana:
    Die Flandernrundfahrt ist nicht zu schwer für Vaitkus. Wenn man nicht gerade Boonen heißt, sollte man den vor der Zielgeraden abschütteln.
    Rast sollte man auch nicht unterschätzen.

    Cofidis:
    Ich verstehe auch nicht, warum einer, der Duque heißt, sprinten kann, mußte mich aber mit dieser Tatsache abfinden. Einen Etappensieg schafft er sicher.

    FdJ
    Meersman war bisher vor allem Gilbert-Knecht, aber er kann in hügeligen Halb-, Viertel- oder Achtelklassikern durhaus was reißen. Bergauf scheint er endschnell zu sein. Und vor allem ist er erst 23 und wird jetzt auf eigene Rechnung fahren können.

    Freut mich übrigens, daß jemand meine Meinung zur Tour 07 teilt.

    #663363
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Will dann auch mal was analysieren:

    Team Columbia (jetzt doch wieder mit dem Zusatz High Road?):

    Zwei bittere Abgänge sicherlich Ciolek und Gerdemann. Die Nord-Spezialisten-Fraktion mit Hammond, Knaven und Klier auch weg, allerdings zuletzt auch nicht sehr erfolgreich. Von den Neuzugängen sticht nur Monfort heraus, sicher aber eine sehr gute Verpflichtung. Starkes 08 gehabt, hat sich ja doch mehr zum Rundfahrer entwickelt, Top-15 bei einer GT muss das Minimalziel sein, dazu vielleicht das Podest bei einer stark besetzten einwöchigen Rundfahrt (Baskenland oder sowas). Albasini auch ein guter Neuzugang, auch 2008 mit einem Super-Jahr, endschneller Mann mit guten Chancen mal ein paar Rennen zu gewinnen.

    Von dem was geblieben ist, muss Rogers endlich wieder was zeigen. Zwei Jahre Pech bei/vor der Tour gehabt, jetzt muss er halt mal verletzungsfrei hinkommen, sonst vergisst man, dass er eigentlich ein ganz passabler GT-Fahrer sein könnte. Top-10 bei der Tour muss es mindestens werden. Kim Kirchen wird denke ich als gleichberechtigter Leader auch wieder starten, zweimal nun Top-10 geschafft, da muss das auch wieder das Mindestziel sein. Dazu für Kirchen fast noch wichtiger die Ardennen. Im letzten Jahr den Flèche gewonnen, einen Ardennen-Sieg zu erwarten wäre etwas vermessen, aber Ziel muss es natürlich sein.

    Rogers und Kirchen also wohl die Tour-Fahrer, zweite GT bei beiden eher unwahrscheinlich. Hoffe mal sie lassen Lövkvist beim Giro ran, 2008 waren die GT´s offenbar noch zu lang für ihn, nach anderthalb Wochen gings bei der Tour ja bergab, danach aber bei der D-Tour sein Potential gezeigt. Top-15 beim Giro wäre ein realistisches Ziel. Hoffe nicht, dass sie ihn für die Tour schonen. Beim Giro natürlich auch Siutsou zu erwarten, gute Tour 08, da sollte eine Top-15-Platzierung möglich sein! Wer dann noch bei der Vuelta aufs GK fahren soll, weiß ich momentan nicht, vielleicht verzichten sie ja auch wieder. Irgendwie kein Vuelta-Team!

    Im Sprint sicher wieder Cavendish für 10+x Siege. Hoffe mal man plant wieder Giro+Tour, muss ja den Giro nicht unbedingt durchfahren. Greipel dann als Anfahrer und für ein paar kleinere Siege auch gut genug. Dazu dann noch dieser Norweger Hagen, den ich irgendwie nicht so einschätzen kann, da noch nie im TV gesehen. Hat halt ein paar kleinere Rennen gewonnen (erstaunlich viele für sein Alter!). Eher ein Sprinter?, oder endschneller Hügel-Fahrer? Kurze ZF kann er offenbar auch! Interessant in jedem Fall. Ah ja und Eisel haben sie ja auch noch als Sprinter, aber auch nur für kleinere Siege gut.

    Für die Klassiker dann neben dem genannten Kirchen in den Ardennen, muss Hincapie im Norden endlich wieder mehr bringen (Podest in Flandern oder Roubaix). Burghardt haben sie ja ansonsten auch noch.

    Und natürlich wie im letzten Jahr eine bärenstarke ZF-Fraktion mit Grabsch, Martin, Pinotti, Rogers, Lövkvist.

    Fazit: Wieder ein starkes Team, das sicher wieder ein Kandidat für das Team mit den meisten Siegen ist. Entscheidend wird aber sein, dass auch ein paar bedeutende Siege dabei sind. Gerdemann und Ciolek sind sicher nicht leicht zu kompensieren, aber wenn Rogers wieder stark zurückkommt und die vielen jungen Fahrer wie Lövkvist, Hagen oder Martin sich noch weiter nach vorne entwickeln, kann das Jahr 2009 für Columbia sehr erfolgreich werden.

    Was Possoni nun kann/nicht kann, soll der KV hier noch analysieren.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663364
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Liquigas:

    Mit Basso hat man nun auch wieder einen GT-Siegfahrer in den Reihen. Für mich momentan der Topfavorit auf den Giro-Sieg, wenngleich ich Armstrong auch einiges zutraue. Podest aber auf jeden Fall. Bei der Tour ist er nach Lage der Dinge nicht erwünscht, evtl. macht er es ja dann ähnlich wie Contador 08 und fährt noch die Vuelta?

    Für den Giro hat Liquigas auf jeden Fall ein Super-Team, diesmal auch wieder mit Siegfahrer. Dazu eben Pellizotti als Edelhelfer, dazu dann die Neuzugänge Szmyd und Zaugg, Miholjevic, Stangelj und Noe!!!! (der wird im Übrigen am Donnerstag 40!). Nibali wäre ja auch noch da, evtl. setzt man ihn aber zusammen mit Kreuziger auf die Tour. Man muss ja beim Giro auch noch Platz für Bennati lassen. Und eins, zwei Sprinthelfer (Corioni/Chicchi) kann er durchaus beanspruchen!

    Für die Tour erwarte ich also wie gesagt Kreuziger und Nibali, gerade Kreuziger sollte die Top-10 anvisieren, Nibali die Top-15. Als Sprinter dann natürlich Bennati auch bei der Tour.

    Klassikermäßig ist Liquigas 2009 geschwächt, Pozzato und Bertagnolli weg, gerade Pozzatos Abgang schmerzt natürlich, aber auch Bertagnolli im italienischen Herbst zuletzt wieder stärker! Die Nordklassiker ohnehin kein Liquigas-Terrain (obwohl genannter Pozzato dort auch schon gut war), in den Ardennen können natürlich Fahrer wie Pellizotti, Nibali oder Basso (wenn er will) vorne fahren, aber Topfavoriten sind sie hier nicht.

    Fazit: Mit Basso noch stärker als vorher schon auf die Rundfahrten fixiert, dazu Bennati für viele Siege gut.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663365
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Scheissputer.

    Forum geht echt nur alle 2-3 Tage…. heute so halb… mal KRITIK!!!

    Jaja: Clerc… ja ja, der KV hat sich den alten Hassfahrerthread vorgestern mal angeschaut… da erwähnte Jaja den Clerc. Der war doch aber letztes Jahr direkt gut? Also für seine Verhältnisse, oder nicht? Mmh, 2. Gent irgendwie, sonst nicht so viel. Ok, dann halt Hinault.

    Lautern hat mit Geslin und LeMevel eigentlich auch nicht unrecht. Geslin ist überdurchschnittlich gut für FdJ, so viele wie den haben die nicht… Das Problem ist dass er sozusagen der Haupteinkauf ist, verloren Gilbert. LeMevel, der KV mag den ja, Giroetappe! Immer gut, aber hat eigentlich nie wirklich bestätigt. 05 die Giroetappe, dazu 26. im GK. Klar, mit der Flucht sicher noch einige Plätze gewonnen, aber auch da evtl Potential vorhanden, ein 25 jähriger Platz 26.. kein Ultratalent, aber das kann sich bis Platz 10-15 steigern. 06 nichts spezielles, 07 gar nichts, 08 dann TdF 38. 09 jetzt ein 29 jähriger der wenn’s hoch kommt mal eine ETappe gewinnen kann. Die 2 sind nicht schlecht, aber ein Lhottelerie, Rolland wäre wichtiger gewesen. Gesling gut, LeMevel ok, insgesamt aber zu wenig um Gilbert zu ersetzen. Aber evtl hat ja der Breukink mit dem Gianni nicht unrecht. Nicht dass der KV viel über den wüsste, kennt den Namen, Gianni Meersman fällt halt auf, jung wusste er erst 23 nicht. Also Gilbert intern ersetzen, natürlich nicht sofort, aber dem keinen anderen vor die Nase setzen sondern im Klassikerbereich Leader sein lassen. Und Di Gregorio in den Bergen, setzt halt weiterhin auf die Jugend. Aber Lövkvist-Gilbert waren doch beeindruckender als Meerman-Di Gregorio.

    Vaitkus, ja habe ja Breukink schon fast Recht gegeben. war 07 6., dann kann er auch gewinnen. Der KV ist eh ein kleiner Vaitkusfan irgendwie.

    Duque ja, eigentlich tragisch sowas. Kann er eigentlich auch bergauf????

    Columbia:

    Ciolek ein grosser Verlust.. jein. Ja, weil er gut ist, nein weil die da wirklich zu stark waren, Cavendish nr 1 ist klar, Greipel mit seiner Explosion will auch Freiheiten, aus 3 mach 2 vielleicht die richtige Entscheidung. Ein Ciolek will ja auch Nr 1 werden, hätte irgendwann Probleme geben können. Gerdemann einverstanden.

    Rogers auch, resp. der KV sieht ihn positiver. Er muss nicht was zeigen er wird. Kirchen einverstandne, wird die TdF Spitze das Duo. Der KV sieht aber dahinter immer noch recht viel. Potential erstmal. Eben Lövkvist. Dann Siutso, Giro wäre was, Possoni, Giro enttäuschend 08, 9. Lombardia dann… insgesamt etwas enttäuschend, mit Freiheiten erwartete der KV doch eine STeigerung, war nicht wirklich da. Giro muss er mehr zeigen. Und eben auch Monfort, das wäre z.B. der Vueltamann. Mit Possoni/Siutsou oder auch Lövkvist wieder.

    Cavendish… der KV hält ihn bei weitem nicht für unschlagbar, wohl cyclingnews geschädigt, was die den dort immer loben…. Soll erstmal Bennati regelmässig dominieren, dann reden wir darüber.

    Und Burghardt geht beim Jaja etwas unter, da hätte man einen 2. Satz hinscheiben dürfen!

    Liquigas:

    Fies… der KV quält sich durch die Franzosen und Jaja nimmt dann die coolen Teams, bah…. Liquigas das einzige Team das eigentlich wirklcih der KV kanalysieren wollte, bah, Frechheit, benachteiligter KV, armer KV. Und dann so kurz für dieses Topteam!!!

    Basso Giro-Vuelta, Topfavo mit ? Stimmt. Berghelfer absolut top, stimmt auch. Nibali-Kreuziger, da sieht der KV niht automatisch Kreuziger vorne. Nibali am Giro mit Problemen nach einem Sturz, war vorher vorne. Beide natürlich mit grossem Potential.

    Klassiker: Pellizotti kann da schon vorne mitfahren. Nicht Topfavorit? Jeder kann das nicht sein, aber Pellizotti gehört schon zum engeren Kreis findet der KV. Der Kreis ist aber natürlich riesig.

    Grosser Verlust übrigens Mugerlj, Frechheit den nicht zu ewähnen!!!!!

    Bah, macht der KV wieder weiter, andere dürfen aber auch mehr, Breukink mit coolen Tipps wie Meersman.. und das beste Team ja schon durch, von Jaja geklaut der erst noch das Alphabet ignoriert. :evil:

    Lampre

    Weg Vila (Doping) Szmyd, 2 theoretisch wichtige Berghelfer und Napolitano, der Sprinter. Dazu vorallem Gasparotto, aber auch Zagorodny.

    GK: Cunego… sogar El Chaba spricht eher von Klassikern, die Oberschenkel… Bruseghin… 3. Giro, 10. Vuelta… das lange Zeitfahren am Giro für ihn natürlich gut, die Bergankünfte vielleicht weniger, aber nur vielleicht, kann der KV schlecht beurteilen. Mit Cunego und Bruseghin aber 3x Top 10 bei den GTs möglich, aber beide doch eher nicht auf Platz 1. Mal sehen.

    Sprint, ohne Napolitano nicht mehr viel, oder übersieht der KV wen? Sowohl Gavazzi als auch Lorenzetto überzeugen den KV überhaupt nicht.

    Klassiker und Etappen: Hier stark… Ballan im Norden, klar. Cunego Ardennen. Beide gehören da zu den Favoriten, auch wenn der KV vorallem für die Ardennen in jedem Team so 2 findet, Cunego ist da jetzt wirklich einer der Favoriten. Dann Gasparotto, der kann alles ein bisschen. Sprinten, aber wohl nicht gut genug um zu gewinnen und vorallem kann er anderes zu gut um da reinzuhalten bei jeder Giroetappe. Kommt gut über die Berge, sehr komplett. Bei ihm wohl dann auch eine Frage der Form, Giroetappen sollten drinliegen. Zagornodny dann so ein Mini-Gasparotto, der kann auch viel, auch wenn er 08 eher schwächer als 07 war.

    Dann noch Spilak, der ist 08 nicht nur täglich gefühlte 5 Rennen gefahren sondern hat auch verwirrende Resultate: Flandern 9. , Bergetappe von Paris-Nice 8. Kann der wirklich alles??? Soll mal einer der sich auskennt mal was über den schreiben. Resultate und Alter würden dem KV ja sagen dass sei ein Ultrasupertalent… Wird jedenfalls beobachtet, noch stärker als letztes Jahr.

    Fazit: Bleibt ein gutes TEam, aber scheint schwächer als früher. Napolitano weg, Cunego nicht mehr wirklich GT Favo, Bruseghin immer noch nicht. Dafür können alle Klassiker gewonnen werden, von MSR bis Lombardia scheinen sie überall einen zu haben der gewinnen kann.

    Quick step

    Pff… Liquigas wäre dran, klaut man mir Liquigas und der KV darf dann Quick anschauen, sowas…

    Schon mal interessant eingekauft. Chavanel, Cataldo, Reda, Cornu. Was der letzte kann soll Breukink sagen…

    Out natürlich der Held, Bettini…Aber auch Steegmans, Carrara, Garate (irrelevant) Efimkin, Grabovskyy, Tonti, Viganò und Visconti…

    GK: Jetzt darf dann wohl Cataldo gleich Leader sein. Bei Liquigas (wäre viel interessanter hier) hinter Basso, Pellizotti, Nibali und Kreuziger natürlich keine Chance, hier gleich evtl Nr 1.. Potential scheint da zu sein, gezeigt noch nicht viel, mal sehen. Giro Top 10 wäre ein Riesenerfolg. Top 20 muss es aber werden wenn er ein Talent sein soll. Evlt Seeldrayers noch dazu, Vuelta oder so dann. Für die Tour sieht der KV nichts, am ehesten dann ganz sein lassen den GK Fahrer, ausser Cataldo oder Seeldrayers überzeugen so dass man sie mitnehmen muss, aber unwahrscheinlich. UPs, Devolder… Ok… TdF natürlich wieder er, der KV ist gespannt.

    Sprint: Boonen und DAvis. Allan Davis ist Top. Punkt. Kommt über Hügel, sogar sehr gut, kann sprinten. Der KV ist Fan und traut dem viel zu. MSR z.B., Boonen scheint das ja wirklich nicht zu liegen, Davis darf.

    Klassiker: Natürlich Boonen, dadurch Leute wie Weylandt halt immer noch Helfer, obwohl der ja gut zu sein scheint…Devolder könnte sich der KV vorstellen dass er sich dieses Jahr voll auf die Tour konzentriert. Bah, eigentlich sollte Breukink die übernehmen, der KV ist etwas überfordert mit dem Rest. Italien, Reda gleich zu Quick ist etwas überraschend, guter, brillanter Herbst, so Lampre oder Liquigas oder LPR wäre noch verständlich gewesen, gleich quick überrascht. Chavanel soll wohl an der Tour mit Etappen brillieren..

    Fazit: Bleibt im Norden Top, die Suche nach dem Rundfahrer geht dafür weiter. Bettini wird im Herbst fehlen, in den Ardennen hat er ja eh seit Jahren enttäuscht, wer dort übernehmen soll aber auch rätselhaft, doch wohl hoffentlihc nicht Chavanel?

    Genug, ohne Liquigas macht das keinen Spass

    :D


    Leitplanke

    #663366
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ach, es ging nach dem Alphabet? Hab mich schon gewundert, warum der KV nur Franzosen und keine Italiener gemacht hat 8)

    Duque: Bergauf sprinten meinst du? Das kann er denke ich ganz gut, lässt sich auch nicht an jedem Hügel gleich abhängen und kann vielleicht so mal eine GT-Etappe gewinnen, wenn nur noch Freires dabei sind.

    Cavendish-Bennati: Halte Cavendish auch nicht für unschlagbar. Die 10+x Siege waren nicht für GT-Etappen, sondern für allgemeine Saisonsiege gedacht. GT-Etappen ist denke ich, wenn er zwei GT´s fährt 5 ein realistisches Ziel. Bennati kann ihn aber sicher auch schlagen. Sehe sie in etwa auf einem Niveau.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663367
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Duque ja, eigentlich tragisch sowas. Kann er eigentlich auch bergauf????

    Denke auch ähnlich wie Jaja:
    Ich halte gerade das für seine größte Stärke. Er ist natürlich ein Sprinter, aber im Gegensatz zu vielen anderen kommt er über jeden Hügel mit der ersten großen Gruppe mit.
    Im Massensprint vom gesamten Feld halte ich manche andere für stärker. Aber ähnlich wie Freire könnte ich mir vorstellen das er auch mal auf ein Punktettrikot fahren kann.


    #663368
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Sehe ich ähnlich, aber ich denke die Tour hat zu viele reine Flachetappen für ihn. Allerdings wäre der Giro oder die Vuelta ideal für ihn und das Sprinttrikot.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #663369
    Piepolifan
    • Beiträge: 21
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Basso will sich echt auf den Giro und die Vuelta spezialisieren. Jaja hatte recht er macht den Contador des letzten Jahres. Mal sehen ob er es auch schafft. Vielleicht kommt ja auch Lance Armstrong und versucht alle 3 großen Rundfahrten zu gewinnen – das wäre mal nen Comeback der Extraklasse :D

    #663370
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    OK, dann halt alphabetisch, nach RSN-Ordnung ist Garmin ja nun auch ein PT-Team und fehlt damit noch in der Analyse. Zwar ein blödes Team, aber trotzdem mal schauen was sie 2009 so zu bieten haben…

    Garmin-Slipstream:

    So heißt die Mannschaft jetzt, also ähnlich wie Columbia-High Road ist hier der ehemalige Haupt-Namensgeber zumindest wieder im Namen enthalten.

    Viel verändert hat sich bei Garmin nicht, die Abgänge von Laurent und Mc Carty schwächen das Team nur unwesentlich. Bei den Neuzugängen fällt als erstes Wiggins ins Auge, ein weiterer Zeitfahrer. Dann dieser Svein Tuft, der urplötzlich bei Olympia im ZF aufgetaucht ist und dann sogar so dreist war, eine WM-Medaille zu holen!! Ob er mehr wie Zeitfahren kann? Mal abwarten, vermutlich aber eher nicht. Dann Cameron Meyer, schon ein interessanterer Neuzugang! Immer mal wieder bei den Übersee-Rennen in den Ergebnissen zu sehen, noch sehr jung, hat sicher Potential, mal schauen wie er sich in Europa schlägt! Saisonauftakt
    war ja vielversprechend, 4. bei den Meisterschaften auf der Straße, 2. im ZF nur knapp hinter Rogers! Also auch ein Zeitfahrer! Langsam muss mir mal einer erklären, was die mit den ganzen Zeitfahrern wollen??

    Dann noch Dekkers, ein kanadischer Meier (war schon Stagaire) und Ricardo van der Velde (toller Name) bei den Neuzugängen. Die beiden letztgenannten noch sehr jung, da muss man abwarten ob sie Akzente setzen, Dekkers naja, einer von vielen Mini-Rabos, die mal hochgehandelt wurden, am Ende aber auch nur Durschnitt werden.

    GT´s: Vandevelde nach dieser sensationellen Tour natürlich wieder zu beachten. Denke er geht wieder auf die Tour, wer einmal in der Top-10 war, hat natürlich immer das Mindestziel, dies wieder zu erreichen. So ganz trau ich dem Kerl aber noch nicht, eher nur 15-25, glaube auf so hohem Niveau kann er nicht regelmäßig fahren. Obwohl die Tour 09 vom Profil her natürlich arg merkwürdig ist, könnte ihm wiederum entgegen kommen, vielleicht wird er doch 12.? Ansonsten Danielson, bei der Vuelta 06 schien er den Durchbruch geschafft, seitdem konnte er da aber nur sehr selten dran anknüpfen, im letzten Jahr (wenn ich mich richtig erinnere) verletzt, aber auch wenn er mal nicht verletzt war, konnte er nie überzeugen. Ein großes Fragezeichen erstmal, geht für mich mit ähnlichen Vorzeichen in 2009 wie Popovych in 2008. Wenn jetzt nicht mal wieder eine vernünftige GT (mindestens Top-15) kommt, wird er aus der Reihe der GT-Fahrer gestrichen! Der KV wird an dieser Stelle wieder mit Zabriskie kommen, der ist/war nie/ und wird auch nie ein GT-Fahrer sein!

    Klassiker: Maaskant! 2008 super in Roubaix, Flandern auch gut platziert, auf jeden Fall jemand für die Zukunft im Norden! Mal sehen, ob er das bestätigen oder sogar noch toppen kann! Backstedt kann das natürlich auch, hat aber schon länger nichts mehr gezeigt, daher eher Maaskant stark zu erwarten. In den Ardennen dann eher wenig von Garmin zu erwarten. Evtl. ja ein Danielson oder Vandevelde, stehen da aber auf einer Stufe mit sehr vielen Fahrern, die da auch mal in die Top-10 fahren können.

    Im Sprint Dean wohl ziemlich alleine, eigentlich ein guter Sprintanzieher, ist aber leider keiner da, dem er was anziehen könnte. Auf eigene Kappe reicht das nur für eine gute Platzierung, Siege höchstens bei kleineren Rundfahrten möglich.

    Zeitfahren: Diese Kategorie braucht es bei Garmin einfach: Millar, Zabriskie, Vandevelde, Backstedt, dazu jetzt eben Wiggins, Tuft, Meyer und in der zweiten Reihe jede Menge guter Roulleure wie Hesjedal oder Danielson. In MZF wohl kaum zu schlagen.

    Fazit: Etwas unausgewogenes Team, zu starke Orientierung aufs Zeitfahren. Gehören sicherlich eher zu den schwächeren PT-Teams. Aber man setzt auf Kontinuität und fährt fast mit dem gleichen Team wie 08. Viele junge amerikanische Fahrer, die vielleicht in Europa eine Eingewöhnungszeit brauchen/brauchten und leistungsmäßig 2009 einen Sprung nach vorne machen. Es ist zumindest Potential für Überraschungen da!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663371
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wird hier jetzt nicht etwas übertrieben mit Duque?
    Klar kann der gewinnen, aber wenn er gegen Freire sprintet, kommt er, wie es hier so schön heißt, nicht auf’s Photo.

    Quick Step:
    Der Boonen-Zug ist auf jeden Fall hervorragend besetzt- ob er auch gut fährt, muß sich noch zeigen.
    Für die Pflasterrennen sind sie stark, aber nicht mehr so dominant wie damals mit Pozzato und Bettini.
    Mit Chavanel und Devolder haben sie jetzt aber gleich zwei Fahrer, die zu langen Solos im Stande sind. Die anderen Teams dürfen sich dann überlegen, ob sie die zurückholen und dabei Boonen mitnehmen.
    Ab Mitte April ist dann aber die Luft raus. Keine Siegkandidaten für die wallonischen Klassiker und bei den GTs nur Devolder, der mit etwas Glück die TdS gewinnen kann und bei der Tour wohl unter die ersten 10 kommt, sonst aber nicht auffällt.
    Seeldrayers und Cornu können ganz gut bergauf fahren, werden aber nichts gewinnen. Cornu kann ich mir in ein paar Jahren als GT-Edelhelfer vorstellen, jetzt aber noch nicht. Wird in Belgien stark überschätzt.

    #663372
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das(oder so ähnlich zumindest) hatten wir doch über Duque auch gesagt, oder?
    Also ich hab auf jeden Fall geschrieben das er am Berg Vorteile gegenüber anderen Sprintern hat und deswegen vllt. Chancen auf das ein oder andere Punktetrikot hätte. Das Freire im reinen Sprint etwas stärker ist steht ja außer Frage. Wobei man bei Freire sagen muss, das er auch über den einen oder anderen Hügel mit drüberkommt…


    #663373
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mal ein paar kleine anmerkungen:
    basso hat angekündigt die tour auszulassen und dafür die vuelta zu fahren. find ich generell gut. für ihn wird es aber wesentlich schwerer beide gts zu gewinnen, da ich einfach mit stärkeren gegnern rechne. spätestens bei der vuelta wird er wohl auf contador und sastre treffen und beim giro muss er mindestens armstrong besiegen, wobei ich das für das kleinere problem halte.

    gewinnt armstrong den giro und fährt im anschluss die tour und gewinnt die auch noch, dann trau ich ihm zu, dass er auch noch die vuelta fährt und versucht die zu gewinnen. ich glaube es passt ihm nicht so gut, dass contador ihn so schnell in vergessenheit bringt. alle 3 gts zu gewinnen halte ich persönlich für eine größere leistung als siebenmal die tour. aber ich denke es gibt viel mehr leute die das anders sehen.

    hat duque nicht auch 2007 bereits eine vuelta-etappe gewonnen? von daher bräuchte er keine erste gt-etappe gewinnen, dann das hat er soweit ich mich richtig erinnere bereits. und gegen freire hat er im sprint nicht den hauch einer chance würde ich sagen.

    bennati wird auch überschätzt. gegen cavendish hat er meiner meinung nach keine chance. da lehn ich mich gerne etwas aus dem fenster. die leistungen 2008 sprechen für cavendish. er hat seine siege auch auf wesentlich klarere weise erzielt.

    #663374
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bennati vs Cavendish?

    Giro, 3. Etappe

    1 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 5.37.01 (39.523 km/h)
    2 Erik Zabel (Ger) Team Milram
    3 Danilo Hondo (Ger) Serramenti PVC Diquigiovanni-Androni Giocattoli
    4 Thomas Fothen (Ger) Gerolsteiner
    5 Alberto Loddo (Ita) Tinkoff Credit Systems
    6 Koldo Fernandez De Larrea (Spa) Euskaltel – Euskadi
    7 Tiziano dall’Antonia (Ita) CSF Group Navigare
    8 Marlon Alirio Perez Arango (Col) Caisse d’Epargne
    9 Mark Cavendish (GBr) Team High Road
    10 Oscar Gatto (Ita) Gerolsteiner

    4. Etappe

    1 Mark Cavendish (GBr) Team High Road 4.49.09 (37.558 km/h)
    2 Robert Förster (Ger) Gerolsteiner
    3 Daniele Bennati (Ita) Liquigas

    9. ETappe

    1 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 5.30.06 (39.624 km/h)
    2 Paolo Bettini (Ita) Quick Step
    3 Robbie McEwen (Aus) Silence – Lotto
    4 Erik Zabel (Ger) Team Milram
    5 Koldo Fernandez De Larrea (Spa) Euskaltel – Euskadi
    6 Robert Förster (Ger) Gerolsteiner
    7 Mark Cavendish (GBr) Team High Road

    12. Etappe

    1 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 4.05.29 (42.04 km/h)
    2 Mark Cavendish (GBr) Team High Road

    13. Etappe

    1 Mark Cavendish (GBr) Team High Road 4.11.07
    2 Daniele Bennati (Ita) Liquigas

    17.

    1 André Greipel (Ger) Team High Road 3.27.05 (42.301 km/h)
    2 Mark Cavendish (GBr) Team High Road
    3 Daniele Bennati (Ita) Liquigas

    Also 3-2 Bennati, 3-3 eigentlich, das an Greipel war ja ein Geschenk.

    Klar ist Cavendish ein schneller Bube, klar kann er wenn er so weitermacht noch x Etappen gewinnen. Aber ein Bennati der keine Chance haben soll ist das nicht. Ist der KV überrascht wenn Cavendish mehr Etappen gewinnt als Bennati? Nein. Umgekehrt? Auch nein. Wer ist jetzt stärker? Wohl Cavendish, ja. Aber der KV denkt Bennati hat bewiesen dass er ihn durchaus schlagen kann. Dann 4. Touretappen für Cavendish, sozusagen jeden Sprint gewonnen. Ohne Bennati, gegen einen alten Zabel und einen schwächelnden McEwen. War immer noch der beste, aber die Tour ist was den Sprint angeht im Normalfall sogar eher schwächer besetzt als der Giro. Obwohl die dort alles machen um die Sprinter zu verjagen…


    Leitplanke

    #663375
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Oh, Garmin..

    Da muss natürlich Zabriskie als potentieller GK Star erwähnt werden!!!! Pah. Danielson hingegen wird nie mehr als ein Talent, ihn mit Popo zu vergleichen ist unnötig. Popo hatte schon ein Giropodest, Danielson gar nichts.

    Nicht erwähnt beim bösen Jaja, der jetzt das Alphabet schon besser kann als der KV, was ja auch nicht nötig gewesen wäre, der KV war nur deprimiert, sonst hätte er Garmin nicht verpasst! Der kann sonst gut abc-nen, ab-nen ist zwar häufiger, sind folgende:

    Hesjedal, sollte mal ein Talent sein, oder? Wie wann wa wo… weiss der KV nicht.

    Farrar: DAS Sprinttalent, er sollte nach cyclingnews die natürlich immer objektiv sind und gar nicht anglozentrisch das machen was Cavendish jetzt gemacht hat… Riesenenttäuschung bisher, letztes Jahr offenbar aber wenigstens ab und zu platziert. Wird aber erst 25 dieses Jahr, ein Greipel der uns auch schon vor Jahrzehnten von young Moby als Sprinttalent verkauft wurde hat auch erst 08 was gezeigt, Jahrgang 82, der Farrar hat also noch Zeit, kann noch kommen.

    Pate: Kann auch gut Zeitfahren, fast eine Touretappe gewonen, viel kann man natürlich nicht erwarten, aber erwähnen.

    Cozza: Dachte der wurde hier von irgendjemandem als Talent erwähnt… nur von wem? Hopp, oute dich du Kenner. Warum Talent?

    Zu den neuen: Ricardo Van der Velde muss erwähnt werden. Wenn der nur 5% normaler und 80% so gut wie sein Vater ist wird das ein Superstar. Wird jedenfalls vom KV beobachtet werden.

    Fazit ähnlich wie bei Jaja natürlich. ZF Fetisch schwer verständlich aber.


    Leitplanke

    #663376
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Rabobank

    Out Dekker, sonst eigentlich keine grossen Verluste. In interessanter, Reus wieder da, ob es jetzt was wird? Nuyens natürlich top. Garate nicht mehr, aber ok. Und Boom interessant. Wird das auf der Strasse was? Help!! Und Tjallingii, von Marco Polo zu Rabobank, der KV findet das cool.

    GT: Menchov, Gesink, dazu jetzt Helfer wie Garate, Ten Dam, Niermann, Weening und dieser Molemma soll ja auch eher Berg sein oder? Och, und Ardila, immer noch nichts tolles, aber halt da. Rabo wird ja wirklich langsam stark. Gesink hat auch den KV überzeugt, die Frage ist was er 09 fährt. Wird ja erst 23. Eine GT ja wohl schon, sieht nach Vuelta aus wieder. Oder soll er auch schon die TdF dazu fahren, also Nr 2 und Edelhelfer für Menchov? Menchov kann natürlich sowohl die TdF als auch den Giro weit vorne beenden. Topfavo nicht, aber durchaus nciht chancenlos.

    Klassiker: Nuyens/Flecha ist ein starkes Duo im Norden. Und von all den Holländern da wird sicher der eine oder andere auch Pavébegabt sein, der KV kennt die doch nicht… Der Amstelsieger hingegen… mmh, der fehlt. Ardennen muss wohl einer dr GT Helfer oder Leader über sich hinauswachsen damit das was wird, aber unwahrscheinlich. Und für MSR hat man Freire.

    Sprint: Freire… Der KV hält ihn nach wie vor für einen guten aber nicht ultratopsprinter. Sieht man ja auch an seiner GT Etappenausbeute. Aber lieber MSR als 3 Touretappen sagt der KV, und MSR hat er Chancen natürlich. Gute. Sonst sieht der KV da jetzt nicht wirklich viel im Sprint..ok, Brown, ist ok, vorallem ein Sturzpilot sagt man, Platzierungssprinter sonst im Prinzip.

    Fazit: Anfangs März bis mitte Februar der erste Höhepunkt, dann die GTs. Starkes Team, fehlt wirklich nur ein 2. Sprinter und ein Mann für Amstel.

    Ups, wenn des KVs abc stimmt wäre Silence Lotto dran… pfui, die tut er sich nicht auch noch an, jetzt nicht jedenfalls…. soll ruhig Breukink oder so kurz was zu denen sagen…sieht zwar auf den ersten Blick fast machbar aus… egal, später evtl.


    Leitplanke

    #663377
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vergleich Popovych – Danielson: War nicht so gemeint, dass beide ähnliche Erfolge hatten. Popovych da natürlich mit wesentlich mehr Erfolg. Nur die Ausgangsposition ist gleich. Vor 08 hab ich Popovych die letzte Chance GT-Fahrer zu bleiben gegeben, jetzt eben Danielson.

    Rabobank in der Tat mit starkem Aufgebot, Mollema (so schreibt er sich) auf jeden Fall ein Bergfahrer, schon einige gute Ergebnisse gehabt, richtig ist er mir erst bei der D-Tour aufgefallen, als er bei der Bergankunft 5. oder 6. war. Dann ja auch im GK der D-Tour vorne dabei. Ist aber immerhin auch L´Avenir-Sieger von 2007, also wohl keine Eintagsfliege der gute Bauke. Wenn schon Niermann erwähnt wird, bestehe ich darauf, dass auch Moerenhout in diesem Zusammenhang genannt wird, der es ja irgendwie immer schafft, die GT´s auch auf einem sehr ordentlichen Platz zu beenden.

    Bei den Klassikern hoffe ich, dass Langeveld hier auch noch einen Schritt nach vorne machen kann. Hat da ja auch schon gute Ergebnisse gehabt (2. bei Kuurne-Br.-K, mal 2. bei den Meisterschaften vor zwei Jahren)

    Zu Gesink: RSN sagt im Artikel zur Rabobank-Vorstellung vom 6.1. er wird die Tour fahren.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663378
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Silence Lotto:

    Hui, da wurde aber ein Team ganz schön verändert. Bei den Abgängen wohl McEwen der Prominenteste, im letzten Jahr aber auch nur mit mäßigem Erfolg, sieht bei Popovych ähnlich aus. Mit Cornu geht natürlich ein großes Talent. Breukink sagt, er wird überschätzt, dachte ja bis zur Vuelta er sei mehr ein Zeitfahrer, bei der Vuelta ja dann bis zur Hälfte am Berg gut dabei, dann fehlte halt die GT-Härte. Weiß ja nicht als was die Belgier ihn sehen (schon als fünfmaligen Toursieger?), aber ein guter GTler (Top-10) kann er allemal werden denke ich. Cioni, van Huffel passable Bergfahrer, waren aber beide schonmal besser/viel besser. Warum hört denn Vansevenant auf? Unverschämtheit – kann doch Casper die rote Laterne nicht kampflos überlassen.

    Neu Gilbert, guter Neuzugang, behaupte zwar er gewinnt kein Monument, trotzdem ist er ein guter Klassiker-Mann. T.Dekker auch sicher eine Verstärkung, auf jeden Fall für die Romandie, Ardennen kann er auch, mit den GT´s war das ja bisher nicht so toll. Wohl doch mehr ein Spezialist für einwöchige Rundfahrten mit Zeitfahren, aber als Helfer sicher auch bei einer GT zu gebrauchen. Und Wegelius natürlich auch gut (viel besser als Mason sowieso), aber auch ansonsten ein guter Helfer!

    GT´s: Evans für die Tour, gewinnen kann er sie wohl nicht, da war die Chance 2008 da. Jetzt kommen die Astanas wieder, da sehe ich nicht, wie er sie alle schlagen soll. Podest trotzdem wieder möglich, Top-5 auf jeden Fall. Hoffe er kann seine Form etwas besser in Richtung Tour lenken. 2008 war ja von ihm bis Juli ein tolles Jahr, war aber wohl etwas zu viel. Als Helfer dann Dekker, Aerts, Wegelius und natürlich van den Broeck, wobei der natürlich auch eigene Ambitionen haben dürfte. Wäre gut, wenn er wieder den Giro auf eigene Kappe fährt, könnte dann ja noch Tour-Helfer spielen.

    Klassiker: Hoste für den Norden (vor allem Flandern), hatte 08 Pech bei der Ronde, wäre sonst sicher wieder Zweiter geworden :D
    Naja um zu gewinnen müsste er alleine ankommen, verdient hätte er einen großen Sieg auf jeden Fall mal, aber eher unwahrscheinlich. Kriegt mit Cretskens jetzt einen guten Helfer für dieses Terrain, Vansummeren in Roubaix sehr stark, kann da auch als zweiter Kapitän neben Hoste antreten. Dekker dann für die Ardennen, im letzten Jahr 5. Fleche, 5. Amstel, 6. in Lüttich, da fehlt nicht viel um auch mal aufs Podest zumindest zu kommen. Gilbert dann noch für weitere Siege bei Klassikern (aber keinen Monumenten). Halt Rennen wie Het Volk, E3-Preis oder eben auch Paris-Tours. Einziges Monument, das er vielleicht mal gewinnen könnte ist in meinen Augen MSR.

    Im Sprint van Avermaet, die Vuelta 08 war schon beeindruckend, war aber auch sprinttechnisch nicht so gut besetzt. Zumindest nicht mehr, als Bennati und Boonen Out waren. Glaube nicht, dass er GT-Etappen im Massensprint gegen diese Leute gewinnen kann, aber als endschneller Mann, sind sicherlich in gewissen Konstellationen auch Siege drin.

    Fazit: Die Abgänge waren zuletzt alle keine Leistungsträger mehr und können daher kompensiert werden. Mit Dekker und Gilbert setzt man auf Fahrer, die noch eher jung sind, bzw. gerade im besten Alter. Sprich insgesamt sollte Silence für 2009 etwas stärker sein als 2008. Was fehlt ist ein bisschen die Breite. Wenn Fahrer wie Evans ausfallen oder einfach mal keine Leistung bringen, kann das auch schnell ein kleines Desaster werden. Man ist recht abhängig von 3-5 Fahrern.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #663379
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Als GT-Sprinter erwarte ich fast mehr von Roelandts als van Avermaet (der dafür natürlich auch bei Eintagesrennen stark zu beachten sein wird). Gilbert will sich merkwürdigerweise auf die Ardennen konzentrieren, ich würde ja meinen, dass er am ehesten mal Flandern gewinnen kann.

    #663380
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Team Katusha

    Wer kommt, wer geht, kompliziert, kommt ja die halbe Welt. Einfacher nur wer geht…

    Loddo, enttäuschend schlussendlich, zurück zu Savio, da klappt’s dann evtl wieder. Serrano, hat die Erwartungen eigentlich auch nie erfüllt. Schon 07, 08 dann nur noch enttäuschend. Pedraza sowieso. Der wichtigste Abgang ganz klar Kiryienka.

    Aber wie gesagt, allgemein Grosseinkauf, dem KV waren die Tinkoffer um Tinkov sympathisch, dieses Team viel weniger. Tinkov war ein Velofan, jetzt geht’s wieder nur noch um Business.

    Och, wer bleibt, so ein paar jedenfalls:

    – Mazzanti: Fast überraschend. Seine Zeit wohl vorbei 08 enttäuschend, der KV erwartet für 09 nichts mehr grosses, wird Helfer sein
    – Ignatiev: 08 auch enttäuschend. Der KV erwartet dass der wieder kommt. Und findet es schade dass all die Sprinter und Pozzatos kommen, einem Ignatiev der erst 24 wird hätte die Leaderrolle evtl gut getan. Auch um zu sehen ob er sogar was fürs GK werden kann. Aber die Möglichkeit besteht ja wohl noch.
    – Rovny: Das ultrajunge Talent, wird jetzt natürlich auch weniger Chancen haben. Aber er hat jetzt wirklich noch ZEit.
    – Serov/Klimov/Trussov: Für den KV sind das die Sprinter.. .pah, ist wohl keiner einer, aber irgendwie hatte er die 3 als Sprinter katalogisiert, also bleiben sie das jetzt. So leicht wird man ein KV Label nicht los.
    – Petrov. Der alte GK Leader, war mal ein Talent, jetzt schon 31…. Helfer oder Leader ist die Frage
    -Eskov: Wer ist das?
    – Brutt: Giroetappe, aber sonst eigentlich auch nicht viel 08.

    So, jetzt der Rest und die tolle KV Methode

    GK: Alles auf Karpets. Und der passt als Popo vergeich eher besser als Danielson. Danielson passt eher zu Fothen… 07 war ja eigentlich sehr gut, 08 dann zum gorpsen, gleich kotzen wollen wir ja nicht im Forum. Tourleader nimmt der KV an, Petrov Helfer. Kann er’s… der KV ist leicht optimistisch. Aber ja, hier muss jetzt was kommen. Besonders in diesem Team, wenn nichts kommt hat er nächstes Jahr wohl 3 vor der Nase. Petrov 08 nicht ganz so gut wie 07, darf evtl den Giro leadern. Mehr als 07 aber eigentlich nciht drin. Interessant wird ob Rovny oder ein Ignatievversuch bei der Vuelta oder als Giro Co-Leader gestartet wird. Sonst erkennt der KV da jetzt keinen potentiellen GK Fahrer. Botcharov sieht der KV schon, aber er redet von potentiellen GK Fahrern, nicht überbewerteten 5 klassigen Bergfahrern.

    Sprint: Die 3 Restposten von 08, die ja aber keine sind, dazu Markov der mal einer werden sollte aber irgendwie auch nciht eingeschlagen hat, Mikhailov der in seinen besten Zeiten nicht so gut war und sowieso eher Nordfahrer werden will, kurz gesagt, auf russische Sprinter ist eindeutig kein Verlass, also kauft man halt ein wie wild. Napolitano. Jung, schnell, sollte Mühe mit Hügeln haben, hat sie aber eigentlcih überraschend gut gemeistert fand der KV mal. Evtl geträumt. Giro wohl. McEwen, alternd, Paris-Bruxelles Leader. Und wohl auch sonst ein paar Mal… Dazu noch STeegmans. Damit hat man einen Altstar der ja wohl kaum Anfahrer spielen will und 2 relativ junge, d.h. auch nicht mehr, aber im besten Alter. Wer fährt was die erste Frage, Naplitano-McEwen Giro, McEwen-Steegmans Tour? Steegmans-Nappi Vuelta? Aber doch etwas overkill irgendwie. Jetzt soll Ignatiev dann tagelang einen Sprint erzwingen anstatt anzugreifen? Alle 3 sind aber halt doch momentan nur zweitklassig, also hinter Bennati-Cavendish-Boonen. Aber natürlich immer noch vor den Platzierungshengsten. Der eine oder andere GT Etappensieg sollte rausspringen, klar.

    Klassiker… Pozzato natürlich, der gleich alles gewinnen will. Von MSR bis Lombardia wohl… MSR, Flandern, Roubaix als Ziele hat er schon angekündigt. Mal sehen. Sprinter für MSR wohl eh zu schwach, obwohl Nappi da mal 5. war, kann der nervige Sack schon gewinnen also. Flandern sieht der KV andere stärker, Roubaix sowieso. Dem Arsch scheint aber doch nicht viel zu fehlen um eine Supersaison hinzukriegen, hier und da mal 1. und nicht 2. und 08 sieht schon viel besser aus. Rest? Pfannberger wohl wieder in den ARdennen, GT sieht der KV ihn nicht, also voll auf die ARdennen, ist halt da in der Riesengruppe hinter der Riesengruppe der Favoriten. Irgendwie erwartet der KV den 09 weiter hinten als 08. Und dann müssen doch wieder die Ignatievs und Brutts ran vielleicht, gut gut.

    Fazit: Solange Ignatiev und Rovny dabei ist ist der KV immer noch Sympathisant, aber klar weniger als 08. Da gab’s ja auch noch Kiryenka dazu. Ausrichtung: Gamble. Steegmans oder Napolitano schaffen den Durchbruch, nicht auszuschliessen, McEwen kommt nochmal auf, eher nein, Karpets macht einen Leistungssprung, vielleicht, Pozzato holt die Siege die er 08 nicht geholt hat, hoffentlich nicht, Pfannberger steigert sich noch etwas, erwartet der KV nicht. Wenn alles klappt wird’s eine Supersaison, wenn nicht’s klappt bleiben Platzierungen der Sprinter, oder kleine Siege und man kann Rovny beobachten.

    Ach ja, was die Belgier können weiss der KV natürlich nciht.


    Leitplanke

    #663381
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @KV:

    Cozza – den Italo-Ami würd ich nicht als Knaller-Talent bezeichnen, aber aufgefallen ist er – für einen Garmin-Faherer – bei den belgischen Frühjahrsrennen 08 schon und das mag schon noch ausbaufähig sein. Prologe kann er evtl. auch ganz gut.

    Cataldo Giro-Chef bei Quick-Step, würde mir natürlich gefallen. Der muss aber in der Tat jetzt auch langsam mal was zeigen bei den Rundfahrten.

    Rabobank Amstel/Ardennen: hier würde ich Gesink nicht ganz ausschließen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 66)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.