Deutsche Teams am Giro, der T-Moby and CrazyIvan thread

Home Foren Giro d’Italia Deutsche Teams am Giro, der T-Moby and CrazyIvan thread

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 125)
  • Autor
    Beiträge
  • #579533
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Man ist ja auch ein bisschen eingebildet, ich weiß ja nicht aber vielleicht denkt er das er ganz gute Leistungen gebracht, Tour de Romandie wollte er Kraft sparen ;) , und schon wäre das Geschrei groß.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #579534
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenn ich mir TMO so angucke, muss ich sagen, so schlecht finde ich das Team ger nciht, im Vergleich zu dem, was ich ursprünglich angenommen habe. Bei Massensprints dürften sie wenigstens jede Etappe mit einem der 4 ganz ordenltich mitmischen. Ich hoffe auf einige Ausreißversuche. Nur im GK ist wohl nicht viel zu erwarten, aber das war eigentlich klar. Ich finde das Team eigentlich sogar noch besser als Gerolsteiner. Dort fährt Förster als Sprinter, der mit Sicherheit nicht besser ist als die 4 TMOler. Dann noch Montgomery fürs GK, der es aber auch schwer haben dürfte, um in die Top 15 zu kommen (könnte er vielleicht grad so noch schaffen, Top 10 mit Sicherheit nicht. Ansonsten auch nicht grad so die üeberragenden Fahrer dabei.

    #579535
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    auf scarponi bin ich gespannt


    #579536
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Man hat schon ne Menge taktische Möglichkeiten mit vier Sprintern: Pollack wird, wenn er einen guten Prolog hinbekommt, versuchen nochmal ins rosa Trikot zu sprinten.
    Sonst könnte er auf Intergiro fahren, oder wenn die Form auch dafür zu schlecht ist zumindest gelegentlich für Zabel anziehen. Zabel wird es wohl nicht ins rosa Trikot schaffen, da er kein guter Prologafahrer ist. Aber er kann natürlich bei Massensprints um Etappensiege mitgehen oder mal in ein paar Ausreißergruppen mitgehen oder auch versuchen auf Intergiro zu fahren. Korrf ist wohl als reiner Anfahrer ohne eigene Ambitionen dabei, allerdings ist seine Form wohl recht gut. Baumann: ist auch Anfahrer, aber wird viell. auch manchmal versuchen in Ausreißergruppen mitzugehen. Auch wenn einige Teams es schon mit mehreren Sprintern versucht haben ( Steels und McEwen bei Lotto oder Nazon und Kirsipuu als Beispiele) ist das immer schwierig. Ich hätte lieber noch einen Kletter mitgenommen.

    #579537
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Lustiger Thread, so nach dem Motto „Welches Team ist schlechter?“. Meines Erachtens sind beide gleichweritg. Bei den Sprints hat TMO klare Vorteile, werden deshalb häufigere gute Platzierungen vorweisen können. Zabel holt einen Etappensieg! Nazon und Kirsipuu bei der letzten Tour sind ein gutes Beispiel, es ist machmal von Vorteil, nicht nur auf ein Pferd zu setzen.

    Ich denke, dass wir die deutschen Teams häufig in Ausreißergruppen erleben werden. Hoj, Ziegler, Strauss bei den Gerols und Schmitz und Schaffrath bei TMO.

    Im GK wird Gerolsteiner besser sein, Montgomery zwischen Platz 15 und 25 (also eigentlich nicht beachtenswert), der beste Fahrer wird Fothen sein, er wird zwischen 10 und 20 landen. Glaubt mir keiner? Hm, wäre zwar wirklich ne Überraschung, aber ich traue es ihm zu.

    #579538
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Nix los im Forum heute, machen wa halt hier mit.

    Prolog: Ich glaube nicht, dass hier die üblichen Kategorien gelten, das ist ein 1000m-Zeitfahren, gewinnt also irgendjemand mit Bahnerfahrung oder jemand, der besonders lange Sprints gehen kann.

    TMO: Eigentlich nicht schlecht. Zabel klar, was es an Korff rumzunörgeln gibt, weiss ich nicht, er dürfte zu den stärkeren Sprinthelfern der Rundfahrt zählen, Nardello wohl nicht fit, sonst wäre ne Etappe drin, bei Kessler ist eine drin, ansonsten ein bißchen Nachwuchsarbeit. Da sind andere Non-Italien-Teams auch nicht stärker.

    Gerolsteiner: Soldie Truppe, die auf Angriff fahren wird. Ebenfalls viel Nachwuchs, ist doch okay. Montgomery kann unter die ersten 10, wenn es seeeehr gut läuft.

    Kessler: Kann kein Hochgebirge mehr, im GK schlechter als bei den vorigen Teilnahmen. Aber Etappenkandidat

    Fothen: Sollte eigentlich was zeigen können, aber die Romandie war ziemlich mies und abgesehen von Sarthe lief dieses Jahr auch noch nicht viel. Scheint nicht in Form zu sein.

    Werner: Wird wohl Top30 packen, ohne dabei aufzufallen.

    Hiekmann: Wie kommt ihr darauf, dass der klettern kann? Kann er nicht, Top50 wäre das Optimum für ihn, wenn er denn dabei wäre.

    Pollack: Reisst wohl gar nix.

    Fazit: ich freu mich auf nen prima Giro, mit nem blöden Prolog, wobei die sowieso alle blöd sind. Wer mitfährt ist fast egal.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #579539
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Habe ich was verpasst???? Hieke fährt doch gar nicht.
    Er war immerhin 3. bei der Route du Sud, und 4. bei der Luxemburgrundfahrt, das sind nicht unbe´dingt Rennen die durch Flachetappen bestechen.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #579540
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Ja, die berühmten Luxemburger Pässe. Muss es ja geben, sonst wäre Charly Gaul kein so guter Bergfahrer geworden…

    #579541
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Solche Pässe haben wir in Berlin/Brandenburg auch (fast). Aber nichts gegen Luxemburg, da darf man zu fünft nebeneinander fahren, stimmts Nick?

    #579542
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Escartin
    Ja, die berühmten Luxemburger Pässe. Muss es ja geben, sonst wäre Charly Gaul kein so guter Bergfahrer geworden…

    :D


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #579543
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    könntest du eigentlich diese posts mit nur einem einzigen smiley lassen. also mich stören sie wenn das die anderen anders sehen nehme ich alles zurück. und die rennen die hieke gut gefahren ist waren ganz ordentlich besetzt mehr aber auch nicht. er muss erst zeigen ob er was kann und ich fürchte da wird er versagen. auch hier würde ich mich natürlich gerne täuschen.

    #579544
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So der KV muss doch noch versuchen T-Moby von der Wurstigkeit des T-Mobilegiroteams zu überzeugen:

    Bouygues, Rabobank, Phonak und Gerolsteiner findet der KV auch nicht so toll. Also vergleichen wir mal T mit B. Und vergiss nicht, du bist T-Mobile fan, der KV nicht, du verfolgst die besonders, der KV nicht, du bist ein in Deutschland wohnender Deutscher, der KV nicht. Kurz: Der KV hat von deutschen Fahrern etwa gleich viel Ahnung wie von französischen, du hingegen….
    Und was das junge Team angeht. 81 und jünger gibt am Schluss einen Punkt.

    Baumann- Bénéteau Baumann nur aus dem Forum, Bénéteau sonst TdF zwar, aber immerhin. Nichts besonders, aber Baumann nichts 0-1
    Kessler-Bernaudeau Klar Kessler. Wenigstens ist Bernaudeau ein junger Fahrer (83) nicht ein 80er. 3-1 total
    Korff-Bonnaire mmmhh. Korff gehört, Bonnaire nicht 4-1
    Nardello-Claude alterschwacher Italiener-junger Franzose 6-1
    Pollack-Kern guter Sprinter-unekannter Franzose 9-1
    Schaffrath-Lefèvre bekannt, aber 0-mittelmass 9-2
    Schmitz-Martias unbek.-unbek. 9-2
    Werner-Rénier Peinlich, aber um ehrlich zu sein kennt der KV den Werner nur vom cyclingmanager und den begeisterten Posts hier. Evtl. ist der ja wirklich gut, wie Kopp, den der KV auch nicht kannte. Aber das ist ja gerade der Punkt. Du kennst ihn weil du Deutscher bist. Evtl. versteckt sich bei B. auch ein guter! Rénier siehe Bénéteau. 9-3
    Zabel-Rous 11-3 2 Punkte für Zabel, obwohl Rous auch mal ok war, halt noch auf dem absteigenderen Ast als Zabel.

    Die Jungen: T 0- 4 B Total 11-7 SIEG, T-Mobile also besser als Bouyges Telecom.

    Nächstes Team: Phonak

    Baumann- Aurelien Clerc, kennt der KV, aber CH deshalb 0-0
    Kessler- Gutierrez Cataluna, glaubt der KV zu kennen, ist das des Serranos Nacho? 2-0
    Korff- Murn 2-2
    Nardello- Rast 4-1
    Pollack – Schnider 6-1
    Schaffrath- Tschopp 6-1
    Schmitz- Urweider 6-1
    Werner- Valjavec 6-4
    Zabel – Zampieri 8-4

    Jugend: 0-1 8-5 SIEG!

    Gerolsteiner?

    Baumann- Förster 0-2
    Kessler- Fothen 3-2
    Korff- Hoj 3-4
    Nardello- Molletta 7-4
    Pollack – Montgomery 8-4
    Schaffrath- Ordowski 8-4
    Schmitz- Krauss 8-4
    Werner- Strauss 8-4
    Zabel – Ziegler 11-4

    Also Gerolsteiner ist ja noch schockierender als T-Mobile!!!! Aber hat halt nicht die Ansprüche. Wo ist IronFire??? Jugend: 11-6

    Rabobank:

    Baumann- T. Dekker 0-1
    Kessler- Eltink 3-1
    Korff- Kolobnev 3-1
    Nardello- Niermann 4-1
    Pollack – Rassmussen 4-1
    Schaffrath- Sentjens 4-1
    Schmitz- Sutherland 4-1
    Werner- Veneberg 4-2
    Zabel – De Jongh 5-2

    Blöd…. Jugend!! Jaa!!! 4 Rabos, also 5-6!!! Puah, der KV hatte schon Angst das T-Mobile hier auch gewinnt. Gegen die anderen 3 dachte er ja noch dass sie gewinnen könnten, aber Rabo ist definitv Schluss. Glück gehabt. Fazit: Kessler, Nardello, Pollack und Zabel retten T-Mobile gegen die kompletten Würste. Und Nardello wurde wohl vom KV etwas überbewertet! Gegen Selle, Euskatel, FdJ und evtl sogar Saunier hätte T-Mobile auch noch Chancen, sonst…. nur Niederlagen. Im Kopf kurz gegen SElle: ca 9-3 ohne Jugend. Euskatel: 6-7 ohne Jugend. FdJ: 9-8 ohne Jugend, mit wohl FdJ. Saunier: 9-7 ohne Jugend, mit wohl Saunier.

    Ok, T-Mobile nicht gar soo schlecht, hat 4 gute Fahrer, aber muss sicher mit den oben erwähnten Teams verglichen werden, Davitamon usw schon eine Klasse besser. Ah, kann’s nicht lassen, Davitamon! 8-3 Davitamon! Ohne Jugend


    Leitplanke

    #579545
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Der KV wertet seltsam…

    Korff-Kolobnev 0-0? 0-1 Würde ich meinen
    Nardello-Rast 2-0? 1-0
    Pollack-Rasmussen 0-0? 0-1
    Kessler-Fothen 3-0? 2-0
    Pollack-Montgomery 1-0? 0-1

    Abgesehen davon: Duelle kann man da nicht ansetzen, die relative Wertung hängt rein von der Ansetzung ab, das muss absolut sein.

    Fahrer auf einer Skala von 1-6:

    Baumann 2
    Kessler 4
    Korff 2
    Nardello 3
    Pollack 3
    Schaffrath 1
    Schmitz 1
    Werner 2
    Zabel 4

    Macht 22

    Bouygues klar schlechter.

    Gerols:

    Förster 3
    Fothen 3
    Hoj 2
    Moletta 1
    Montgomery 4
    Ordowski 1
    Krauss 1
    Strauss 2
    Tiegler 2

    19

    Phonak:

    Clerc 3
    Gutierrez 3
    Murn 3
    Rast 2
    Schnider 2
    Tschopp 2
    Urweider 1
    Valjavec 4
    Zampieri 3

    23

    Rabobank:

    Dekker 3
    Eltink 2
    Kolobnev 3
    Niermann 2
    Rasmussen 5
    Sentjens 2
    Sutherland 1
    Veneberg 2
    De Jongh 3

    23

    Aber Telekom verdient mindestens zwei Miese dafür, dass sie keinen GK-Fahrer dabei haben.

    #579546
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also Escartin deine Wertungen kann ich auch nicht immer nachvollziehen…
    Warum z.B. Schaffrath nur 1 und Werner 2? Schaffrath war bei der Tour de Romandie glaub‘ ich sogar bester seines Teams in den Bergen (jedenfalls deutlich besser als ich ihn sonst immer eingeschätzt habe) – also meiner Meinung nach eher die 2 für Schaffrath und die 1 für Werner (der ja noch gar nix gezeigt hat in letzter Zeit).
    Ob Montgomery seine 4 wert ist muß er auch erst mal beweisen (irgendwo wenigstens, muß ja nicht beim Giro sein…).

    #579547
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja also des hab ich jetzt auch schon öfters beobachtet. der schaffrath ist gar nicht so schlecht am berg. ich dachte nie dass ich das mal sagen würde aber der gibt nen einigermaßen ordentlichen helfer ab. der war mal bei der vuelta an der angliru-etappe sogar unter den top40 da ist er mir dann auch aufgefallen und ich hab natürlich gestaunt.

    btw. ich finde eure beiden einschätzung sind nicht so abwägig und kann man durchaus nachvollziehen.

    #579548
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20757
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Escartin: Nardello wohl durchgehend etwas überbewertet. Pollack scheinbar auch.

    Korff-Kolobnev, kenne irgendwie von beiden nur den Namen….
    Was kann denn Rast? Für den KV nur ein Name der ab und zu auftaucht!
    Pollack-R. Halte nicht soo viel vom Rasmussen….
    Kessler-Fothen… Fothen soll ein Supertalent sein, sagen alle hier. Darum verfolgt ihn der KV zwischendurch so halb. Aber, der wäre ihm ohne Forumshilfe nicht aufgefallen, dafür hat er zu wenig gezeigt. Um so fair er kann zu bleiben muss dass also 3-0 sein. Sonst Baumann, Schmitz, Hiekmann und solche dem KV eigentlich unbekannte Leute ja auch nicht mehr unbekannt.
    Und Montgomery… den schätzt der KV einfach nicht so hoch ein.

    Aber ok, Fazit: Sind uns mehr oder weniger einig dass T-Mobile mit den miesen verglichen werden muss. Und dass es kein Jungtalentteam wie von T-Moby behauptet ist sollte ja eh klar sein! Details werden natürlich immer anders bewertet werden, der KV kennt hier einfach nicht genug Fahrer…. a propos Woher kennst du Leute wie Tschopp, etc???


    Leitplanke

    #579549
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich will auch:

    T-Mobile:
    Baumann 1,5
    Kessler 3,5
    Korff 2
    Nardello 2,5
    Pollack 2,5
    Schaffrath 2
    Schmitz 1
    Werner 1,5
    Zabel 4
    Gesamt: 20,5

    Gerolsteiner:
    Förster 2
    Fothen 2,5
    Hoj 2
    Krauss 1
    Moletta 1
    Montgomery 3
    Ordowski 1
    Strauss 1,5
    Ziegler 2
    Gesamt: 16

    Bouygues:
    Beneteau 1,5
    Bernaudeau 1
    Bonnaire 1
    Claude 1
    Kern 1
    Lefevre 2,5
    Martias 1
    Renier 1,5
    Rous 2,5
    Gesamt: 12

    Phonak:
    Clerc 1,5
    Gutierrez 2
    Murn 2
    Rast 2
    Schnider 1,5
    Tschopp 1
    Urweider 1
    Valjavec 4
    Zampieri 3
    Gesamt: 18

    Rabobank:
    De Jongh 2
    Dekker 3
    Eltink 1
    Kolobnev 1,5
    Niermann 2
    Rasmussen 4
    Sentjens 1
    Sutherland 1
    Veneberg 1,5
    Gesamt: 18

    Als Vergleich Panaria (als nicht Pro Tour Team):
    Gonzales 1,5
    Grillo 3
    Lancaster 1
    Laverde 1,5
    Mazzanti 3
    Perez Cuapio 3,5
    Pozzovivo 1,5
    Sella 4
    Tiralongo 1,5
    Gesamt: 21,5 (und das, obwohl TMO-Fahrer wahrscheinlich noch einen Vorteil bei mir haben, weil ich sie besser kenne)

    #579550
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Ich halte Schaffrath sportliche Qualifikation für ein ProTour-Team für äußerst fraglich, aber er ist halt ein Kumpel von Zabel.

    Martias müssen wir wohl hochstufen.

    KV, Kolobnev war gerade zweiter in Niedersachsen, letztes Jahr 15. TdS und 2003 bei einigen schweren Eintagesrennen vorne mit dabei.

    Tschopp ist mir hin- und wieder mal in Ergebnislisten aufgefallen, habe gerade nochmal nachgeguckt, war z.B. beim Criterium International dieses Jahr recht gut.

    #579551
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Warum schneidet denn Montgomery hier so gut ab???? Ich kenne den jetzt nicht wirklich so toll. Aber hat der schon mal ne gute Leistung gezeigt ?( Ich tippe mal das Pollack heute schon mehr gebracht hat als der als Vergleich in den Bergen. Außerdem können wir die Spekulationen jetzt ja mal lassen, und nach dem Giro werden wir dann sehen welches Team besser war, vielleicht gewinnt Bouygues ja 5 Etappen.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #579552
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Montgomery war schon mal 4. bei Dauphine Libere/TdS, von Können her kann er sicher in Top 10 fahren. Leider war er zu oft verletzt, stürzt gern so wie Evans.


    Old Path, White Clouds

    #579553
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja und deswegen kommt er so gut weg. er war glaub ich sogar schon dreimal in den topten bei der tour de suisse.

    #579554
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ach so, ich kenne den nämlich wie gesagt nicht wirklich und das was ich von ihm bis jetzt gesehen habe (nicht viel) war nicht so toll. Hat der diese Saison ne gute Form???? Weil dann könnte er doch wie gesagt unter die Top 10 fahren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #579555
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    letztes jahr beim giro war er auch ziemlich gut dabei bis er dann aussteigen musste. also top15 kann man ihm denk ich mal dieses jahr auch zutrauen. mal schauen wie viele favoriten dann auch wirklich in form sind.

    #579556
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    sven krauß sehe ich auch nicht so schlecht. hat bei der georgia rundfahrt ne ordentliche leistung gezeigt und auch sein prolog war mit rang 10 sehr ordentlich. mal sehen wie er sich hier schlägt. top 20 bei den zeitfahren sollte drin sein und ein platz in den top40 im gk könnte ich mir auch vorstellen.

    edit: der ist übrigens gerade in der spitzengruppe! :D
    edit2: und virtuell in rosa und praktisch in blau… 8o


    R.I.P. Piti

    #579557
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    zu sven montgomery:
    in der frankfurter allgemeinen sonntagszeitung vom 8. mai 2005 ist ein längerer artikel über den schweizer zu finden – ziemlich interessant! (im netz leider nur gegen bezahlung zu lesen…)

    wusstet ihr, dass montgomery im herbst 2004 psychotherapeutische hilfe in anspruch genommen hat? er selbst redet erst seit kurzer zeit darüber:

    „Über seine Zerrisenheit redete M. damals noch nicht. Dazu brachte ihn erst das Jahr 2004, als er wieder zweimal zu Fall kam, erst beim Giro, danach bei der Tour – und beide Male einen Schlüsselbeinbruch erlitt.“

    seit 2001 empfand er panik im peloton, furcht vor dem tempo, vor stürzen und vor verletzungen:

    „Die Probleme begannen vor vier Jahren, bei der TdF 2001, als er zu Boden ging, ein schwerer Unfall, Diagnose Schädelbruch. Die Wunden heilten, aber offenbar blieb ein Trauma. Die Erinnerung an das Malheur verfolgte ihn, sie hemmte ihn. Für M. war das, so erzählt er es jedenfalls, wie eine Bremse, ‚es wurde mit den Jahren immer schlimmer‘. Daraus erwuchs Unsicherheit, ‚fast schon Panik‘. Im Peloton kam er kaum noch zurecht, stets begleitet ihn die Sorge vor neuen Karambolagen, vor allem dann, wenn es in rasender Geschwindigkeit zu Tal ging. So schlimm sei das gewesen, sagt M., daß er immer wieder aus dem großen Pulk ausscheren mußte, er ließ sich dann zurückfallen, ging auf Abstand zu seinen Mitstreitern: ‚Ich konnte nur noch eines machen: nach hinten gehen und abwarten.‘
    Der Schweizer war ja auch zu einer Gefahr für die anderen geworden, mit seinen unerwarteten Schlenkern, mit seiner fehlerhaften Technik nicht zuletzt in den Kurven. Er weiß, daß sich die anderen Fahrer über ihn geärgert haben“.

    hoffentlich hilft es ihm wirklich, dass er jetzt öffentlich mit seinem problem umgeht, denn:

    „Unter Berufssportlern, sagt M., sei das immer noch ein Tabu. Er ist jetzt gespannt, wie die Kollegen reagieren, beispielsweise beim Giro.“

    mutig ist es auf jeden fall, eine solche panik offen anzusprechen – respekt!
    im übrigen wird er auf keinen fall mehr bei der tour starten, er „habe eine allergie gegen dieses rennen“ – so viel zum traum aller(!) radprofis [@T-Moby], die tour zu gewinnen…

    [ps: habe den artikel nur in auszügen abgeschrieben; war doch ein bisschen lang. wer mehr wissen will, muss bezahlen oder nach weiteren auskünften gezielt hier im forum fragen…]

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 125)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.