wichtige umfrage!

Home Foren Off Topic wichtige umfrage!

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #566844
    frauke
    • Beiträge: 3
    • Anfänger

    Hallo. ich habe euch schon vor etwa einem monat einige fragen gestellt zum themma radsportbekleidung. vielen dank für eure antworten!!!
    nochmal zu mir: ich studiere in oldenburg mathe und textil auf lehramt. ich muss nun in textil eine fachpraktischeprüfung zum thema radsportbekleidung machen.

    ich möchte mich nun in meiner arbeit auf die kopfbedeckung (also den helm) beschränken und möchte dazu hier eine kleine umfrage starten. es wär nett, wenn viele antworten würden.

    1) Tragen Sie beim Radfahren einen Helm? Wenn ja / nein warum / warum nicht?

    2)Finden Sie die Helmpflicht bei der Tour de France (seid 2003) sinnvoll oder nicht?

    3) Was sind die wichtigsten Anforderungen, die Sie an einen HElm stellen?

    Danke für euer Bemühen!

    #605461
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    1) Kommt darauf an, wenn ich eher gemütlich fahren geh, dann nicht, weil mir macht die Hitze oft arg zu schaffen. Wenn ich aber mal länger und schneller fahren gehe, dann trage ich einen, weil wie leicht kann es passieren das aus einer Ausfahrt ein auto komm, z.B. Die Sicherheit geht einfach vor.

    2) Ja, nur auf den Bergetappen mit Schlussanstieg nicht.

    3) Sicher und die hitze sollte sich darunter nicht extrem stauen. Ich hatte mal einen Helm (als ich noch jung war) da dachte man, dass man eine Pudelmütze aufhat. Ich dachte immer das sei relativ normal, bis ich mal einen anderen aufhatte.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #605462
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    1) Ich trage nur den Helm, wenn ich mit dem Rennrad oder dem Mountainbike unterwegs bin. Sonst trage ich generell keinen Helm, da ich dann nicht schnell unterwegs bin.

    2) Bin der gleichen Meinung wie T-Moby.

    3)Er muss seinen Zweck erfüllen, also bei Stürzen den Kopf schützen, verstellbar sein und einen Insektenschutz haben.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #605463
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    1) nein. kanns mir einfach nicht angewöhnen !!

    2) sinnvoll ja. aber nicht innovativ.

    3) er darf nicht zu hoch sein, so dass ich ihn auch am samstagabend aus sicherheitsgründen ( die besoffenen ) beim autofahren tragen kann.


    102

    #605464
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    1. Wenn ich mit dem Rennrad unterwegs bin, Ja. Wenn ich nur mal mit dem Rad in den Ort fahre zum einkaufen etc. dann nicht. Wobei ich das in Zukunft wohl auch machen werde, sonst werd ich meinen Sohn nicht dazu bringen, sich einen Helm aufsetzen zu lassen :D

    2. schließe mich der Meinung meiner Vorredner an. Nur zu Info, falls du das nicht weißt: seit diesem Jahr darf auch am Schlussanstieg (wenn oben auch das Ziel ist) der Helm nicht abgenommen werden. Das ist aufgrund der geringen Geschwindigkeit allerding unnötig und bei großer Hitze, wenn man am Limit fährt doch sehr unangenehm.

    3. in der Reihenfolge der Wichtigkeit:
    1. Insektenschutz (ich reagiere nicht so gut auf Wespenstiche – möchte eigentlich nicht wissen, was passiert, wenn mich eine am Kopf sticht :(
    2. gute durchlüftung
    3. guter Sitz – dazu ist es sinnvoll, dass mehrere Polster in verschiedener Stärke beigelegt sind, die gewechselt werden können.
    4. guter Schutz (deshalb nur auf Platz 4, weil die heutigen Helme eigentlich alle ihren Zweck in der Hinsicht erfüllen – deshalb kein allzu großes Auswahlkriterium)
    Wenn du meine Frau fragst, sollte der Helm auch farblich zum Trikot und natürlich zu den Schuhen passen :D

    #605465
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    1. Auf dem Rennrad immer, sonst praktisch nie.

    2. Finde ich überflüssig, sollen selber wissen, ob es nötig ist oder nicht. Ausserdem sehen dann alle (bis auf Pellizotti :D ) etwa gleich aus.

    3. Sollte gut sitzen (nicht zu gross), leicht und BILLIG sein. Farbe/Marke/Schliessmechanismus ist mir eigentlich egal.

    #605466
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    1. Ja. Warum? Automatismus wie das Gurt anlegen.

    2. Ja, sinnvoll. Und ob die Jungs das bis zum bitteren Ende und auch den letzten Berg hoch tragen müssen ist mir relativ egal. Die vertragen das schon.

    3. Leicht und gute Belüftung. Und falls es mich mal reinhauen sollte, muss er mein Köpchen natürlich schützen.

    Wie T-Moby, du fährst Rad. Welche Farbe hat dein Trikot ? :D


    pompa pneumatica

    #605467
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    1. Rennrad immer mit Helm. Begrüngung: Der Helm hängt am Rennrad und viel zu weit weg von allen anderen Fahrrädern. Spielt mit Sicherheit auch eine gewisse Eitelkeit mit, auf dem Rennrad ist die untergeordnet, dass geht einfach zu rasant.

    2. Sehr gut finde ich das mit der Helmpflicht. Aus verschiedenen Gründen, vor allem soll man aber auch die Vorbildfunktion bedenken, die die Radprofis haben. Ich denke aber auch, dass es nicht nötig wäre, wenn es am Ende der Etappe nur noch Bergauf geht.

    3. Da die Sicherheit, die gute Belüftung und das leichte Gewicht mittlerweile selbst bei den günstigsten Modellen fast immer gegeben ist, achte ich überwiegend auf einen guten Sitz und die Optik :D

    #605468
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    1. In der dunklen Jahreszeit bei Nässe und Glättegefahr, wenn also das (gefühlte) und objektive Risiko im Strassenverkehr zu verunfallen steigt, ja. Ansonsten nicht (mehr). Es ist einfach zu unbequem und egal wie gut die Belüftung auch ist, man schwitzt darunter immer enorm.

    2. Ja, aber die ganze Diskussion ist verlogen. Einerseits zwingt man die Fahrer Helme zu tragen und anderseits sind die (Abfahrts)pisten oft in schlechten Zustand, so dass es zu vermeidbaren Unfällen kommen kann. Dahingehend sollten die Organisatoren von Radrennen auch einwirken, wenn man die Etappenorte vergibt und die Route festgelegt. Ich glaube nicht, dass man die Fahrer in diesem Fall vor sich selber schützen muss.

    3. Oft fällt mir auf, dass die Polster nach kurzer Benutzung den Geist aufgeben oder einfach ausfransen o.ä. und Ersatz bekommt man nicht zu kaufen, oder doch?

    #605469
    NathanDerWeise
    • Beiträge: 290
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    1) Tragen Sie beim Radfahren einen Helm? Wenn ja / nein warum / warum nicht?

    2)Finden Sie die Helmpflicht bei der Tour de France (seid 2003) sinnvoll oder nicht?

    3) Was sind die wichtigsten Anforderungen, die Sie an einen HElm stellen?

    1. Habe mir angewöhnt, auch bei kurzen Strecken immer einen Helm zu tragen. Die Sicherheit und der Schutz der Gesundheit gehen dann doch vor der Bequemlichkeit, zumal das Radfahren in der Großstadt viele Gefahren mit sich bringt.

    2. Auf jeden Fall sinnvoll. Bei Bergankünften kann ich allerdings auch die Profis verstehen, wenn sie dort keinen Helm tragen möchten.

    3. An erster Stelle steht zunächst der Schutz, dann kommen wohl in etwa gleichauf die Durchlüftung und die Bequemlichkeit.

    #605470
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    1. Beim Fahren mit Rennrad oder MTB immer aus Sicherheitsgründen. Sonst fahre ich eigentlich äußerst selten und verzichte hier auch schon mal auf den Helm.

    2. Finde ich sinnvoll aus Gründen der Sicherheit für die Fahrer. Allerdings hätte man am Schlußanstieg die alte Regelung beibelassen sollen, daß die Fahrer hier den Helm abnehmen dürfen.

    3. Der Helm sollte bequem zu tragen sein und im Sturzfall Kopfverletzungen möglichst vermeiden. Eine ansprechende Optik des Helmes ist auch nicht zu verachten, wer fährt schon gerne mit einem „Kochtopf“ durch die Gegend.

    #605471
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    1) Nein, nie, he meine Frisur ist mir zu wichtig. Könnte mir aber vorstellen beim Rennrad düsen einen zu tragen. Obwohl da bei mir das Tempo auch nicht sonderlich hoch wäre…. Fahre aber sowieso nur mit Tourenvelos oder normalen Strassenrössern
    2) Nicht TdF sondern allgemein muss ein Helm getragen werden. Falsche Frage. Aber ist ok, inkl Schlussaufstieg wenns denn sein muss auch…
    3) Fand die Argumente Pyttis gut.


    Leitplanke

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.