Wie lang schaut ihr schon Radsport?

Home Foren Off Topic Wie lang schaut ihr schon Radsport?

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Beiträge
  • #566350
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Also ich schaue mir Radsport regelmäßig seit der Vuelta 1997 an. Die Tour hab ich damals nur ein bisschen gesehen. würd mich einfach mal interessieren zu wissen wie lange hier die Leute schon dabei sind.

    EDIT: Ah Moment die Tour 1997 hab ich so gut wie gar net gesehen. Die 1998 schon eher, aber grad die Superetappe als Ullrich einbrach hatte ich an einen verregneten Sommerfest. Hab ihn dann nur noch ins Ziel trudeln sehen. Könnte mir heute noch in den Arsch beißen deswegen. Die spannendste Etappe in einer GT die letzten Jahre überhaupt. Dann hab ich 1998 erst die Vuelta gescheit verfolgt.

    #572676
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Also regelmäßig schaue ich erst seit der Tour 96. Habe aber schon im zarten Alter von 9 Jahren mitbekommen, wie Lemond 1989 Fignon noch abgefangen hat. Kam damals glaube ich im ZDF.

    #572677
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    ich verfolge den radsport seit 97. allerdings sehe ich mir erst seit der tour 98 regelmäßig übertragungen an. vorher wurde außer der tour ja auch kaum was gesendet.


    R.I.P. Piti

    #572678
    Serrano
    Teilnehmer
    • Beiträge: 670
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    also das erste was ich wirklich Aufmerksam verfolgt habe, war die 96er Tour de France – vorher war ich vollkommen auf Tennis fixiert :]


    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

    #572679
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    ich erinnere mich noch, als wäre es gestern, war bei meiner oma und es lief die letzte alpen etappe 97. pantani griff an, rijs musst reissen lassen und dann kam virenque und hat attackiert. ulle hinterher und in ziel zeitgleich mit virenque 3.
    für mich unvergesslich


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #572680
    Statistikzwerg
    • Beiträge: 227
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Grau kann ich mich an Fernsehübertragunngen der Tour erinnern, als Hinault noch gefahren ist , regelmäßig verfolge ich Radsport seit der Tour ’87 (war im deutschen Fernsehen gut vertreten weil Thurau noch einmal gestartet ist. Richtig gepackt hat’s mich dann ’89, eine Etappe live an der Strecke gesehen, Indurain gewinnt eine Bergankunft und das Duell Fignon/Lemond. Wobei Anfang der 90 im deutschen fernsehen außer im SWF, dem ich nur mit viel Schnee empfangen konte nicht viel zu sehen war.

    #572681
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich interessiere mich etwa seit 98′ für Radsport, habe damals ab und zu Tour de France gekuckt. Richtig begeistert dabei bin ich seit etwa 2000/2001, und es wird jedes Jahr mehr…

    #572682
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ehm… der KV weiss es nicht mehr genau. Erste Erinnerung ist eine 20 Km Abfahrt im Giro… Hat den KV sehr beeindruckt! Das ganze Feld war zusammen… war also wohl ans Meer runter oder so, evtl auch nur 10 Km, was für den KV damals trotzdem noch lange genug war. Erstes REnnen an das er sich genau erinnern kann: Anfang der 80er. Freddy Maertens wurde in Prag Weltmeister, Saronni Zweiter, Lemond dritter. Ohne Garantie. Welches Jahr war das? Vermutlich hatte der KV in dem Jahr oder evtl schon das Jahr vorher den Giro auch ein bisschen verfolgt. Kann sich aber nicht an Details erinnern. Ab 84 dann schon. Saronni! Oder war das 85? 83? Ehhhhhh…

    Ok 82 Hinault, blank 83 Saronni, ja, 84 Moser ja, 85 Hinault…. sicher gesehen, aber… beim besten Willen kann sich der KV nicht daran erinnern. 86 Visentini ja.

    Erste TdF am Fernsehen: 89, 88 einige wenige Etappen.

    ps WM war 81, dritter allerdings Hinault, der KV hat offensichtlich Lemond 82 in sein 81er Gedächtnis reingeschmuggelt.


    Leitplanke

    #572683
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    die ersten szenen am tv die mir noch in erinnerung sind :

    1986 als urs zimmermann dritter an der tour de france wurde. er stürtze glaub im zeitfahren…

    1989 das duell lemond / fignon
    1989 meine ersten 10 kilometer ( achtung, jetzt wird der kv neidisch ) aufwärts.
    zuhause am bildschirm guckten wir zu wie gerjan theunisse die l`alpe d`huez hinauf fuhr. wir sassen mit offenen münder da und konnten kaum glauben wie man sich derartig quälen kann. sein gesicht in der nahaufnahme war etwas nie dagewesenes, gleichzeitig fanden wir das der kerl aber ein bisschen blass und ungesund aussieht und doch besser vom rad steigen sollte…

    dann folgte anfang der 90er jahre meine vergifelte zeit als fan vom radsport, so diese indurainzeit mit rominger…

    jetzt hab ich mich eigentlich ziemlich wieder beruhigt davon…


    102

    #572684
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    seit dieser lästige Nachbarjunge mit seinem lächerlichen Klapprad behauptet hat, er wäre schneller im Nachbarort als mein Bruder mit seinem obergeilen Bonanzarad. Daraus ergab sich so eine Art Downhill quer durch den Wald.
    Und ich habe zugeschaut.

    #572685
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    gewonnen hat latürnich mein Bruder.

    #572686
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    war ja klar!

    #572687
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Seit Mitte/Ende der 70er. Hartnick gewinnt die Friedensfahrt(76), Thurau in Gelb bei der Tour(77), immer in der ARD(17:30-17:45) mit H.Watterodt ohne Redezeit für Wein und Käse, das waren noch Zeiten!!!

    #572688
    Glgnfz
    • Beiträge: 286
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    wow! ich bin nur ein „halbalter“ sack!

    ich habe das glück, dass meine eltern sehr frankophil sind und ich schon als kind immer im sommer in südfrankreich war. der strandgang wurde dann mittags zum zünftigen tour-sehen in irgendeiner kneipe unterbrochen. französisch habe ich also mit der équipe im schoß gelernt.

    da ich 74er baujahr bin müssten also die ersten runden durch frankreich für mich so anfang der 80er gewesen sein. halbwegs erinnern kann ich mich aber erst 83 fignon! (glücklicherweise legte sich nach der wm 1982 meine fußballbegeisterugn und ich brauchte ein anderes betätigungsfeld.)


    Niveau ist keine Handcreme!

    #572689
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Bei mir begann es auch irgendwann zwischen 83 und 86. In den Sommerferien war ich jeweils bei den Grosseltern in den Ferien und durfte ab und zu ein bisschen glotzen. Und da sah ich eine Bergankunft der Tour, wo mich Herrera (der BESTE Kolumbianer aller Zeiten :P ) begeisterte, obwohl Millar noch etwas schneller war.
    Von da an war ich erstens Radsport- und zweitens Herrerafan.

    #572690
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hmmm, ihr seid ja alle schon ewig am Rad ;) Also ich kann mich noch dunkel an die Tour 97, etwas heller an die 98er errinnern. Vor allem die Etappe wo Pantani Ullrich das Trikot ausgezogen hat. In den Jahren danach hab ich einige Rennen gerne geschaut, aber richtig intensiv bin ich eigentlich erst seit 2002 dabei.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #572691
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Habe, glaube ich 97 das erste mal bewusst und länger Radsport angschaut. Seitdem hat sich das kontinuierlich gesteigert bei mir.

    #572692
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4995
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    War wohl Anfang der 90er Jahre. Kann mich irgendwie noch an den Giro erinnern, den Chioccioli gewann (glaube 91), und an den Vuelta-Sieg von Mauri.

    Radsport hat ich aber lange nur immer so ein bisschen interessiert, intensiver so ab Mitte/Ende 90er.

    #572693
    Marth
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    das erste rennen, das ich bewusst mitverfolgt habe, war die Tour 1997. Und zwar die Etappe, auf der Steels wegen eines Flaschenwurfs disqualifiziert wurde und Abduschaparow des Dopings überführt wurde.

    nein, halt, einige Etappen vorher war Cedric Vasseur ausgerissen und hat mit einer genialen Flucht die Etappe und das gelbe Trikot gewonnen.

    diese beiden Etappen bleiben jedoch für mich mit der 97er Tour stärker verbunden, als die späteren Bergetappen. Nur das Zeitfahren in St. Etienne reicht da annähernd heran.

    na ja, vorher und jetzt auch noch gibts für mich neben Radsport auch noch Fußball und Basketball :D

    #572694
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das erste woran ich mich erinnern kann ist das Zeitfahren im Disneyland 96, das Ullrich gewonnen hat.

    Meine ersten Fernsehbilder, die mir in Erinnerung sind, sind von den Zeitfahren 97 (vorallem als Riis sein Rad weggeschmissen hat; da muss ich heute noch lachen).

    98 war ich erstmals bei der Tour de France an der Strecke (legendäre Etappe auf der Pantani Ullrich den Toursieg weggenommen hat; ich stand im Regen an der Abfahrt des Croix du Fers oder so; am besten fand ich damals aber die Werbekarawane und Ullrich und Zabel in Gelb und Grün in einer Gruppe; Ansonsten hab ich mir das Ende hinterher auf dme Campingplatz im Zelt unserer Nachbarn angeguckt).

    Danach hat meine Radsportfreude immer mehr zugenommen, aber erst in den letzten 3 Jahren gucke ich auch andere Rennen als dieTour im Fernsehen (Tendenz steigend).

    Dass ich im letzten Januar DSL bekommen habe, hat die Kurve noch stärker steigen lassen (die der Faszination nicht des guckens), aber wie bei Marth muss ich der Radsport die Zeit mit Basketball und Fußball (in der Reihenfolge) teilen.

    #572695
    radfanatiker
    • Beiträge: 708
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    1996 und 1997 habe ich das erste Mal die Tour geguckt und seit 1998 so ziemlich jedes Rennen, dass Live im Fernsehen kam, vorausgesetzt ich hatte Zeit. So starkt wie für den Radsport interessiere ich micht für keine Sportart. Nach ihm kommt dann aber gleich der Fußball (1. FC Köln und Hannover 96)


    „Im Radsport darfst du nicht zuviel denken.“
    Jan Ullrich

    #572696
    stony_desert
    • Beiträge: 344
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    tour de swiss 96 – mit sieg von luttenberger des war super

    #572697
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    In den Jahren 96, 97, 98 war ich nur latent interessiert. Mein Vater hat halt Tour geschaut und gelegentlich hab ich halt auch mal ein Auge riskiert. Aber an sich blieb mir das Geschehen verschlossen, am meisten beeindruckt hat mich noch Kai Hundertmarck bei der Tour: Ich fand den Namen einfach geil…

    Bei 99er Tour war ich dann zum ersten mal so richtig dabei. Wirklich Anhänger des Radsports allgemein bin ich aber erst seit etwa 2000, wobei hier auch das I-Net eine große Rolle gespielt hat.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #572698
    Jol
    • Beiträge: 298
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Radsport schaue ich seit einem Jahr nach dem Dopingstreik der Tour mit Virenque bei der Tour. Ich weiß leider das Jahr nicht mehr und bin zu faul, jetzt nachzuschauen. Ich schaue sehr viel Radsport auf Eurosport, bin aber leider oft unterwegs, was sehr traurig ist. Diese Jahr freue ich mich schon auf die ersten Übertragungen bei Paris-Nizza und Mailand-San Remo.


    Erst spammen, dann denken.

    #572699
    Glgnfz
    • Beiträge: 286
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    da würde ich dann schwer auf 1999 tippen – wenn man im auge hat, dass die „schöne“ dopingtour 1998 war.


    Niveau ist keine Handcreme!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 46)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.