Vuelta 2022

Home Foren Vuelta a España Vuelta 2022

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 167)
  • Autor
    Beiträge
  • #754605
    midas
    Moderator
      • Beiträge: 5810
      • Radsport-Legende
      • ★★★★★★★★★

      Vielleicht besser hier rein, Kurs haben wir auch noch nicht durchanalysiert.

      Ja, Caja raus schon komische Entscheidung, gut dass Kern mal Chance kriegt, aber dann doch eher Burgos raus?! Caja jetzt auch nicht so berauschend und auch etwas überaltert, aber doch immer noch deutlich vor Burgos. Hm ….

      #754606
      Kanarienvogel
      Teilnehmer
        • Beiträge: 21861
        • Radsport-Legende
        • ★★★★★★★★★

        Ueberaltet ja nicht mal, Nieve und Prades, der Rest doch auch unter 30, ah noch einer über 30. Nieve auch nachlassend aber doch sowieso noch eine Einladung wert. 21 zwar doch etwas schwächer als auch schon, das Alter, aber Etappenchancen doch immer noch da, wenn auch kleiner als früher.

        Komisch…


        Leitplanke

        #754607
        Kanarienvogel
        Teilnehmer
          • Beiträge: 21861
          • Radsport-Legende
          • ★★★★★★★★★

          Kurs?

          Ok, wenn Pogacar startet, gewinnt er!

          Genauer
          MZF + 2x Flach in Holland, Wind?
          Baskenland, 1x nicht so schwer, Escartin sagt Sprint, wenn auch ohne die Dicken. Dann schwerer, Hügel, aber nicht enorm schwer. Dann Bergankunft nr 1, allerdings nicht so schwer wohl.
          7 Flucht
          8 Bergankunft, 9%? 10 km?
          9 Lange Mauer, 4 km
          10 Flaches 30km ZF
          11 Einfacher Sprint
          12 Einfache Bergankunft, auch als media montana klassiert.
          13 Sprint
          14 Pandera, also Bergankunft
          15 Sierra Nevada, also Bergankunft
          16 Einfacher Sprint
          17 Wieder Mauer, aber wohl einfach, Flucht?
          18 Einfache Bergankunft wieder
          19 Hügel, Flucht
          20 Navacerrada, Mehrpässefahrt, aber die Sierra de Guadarrama halt nicht mehr so selektiv wie zu Delgados Zeiten. Andererseits hat Aru ja auch hier Dumoulin gemetzget.
          21 Sprint

          Sehr sprintfreundlich für eine Vuelta, eigentlich gut findet der KV, die kamen in den letzten Jahren oft zu kurz, dann auch kaum wer da. Hier gibt’s ja 6 Sprints, sollten also kommen.
          Was dem KV fehlt ist die richtige Mehrpässefahrt, neben Navacerrada dann die 8. am ehesten sowas, aber halt früh. Die 6. vor dem einfachen Berg auch ein paar wohl schwerere, aber noch früher und immer wieder flach, vor dem letzten aber wenig.

          Dafür komischerweise zu viele Rollerbergankünfte irgendwie… Na ja, Pogacar-Roglic-Martinez!


          Leitplanke

          #754613
          midas
          Moderator
            • Beiträge: 5810
            • Radsport-Legende
            • ★★★★★★★★★

            Jetzt auch mal die Route genauer angesehen. So richtig überzeugt mich das nicht. MZF zum Anfang ok, hatte man zuletzt ja nicht mehr so oft an GTs wie auch schon mal. Mehr Sprints auch mal ok. Aber die Bergetappen eher naja. Pandera und Nevada mit Monachil davor wohl die Highlights. Die sind schon nicht so schlecht. Und dann am Ende ob an der vorletzten noch was passiert. Bergankunft an der 8ten Etappe und die lange Mauer von der 9ten könnten noch gut werden, aber alles relativ nackt halt. Die nackten Rollerberge wie das da bei Estepona begeistern nicht so.

            #755890
            Piak
            Teilnehmer
              • Beiträge: 450
              • Edeldomestik
              • ★★★★★★

              Roglic kann seine Serie vielleicht nicht ausbauen. Start gefährdet, weil evtl. zwei gebrochene Wirbel bei seinem Tour-Sturz. :wacko:

              #755965
              Pepe
              Teilnehmer
                • Beiträge: 2362
                • Tour-Sieger
                • ★★★★★★★★★

                Remco bei den Bookies nun Topfavorit auf den Vueltasieg (Wette ohne Rogla). Anfang des Jahres schien sein großes Problem die steilen Anstiege zu sein. Bei Valenciana, bei TA. Jetzt der Berg bei San Sebastian, wo er attackierte war sehr steil. Also gelöst?
                Bei der Suisse kristallierte sich dann immer mehr heraus, dass er Probleme mit der Haltbarkeit über mehrere Tage zu haben scheint. Deshalb sehe ich den ja aktuell nicht so als GT-Supernova.
                Ich wage die Prognose, dass er nicht das Vuelta-Podium holt.


                Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

                #755969
                Jaja
                Moderator
                  • Beiträge: 10235
                  • Radsport-Legende
                  • ★★★★★★★★★

                  Sehe den Remco da jetzt auch nicht auf dem Podest. Aber war schon immer ein gehypter Fahrer. Offenbar auch bei den Bookies. Hat jetzt auch mal geliefert. Will den nicht schlecht reden, aber GT-Sieg sehe ich eben aktuell nicht.

                  Wen haben die Bookies noch auf dem Zettel? Carapaz müsste doch Topfavorit sein? Landa, Hindley. Aber sticht keiner heraus, der ne Quote von 1,6 hat.


                  Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

                  #755970
                  midas
                  Moderator
                    • Beiträge: 5810
                    • Radsport-Legende
                    • ★★★★★★★★★

                    Hm sieht nach einer Vuelta Remco vs die Giro-Stars aus (?). Von den Tour-Enttäuschten erwarte ich nur Mas top. Evtl noch Haig, ist der wieder fit? Ob Roglic überhaupt fit fraglich, aber dann schon eher kein Sieganwärter.

                    Bin mal gespannt was ein Hindley in der zweiten GT zu leisten im Stande ist. Der geschonte Higuita? Carapaz vor Teamwechsel, da dann fraglich wie es bei Ineos so läuft …. vl darf Sivakov mal? Bahrains mit guter Besetzung, aber mindern die Razzien auch die Vuelta-Fraktion in der Leistung? Lopez darf wohl doch wieder. Valverdes Abschiedstour. Almeida ….

                    Wenn man so auf die Liste schaut könnte es eine interessante Vuelta werden dieses Jahr.

                    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 6 Monaten von midas.
                    #755972
                    Bearclaw
                    Teilnehmer
                      • Beiträge: 151
                      • Jungprofi
                      • ★★★★

                      Das schöne ist, dass die Vuelta wohl auch sehr offen sein wird. Kein so klarer Favorit. Gut, wenn Roglic startet, wird er wohl wie immer gewinnen. Aber was ist zb mit Vlasov und OConnor, wollen die nochmal. Vlasov wohl dann eher Edelhelfer/Doppelspitze/Dreifachspitze mit Higuita und Hindley.

                      Remco macht dann hoffentlich einfach Remco-Sachen, gewinnt 1-3 Etappen und hat 1-3 schwächere Tage.

                      #755979
                      Kanarienvogel
                      Teilnehmer
                        • Beiträge: 21861
                        • Radsport-Legende
                        • ★★★★★★★★★

                        Der Kurs ist dafür Kackmist.


                        Leitplanke

                        #755984
                        Krollekopp
                        Teilnehmer
                          • Beiträge: 2740
                          • Tour-Sieger
                          • ★★★★★★★★★

                          Ja, Kurs ist nicht eher mau, ist halt Vuelta typisch viele mehr oder weniger nackte Bergankünfte. Die letzte Woche dann relativ leicht mit nicht so steilen Bergen. Hat ja schon immer mal funktioniert, am spektakulärsten 2015 mit Aru und Dumoulin, kann aber natürlich auch böse in die Hose gehen und das Rennen ist am vorletzten Sonntag entschieden. Wenn es aber, wie oft bei der Vuelta relativ knapp ist im GK, was ich vermuten würde, da kein richtiger Topfavorit da ist, kann die letzte Woche schon noch sehr interessant werden. Für mich auf jeden Fall die bessere Variante als ein Angliru am vorletzten Tag oder so was.

                          Bzgl. Remco keine Ahnung. Eigentlich sehe ich das genauso wie meine Vorredner, aber ich war mir auch bei Wiggins und Geraint Thomas sicher, dass die nie die Tour gewinnen. Bei Remco die Frage, ob er die Konstanz für drei Wochen hat, ansonsten sollte er bei der anwesenden Konkurrenz schon vorne dabei sein können. Wobei grade für ihn die Etappen der dritte Wochen schon gefährlich sein könnten.

                          #756008
                          El pistolero97
                          Teilnehmer
                            • Beiträge: 475
                            • Edeldomestik
                            • ★★★★★★

                            Weiß nicht ob remco über 3 Wochen konstant fahren wird … ineos macht hier glaube ich einen sehr guten Eindruck sind ja derzeit brutal gut aufgestellt :wacko:

                            #756029
                            Crack Vanavama
                            Teilnehmer
                              • Beiträge: 185
                              • Jungprofi
                              • ★★★★

                              Sivakov jetzt laut PCS auf der Startliste der D-Tour statt bei der Vuelta? Bei Cyclingfever steht er auf beiden Startlisten.


                              Crack Mövenarsch (ohne Klasse)

                              #756030
                              Crack Vanavama
                              Teilnehmer
                                • Beiträge: 185
                                • Jungprofi
                                • ★★★★

                                Ineos hat den tatsächlich für Deutschland gemeldet. Nach dem Auftritt in Burgos etwas merkwürdig, hätte ihn gern auch bei der Vuelta gesehen


                                Crack Mövenarsch (ohne Klasse)

                                #756033
                                Kanarienvogel
                                Teilnehmer
                                  • Beiträge: 21861
                                  • Radsport-Legende
                                  • ★★★★★★★★★

                                  Die Startlisten sind aber ja sowieso noch sehr unvollständig, Ineos inkl. Sivakov nur 6 Fahrer, ah, nein, jetzt 7 geworden. Da kann sich allgemein noch sehr viel ändern. Der KV z.B. hofft ja schon dass man bei Groupama zur Vernunft kommt und noch mindestens Madouas mitnimmt. Oder Pinot. Oder Gaudu!

                                  Remco: Der KV denkt das Problem potenzielle PRoblem für den sind eher weniger steile Anstiege, da hat er ja auch schon früh gezeigt dass er mitkommt. Siehe Lombardiasturz, Muro di Sormano. Der KV denkt lange Aufstiege und vorallem Mehrpässefahrten könnten das Problem sein. Mehrpässefahrten gibt’s sozusagen keine an dieser Vuelta. Ja, die vorletzte Etappe, aber im Normalfall passiert halt im modernen Radsport da wenig, Aru-Dumoulin da die Ausnahme. Darum diese Vuelta für Remco eigentlich sehr gut vom Kurs her. Bedenklich nur dass er dieses Jahr bei den Rundfahrten im Hochgebirge doch mies war, Tirreno und Tour de Suisse, 2x doch klar enttäuschend. Komisch irgendwie, dass er den Motor hat bezweifelt ja nicht mal mehr der KV. Sein Giro 21 war eigentlich ganz gut, der KV fand das insgesamt vielversprechend. Für einen 15 jährigen oder wie alt er da war… ok, 21. Topfavorit ist natürlich Mäder, aber so ** darf Remco auch bekommen. Ilan allerdings ***!


                                  Leitplanke

                                  #756034
                                  Crack Vanavama
                                  Teilnehmer
                                    • Beiträge: 185
                                    • Jungprofi
                                    • ★★★★

                                    Klar, startlisten unvollständig und bei der D-Tour wird sich das halbe Feld von verändern (wenn nicht, wäre superb, Bilbao auch am Start, sogar der KV würde Barbaren Fan werden), aber wenn man drei Tage vorm Start einen konkreten Fahrer bei einem Rennen woanders meldet klingt das doch sehr danach, dass zumindest nix aus dem Start in Spanien (bzw Holland) wird.

                                    Evenepoel natürlich etwas rätselhaft, wieso der teils so überlegen siegt und das bei Rennen, die zwar nicht das super super top top top prestige haben oft, aber schon stark besetzt sind – aber bisher außer bei LBL in der absoluten Weltklasse immer bisschen abstinkt. Andererseits auch nicht rätselhaft, weil er so jung ist und immer noch mehr Talent als Superstar. Theorie zu seiner Fahrweise: er zieht seine Stärke aus der frequenz, nicht aus der puren Kraft aufs Pedal. Deshalb auch seine mögliche Schwäche im richtig Steilen. Die scheint es mir nämlich schon zu geben, bei der classica war er ja schon enteilt, und an der muro musste er doch damals noch nicht ganz tief gehen, die ist doch immerhin noch 50km vor dem Ziel, oder? Dass Mehrpässefahrten das Problem sind, scheint es mir jetzt weniger zu sein, da seh ich das Muster nicht so. Vielleicht ist das Muster aber auch einfach jugendliche Inkostanz, mangelnde Erfahrung – oder eben doch fehlendes Talent im Hochgebirge.


                                    Crack Mövenarsch (ohne Klasse)

                                    #756039
                                    Kanarienvogel
                                    Teilnehmer
                                      • Beiträge: 21861
                                      • Radsport-Legende
                                      • ★★★★★★★★★

                                      Vuelta mit Sprinter, gut gut. Ackermann, Bennett. Groves und Pedersen auch noch. Nur die mit dem grünen Haken bei PCS beachtet erstmal… UAE mit einem starken Team, Almeida, Supernulty, der beste Jan aller Zeiten, der Juan könnte auch der beste Juan sein, und Soler ist sowieso top. Molano als Anzieher auch noch, wer macht Tempo, nur der Giese da??? Oder missbraucht man den Slowenen?


                                      Leitplanke

                                      #756043
                                      Kanarienvogel
                                      Teilnehmer
                                        • Beiträge: 21861
                                        • Radsport-Legende
                                        • ★★★★★★★★★

                                        Jetzt doch viele Teams vollständig..

                                        Jumbo:

                                        Nicht das Tourteam… Roglic, wie fit ist er? So lange unsicher, dass er wohl nicht top sein wird. Kuss mit Freiheiten dann, aber wohl wieder mehr Etappen als GK. ZF hat man, Affini, Dennis. Etappen eben Kuss oder Roglic, GK Roglic aber doch mit Fragzeichen.

                                        Bora;

                                        Higuita als Leader geplant, jetzt aber Hindley auch da. Auch richtig. Also Hindley, Higuita, Kelderman, Buchmann. So wie Hindley am Giro war muss er auch hier ein Siegkandidat sein. Higuita gute Saison, jetzt 2er Spitze, aber wohl der schwächere, sonst aber auch ein Podestkandidat. Bennett und Van Poppel auch dabei, gleich 2, leicht übertrieben findet der KV. Bennett muss man wohl fast.. für Van Poppel hätte man auch gut noch einen reinen Helfer mitnehmen können… 4 Bergfahrer, 2 Sprinter, etwas viel…

                                        Cofidis:

                                        Namen ja ganz gut, 2x Herrada, aber enttäuschen beide eher, der ältere sowieso uralt, der Jesus aber auch nie wirklich was geworden. Ruben Fernandez Avenirsieger, oben nichts war schnell klar. Rochas war 21 gut,interessant, wird beobachtet, 22 bisher gar nichts. Villella war das grössere Talent als Formolo, aber ist auch nie was geworden. Champion jung, aber kein Champion. Sprinter… Cimolai hat kein gutes Jahr, Coquard hat immer wieder gute Platzierungen und dann nichts mehr. Aber Coquard wohl die beste Chance?

                                        Ag2r:

                                        O’Connor TdF Revanche? Den kann der KV aber weiterhin nicht gut einschätzen. Jungels auch wieder dabei. Und Champoussin, der ja ganz ok ist, kommt langsam langsam, hier müsste er jetzt dann schon die Top 15 knacken. Aber halt Ben und Bob vor der Nase. Vendrame und Nans Peter als Etappenjäger, bei Vendrame hat der KV aber irgendwie das Gefühl der sei schon am abbauen, Giroetappe 21 gewonnen, seither scheint er zufrieden zu sein… GK kommt auf O’Connor an, Etappen dann durch Fluchten für Jungels, Champoussin, Peters, Vendrame durchaus möglich. Oder Ben falls er aus dem GK fliegt.

                                        Lotto noch 9 Fahrer, aber machen wir jetzt.

                                        ??? Was will man mit der Truppe. Harm wieder mal gut los und dann doch weg? Cras insgesamt wohl leicht besser als Harm… Rest… De Gendt flüchtet, Giroetappe 22 geholt, Vuelta auch gleich noch? Der KV denkt nicht, dachte aber auch nicht der hole noch eine am Giro. De Buyst als Sprinter, ok, so wie Ewan 22 unterwegs war ja direkt ok der Jasper hier, aber warum nicht De Lie? Der soll wohl im belgischen Herbst wild punkten, gewinnt ja da jedes 2. Rennen. 7 Siege als 20 jähriger Neo, schon gut. Lotto wohl auch in diesem Abstiegskampf, also will man mit De Lie in Be punkten? Ok. Aber an der Vuelta wird man kaum punkten, ist ja nichts.

                                        Israel:

                                        Woods und Froome, Etappenjagd! GK wird nichts, Etappen mal sehen, Woods sollte schon eine holen können findet der KV. Impey alt, der KV Fan aber alt ist er. Etappe wird sonst schwer. Eher noch Bevin als Hagen, aber wahrscheinlicher weder noch. De Marchi 21 nochmal was gewonnen, 22 wird das an der Vuelta nichts. Die brauchen auch Punkte, aber da muss Woods schon superb fahren um genug zu holen. Und Froome auch.

                                        Intermarché: Noch ohne Haken, aber 8 Fahrer

                                        Nicht im Abstiegskampf, Riesenüberraschung. Girmay fehlt hier, aber mit Meintjes, Pozzovivo und Hirt die 3 GK Stars da, einer der 3 wird es schon in die Top 10 schaffen. Wenn nicht gleich alle 3. Bakelants erfahren aber nicht mehr top. Thijssen für Top 10 in Sprints. An den Erwartungen vor der Saison gemessen gutes Team, auch hier ok am Start. Etappe wird nicht einfach, die 3 GKler sind ja alle nicht wirklich grosse Etappenjäger, auch wenn Hirt es dieses Jahr plötzlich war.

                                        Ineos:

                                        Carapaz, Gheoghan Hart, Hayter, Sivakov, Rodriguez und Plapp fürs GK… oder so ähnlich. Carapaz startet natürlich als relativ klarer Leader. Sivakov kommt in Form also nr 2? Aber Carlos Rodriguez kommt ja verdammt schnell. Gögerli weiss man halt nicht so recht, sieht ja schon noch einer 21-Tagsfliege aus, aber….? Hayter, Minihayter ja Babygirostar, evtl will der grosse Bruder jetzt auch Bergfahrer werden? Dass er hier gleich vorne mitfährt kann man nicht erwarten, auch weil genug andere im Team sind, aber von den bisherigen Resultaten her kann man auch nicht ausschliessen dass er mal doch noch zum richtigen GK Fahrer wird, also GTs, bei hügeligen ist er’s ja schon. Plapp dann, hier für den KV etwas überraschend, aber ok, kann er ohne jeden Druck mal eine GT fahren, ist ja nr 6 im GK Team. Gut scheint er schon. Carapaz fährt um den Sieg, aber das Hindley/Higuitaduo muss er auch erstmal schlagen. Van Baarle und Turner dann noch fürs Flache oder die ersten Berge, auch wenn die ersten Berge hier ja meistens gleich der Schlussanstieg ist… Der KV hätte gerne Martinez gesehen hier, nach der miesen Tour, warum weiss der KV weiterhin nicht genau, hier zeigen dass er die nr 1 der WElt ist!

                                        Movistar:

                                        Valverde Abschiedsrunde. Der KV hofft er kommt in die Top 10 und holt eine Etappe. Dem ist sowieso alles zuzutrauen. Mas fährt dafür um den Sieg. Muss er hier, kein absoluter Star 100% fit am Start. Carapaz wurde ja vom KV nach dem Giro doch abgestuft, Hindley ist noch kein absoluter Star… hier muss ein Enric Mas um den Sieg fahren. Team, Verona, Valverde eben, Mühlberger und noch so Gemüse. Was hat man hier gegen Rubio fragt sich der KV.

                                        Mal bis hier…


                                        Leitplanke

                                        #756045
                                        Lapébie
                                        Teilnehmer
                                          • Beiträge: 7021
                                          • Radsport-Legende
                                          • ★★★★★★★★★

                                          Ich verfolge ja nicht jedes Gurkenrennen im Vorfeld einer GT, aber für eine sinnvolle Einschätzung müsste man sich wahrscheinlich schon mal anschauen, ob so Leute wie Roglic, O’Connor, Hindley (uvm.) in den letzten 3 Wochen Rennen gefahren sind und wie sie da abgeschnitten haben. Geht aber auch ohne das, wenn man eine Glaskugel hat. Oder wenigstens eine Liste.

                                          Ich glaube nicht an Roglic dieses Mal. Mein Gefühl sagt mir auch, dass Carapaz nicht der beste Ineosfahrer sein wird. Eigentlich traue ich Yates, Evenepoel und O’Connor hier gute Leistungen zu, bei diesen Borajungs weiß man aber nie so ganz – außer dass Buchmann nicht startet, das steht nun wohl fest.

                                          Aber wenn ein Hindley beim Giro gewinnen kann, dann kann auch ein Padun die Vuelta gewinnen, oder? Hinterher werden dann natürlich alle sagen, dass man das bei Padun längst gesehen hat und er wirklich hart trainiert hat und so.

                                          Außerdem offizielle Lappische Prognose: Froome kommt am Ende unter die besten 16 im GK.


                                          Vive le Tour. Vive le cyclisme.

                                          #756046
                                          Kanarienvogel
                                          Teilnehmer
                                            • Beiträge: 21861
                                            • Radsport-Legende
                                            • ★★★★★★★★★

                                            Njet, Padun kann die Vuelta nicht gewinnen. Obwohl seine seine nächste kurze Superstarphase natürlich schon überfällig ist.

                                            Grrr, jetzt Buchmann weg, da war doch schon ein grüner Haken. Fabbro rein, passt findet der KV. Taaramäe jetzt für Petilli bei Intermarché, ändert wenig. Lotto auch mit Aenderungen, Harm out, aber bei denen eh alles ega. findet der KV


                                            Leitplanke

                                            #756047
                                            Lapébie
                                            Teilnehmer
                                              • Beiträge: 7021
                                              • Radsport-Legende
                                              • ★★★★★★★★★

                                              Hat der KV auch noch einen Geheimtipp für mich? Lutsenko an der Tour hat ja auch geklappt.


                                              Vive le Tour. Vive le cyclisme.

                                              #756048
                                              Kanarienvogel
                                              Teilnehmer
                                                • Beiträge: 21861
                                                • Radsport-Legende
                                                • ★★★★★★★★★

                                                Pfffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff

                                                War nur Pech, nächstes Jahr ist er da, Platz 5!

                                                Mas für den Sieg.


                                                Leitplanke

                                                #756049
                                                Kanarienvogel
                                                Teilnehmer
                                                  • Beiträge: 21861
                                                  • Radsport-Legende
                                                  • ★★★★★★★★★

                                                  Quick:

                                                  Remco, dass er ein Riesentalent für Klassiker ist war bekannt, (aber das war auch keine Sieggarantie, der KV hätte weder San Sebastian nr 1, noch LBL erwartet, Bästeli 2 dann nicht mehr soo überraschend) die Frage war immer GTs. Erste GT, mal sehen, ist jetzt die 2. Und der KV fand ihn am Giro doch gut genug. Strade Bianche sehr früh weg, dann aber gut ins Ziel gekommen, wie alle von Bernal dominiert, aber auf die anderen hat er dann nicht mehr wirklich viel verloren, wenn überhaupt. DAnn Zoncolan etwas weg, dann fertig, aber da wo er dann aufgegeben hat kam er ja nochmal zurück. Bessere Vorbereitung, keine Etappe nach Cortina, der könnte hier schon vorne mitturnen. Minus aber wie er dieses Jahr bei Tirreno und der TdS war, 2x versagt schlussendlich. Gewinnt dafür Norwegen, interessiert aber niemanden… Mal sehen, Tirreno und TdS hätte er doch in den Top 5 beenden müssen wenn er wirklich hier gewinnen will… Will er aber kann er vermutlich doch nicht. Ist vermutlich kein natürlicher GT Fahrer, was auch immer das genau ist, sondern einer der da etwas umbauen muss? Aber ewig Zeit hat er auch nicht, viel besser kann er ja gar nicht mehr werden, wie Pogacar auch, die 2 sind auf ihrem Zenit, Remco evtl erst 23/24, aber Pogacar ist einfach was er ist, der wird nicht mehr besser. Und Remco eben auch nicht markant, wenn überhaupt. Mal sehen wie das jetzt dann läuft, evtl. kein Umbau nötig und er ist voll da, der KV vermutet aber irgendwie doch dass er eben schlussendlich doch nicht ganz gut genug ist. Hofft es auch, schliesslich nervt der. Team, Alaphilippe für Etappen, wenn er da ist, LBL Sturz, keine Tour, dann Covid, Form schien ja da, sollte er nicht ganz verloren haben. Berghelfer Masnada, der überzeugt 22 aber auch nicht. Dann Ilan, der KV hofft der ist in 3 Jahren besser als Remco, in GTs. Ha, wäre ein grosser KV Triumph. OK ok, nach Pepe hätte er am Giro überzeugt, weiss der KV nicht, Burgos war aber jetzt schon ermutigend. Wird aber für Remco knechten, aber ist fast so interessant wie Remco, sehen wie gut Ilan ist. Und warum Belgier so lustige Vornamen haben versteht der KV auch nicht. Serry, Devenyns Vervaeke am Berg auch noch ok, Serry zwar irgendwie immer weniger, Devenyns auch nicht mehr der Jüngste. (39, so alt dachte der KV doch nicht), Vervaeke sah mal talentierter aus, aber so früh am Berg ok. Wofür hier unklar. Cavagna düst im Flachen dann rum. ETwas gar berglastig, ohne wirkliche Bergstars, aber die hat man ja auch nicht. Remco-Ilan-Alaphilippe sollte aber reichen, Masnada wenn er die Form findet auch gut, wozu dann noch die 3 anderen da? Lieber noch mehr Flachkanonen a la Lampaert…Egal, Etappen gibt’s, Remco holt schon eine, Alaphilippe auch, spannend wird die GK Geschichte mit Remco (und Ilan!!)

                                                  UAE

                                                  Almeida Leader, hier dann schon einer der Favoriten, auch wenn der vielleicht mit seinem Fahrstil richtige Bergetappen lieber mag? Da kann er abgehängt irgendwie einfacher wieder rankommen oder den Abstand limitieren als wenn alle 100% in den Schlussanstieg gehen? Oder nur dumme KV Theorie. Team ist da, bis auf Pogacar und Majka alles da? McNulty, hier auch eine Chance zu zeigen dass er mehr als ein Helfer sein kann, nr 2 ist ja jetzt der Giese, SuperNulty sollte hier helfend selbst in die Top 10 fahren um zu zeigen dass mit ihm zu rechnen ist. 21 mies, 22 gut los, dann miese TdF mit einer super Etappe, keine Ahnung wer der richtige Nulty ist, wenn der richtige eben SuperNulty ist könnte der hier auch um den Sieg mitfahren, falls Almeida Probleme hat. Ayuso, hier zum lernen und helfen, schafft er gleich die Top 10? Nicht auszuschliessen, aber ein Einbruch wäre auch keine Schande. Soler reiner Helfer, als 3. Leader wollte er ja mal nicht helfen, auch zurecht, aber hier von Anfang an klar was er ist, passt, wird schon nett sein. Polanc als Pogacarersatz, Polanc ja eigentlich schon besser, aber hier als nr 5 einfach reinster Helfer. Sprint, Ackermann und Molano, wie bei Bora irgendwie einer zu viel, wozu Molano? Ackermann auch so einer der irgendwie kriselt, wie alle Sprinter irgendwie, aber gegen Krisenbennett, Mads Pedersen und co sollte es doch für eine Etappe reichen? Oliveira noch als reiner Helfer, ok, Polanc ist das auch. Starkes TEam, starker Leader, möglicherweise starke nr 2, nr 3 will hoffentlich nciht gleich einen Pogacar machen.

                                                  Bike Exchange

                                                  Simon Yates und Lucas Hamilton wieder… bah. Da kann man doch keine sinnvolle Prognose machen, was Simon bringt weiss eh nie jemand. Theoretisch müsste er um den Sieg fahren, aber theoretisch müsste der auch den Giro längst gewonnen haben. Lucas H. wer weiss, letzte Chance sozusagen, wenn er hier nichts bringt gibt der KV den auf. Giro war nicht gut, am Ende aber auch nicht katastrophal. Irgendwas muss er haben, wurde ja 20 nicht fallen gelassen als Yates schon früh gekriselt hat, durfte alleine weiterfahren, Haig musste warten, man glaubt also daran, jetzt muss er es schon zeigen. REst ist Groves, für Sprints, bei den Krisen der anderen könnte er auch gleich einschlagen. Dazu noch so ZF, Durbridge, Hepburn. Craddock so einer den der KV kennt aber nicht kennt, ganz ok am Berg aber doch nciht gut, eher Flucht-Hügelmann, ok ok. O’Brien nie gehört. Gross, ZF akzeptabel, aber nicht wirklich gut, braucht man nicht zu kennen. Scotson einfach Helfer.

                                                  Groupama:

                                                  Pinot! Gut, wozu? Etappen, GK, Training für Lombardia? Keine Ahnung. REst ist mies, kein Démare, hätte hier gepasst, kein Gaudu, fährt nur die TdF, kein Madouas, der hätte es verdient mal Leader zu sein. Molard ja ja, ok, Reichenbach, seinetwegen auch, aber holen tun die nichts. Stewart für die Sprints, aber gut genug ist der noch nicht.

                                                  Astana:

                                                  Superman oder Crazyman am Start. Gut, mal sehen wie’s läuft. Die ganze Dopinggeschichte da, rätselhaft, hat das jemand genauer analysiert, muss doch den labilen Kerl vollkommen verrückt gemacht haben. Aber bleibt eine Wundertüte. Konstanz fürs Podest aber eher nicht, auch ohne mentale Aussetzer war das ja schon so. Eine, 2 enorm starke Etappen liegen aber drin. GK Top 10 auch, warum nicht sogar 5, je nach Vorbereitung eben. Mehr aber nicht. Dahinter Lutsenko, Nibali, De la Cruz, auch alle Rätsel. De la Cruz Top 10 sicher, ok, aber darf mal nicht leadern, hier doch schon eher Helfer, also doch nru Top 20. Nibali nach dem Giro…. ??? Wie Pinot, wozu hier? Lombardia scheint wahrscheinlich, aber seine letzte GT, nach dem sensationell guten Giro will er es vielleicht doch nochmal wissen? Aber auch hier kein Podest und Top 5 schwer. Lutsenko Tour gut fertig, wozu hier? Alle als Etappenjäger auch eine Möglichkeit. Pronsky entwickelt sich nciht wirklich. Battistella noch jung, aber so wirklich sein Terrain hier? Mal sehen, rätselhaftes Team, schon gut, aber was sind die Ziele und wer ist wie gut??

                                                  DSM

                                                  Arensman Leader, Giro doch nachgelassen mal, aber kommt gut der Junge. Hier der nächste Schritt? Durchhalten bis am Ende und Top 10, oder daran schnüffeln? Der REst ist ???, Arndt sprintet nicht mehr top, Degenkolb auch nicht. Brenner Krolletalent. Vandenabeele wird eher Vervaeke als was besseres, Donovan immer noch erst 23, doch schon eine Weile da, kann sich entwickeln, aber wohl eher Flüchtling/Hügeler als Hochgebirge.. hier aber als Arensman Helfer ok. Hängt viel von Arensman ab findet der KV, der Rest wird flüchten, aber das werden viele…

                                                  Bahrain:

                                                  Noch 11 Fahrer, lässt der KV noch sein.

                                                  Trek:

                                                  Lopez zum zweiten, aber Giro dürfte das Maximum gewesen sein, viel besser wird der wohl nicht mehr? Mit Rosa-bonus stark, ohne wird er mehr Mühe haben, Top 10 werden’s eher nicht, dafür zu viele andere da. Tiberi jung und vom Gewicht her ein Bergfahrer, sofort beobachten. Viel gezeigt bisher nicht, evtl nur ein theoretischer Bergfahrer. Cataldo alt, Ellissonde unterdessen auch nicht mehr jung, J. Bernard guter Berghelfer, nichts mehr. Also so Durchschnitt am STart, grosses kann keinem zugetraut werden. Sprint und Fluchten dann Pedersen, die beste Chance für eine Etappe, ganz klar.

                                                  EF und Alpecin auch später

                                                  Arkea:

                                                  Quintana, Gesbert. Sonst nicht viel, man hat schon nicht wirklich das Team für 2 GTs, geschweige 3. Aber Quintana nochmal passt, keine Ahnung was er hier bringt, Tour war gut bis ok, hier ohne Ueberfahrer sogar einer der möglichen Podestfahrer. Aber kann auch ganz untergehen, dem neuen Quintana traut der KV noch nicht. Aber nein, der scheint nach den Operationen schon wieder da zu sein, also Top 10 schafft er. Gesbert zeigt in letzter Zeit auch wenig, der Rest irgendwie für nichts.

                                                  Die 3 spanischen… siehe Teamkanalyse, dem KV ist’s zu anstrengend. Adria von Kern soll talentiert sein, daran erinnert sich der KV, ok, scheint ganz ok zu sein, 11. Bästeli. Burgos Navarro-Madrazo-Bol, wird nichts mit den Senioren. Euskatel mit Maté auch nicht besser… werden brav versuchen zu flüchten und werden nichts holen, falls doch noch einer was kann wird, der KV den an der Vuelta entdecken, oder liest dann später doch nochmal die Kanalysen durch.

                                                  GK: Roglic wohl nicht fit genug?
                                                  Hindley, Carapaz, Bahrain, Almeida dann? Mit Mas als “Geheimtipp”. Aber viele andere Ueberraschungen auch möglich, Sivakov der plodiert, Nulty der plodiert, Mäder, Haig die plodieren, der Bahrain oben ist wohl Landa…. Remcoplosion. O’Connor, Yates der nicht versagt, wer weiss, vieles möglich. Oder doch Roglic? Ah, Higuita nicht erwähnt. Sicher noch andere vergessen, oben lesen.

                                                  Sprint, Ackermann, Bennett um ihre Saisons zu retten. Merlier evtl dabei, dann wohl in HOlland Favorit, weiter kommt er aber kaum. Dann halt Groves, Pedersen und so.

                                                  Fahrer sind da, fehlen einige Superstars oder Möchtegernsuperstars wie Martinez, grrr, aber macht das ganze im Vorfeld doch interessant. Nach ein paar Tagen sollte aber schnell klar sein wer da ist und wer nicht, dann nicht mehr 20 die gewinnen können sondern noch 5…


                                                  Leitplanke

                                                  #756050
                                                  El pistolero97
                                                  Teilnehmer
                                                    • Beiträge: 475
                                                    • Edeldomestik
                                                    • ★★★★★★

                                                    Sehe hier ineos sehr in der Position das gk maximal zu dominieren… sivakov, Carlos Rodriguez, Carapaz, Hayter( eher noch zu früh) hart (vielleicht auch noch) Quick step hier mit remco auch gut vertreten aber weiß nicht ob der hier konstant über 3 wochen fährt der Pistolero sagt nein und hofft auf van wilder B-) Adria definitiv auch ein interessanter Mann.. Ayuso glaube ich noch zu früh… der Pistolero glaubt Jan Hirt wird auch sehr weit vorne dabei sein… Hindley kann ich überhaupt nicht einschätzen auch Almaida nicht :scratch: roglice sehe ich wie yates nix gewinnen hier

                                                    #756051
                                                    Lapébie
                                                    Teilnehmer
                                                      • Beiträge: 7021
                                                      • Radsport-Legende
                                                      • ★★★★★★★★★

                                                      Ich denke, bei Remcos Giro wird immer ein wenig übersehen, dass er nach dem schweren Sturz bei LBL monatelang nicht trainieren konnte und dann irgendwelche Hüftschmerzen hatte. wodurch das Training auch nicht optimal war. Vielleicht war es ja dieser Teil, der ihn die Substanz für eine regelmäßige Regeneration gekostet hat.

                                                      Andererseits war da die Tour de Suisse 22, die wird ja nun gern als Beweis herangezogen. Da hat er zweimal eine Minute, einmal zwei Minuten auf Thomas (und viele andere) verloren, war aber nicht hoffnungslos weit weg. Merkwürdig das alles.
                                                      Valencia 5 Tage, 2. Platz
                                                      Burgos 5 Tage, 1. Platz
                                                      Tirreno 7 Tage, 11. Platz
                                                      Baskenland 6 Tage, 4. Platz
                                                      Norwegen 6 Tage, 1. Platz
                                                      Schweiz 8 Tage, 11. Platz

                                                      So ganz schlecht liest sich das nicht.

                                                      Beim Giro damals schlechter werdend ab Etappe 11. Kann schon sein, dass er die Substanz nicht hatte, kann aber genauso gut sein, dass er sie nun hat. Er kommt auch einigermaßen frisch, nach den Meisterschaften Ende Juni ist er nur San Sebastian gefahren.


                                                      Vive le Tour. Vive le cyclisme.

                                                    Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 167)
                                                    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.