Viva Colombia

Home Foren Profi-Radsport allgemein Viva Colombia

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #568421
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Frankreich sucht nach wie vor den nächsten Leblanc, mit Rolland scheint man ihn fast gefunden zu haben… ausser dass Rolland natürlich seine ganze Karriere nur die Tour fahren wird, während Leblanc eben kein solches Bubi war.. Aber genug Frankreich, geht um Kolumbien.

    Die Geschichte, ok Irgendein Cochise, dann so ein Jimenez, dann kamen schon die Amateure an die TdF, dann gab’s Café de Colombia. Herrera und der viel bessere Parra. Irgendwann gab’s noch einen der Edgar Corredor hiess, den Namen fand der KV immer ultracool, wann genau das war…. egal.
    Dann? Rincon noch, Meija ein Jahr, noch etwas Buenohora, Castelblanco, Cacaito Rodriguez, kurze Boterozeit, nach wie vor ein drittklassikger Allrounder, aber das war’s. Einen neuen Parra (ok, Ivan hatte noch ein gutes Jahr, ok ok) oder notfalls nur einen Herrera gibt’s nicht. Soler sah mal ok aus, aber auch vor seinem Karriereende, weil das ist es ja wohl, fehlte doch wieder etwas.

    Und, natürlich braucht Kolumbien neue Stars. DAS Radsportland in Südamerika, und wir wären wohl alle begeistert wenn wir die Vuelta a Colombia mal sehen dürften. Ist wohl das was Jaja wahren Radsport nennt.

    Ok, nach einer Wikipediasession schreiben wir mal die Geschichte neu:

    Martin Emilio „Cochise“ Rodriguez der erste Superstar

    Rafael Antonio Nino der 2. Star, ein Jahr in Italien, ging aber schnell zurück, franz. Wiki besser

    José Patrocinio Jiménez Der Star der ersten TdF Teilnahme, 1983 wurde 17. 4x Top 10 Etappen, Aber Edgar Corredor war da 16. ha, jetzt wissen wir auch wer das ist.

    Wohl die 3 grossen vor Herrera-Parra.

    Noch die 2 wichtigsten Rennen

    Vuelta a Colombia und Clasico RCN

    Also, Kolumbien braucht Stars, am liebsten einen GT Sieger. Herrera Vuelta 87 der erste und letzte.

    Und wie in Frankreich, sieht irgendwie gut aus für die Zukunft. Uran natürlich, 2010 aber auch Babygiro, Tour de l’Avenir, der endgültige Auslöser für die Umfrage aber jetzt Henao, der wirklich gar nicht schlecht zu sein scheint.

    Ohne Umfrage, die darf sonst einer machen, falls nötig.

    Man gehe zu CQ, hier am besten, dann Nationalität Colombia, Jahrgang 86 und jünger.

    Der KV geht die jungen jetzt kurz durch… obwohl ihn die alten unterdessen mehr interessieren wieder..egal

    1 Rigoberto Uran, Januar 87, allen bekannt, muss man nichts dazu schreiben.

    2 Fabio Duarte, Juni 86 schon 2007 ein Jahr bei Savio, dann zurück nach Kolumbien. 2008 dann U23 Weltmeister in Varese, 09+10 weiterhin in Kolumbien, ohne Supererfolge, einige Besuche in Europa, ganz ok, 2 Vuelta a Asturias z.B. Dann 2011, Geox, 5. Murcia, 18. Pais Vasco, 10. Trentino, Giro gut unterwegs bis halt Schluss war. Jetzt noch die Vuelta.

    3 Sergio Luis Henao Dez. 87. Bis jetzt in Kolumbien, ab 09 internationaler unterwegs, Kanadazeugs, 2010 dann Vuelta a Colombia GK Sieg. Also mit 22 und etwas Jahren, nicht schlecht, immerhin vor Sevilla und Rujano. 2011 jetzt der Durchbruch in Utah, 2. GK und 2 Etappen, vorher 4. Platz Vuelta a Colombia. Ab 2012 bei Sky. Mit Freiheiten könnte Uran-Henao ein interessantes Duo werden. Wenn sie nicht für Wiggins touren müssen..

    4 Nairo Alexander Quintana. Februar 90. Avenirsieger 2010, vor Talansky, der bei Garmin dieses Jahr gut mitfährt. 09 7. Subida Urkiola, 19 damals also, 10 wie gesagt Avenir, 20, jetzt 21 jährig, kein sonderlich superbes Jahr, Catalunya Bergtrikot, sonst wenig resp. gar nichts. Aber eben, erst 21, dürfte wohl noch 1-2 Jahre in Kolumbien bleiben. Colombia es Pasion wollen sich zwar wieder vermehrt in Europa zeigen, dürfte also ab und zu, wie Catalunya 11 auch zu sehen sein. Dazu wohl wieder Avenir.

    5 John Darwin Atapuma Januar 88, Colombia es Pasion. 09 14. Avenir 10. 9 Avenir und 6. Vuelta a Colombia, 11 gut im Europateil des TEams, 38 Catalunya, na ja, 19. Castilla y Leon, schon besser, 12. Burgos 6. Bergetappe, und 9. Ain, 4. Bergetappe. Damit nr 2 im Team dieses Jahr, nur der 84 Chalapud ist immer noch ein paar Plätze vor ihm, Ausnahme Burgos.

    6 Cayetono Jose Sarmiento März 87, A+S: 09 Babygirosieger, dazu 4. Aosta, 8. WM, 10+11 jeweils schon am Giro, nicht 100% überzeugend, 10 gute Montalcinoetappe, 11 33. GK, aber sehr anonym, 16. Gardeccia aber gut. Was etwas fehlt sind die Resultate bei den kleineren Rennen.

    7 Jarlinson Pantano Nov 88 CEP 08 5. Isard, 2 GP Tell, 7 Avenir. 09 weniger, dieses kanadische Zeugs gemacht, 10 3. Avenir. 11 13. Vuelta a Colombia, nicht brillant, gerade 14. der ersten Limousinetappe. Wohl auch wieder Avenir dieses Jahr.

    8 Jaime Alberto Castaneda Okt 86, Team EPM UNE, kol. contiteam. 06+07 bei Lampre 08 Elite, keine Resultate 09 erscheint gar nicht bei CQ, 10 +11 in Kolumbien. Resultate nicht brillant, wird nichts sagt der KV, den kenn ja keiner. War so einer mal bei Lampre, echt?

    9 Carlos Alberto Betancourt Okt 89, A+S. 09 2. WM hinter Sicard, 10. Babygiro. 11 bei A+S keine superben Resultate, Girodebut. 4. Platz Sestriere, daran kann sich der KV nicht erinnern, Etappe ja eh verpasst. Flucht wohl, trotzdem nicht schlecht nach 3 harten Wochen.

    10 Winner Andrew Anacona Aug 88 08, Elite 2 10 8. Babygiro, 2011 2. Babygiro.

    Noch einer

    16 Eduard Alexander Beltran Jan 90. EPM UNE 2010 2. Babygiro 2011 nur 3. Tour de Rio, was auch immer das genau ist

    Wie gesagt, da kommt was. Hoffentlich verlieren die sich nicht unterwegs. Uran und Henao 2012 Sky, Duarte wohl weiterhin Geox, Sarmiento und Betancourt Acqua e Sapone, die anderen 6 noch in Kolumbien.


    Leitplanke

    #705397
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel6 Cayetono Jose Sarmiento März 87, A+S: 09 Babygirosieger, dazu 4. Aosta, 8. WM, 10+11 jeweils schon am Giro, nicht 100% überzeugend, 10 gute Montalcinoetappe, 11 33. GK, aber sehr anonym, 16. Gardeccia aber gut. Was etwas fehlt sind die Resultate bei den kleineren Rennen.

    16 Eduard Alexander Beltran Jan 90. EPM UNE 2010 2. Babygiro 2011 nur 3. Tour de Rio, was auch immer das genau ist

    Cayetano schreibt der sich im Vornamen, wohl ein Tippfehler ;)

    Unauffälliger Giro find ich nicht unbedingt. Auf der Gardecchiaetappe war er nicht nur 16ter, sondern ging mit Nibali gemeinsam über den fedaia, also definitiv im Bild. Zum Glockner auch sehr aktiv, setzte mit Weening die erste Attacke aus dem Feld heraus. Ansonsten ist er relativ unkonstant, zu sagen er wäre der geborene Angreifer wäre natürlich auch falsch. Bei kleineren Rennen hätte ich auch mehr von ihm erwartet, immerhin ein esultat bei Brixia dieses und Slowenien letztes Jahr.

    Beltran fuhr eine gute WM, hätte wohl in Mendrisio – wäre es 2010 der Austragungsort gewesen – eine Medaille geholt mit Gallopin. Gegen Matthews natürlich auch so chancenlos :D


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #705398
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, ja, natürlich Cayetano, Himmel bist du ein Korinthenkacker wenn man bedenkt dass du selbst immer nur im Nachhinein alle kennst und im Vorfeld ahnungslos rumfurzst… Wie wär’s mit deiner Meinung zu diesen Buben? Bist ja der selbsternannte U23 Spezialist!

    Oder mach einen Barbarenthread… wer da was kann und so, weil auch da hat der KV keine Ahnung. Wer zum Teufel ist z.B. Fuchs, Avenir irgendwann gut.. oder sonstwo?


    Leitplanke

    #705399
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Uebrigens heisst das Ding Gardeccia, nicht Gardecchia :D :D :D :D


    Leitplanke

    #705400
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Ja, ja, natürlich Cayetano, Himmel bist du ein Korinthenkacker wenn man bedenkt dass du selbst immer nur im Nachhinein alle kennst und im Vorfeld ahnungslos rumfurzst… Wie wär’s mit deiner Meinung zu diesen Buben? Bist ja der selbsternannte U23 Spezialist!

    Ausgeheult?

    Meinung wie er sich entwickelt? Etappenjäger auf Hochgebirgsetappen, vielleicht mal ein schweres Eintagesrennen oder ne 5-Tage-Rundfahrt.

    Ansonsten ist er keine U23 mehr und wenn ich hier jeden Insidertipp in der U23 verrate nimmt Radsportverrückt mir sie in der WCS weg. Da gewann übrigens Sarmiento meine bisher einzige Giro-Etappe dieses Jahr: Am Glockner.

    Selbsternannter U23-Experte? N-Ö


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #705401
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sollst einen Barbarenthread machen, evlt bist da ja wirklich mal zu gebrauchen.


    Leitplanke

    #705402
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Noch einer:

    Edwin Alcibiades Avila Vanegas, 21-11-1989

    http://de.wikipedia.org/wiki/Edwin_%C3%81vila
    http://cqranking.com/men/asp/gen/rider_palm.asp?riderid=12941&year=0&all=1¤t=0
    http://www.cyclingnews.com/races/uci-track-world-championships-2011-cm/mens-points-race/results

    Ist im März bei der Bahn-WM Weltmeister im Punktefahren geworden, CN dazu:

    Ávila is the first Colombian man to win a senior world championship on the track in 40 years.

    Also ein durchaus historischer Erfolg für den jungen Mann.

    #705403
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ein paar hatten sie ja immer, die wenns gut lief die Top10 einer GT anpeilen konnten, auch in der Nach-Parra/Herrera-Ära, Carlos Contreras (auf einmal verschwunden, warum?), Felix Cardenás (fährt unten immer noch mit), auch Mauricio Ardila fallen mir da spontan noch ein.

    Einer für Top5 wär mal wieder schön, vielleicht ja Henao, Quintana noch sehr jung, oder Betancourt, der für den ersten Giro nicht schlecht, mit der Attacke noch auf der Finestre-Etappe (hat übrigens letztes Jahr den Baby-Giro gewonnen). Sehr interessant auch Anacona. Sarmiento wirkte am beide Male engagiert, ob er die Konstanz hat sollte er nächstes Jahr nachweisen. Positiv, dass die Teams jetzt vermehrt wieder in Europa fahren.

    Ach ja, der drittklassige Allrounder war doch immer drei/vier Jahre in den GKs unterwegs. Rincon, Mejia dann immer schnell wieder verschwunden.

    #705404
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    zu Kolumbien fällt mir nur Drogenmafia ein !

    #705405
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Botero hing rum während Rincon schnell weg war. Pff, Frechheit, Ignorant, TdF Fanatiker!!!

    Botero

    2000 7. TdF
    2001 8. TdF 18. Vuelta
    2002 4. TdF
    Dann weg, 04 Aufgabe, aber wenn der KV sich richtig erinnert spielte er da eh nie eine Rolle.

    3 Jahre
    Rincon:

    91: 10 Vuelta
    92: Aufgabe
    93: 4. Vuelta, 16 TdF
    94: 5. Vuelta
    95: 5. Giro

    Dann, ja, dann war er wirklich plötzlich weg, 96 noch Mitfahrer in den Niederungen, dann 97 weg, 98 offenbar mal zurück, 99 definitiver Rücktritt, noch nicht mal 30. Aber trotzdem 5 Jahre lang dabei, ein Jahr ohne Resultate, ja.

    Mejia war so eine Art Zubeldia… Als Riesentalent verschrien, aber kommt nicht so richtig… dann plötzlich doch, 93 im Fall Mejia, 03 Zubeldia. Zubeldia dann noch eher bestätigt als Mejia natürlich, der nie wirklich. Und mmh, der dann wie Rincon auch ein abrupter Rücktritt.

    Falls die abrupten Rücktritte gemeint waren, ok. Rincon wusste der KV, Mejia nicht, da meinte der KV der sei noch ein paar Jährchen hinterher gefahren.

    Cardenas, ja fährt noch, Vuelta a Colombia Sieger 2011
    Ardila hingegen ist eine Wurst, war er immer.


    Leitplanke

    #705406
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    botero

    so, was ich mitbekommen habe, den fanden die tile toll. so, als mensch ..seine art, presse all das eben. klar, santiago war von ostern bis zum stephanstag, über maria empfängnis bis oben hin voll. was soll’s. auch seine teams, über allen ein schatten. wirklich schade finden die ventile.
    dieser kolumbii ..hatte was drauf. war knecht, oft wohl. vielleicht hatte nur ficken im kopf, bei seinem aussehen. ok. glauben die ventile nicht. dazu zu wenig dummes gegrinse in de kamera wie die it. zwiebel.

    denke–

    botera hätte man „schlauer“ formen können.

    scheiss t-mobile halt.
    scheiss htc halt.


    102

    #705407
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Da wird der KV direkt ausfällig …. gut Rincon in der Tat eine Weile da, Mejia dann schon schnell weg. Ist wohl unterdessen Arzt geworden.

    Botero, so ein Mittelschichts-Typ, kam immer relativ intelligent rüber, hat auch irgendwas studiert glaub ich. Dachte eigentlich der hätte noch ein Vuelta-Top10, aber doch nicht. 03 an der Tour ist er schon am ersten Berg gestanden wie Eimer meine ich mich zu erinnern, hätte mit Vino da lídern sollen. Danach GT-mäßig nichts mehr los mit dem.

    #705408
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hier tut sich was!

    http://www.tuttobiciweb.it/index.php?page=news&cod=42480&tp=n

    Mal sehen was das wird und wie das wird und wer da mitfahren darf.

    #705410
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Corti braucht’s allerdings nicht. Rominger mochte den gar nicht, warum weiss der KV nicht mehr..

    Chaves gewinnt die Tour de l’Avenir.. noch ein neuer. 1990, nie gehört, der KV muss den Südamerikathread bei Cicloweb gleich nochmal durchlesen gehen. Den hat er vor ein paar Tagen zufällig entdeckt.

    Anfang des Jahres meinte dort ein Spezialist (alle haben ihn jedenfalls immer viel gefragt) Henao sei der beste, besser als Uran.

    Dieser Chaves da, bei Cafe de Colombia, Resultate… Appeninno 15. Sosnt eigentlich nicht viel..

    Avenir 11 allerdings nichts sonderlich schweres.


    Leitplanke

    #705409
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich denke die Franzosen sind stärker einzschätzen als die Kokser


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #705411
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Da der KV gerade in Kolumbienform ist, hier ein update:

    Fabio Duarte: 86: Coldeportes: Varese Weltmeister, Breakoutyear 11. Teamleader, Top 10 Resultate bei T-A, Trentino und anderen gefahrenen Rennen werden erwartet. GT Sieger wird er wohl aber nie, eher ein regelmässiger Top 10 Fahrer

    Rigoberto Uran: 87, Sky: GT Helfer, als Leader Top 10 möglich. Klassikerleader, LBL+Lombardia Aussenseiterchancen. Als Leader durchaus in Zukunft ein möglicher Siegkandidat.

    Cayetano Sarmiento 87: Liguigas: GT Helfer. Als Leader wohl Top 20? Wie Möve richtig sagt wohl nie ein grosser GK Fahrer.

    Sergio Heano 87, Sky: Giroleader, Top 5 traut ihm der KV zu. Erste Saison in Europa zwar. Aber 11 im August in den USA sehr stark. Zukunft: Wie Uran, evtl sogar besser

    John Darwin Atapuma: 88: Coldeportes: Fehlen Siege, aber konstanter Bergfahrer. Tirreno, Trentino etc. werden Top 20 REsultate erwartet, mindestens. Der KV ist Fan, also rosig. Oder rosa!

    Frank Osorio, 88, Coldeportes: Keine REsultate zu finden, ausser Platz 15 an der Vuelta a Colombia 11, plus eine Etappe. Soll aber nach Corti gut sein. Komplettes ? Aber auch bei der velonetvorschau drin als Talent.

    Winner Andrew Anacona: 88, Lampre: Erste Saison in Europa, Helfer. Erwartungen demensprechend… 8 Babygiro 10, 2. Babygiro 11. Dem KV etwas ein Rätsel.

    Jarlinson Pantano, 88, Coldeportes: 7. Avenir 08 3. Avenir 10, 11 etwas enttäuschend. Muss 11 mehr zeigen, aber insgesamt ein ?

    Michael Rodriguez 89, Coldeportes: 6 Avenir 11: Sonst nichts zu finden. ?

    Carlos Betancur, 89, Acqua e Sapone: Babygiro 10 Sieger, 11 Emiliasieger und 9. Lombardia. Giro Platz 59, fand der KV fast enttäuschend, aber Jahrgang 89, Oktober, passt schon. Wohl wieder ein Kat A Talent, also wie Uran und Henao. 12 ohne GT, also wieder Klassiker? GT wäre wohl Top 20-30 erstmal realistisch. Langfristig aber wohl eins der grössten Talente überhaupt.

    Johan Esteban Chavez, 90, Coldeportes: Avenirsieger 11, vor 11 nichts. Scheint im Training zu überzeugen, wohl auch ein grosses Talent, aber erstmal muss er sich jetzt wie Betancur beweisen, darum nur Kat B Talent für den Moment.

    Eduardo Beltran, 90, EPM: 2. Babygiro 10. 11 4. einer Coloradoetappe. Programm bei EPM wohl wie 11, Ausflug nach Europa für ein paar kleinere spanische Rundfahrten, dann USA und sonst Südamerika

    Nairo Quintana, 90, Movistar: Avenirsieger 10. Bei Movistar natürlich weit von einer Leaderposition entfernt, auch Edelhelfer gibt’s wohl noch bessere. Heisst langsamer Aufbau also, keine Resultate ok. Langfristig aber wohl in der Betancur/Henao/Uran Kategorie.

    Mmh, das die 13 grössten Hoffnungen wohl… mal sehen wer sich 12 dann noch empfiehlt, schwirren ja sicher auch andere 90-91 noch rum.

    ERgänzungen willkommen.


    Leitplanke

    #705412
    Rindfleisch
    • Beiträge: 1809
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Für Sarmiento hat das Jahr gleich mal superb angefangen mit einem Schlüsselbeinbruch in San Luis.
    Bei Duarte muss man hoffen dass die Knieprobleme dieses Jahr ausbleiben und bei Betancourt bin ich mir nicht sicher ob er überhaupt einer für die GTs wird, denke da eher an die Richtung Puncheur bei seinen dicken Oberschenkeln.

    #705413
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bei Betancur bin ich optimistischer als Rindfleisch hinsichtlich GTs, den BabyGiro da immerhin mit überzeugender Auffahrt zum Monte Grappa gewonnen, am Finestre im Giro nochmals stark, also auch Substanz da – wieso nicht.

    #705414
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mmmhh.. der KV hat keine Ahnung eigentlich. Bei den meisten nur nach REsultaten halt. Rindfleisch darf dem KV aber noch erklären was Darwin kann.


    Leitplanke

    #705415
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn die Italosprinter ein Update kriegen, dann wollen die Kokser auch.

    Nach CQ Punkten 2012

    R. Uran: 485 Platz 7 am Giro, war aber eigentlich einer der 5 besten bis De Gendt explodierte. Gut, ist da. +++

    C. Betancur: 325 Ohne Giro, trotzdem Nr 2, Offenbar in Bayern eine Etappe, an den 389 TAgen auch gut, Trentino 4. Schade dass er den Giro nicht fahren konnte, mal sehen ob’s nächstes Jahr klappt. Scheint auch da. ++

    S. Henao: 321. 9. erste GT, natürlich sehr stark. Mit Uran in Zukunft möglicherweise ein sehr starkes Duo +++

    N. Quintana: 257. Murcia gewonnen, Madrid 2. hinter Firsanov? Wohl ein Flüchtling, also best of the rest. Gut, grosse Rennen gibt’s wohl eh noch keine +++

    F. Duarte: 201 5. California, 4. Brabant. Flèche 32. Zu wenig fast, von ihm hätte der KV mehr erwartet, ist ja auch der älteste der Truppe. Trotzdem, zeigt in California was, also doch +

    J. Atapuma: 134, aber gefällt besser als Duarte. Trentinoetappe, 2. der Californiabergetappe. Gut. Ok, Vorteil gegenüber Duarte war dass er Trentino fahren durfte, während Duarte in Belgien unterwegs war, aber trotzdem, im direkten Vergleich in California war Atapuma stärker. Gut ++

    Der Rest… nichts.

    Sarmiento bei Liquigas natürlich reiner Helfer erstmal, geht in Ordnung.

    Die Coldeportestruppe aber insgesamt arg mies. Pantano Strade Bianche ok, sonst nichts. Scheint eh ein nichts zu werden. Chavez nichts, Osorio nichts, alle nichts irgendwie. Schockierend schwach, das Team war letztes Jahr schon enttäuschend, ok, war ein anderes, nur die Fahrer sind grösstenteils die gleichen, aber dieses Jahr hätte man einen grösseren Schritt erwarten müssen. Die grosse Ausnahme eben Atapuma. Aber wenn sie den verlieren, was durchaus möglich ist, sieht es echt düster aus wenn Chaves, Pantano und andere nicht doch etwas mehr zeigen.

    Aber insgesamt sieht die junge Generation doch gut aus. Uran+Henao für GTs!


    Leitplanke

    #705416
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    KV, wieder dauerhaft in Nippon jetzt !?

    Da drüben fällt grad beim Durchlesen der Ergebnislisten ein Arredondo auf, 88er Kolumbianer bei Nippo, der einzige der da mit dem guten alten Baliani mithalten kann. Ital. Elite-Zeit wohl, ganz ordentliche Ergebnisse da eigentlich, vl auch noch einer für die erweiterte Liste ?!

    #705417
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, back in Japan bis….?

    Der 88 da… der fährt aber eben bei Nippo und punktet bei „shit races“…nö nö, den ignoriert der KV!


    Leitplanke

    #705418
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hm, der Arredondo da, warten wir mal, normalerweise darf Nippo im Sommer/Herbst dank Baliani in Italien schon ein bisschen was fahren, vl kann er da ja ein bisschen was zeigen. Mal genauer hingeschaut, der war bei dem Baby-Giro da als Betancur gewann 15ter – naja.

    Dann dieses Jahr bei Coppi/Bartali dabei, im GK unauffällig, immerhin Top10 bei einer der Ulissi-Etappen. Hat aber wohl erst ein paar Tage vorher unterschrieben, also voll OK.

    Von dem Beltran, damals immerhin zweiter hinter Betancur, kommt irgendwie nicht mehr viel.

    Wie warst jetzt eigentlich in Shanghai, KV? 5, 6, 7 Jahre ?

    #705419
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    März 98- August 05 Tokyo
    August 05-Mai 12 Shanghai
    Mai 12-??? Tokyo

    Nochwas zu Coldeportes

    Atapuma und Duarte zeigen was, der Rest ist so mies wie 2011, fast noch mieser. Die müssen jetzt dann schon irgendwo irgendwas zeigen, weil sonst wird’s schwer sich mal eine GT Einladung zu holen. Ja, Atapuma+Duarte wären auch schon an diesem Giro interessant gewesen im Nachhinein, der REst aber wohl einfach nicht. Und man riskiert wohl die beiden Stars früher oder später zu verlieren. Wenn die Saison so weitergeht und die 2 bleiben, ok, Aussenseiterchance für den Giro 13 wohl. WEnn’s Acqua e Sapone aber noch gibt, mit Betancour, schwer. Falls aber einer der 2 abhaut… 0,0 Chancen auf eine GT Einladung. Darum… wichtig für Coldeportes dass all die oben erwähnten jetzt auch noch was zeigen, Chalapud, Chaves, Osorio, Pantano, Rodriguez, Romero, Suarez.

    Mmh, den Beltran jetzt noch gesucht. EPM, der Kerl erst noch Jahrgang 90. Letztes Jahr wohl noch ok, Colorado ganz gut. Dieses Jahr in Guatemala 16., was natürlich nichts ist, aber andererseits war er damit 5. bester EPMler… Doppelsieg für die. OK, etwas mehr könnte es sein, aber mit Jahrgang 90, der hat noch etwas Zeit. Anderen läuft die davon, Pantano in erster LInie.


    Leitplanke

    #705420
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Viele interessante Posts hier. Nicht alle, der KV war zwar schon ein paar Mal auf der Seite, die neuen Posts da kommen ihm auch bekannt vor, glaube der Kerl postet immer das gleiche, aber egal, spannend bleibt vieles.

    José Patrocinio Jimenez und Pablo Wilches sind Taxifahrer! Kokser trinken nicht gerne Kaffee. ?( Postobon. Henao träumt von Paris-Roubaix. Etc etc.
    Der KV liest sich gerade durch wieder mal.

    Also, liebe hörige Jünger, LESEN!


    Leitplanke

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 70)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.