Doping im Jahr 2008

Home Foren Profi-Radsport allgemein Doping im Jahr 2008

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 199)
  • Autor
    Beiträge
  • #567723
    Nozal
    • Beiträge: 6
    • Anfänger

    Ich denke es ist so langsam an der Zeit einen eigenen Thread für das Doping im Jahr 2008 zu eröffnen. Ich bin (auch wenn ich, als nich viel poster, nicht wirklich das recht habe) echt entteuscht von euren zärtlichen Aussagen zum Thema Doping. Mir ist natürlich klar, dass es keinen Hochleistungssport ohne Doping geben kann und wird.
    ABER ich kann mich mit den Oberflächlichen begründungen wie: der Erfolgsdruck ist zu hoch, das Geld lockt zu sehr oder noch besser alle anderen machen es doch auch
    nicht zufrieden geben.
    Als kleiner Anstoss:
    Ich denke dass, es viel mehr an der Tatsache liegt, dass die Sportler, die Jahre lang daran arbeiten und trainieren ihren erfolg nicht durch so eine kleiningkeit wie Leistungssteigerde Mittel zu sich zu nehmen, aufs spiel setzen wollen. (Ich weiss sch…. Satzbau. Aber ich komme garade vom fussball ;) )
    Dazu bin ich von der Sucht vieler Sportler nach „Drogen“ überzeugt, welches ich viel interessanter finde.
    Stichwort: Vino, Landis, Pantani, Ullrich. Diese hatten es (womöglich) alle mit verschieden arten von Sucht zu tun.

    Und nun zur meiner Legitimation diesen Thread zu eröffnen. Tom Boonen. Es gab ja schon länger gerüchte über Tom und das Quick Step team und so mehr bin davon überrascht was bei Eurosport (http://de.eurosport.yahoo.com/12062008/73/angermann-jugendsuende.html) zu lesen ist.
    „Eddy Merckx wird traurig sein“. Ich bitte euch ….

    Bin gespannt auf eure Meinungen.

    #660415
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Nozal
    ABER ich kann mich mit den Oberflächlichen begründungen wie: der Erfolgsdruck ist zu hoch, das Geld lockt zu sehr oder noch besser alle anderen machen es doch auch
    nicht zufrieden geben.

    Aber leider ist das die Realität. Was soll man auch anderes dagegen tun. Den Radsport ignorieren, aber stattdessen Fussball schauen, geht auch nicht, weil es dort nicht besser ist. Vl wird dort nicht soviel gedopt, aber es gibt andere Dinge, die genauso schlimm sind, wie z.B. das Sichfallenlassen oder dreckige, versteckte Fouls. Für mich kein Unterschied zu Doping. Beides widerspricht mMn dem Fairplaygedanken und ist Betrug.
    Oder noch besser: Warum überhaupt eine Erklärung suchen und nicht einfach akzeptieren? Vor 10 Jahren hat es doch auch niemanden interessiert, dass gedopt worden ist. Gut, offiziell gab es keine positiven Tests, aber jeder, der einigermassen vernünftig war, wusste, dass gedopt wird.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #660416
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    sind ja nicht die einzigen gründe. die fahrer sind auch mental zu schwach, sehen sich zu wenig als individuum und mehr als kollektiv. wenn man dagegen vorgeht, wurde man auch jahrelang geächtet. langsam wird das wohl aber etwas besser. dazu kommen auch einfach existenzängste. viele sind nicht die schlauesten und haben keine andere ausbildung, was wieder mit dem ersten punkt harmoniert.

    #660417
    roadie
    • Beiträge: 85
    • Amateur
    • ★★★

    NO DOPE – NO HOPE!

    #660418
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    viele sind nicht die schlauesten und haben keine andere ausbildung, was wieder mit dem ersten punkt harmoniert.

    Dann sollten sich mal einige ein Beispiel an Tony Martin nehmen. Anstatt mit 20 oder 21 in den Profizirkus zu gehen, macht der lieber seine Ausbildung zu Ende und wird erst dann Profi und fährt auch noch sehr gut.

    Quote:
    Original von Coolman
    sehen sich zu wenig als individuum und mehr als kollektiv. wenn man dagegen vorgeht, wurde man auch jahrelang geächtet.

    Das passiert immer noch, siehe Kronzeugenregelung. Da hat einer den Mut auszupacken, wird dann aber nicht mehr eingestellt und muss die Karriere beenden.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #660419
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kokain, heroin oder amphetamin usw usw..
    birnenlastiges gift, erstklassische sucht-potential-liebe !
    anscheinend aber auch, wer nicht auf entzug ist, leistungssteigernd für den körper von athleten, schmerzlindernd usw usw..

    epo, anabolika oder blutdoping haben rein gar nichts mit der birne zu tun. die lassen zwar gewisse hirnzellen heller leuchten, aber nicht im sinne .. 1:1 kick und entzug wie bei einem rauschmittel.

    meine ansicht ; wer einen blutwechsel vollzieht, tankt auf. nehme an, dass das ein athlet körperlich extrem spüren muss. die birne leucht dann auch um so heller, hat aber direkt keinen einfluss.

    schauspieler ; die dopen auch. die lassen sich schafsperma in die lippen spritzen, oder was auch immer. im grunde genommen herrscht in dieser szene wie beim sport auch eine art wettkampf. jedoch gibt es keine dopingkontrollen. die können sauen wie scheisse alt sie aussehen würden ohne schafsperma.

    schriftsteller und innen; dasselbe !
    man stelle sich vor, es gebte eine tour de schriftsteller.
    das volk will live miterleben via live-stream, wie sie einen text verfassen nach vorgabe.
    quasi : tour = welches karma macht coolman so schwer zu schaffen, dass er franzosen hasst !
    giro : welches karma eiert den kananierenvogel so zu, mit savoldelli !
    vuelta : chinaboy fick dich !

    diese schriftsteller, und ja, die haben auch gerne brot fürs leben, würden nicht anders walten als profisportler unter druck .. live im sein und leben.

    koks alk usw usw
    wie sie eben ihr genie steigern könnten…


    102

    #660420
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe

    Quote:
    Original von Coolman
    viele sind nicht die schlauesten und haben keine andere ausbildung, was wieder mit dem ersten punkt harmoniert.

    Dann sollten sich mal einige ein Beispiel an Tony Martin nehmen. Anstatt mit 20 oder 21 in den Profizirkus zu gehen, macht der lieber seine Ausbildung zu Ende und wird erst dann Profi und fährt auch noch sehr gut.

    gerald ciolek hat beides gemacht, geht also auch. und jemand bei quickstep hat nebenher noch studiert. das ist natürlich eine zusatzbelastung, die sich aber lohnt, wenn man nicht der topfahrer ist.

    #660421
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil

    schriftsteller und innen; dasselbe !
    man stelle sich vor, es gebte eine tour de schriftsteller.
    das volk will live miterleben via live-stream, wie sie einen text verfassen nach vorgabe.
    quasi : tour = welches karma macht coolman so schwer zu schaffen, dass er franzosen hasst !
    giro : welches karma eiert den kananierenvogel so zu, mit savoldelli !
    vuelta : chinaboy fick dich !

    diese schriftsteller, und ja, die haben auch gerne brot fürs leben, würden nicht anders walten als profisportler unter druck .. live im sein und leben.

    Welche Schriftsteller?

    #660422
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    The army’s on ecstasy
    So they say
    I read all about it
    In USA Today
    They stepped up urine testing
    To make it go away
    Cause it’s hard to kill the enemy
    On ol‘ MDMA

    Said the King of Contradiction
    To the Queen of Mystery
    The Prince of Paradox, he dogs me like a flea
    So I’ll set my troops upon him
    And bring him to his knees
    When all is said and done
    I’ll pick a flight with the Chinese
    The Queen she stared him long and hard
    And then she softly said
    I’ll rub you down with linseed oil to ease your throbbing head
    She slipped a note into an apricot
    Then threw it to the whores
    The jester read the words
    Something wicked this way roars

    The army’s on ecstasy
    So they say
    I read all about it
    In USA Today
    They stepped up urine testing
    To make it go away
    Cause it’s hard to kill the enemy
    On ol‘ MDMA

    The price they put upon the heads
    Of folks with poignant views
    Would be better spent on
    The children without shoes
    And when the King condoned
    The actions of the liar
    He forgot to weight the awesome power
    Of the village crier

    The army’s on ecstasy
    So they say
    I read all about it
    In USA Today
    They stepped up urine testing
    To make it go away
    Cause it’s hard to kill the enemy
    On ol‘ MDMA

    Quote:
    Gasoline Vaseline
    Benzene Aphetamine
    All the chemicals in between
    There ain’t no cure for suicide
    Knew a man
    He went to jail
    His momma couldn’t raise the bail
    Found him dangling in his cell
    There ain’t no cure for suicide
    She was quite a dainty thing
    He held her with a diamond ring
    She enver did have that final fling
    Cause there ain’t no cure for suicide
    Bitchin‘ here bitchin‘ there
    Bitchin‘ damn near everywhere
    There ain’t no cure for suicide

    Buttered toast
    Greasy roast
    You all remember Danny most
    He used to hit us coast to coast
    Cause there ain’t no cure for suicide
    With pain that thrives inside my neck
    And lately I say what the heck
    Gotta pry myself up off the deck
    Cause there ain’t no cure for suicide
    I really can’t remember when
    It didn’t flow right from the pen
    When it don’t I’ll carpenter again
    Cause there ain’t no cure for suicide

    Seven seconds after I dissolve into the fiery gates of hell
    Locked up in a plastic tube where Sandsio lay frozen when he fell
    Pseudo suicide

    He awoke to find that he was tumbling like the bills of buffalo
    Pallid in a backwards way of living was the quickest way to go
    Pseudo Suicide

    #660423
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    levefere knallt boonen immerhin, doch gekokst, eine lebensversicherung hin !

    nicht schlecht.
    ok, er weiss, was er an boonen hat. trotzdem.
    das zeigt rückgrat, clevernes und teamgeist.

    holzer finde ich dadurch einfach nur eine verlogene marionette von seinem sponsor. ok, auch der muss geld verdienen. ..lach !


    102

    #660424
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Zeiten, daß Radprofis sonst keine Ausbildung hatten sind lange vorbei. Inzwischen ist es normal, vor- oder nebenher zu studieren.

    Warum Sportler dopen?
    Weil sie gewinnen wollen.
    Sonst wären sie keine Leistungssprtler geworden.
    Das wird immer so bleiben und darum wird es auch immer Doping geben.
    Endlose Diskussionen ändern da nichts.

    Merckx und Kokain? Nie im Leben!

    #660425
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bullshit !

    endloses kreisen genau !

    keine ahnung wie lange das geht, bis dieser wirre zyklus beendet ist, dieser abgefuckte möchte-gern-persilschein durch dopingkontrollen.

    wünsche einfach dem radsport; dass der wieder seinen seelenfrieden findet.

    lach!

    ja schon, verband – uci – tdf – teamleiter – sponsoren – fahrer – ärzte usw usw metzgen sich ja gegenseitig..
    obwohl alle davon ihr brot essen !

    auch die lieben mitmenschen welche die dopingkontrollen vollziehen !


    102

    #660426
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    EPO urine test a failure, Danish scientists claim

    The urine test to detect the banned blood booster Erythropoietin (EPO) has come under question by a new study from Denmark. Scientists have called into question the efficacy of the test after they sent samples known to contain EPO for testing to two World Anti-doping Agency accredited labs, and received inconsistent results.

    The study, which will appear in next month’s edition of the Journal of Applied Physiology was performed last year by the Copenhagen Muscle Research Center. Samples were taken at various times from eight men before, during and after being dosed with EPO.

    The samples were then sent to two WADA labs, one of which did not find a single positive sample. The other lab did find some positives, but also declared one sample positive which should have been negative, according to the researchers.

    WADA questioned the study, claiming that its own investigations have shown different results. WADA scientific director Olivier Rabin told the New York Times that his group performs similar procedures to test its accredited labs, and has never seen such disparity. „I have never seen such a drastic situation as the one reported in this article,“ said Dr. Rabin. He did concede that when labs receive his samples, they are aware they are from WADA.

    The difficulties in detecting EPO is why both teams and the UCI have moved toward the biological passport program, which examines the results of doping with EPO, rather than looking for the drug itself.

    #660427
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ricco beteuerte allerdings, den zweiten Platz beim diesjährigen Giro d’Italia mit sauberen Mitteln herausgefahren zu haben. «Vor der Tour habe ich immer mit meinen Beinen gewonnen. Nach dem Giro d’Italia war ich psychisch und physisch sehr müde. Deswegen habe ich EPO benutzt», erklärte der für sein selbstbewusstes Auftreten bekannte Radprofi, der sich kleinlaut und reumütig gab: «In diesem Moment denke ich auch an meine Mannschaft und die Teamkollegen, die meinetwegen ihren Job verloren haben

    rad-net

    Irgendwie ist sein Anwalt nicht sehr gut, das würde Ricco niemals sagen…


    #660428
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Ricco beteuerte allerdings, den zweiten Platz beim diesjährigen Giro d’Italia mit sauberen Mitteln herausgefahren zu haben. «Vor der Tour habe ich immer mit meinen Beinen gewonnen. Nach dem Giro d’Italia war ich psychisch und physisch sehr müde. Deswegen habe ich EPO benutzt», erklärte der für sein selbstbewusstes Auftreten bekannte Radprofi, der sich kleinlaut und reumütig gab: «In diesem Moment denke ich auch an meine Mannschaft und die Teamkollegen, die meinetwegen ihren Job verloren haben

    rad-net

    Irgendwie ist sein Anwalt nicht sehr gut, das würde Ricco niemals sagen…

    Warum ist dann sein Anwalt nicht gut? Hört sich doch richtig schön schnulzig an und ist für das Verfahren sicher besser als wenn er da sagt, die haben ja alle das gleiche gemacht. Außerdem hat Ricco‘ sicha auch nie über Teamkollegen beschwert. Ich glaube innerhalb der Mannschaft war er nicht so wie er sich nach außen darstellt. Zwar selbstbewusst, aber eben nicht hochnäsig, sondern auch dankbar dass für ihn gearbeitet wurde.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #660429
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Mmh, Simoni wird da sicher eine andere Meinung haben das du, Jaja. :D

    #660430
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    MMh, Simoni ist keiner der ein grosses Geheimnis daraus macht wenn er einen Teamkollegen nicht mag… siehe Cunego. Ueber Ricco‘ hat er sich immer nur sehr positiv geäussert….

    Lesen ist wirklich eine nützliche Erfindung.


    Leitplanke

    #660431
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stefu
    Mmh, Simoni wird da sicher eine andere Meinung haben das du, Jaja. :D

    Kapier ich auch nicht, vielleicht heute zu heiß hier! Aber Simoni und Ricco‘ haben ja bekanntermaßen ein sehr gutes Verhältnis.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #660432
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Mmh, ich hatte schon in Erinnerung das es ein bisschen gekracht hatte in puncto Leaderfunktion beim Giro als die beiden zusammen bei SDV gefahren sind. War ja wohl auch einer der Gründe warum Simoni SDV verlassen hat. Dieses Jahr natürlich nicht, denn Simoni ist ja auch einer von denen die von Riccos Fahrweise profitieren (Typ offensiver Bergfahrer). Da vergrault man sich nicht gegenseitig.

    #660433
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Naja, ein Krach war das glaub ich nicht. Klar hatten beide zunächst Ansprüche, aber Ricco‘ hat ja früh Zeit verloren und die Rollen waren verteilt. Insgesamt sind sie sich aber denke ich trotzdem ganz grün. Ricco‘ hat ja nach dem Giro 07 gesagt, 08 bin ich Kapitän, Simoni hatte zu der Zeit ja auch garnicht vom Sieg 08 gesprochen. Der Vertrag lief halt aus und er ist zu Selle gegangen. Beide haben in Interviews den anderen schonmal als Freund bezeichnet. Und Simoni hat ja auch beim Giro 08 gesagt, Ricco‘ würde er nicht nachfahren, da ihm dieser Sieger lieber sei als eben ein Spanier.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #660434
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Falsche Erinnerung, auch am Giro 07 kam nur Lob von Simoni.


    Leitplanke

    #660435
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    habe ich auch so in Erinnerung , habe einmal ein Interview der beiden gelesen , wo sie sich köstlich über Basso`s Abfahrer Qualitäteten geäussert haben .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #660436
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Außerdem hat Ricco‘ sicha auch nie über Teamkollegen beschwert.

    „Mit einer besseren Mannschaft hätte ich den Giro gewonnen.“
    Zartfühlende Menschen könnten das als Kritik auffassen.

    #660437
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink

    Quote:
    Original von Jaja
    Außerdem hat Ricco‘ sicha auch nie über Teamkollegen beschwert.

    „Mit einer besseren Mannschaft hätte ich den Giro gewonnen.“
    Zartfühlende Menschen könnten das als Kritik auffassen.

    Wer mit Mannschaft immer gemeint ist, Fahrer werden es nicht sein. Son kleines Arschloch und Großmaul. Jetzte weißman ja, was dahinter stand. lach lach und noch lach lach grüzi ventil und lch lach lach hahaha!

    #660438
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sella positiv auf CERA schreiben die Italiener.

    ^^Man beachte die Buchstabenfolge der Nachnamen. Gut das Coppi nichts mehr zu befürchten hat.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 199)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.