Paris-Roubaix 2017

Home Foren Aktuelle Rennen Paris-Roubaix 2017

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 75)
  • Autor
    Beiträge
  • #754198
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2540
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Colbrelli hat halt nur gelutscht bisher, seitdem vdP da war. Fände ich etwas unbefriedigend. Aber befürchte der gewinnt jetzt. Sieht schon noch sehr stark jetzt.

    #754199
    El pistolero97
    Teilnehmer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Episch dieses Rennen heute was ein rennverlauf colbrelli dürfte es machen

    #754200
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vermeersch stark, kam ja auch von vorne. Der sagt mir recht wenig bislang

    #754201
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2540
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Colbrelli. Doof.

    #754202
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Colbrelli

    Der KV als Kenner bestätigt seine WM Form, hätte er nie erwartet :yahoo:

    Erste Teilnahme, der wird so wenn’s gut kommt 25. Keine Hügel, eh hoffnungslos.

    Der Kerl aber wirklich in Form. Gewinnt Roubaix, dafür lässt er Bernocchi aus, lohnt sich schlussendlich doch.

    Der KV nicht viel gesehen, ab dem Mosconplatten, aber zuerst mal mit vielen Pausen, erst jetzt am Schluss den guten Stream. Hätte es Moscon gereicht ohne die Probleme? (den STurz auch nciht gesehen, nur gehört später…)


    Leitplanke

    #754203
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    MvdP hatte dann hinten im Sprint nicht mehr viel. Der Vermeersch hat mit sehr gut gefallen

    Colbrelli halt smart. Besonders zu sehen auf dem Carrefour de l’Arbre als Moscon geholt wurde. Da hat er sich gleich vorn hingesetzt so dass MvdP nicht attackieren konnte. Denke jetzt auch nicht dass das ein unverdienter Sieg war.

    #754204
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Moscon sah bis zum Radwechsel echt gut aus, das hätte reichen können. Danach war er auf dem Pflaster unsicher, wohl zu viel Luft in den Reifen beim Reserverad. Das hat dann auch den Sturz verursacht

    #754205
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2540
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja Colbrelli ist schon ok. Ist ja auch aktiv gefahren mit der frühen Attacke, auch sonst taktisch gut und im Sprint dann halt der Beste. Aber vdP war schon klar der Stärkste, von daher schade.

    Moscon auch sehr stark, hätte ohne Defekt sicher gewonnen. Kam halt aus der frühen Gruppe, wäre sonst wohl nicht vorne dabei gewesen.

    #754206
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Moscon: hätte mir schon vorstellen können dass er heute mit den besten mithalten hätte können.

    Und der 100% MvdP müsste einen Vermeersch doch auf dem Pavé distanzieren können. Den haben wir heut halt auch nicht gesehen, vl den 95% oder so

    #754207
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2540
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    vdP nicht ganz 100%? Kann sein. Hat aber auch 70km vorm Ziel das komplette Peloton geschreddert. Und ist ab da ca 55km mehr oder weniger alleine von vorne gefahren. Das hat ihm vielleicht am Schluss einfach gefehlt.

    Und ich denke bei genau dieser Attacke wäre Moscon ws auch nicht mitgekommen (und Colbrelli vielleicht auch nicht).

    VdP und auch van Aert bräuchten halt ein etwas stärkeres Klassikteam, dass den Laden zusammenhält, bis zu großen Attacke der Chefs. Sonst gehts ihnen wie Sagan, der kaum Klassiker gewinnen konnte.

    #754896
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    2017 ist so gut wie 22, also hier weiter passst findet der KV…

    Irgendwelche Prognosen? Der KV findet ja ganz revolutionär dass Van der Poel der grosse Favorit ist. Aber, irgendwie hat er das Gefühl es reicht ihm dann doch nicht. Dass ihm am Schluss wie 22 irgendwie die Luft ausgeht, oder wie an der Pedersen wm. Aber wer gewinnt… keine Ahnung. Küng als *****, aber voll überzeugt ist der KV da auch nicht. Mohoric, Matthews als Neulinge, aber gleich 2 Jahre in Folge gewinnt kein Neuling. Gab sonst noch einen Neuling an dem der KV rumstudiert hat, leider vergessen…

    Sénéchal fehlt die Form, Asgreen irgendwie auch, zwar besser werdend. Van Aert also doch? Hm, könnte man editieren würde der KV den jetzt gleich auf **** setzen, mit Mathieu, aber Kristoff passt auch… alter Veteran, der weiss was er machen muss… aber gewinnt eher auch nicht. Darum? Turgis! Gut los, aber Form zu früh, war für MSR da, nicht für die erwarteten Nordrennen? Keine Ahnung… halt doch Van der Poel, KV Bauchgefühle sind ja trotz der imposanten Grösse des Bauches meistens nicht so toll.

    Ah, Ganna, bei Cyclingnews lieben die Ganna, der war schon Milano-Sanremo Mitfavorit… da auch nicht verstanden, hier auch nicht, Turner-Sheffield doch wahrscheinlich besser. Van Baarle bräuchte wohl ein paar Hügel denkt der KV, PR regelmässig klar weniger gut als RVV.. aber Ganna? Ah, Kwiat könnte der Neuling sein? Auch eher als Ganna. Warum Ganna???

    Egal, mal sehen ob der KV morgen nach dem Satsuki sho (Pferderennen!! Fast so gut wie Radsport) noch genug Energie hat spätabends Roubaix zu schauen, aber sollte schon!


    Leitplanke

    #754900
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Relativ offen dieses Jahr. MvdP vl leicht favorisiert, aber können auch viele andere. WvA, nun ja mal sehen wie fit der ist, PR-Siegform sollte er schon nicht haben. Küng gewinnt dann doch meistens nicht. Also Pedersen? Der brauchts eigentlich kälter.

    Kwiatkowski, da glaube ich ja nicht dass der das kann. Der wäre doch eher mal was für Flandern. Wie van Baarle auch, von den beiden jungen da eher Turner ein PR-Fahrer als Sheffield. Ganna – bisher noch nichts hier gezeigt, aber Zeitfahrer mit nötigem Gewicht sind eigentlich nicht die schlechtesten Voraussetzungen.

    Kristoff nicht so schlechter Tip. Bei Mohoric zeigt die Kurve auch nicht direkt nach oben.

    #754901
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja bei Kwiatkowski kam der KV zum gleichen Schluss.

    Also doch Mathieu….


    Leitplanke

    #754903
    El pistolero97
    Teilnehmer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Mohoric fand ich nach San remo auch nicht mehr gut bzw hat irgendwie immer den Sprung in die Spitzengruppe verpasst… Ineos fast schon wie quickstep eins wo rein von den namen her es ein paar machen können vielleicht täusche ich mich auch aber mindestens Podest wird sich Ineos heute holen… bei Küng und Kristoff habe ich das Gefühl es könnte doch was passieren Richtung top Platzierung/Podest da hat der KV definitiv nicht schlecht getippt gespannt dürfte man auf Wout sein wie fit er ist und van der poel weiß ich nicht einzuschätzen :wacko:. Bei ineos wird sich irgendwann auch im Rennen zeigen wer sich fit fühlt bzw Körner verloren hat glaube nicht das man zu 3 oder so in die entscheidende Spitzengruppe kommt wie zuletzt beim Sieg von Magnus Sheffield :scratch:

    #754904
    El pistolero97
    Teilnehmer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Hmm und jetzt Mohoric 2 Minuten vorne :wacko: :wacko: :wacko:

    #754905
    El pistolero97
    Teilnehmer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Le Gac muss man hier auch mal erwähnen der hat ja auch richtig bumms in den Beinen seit Wochen schon zwar nur Helfer aber trotzdem eindrucksvoll

    #754907
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Könnte gut so ein Wegschleichangriff wie gerade von Lampaert und Mohoric werden…
    Oder dann halt Wout der alles auseinandernimmt. Van der Poel scheint eher reaktiv momentan, man hat immer das Gefühl er könne nicht mehr, aber weiss.
    Küng hält sich an Wout, auch richtig.


    Leitplanke

    #754908
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Van der Poel hat’s nicht, hat ja Van Aert und Küng einfach ziehen lassen da. Ist zwischen den 4 vorne und den 3 hinten jetzt…


    Leitplanke

    #754909
    El pistolero97
    Teilnehmer
    • Beiträge: 207
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Van Baarle dürfte der stärkste sein aus der 4er Gruppe vorne :scratch:

    #754910
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt gewinnt wirklich Dylan Van Baarle! Cool. Flandern ja, Roubaix hätte er ihm nicht zugetraut. Aber der holt das jetzt.


    Leitplanke

    #754911
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Cool! Den KV freut’s, auch wenn er einmal mehr bewiesen hat dass er nicht viel vom Radsport versteht… Van Baarle kein Roubaix-Mann… hihi

    Insgesamt aber nicht sonderlich spektakulär irgendwie. Van Baarle auch durch wegschleichen von hinten, aber war dann ja der schnellste überhaupt am Ende, passt also durchaus. Verdient. Wout gut, aber nicht gut genug. Wurde ja auch Küng der mal was gebastelt hat da nicht los…


    Leitplanke

    #754912
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Van Baarle mit verdientem Sieg, über das Rennen hinweg schien er heute der Stärkste zu sein. Zusammen mit Mohoric, der hatte da mal Defekt-Pech als er vorne lag. Ineos ja stark als Team, hatten ja schon ziemlich am Anfang mal alles auseinander gefahren, lief dann wieder zusammen.

    WvA sicher nicht bei 100%, aber schlecht war er schon auch nicht. Zumal er bei Arenberg ziemlich hinten war, da hatte er auch einen Defekt. Küng hätte wohl nur mit Solo Chancen gehabt, sah aber auch nicht so aus als ob er der Konkurrenz überlegen hätte sein können. Jedoch ebenfalls ein gutes Rennen von ihm.

    Intermarche hat sich heute gut verkauft, zwei Leute noch dazu nicht die größeren Namen so weit vorne reinzubringen ist schon bemerkenswert.

    #754916
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6748
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    „Lief dann wieder zusammen“ ist leicht dahingesagt. Die Trennung bestand ja über ca. 100 km und es sah öfter mal so aus, dass die hinten geschlagen sind und nicht mehr für den Sieg in Frage kommen. Ineos hatte dann Pech, dass Ganna einmal Defekt hatte (auf einen anderen hätte man vielleicht nicht gewartet) und sie dann mit Stürzen zu kämpfen hatten.

    Aber es hatte irgendwie jeder mindestens einmal Pech im Rennen, typisch Paris-Roubaix halt. Mir hat die Ausgabe jedenfalls sehr gut gefallen, besonders dass es schon bis Arenberg extrem spannend war.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #754920
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5205
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja von alleine lief es nicht zusammen und der Vorsprung war schon groß. Hätte auch anders ausgehen können. Die Defekte/Stürze vorne haben sicherlich dazu beigetragen. Aber das gehört zu einem Paris Roubaix eben auch dazu.

    #754930
    Bearclaw
    Teilnehmer
    • Beiträge: 24
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Für mich war Wout erstaunlich stark. Mit VanBaarle und Mohoric sicher der stärkste des Tages, zumindest aus meiner Sicht. Besonders aufgefallen sind mir die Antritte direkt nach den Pavés. Da hatte einige dann stark zu kämpfen und auch Mathieu sah bis auf einmal immer sehr gefordert aus in den Situationen.

    Schade für Mohoric mit dem Defekt. Den hatten vanBaarle und Wout auch. Aber die Zeitpunkte vielleicht etwas besser… auch wenn es Wout sicher viel Kraft gekostet hatte.

    Teamleistung von Ineos war grandios. Das ganze Rennen voll da und aktiv. Attacke von vanBaarle super vorbereitet. Wanty auch mit starken Platzierungen.

    Küng tat mir etwas Leid. Sehr stark, aber zu schwach um sich entscheidend abzusetzen. Schade.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 75)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.