Giro 07 Vorschau – Diskussionen, Kritik und alles andere

Home Foren Giro d’Italia Giro 07 Vorschau – Diskussionen, Kritik und alles andere

Ansicht von 17 Beiträgen - 51 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #650999
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    … und das zf nach
    den bergen ist sowieso nicht mein ding.

    Warum nicht? Ein ZF vor den Bergen ist für mich als Zuschauer sehr langweilig. Sie fahren halt ne Stunde da rum, dann gibts Zwischenzeiten und dann sind sie im Ziel. Was kann ich damit anfangen? Wenig! Wenn man nicht sowieso schon eingeschlafen ist.

    Am Ende einer Rundfahrt aber hat man sofort die Platzierung in der Gesamtwertung. Fahrer X kommt ins Ziel und man sieht sofort, er hat Fahrer Y noch vom Podium gestoßen. So kann man ein Zeitfahren spannend machen!

    Und wieso hat sich Cunego im Zeitfahren stark verbessert? Wo kann ich das sehen? Baskenland zählt nicht, das war ja ein sehr schweres und auch nicht so langes ZF. Warum soll er im EZF jetzt aufmal schneller als Simoni sein? Werde da übrigens in der dritten Woche wieder eine Zeitfahr-Wette Simoni-Cunego anbieten.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #651000
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    auch in der tour letztes jahr war er ja eigentlich schon richtig gut. ich denke zumindest, dass er besser geworden ist. zf am ende ist ja okay, das finde ich auch, aber es sollte halt noch eine bergetappe nachher geben, weil man dann nochmal das ergebnis verändern kann und es sozusagen die letzte chance ist. das find ich halt spannender. aber jemand anderes mag das über das zf sagen, das ist schon okay.

    #651001
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    auch in der tour letztes jahr war er ja eigentlich schon richtig gut. ich denke zumindest, dass er besser geworden ist.

    Achja, Tour gabs ja auch noch. Hat er ja Fothen geschlagen. War halt ein Glückstag für ihn.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #651002
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Coolman hat Recht! ZF nach den Bergen ist viel spannender als irgendein noch unbedeutendes ZF fürs GK.

    @ enfant terrible: das stimmt schon aber meiner Meinung nach kann ein Team wenn es einen Fahrer fürs GK hat nicht noch einen Ausreißer abstellen. Vielleicht noch einen Sprinter wie McEwen der sich an ein x-belibieges Hinterrad setzt und den Sprint gewinnt und keine Anfahrer braucht aber bei der Tour de Romandie hat mans gesehen. Savoldelli hat auf fast jeder schweren Etappe schnell seine Helfer aufgebraucht.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #651003
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Jaja
    Bei stabilen Wetterbedingungen und wenn keine RAI-Hubschrauber aktiv sind, gibt es in einem langen EZF kein Glück. Die Leistung ist objektiv.

    #651004
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    ich würde das letzte ZF an der tour06 relativieren. cunegos formkurve ging steil nach oben (siehe morzine-etappe), fothen hatte substanzprobleme (ebenfalls morzine). außerdem war es vom profil ebenfalls ein vergleichsweise schweres ZF. also vorteil cunego.

    #651005
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Aha, will ich mich mal überraschen lassen, was der Herr Cunego so im ZF zu bieten hat.

    Leider bei Tinkhoff Ruggero Marzoli nicht am Start. Belli ja auch nicht, damit wird es im GK sehr schwer werden.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #651006
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    mir ist gerade aufgefallen wie grausam der Giro außer den üblichen verdächtigen italienern und popovych eigentlich besetzt ist…
    da fand ich das feld der vuelta im letzten jahr deutlich attraktiver.


    R.I.P. Piti

    #651007
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das stimmt. dieses mal sieht es wirklich übel aus. da kann man nur noch auf die spannung hoffen, die namen machen nicht gerade lust.

    #651008
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenns die Vuelta wäre, würde ich auch rumflennen wie ihr. Aber es ist der Giro, das größte Rennen der Welt 8) Der verbittet sich sowas…


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #651009
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20773
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Und der KV dachte die ProTour würde alle Probleme lösen?

    Aber einige haben es halt immer noch nicht begriffen. Die internationalen Namen sind nicht besser als die Italiener, Klöden, Valverde etc. An der Tour schon, aber das ist gerade weil Simoni, der mentale Knirps, Savoldelli etc. sich eben auf den Giro konzentrieren.

    Wären einige andere, wie z.B. Contador, F. Schleck, Karpets, Fothen oder Kohl gut gewesen? Sicher, aber das ist momentan die 2 bis 3 Garde, und eben, die Lösung Problemtour hat z.B. Contador oder auch die 1 Garde wie Vino + Klöden zusammen mit Girofahrern ins Team geschmissen.

    Topfahrer? Sieht der KV genug. Valverde, Vino, Klöden, wer ist sonst noch ein Topfahrer? Die fehlen, dafür sind der mentale Knirps und Simoni dabei. Was etwas fehlt sind sicher die 2gardisten.


    Leitplanke

    #651010
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Warten wir doch erstmal ab, wieviele der Topfahrer denn bei der Tour überhaupt noch starten dürfen, wenn die Aufklärungen der Fuentes Affaire weiter so gut voran kommen.

    Für den Giro erwarte ich trotz des Fehlens einiger großer Namen einen verbissenen Kampf um den Sieg. Dank Basso, der dieses Jahr nicht mitfährt :D ist es dieses Jahr wesentlich ausgeglichener bei den Topfavoriten und eine Spannung wie 2005 könnte aufkommen. Simoni und Cunego werden sich bis zum allerletzten Anstieg bekämpfen, Savoldelli könnte der lachende Dritte sein, wenn ihn der Heuschnupfen nicht befällt. Vielleicht gibt es auch eine große Überraschung durch einen anderen Fahrer. Es wird auf jeden Fall spannend.

    #651011
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich find‘ die Besetzung jetzt nicht schlechter als in den letzten Jahen wenn man die Fuentes-Fahrer mal aussen vor lässt (die aber wohl auch sonst nirgendwo mehr starten dürfen).
    Klar ist’s schade das z.B. Casar und Gadret nicht am Start sind, aber wenn wir ehrlich sind hätte die doch vor dem Start letztes Jahr auch keiner vermisst… Ich bin sicher wir werden auch die ein- oder andere positive Überraschung in diesem Jahr haben, auch bei den französischen Teams.

    Das GK war doch schon immer in italienischer Hand, und es gibt genug Fahrer mit Siegchancen. Das Sprinterfeld ist mit McEwen, Petacchi, Hushovd und jeder Menge Sprinter der 2. Reihe (Förster, Muravyev, Napolitano, Brown, Van Heeswijk, Haedo) auch GT-würdig besetzt und dazu Fahrer wie Bettini, Rebellin, Cancellara, Hincapie und interessant zu beobachtende Talente wie Kozontchuk, Walker, Schwab, Klinger…

    Ist doch eigentlich in Ordnung.

    #651012
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So viele GT-Topfahrer gibt es im Moment doch gar nicht.
    Von der alten Garde sind eine ganze Reihe aus verschiedenen Gründen abgetreten.
    Andererseits müßten Leute wie Valverde oder Vinokurow erst mal beweisen, daß sie beim Giro was ausrichten können. Die würde ich bei einer Teilnahme nicht automatisch als Siegkandidaten sehen.
    Und das einige Teams in erbärmlich schwacher Besetzung auftreten, ist auch nicht neu.
    Das Sprinterfeld ist auf jeden Fall viel internationaler als früher.

    Mir fällt auf, daß Top-Fahrer wie Leipheimer und Evans hier gar nicht erwähnt werden.
    Warum nur?

    #651013
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bei vino hab ich da keine bedenken. er ist schon sehr gut an der tour gefahren, hat die vuelta gewonnen und auch schon frühjahrsklassiker. würde er starten, wäre er für mich der ganz klare favorit. valverde aber eher nicht. klöden wiederum wäre auch ein topfavorit und mehr gibts dann auch schon nicht mehr, das stimmt. mir fehlt die schon erwähnte 2. und 3. garde. aber das liegt auch nicht an der protour, sondern an was anderem, aber das ist auch okay so.

    #651014
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Diesen Sastre könnte man noch dazu nehmen. Nach dem, was er 2006 bei der Tour nach Morzine gezeigt hat, kann ich mir sogar vorstellen, dass der mal eine GT gewinnt. Und bei Sastre scheint es wirklich egal zu sein, ob er Giro, Tour oder Vuelta fährt, der kann alles und immer wie ein Pornodarsteller.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #651015
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20773
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Lappi wieder zu spät! Letztes Jahr war Sastrejahr, dieses Jahr ist er nur noch Durchschnitt!


    Leitplanke

Ansicht von 17 Beiträgen - 51 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.