Liège-Bastogne-Liège

Home Foren Aktuelle Rennen Liège-Bastogne-Liège

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 110)
  • Autor
    Beiträge
  • #566596
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    profil.gif
    hier mal wieder das Profil
    profil_derniers_km.gif
    und die letzten 5 Kilometer

    ich denke, dass das Rennen noch langweiliger wird als heute, da wieder alle gemeinsam zum Schlussanstieg fahren und dort wird Di Luca die anderen mit einem trockenen Antritt „überraschen“.

    noch ein paar Daten:
    Km 57,5 Côte de Ny 1.8-km climb at 6°
    Km 82,5 Côte de la Roche-en-Ardenne 2.9-km climb at 5.9°
    Km 128,5 Côte de Saint-Roch 1-km climb at 11.2°
    Km 171 Côte de Wanne 2.2-km climb at 7.7°
    Km 177,5 Côte de Stockeu 1.1-km climb at 11.6°
    Km 183 Côte de la Haute-Levée 3.4-km climb at 6°
    Km 195,5 Côte du Rosier 3.9-km climb at 6.3°
    Km 208 Côte de la Vecquée 3.2-km climb at 6.2°
    Km 225 Côte de la Redoute 2.3-km climb at 7.4°
    Km 231 Côte de Sprimont 1.5-km climb at 5°
    Km 246 Côte de Sart-Tilman-Tilff 3.7-km climb at 5.9°
    Km 254,5 Côte de Saint-Nicolas 0.9-km climb at 11°


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #584693
    Nick
    • Beiträge: 151
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Kim Kirchen :)


    Ich liebe Pinarella
    T-Moby-dick ist nur ein Nachahmer :D

    #584694
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    am sonntag sind die anstiege länger und weniger steil. deswegen würde ich auch valverde wieder auf der rechnung für den sieg haben! auch freire wird gute chancen haben.


    R.I.P. Piti

    #584695
    ThePsyclist
    • Beiträge: 72
    • Amateur
    • ★★★

    Ich denk mal, wenn man auf di Luca wettet, wird man nicht reich…Aber Cunego sollte man vielleicht auf der Rechnung haben. Vino hoffentlich auch, hat ja zumindest gestern Ansätze gezeigt. So oder so wird Boogerd wieder Zweiter.

    #584696
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Stimme ThePsyclist in fast allen Punkten zu. Nur wird Cunego natürlich nicht zu beachten sein. Von mir aus zwischen Platz 10 und 15, aber mehr bringt der nicht.

    Di Luca trau ich das Triple nicht zu, Boogerd Zweiter ist klar, aber für mich ist Rebellin der Favorit. Muss aber natürlich einige schnelle Leute dann abhängen, nur die Form ist zwar nicht bei 110% wie im Vorjahr, aber trotzdem ist er ganz stark. Valverde wird hier gefährlicher sein, aber beim ersten Mal gleich gewinnen? Den kann man glaub ich noch zermürben. Freire, keine Ahnung! Von Platz 68 bis zum Sieg ist irgendwie alles drin.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #584697
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    normalerweise di luca topfavorit und gewinner. hinault hat recht man muss vorher angreifen. wenn man di luca zum fahren zwingt dann kann man ihn auch besiegen doch das wird wohl nicht geschehen dann gewinnt er zu 90 %. nur wenn das rennen schwer wird hat mmn di luca weniger chancen. wobei vl auch mehr aber man muss es einfach probieren.

    #584698
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das sind ja ganz nette worte von jaja über cunego.
    jaja bekommt eine wildcart von der simonifraktion ( ist doch okay, coolman ? ).

    mich dunkts das di luca mehr punch hat als noch vor ein, zwei jahren. solange keiner vom rad fällt, sehe ich di luca als sieger am sonntag. die besten beine und sackstark in der birne.

    vorher angreifen ?
    wie gemeint das ist, beim letzten anstieg oder ein paar hügel vor dem ziel ?


    102

    #584699
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    natürlich ein paar hügel vor dem ziel am letzten anstieg wird di luca wohl eh alles kontern.
    des weitern stimme ich dem ventil völlig zu dass jaja durch seine guten analysen im bezug auf cunego eine wildcard von der simonifraktion erhält.

    #584700
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Denke auch, dass Di Luca turmhoher Favorit ist, die Rennen sind sich einfach inzwischen derart ähnlich, dass der stärkste bei Amstel und Fleche im Normalfall auch der Stärkste in Lüttich ist. Nur Boogerd traue ich zu, Di Luca zu schlagen. Alle, die er an der Muur geschlagen hat, wird Di Luca in Lüttich auch im Griff haben.

    #584701
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Lüttich kann man mit den anderen beiden schon vergleichen, dazu kommt man aber zum Entschluss, dass es bei Liegi – Bastogne – Liegi schwerere, weil längere Anstiege gibt als zb. beim Pfeil vom Mittwoch.

    Daher werden Fahrer, die es beim Amstel oder beim Pfeil noch gerade schaffen, sich die kurzen Steilen Rampen hochzuwuchten, in Lüttich von mir nicht vorne erwartet. Wie zb. Freire.

    chaba


    #584702
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Beim Fleche Wallone hat Cunego übrigens beim Schlussanstieg Bekanntschaft mit der Absperrung am linken Straßenrand gemacht. Was zuerst nicht erwähnenswert war, ist es jetzt doch. Die Schwellungen werden zur Zeit mit Eis behandelt.

    Morgen folgt ein Training auf dem Kurs von Liegi – Bastogne – Liegi.

    Mal schauen,,, wie sich die Schwellung entwickelt ,,,

    chaba


    #584703
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Simonifraktion? Hab das im Giro-Thread nicht so genau verfolgt, aber wenn das heißt, man steht voll hinter Gibo auf dem Weg zum Giro-Sieg nehm ich die Wildcard gerne an! Aber Giro-Analysen von mir gibts erst nach der Romandie ;)


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #584704
    hannes
    • Beiträge: 624
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    cunego wird am sonntag (wenn er fitt ist) in die top10 fahren. auch evtl gewinnen sagt meine leere flasche. freire geheimfavorit, hat einen ganz starken eindruck an der muur gemacht, finde ich. vino weniger zu beachten, bettini und valverde mehr.
    hoffe auf eine 1. entscheidente attacke an der Redoute. di luca wird aber auch so gewinnen. sinkewitz wieder bester deutscher.


    flamerouge.blogspot.com[/URL]

    #584705
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Für mich ist di Luda auch wieder Favorit. Im Sprint (wenn man es überhaupt so nennen kann, bei den Steigungen) könnten ihn wohl nur Freire, Rebellin, Valverde oder Bettini in besserer Form schlagen. Es kann natürlich immernoch ein Außenseiter mit einem früheren Angriff schaffen. T-mobile hat wohl nur wenig Chancen. Höchstens Kessler oder Wesemann mit einem Solo. Vino sehe ich noch nicht am Höhepunkt seiner Form. Dafür glaube ich, dass er dieses Jahr eine sehr starke Tour fahren wird, wenn ihm nichts mehr gravierendes (z.B. ein Sturz dazwischen kommt).

    #584706
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Cunego!
    Di Luca zwar Favorit, aber… der KV befürchtet dass sich alles wieder mal bis zur Cote de Saint Nicolas anschaut…. Er könnte dann gut noch einen Valverde oder Cunego in der Gruppe haben, und gegen die gewinnt er im doch flacheren Spurt nicht unbedingt.

    Jaja: Nein, nein, die Simonifraktion steht nicht voll hinter Gibo! Das wäre der Fanclub. Die Simonifraktion denkt dass Simoni der Topfavorit ist (manchmal denkt die Fraktion aber auch dass Basso Topfavorit ist und manchmal ist es Savoldelli…)


    Leitplanke

    #584707
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Denke auch bis zum Nicolas wird es noch eine recht große Gruppe geben. Ist leider so ein Trend bei den Klassikern, dass meistens lange gewartet wird (Roubaix und Flandern nehmen natürlich eine Sonderstellung ein), aber das AGR 2004 hat gezeigt, man kann auch schon 30km vor dem Ziel angreifen!

    Blöde Fraktionen, lassen wir den Giro nochmal eine Woche in Ruhe, ich denke aber übrigens Gibo ist der Topfavorit und drücke ihm natürlich auch alle meine Daumen!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #584708
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Valverde wird mMn überhaupt nichts bringen. maximal 15-20, aber ich glaube nicht mal ins Top 30 wird er schaffen.
    Schlussanstieg zwar nicht so steig wie Huy, aber nach Nicolas(steiger als Huy) ist Valverde sowieso weg.
    Denn einer der Favorit wie Boogerd, Rebellin oder Cunego, Kirchen muss einfach bei Nicolas angreifen, wenn sie gewinnen wollen. So wie Valverde zuletzt fährt, allein dort wird er mindesten 20 Sekunde verlieren und die kann man in restlichen 5 KM nicht mehr einholen.


    Old Path, White Clouds

    #584709
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    glaube nicht dass valverde in huy voll gefahren ist. ich dneke er hat aitor osa mit unten rein gefahren und ist dann „locker“ hochgefahren um sich für heute zu schonen.
    beim amstel hat er sich sehr gut verkauft meiner meinung nach. der jung ist immerhin erst mitte zwanzig. er ist ja kein wunderkind sondern ein konstant guter, sehr vielseitiger rennfahrer. ob er ein großer wird, das wird sich in den nächsten 2-3 jahren herausstellen.
    morgen soll es übrigens ne menge regen geben. noch ein + für valverde. glaube ehrlich gesagt auch nicht dass er gewinnt, aber trotzdem wird er in lüttich die größten chancen haben wenn man mal die 3 ardennenklassiker betrachtet. werde ihm natürlich trotzdem 5 sterne geben beim tippspiel… ;)


    R.I.P. Piti

    #584710
    KlausAngermann
    • Beiträge: 456
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Klöden aus kader für morgen und henninger turm rausgenommen wegen formschwäche!!!
    Dieses jahr schein ja gar nix bei tmob zu klappen…
    http://www.t-mobile-team.com/cms/tmoteam/de/templateId=renderInternalPage/contentID=52414/id=6712.html

    #584711
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Olaf Ludwig: „Bis zur Tour de France ist noch genügend Zeit. Ich bin überzeugt, dass wir Andreas dann so erleben, wie wir ihn kennen.“
    Aha. Wenn wir Klöden bei der Tour so erleben wie wir ihn von den letzten 4 Jahren her kennen ist das aber für TMO nix Gutes oder irre ich mich da? ;)

    #584712
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    der wird nie und nimmer in die form vom letzten jahr kommen. ich würde ihm hartes training verordnen so dass er zumindest mitfahren kann und dann ab zum giro da kann er trainieren und wenn er aussteigt dann fährt er nicht die tour. so einfach würd ich das machen.

    #584713
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Da hat der Olaf aber mal auf den Putz gehauen, „seine Form ist enttäuschend“, Recht hat er. Aber zum Rennen, bin mal gespannt was Kohl so macht, vielleicht kommt er in eine Ausreißergruppe die sich lange hält. Dann kann er sich präsentieren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #584714
    gastoncc
    • Beiträge: 599
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Wenn das mit der Tour nix mehr wird, kann Klöden ja als Armis Biograph umsatteln; wo er ihn doch so gut kennt und jede Menge ‚lustige‘ Anekdoten auf Lager hat.

    #584715
    flamme rouge
    • Beiträge: 63
    • Amateur
    • ★★★

    Nach der Kritik zum letzten Jahr (60 Fahre noch an der letzten Steigung zusammen) haben sich die Veranstalter mit dem Profil angeblich etwas mehr Mühe gegeben. Besonders erwähnt wird immer wieder die „Haute Levée“ bei km 183 – die wieder im Programm ist (weiss aber nicht wie lange die nicht dabei war). Das Finale bleibt also „klassisch“, aber schon davor geht’s mächtig auf und ab. Kleiner Vorteil für Bergauffahrer dieses Jahr?

    Km 171
    Côte de Wanne
    Montée de 2,2 km à 7,7% 

     Km 177,5
    Côte de Stockeu
    Montée de 1,1 km à 11,6% 

     Km 183
    Côte de la Haute-Levée
    Montée de 3,4 km à 6% 

     Km 195,5
    Côte du Rosier
    Montée de 3,9 km à 6,3% 

     Km 208
    Côte de la Vecquée
    Montée de 3,2 km à 6,2% 

     Km 225
    Côte de la Redoute
    Montée de 2,3 km à 7,4% 

     Km 231
    Côte de Sprimont
    Montée de 1,5 km à 5% 

     Km 246
    Côte de Sart-Tilman-Tilff
    Montée de 3,7 km à 5,9% 

     Km 254,5
    Côte de Saint-Nicolas
    Montée de 0,9 km à 11% 


    Bergab immer noch bei den Schnellsten…

    #584716
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    würde mir ja eigentlich wünschen, dass wir alle mit unseren tipps ziemlich schief liegen… dementsprechend konstruiere ich (heimlich) aussichtsreiche (konspirative) fluchtgruppen – mit folgenden kandidaten:

    garcia acosta, voigt, e. dekker, verbrugghe, merckx, petito, moncoutie, vinokourov, botero, zaballa, barredo, moreau, chavanel, brochard, landaluze, r. ivanov, van de wouwer – (aus jeder mannschaft höchstens ein fahrer…).

    die spielregeln des forums missachtend ergibt sich:

    *****garcia acosta, voigt
    ****dekker, verbrugghe
    ***merckx, botero, vinokourov, landaluze, moncoutie
    **barredo, zaballa, moreau
    *petito, chavanel, brochard, r. ivanov, van de wouwer

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 110)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.