WM-Kader der Teams

Home Foren Profi-Radsport allgemein WM-Kader der Teams

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 104)
  • Autor
    Beiträge
  • #642836
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Der österreichische Kader:

    Fixstarter Einzelzeitfahren Herren:
    – Peter Luttenberger, Steiermark, Team CSC (DEN)
    – Thomas Rohregger, Tirol, Elk Haus Simplon (AUT)

    Der Straßen-Kader/Herren:
    – Bernhard Eisel, Steiermark, Fdjeux (FRA)
    – Gerrit Glomser, Salzburg, Team Volksbank (AUT)
    – René Haselbacher, Burgenland, Gerolsteiner (GER)
    – Bernhard Kohl, Niederösterreich, Team T-Mobile (GER)
    – Christian Pfannberger, Steiermark, Elk Haus Simplon (AUT)
    – Thomas Rohregger, Tirol, Elk Haus Simplon (AUT)
    – Georg Totschnig, Tirol, Gerolsteiner (GER)
    – Gerhard Trampusch, Tirol, Wiesenhof Akud (GER)
    – Peter Wrolich, Kärnten, Gerolsteiner (GER)

    Da Österreich Veranstalter ist, gibt´s diesmal 6 Startplätze im Straßenrennen. Eisel, Haselbacher, Kohl, Pannberger und Totschnig sollten fix sein. Trampusch oder Wrolich als 6. Mann, wobei letzterer wohl bessere Chancen hat.

    Was auffällt: Luttenberger nicht im Straßenkader. Müssen nicht die Zeitfahrer auch das Straßenrennen fahren? Oder wurde diese schwachsinnige Regel abgeschafft?

    Was anderes:

    Auf den Plätzen 10 und 11 in der ProTour-Wertung liegen derzeit die Schweiz und Luxemburg ziemlich knapp beisammen. In der Kontinental-Tour liegen sie auch knapp beisammen – allerdings auf den Plätzen 26 und 28.

    Das heißt: die Schweiz bekommt 9 Startplätze und Luxemburg nur einen.

    Ich hätte ja gehofft, dass Frank Schleck in San Sebastien noch ein paar Punkte macht, und die Schweiz nur einen Fahrer zur WM schicken darf. Dann hätte man bei der UCI vielleicht mal über diese schwachsinniege Regelung nachgedacht.

    So is es grade nochmal gut gegangen. Das Luxemburg nur einen Fahrer hinschicken darf, ist zwar auch schade, aber da war in diesem Jahr eigentlich eh nur F. Schleck wirklich stark.

    #642837
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    na ja aber bei dem kurs wären ja kirchen und andy schleck auch gut dabei. von daher ist das schon schade.

    #642838
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von cedros
    So is es grade nochmal gut gegangen. Das Luxemburg nur einen Fahrer hinschicken darf, ist zwar auch schade, aber da war in diesem Jahr eigentlich eh nur F. Schleck wirklich stark.

    Naja, die Schweizer waren aber auch nicht gerade quantitativ sehen stark vertreten. Da könnte man auch sagen, dass nur Cancellara überzeugt hat.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #642839
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich finde ja auch, dass 3 Luxemburger besser wären als einer, und dass vielleicht nur 5 Schweizer besser wären als 9. Deshalb finde ich das ganze ja so furchtbar.

    Mit „grade nochmla gutgegangen“ meinte ich halt, dass die Schweiz die 9 Plätze dann insgesamt wohl doch besser besetzen kann, als Luxemburg es könnte. Trotzdem natürlich da zu viel und dort zu wenig.

    #642840
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ach so. Aber du hast schon recht, die Startplatzvergabe ist ein Witz.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #642841
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von cedros

    Mit „grade nochmla gutgegangen“ meinte ich halt, dass die Schweiz die 9 Plätze dann insgesamt wohl doch besser besetzen kann, als Luxemburg es könnte. Trotzdem natürlich da zu viel und dort zu wenig.

    Da zu viel und dort zu wenig? So behandelst du deine treuen schweizer Poster? GastonCC und Nick reichen dir nicht, aber kwalitativ hochstehende Poster wie ADLOAL, das Ventil und der KV sind zu viele? Frechheit. Ah, geht wohl um Pythagoras, ok kann ich verstehen.


    Leitplanke

    #642842
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    in spanien stehen bisher erst dreieinhalb fahrer fest; der auswahltrainer wird seinen kader erst nach der vuelta benennen. er setzt fest auf freire und valverde im straßenrennen und sucht noch nach einer dritten spitze. er will wohl auch pereiro dabei haben (das ist der halbe). zudem ist josé ivan gutierrez für’s zeitfahren gesetzt:

    http://www.todociclismo.com/noticia.asp?id=34750

    #642843
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Quote:
    Original von cedros

    Mit „grade nochmla gutgegangen“ meinte ich halt, dass die Schweiz die 9 Plätze dann insgesamt wohl doch besser besetzen kann, als Luxemburg es könnte. Trotzdem natürlich da zu viel und dort zu wenig.

    Da zu viel und dort zu wenig? So behandelst du deine treuen schweizer Poster? GastonCC und Nick reichen dir nicht, aber kwalitativ hochstehende Poster wie ADLOAL, das Ventil und der KV sind zu viele? Frechheit. Ah, geht wohl um Pythagoras, ok kann ich verstehen.

    Ist der KV noch Schweizer (so mit Herzblut und Apfelschwur) ??


    pompa pneumatica

    #642844
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die Vergabe der WM Startplätze zeigt einmal mehr , dass der Radsport von Idioten gemanagt wird .

    Eigentlich habe ich seit jeher eine Abneigung gegen Sportverbände und ihre Funktionäre .
    In anderen Sportarten funktioniert das ganze wenigstens , was man leider vom Radsport nicht sagen kann . Die UCI trägt meiner Meinung nach die Hauptschuld am ganzen Dilemma in dem der Radsport , nicht nur wegen Doping steckt .

    Die Vergabe der WM Plätze ist der größte Witz , am schlimmsten daran ist die Tatsache , dass z.B Iran so auf mehr Plätze kommen kann als die Schweiz oder Österreich .

    Nichts gegen das Land Iran , für Top Radfahrer ist es aber sicher nicht bekannt .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #642845
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Quote:
    Original von cedros

    Mit „grade nochmla gutgegangen“ meinte ich halt, dass die Schweiz die 9 Plätze dann insgesamt wohl doch besser besetzen kann, als Luxemburg es könnte. Trotzdem natürlich da zu viel und dort zu wenig.

    Da zu viel und dort zu wenig? So behandelst du deine treuen schweizer Poster? GastonCC und Nick reichen dir nicht, aber kwalitativ hochstehende Poster wie ADLOAL, das Ventil und der KV sind zu viele? Frechheit. Ah, geht wohl um Pythagoras, ok kann ich verstehen.

    Nein, ihr seid natürlich nicht zu viele. Aber 9 wären halt schon etwas viel :D

    #642846
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ adloal
    Iran führt die Continental Tour Asien mit großem Abstand an:
    1 1 REPUBLIQUE ISLAMIQUE D’IRAN IRI 1298.5
    2 2 KAZAKHSTAN KAZ 665
    3 3 JAPON JPN 504
    4 6 OUZBEKISTAN UZB 351
    5 4 HONG-KONG, CHINE HKG 277
    6 5 COREE KOR 254
    7 7 REPUBLIQUE ARABE SYRIENNE SYR 155.64
    8 8 REPUBLIQUE POPULAIRE DE CHINE CHN 123

    Diese Rangliste macht natürlich auch die Unsinnigkeit der Punktevergabe deutlich. Kasachstan hinter Iran, weil die PT-Punkte nicht zählen.

    #642847
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Im Iran dürfte sich radsportmäßig schon einiges tun. Die haben schon eine ganze Menge an guten Radlern und daher auch verdient, dass sie ein paar Leute zur WM schicken dürfen. Aber sie haben halt überhaupt keine Weltklasse-Leute. 9 Fahrer sind bei der WM daher natürlich völlig Fehl am Platz.

    #642848
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die haben’s halt auch schwer eine Lobby bzw. ein Forum zu finden welches ihnen ermöglicht sich für höhere Aufgaben zu empfehlen und sich der Profi-Szene zu präsentieren. Da bleibt eigentlich fast nur die WM (und alle 4 Jahre Olympia) übrig…

    #642849
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die fahren ja auch gar keine Rennen in Europa (aus politischen Gründen?), was ich eigentlich schade finde.

    #642850
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hmm, ich glaube es liegt daran, dass es in Europa genug guten Nachwuchs gibt, der für einen „Appel und ein Ei“ Verträge eingeht. Das ist es generell schwer für Leute aus „Übersee“ in europäische Teams zu rutschen. Ähnlich ist die Situation der russischen Fahrer. Die müssen doch auch sehr viele, gute Talente haben. (Könnte man fortführen) Den Sprung schaffen nur wenige.

    Was die Startrechte betrifft, stimmen die Relationen überhaupt nicht. Ich hätte da eine Idee. Man dürfte nicht nur die Nationenpunkte herannehmen sondern auch die Plazierungen der Einzelfahrer berücksichtigen. Aldo von den 9 Iranern müssten die Einzelfahrer jeweils eine bestimmte Punktzahl mitbringen um startberechtigt zu sein. Kann nicht sein, dass 25 Fahrer einer Nation punktekrümelkacken. Obwohl ich weiß gar nicht ob das wirklich so ist. Mal nachschauen.

    #642851
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    soweit ich weiss, zählen bei der nationenwertung der kontinentaltouren nur die ersten 10 fahrer eines landes. demnach bringen 25 Fahrer mit minipunken gar nix.

    coolman hat natürlich unrecht, der u23-titel ist viel wert auch für einen ciolek. aber ich finde trotzdem, dass profis wie ciolek bei einer u23-wm nix zu suchen haben, diese neuregelung der uci halte ich für den puren schwachsinn.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #642852
    Waterloo
    • Beiträge: 95
    • Amateur
    • ★★★

    So, da man in der schulfreien Zeit ja bekanntlicherweise nichts zu tun hat, hab ich mich mal auf die Suche nach Erfolgen der iranischen Profis gemacht.

    Die Gesamtwertung der Asia Tour wird von drei Iranern angeführt und dies mit einigem Abstand, sie scheinen also bei asiatischen Rennen wirklich den Ton an zu geben. Zwei von ihnen fahren für das GIANT ASIA RACING TEAM.

    Eine sportliche Vergleichsmöglichkeit bietet Tobias Erler, der für dasselbe Team fährt. Er rangiert auf Rang 8 der Gesamtwertung, allerdings liegt dies wohl auch daran, dass er nicht so viele Rennen gefahren ist, von den Resultaten her kann man ihn mit seinen iranischen Teamkollegen vergleichen.
    Dieser Tobias Erler wurde z.B. bei den deutschen Zeitfahrmeisterschaften dieses Jahr 8. und hat ein paar mittelmäßige Resultate bei „Kirmesrennen“ zu Buche stehen…

    Von daher scheint es sehr sehr fraglich, ihnen so viele Startplätze zuzustehen, aber das war ja vorher eh klar…

    #642853
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    RC hat REcht was Ciolek angeht. Problem ist halt das es Profi und Amateur so irgendwie gar nicht mehr gibt.

    Iran etc. Schlecht sind sie schon nicht. Beispiel Martin Tjallingi, Holländer war lange im Marco Polo Team, hat dort auch in Asien und Afrika Erfolge eingefahren. Relativ viele. Glaube sogar die Tour de Faso gewonnen. Jetzt bei Ski-Shimano (oder ähnlich) Und auch dort relativ erfolgreich. Wer sich also in Asien/Afrika durchsetzt ist dann auch in Europa konkurrenzfähig. So ein Mizhbani der gerade 2. in der Tour of Qinghai lake wurde (wieder hinter diesem Tjallingi glaub ich, muss doch checken) wäre in Europa sicher auch nicht der erste der aus der Karenzzeit fliegt. Muss ja nicht gleich eine GT fahren, aber so 2.1 Rennen könnte er vielleicht mitgestalten.

    Ist halt eine andere Radsportwelt, wie auch Portugal. Wann sieht man die Portugiesen schon? Ausserhalb Portugals. Früher die vuelta, jetzt nicht mehr, in den 90ern fuhr ein Team um Joaquim Gomes ein paar mal die Dauphiné mit, ganz gut übrigens, bekannt sind die trotzdem nicht. Nur Spinner wie Nathan kennen eine Nelson Vitorino. Aber siehe Olympia 04, Paulinho. Nur weil sie wenig bis nichts international in Erscheinung treten heisst das noch lange nicht dass sie nicht radfahren können.

    Jetzt zur Verteilung. Hier mal der Link: http://www.uci.ch/modello.asp?1stlevelid=B&level1=2&level2=0&idnews=4334

    Hier kann man dann das Ding runterladen.

    Top 10 Pro Tour 9 Fahrer ok
    11-15 1 Fahrer. Zu wenig

    Europa:

    1-6: 6 Fahrer: Ok
    7-16: 3 Fahrer: ok
    Oestereich als Verantstalter 9, auch ok.
    17: 1 Fahrer. ?? Muss wohl doch die Regeln suchen, nicht die Verteilung…

    Hier:

    http://www.uci.ch/imgArchive/PhotoGallery/Road/World%20Championships/2006/guide%20des%20competitions%20EN.pdf

    Ok, Schweden hat sich wohl durch eine der Extraregeln als 17. qualifiziert.

    Andere Regel: Land mit 3 Fahrern die in der UCI ProTour Punkte gemacht hat aber nicht qualifiziert ist darf 5 Fahrer mitnehmen, 3 starten.

    Blöd blöd blöd. Luxemburg ist qualifiziert, hat einen Startplatz. Darum zählt für sie die Regel nicht. Wenn man das noch korrigieren würde, d.h. 3 Fahrer klassiert, dann 3 Fahrer, egal ob man sich sonst schon qualifiziert hat, dann wäre das ganze schon viel besser.


    Leitplanke

    #642854
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Moment, etwas falsch verstanden glaub ich.

    Pro Tour: Top 10 mit 9 Fahrern.
    Sonst nichts. Nur bei den Extraregeln dann: 3 Fahrer klassiert, also 3 Starter. 2 Fahrer klassiert, 2 Starter, 1 Fahrer klassiert 1 Starter, wenn man sich sonst noch nicht qualifiziert hat.

    Luxemburg hat halt momentan nur F. Schleck in den Punkten… darum nur ein Fahrer.
    Die Schweiz hat 6 oder 7 drin, hätte also mit 3 Fahrern starten können.

    Blöd für Luxemburg dass A. Schleck und Kirchen keine PUnkte geholt haben.

    Aber insgesamt ist das ganz nicht so schlimm wie erwartet. Evtl sollte man einführen dass keine Einzelfahrer starten dürfen, jeder mindestens einen Helfer dabei, also Lux 2. Aber sonst…. nicht sooo schlimm wie erwartet.

    Und nach dem analysieren der UCI Pro Tour Rangliste tut dem KV Luxemburg auch nicht mehr so leid. Warum sollen A. Schleck und Kirchen starten dürfen wenn sie NICHTS gezeigt haben, d.h. 0 UCI PUnkte? Italien hat sicher weit über 10 Fahrer in der RAngliste, da kann auch nciht jeder mit? Warum sollen dann Kirchen und A. Schleck (der KV findet es immer noch schade dass der nicht Robert als 2. Vornamen hat) die NICHTS gezeigt haben mitkommen?


    Leitplanke

    #642855
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ist jetzt halt eine allgemeine punkteproblematik. kirchen war z.b. an der tds sehr stark, aber halt nur helfer. a. schleck war doch in letzter zeit auch ziemlich gut, aber soweit ich weiß halt nicht protour. so einen topfahrer könnte man auch zwei helfer zur seite stellen, weil sonst hat er ja kaum möglichkeiten zu gewinnen.

    #642856
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Nur bei den Extraregeln dann: 3 Fahrer klassiert, also 3 Starter. 2 Fahrer klassiert, 2 Starter, 1 Fahrer klassiert 1 Starter, wenn man sich sonst noch nicht qualifiziert hat.

    Die Regel kannte ich noch nicht. Die federt das ganze schon ein bisschen ab.

    Das Problem ist das derzeitige getrennte Punktesystem von ProTour und ContinentalTour. Da kommt man einfach auf kein vernünftiges Ergebnis. Die gute alte Weltrangliste wäre dafür das deutlich bessere Werkzeug. Aber die möchte man ja nicht mehr bei der UCI.

    #642857
    stony_desert
    • Beiträge: 344
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    wie ist das eigentlich – wie sehr spielen die teams bei der die fahrer unter vertrag stehen bei der entscheidung eine rolle. also von mir aus ein ösi und ein italiener fahren für gerolsteiner und sind dann in der spitzengruppe der wm. tun sich die zusammen – gibts bei den betreuern einen verbindungsmann. wie sehr hat es auf das ergebnis einen einfluß das es auch solche konstellationen gibt?

    offtopig: wer schaut sich die wm dort an? ich habe vor hin zu fahren.

    #642858
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von stony_desert
    wie ist das eigentlich – wie sehr spielen die teams bei der die fahrer unter vertrag stehen bei der entscheidung eine rolle. also von mir aus ein ösi und ein italiener fahren für gerolsteiner und sind dann in der spitzengruppe der wm. tun sich die zusammen – gibts bei den betreuern einen verbindungsmann. wie sehr hat es auf das ergebnis einen einfluß das es auch solche konstellationen gibt?

    Solche Konstellationen und dazugehörige Diskussionen gab´s ja immer wieder mal. Im endeffekt kommt das auf die einzelnen Fahrer drauf an. Wie gut ein Fahrer seine eigenen Chancen einschätzt, wie stark er sich dem Team verbunden fühlt und wohl auch wie er sich persönlich mit demjenigen versteht, in dessen Dienst er sich u.U. stellen sollte. Kann mich noch erinnern, dass Tchmil recht kritisiert wurde, weil er bei der WM gegen seine Teamkollegen gefahren ist und er daraufhin meinte, es sei ihm nicht bekannt, dass Moldawien eine belgische Provinz sei, oder so ähnlich.

    #642859
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von stony_desert
    offtopig: wer schaut sich die wm dort an? ich habe vor hin zu fahren.

    Ich hatte es mir zwar fix vorgenommen, musste aber aus Zeitrgründen leider doch absagen. Irgendwie wird die Arbeit net weniger… :(

    #642860
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dire Spanier haben ihre Vorselektion bekanntgegeben. Viel Häuptlinge sind im Team vertreten.

    Quote:
    Wegrit:
    Ivan Gutierrez, Oscar Pereiro, Alejandro Valverde (CEI), Angel Gomez Marchante, José Ventoso (SDV), Carlos Barredo, Luis Leon Sanchez (AST), Xavier Florencio (BTL), Carlos Sastre, Inigo Cuesta (CSC), Luis Perez (COF), Oscar Freire, Juan Antonio Flecha, Pedro Horrillo (RAB), Samuel Sanchez (EUS) en Manuel Beltran (DSC).

    Tijdrit
    Ivan Gutierrez (CEI) en Luis Leon Sanchez (AST).

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 104)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.