Viva Colombia

Home Foren Profi-Radsport allgemein Viva Colombia

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #705421
    Marillenknödel
    • Beiträge: 1277
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Henao soll lieber vom Giro träumen als von Paris-Roubaix.

    #705422
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ne, ist schön richtig. Lesen das Zeugs.


    Leitplanke

    #705423
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Entwickelt sich doch zur Supersaison für Kolumbien.

    Henao+Uran: Am Giro ihr GK Potential bewiesen. Uran noch Olympiasilber im Strassenrennen. Schade dass die 2 an der vuelta wohl für Froome missbraucht werden.

    Betancur bringt so halb abseits auch 2012 seine Resultate, 13 dann PT, gut.

    Quintana superb, Vuelta jetzt, sehr gespannt was das wird.

    Und die Cortitruppe jetzt mit 3 ok Fahrern
    -Duarte, aber borderline ok., müsste eigentlich eher mehr als weniger zeigen, aber geht wie gesagt.
    -Atapuma Trentino und California
    -Chaves jetzt in Burgos

    Damit ist Colombia Coldeportest jetzt für 2013 sicher auch ein Kandidat für GT Wildcards. Giro (mal sehen was Acqua e Sapone überhaupt noch macht), Tour (Saur ohne Coppel klar gefährdet) und Vuelta sowieso.


    Leitplanke

    #705425
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Fazit hier:

    Uran: Giro 7., gut, Vuelta dann als Helfer weniger. Dazu 2. Olympia, 3. Lombardia und natürlich Piemontesieger! Der ist da, sehr gute Saison, und was die hügeligen Klassiker angeht wohl Skys stärkster Mann. GT Potential: Podest-Sieg

    Henao: Nur minim weniger CQ Punkte… auch sowas wie Urans Zwilling dieses Jahr. Giro gut, Vuelta weniger auch für ihn, aber immerhin noch 14. Klassiker auch ok, 5. Lombardia, 4. Piemonte. GT potential: Podest-Sieg

    Quintana: Riesenschritt. 11 enttäuschend, hier.. Murcia, Dauphinéetappe und Emilia! Vuelta zuerst sehr enttäuschend, dann doch gezeigt was er kann. Jahrgang 90, nochmal 3 Jahre jünger als Uran, der könnte wirklich noch besser als die 2 Skyler werden.. und die scheinen ja auch noch mehr zu können. GT potential: Podest-Sieg

    Betancur: Pech mit dem Team dieses Jahr, aber konstant gute Leistungen. Kein Sieg wie Emilia 11, aber konstant gut eben. Nächstes Jahr dann mit GT wohl, da sieht man dann ob er auch was für die GTs ist. Jahrgang 89, nur 4 Monate älter als Quintana. Und wichtig, scheint ein Siegertyp zu sein. GT Potential: ? Könnte schon wie Rind vermutet ein Puncheur sein, keine Ahnung.

    Duarte: Etwas enttäuschend fast die Saison. Sabatini gut, Brabant zeigt er sich, Californien auch, sonst eigentlich zu wenig. Auch wenn’s seine beste Saison nach CQ Punkten war… 11 schien er aber irgendwie mehr zu können. GT Potential: Top 10

    Chaves: Avenirsieger 11 bestätigt sein Talent, Burgosetappe, Camaiore. 1 Monat älter als Quintana. Hinkt so gesehen Betancur und Quintana etwas nach, aber für einen 22 jährigen sicher gut genug dieses Jahr. Dazu noch 6. U23 Valkenburg. GT Potential: ?

    Atapuma: Trentinoetappe, gute Californienetappe, danach eher schlechter als man hoffen konnte, aber immer noch akzeptabel. 88, wird eher kein Superstar, aber kann durchaus ein guter Etappenjäger werden erstmal. GK Mann… mal sehen: GT Potential: Bergetappenjäger und Top 10

    Winner: Schlecht los, Visum. hehe. Dann sehr starker Vueltastart, danach etwas abgebaut. GT Potential: Top 10 erstmal.

    Bis hier die Winner der Saison schlussendlich, Duarte mit Abstrichen, aber gehört doch auch dazu.

    Der Rest Zuerst die oben erwähnten:

    Sarmiento: Vuelta hätte er sich sicher in die Leaderposition fahren können, aber eigentlich abgestürzt. Vorher.. nicht mal so mit helfen beschäftigt, Giro+Tour waren andere dran. Bergtrikot Dauphiné. Anonyme Saison aber, GT Potential: Helfer… Top 20?

    Pantano: Nichts. 12 strade Bianche das Highlight. Damit wird der jetzt vom KV abgeschrieben und ignoriert, wird nichts der Mann. GT Potential: Helfer.

    Beltran: 90er, bei EPM. Utah, Colorado gefahren, aber nicht wirklich brillant GT potential: ?

    Rodriguez: Letztes Jahr Avenir 7. steht da oben, sonst ?, dieses Jahr nichts. Wohl auch kein Superheld, aber warten wir nochmal ein Jahr, immerhin 89er GT Potential: ?

    Osorio: 0 CQ Punkte. Nach Corti gut, aber gezeigt hat der das nicht… rein gar nichts, dazu Jahrgang 88, wird eher nichts. Keine Ahnung, den kannte der KV vorher nicht…. mmh, out!

    Also 8 der 13 auf guten Wegen, beeindruckend eigentlich. Der KV behauptet ein Superjahr für Kolumbien.

    Aber ok, Pantano, Osorio und da er ein alter Knacker ist Duarte fliegen, 3 neue rein also:

    Juan Ernesto Chamorro Chitan: November 91! 2. Avenir, vorher 10. Ain. Mal sehen wo der 13 landet, Coldeportes oder bleibt er in Kolumbien?

    Hernando Bohorquez Sanchez: Juni 92… 7. in Valkenburg. Ob er sonst was kann… keine Ahnung, aber klingt ja schon mal nicht schlecht.

    Javier Eduardo Gomez Pineda: Oktober 91, immerhin in Colorado ok unterwegs EPM, bleibt wohl da?

    Bah, noch als Joker einen 14.
    Sebastian Henao Marin, August 93! Nur ein REsultat, 72. in Valkenburg… aber dass er da überhaupt nominiert wird ist interessant. Irgendwas muss der ja können.


    Leitplanke

    #705424
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Henao tatsächlich doch ein 87er, hab immer gedacht der wär etwas jünger. Sonst hätte ich ihm sogar ein höheres GT-Potential als Uran zugeschrieben. So auf einer Ebene, auch wenn Henao auf der vorletzten Giro-Etappe wohl schneller gekonnt hätte. Vuelta war auch besser, dazu noch Burgos.

    #705426
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 366
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ospina als 91er zu Moviestar. Kommt mit der Empfehlung als Sevilla-Bezwinger und soll auch Zeitfahren können.

    #705427
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sevilla Bezwinger? Wann, wann?
    Gecheckt, Clasico RCN war er im ZF 2. hinter Sevilla. Bei CQ keine Resultate zu finden.

    Aber ok, Jahrgang 91 sicher mal interessant.


    Leitplanke

    #705428
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 366
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Das ZF war die neunte Etappe, die siebte hat er gewonnen (Berg, wenn ich richtig lese)
    http://www.elespectador.com/deportes/ciclismo/articulo-379575-argiro-ospina-se-impuso-septima-etapa-del-clasico-rcn

    #705435
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV muss updaten hier.

    War ja gerade ein Triumph für Kolumbien dieser Giro, eigentlich der ganze Frühling. Heute 4 Kolumbianer in den Top 10, Tre Cime di Lavaredo..

    Und die Frage ist unterdessen weniger ob einer mal eine GT gewinnen wird, sonder welcher es als erster schaffen wird. Weil haben ja x Kandidaten für einen GT Sieg.

    Zuerst die Girostars mit GT Siegpotential:

    – Uran: Schien etwas zu stagnieren, hier aber gezeigt dass er’s drauf hat. 2. des Giros, knapper als es hätte sein können. Gestern und heute nach Programm und der Vorsprung auf Platz 3 ist wohl grösser. Der KV hätte ihm eigentlich auch als Leader das Podest nicht zugetraut, aber… jetzt ist er klar ein GT Siegkandidat. Ja, Nibali noch eine Stufe höher, aber Uran ist immer noch erst 26! Dazu jetzt ein definitiver KV Liebling.

    – Betancur: 89 Oktober, der ist also noch 23. Absolut sensationell was der hier geboten hat. Gut möglich dass er mit dem vollen Giroprogramm sogar aufs Podest gekommen wäre. Ganze Saison superb, bei PV angefangen, da von Henao bei der Mauerankunft geschlagen, so ging’s jetzt weiter. Immer platziert, kein Sieg. 3x 2. am Giro…1x 3. 1×4. Dazu Flèche und LBL auch 3+4. Was an ihm gefällt: Er ist wirkilch offensiv, sonst eher ein Stereotyp irgendwie dass mit den offensiven Kolumbianern, die angreifen kaum geht’s hoch findet der KV, grosse Angriffe von Uran und Henao und co gab’s ja eigentlich selten, Montasio die Ausnahme. Betancur hingegen geht wirklich oft. Timing.. Flèche Wallone… Firenze.. wobei FW nach KV einen Versuch wert war. Der Kerl kann schon 2013 die vuelta gewinnen so wie er sich hier präsentiert hat. Und ist auch im richtigen Team, die Leaderposition hat er für alle GTs die er will nach diesem Giro. Lange bleibt er aber wohl nicht da, ag2r kann den nie halten. 2 Jahresvertrag? Dann 15 weg wohl. Egal. der ist ungeheuer stark irgendwie. Wenn er noch besser ZF lernt..

    – Henao: Giro enttäuschend, aber dafür sonst ein guter Frühling. Was hier war dem KV nicht ganz klar. Nicht in Form, zu viel im April? Betancur hat da ebenso viel… Leicht erkrankt? Am ehesten. DAss er GTs kann hat er aber schon 12 gezeigt, nach KV bleibt er ein GT Siegkandidat. Auch ab Vuelta 13 schon. Eindruck war ja eigentlich 12-13 bis auf diesen Giro jetzt konstant besser als Uran. Auch Giro 12, da musste er am Stelvio relativ offensichtlich auf Rigoberto warten. 87, Dezember, also 1 Jahr jünger als Uran fast

    Nicht Giro GT Fahrer:

    – Quintana: PV war unglaublich… gewinnt PV im ZF gegen Porte!! Und am Berg soll er ja DAS Supertalent sein..Sehr gespannt wie er sich an der Tour präsentiert dieses Jahr. Top 5 liegt drin. Mehr wohl eher nicht, aber nachdem schon Uran und Betancur hier überrascht haben. Der MOvistarleader nach Valverde, dieses Jahr darf der wohl noch rumspielen, dann übernimmt Quintana shcon. Feb 90, 4 Monate älter als Betancur. Auch 23

    Rest:

    Giro:
    – Duarte: Bleibt ein Rätsel irgendwie. Wohl zu spät in Form? Weil heute sehr sehr sehr stark, kam langsam von hinten zurück. Wäre er konstanter (auf dem Niveau von heute) könnte man den alten Knacker (Juni 86) auhc zu denen oben zählen… aber irgendwie glaubt da der KV doch nciht daran. Gut, aber scheint nicht ganz gut genug zu sein.

    – Atapuma: Heute stark, 8. dazu Podest wohl nie, aber ein Pozzovivo kann das schon werden, also einer wie der von 12.

    – Pantano: Kein GT Fahrer, eher ein Hügelheini, Bergfluchtfahrer, ist klar unterdessen. Avenir 10, 3. Platz wohl ein Ausrutscher nach oben. Aber auch verbessert kann ein guter Helfer werden, kann ein Top 20 GK FAhrer werden vielleicht, falls er das will.. oder halt einfach ein früher oder später erfolgreicher Flüchtling.

    – Chaves, nicht dabei, aber das Team: Ok, verletzt, schade. Soll ja aber auch gut sein, 12 hat er’s ja gezeigt. Nichts neues bei ihm, Januar 90.

    Rest von Colombia eher nichts langfristig, der früher erwähnte Osorio ist ja nicht mal mehr da.

    – Sarmiento: Viva Cayetano: Ein Versager, gut, wäre ja unheimlich wenn kein einziger versagt. Sarmiento unterdessen schon, wird nichts mehr. Als Pro nie mehr als etwas Potential angedeutet. Bei Liquigas auch wenn theoretisch „in die Leaderposition fahren“ möglich gewesen wäre, nichts gezeigt. Im Nachhinein sein Babygiro wohl auch etwas schwach besetzt? 2. Caddeo, 3. Kennaugh, 4. Facchini 5. Koren… Ok, Porte, Nerz auch da, aber weiter hinten. Mal sehen ob er noch eine akzeptable karriere hinbringt, weil nach Vuelta 12 und Giro 13 sieht’s nicht wirklich nach mehr als „Karrierehelfer“ aus, was ja auch ok ist.

    Dann der REst:

    Vom ersten Post fehlen:

    – Winner Anacona: Wiederholt gerade 2012. Kein Resultat. Was hat er dieses Jahr? 12 Visumsprobleme, danach gute Vuelta. Dieses Jahr? No news halt mal, August 88, hat noch etwas Zeit, aber eventuell könnte er die Saison mal früher anfangen?

    – Castaneda: Der kann gar nichts der 86, EPM wieder, 0 Resultate 13. Grr, ab sofort definitv out

    – Beltran: Auch bei EPM, Jahrgang 90, Januar. 2. Babygiro 10 hinter Betancur. Aber scheint anders als der nicht weiterzukommen, auch bei EPM zu wenige Resultate.

    Vom 2. Post:

    – Osorio, 88, August, fährt offenbar überhaupt nicht mehr. Abschreiben wie Castaneda!!!

    – Rodriguez: Juli 89, 6. Avenir 11, zeigt aber eigentlich ncihts. Schafft nicht mal den Giro bei Colombia, schlechtes Zeichen, kann man auch abschreiben.

    Vom letzten Post:

    -Chamorro, November 91.. oh, gerade Isard gewonnen, da entdeckt man normalerweise Franzosen! Noch in Kolumbien sonst 4-72 scheint ein ganz gutes TEam zu sein, da noch ein 92er 8. bei Isard. Mal sehen ob Chamorro 14 in Europa fährt, für Colombia wäre das sicher ein guter Kandidat.

    – Bohorquez, 92, nichts, warum der drin ist eh unklar… OK, Valkenburg 7.

    – Gomez Oktober 91, von EPM zu Colombia, da nichts, gar kein Rennen gefahren bisher? Bei EPM war er ja noch gut, 19. und bester EPMler in Colorado. Komisch.

    Dann:

    -Arredondo für midas: Nr 4 nach Punkten 2013 der 86+ Kolumbianer… ok, giro noch nicht fertig. Aber… Langkawisieg, gut. Jetzt wird er aber gerade bei der Tour of Japan von Baliani dominiert…. nicht wirklich vielversprechend, in Europa wäre das eher ein Pantano oder noch eine Stufe drunter als was mit GT Potential. Trotzdem, verfolgen darf man ihn schon.

    – Ospina; 91 September,bei Movistar. Erwähnenswert bisher nur dass er es geschafft hat bei der Vuelta a Asturias aus der Karenzzeit zu fallen… aber ok, noch jung, erste Saison oben, wenn Movistar den nehmen muss er ein Talent sein, die Vorgänger heissen Uran und Quintana….

    – Rivera, Dez 92. Auch bei 4-72, gerade 8. in Asturien. Nicht schlecht, 20 erst, letztes Jahr 13. Avenir, den darf man verfolgen.

    Also… sieht brillant aus für Kolumbien

    Uran-Henao-Betancur-Quintana mögliche GT Sieger.
    Chaves-Ospina-Chamorro Leute die das auch werden könnten. Noch zu jung, oder zu verletzt halt.
    Duarte Spezialkategorie, aber zumindest Etappenjäger kann er sein.
    Darwin-Winner, keine Superstars, aber gute Etappenjäger können die werden.

    Ergänzungen willkommen natürlich.

    Oh, Tipps, wer gewinnt als erster eine GT von denen?

    Der KV denkt: Quintana, nach PV…
    Hofft: URAN, aber denkt Quintana schafft das vorher. Wenn nicht HEnao oder Betancur die Vuelta gewinnen.. .Irgendwie fast Uran mit den kleinsten Chancen??

    Und für Firenze werden die übrigens ein Superteam haben.
    Uran-Henao-Betancur-Quintana-Duarte-Atapuma-Chaves-Anacona-Duque (der muss Flaschen holen)… Duell Italien-Kolumbien?


    Leitplanke

    #705436
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Früher oder später werden diese Scheiss Col’s auffliegen du Trottel.

    Bist echt naiv..


    102

    #705437
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hach !

    Die sind alle einfach talentiert .. tauchen potz so plötzlich auf .. hihi.

    A R S C H L O C H !


    102

    #705438
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Du nennst mich einen Hurensohn

    Ich dich ein naives Arschloch

    Passt !


    102

    #705439
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ag2r stellt neulich ja EPO-Schweine ein ..


    102

    #705440
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Diesen Scheiss Südamerikaner sollte man Europa den Zutritt verbieten !

    Fahrt da unten eure eigenen verseuchten Scheissrennen.


    102

    #705441
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wann genau sollten die denn auftauchen? Mit 35? Weisst du, Kleiner, es ist relativ normal dass Talente mit Jahrgang 88-90 so 2011-14 ihr Talent zeigen…. aus dem Nichts oder aus dem Etwas egal… Und auch egal ob sie Majka (89) Aru (90) Pinot (90) Talansky (88) Rosa (89) oder Betancur (89) heissen.

    Aber ist halt das gleiche wie immer mit dir. Keine Ahnung, keine Meinung wenn’s nichts mit Cancellara oder Wiggsi zu tun hat, dafür eine grosse Klappe.


    Leitplanke

    #705442
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Halt deine Fresse !

    Südamerika ist ein Schlaraffenland zum rumsauen .. DU, eben davon keine Ahnung.

    Bist und bleibst ein Bobby Brown.


    102

    #705443
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ok, Bobby Brown kennt der KV nicht.
    Aber oh, sicher die schützende Hand der UCI die positive Proben unterdrückt. Kolumbien bringt ja enorm Geld rein, gell. Dazu das gleiche wie eh und je. Wen interessiert’s ob die geladen sind? Nur dich, du der einzige der im Radsport Moralapostel sucht, saubere Cancellaras die sensibel, mental stark und sozial engagiert sind, häufig Kindergärten besuchen. Radsportfans ist’s egal ob jetzt Betancur mit Schwefelsäure gedopt ist oder nicht, so lange er so fährt wie an diesem Giro… alles ok. Und erwischen lassen darf er sich nicht, kostet sonst langfristig viele Wettpunkte.


    Leitplanke

    #705429
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nein du Bajazzo !

    Die Welle aus República de Colombia ist einfach so ‚GROSS‘ !

    Egal . Hier , ist das dein CVL.


    102

    #705430
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bobby Brown

    Ist ein Song.


    102

    #705431
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nicht grösser als die aus Frankreich nach Möve% :D

    Aber ist halt wie immer mit dir, diskussionsfähig bist nicht, mehr als Beleidigungen, rassistische Sprüche und Verallgemeinerungen bringst nie, du grosser „Gestalter“.


    Leitplanke

    #705432
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Mir ist es letztlich nicht egal, ob die geladen sind oder nicht. Mir wäre es lieber, sie sind es nicht. Aber nach all dem, was wir darüber wissen, was in Europa zu diesem Thema in den letzten Jahrzehnten (bzw. in mehr als 100 Jahren) so stattgefunden hat (und bis heute stattfindet), halte ich es für absolut lächerlich, mit Schaum vor dem Mund den Finger auf Chinesen, Neger, Indios oder Türken zu richten.

    Ich glaube nicht, dass es irgendeine Kraft- oder Ausdauersportart gibt, in der Doping nicht eine zentrale Rolle spielt. Das hat viel weniger mit Geographie (mit deren Hilfe lässt sich allerdings die Raffinesse verorten, mit der dabei vorgegangen wird) als mit den oft irrwitzigen Erwartungen von uns Fans (ich schließe mich da explizit mit ein) und in einigen Sportarten mit ebenso irrwitzigen Gewinnmöglichkeiten zu tun. Die Mittel, die noch nicht nachgewiesen werden können, sind in aller Regel effektiver und erheblich kostspieliger, als das altmodische Zeug, dass bei bulgarischen Gewichthebern oder weißrussischen Diskuswerferinnen gefunden wird.

    Die ganz großen Radrennen sind im Grunde doch eine Dauer-WM. Da möchte ich gefälligst auch die Besten sehen. Und da ich beruflich bedingt schon ein wenig von der Welt gesehen und auf anderen Kontinenten gelebt habe, finde ich es einfach großartig, wenn neuerdings ein paar mehr außereuropäische Fahrer im Zirkus mitmischen. Die in aller Regel nämlich entschieden schlechtere Trainingsbedingungen haben. Wenn sie es dann trotzdem nach Europa schaffen, sind sie eben einfach gut. Fußball ohne Brasilianer oder Tischtennis ohne Chinesen möchte doch auch keiner haben.

    Okay, Fußball ohne Bayern, darüber ließe sich reden :D

    Also: Viva Colombia!

    #705433
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die neue Generation Kolumbianer ist einfach gut, weil sie europäisch ausgebildet wurden und auch dementsprechend fahren. Sie lassen sich nicht mehr auf jeder Flachetappe abhängen, können passabel Zeitfahren und sind einfach recht komplette Rennfahrer.

    Uran schon 2006 bei Tenax in Italien gefahren (mit 19), dann kontinuierlich verbessert.

    Betancur mit 21 zu Acqua e Sapone, aber davor auch schon italienisch geprägt und vermutlich die meiste Zeit irgendwo in Italien trainiert. Aosta, Girobio, U23-WM in Mendrisio.

    Quintana mit 22 nach Europa, aber vorher auch L’Avenir mit 20 gewonnen. Wenn man Vertreter der kritischen Ventiltheorie ist, dann kann man die am ehesten bei ihm anbringen. Oder wohl noch mehr bei Henao, der leistungsmäßig den größten Sprung gemacht hat.

    Diese 4 eh mit Abstand vorne, dann kommt lange nichts. Chaves kann vielleicht noch in diese Kategorie vorstoßen, Duarte wenn er so fährt wie die letzten Tage, aber das scheint mir dann eher der klassische Kolumbianer zu sein. Atapuma, Anacona? Sind auch noch lange keine Betancurs.

    Dazu gibt es ja auch genügend talentierte Fahrer, die den großen Durchbruch eben nicht schaffen und dann stagnieren. Sarmiento, Monsalve (Venezuelaner, aber gleiches Muster) mal als namhafte Beispiele, dahinter sicher auch noch ein paar auf niedrigerem Niveau.

    Kolumbien eben ein Radsportland mit vielen jungen Fahrern. Bei viel Quantität die Chance auf ein wenig Qualität eben größer als wenn es nur 10 Profis in einem Land gibt. Dazu eben in jungen Jahren der Weg nach Europa, das für mich der entscheidende Faktor.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #705434
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Fabio Parra wars glaub ich der sagte, EPO hätten den aufstrebenden Kolumbianern das Genick gebrochen. Sie kamen da nicht ran oder konnten es sich nicht leisten.

    Henry Cárdenas war es wohl.

    Quote:
    In retrospect…
    I feel frustration about the fact that I was part of a generation of Colombian cyclists who didn’t shine as we could have, had it not been for the explosion of EPO. We were called upon to replace Lucho Herrera and Fabio Parra. We worked hard, but also had blood with naturally high values as a result of living and training at altitude our whole lives. No one understood that at first, and when they did, they tried to replicate our levels through drugs.

    http://www.cyclinginquisition.com/2012/06/victories-disappointments-and-how-epo.html


    Piensé, mientes bastardo

    #705444
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Feige

    auch ein Satz aus dem Artikel:

    Quote:
    All of a sudden, many patacones [which literally means fried plantains], as we used to call the faceless riders who were pack filler, started leaving us behind in the mountains.

    http://www.cyclinginquisition.com/2012/06/victories-disappointments-and-how-epo.html

    patacones sind eine Art frische (und heiße) Bananenchips. Da wird sich Betancur beim Giro aber gefreut haben, dass der Träger des Weißen Trikots auf dem Podium öffentlich eine Riesenbanane überreicht bekam :D

    carlos_alberto_betancur_giro_italia_et15_2013_sirotti.jpg

    #705445
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das reicht für Chips bis zur Rente. :D


    Piensé, mientes bastardo

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 70)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.