Tour de Suisse 2011

Home Foren Aktuelle Rennen Tour de Suisse 2011

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 420)
  • Autor
    Beiträge
  • #568209
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die Etappen sind ja schon seit Juni raus.

    Aber was sieht der KV jetzt bei Veloclubnewsbums?

    http://www.velo-club.net/article?sid=59208

    Nächstes Jahr im August, vom 11-19 ?????

    Auf der TdS Webseite nichts davon zu finden… da steht 11-19 Juni, was auch sinnvoller erscheint, letzte Etappe an einem Sonntag.

    Einfach eine Falschmeldung oder ist da was dran?


    Leitplanke

    #688738
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    soll ich den zberg anrufen ?


    102

    #688739
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Kann jeder mal nen Fehler machen: Link

    Quote:
    75. Tour de Suisse 2011. Der provisorisch Etappenplan. Samstag, 11. Juni: 1. Etappe, Prolog oder ganze Etappe in Lugano. — Sonntag, 12. Juni: 2. Etappe, Airolo – Crans-Montana. — Montag, 13. Juni: 3. Etappe, Startort noch offen — Grindelwald. — Dienstag, 14. Juni: 4. Etappe, Grindelwald – Huttwil. — Mittwoch, 15. Juni: 5. Etappe, Huttwil – Tägerschen. — Donnerstag, 16. Juni: 6. Etappe, Tägerschen – Malbun FL. — Freitag, 17. Juni: 7. Etappe, Vaduz – Serfaus (Ö). — Samstag, 18. Juni: 8. Etappe, Tübach – Schaffhausen. — Sonntag, 19. Juni: 9. Etappe, Einzelzeitfahren in Schaffhausen.

    Ich halte die Verlegung für ne Ente. Hier wurde auch schon diskutiert.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #688740
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    citroën 2cv

    grosse scheidegg ..simoni im grosskampf. unvergessene bilder.


    102

    #688745
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Heute kamen die Profile raus:

    http://06.live-radsport.ch/details_21878/Streckenplanung_fuumlr_die_Tour_de_Suisse_2011_abgeschlossen.html

    Los geht’s mit einem hügeligen 7km Prolog.

    Die 2. Etappe geht schon in die Berge. Ziel in Crans-Montana, Bergwertung aber schon 10km vor Schluss, danach Flachstück und Hügelankunft in Crans Montana. Durch das Flachstück besteht natürlich die Gefahr das der Berg neutralisiert gefahren wird, aber für den Auftakt ok.

    Weiter geht’s in den Bergen über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald. Nach der Bergwertung noch 11km Abfahrt. Neben der 6. Etappe wohl die beste um viel Zeit gut zu machen. Die nächsten 2 Tage sind eher flach, also gibt’s keinen Grund sich zu schonen. Es sollte also was passieren.

    4. Etappe dann flach bis hügelig. Die Sprinter werden auch mal was gewinnen wollen, aber das Ende scheint doch sehr hügelig zu sein, aslo vielleicht doch was für Klassikerfahrer. Falls keine Gruppe weg gelassen wird, könnte es ne spannende Schlussphase werden.

    Die 5. Etappe sollte dann was für die Sprinter sein. Zwar ansteigende Zielgerade, aber das wird wohl keinen schrecken.

    Auf der 6. Etappe geht es wieder in die Berge. Schlussberg zwar nackt, aber sehr schwer (knapp 9% im Schnitt auf 13km). Hier könnte eine Vorentscheidung fallen.

    Am Freitag dann die letzte Bergetappe. Der Schlussanstieg nach Serfaus scheint aber nicht so schwer zu sein.

    Samstag Sprintetappe.

    Zum Abschluss dann ein recht hügeliges 32km Zeitfahren.

    Alles in allem endlich wieder ne ordentliche Tour de Suisse, nach den zwei merkwürdigen letzten Jahren. Gefällt mir sogar noch etwas besser als ich nach der Vorankündigung gedacht hätte.

    Es fehlt vielleicht eine richtige Mehrpässefahrt, bei der man auch schon mal vor dem Schlussanstieg angreifen könnte, aber so was hat ja überall Seltenheitswert (außer beim Giro).

    Ansonsten aber eine sehr abwechslungsreiche Rundfahrt:
    2 Mal Zeitfahren (Prolog und ein längeres), 2 Sprints, eine weitere Flachetappe mit Hügeln vorm Ziel, dazu 4 Bergetappen. Und die Bergetappen sind auch alle unterschiedlich, einmal ein Flachstück mit Hügelankunft nach der Bergwertung, eine Abfahrt ins Ziel, eine schwere nackte Bergankunft und dann noch eine leichtere. Mir persönlich sympatischer als einfach 4 immergleiche Bergankünfte.

    Schöne Strecke.

    #688746
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    mmmmh, eine Mehrpässefahrt bei der man vorm Schlussanstieg angreifen kann? Das gibts, aber nur dann wenn der vorletzte Anstieg ein absoluter Hammer ist und dann nur noch ein mittelschwerer bis leichter Anstieg folgt. Also die bekannten Kombinationen des Giro. Ansonsten ist das schwer umsetzbar und hat in einer einwöchigen Rundfahrt – find ich – auch nicht unbedingt was verloren.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #688747
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    huch..

    noch mehr hausaufgaben. verschläft dieses ventil einfach den tds-fred. ich werde dann nächstens noch eine 3-d-karten analyse auf die beine stellen..


    102

    #688748
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Möve!
    mmmmh, eine Mehrpässefahrt bei der man vorm Schlussanstieg angreifen kann? … Ansonsten ist das schwer umsetzbar und hat in einer einwöchigen Rundfahrt – find ich – auch nicht unbedingt was verloren.

    Jaa. Könnte man so sehen. Simme dir zu das man es bei den kleineren Rundfahrten nicht übertreiben muss. Aber man muss ja nicht unbedingt den Angliru rein bringen um sowas zu ermöglichen.
    Bin ja auch sehr begeistert vom Profil, das wäre halt der kleine Wermutstropfen in einer sonst sehr gelungenen Strecke.

    #688749
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    sorry, aber ohne das mit Angliru versteh ich nicht… da sist ne Bergankunft in Spanien, aber was ist die Bedeutung dahinter?


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #688750
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Bin auch eindeutig pro Mehrpässefahrt. Sowas oder sowas ist doch wirklich nicht zu viel verlangt. So ist eben die Etappe nach Grindelwald das Highlight der TdS.

    #688751
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Oberalp 2044 8)


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #688752
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Rindfleisch
    Bin auch eindeutig pro Mehrpässefahrt. Sowas oder sowas ist doch wirklich nicht zu viel verlangt. So ist eben die Etappe nach Grindelwald das Highlight der TdS.

    Toll, das ist doch keine „Mehrpässefahrt, wo man vorm letzten Anstieg mal angreifen kann“

    Der Kurs ist schon gut so.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #688753
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Also noch „mehrpässiger“ gehts dann wirklich nur noch in den Dolomiten…

    #688754
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Möve!
    sorry, aber ohne das mit Angliru versteh ich nicht… da sist ne Bergankunft in Spanien, aber was ist die Bedeutung dahinter?

    Du meintest der vorletzte Anstieg muss ein absoluter Hammer sein, und ich wählte den Angliru als Beispiel für diesen „absoluten Hammer“. Davon, dass der Angliru nicht Italien oder der Schweiz liegt und auch selten als vorletzter Pass gefahren wird, hab ich schon mal was gehört. :-)

    #688755
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    der vorletzte berg muss ja kein absoluter hammer sein a la angliru, aber zumindest schwerer als der schlussanstieg wäre nicht schlecht.

    #688756
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    frage :

    wir haben eine etappe. 220 km. von a nach b. nach dem neutralisierten start geht es, von 100 m ü.m. hoch auf 2400 m ü.m. bei 14 durchschnittlichen steigungs%en. ok, nach der abfahrt sind es noch flache 175 km bis ins ziel.

    was geht ab ?


    102

    #688757
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das kommt aufs Rennen an.

    Gurkenrennen: An dem Riesenberg wird Krawall gemacht, die Besten setzen sich ab und sehen den Rest des Feldes erst im Ziel wieder.

    Nicht-Gurkenrennen: Massensprint. :D Oder auch nicht, schwer zu sagen. Hat einfach viel mit der Leistungsdichte des Feldes zu tun, die wievielte Etappe der Rundfahrt es ist, wie sind die Abstände im Klassement,…

    #688758
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    da kanns höchstens passieren dass ein paar formschwache Sprinter abfallen.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #688760
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    18 176 höhenmetern .


    102

    #688761
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    #688742
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    muss mal reinmachen zur übersicht.

    erste.

    cc9ee4c536d595dc0a71f32f932817f2.jpg

    zweite.

    5a6d3de438cb9b21a0e73c6559efd33c.jpg

    dritte.

    c8e22736fcf55f410dc33279b9fa66a5.jpg

    vierte.

    020966312837b4163b7d924722d66c81.gif

    fünfte.

    43f963016ee81682886ad5b8f1638363.gif

    sechste.

    7f7d6d66138fa486784d4bd097e1eb80.jpg

    siebte.

    883e70682276d87f3de56d5509d7bace.jpg

    achte.

    c15ee5f1de1a84025f97a7614cb775ad.jpg

    neunte.

    409c22fecba608e5ceded96793482138.jpg


    102

    #688743
    hundefutter
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die erste Etappe könnte das halbe Peloton in entgegengesetzter Richtung bestreiten. Sprinter und Anfahrer fahren in links herum, Gk Fahrer und Knechte rechts herum. :D


    Wir sehen uns! Macht im Osten!

    #688744
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hat was. :D


    102

    #688741
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kleiner check.. nach prov. startliste der off. neu gestalteten tds-url.

    der dunkle schreck : wird auf sieg fahren. podium sicher. mehr ? ja .. durchaus vl. aber auch verliert er die abfahrt die scheidegg runter.
    der helle schreck : jein. bauch sagt, das lässt er sich nicht entgehen und ist zur stelle wenn der dunkle schreck den versager raushängt. kann mir gut vorstellen dass bei leopard im 2011 ein anderer wind bläst als bei riis 2010.
    canarylarra : erste und letzte auf sicher quasi. kann mir aber gut vorstellen dass der berner auch noch mit einer anderen etappe liebäugelt, einfach um den norweger mit machtgehabe zu erniedrigen. die venti’s sind begeistert. innerschweizer power !
    vogelgesang : geheimtipp, zweifelsohne. doch, viel gegengebläse intern. jokerfunktion vl bei einer ausreissergruppe, über die hintertüre den gesamtsieg einfahren, gut möglich. sind e alle den leoparden hörig.
    zaugg : wäre wieder mal an der zeit zuzuschlagen, so richtig. form für einen one day kick sollte stimmen. aber schwierig, da ..dieses team, die können nicht jedem freiheiten geben.
    kalbasini : eigentlich so sicher wie gut der etappensieg. beim rüeblibums letzten so. klar aufgezeigt zu was der schweizer zeitlich fähig ist. ein versuchter nichtetappensieg geht nur über den..
    kleiner dicker engländer : zuschlagen. steht unter druck. links der scheissrennengewinner, rechts die neue deutsche welle. sehe aber keinen der in bezwingen könnte. au backe, das gesicht von greipel möchte ich sehen. die tds ist kein shit-race..
    veltis : sehr gerspannt. ein underground-typ der 100% sein glück suchen wird. vielleicht die unerwartete für möglich gehaltene überraschung. würde das tv-til nicht wundern.
    saxo’s : scheissteam, kompletter mist diese besetzung.
    hildegretchen : mh. :D ..was soll man dazu gross sagen. für einen experten der schärfste gegner für schreckfurz und arschreck. ja, gut möglich dass der nochmals ganz oben stehen wird. obwohl ..mh ..zuviele berge ?
    horny : idiot !
    leibheini : noch der grössere !
    rastmus : ein held ! wird sich ..schätze zwei etappen rausgepcikt haben. konkurrenz aber gross und vorallem gemein. einen p-r 4. lässte man nicht einfach locker ziehen.
    greipeisen : chancenlos.
    kaninchen : sieg gebucht bei vögele-reisen.
    harter bürgi : auch so ein fluchtkandidat. ..mh.
    matter frank : berglölitrikot.
    maskottorelli : top 10 sicher. oder wird der noch an der tour als sidekick gebraucht ? sonst top5.
    gekreuzigter : grosses fragezeichen. auch der tour, ja ..nein ? ansonsten klarer podiumskandidat.
    sagenhafter : schwaches team. muss sich selber durchboxen..
    oz : kann freiheiten geniessen, hoffentlich auch zuschlagen.der und sagan könnten z.b. einen möglichen ch. sieg verhindern.
    di ldo : :rolleyes:
    morenkopf : wenn der will und bereit ist, dann podium. di luca soll dem bananen holen ..vielleicht klappt’s dann.
    huschintopf : irg. welche int. wo er van summeren loben wird, mehrt nicht.
    hausi un heini : steht unter druck. da muss was kommen.
    ritter de tal : wird wohl abwägen wie sich die büsis verhalten, was sie so im sinn haben. dann das gt zerschlagen oder auf eine etappe gehen.
    bohne : gespannt wie der dem fish paroli bietet.
    zieh-io : seufz.
    elmercitro : auch der ..hat drei etappen .. die karten stehen gut.


    102

    #688759
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    cavendish traue ich zu, dass er selbst ein rennen wie die tds als shit-race bezeichnet.

    zu viele berge sollten für einen klöden in bestform eher kein problem sein. höchstens allzu steile berge.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 420)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.