Wer gewinnt den Giro 2005 ?

Home Foren Giro d’Italia Wer gewinnt den Giro 2005 ?

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 656)
  • Autor
    Beiträge
  • #578408
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wie dem auch sei auf jeden fall glaube ich nicht dass simoni wie ventil schon sagte noch bei saeco wäre wenn er nicht den giro als leader in angriff nehmen dürfte. außerdem wird er sich sicher sein dass cunego es dieses jahr nicht so „einfach“ haben wird den giro zu gewinnen.

    #578409
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ventox

    das mit den deutschaufgaben und drogen… :D

    ich will ja nichts von dir, ich hab einfach dein spässchen als ernste aussage genommen, nichts weiter. :)

    t-moby

    hast du ? das weiss ich schon gar nicht mehr.
    je länger das warten noch dauert bis zum girostart, desto mehr siegeschancen stecke ich paolo zu. simoni muss sich vor ihm in acht nehmen und nicht vor cunego.
    wer fährt eigentlich spitze bei t-mobile ? haben die überhaubt eine spitze oder starten die nur mit helfern ?


    102

    #578410
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ventil

    Vergiss den Savoldelli, der kann nichts. Und hör auf die jungen vorallem den armen T-Moby zu provozieren… So mit T-Mobile fragen… Dann füllt er nur wieder den ganzen Thread mit diesen Heldengeschichten!

    Cunego gewinnt.


    Leitplanke

    #578411
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kanarienvogel

    wenn die mit mir ein spässchen machen, dann mache ich auch ein spässchen mit ihnen, nachfolgende nicht zum aushalten beschriebene heldentaten hin oder her.

    savoldelli

    wenn ich mal zeit habe, erkläre ich dir wieso der spruch *mach mir den paolo* in italienens schlafzimmer zum kracher des jahres 2005 wurde, du du simoniverräter !!


    102

    #578412
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV ist halt ein Realist! Simoni war 04 nicht mehr der von 03. Da war Cunego klar besser, das kann man drehen wie man es will. Der KV denkt dann halt das Simonis beste Zeit vorbei ist. Top 5 ist immer noch möglich, wird sogar erwartet. Aber der Sieg… Der KV glaubt nicht daran.

    Den Paolo machen, im Schlafzimmer?
    Hat das wieder was mit deiner Freundin zu tun?


    Leitplanke

    #578413
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ach ja, etwas das für Simoni sprechen könnte.

    Simoni 04: Giro+Tour er wollte beide fahren.
    Cunego 05: Dito. Hat ja schon angekündigt dass er etwas später in Topform sein möchte. Die Frage ist, ob er das hinkriegt. Der KV glaubt schon, aber…… Simoni hingegen wird sich 100% auf den Giro konzentrieren.

    Trotzdem sagt der KV Cunego.


    Leitplanke

    #578414
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich halt simoni die stange, geschehe was wolle !!

    kann mir echt nicht vorstellen, das cuengo den giro nicht mit 100 % form antritt. damit kann ich mich ganz und gar nicht anfreunden.
    simoni hatte einfach letztes jahr nicht ein besonders gutes jahr, zudem war er regelrecht geschockt von cunegos auftritt.
    heuer kann er sich draufeinstellen, und heuer darf cunego die ganze last tragen ( das schmächtige bürschchen bricht mir ja fast ein bei dem gedanke ).

    wer wie und ob überhaubt an der tour startet der beiden, entscheidet nicht über sieg oder niederlage beim giro.

    savoldelli ist ab jetzt tabu. der name ist gespeert in diesem forum für eine woche.
    das mit dem schlafzimmer, du wirst schon noch sehen was das ventil damit gemeint hatte.


    102

    #578415
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich kann dazu nur sagen und die sperre von ventil ist besonders egal *bäh* simoni gewinnt den giro und wenn er ihn nicht gewinnt dann eben savoldelli ^^ oder von mir aus auch garaté.

    #578416
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Ich habe ja auf Popovych getippt… da der scheinbar nicht starten soll, glaube ich fest an „anderer Fahrer“ namens Basso!

    Ob Simoni nochmals kommt, ist mir nicht so ganz klar. Aufs Podium sollte er schon kommen, aber ob es für den Sieg reicht?

    Cunego muss nun zeigen, ob er mit dem Druck klarkommt! Letztes Jahr hatte er es etwa so wie Ullrich ’96 oder ’97 bei der Tour, niemand erwartete Grosses von ihm, er kam sah und siegte. Dieses Jahr werden alle auf ihn schauen, ich auch…

    #578417
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ventil

    Cunego: Was der KV meint: Er wird versuchen später in Form zu kommen, nicht schon wie letztes Jahr auch Trentino dominieren. Die Frage ist einfach ob es klappt. Weil der KV glaubt nicht daran dass er sich nur auf den Giro konzentriert, die Tour in der Vorbereitung gar nicht berücksichtigt. Tour soll zwar eine learning experience sein, aber Simoni 03mässig will er da sicher nicht antreten. Er erwartet sicher von sich selbst einen Platz unter den ersten 15, allermindestens, wohl eher 10. Ob er’s erreicht steht in den Sternen und noch nicht im Forum, aber die Vorbereitung wird dieses Ziel sicher beeinflussen.

    Ah noch zum nicht dominieren. Das Ventil meinte zwar Cunego werde schon mit Pantani verglichen, der KV findet eher seine Leistung wird heruntergespielt. Die entscheidende Etappe. Ja, das war ja soooo leicht. Einfach wegfahren und schwupps, man gewinnt…. Natürlich hat er von der Taktik profitiert, aber jeder hätte da auch nicht mit 3 Minuten (oder wie viel war es???) gewonnen. Dann die Etappe bei Bormio. Simoni greift an, dann kommt die Gruppe wieder, Cunego hält problemlos mit, gewinnt den Sprint absolut überlegen. Da hat er sich wegen Simoni zurückhalten müssen, so wie er aussah hätte er alle distanzieren könnnen…. Presolana: Ja er hat garantiert alles gegeben und konnte einfach nicht mehr…. Wäre er mit Simoni mit, wäre er heute einfach nicht mehr am Leben, so einfach ist das. Er hatte den Giro gewonnen, Simoni greift wie erwartet an, er musste dann nur Honchar und Cioni bewachen, hat er auch souverän getan, sah auch nie leidend aus. Ohne Simoni…. Tatsache ist halt dass Simoni dabei war und Cunego deshalb einmal gross profitiert hat und 2 mal eher bremsen musste.

    Simoni: Wird sich 100% auf den Giro konzentrieren. Dem KV wär ja ein Simonisieg lieber als ein Cunegosieg, aber wenn Cunegos Vorbereitung klappt, sieht er für Simoni schwarz oder braun, je nachdem wie die Materie die aus Cunegos Hinterteil kommt gerade ist, weil das Hinterteil ist wohl alles was er vom Damiano sehen wird.

    Basso: Er ist Italiener, aber auch für ihn zählt: Der Giro ist nicht die Tour! Escartin kann da die Details erklären! Der KV traut ihm zwar schon einiges zu, aber der muss sich erst mal beweisen. In Italien am Giro. Genauso wie Cunego in Frankreich an der Tour. Da dem KV Cunego aber um einiges sympathischer als Basso ist ist er was Cunego angeht optimistischer.

    Savoldelli: Was habt ihr denn alle mit dem? 2 mal gut im Giro. 99 hielt er sehr gut mit, wurde dann 2. oder 3. Was weiss der KV auch nicht mehr. 2002 dann…. Sieg. Aber den Giro empfand der KV eh als persönliche Beleidigung!!! Simoni out, Garzelli out, Casagrande out….. Dazu noch relativ leicht… Kein Wunder dass da Savoldelli gewinnen konnte. Was hat er sonst so gezeigt? 00 und 01 z.B. ? Der KV weiss es nicht mehr so genau aber nicht allzu viel wohl. Sonst wüsste es der KV ja noch…. Savoldelli hat einen einfachen Giro gewonnen und ist in einem schwierigen aufs Podest gefahren. Der einfache Giro bleibt natürlich in seinem Palmares, da steht nicht „einfacher Giro“ genauso wie Gotti 99 gewonnen hat, aber deshalb muss man ihn nach 2 Jahren als T-Mobilestar der nie fährt, dann doch nicht gleich als Favoriten sehen!!!! Top 10 kann er schaffen, evtl sogar Top 5, mehr nicht. Und Top 5 – Top 10 Leute gibt’s auch noch viele andere….


    Leitplanke

    #578418
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Vergiss den Savoldelli, der kann nichts.

    Eben

    Quote:
    Und hör auf die jungen vorallem den armen T-Moby zu provozieren… So mit T-Mobile fragen… Dann füllt er nur wieder den ganzen Thread mit diesen Heldengeschichten!

    Genau das ist es aber ich halte mich zurück habe ja schonalles in deine Thread geschrieben.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #578419
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kanarienvogel

    ein treuhändler hätte eine steuererklärung nicht besser abgeben können, als wie du den giro 04 beschrieben hast in bezug cunego und simoni. nur ist der giro 04 wie bei einer steuererklärung die zahlen vergangenheit.
    cunego am giro ist für mich halt nicht armstrong an der tour, bei dem man sich auf die vergangenheit ein bissle abstützen kann in bezug, schafft er es wieder oder nicht.

    cunego

    vom formaufbau sehe ich das auch so wie du beschreiben hast. das wird er wohl so machen.
    die gegenwart von cunego wurde aber gut von pythagoras ( das 302km – tier ) beschrieben. cunego wird den giro05 mit nicht soviel umbekümmertem selbstbewusstsein antretten wie 2004. es werden auch sicher nicht soviele siege in seinem blut fliessen wie letzes jahr vor dem girostart.
    ich sehe mehr vom psychischem ein fragezeichen als vom physischem.
    auch die stimmung im team wird anders sein als beim start vom giro 2004. cunego war letztes jahr sehr jung und ist auch dieses jahr noch sehr jung. aber über winter wurde er von seinem bierfass in eine edle wertvolle weinflasche gekippt, die nun vom girostab getrunken werden will, und ganz italien will dabei zusehen. gut gelagert kann dieser wein ja kaum sein, und ob er zapfen hat oder nicht, werden wir ja sehen.


    102

    #578420
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    blöd wenn man beim schreiben in ein forum unterbrochen wird andauernd, aber das hat nun mal vorrang, also weiter…

    simoni :

    sehe ender rosa als braun oder schwarz für simoni.
    100 % auf giro. JA !! tour wird er gar nicht im kopf haben dieses jahr. gut so !!
    simoni startet im alter von 33 jahren zu diesem giro. 1994 wechselte ins profilager. so richtig durchgehend ausgekotzt an den drei grossen rundfahrten hat sich simoni nicht gross über die 10 jahre. die substanz für einen girosieg könnte durchaus noch vorhanden sein.
    ein so starkes jahr wie 2003 gilberto hatte, kann nicht die messlatte sein für ein fragezeichen für das jahr 2005, nur weil 2004 ein schlechtes jahr war für simoni.

    ich bin auch realist, spiele aber gerne beim giro mit meinem bauchgefühl. die karten in diesem spiel sind neu gemischt. und cunego hat nun mal die schlechteren karten als simoni. cunego kann viel mehr verlieren als simoni, das wird cunego schon vor dem giro wahrnehmen, dass er was zu verlieren hat. das kennt cunego noch nicht in seinem neuem leben.

    basso :

    okay; er wird am giro starten. ich denke er wird so eine art versuchsballon sein. er wird so mit 85 % an den start gehen, auf befehl von riis. das wird wohl eine schnappsidee sein von riis, dass basso beim giro und an der tour gross trumpfen kann nach der tollen vorstellung von daisy bei der tour 04.
    das wird aber ein kasperlitheater werden, mit basso als kasperli in der hauptrolle und riis als regisseur. das wird ein dilemma. irgendwann musste sich ja die arrogante art rächen die sich riis aneignete beim toursieg 96 , als er unter drogen glaubte, er sei wirklich stärker als indurain.
    basso gehört an die tour, und soll nicht verfuttert werden am giro wegen der protour.

    savoldelli:

    das ist eine salami pur !! die auferstehung eines gladiators, welcher als einziger mit einem speichenrad alle seine gegner niedermetzelt !!

    bei savoldelli spielen zahlen aus der vergangenheit keine rolle. ich bin mehr als glücklich, hängt paolo nicht mehr an der wand über dem bett von t-mobile-fan.


    102

    #578421
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    für mich ist Giro 2004 auch ein schwache GT, zwar interessant wegen die Fahrweise von Sella und Cunego, und letzte einige Etappe durch Attacke von Tonkov/Garzelli war auch interessant, aber Gonchar 2. , McGee 8. das sagt doch schon alles.
    Bis auf Fassa und Saeco war alle andere Mannschaften so schwach besetzt, dass 4-5 Mannschaften zusammen noch gegen 3 Saeco-Leute+Wegmann Zeit in Flach verlieren. bei vereinzele Bergankunft kommen sogar 20-30 Fahrer innerhalb von 30 Sekunde gemeinsam an. Und Super-Bergfahrer wie McGee wurde 2. bei ein Bergankunft der HC-Kategorie.

    Der Vorsprung von cunego gegenüber Gonchar beträgt gerade mal 2 Minuten, und die hat er bei Etappe San Vendemiano – Falzes durch eine überraschungs-attacke geholt. und solche Attacke wird für ihn jetzt nicht möglich sein. D.h. er muss sein Vorsprung bei letzte Anstieg herausfahren. Aber wenn man die Siege von Cunego/Valverde analysiert, stellt man fest, oft haben sie nur wegen ihr bessere Sprintqualität unter Bergfahrer gewonnen, aber großer Vorsprung bei einer Bergetappe haben sie selten ausgefahrt.

    Um ein GT mit Top-Besetzung zu gewinnen, muss man als schlechte Zeitfahrer schon große Vorsprung a la Heras/Simoni herausfahren. und genau das muss Cunego/Valverde erst mal zeigen, dass sie dazu in der Lage sind.

    Was nutzt Cunego, selbst wenn er pro Berg-Etappe mal 15-30 Sekunde(inklusiv Zeitgutschrift) gegenüber ein Basso/Vino/Mancebo ausholen kann(abgesehen davon, im Vergleich mit Basso/Vino/Mancebo und co. ist Cunego lang noch nicht bessere Bergfahrer), aber allein bei ein einzige ITT schon über 2-3 Minuten verliert.

    wenn die ProTour Teams wirklich mit internationale Top-Star in Top-Form zum Giro kommen, dann sehe ich die Chance für Cunego gar nicht so groß.

    Simoni dagegen muss bei Giro niemand fürchten, vorausgesetzt, er hat wieder die Form von 2003.


    Old Path, White Clouds

    #578422
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    jawoll chinaboy ich teile absolut deine meinung und genau deshalb werden sich cunego und valverde erstmal neu beweisen müssen dieses jahr und vor allem bei der tour.

    #578423
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    coolman

    wieso ziehst du jetzt plötzlich garaté aus deinem ärmel ?
    und ein gesunder schlaf ist sehr wichtig, pass auf dich auf!

    cunego

    wäre er wirklich so ein überstarter, hätte er an der vuelta mal was gezeigt. er fuhr aber nicht ein einziges mal um den sieg mit bei einer bergetappe. hat er sich aus höfflichkeit gegenüber den spaniern zurückgehalten oder was ? okay, er gewann die lombardeirundfahrt noch. aber seine vorstellung in spanien war mässig.
    kommt mir jetzt bitte nicht mit *vorbereitung für wm* und so sachen. gegen ende der vuelta hätte er mal was zeigen oder versuchen können, er hatte aber glaub angst bei all den vielen guten spanischen bergfahrern.

    simoni hat nach dem giro bei der tour ja auch noch eine etappe gewonnen. wieso gelang dieses cunego nicht an der vuelta ?
    ( okay, ich hör jetzt auf mit der vuelta auf ihm rumzureiten ).


    102

    #578424
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ok jetzt möchte der KV doch mal wissen was ihr alle gegen den Cunego habt! Die Frage hat Tylance im Lieblingsfahrer thread auch mal gestellt, so fing die ganze Girodiskussion an…

    Was erwartet ihr denn von ihm? Das Ventil, der kule Man und der China bube scheinen sich einig zu sein. Simoni ist der Favorit. Ok, wo seht ihr Cunego? Nehmen wir einfach mal an Simoni stürzt und kann gar nicht starten, wer wäre dann Favorit Nr 1 und wo wäre Cunego?

    Er muss sich noch beweisen….. Nein, muss er nicht. Er hat bewiesen dass er den Giro gewinnen kann. Punkt schluss. Er muss also nicht mehr beweisen dass er eine GT gewinnen kann. Valverde hingegen schon. Kann ja sein dass Valverde dieses Jahr die Tour gewinnt und sie dann gleich 7mal nacheinander gewinnt, double mit der Vuelta, wer weiss. Und Cunego schafft es nie mehr aufs Podest, auch möglich. Aber Cunego hat schon bewiesen dass er eine GT gewinnen kann, er hat bewiesen dass er einen Klassiker, ein Monument sogar gewinnen kann. Wer war der letzte GT Sieger der das im gleichen Jahr geschafft hat? Rominger wohl. (Valverde muss sich beweisen stimmt auch nicht ganz, er hat bewiesen dass er in einer GT vorne mitfahren kann, 2 mal sogar, er muss nicht mehr beweisen dass er in der Vuelta weit vorne fahren kann und ist somit natürlich einer der Favoriten für die Vuelta. Mehr als Beloki momentan, der hat nämlich nicht bewiesen dass er zurück ist und der hat auch noch nicht bewiesen dass er die Vuelta oder den Giro vorne beenden kann.)

    Der KV versteht ja dass ihr euch vorstellen könnt dass Cunego seine 2004 Leistung 05 nicht wiederholen kann, aber dann sagt wenigstens das und nicht was von Beweisen die er noch erbringen muss. Die hat er in seiner kurzen Karriere schon erbracht. Er kann gewinnen. Den Giro. TdF und Vuelta, ja da muss er sich noch beweisen. Aber darum geht es ja hier nicht, das ist der Giro thread. 2005.

    Aber die Hauptfrage ist: Das ihr nicht an Cunego glaubt hat der KV kapiert, aber was erwartet ihr von ihm? Top 5? Top 10? Podium? Absolut nichts? Bis jetzt wart ihr da ja nciht so präzis… Der KV macht da auch gleich mit: Cunego Topfavorit. Top 5 mindestens. Simoni Top 5 sicher, Podest sehr gut möglich, Sieg unwahrscheinlich. Savoldelli: Top 10 wäre keine Sensation, Top 5 wenn’s sehr gut läuft, besser nicht, schlechter schon möglich (und wenn’s um den Bauch geht da zählt des KVs Gefühl mehr, oder muss er mal ein Photo seines Bauchs posten?) Garzelli: keine Ahnung… Top 10 muss es schon sein, Top 5 eigentlich auch, aber nach 04 weiss der KV es nicht so recht.


    Leitplanke

    #578425
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    der kv hat schon recht beweisen muss er sich nicht. er hat eine gt gewonnen. das ist klar. ich meine er muss beweisen ob er ein ganz großer werden kann. und das kann er nur wenn er die favoritenrolle meistert. sehe ich nicht so das große problem nur dieses jahr wirds ihn wohl überrollen damit. soweit ist meine meinung zumindest.

    bei valverde muss man auch mal sehen. das er dieses jahr gut fahren wird bezweifle ich keinesfalls. nur ob er eine gt gewinnen kann muss er eben schon noch beweisen. cunego ist ihm schon einiges vorraus.

    wenn cunego beim giro in die top5 fährt wäre das schon ne super leistung meiner ansicht nach. topten wäre auch okay. bei der tour muss man von cunego/valverde erwarten dass sie mal um einen tagessieg mitfahren. top20 müssen sie erreichen dann bin ich zufrieden.

    cunego ist mir btw. nicht unsympathisch nur simoni/savoldelli/garaté sympathischer. außerdem ist er zu jung um armis siege verhindern zu können. es gab schon viele die hoffnungsvoll in jungen jahren begonnen haben. man muss einfach vorsichtig sein mit entwicklungsprognosen.

    und @ventil:
    garaté war eh nur ein witz. ist nur einer meiner girolieblingsfahrer deshalb habe ich den namen ins spiel gebracht. und keine sorge ich hab semesterferien.

    #578426
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    KV, Cunego muss nicht beweisen, dass er ein GT gewinnen kann, warum soll er das tun, er hat doch schon ein Giro gewonnen(auch wenn es nur um ein schwache GT handelt). Aber er muss beweisen, dass er bei letzten Anstieg große Vorsprung gegenüber Top GT-Fahrer wie Basso/Beloki in form/und co. ausfahren kann. Denn das ist für ein schwache Zeitfahrer wie Ihn die notwendige Bedinung um ein GT mit top-besetzung zu gewinnen.

    was erwartet ich von Cunego?
    bei einem Fahrer wie Cunego muss man mMn auf Startlist abwarten, erst dann ist eine fundierte Prognose möglich.
    Starten alle Teams mit ihre GT-Kapitän wie Armi oder Ullrich, Heras, dann schafft er nicht mal in Top 10.
    auch wenn nur basso, vino, beloki hier starten, ist für ihn selbst Top 5 schwer zu erreichen.
    Schickt alle wieder wie letzte Jahren nur solche schwachere Mannschaften, dann kommt er sicher wieder in Top 3.


    Old Path, White Clouds

    #578427
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4997
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Da muss ich auch mal äußern: Ihr seht Cunego schon etwas kritisch.

    Gut, gerade vom Chinaboy erwartet man das ja, der findet den Giro eh scheisse, also mag er auch den aktuellen Sieger nicht, ob der Simoni oder Cunego oder sonstwie heisst.

    2004 war er nun mal der Stärkste, er hätte Honchar an den letzten Bergetappen sicher jeweils eine Minute abgenommen, wenn er gemusst hätte. Vor allem am Presolana wurde seine Stärke deutlich, als er locker mit Cioni mitging. Simoni hatte insgesamt nicht die Supplesse, den Tritt vergangener Jahre. Ich mag den Gilberto ja auch, befürchte aber, dass seine beste Zeit vorbei ist. Allerdings kann er immer noch aufs Podium fahren, was mMn schon auch was Wert ist.

    Ich sehe ihn in der Tat auch stärker als Valverde am Berg, während dieser vielleicht im ZF vorteile haben könnte. Im übrigen war Cunegos Leistung bei der Vuelta durchaus OK, er ist zwar nicht um die Etappensiege mitgefahren, war aber bis auf einmal eigentlich immer gut am Berg dabei – und hat bis zum Schluß durchgehalten.

    @KV: eine kleine Korrektur, Beloki war mal dritter bei der Vuelta, 02 glaub ich. Er konnte da also auch mal vorne mitfahren, starke Leistung damals, nachdem die Form am Anfang nicht optimal war, er aber großen Kampfgeist bewies. Das sollte mMn durchaus gewürdigt werden.

    #578428
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    midas

    Tatsächlich… Beloki mal 3. 2002, korrekt. Der KV sollte wohl ins Vueltastudium gehen, Tonkov hatte er ja auch vergessen….

    Sonst kann dir der KV nur zustimmen.

    Chinaboy:

    Also warum muss Cunego Basso so klar distanzieren? Der ist ja auch nicht gerade der Zeitfahrhirsch…

    Beloki (der starten wird, aber wohl als Nr 2 und sich vorallem auf die Tour vorbereiten wird), Vino, Ullrich, Armstrong, Heras (werden alle nicht starten) Mit einer Ausnahme müssten die alle beweisen dass sie den Giro ebenso gut wie die Tour fahren können. Der Giro ist nicht die Tour. Guter Tourfahrer heisst nicht guter Girofahrer. Andere Temperaturen, anderer Rennstil, bergiger. Die Ausnahme ist Heras. Wäre der am Start wäre er des KVs Topfavorit, egal wer sonst startet. Armstrong…. Würde ihn vor Cunego sehen. Ullrich so bei Mason und Sironi. Vino weit vorne, so ungefähr bei Cunego. Ist aber müssig das alles durchzugehen, weil die eben alle sicher nicht starten werden.

    Coolman: Ok, klar. Ein ganz grosser ist er natürlich noch nicht. Giro: Da verlangt der KV mehr. Top 10 wäre enttäuschend. Top 5 muss es IMO schon sein. Tour einverstanden. Was die Jungen angeht hast Recht. Mason, Cuenca, Manzano…. :D Ok VdB, Blanco oder vorallem Berzin nach seinem Girosieg… Da hielt er noch 1-2 Jahre mit, dann out. Hoffe aber dass Cunego erfolgreicher sein wird. Berzin kam auch sozusagen aus dem nichts, Cunego nicht. Der wurde schon 02 als Riesentalent gepriesen.

    Ventil: Der Post über die Psychologie hat Sinn, versteht der KV, ist aber nicht 100%b einverstanden, teilweise schon.


    Leitplanke

    #578429
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kanarienvogel

    wenn ich wüsste wer wirklich starten würde…

    wo ich cunego sehe ?
    nirgends. kann gewinnen, kann aber auch 8er werden. hätten wir jetzt schon 2006 und cunego wäre 2005 zweiter geworden, könnte man ihn einschätzen.

    ich glaube nicht das viele von den tourhelden und vueltahelden von 2004 dieses jahr am giro starten werden.

    honchar zum beispiel lümmelte auch schon zweimal was auf und ums podium rum. aber ganz zuoberst wird er nie stehen denke ich. honchar kann man einfach gut einschätzen anhand seiner resultate der letzten jahre und seinen fähigkeiten. klar, er wurde zweiter letztes jahr, und das mit nur 2 minuten rückstand. handkehrum muss man sagen, wäre cunego nicht gewesen, wäre der rennverlauf bei saeco anders gewesen und simoni hätte honchar sicher hinter sich gebracht.

    savoldelli hat den giro schon mal gewonnen und wurde auch schon zweiter. das ist viel wert in bezug kopfarbeit vor und während dem giro. er wird sicher motiviert sein nach seiner abwesenheit und mit seinem neuen team.
    savoldelli ist für mich eigentlich das gleiche fragezeichen wie cunego an diesem giro 2005. und savoldelli mit popovych zusammen sehe ich nicht minderwertiger als ein simoni mit einem cunego zusammen.

    popovych wird den giro vor cunego beenden. simoni auch. savoldelli entweder vor all den dreien sein oder platz 18 am schluss.

    cioni – noe – honchar – garzelli – totschnig – pellizotti – garate – mcgee – valjavec – sella bilden das mittelfeld.

    heras würde ich auch als sieger sehen, wenn er den starten würde, ebenso armstrong.

    wieso macht mcgee nicht voll auf die tour, oder macht er das dieses jahr? die berge an der tour würden ihm sicher besser liegen als jene vom giro.

    basso : da verstehe ich nicht ganz was sie vorhaben. wenn er aber mit 100 % an den start geht dann sehe ich ihn vor cunego.

    beloki : eher nein. eher sogar sicher nein.


    102

    #578430
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Mc Gee: Wollte sich nach den überraschenden Giro-Erfolgen letztes Jahr und der folgenden Tour-Enttäuschung dieses Jahr glaube ich mehr auf die Tour konzentrieren. Giro vielleicht mitfahren aber nicht auf GK. Dafür Tour auf GK. Glaube aber, dass er nicht noch einmal so eine Leistung wie letztes Jahr beim Giro schafft.

    #578431
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    chinaboy findet den giro scheisse ? mal eine schlägerei in einer pizzeria gehabt oder was ?

    midas :
    die leistung von cunego an der vuelta durchaus ok ?
    wenn er in einem bergzeitfahren über sechs minuten verliert finde ich das knausig. die leistung an der vuelta war noch von vielen fahren okay. er wurde 16ter mit einer halben stunde rückstand schlussendlich. das resultat kann man sehen wie man will. er hatte durchaus die kraft mal vorne bei einer bergetappe rumzugondeln. wieso versuchte er nicht mal einen etappensieg ? war er sich zu schade, oder hatte er angst ?

    cunego :
    ein kleines minuspünktchen in bezug favoritenrolle noch.
    letztes jahr gab es nur ein zeitfahren ( plus prolog ) und dieses jahr sind es zwei zeitfahren.

    ventoux :

    verstehe eh nicht wie man ein mann wie mcgee auf den giro ansetzt, bei den zeitfahrqualitäten.


    102

    #578432
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    chinaboy findet den giro scheisse ? mal eine schlägerei in einer pizzeria gehabt oder was ?

    nein, so natürlich nicht.
    ich fand giro 2004 einfach langweilig.
    Italien hat zwar so viele top-fahrer, aber leider ganz wenige gute GT-Fahrer. Vuelta finde ich schon viel interessant, mehr große Mannschaften, mehr gute GT-Fahrer.
    Hoffentlich durch die Zwangsteilnahme von ProTours-Team wird Giro endlich interessant.


    Old Path, White Clouds

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 656)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.