Tour die 3.Woche

Home Foren Tour de France Tour die 3.Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 119)
  • Autor
    Beiträge
  • #567561
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    heute ist schon Montag :D


    Old Path, White Clouds

    #654988
    Fausto
    • Beiträge: 77
    • Amateur
    • ★★★

    Dann mach ich mal den Anfang
    Schon krass wie Die 2 den Berg gesprintet sind ?(
    Wino als Sieger OK!
    Der Rest wie ich schon für die 2 Woche schrieb.


    Doping heisst : Nie postiv getestet zu werden!

    #654989
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    irgendwie finde ich die tour langweilig …

    #654990
    Gibo
    • Beiträge: 203
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    langweilig?
    wie wars denn deiner nach während der herrschaft von armi?
    also ich finds nicht schlecht….

    #654991
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich kann mir das nicht erklären, aber da fand ich die tour besser. vl auch deshalb weil keine willkürliche vorselektion stattgefunden hat und nicht jeder behauptet hat, er kann gedopte von ungedopten fahrern unterscheiden.

    #654992
    Rujanofan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 512
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Sehr spannende Etappe heute mit nem verdienten Sieger. Zubeldia auch gut und sehr weit nach vorne gerückt. Ja und zu Rasmussen und Contador ist schon alles gesagt.

    Off Topic: Ich werde ab sofort die Übertragungen von Eurosport boykottieren! Schon absolut eklig wie vor allem Schulz und auch MIgels so tun als hätten deutsche Fahrer nicht gedopt, andre dagegen alle. ;)
    Nein Fothen ist natürlich sicher sauber Burkgardt auch zu 100% und alle andren auch. ;) Ich sage nur Sinkewitz. Desweiteren werden nur frühere Dopingtäte ausländische als Beispiel genommen, ala Mancebo Virenque usw. Aber nein Zabel Bölts Ulrick Aldag haben natürlich nie gedopt.! ;)

    #654993
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Rujanofan
    Off Topic: Ich werde ab sofort die Übertragungen von Eurosport boykottieren! Schon absolut eklig wie vor allem Schulz und auch MIgels so tun als hätten deutsche Fahrer nicht gedopt, andre dagegen alle. ;)
    Nein Fothen ist natürlich sicher sauber Burkgardt auch zu 100% und alle andren auch. ;) Ich sage nur Sinkewitz. Desweiteren werden nur frühere Dopingtäte ausländische als Beispiel genommen, ala Mancebo Virenque usw. Aber nein Zabel Bölts Ulrick Aldag haben natürlich nie gedopt.! ;)

    Wollst Sat1 schauen? Keine Ahnung wie die sind, habs mir vielleicht zwei Minuten mal angeschaut das hat gerreicht. Und das ESP-Trio gefällt mir wirklich gut bei dieser Tour. Keiner behauptet, das die oben genannten nicht gedopt haben (haben sie ja selber zugegeben), nur ist doch klar, dass die dt. und frz. Teams durch ihre Politik momentan wesentlich glaubwürdiger sind wie ihre weiteren Kollegen.

    Contador und Rasmussen in einer eigenen Liga! Aber dahinter alles drin fürs Podium. Klöden schätze ich im zweiten ZF stärker ein (das letzte ZF war eigentlich immer sein ZF). Müsste evtl. morgen auf Evans noch was gutmachen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #654994
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Contador und das Kamel echt wie von einem andren Stern.. sah wie Intervalltraining am Berg aus :D
    Mich würd intressieren welchen Speed die bei ihren „Sprints“ da fahren.. muss so an die 28-30 sein (oda is das zuviel?).. und das bei 7-8% .. schon krass ey ..jez muss man sich noch vorstellen was abgeht wenn die randvoll mit Doping wären :P :P :P
    HAHAHHAHA


    #654995
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die anderen sollen auch hier rüber kommen, wir haben halt schon Montag!

    Hab mir jetzt das mit Rasmussen nochmal genauer angeschaut. Warum nimmt man ihn nicht raus? Wenn drei verpasste Kontrollen = positiver Dopingtest sind, gibt es doch überhaupt keinen Spielraum für Diskussionen, oder sehe ich das falsch?

    Und zu Contador: Ich bin ja wirklich der letzte der die Unschuldsvermutung nicht verwendet, aber die Leistungen gestern und heute gefallen mir nicht. Ich hatte eigentlich wirklich das Gefühl, es wäre besser geworden. Die letzte Tour schien wesentlich sauberer (bis auf den Landis-Tag), Vuelta und Giro hatten auch keinen Dominator. Man hat wieder jeden am Berg wirklich leiden sehen. Und nun zieht ein Contador (und auch ein Rasmussen) da so eine Show ab?? So wie Evans, Klöden und Co. fahren scheint es wirklich realistisch. Hier gilt für mich weiterhin absolut die Unschuldsvermutung und hier kann ich auch glauben, dass sie sauber sind. Bei Contador kann ich das leider nicht mehr tun.

    Drüben hatte einer gesagt, weder der Däne, noch der Spanier werden am Sonntag Gelb tragen. Bzgl. des Dänen denke ich auch nicht dass sie sich das wirklich noch fünf Tage bieten lassen, aber was sollen sie gegen Contador machen?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #654996
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    Contador und das Kamel echt wie von einem andren Stern.. sah wie Intervalltraining am Berg aus :D
    Mich würd intressieren welchen Speed die bei ihren „Sprints“ da fahren.. muss so an die 28-30 sein (oda is das zuviel?).. und das bei 7-8% .. schon krass ey ..jez muss man sich noch vorstellen was abgeht wenn die randvoll mit Doping wären :P :P :P
    HAHAHHAHA

    Der Contador scheint nen Zusatzantrieb zu haben, den er zwischendurch immer aufziehen muss…. dann geht er so ab und muss kurze später neu aufziehen. :D

    Ich bin schon mal bei 4% mit 27km/h über vielleicht 2min gefahren (aber nur einmal und oben war Schicht im Schacht), das waren vielleicht 360 Watt. Die beiden sind heute maximal (!) 28-30 gefahren bei den Antritten (aber nur gaaanz kurz).
    Die Intervalle, die die beiden hingelegt haben, sind ja ok, aber, dass sie dabei in kurzer Zeit 50s auf die anderen, die sicher voll weitergefahren sind, gewonnen haben, ist schon beeindruckend.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #654997
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gegen Contador gibts jetzt die Info, dass er auf der Fuentesliste stand, aber runtergenommen wurde, weil er sich als Kronzeuge anbot. Immerhin zweifelhaft.

    Bezüglich Geschwindigkeit. Rogers hatte 2006 berichtet, dass Landis bei seiner Attacke ständig schneller geworden sei und am Ende 38 km/h drauf hatte. Da hat dann Klöden entschieden, dass sie nicht mehr weiter mitfahren, weil das Irrsinn sei.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #654998
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    mal zum vergleich:

    in der nähe von reken im südlichen münsterland gibts einen 1km-anstieg der durchgängig ca. 7% hat… da bin ich letztens mit nem freund hochgefahren wir haben wirklich alles gefahren was wir hatten, und das endete dann bei so durchgängig 31km/h… mehr war aber wirklich nicht drin, und das ist nur 1km…

    also das mit landis‘ 38km/h fällt mir durchaus schwer zu glauben…

    #654999
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    38 km/h? Okay, war übertrieben. Rogers sprach nur von 36-38 km/h. Und das bei 10% Steigung.

    Quelle 1 (etwas suchen) irgend ein Forum
    Nur Hörensagen.

    Quelle 2 Radkatze
    Auch zu unsicher?

    Quelle 3 siehe 13:41 Uhr tour.fr

    Sollte reichen. Ich hab damals schon Rogers geglaubt und glaube es noch immer. Vielleicht nicht unbedingt bei 10%, aber die 36 km/h hat er sicher vom Tacho abgelesen.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #655000
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von RüCup
    mal zum vergleich:

    in der nähe von reken im südlichen münsterland gibts einen 1km-anstieg der durchgängig ca. 7% hat… da bin ich letztens mit nem freund hochgefahren wir haben wirklich alles gefahren was wir hatten, und das endete dann bei so durchgängig 31km/h… mehr war aber wirklich nicht drin, und das ist nur 1km…

    also das mit landis‘ 38km/h fällt mir durchaus schwer zu glauben…

    Ich weiß nicht genau, wie schwer Landis war und wie steil die Stelle war, aber bei nur 5% bedeuten 38km/h etwa 710 Watt. Das ist er sicher nicht längere Zeit gefahren. Wenn seine Dauerleistung irgendwo zwischen 400 und 450 Watt liegt und er ja schon längere Zeit schnell gefahren ist, hat er vielleicht kurzzeitig 500 Watt getreten, was bei 5% 31km/h und bei 7% 26,3km/h entspricht.

    @RüCup: du übertreibst. Zum einen würden deine Angaben 630 Watt entsprechen (wenn ich unterstelle, dass du mit Rad 75kg wiegst). Zum anderen gibt es dort so einen Anstieg nicht. In der Nähe von Klein-Reken gibt’s nen knappen Kilometer bei 4-5%, bei Groß-Reken 700m mit etwa 5%. Alles andere ist deutlich kürzer und flacher. Wenn die 31km/h stimmen und es der Anstieg bei Klein-Reken ist, dann Respekt. 31km/h schaff ich dort nie und nimmer; und ich fahre dort oft hoch, wenn auch nicht oft am Limit.

    Jetzt mal wieder ein bischen mehr on-topic: natürlich sind wahrscheinlich alle dort vorne gedopt und solange nix bewiesen ist, muss man alle weiterfahren lassen. Dennoch finde ich es blöd, wenn gegen die ersten beiden mehr oder minder ernste Verdachtsmomente bestehen (hinter die dahinter liegenden liegt ja keine konkreten Verdächtigungen vor). Auch wenn die beiden am Ruhetag aus dem Rennen genommen würden (was nicht passieren wird bei der momentanen Sachlage), ist das keine zufriedenstellende Lösung.
    Immerhin waren die Antritte und das Rankämpfen von Rasse durchaus sehenswert. :rolleyes:


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #655001
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    was ich irgendwie bemerkenswert finde, ist der unterschied zwischen alpen und pyrenäen. in der ersten woche wurde noch gebummelt und bei den alpenetappen war die leistungsdichte sehr hoch. da gab es attacke auf attacke und keiner kam so richtig weg. der schnitt (von rasmussen, favoritengruppe noch geringer) nach tignes war sehr gering obwohl die etappe lange nicht so schwer war die beiden etappen gestern und heute.
    irgendwie hat sich das in den pyrenäen wieder mehr zu einer tour der 2 geschwindigkeiten entwickelt. gerade die dominanz von rabobank und disco erstaunt doch etwas.

    meine ich das nur oder gab es diese krassen unterschiede der verschiedenen bergetappen sonst eher weniger?


    R.I.P. Piti

    #655002
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    jaja

    der giro hatte keinen dominator? di luca hat bis auf den zoncolan klar dominiert.

    und du meinst, dass alle die bei der tour nicht wie the chicken und conta die berge rauffliegen sauber sind? bist du besoffen?


    #655003
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kaervek

    Quote:
    Original von RüCup
    mal zum vergleich:

    in der nähe von reken im südlichen münsterland gibts einen 1km-anstieg der durchgängig ca. 7% hat… da bin ich letztens mit nem freund hochgefahren wir haben wirklich alles gefahren was wir hatten, und das endete dann bei so durchgängig 31km/h… mehr war aber wirklich nicht drin, und das ist nur 1km…

    also das mit landis‘ 38km/h fällt mir durchaus schwer zu glauben…

    Ich weiß nicht genau, wie schwer Landis war und wie steil die Stelle war, aber bei nur 5% bedeuten 38km/h etwa 710 Watt. Das ist er sicher nicht längere Zeit gefahren. Wenn seine Dauerleistung irgendwo zwischen 400 und 450 Watt liegt und er ja schon längere Zeit schnell gefahren ist, hat er vielleicht kurzzeitig 500 Watt getreten, was bei 5% 31km/h und bei 7% 26,3km/h entspricht.

    @RüCup: du übertreibst. Zum einen würden deine Angaben 630 Watt entsprechen (wenn ich unterstelle, dass du mit Rad 75kg wiegst). Zum anderen gibt es dort so einen Anstieg nicht. In der Nähe von Klein-Reken gibt’s nen knappen Kilometer bei 4-5%, bei Groß-Reken 700m mit etwa 5%. Alles andere ist deutlich kürzer und flacher. Wenn die 31km/h stimmen und es der Anstieg bei Klein-Reken ist, dann Respekt. 31km/h schaff ich dort nie und nimmer; und ich fahre dort oft hoch, wenn auch nicht oft am Limit.

    Jetzt mal wieder ein bischen mehr on-topic: natürlich sind wahrscheinlich alle dort vorne gedopt und solange nix bewiesen ist, muss man alle weiterfahren lassen. Dennoch finde ich es blöd, wenn gegen die ersten beiden mehr oder minder ernste Verdachtsmomente bestehen (hinter die dahinter liegenden liegt ja keine konkreten Verdächtigungen vor). Auch wenn die beiden am Ruhetag aus dem Rennen genommen würden (was nicht passieren wird bei der momentanen Sachlage), ist das keine zufriedenstellende Lösung.
    Immerhin waren die Antritte und das Rankämpfen von Rasse durchaus sehenswert. :rolleyes:

    ich meinte den „granat“. und nein, wir hatten keine 31km/h über den ganzen anstieg, und nein, ich kenne keine exakten werte für diesen „berg“. es war lediglich geschätzt, und die 31 km/h hatten wir als spitzenwert.. aber langsamer als 26-27 waren wir nie…

    #655004
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Retendo
    meine ich das nur oder gab es diese krassen unterschiede der verschiedenen bergetappen sonst eher weniger?

    Ich hab das gleich Gefühl!

    ElChaba: Nein, ich war weder gestern abend noch momentan besoffen.
    Di Luca hat den Giro zwar dominiert, aber in einer noch eher glaubhaften Art und Weise. Man hat ihnen das Leiden angesehen. Conta und Rasm. sahen gestern noch aus als könnten sie noch zwei Berge so weiter fahren.

    Meine Meinung zum sonstigen Peloton sollte ja bekannt sein. Erstmal ist jeder sauber, dem ich nichts konkretes vorwerfen kann und zweitens glaube ich auch dass große Teile dieses Pelotons wirklich sauber sind.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #655005
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich habe das Gefühl die beiden Übermenschen (Rasmussen und Contador) fahren die Berge doppelt so schnell hoch als die anderen und schneller als dieser Doper-Armi.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #655006
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    und schneller als dieser Doper-Armi.

    Das ist kein Gefühl, sondern eine Tatsache…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #655007
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    was soll denn das hier eigentlich? ich dachte wir sind hier ein radsportforum und kein deppenforum. manche beiträge sehen aber durchaus danach aus.

    wenn vorher alle gedopt waren zu armis zeiten, dann hätte er wenn alle ungedopt sind in etwa den gleichen vorsprung gehabt. dann wäre er immer noch der dominator gewesen. also wieder verdächtig. genau so wie jetzt rasmussen und contador. und dieses leidengeschwafel kotzt mich auch an. ob man sie leiden sieht oder nicht, spielt doch keine rolle. manche menschen freuen sich auch nicht oder man sieht es zumindest nicht. tonkov hätte man nie leiden gesehen, mit oder ohne doping. außerdem denkt mal an jaksche, was er dazu gesagt hat. dominanz, geschwindigkeit und ausdruck des leidens sagt nichts aus über gedopt oder nicht gedopt. zu allen gehören viele variablen wie der mensch als individuum, die form an dem tag, der körperbau, die rennsituation usw. usw.

    dachte hier würde es etwas klügere kommentare geben, als zur zeit bei unseren kommentatoren, egal bei welchem sender.

    #655008
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Zu Rasmussen und Contador kann ich nur sagen, daß sie beide nicht den Eindruck machen, als würden sie nur mit Müsli und Vitaminpillen diese Leistung bringen können. Die allermeisten anderen aus den Top 20 sind aber wohl auch nicht „ungeladen“ in diese Tour gegangen. Entweder haben die beiden irgendwann nachgeschoben oder deren Zeugs wirkt einfach länger und besser als das der anderen. Oder es ist wie bei Ulle und Armi, da machte Trainingsfleiss und gute Vorbereitung den Unterschied.

    #655009
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich kann auch nicht verstehen, warum Radsportfans nun auf Rasmussen und Contador zeigen und behaupten, die seien gedopt. Sind sie zwar, sind die dahinter aber höchstwahrscheinlich auch.

    Bei Leuten, die sich nur selten für Radsport interessieren hört man zu dem Thema ohnehin fast nur Unsinn.

    Der geneigte Radsportfan wundert sich also über die Fahrweise von R+C. Man kann sich hier fragen, ob die beiden besser dopen (besseres Zeug) haben, aber das ist doch ziemlich nuwahrscheinlich. Nehmen sie mehr als der status quo erlaubt? Möglich, aber ich denke, auch das trifft es nicht.
    Haben sie bessere Form als die anderen GK-Fahrer? Ja. Fertig. So einfach ist das für mich. Unglaubhaft wirds erst, wenn Boonen und Cancellara diese Rollen einnehmen würden.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #655010
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ganz egal wer bei der Tour vorne liegt , im Moment sind alle Journis so drauf , dass sie bei jedem irgend eine Geschichte finden .

    Im Moment gibt es um den ganzen Radsport zu viele , die nur Doping sehen und vom Radsport keine Ahnung haben .

    Ich für meinen Teil möchte die Tour sehen , dass alle Dopen weiss ich und kann damit sehr gut leben , konnte ich schon immer .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #655011
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Noch kurz zur gestrigen Etappe .
    Es ist schon stark , dass mit Contador und Rasmussen zwei führen , die sich gegenseitig angreifen , auch wenn dies nicht unbedingt etwas fürs gesamte bringt .
    Nach Jahren der Taktischen Spielereien ist dies erfrischend .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 119)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.