Vueltasieger – Bergfahrer oder Zeitfahrer.

Home Foren Vuelta a España Vueltasieger – Bergfahrer oder Zeitfahrer.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #566800
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wers nicht glaubt kann es selber nachsehen !! ( nicht nur die siegerliste beeindruckt, auch das podium.)

    2004 Roberto Heras (ESP)
    2003 Roberto Heras (ESP)
    2002 Aitor Gonzalez (ESP)
    2001 Angel Casero (ESP)
    2000 Roberto Heras (ESP)
    1999 Jan Ullrich (GER)
    1998 Abraham Olano (ESP)
    1997 Alex Zülle (SUI)
    1996 Alex Zülle (SUI)
    1995 Laurent Jalabert (FRA)
    1994 Tony Rominger (SUI)
    1993 Tony Rominger (SUI)
    1992 Tony Rominger (SUI)
    1991 Melchior Mauri (ESP

    offensichtlich wie nach ullrich der knick kam vom zeitfahrer zum bergfahrer, als sieger bei der vuelta.
    was meint ihr, wieso dieser wandel so krass war wie bei keiner der anderen grossen rundfahrten ab den 90er jahren ?


    102

    #601861
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Aitor Gonzalez ist auch ein klasse Zeitfahrer und hat seinen Sieg im Abschlusszeitfahren geholt (von Heras).

    Casero war auch ein klasse Zeitfahrer! Also ich seh da nicht wirklich Zusammenhänge Bergfahrer – Zeitfahrer. Die Vuelta ist sicher etwas für Bergfahrer, aber es gibt auch jedes Jahr genug Zeitfahrkilometer!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #601862
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn ich mal die Zeitfahrkilometer der letzten Vueltas hernehme, dann sieht man keine direkte Abhängigkeit von der Anzahl der gefahrenen Zeitfahrkilometer und ob dies einem Zeitfahrer zum Vorteil gereicht bzw. einem Bergfahrer zum Nachteil. Ausserdem ist Heras kein reiner Bergfahrer, sowie die anderen keine reinen Zeitfahrer waren/sind.

    2004 Roberto Heras (ESP) 27TTT/97ITT
    2003 Roberto Heras (ESP) 30TTT/110ITT !!!
    2002 Aitor Gonzalez (ESP) 30TTT/77ITT !!!
    2001 Angel Casero (ESP) 96ITT/17MTT
    2000 Roberto Heras (ESP) 88ITT
    1999 Jan Ullrich (GER) 98,5ITT
    1998 Abraham Olano (ESP) 80ITT
    1997 Alex Zülle (SUI) 88ITT
    1996 Alex Zülle (SUI) 90ITT
    1995 Laurent Jalabert (FRA) 90ITT
    1994 Tony Rominger (SUI) 103ITT
    1993 Tony Rominger (SUI) 92ITT
    1992 Tony Rominger (SUI) 32TTT/100ITT
    1991 Melchior Mauri (ESP 40TTT/110ITT

    #601863
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Einfach: Rominger, Zülle zwar „Zeitfahrer“ (wobei Rominger in seinen besten Zeiten ebenso Bergfahrer war, aber insgesamt doch eher Zeitfahrer) in spanischen Teams. Also klar für die Vuelta motiviert.

    Ullrich ist Ullrich.

    Heras ist Heras. Er hat zwar wie oben schon erwähnt gegen 2 Zeitfahrer verloren. Und in den letzten Jahren waren halt einfach weniger Zeitfahrer am Start.


    Leitplanke

    #601864
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Eben. Mir gefällt die die Bezeichnung Allrounder mit Vorteilen am Berg usw. besser. Millar war ein Zeitfahrer, konnte nichts anderes, ohne Chance eine GT zu gewinnen.

    Ullrich war dieses Jahr bei der Tour immer noch besser als die meisten selbsterklärten Bergfahrer, die nie die Chance haben, eine GT zu gewinnen. ;)

    #601865
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Mir fällt eher auf, daß die Vuelta ab 2000 nur spanische Sieger hatte. Internationale Topfahrer haben hier eher nicht den Sieg gesucht. Welche nichtspanischen Fahrer fahren denn dieses Jahr aufs Gesamtklassement? Bei T-Mobile war ja Klöden im Gespräch. Wieso versucht eigentlich Jan Ullrich nicht die Vuelta zu gewinnen? Die Form dürfte bei ihm ja nach der Tour stimmen und für sein Selbstbewußtsein als Rennfahrer wäre ein Vueltasieg ebenfalls positiv.

    #601866
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    glaube nicht, dass er bis dahin noch form hat. aber fände es natürlich toll, wenn er fahren würde. denke das können wir uns aber aus dem kopf schlagen.

    #601867
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    schuettelt sein haar. frisur sitzt !!

    ich seh schon, ich warte vergebens auf die super komplizierte killererklaerung. ullrich ist ullrich, ja, warum nicht, geht auch.
    das mit dem reinen bergfahrer und reinen zeitfahrer lasse ich nicht gelten. sicher kann ein podiumskanditat das eine wie das andere auch fahren. nimmt man aber nur schon das 04er podium mit heras-perez-mancebo dann sehe ich weit und breit kein fahrer den ich als zeitfahrer betiteln wuerde.
    ich dachte irgendwie, und der knick ist wirklich offensichtlich, es bestehe einen zusammenhang mit irgendeinem etwas, was weiss ich, der beruehmte fluegelschlag eines schmetterlings im amazonagebiet der verantwortlich ist fuer ein hurikan in florida.
    muss wohl zufall sein das ganze. hat sicher auch was damit zu tun das rominger und zuelle im duo eine art armstrong-aera in spanien waren. dann vergehen schnell mal ein paar jahre mit dem ewig gleichem muster ( was macht eigendlich thomas muster ? poppt der wie bubele in deutschland auch alle schwarzen blondinen durch in oesterreich ? ).
    wenn man sich nicht zum allrounder entwickelt, hat man es wirklich schwer je mal eine rundfahrt zu gewinnen. siehe olano, der arme kerl war ein paar mal so nahe dran und gleichzeitig doch so weit weg von einem GT-sieg.


    102

    #601868
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ups.:D olano hat ja 98 die vuelta gewonnen. 8)


    102

    #601869
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    schuettelt sein haar. frisur sitzt !!

    ich seh schon, ich warte vergebens auf die super komplizierte killererklaerung. ullrich ist ullrich, ja, warum nicht, geht auch.
    das mit dem reinen bergfahrer und reinen zeitfahrer lasse ich nicht gelten. sicher kann ein podiumskanditat das eine wie das andere auch fahren. nimmt man aber nur schon das 04er podium mit heras-perez-mancebo dann sehe ich weit und breit kein fahrer den ich als zeitfahrer betiteln wuerde.
    ich dachte irgendwie, und der knick ist wirklich offensichtlich, es bestehe einen zusammenhang mit irgendeinem etwas, was weiss ich, der beruehmte fluegelschlag eines schmetterlings im amazonagebiet der verantwortlich ist fuer ein hurikan in florida.
    muss wohl zufall sein das ganze. hat sicher auch was damit zu tun das rominger und zuelle im duo eine art armstrong-aera in spanien waren. dann vergehen schnell mal ein paar jahre mit dem ewig gleichem muster ( was macht eigendlich thomas muster ? poppt der wie bubele in deutschland auch alle schwarzen blondinen durch in oesterreich ? ).
    wenn man sich nicht zum allrounder entwickelt, hat man es wirklich schwer je mal eine rundfahrt zu gewinnen. siehe olano, der arme kerl war ein paar mal so nahe dran und gleichzeitig doch so weit weg von einem GT-sieg.

    Heeeeeeh, falls Du Becker meinst, der ist Bobbele. Bubele ist der kleine Bruder von Bub und der poppt noch nicht. Sein Bruder (also Bubeles‘) schreibt hier ab und zu im Forum Beiträge. Bub hat aber glaube ich ne Schwester, oder nicht?

    Was soll Ullrich bei der VUELTA ???


    pompa pneumatica

    #601870
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich kann bubele und bobbele schon unterscheiden. mein � und auch mein � sowie das � funktionieren im moment nicht, darum habe ich bubele geschrieben und natuerlich in der hoffnung dass sich coolman angesprochen fuehlt, vielleicht schreibt er dann wieder irgendwas nicht handfestes hin und der kanarienvogel tadelt ihn dann mit bub.

    ich verstehe auch nicht, wieso ullrich in all den jahren nicht nochmal die vuelta gefahren ist. den giro verstehe ich ja, aus angst die tour koennte in die hose gehen, ging sie ja dann auch, also wieso nicht mal die vuelta nochmals killen.


    102

    #601871
    radfanatiker
    • Beiträge: 708
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Ich denke, dass Ulle allenfalls nach der Deutschland Tour noch die WM fährt, nach der D Tour noch die Vuelta wäre wohl zuviel des guten für ihn.


    „Im Radsport darfst du nicht zuviel denken.“
    Jan Ullrich

    #601872
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Knieschmerzen bei Höchstbelastung

    Valverdes Vuelta-Teilnahme in Gefahr

    Von Matthias Seng

    Alejandro Valverde wird möglicherweise die Vuelta nicht fahren können. Der spanische Jungstar hatte schon bei der Tour de France mit Kniebeschwerden aussteigen müssen. Valverdes Team Illes Balears ging bisher davon aus, dass sich der 25 Jährige bis zum 27. August, dem ersten Tag der Spanien-Rundfahrt, von der Verletzung würde erholt haben. Eine Trainingssession in der vergangenen Woche sorgte aber für Ernüchterung.

    „Alejandro trainierte im Hochgebirge“, so Team-Manager Esebio Unzué gegenüber der spanischen Sportzeitung As. „Anfangs lief alles ganz gut, der Rhythmus stimmte. Aber beim letzten Anstieg begann das Knie wieder zu schmerzen. Nicht so schlimm wie bei der Tour, aber doch so sehr, dass er abbrechen musste.“

    Da die Schmerzen nur unter Höchstbelastung auftraten, beendete Valverde die Woche mit leichtem Training. „Wir werden das Knie röntgen lassen, um sicher zu gehen, dass es sich nicht verschlimmert hat“, sagte Unzué. Valverde wird diese Woche mit dem Training aussetzen und dann sein Knie nochmals im Hochgebirge testen. Dann will die Teamleitung entschieden, ob sie ihn starten lassen wird.


    pompa pneumatica

    #601873
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    ich kann bubele und bobbele schon unterscheiden. mein � und auch mein � sowie das � funktionieren im moment nicht, darum habe ich bubele geschrieben und natuerlich in der hoffnung dass sich coolman angesprochen fuehlt, vielleicht schreibt er dann wieder irgendwas nicht handfestes hin und der kanarienvogel tadelt ihn dann mit bub.

    ich verstehe auch nicht, wieso ullrich in all den jahren nicht nochmal die vuelta gefahren ist. den giro verstehe ich ja, aus angst die tour koennte in die hose gehen, ging sie ja dann auch, also wieso nicht mal die vuelta nochmals killen.

    hat er doch getan. nämlich 2000. und da ist er dann auf rang vier liegend ausgestiegen, da er meinte, er habe nie hundert prozent gegeben in den etappen bisher und das müsste er aber, um zu gewinnen. deshalb ausgestiegen und für olympia vorbereitet. den rest kennt ja jeder. altig hat ihn damals heftig kritisiert, wo ich echt mal seiner meinung war.

    auf euer bub reagier ich nicht mehr. das war nur bei veloce, dem alten hasen. mein bruder ist alt genug zum poppen (18 jahre). und das mit der schwester hat veloce wohl nicht so ganz gerafft.

    #601874
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bub ! du kommst jetzt sofort nach hause. essen ist fertig. und wasch dir die haende ! hoerst du !! und lass dieses editieren sein, dass bekommt dir nicht gut bub !!! ab und zu ein bisschen kanarienvogelspielen ist ganz lustig. aber nur ab und zu.

    und 2001 ? und 2002 ? und 2003 ? und 2004 ? und 2005 ?

    mit der deutschlandtour verstehe ich das. waere zuviel des guten. aber die jahre davor, haette er sie wirklich nochmal fahren koennen. siegeschancen waeren doch durchaus intakt gewesen und ein rothaariger haette dem feld auch gut getan.


    102

    #601875
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hast schon recht, wollte ja nur sagen, dass er es nochmal gemacht hat, mehr nicht. natürlich sollte ulle die vuelta fahren. die frage ist ja fast schon ironisch.

    #601876
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    :D

    Nee Coolman,

    Schnell Müde hat das mit deiner „Schwester“ gewusst. Ich bin ja ein aufmerksamer Leser.

    Deine Schwester war lediglich der „fiktive Kontrast“ zum

    COOLMAN

    sozusagen ein

    HOTGIRL.

    Kontrast, da gutaussehend, nett, höflich, Contenance bewahrend etc. etc.

    :D


    pompa pneumatica

    #601877
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    seufz* er reagiert nicht drauf.
    BUB ! DU KOMMST JETZT SOFORT NACH HAUSE !! PAPA HAT DIR WAS ZU SAGEN !!

    tja. wirklich schade. dabei waere die vuelta doch ein schoene buehne auf der sich die giro- mit den tourfahrern messen koennten. simoni gegen ullrich. rujano gegen mancebo.

    zum threadthema :

    vielleicht liegt es aber auch daran, dass sich die vueltasieger von zeitfahrer zu bergfahrer gewandelt haben, weil sich die zeitfahrer alle immer mehr auf die tour konzentrierten und die bergfahrer, die verlierer der tour , mehr auf die vuelta.
    dass muss es wohl sein. bei zuelle wars sicher so, bei rominger auch.


    102

    #601878
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Veloce
    dieser herr seng, den du häufig als autor zitierst, geht mir gewaltig auf den senkel: dieser angebliche artikel ist wieder nichts weiter als eine übersetzung eines beitrags, der gestern in der spanischen sportzeitung as erschienen ist…
    (im übrigen gehört dieser post nicht in diesen thread.)


    @Ventil

    wenn ich mich recht erinnere, ist die vuelta erst 94 oder 95 auf den herbst-termin gegangen, insofern ist die tour-verlierer-theorie für die rominger-siege nicht ganz schlüssig. (werde das nochmal überprüfen.)

    #601879
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    erst 1995 ist die vuelta in den herbst gelegt worden – insofern hat rominger seine drei vuelta-siege alle im frühjahr errungen, also nicht als tour-verlierer…

    #601880
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    aber in den letzten jahren ist halt leider die tendenz dahingegend, dass die tourloser die vuelta fahren und dann dort ihre letzte chance suchen. andererseits natürlich schwach von erfolgreichen tourfahrern, nicht auch mal die vuelta zu fahren. da haben sie ja nix zu verlieren.

    #601881
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Coolman
    dies ist zwar nicht der double-thread, aber ganz so absolut würde ich das nicht formulieren. mit beloki und mancebo sind auch erfolgreiche tour-fahrer bei der vuelta an den start gegangen.

    außerdem habe ich mich auf rominger bezogen, den ich (ähnlich wie zülle) nicht als tour-verlierer bezeichnen würde…

    es hat den anschein, dass in den vergangenen jahren eher „bergfahrer“ als „zeitfahrer“ die vuelta gewonnen hätten. das liegt vielleicht auch daran, dass in spanien die berge anders gefahren werden. da gibt es keine armstrong-mannschaft, die bis zum letzten anstieg kontrolliert, da wird (fast immer) attackiert.

    #601882
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    man muss wieder mal hoellisch aufpassen dass man nicht in den doublebereich reinfaellt !!!

    rominger und zuelle, meine ich doch auch nicht das sie verlierer der tour sind, gewinner aber auch nicht.

    hm…also ich weiss nicht, je laenger ich darueber nachdenke, desto mehr komme ich zum schluss, haette ich doch diesen thread erst gar nicht ersteditiert.
    ich sehs so : obwohl natuerlich die besten gk-fahrer allrounder sind, ist der eine am berg ein wenig besser was der andere im zeitfahren besser ist. die zeitfahrer konzentrierten sich dann mehr auf die tour mit siegeschancen und die bergfahrer mehr auf die vuelta mit siegeschancen. wobei den vueltafahrern natuerlich zu gute kommt, dass die besten tourfahrer selten noch die vuelta fahren, sonst waeren sie den zeitfahrern wieder unterlegen. von daher versuchen die bergfahrer halt mehr bei der vuelta einen gk-sieg zu erreichen. es wuerde doch sehr verwundern wenn ein allrounder mit erstklassischen zeitfahrqualitaeten sich auf die vuelta konzentrieren wuerde. nicht ?

    BUB !! ZUM LETZTEN MAL !! DU KOMMST JETZT SOFORT NACH HAUSE
    UND TREIBST DICH NICHT MEHR IN DIESEN KLOS RUM IM PARK !! GENUEGT SCHON, WENN PAPA DAS TUT !


    102

    #601883
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    auf euer bub reagier ich nicht mehr. das war nur bei veloce, dem alten hasen. mein bruder ist alt genug zum poppen (18 jahre). und das mit der schwester hat veloce wohl nicht so ganz gerafft.

    WAS?????? Der Bruder poppt die Schwester? He, Kühlbub, solches Zeugs wollen wir hier definitiv NICHT lesen. Ab nach Hause! Der Papa (ist zwar etwas dämlich, dein Papa, aber doch ein ganz nettes Herrchen, und sowieso der Papa ist der Papa (manchmal zwar auch nicht, kann auch der otoosan sein, oder der Vati, oder der pere oder der dad oder daddy oder babbo etc.) ) versohlt dir dann wohl endlich mal den Hintern, schon lange nötig hast du das!

    Was das Thema angeht…. Heras ist halt ein superber Bergfahrer. Ohne ihn hätte 03. eine Halbwurst, Nozal gewonnen…. Bahhh, horror. Heras ist ein Bergfahrer, klar, er hat gewonnen, aber nicht unbedingt weil er ein Bergfahrer ist sondern weil er ein kanarischer Fahrer ist.


    Leitplanke

    #601884
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das wäre dann wohl eher ein grund für eine niederlage gewesen …

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 38)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.