T-Mobile am Giro 06

Home Foren Giro d’Italia T-Mobile am Giro 06

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 158)
  • Autor
    Beiträge
  • #619174
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von gastoncc
    Kim Kirchen beim Giro im TMO-Aufgebot.

    Woher weißt du das??

    Übrigens: Ludewig war definitiv Ulle zugeteilt in der Schweiz. Ist wirklich die GANZE Zeit hinter, vor oder neben ihm gefahren. Weiß aber nat nicht, ob er weiter vorne hätte fahren können. Er enttäuscht mich eh bis jetzt…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #619175
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    schmitz war vorher auch schon überschätzt.

    Warum überschätzt?? Was dachtest du wird seine Rolle sein bei T-Mobile?? Kapitän?? Ist jeder Helfer automatisch überschätzt??


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #619176
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich denke man hat ihn für die Klassiker geholt mit der Hoffnung, dass er sich steigert, aber bisher habe ich noch keine Steigerung gesehen. Vielleicht hab ich ja da mehr hineininterpretiert, als es wirklich war. Das will ich nicht vollkommen ausschließen.

    #619177
    gastoncc
    • Beiträge: 599
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby

    Quote:
    Original von gastoncc
    Kim Kirchen beim Giro im TMO-Aufgebot.

    Woher weißt du das??

    Kam heute in den luxemburger Nachrichten; es hiess man hätte u.a. ihn ins Aufgebot genommen weil schon 4 andere vorgesehene Fahrer absagen mussten.
    Es wurden jedoch keine Namen genannt.

    Es steht auch auf der Seite von Kirchens lokalem Radsport-Verein http://www.acccontern.lu/Deutsch/news.htm

    #619178
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von gastoncc
    Kam heute in den luxemburger Nachrichten; es hiess man hätte u.a. ihn ins Aufgebot genommen weil schon 4 andere vorgesehene Fahrer absagen mussten.
    Es wurden jedoch keine Namen genannt.

    Mmmh, ob eine von den vier Absagen wohl Jan Ullrich heisst?

    #619179
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    @gastoncc

    Wenn ich deinem Link folge, sehe ich die Meldung das Kirchen Reservefahrer für den Giro sein soll und wenn man auf die Meldung klickt, öffnet sich der Bericht zum Henninger Rennen. :rolleyes:

    #619180
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Zwei der vier Absagen werden wohl Gerdemann und Schmitz sein, die beide nicht in ausreichender Form sind. Dazu könnte noch Nardello kommen, der im Winter noch für den Giro geplant worden ist.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #619181
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Für TMO fahren den Giro:
    Scott Davis, Serhiy Honchar, Matthias Kessler, André Korff, Jörg Ludewig, Olaf Pollack, Frantisek Rabon, Michael Rogers und Jan Ullrich.

    Also doch nicht Kirchen sondern Rabon für Schmitz. Weiß nicht ob mir das gefällt, naja, zumindest werde ich so mal was von dem sehen…

    #619182
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Rabon ist ja bis jetzt nicht gerade eine auffällige Saison gefahren. Bin mal gespannt ob da jetzt was kommt. Genauso wie Davis, der will bestimmt mal zeigen, warum er im Team ist.

    #619183
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich hätte natürlich lieber Kirchen statt Rabon gesehen, aber vl kann auch Rabon mal überraschen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #619184
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wer ist das und vor allem wo kommt der her und wie alt ist der? ich nehme mal an, dass man ihn nicht kennen muss.

    #619185
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    wer ist das und vor allem wo kommt der her und wie alt ist der? ich nehme mal an, dass man ihn nicht kennen muss.
    Quote:
    Frantisek Rabon

    Tschechien

    26.09.1983

    Zwischen all jenen unaussprechlichen Namen, die sich in den osteuropäischen Ländern fast allwöchentlich zu lokalen UCI-Rennen zusammenfinden, befindet sich auch einer, mit dessen Name die westeuropäische Zunge ein wenig weniger Mühe hat: Frantisek Rabon.

    Und als wollte er uns einen Gefallen tun, tauchte er dieses Jahr auch wirklich in beinahe allen osteuropäischen Rennen auf. Ein Nebeneffekt hiervon war, dass er mit seinem tschechischen Continental Team PSK Whirlpool eigentlich nie einen Fuß in den kapitalistischen Westen setzte. Deswegen ist er dem deutschen Radsportfan vermutlich etwas unbekannter als die anderen Mock Listis in diesen Höhenregionen.

    Die meisten osteuropäischen UCI-Rennen haben einen x.2 Status und finden ohne die Beteiligung von Pro Teams statt. Wenn doch Profi Teams am Start sind, sind dies zumeist Intel oder eD´System. Aber wie stark die polnische Intel-Mannschaft sein kann, zeigten sie erst kürzlich bei der Hessen–Rundfahrt, als sie die deutsche Elite vorführten. Die Resultate im Ostblock sind also keinesfalls zu unterschätzen.

    Obwohl Frantisek Rabon schon als Junior in der tschechischen Auswahl unterwegs war und auch bei Weltmeisterschaften starten durfte, war er eigentlich nie mehr als ein mittelmäßiger Fahrer. Auch seine U23-Karriere begann nicht unbedingt mit einem Paukenschlag. Aber 2003, in seinem zweiten Männerjahr, konnte er zum ersten Mal in einem der besagten polnischen Rennen siegen. Die sechste Etappe der Karkonosze Tour (2.5) gewann er solo. 2004 konnte er sich bereits deutlich steigern; neben ein paar kleineren Resultaten, konnte er in diesem Jahr bereits zwei UCI-Siege verbuchen. Zunächst gewann er, an einem für ihn völlig untypischen Ort, die neunte Etappe der Marokko–Rundfahrt (2.5) und später schlug er auf der vierten Etappe der Slovakei–Rundfahrt (2.5) aus einer Außenseitergruppe zu. Dazu wurde er auch tschechischer U23-Meister im Einzelzeitfahren. Einzelzeitfahren ist nicht unbedingt seine große Stärke, aber an einem guten Tag kann er hier durchaus auch zuschlagen.

    Seinen großen Durchbruch feierte Rabon aber dieses Jahr. Bereits im März belegte er bei der Trophy Porec 1 (1.2) einen dritten Platz. Seitdem war er eigentlich in jedem osteuropäischen Rennen bis heute vorn dabei. Eine unwahrscheinliche Konstanz! Beim Paths of King Nikola (2.2) in Kroatien siegte er auf der vierten Etappe aus einer Dreiergruppe. In Polen fügte er beim Memorial Andrzeja Trochnowskiego (1.2) seinen Palmares einen Sprintsieg hinzu. Bei der Malopolski Wyscig Gorski (2.2) in Polen gewann er die Bergankunft. Bei der Slovakei–Rundfahrt (2.2), die auch dieses Jahr wieder in der Slovakei stattfand, sicherte er sich das Zeitfahren. Sein vielleicht größter, sicher aber sein meistbeachteter Erfolg, war der Titel des Europameisters im russischen Moskau. Dort setzte er sich kurz vor Schluss aus der Favoritengruppe ab und gewann so Gold.

    Frantisek Rabon hat in diesem Jahr also von Sprintankünften, über schwere Eintagesrennen, Bergankünfte und Zeitfahren alles gewonnen. Die Gefahr in der Vielseitigkeit liegt aber wie immer darin, dass man am Ende nichts richtig beherrscht. Mit seinen Zeitfahrkünsten wird er bei den Profis vermutlich kein Großer werden können und auch der Sprint scheint für die richtigen Profis nicht auszureichen. Aber bei schweren Eintagesrennen oder gar echten Bergetappen kann man ihn in der Zukunft vermutlich am Ehesten erwarten.

    Abzuwarten bleibt, ob er seine Kapitalistenphobie ablegen kann und ob er es schaffen wird in Rundfahrten konstanter zu fahren, denn er hat häufig gute Platzierungen durch einen schlechteren Tag verspielt. Da bisher aber noch kein Profi-Team zugeschlagen hat, bleibt abzuwarten, ob wir eben erwähnte Punkte überhaupt abwarten können. Mit seinem Nachnamen wäre er eigentlich prädestiniert für ein gewisses niederländisches Pro Tour Team, aber die scheinen schon voll zu sein.

    nominated by Robert Wagner, ogkempf, chreezer und ISPO Hoffi, presented by ogkempf

    mal von der offiziellen cycling4fans seite, das wird wohl am ehesten hinkommen…nach denen war Rabon letztes Jahr der 3. beste Jungfahrer der Welt…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #619186
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    dann darf man doch zurecht gespannt sein. hast du infos über seine derzeitige form? wäre ja nicht ganz unerheblich für das mannschaftszeitfahren.

    #619187
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    dann darf man doch zurecht gespannt sein. hast du infos über seine derzeitige form?

    :). Also in RLP war er glaube ich recht gut, aber eben unauffällig. So würde ich auch sein Jahr beschreiben, irgendwie immer im Hauptfeld :), das glaube ich zumindest, dass er das öfters war. Kann ja nciht schaden ihn mal den Giro fahren zu lassen. Da man ja wohl kaum das rosane verteidigen muss, wäre es auch kein Halsbruch, wenn er halt aussteigen muss.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #619188
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das stimmt sicherlich, aber bis zum mzf sollte er der mannschaft dann doch erhalten bleiben. man stelle sich vor, wie der ulle arbeiten muss, wenn vorher schon zwei draußen sind. honchar wird nicht lachen können.

    #619189
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Naja, also bis zum MZF sollte es schon jeder von der Kraft bzw, Form her schaffen, wenn nicht ist er auch beim MZF keine Hilfe.
    Also die einzig denkbaren Gründe um vorher vom Rad zu steigen sind Sturz, Krankheit, jeden 2. Kilometer ein Defekt oder Sperre.

    #619190
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ist mir auch grad eingefallen. ist aber vl nicht so gut gewählt, dass das mzf erst die fünfte etappe ist. da könnten schon einige rausfallen und dann ist vl für manchen leader schon die gesamte rundfahrt im arsch.

    #619191
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    das finde ich immer kritisch beim MZF. Ich bin ja ein großer Fan dieser Disziplin, würde sie aber immer nur als erste Etappe einbauen und dafür den Prolog weglassen.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #619192
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mein erster post hier ? kann sein…

    was bin ich auch froh dass ich gerdemann nicht am giro ertragen muss dieses jahr. heiliger himmel, danke !!!!


    102

    #619193
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Gerdemann soll sich ja recht gut mit Cancellara verstehen, hört man…


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #619194
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    mein erster post hier ? kann sein…

    was bin ich auch froh dass ich gerdemann nicht am giro ertragen muss dieses jahr. heiliger himmel, danke !!!!

    Grund??

    :D wird bestimmt ne lustige Antwort :D


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #619195
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gerdemann nicht, danke. Das wäre zuviel des schlechtem.


    @Ventil

    Was sagts dazu das Ulle Moral beweist und doch den Giro fährt. Ist dies einen Besen wert oder den von mir irgendwo angebotenen Avatartausch für die Giroullrichteilnahmedauer?

    Weiss gar nicht mehr wo ich das geschieben hatte. Finde es nicht mehr.

    #619196
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    stahlross

    ein besen sicher ! vielleicht auch zwei !! denke aber eher ein wattestäbchen : gefällt mir auch weiterhin nicht dass er den giro als tour-vorbereitung missbraucht.

    rasmussen ist auch so ein arschgesicht. okay, ullrich ist kein arschgesicht auf den giro bezogen. milchgesicht passt da. aber der rasmussen ? igitt !! was meint diese rotgefleckte tourziege was er wirklich ist ? realitätsfremd nenne ich sowas !! gibt es nicht einen clown im zirkus der rote runde flecken auf weissen haupt trägt ? rasmussen ist mit dem virenque-virus infiziert und wird komplett überbewertet !!


    102

    #619197
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So richtig gefällt mir das auch nicht. Mittlerweile sieht er sich aber genötigt erstklassige Rennen zu fahren. Eine Giroabsage und man würde ihn zerreisen, endgültig.

    Rasmussen. No comment. Wer zu Hause rotgepunktete Waschtaschen benutzt ist nicht ganz knusper.

    #619198
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ANTWORTE VENTIL. Ich will lachen…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 158)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.