Tour 2008

Home Foren Tour de France Tour 2008

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 101)
  • Autor
    Beiträge
  • #567539
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    medium_Tour_de_france_logo.jpg

    Die Tour 2008 beginnt, wie ich denke bekanntermaßen in der Bretagne in Brest.

    Es gibt eine „Neuerung“. Die Tour 2008 beginnt mit einer normalen Etappe und nicht mit einem Prolog oder Einzelzeitfahren. Ich persönlich finde es nicht gut. Diese Etappe ist sehr hügelig. Hier könnten zwar Ausreißer Chancen haben aber ich denke,dass die Sprinter hier eine Chance haben das Gelbe sich zu holen. Die Etappe endet in im Westen der Bretagne in Plumelec.

    Die zweite Etappe geht südwestlich von Plumelec los in Auray und führt quer durch die Bretagne nach Norden an den Atlantik nach Saint-Brieuc, wo 2004 die 7. Etappe zu Ende ging.

    Die 3. Etappe startet dann in Saint-Malo östlich von Saint-Brieuc und führt Richtung Süden in Richtung Pyrinäen. Vielleicht auch Richtung Zentralmassiv, da die Tour 2008 gegen den Uhrzeigersinn verlaufen wird. Ich hoffe mal, dass es mehr hügeligere Etappen gibt, als dieses Jahr.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653828
    Radsportfreak93
    • Beiträge: 220
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Hört sich gut an.Ich finde es gut ,wenn es mehr Hügelige- und Bergigetappen gibt.So gibt es mehr Spanung,aber natürlich kann sich auch was zwischen den Sprintern entscheiden,wenn es mal Flach wird.

    #653829
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Da in ca. 2 Wochen die Tour 2008 entgültig vorgestellt wird fange ich mal mit spekulieren an:

    Die ersten Etappen durch die Bretagne.

    Danach: Also dann müsste relativ zeitig ein ZF kommen da es keinen Prolog gibt. Ich könnte mir vorstellen auch ein MZF so als vierte oder fünfte Etappe. Danach da es gegen den Uhrzeigersinn geht durch die Pyrinäen. Vllt eine schwerere Etappe. In manchen FOren liebäugelt man auch mit einer „Bergankunft“ in Super-Besse. (Profil ) Dann einigermaßen flach Richtung Pyrinäen.

    Da wären wir dann Anfang der 2. WOche an den Pyrinäen. Die werden wohl nicht so schwer weil die Spannung noch aufrecht erhalten werden soll. Ich denke da so an eine Bergankunft nach Ax3 Domaine oder Plateau de Beille. Vorher noch eine für Ausreißer nach Loudenville oder so. Von Pau übern Soudet oder sowas. Die zweite dann übern Peyresourde und Portillion und Aspet oder so.

    Dann mindestens zwei Übergangsetappen. Dann wären wir bei Freitag. Den Samstag würde ich dann auf ein EZF tippen. Dann SOnntag eine Etappe hoch zum Mont Ventoux tippen denn dieser war lange nicht mehr drin. Dann nach Digne oder ne Bergankunft (Cannes oder so) um dann quer durch die Alpen zu fahren. Erst nach Digne oder eher ne Bergankunft hügelig. Und dann Dienstag nach Alpe d’Huez. MIttwoch dann ein Bergzeitfahren vllt nach Chamrousse. DOnnerstag noch ne ALpenetappe übern Madeleine oder Gallibier aber eher Glandon und Madeleine. Dann raus au den Alpen nach Paris.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653830
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportfreak93
    Hört sich gut an.Ich finde es gut ,wenn es mehr Hügelige- und Bergigetappen gibt.So gibt es mehr Spanung,aber natürlich kann sich auch was zwischen den Sprintern entscheiden,wenn es mal Flach wird.

    Aber bei jeder Bergetappe hängt wieder die öffentlich-rechtliche Ecke dran und sagt das passt nicht in die Doping-Zeit. Klar die These, dass bei leichteren Kursen weniger gedopt ist Quatsch und eigentlich auch unlogisch wenn man drüber nachdenkt, aber sie sind halt wieder mit da.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #653831
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Könnte ja auch sein das sie noch einen Ruhetag dranhängen…
    Die Etappen werden wohl insgesamt kürzer sein.


    #653832
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Weiß jemand ob irgend ein Sender oder ein Stream die Vorstellung der Tour 08 überträgt Donnerstag?


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653833
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So wies aussieht wirds diesmal in der ersten Woche das ein oder andere hügelige Teilstück im Zentralmassiv (also in der ersten Tour-Woche) geben.. In Pau wird der erste Ruhetag eingelegt.. danach schnurstracks Richtung Alpen.. eine neue Bergankunft wird in den Piemonteser Alpen abgenommen.. eine 1600m hochgelegene Skistation Pratonevoso !
    sieht nach dem Ding hier aus..
    http://ciclismo.sitiasp.it/altimetria.aspx?sid=&id=1292

    Alpe d’Huez wieder dabei.. und abschliessend wie immer das große Zeitfahren.. vll noch eine hügelige Etappe aus den Pyrenäen raus.. so wie ich das verstanden hab diesmal nur ein Zeitfahren.. aber vll kommt ja wieder ein Mannschaftszeitfahen rein.. vor den Pyrenäen wenn dann..

    morgen wissen wir mehr ;)


    #653834
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Bist du Hellseher??? 8o


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653835
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nö, der kann lesen…

    Forum von Cicloweb immer sehr informativ.

    1 Brest – Plumelec
    2 Auray – St Brieuc
    3 St Malo – Nantes
    4 C.L.M par équipes Vallet – Cholet
    5 Bressuire ou Cholet – Châteauroux
    6 La Châtre – Super-Besse
    7 Besse – Aurillac
    8 Aurillac – Montauban
    9 C.L.M Montauban – Toulouse
    10 Toulouse ou Pau – Cauterêt
    11 ? – Plateau de Beille ou Ax-3-Domaine
    12 ? – Perpignan
    13 Perpignan – Nîmes
    14 Nîmes – Dignes
    15 Dignes – Région de Cunéo
    16 Cunéo – ?
    17
    18
    19 ? – Moulin ou Montluçon
    20 C.L.M St Amand-Montrond – Cérilly
    21 ? -Paris

    Wäre also am 6 Tag eine Bergankunft, wäre superb, traut der KV den Deppen aber nicht zu….

    Région de cuneo=Pratonevoso scheinen sich die Kerle dort auch sicher zu sein. Wurde offenbar auch schon in der Gazzetta geschrieben.

    17 wäre dann Cuneo-Jausiers, über Lombarde und Bonette (lechz) Ziel gleich nach der Abfahrt.
    18 dann auf die Alpe d’Huez, Start in Embrun oder Guillestre

    Mal sehen wie viel so stimmt….

    Nächste Etappe dann


    Leitplanke

    #653836
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Daran hab ich mich auch ein wenig orientiert. :D


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653837
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    medium_Tour_de_france_logo.jpg

    lacarte.jpg

    Die Etappen:

    5.Juli: 1.Etappe Brest – Plumelec, 195 km
    6.Juli: 2.Etappe Auray – Saint-Brieuc, 165 km
    7.Juli: 3.Etappe Saint-Malo – Nantes, 165 km
    8.Juli: 4.Etappe Cholet – Cholet, 29 km (EZF)
    9.Juli: 5.Etappe Cholet – Châteauroux, 230 km
    10.Juli: 6.Etappe Aigurande – Super-Besse, 195 km
    11.Juli: 7.Etappe Brioude – Aurillac, 158 km
    12.Juli: 8.Etappe Figeac – Toulouse, 174 km
    13.Juli: 9.Etappe Toulouse – Bagnères-de-Bigorre, 222 km
    14.Juli: 10.Etappe Pau – Hautacam, 154 km
    15.Juli: Ruhetag in Pau
    16.Juli: 11.Etappe Lannemezan – Foix, 166 km
    17.Juli: 12.Etappe Lavelanet – Narbonne, 168 km
    18.Juli: 13.Etappe Narbonne – Nîmes, 182 km
    19.Juli: 14.Etappe Nîmes – Digne-les-Bains, 182 km
    20.Juli: 15.Etappe Digne-les-Bains – Prato Nevoso (Italien), 216 km
    21.Juli: Ruhetag in Cuneo (Italien)
    22.Juli: 16.Etappe Cuneo – Jausiers, 157 km
    23.Juli: 17.Etappe Embrun – L’Alpe-d’Huez, 210 km
    24.Juli: 18.Etappe Bourg-d’Oisans – Saint-Etienne, 197 km
    25.Juli: 19.Etappe Roanne – Montluçon, 183 km
    26.Juli: 20.Etappe Cérilly – Saint-Amand-Montrond, 53 km (EZF)
    27.Juli: 21.Etappe Etampes – Paris Champs-Elysées, 143 km

    Die ersten beiden Etappen durch die Bretagne sollten ein wenig hügelig sein. Die dritte dann was für Sprinter. Die Vierte Etappe dann kein MZF sondern ein kurzes (für Tour-Verhältnisse) EZF. Die 5. Etappe sollte nochmal etwas für Sprinter sein. Dann die Bergankunft nach Super-Besse wobei das kein großer Schlussanstieg ist (http://ciclismo.sitiasp.it/altimetria.aspx?sid=&id=3408). Diese Etappe sollte hügelig sein durch die Pyrinäen. Auch die Etappe Nummer Sieben könnte ein wenig hügelig sein wenn sich die Höhendaten bei Google Earth ansieht. Könnte nach der gestrigen Etappe was für Ausreißer sein. Die achte Etappe nach Toulouse sollte dann wieder was für Sprinter sein. Die 9. Etappe ist dann was für Ausreißer oder Kletterer. Es geht noch über den Col du Peyresourde und Col d’Aspin nach Bagnères-de-Bigorre. Die 10. Etappe dann was für Kletterer. Vllt über den Col d’Aubisque was ich nicht weiß aber eine 17,3 km lange Bergankunft nach Hautacam (http://ciclismo.sitiasp.it/altimetria.aspx?sid=&id=219). Dann der Ruhetag in Pau. Die Etappe 12 geht dann quer durch die Pyrinäen wahrscheinlich über den Aspet und den Col de Port. Dann zwei Übergangsetappen für Ausreißer. Nach Digne dann wahrscheinlich ein kleiner Berg vor dem Ziel. Hier könnten Ausreißer gewinnen aber auch einige Sekunden von GK-Favos. Dann eine Bergetappe nach Prato Nevoso (http://ciclismo.sitiasp.it/altimetria.aspx?sid=&id=6470). Hammer Schluss aber kurz. Dann auf der 16. Etappe der Col de Restefond der höchste asphaltierte Pass Europas direkt der letzte Berg vor dem Ziel aber 24 km bis zum Ziel. Auch eine schwere Etappe. (http://www.letour.fr/PHOTOS/TDF/2008/1600/PROFIL.gif) Die 17. Etappe ist dann die Königsetappe nach Alpe d’Huez. Es geht über den Gallibier von Briancon aus dann über den Mollard auf den Croix de Fère. Dann hinunter nach Bourg d’Oisans und hoch die 21 Kehren. Das sind insgesamt 210 km! Dann nach Saint-Etienne weider hügelig. Auch die 19. Etappe hügelig wahrscheinlich beides Etappen für Ausreißer im Zentralmassiv. Dann ein langes flaches EZF zum Schluss so wie ich die Höhen einschätze. Und der Schaulauf nach Paris.

    Insgesamt gibt es nur 82 km Zeitfahrkilometer. Sehr wenig was ich aber gut finde. Außerdem wenige Sprinteretappen. Das erinnert mich fast an den Giro. Also wie ich finde ein absolut gelungener Kurs.

    Außerdem werden die ProTour Teams keine sichere Startgarantie haben. Es geht nach der Ethnik. Dies finde ich einen sehr guten Ansatz.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653838
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Bist du Hellseher??? 8o

    :D :D :D

    Jap.. dafür kann ich net lesen :P

    Super Besse klingt nice.. mal schauen was das is..
    ah ne Bergankunft (Skistation im Zentralmassiv.. GEIL :P ).. der KV traut dem Braten nicht.. ich auch nicht.. hm die Berge auch schön verteilt irgendwo.. zähle 9 (!!!) Etappen mit erwähnenswerten Bergen.. dazu doch 2 Zeitfahren.. zum Glück nur 82km gesamt..

    hm schön langsam bekomm ich bissl den Durchblick.. 2 Zentralmassiv Etappen.. dann rein in die Pyrenäen.. am 1. Montag nach Hautacam.. Ruhetag, Mittwoch hügelig raus Richtung Foix.. dann 3 Etappen für die Kollegen Ausreißer.. Abstecher nach Italien in die Piemonteser Alpen.. Ruhetag.. dann interresante Strecke über den höchsten Pass Europas (Col de la Bonnette).. gefährliche Abfahrt ins Ziel!.. aja die gute alte Alpe auch wieder drin.. muss auch mal wieder sein.. oha und dann nochmal mittelgebirgig nach Saint Etienne ins Zentralmassiv.. könnte noch mal interesantes Finish geben.. Zeitfahren als Abschluss..

    also aufn ersten Blick ohne die Profile genau zu kennen denk ich is ganz gelungen.. vor allem eine gewisse Vorselektion auf Etappe 4 und 6 ..


    #653839
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    aha die Zeitgutschriften bei den Etappenankünften fallen auch weg !


    #653840
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Lieber Verrückter!

    Der KV ist ja im grossen und ganzen mit der Analyse einverstanden… aber bitte bitte, Pirinäen, Ethnik.

    Ok, genauere Kanalyse:

    Etappe 1-3 Sprint,
    4 gefällt dem KV eigentlich. Mal ein kürzeres ZF, nicht diese 55 KM Standardlänge. Noch besser hätte dem KV 15 dafür später dann 70 Km gefallen…Oder andersrum. Wobei „kurz“ bei 29 Km auch nicht ganz stimmt… soll flach sein, was für reine Spezialisten.
    5 Sprint.
    6 GENIAL. Genau das braucht es. Ja, ZENTRALMASSIV, nicht die Pyrenäen. Relativ einfache Bergankunft mit minimen Abständen, aber so wird man wenigstens wieder ein paar Tage beschäftigt sein.
    7 könnte wieder hügelig sein, sollte, die Frage ist wie hügelig.
    8 Sprint
    9 Peyresourde-Aspin, ok
    10 Tourmalet Hautacam, gut.
    11 Nicht ganz so bergig wie der Verrückte sagt, nur 1 Bergpreis angegeben bei der TdF Heinis, soll aber insgesamt keine einfache etappe sein. accidentée..
    12+13 flach der KV erwartet zumindest einen Sprint
    14 könnte auch Sprint sein, hügeliger als vorher, die TdFler meinen aber auch die Sprinter könnten das eigentlich alles überstehen.
    15 Eigentlich eine nackte Bergkankunft, Larche ist nix. Aber ok, kommen ja noch 2 gute
    16 relativ kurz, 2 schöne lange Berge, Bonette ist sehr schön, durch die Länge auch relativ hart, aber eigentlich eher regelmässig das ganze.
    17 Galibier, Croix de Fer, Alpe, schön. Blöd nur dass die Abfahrt vom Croix de Fer so nervig lange ist… wird wohl alles im Schlussaufstieg passieren.
    18 Was für Flüchtlinge
    19 Sprint
    20 ZF, etwas hügeliger, evtl sowas wie vor 2 Jahren? Wäre dem KV genehm
    21 Baä

    FAzit: Preudhomme kriegt mal eine 9. Schöner Parcours, scheint sich wirklich vom Leblancsystem lösen zu wollen, eine relativ frühe Etappe die kleine Abstände bringen kann. dann 5 richtige Bergetappen, 2 mit Ziel nach Abfahrten, eine mehr oder weniger nackte Bergankunft und 2 relativ normale Bergetappen. Was etwas fehlt ist die typische 100-pässefahrt durch die Pyrenäen… macht nix, aber schade dass man in den Alpen nichts härteres, besseres gefunden hat… Alpe d’Huez riskiert halt wie immer mit einem 80 Mann Feld anzufangen.

    Aber gefällt dem KV ganz gut insgesamt.


    Leitplanke

    #653841
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Lieber Verrückter!

    Der KV ist ja im grossen und ganzen mit der Analyse einverstanden… aber bitte bitte, Pirinäen, Ethnik.

    Danke. Ich hab das auch schon geschrieben als die Profile noch nicht on waren, deshalb auch die Fehler bei der Streckenführung.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653842
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sehr lobenswert die für Tour-Verhältnisse wenigen ZF-Kilometer. Gleich eine richtige Etappe am Anfang ist auch gut, kein MZF auch. Hab eigentlich nix zu meckern!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653843
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ein paar ZF-Kilometer mehr hätten es schon sein dürfen, aber dafür kein MZF. Sehr gut, wäre nämlich sonst wieder nur schön anzusehen gewesen. Mit MZF hätte Sastre wohl eine Chance gehabt, wenn er denn überhaupt würde starten wollen.
    Weiterhin positiv ist die Abschaffung der Zeitboni und nicht so viele Transfers.

    #653844
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ob die erste Etappe wirklich was für Sprinter ist? Ich hab gelesen, da soll es am Ende 1,5 km bergauf gehen, also sind doch die Klassikerjungs gefragt, so wie Bettini, Rebellin, Kessler – ah, nee, die starten ja alle nicht. Also doch eher Schumacher, Sanchez, Gilbert, Pozzato, Cunego.

    Fabian Cancellara dürfte jedenfalls nicht sehr erfreut sein, das nur mal nebenbei.

    Bei den Zeitgutschriften hat man den Fehler von vor ein paar Jahren, die Zeitgutschriften bei jeder Massenstartetappe zu vergeben, wieder gutgemacht. Leider ist man aber nicht nur den falschen Schritt wieder zurückgegangen, sondern gleich noch einen.
    Ich fand die Zeitbonifikationen bei den Flachetappen der ersten Woche vor den ersten großen Bergen immer sehr sinnvoll und ne spannende Sache. Oft genug blieb für mehrere Sprinter was übrig, nämlich Etappensieg, grünes und gelbes Trikot – durchaus auf mehrere Köpfe verteilt. Und grade, da man keinen Übersprinter momentan hat, braucht die Tour de France aus meiner Sicht nicht mehr als 3 Nichtsprints in der ersten Woche. Aber neben Zeitfahren und Bergankunft (sehr löblich) baut man ja unbedingt Hügel um Hügel ein.

    Benachteiligt werden die Sprinter und die Zeitfahrer, die reinen Sprinter noch am meisten, denn ein reiner Zeitfahrer hat ja offenbar, wenn er drei Tage den Arsch zusammenkneift, auf Etappe 4 die Möglichkeit aufs gelbe Trikot.

    Alles in allem kein schlechter Kurs für Contador. Ullrich sollte wirklich nur antreten, wenn er in Topform ist, ansonsten sein Saisonziel auf Deutschlandtour und Peking ausrichten.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653845
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Morgen Jungs.. hab was zur ersten Etappe gefunden..
    Laut Cyclingnews ist das ein Uphill-Finish..
    Bei der Tour 97 gab es schon mal eine Ankunft in Plumelec..
    1. Erik Zabel (Ger) TEL 4.54.33
    2. Frank Vandenbroucke (Bel) MAP s.t.
    3. Bjarne Riis (Dan) TEL s.t.
    4. Laurent Jalabert (Fra) ONC s.t.
    5. Davide Rebellin (Ita) FDJ s.t.
    6. Abraham Olano (Spa) BAN s.t.
    7. Jean-Cyril Robin (Fra) USP s.t.
    8. Jan Ullrich (Ger) TEL s.t.
    9. Laurent Dufaux (Swi) FES s.t.
    10. Pascal Chanteur (Fra) CSO s.t.

    Ete vor Vandenbroucke.. dürfte nix für reine Sprinter sein.. „Telekom’s Jan Ullrich went to set up Zabel. Before Zabel could make his move, the 22-year-old Vandenbroucke made a charge in the final 500 yards of the 2km, 6-percent grade climb to the finish line.“

    GEIL Ulle hat Ete den Sprint angezogen.. soll 2km mit 6% da raufgehen.. schön langsam find ichs bissl wenig für die Sprinter.. Saint Brieux ja auch nicht leicht glaub ich auf Stage 3..


    #653846
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Gefällt mir gut, dieser Parcours. Ein paar neue/selten gefahrene Berge wie Prato Nevoso oder Bonette schaden nicht. Schön dass Hautacam mal wieder dabei ist.

    #653847
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die erste Etappe hatte der KV nicht gross analysiert. Evtl lebt er ja noch in den Leblancjahren, da waren halt die „hügeligen“ Etappen in der ersten Woche einfach Dinger mit so 1 Km a 5% Bergwertungen…

    Aber ja, „arrivée au sommet de la Côte de Cadoudal“ klingt tatsächlich nicht nach einem normalen Sprint. Geschlossenes Feld das unten ankommt schon, dann so was wie man am Giro ab und zu sieht… Petacchi hat vor ein paar Jahren auch mal so ein Ding gewonnen. Oder eben ein Schumacher, Di Luca, Wegmann, Rebellin, Pellizotti Typ.

    1,8 Km a 6,3% oder 2,3 Km a 5%, je nachdem wem man glaubt…Die Plumelecer http://www.plumelec.org/default.php?page=6 meinen 2,3 a 5% mit max 8%.


    Leitplanke

    #653848
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Die 17. Etappe ist dann die Königsetappe nach Alpe d’Huez. Es geht über den Galibier von Briancon aus dann über den Mollard auf den Croix de Fère. Dann hinunter nach Bourg d’Oisans und hoch die 21 Kehren.

    Mollard – Croix de Fer – Alpe d’huez… Schön :)

    genauso bin ich es auch gefahren dieses jahr. allerdings nicht an einem tag ;)

    #653849
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Genau und die Sprinter müssen auch mal Übergangsetappen gewinnen. Alles in allem eine hervorragende Tour und Etappe eins fährt Ete ins Gelbe. (oder Freire oder Bettini)


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653850
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    … oder Voeckler 8).


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653851
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nee, Di Luca.


    Leitplanke

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 101)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.