Tour 2007: Die 2. Woche

Home Foren Tour de France Tour 2007: Die 2. Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 123)
  • Autor
    Beiträge
  • #567560
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    morgen ruhetag, danach die letzte etappe der alpentrilogie. zwar mit iseran, telegraphe und galibier, und dem kleinen schlussanstieg in briancon, aber ich denk nicht, dass es abstände gibt. aber vielleicht macht vino ja (wie 05) ne fliege und distanziert alle anderen :D

    Profil

    #654866
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wenn einer am Galibier was probiert dann Moreau!

    habt ihr auf RSN den Artikel über Rasse schon gelesen.. kriegt nen neuen Decknamen.. das „Kamel“ :D

    Man erzählt sich im Feld, Rasmussen sei besessen von seinem Gewicht wie ein Supermodel. Es heißt, Rasmussen sei wie ein Kamel, er komme bei Bergetappen mit vier Mal weniger Wasser aus als andere und dass er erst kurz vor dem Gipfel ein bisschen was trinkt.


    #654867
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das „lanids“-phänomen kann es schonmal nicht sein ^^.

    #654868
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Soviel hat der ja garnicht getrunken, der musste sich das ganze Zeug ja über den Schädel gießen damit er nicht total durchknallt.

    Dem komischen Vogel Rasmussen traue ich überigens ne Menge zu. Mag ihn zwar nicht, aber der wird noch einige in Zugzwang bringen.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #654869
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Also eigentlich bin ich bei der Galibier Etappe spektisch, aber wenn bei der momentanen Situation im GK nichts passiert, dann wäre das schon überraschend.

    Der Galibier, mit dem Telegraphe direkt davor, ist lang und steil genug um für Abstände zu sorgen. Natürlich ist die Abfahrt danach lang, aber wenn z.B. 5 Leute oben ankommen, dann 5 eine Minute dahinter, warum bringen die den Vorsprung doch auch ins Ziel und haben genauso Kraft gelassen wie die Verfolger.

    Moreau wird bestimmt was machen. Rasmussen ist auch ein Kandidat. Der hat sich gestern keine Zeit zum jubeln genommen, der scheint aufs gelbe in Paris zu spekulieren; und dafür muss er jede Bergetappe nutzen.

    Schön, dass sie im Briancon zur Zitadelle fahren.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #654870
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    denke auch, dass es moreau möglichst früh probieren wird. rasmussen hat ja angekündigt, dass er noch weiter zeit rausfahren will. mittlerweile mag ich ihn sogar, er probiert wenigstens immer etwas. moreau ist ein franzose bei der tour, das ist für mich was anderes. find ich btw. mal wieder witzig wie casar hier eingeht. entweder er fährt beim giro wirklich mit einer anderen präparation oder er kommt mit dem druck bei der tour nicht klar oder es ist nicht seine jahreszeit oder sonstwas.

    #654871
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Oder der Giro ist ein Bauernrennen! :D

    #654872
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von enfant terrible
    Dem komischen Vogel Rasmussen traue ich überigens ne Menge zu. Mag ihn zwar nicht, aber der wird noch einige in Zugzwang bringen.

    bei mir kam der gedanke, dass rasmussen dieses jahr etwas reißen könnte, weil er schon am giro erstaunlich gut in form war. wenn er die form weiteraufbaut, dann kann er auch die tour gewinnen, zumal er vl wirklich der beste bergfahrer im feld ist. wenn man sich das ergebnis von 2005 mal anschaut, als noch ganz andere kaliber vorne waren.

    #654873
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Spaß beiseite, ich glaube es ist einfach viel schwieriger sich auf die Tour vorzubereiten als auf den Giro. Man kann ja nicht sagen das man einfach 2 Monate später mit dem Training und der Saison einsteigt und gut is‘. Die Vorbereitungsrennen sind anspruchsvoller, es gibt viel mehr Fahrer mit guter Form (und somit schwere Orientierungs- und Vergleichsmöglichkeiten), man muß sich erst mannschaftsintern qualifizieren usw.

    Jungen und unerfahrenen Leuten wie Gadret sollte man es daher nachsehen wenn sie ihre Tourpremiere in den Sand setzen.

    #654874
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Und für Franzosen ist der Druck bei der Tour unendlich viel größer.
    Darum hätte ich es lieber gesehen, wenn Gadret dieses Jahr wieder den Giro gefahren wäre.

    #654875
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Man muß halt lernen mit dem Druck seiner Landsmänner umzugehen, dann lieber wenn man noch jung und unerfahren ist als nach ein paar Top10-Platzierungen (oder mehr) beim Giro (dann wird man erst recht in die Favoritenrolle gehoben).
    Von daher finde ich es gut wenn junge vielversprechende Fahrer wie Gadret früh die Chance bekommen die Tour (und sei es ’nur‘ als Helfer) zu fahren.

    #654876
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mh..

    schade schade diese verletzungen der astana-hühner.
    man kann da nicht rein sehen, mal bei klöden, wie sich das entwickelt. bei vinokourov; wie gut man ihn mit schmerzmittel versorgen kann. der ging ja nie aus dem sattel am sonntag, oder ? verständlich…

    trotzdem ; astana ist vinokourov, und daran gibt es nichts zu rütteln solange hoffnung besteht. von daher ist klöden nicht ein weiser mann, sondern muss sich einfach fügen. nicht mehr und nicht weniger. weil; dass was klöden da verloren hat am sonntag, holt er locker wieder rein im zeitfahren. wenn es mit vinokourov dann wirklich nicht geht, bekommt klöden grünes licht in den nächsten bergetappen.

    denke, dass ist ok so, weil es eben business ist, kasackisches..

    rasmussen wird die tour sicher nicht gewinnen, dafür wird er in dem 100 kilometer zeitfahren zuviel verlieren, was er zusätzlich noch gar nicht rausfahren kann in den bergen. der wirkt ja eh noch fragiler als letztes jahr..

    der rest ? schwierig schwierig.. ist doch schön so ..wir nehmen es von tag zu tag und lassen uns überraschen.

    auffallend das dieses jahr seit je her nur ein italienischer giro-star anwesend ist.. wieso das bloss… mh


    102

    #654877
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    noch was..

    auch wenn spektaktel-fürze sagen, man sieht es den fahrern nicht an, ob sie nun eine schwere bergetappe mit einem 34 km/h schnitt oder mit einem 37 km/h schnitt fahren .. die ventile sehen den unterschied..

    nicht nur im optischem tempo, sondern auch im gesicht, in der fahrweise und vorallem in den abständen der cracks vorne…


    102

    #654878
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    evans nervt mich übrigens voll mit seiner papageien-fahrweise..


    102

    #654879
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    auffallend das dieses jahr seit je her nur ein italienischer giro-star anwesend ist.. wieso das bloss… mh

    na ja gibt ja auch nicht mehr so viele, die starten dürften. piepoli, simoni und ricco stehen wohl unter verdacht. mazzoleni und di luca haben verfahren. und überhaupt sind die italiener mal im gk ganz schlecht vertreten.

    #654880
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja wird wohl so sein..


    102

    #654881
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bester italiener im gk ist der beste italiener den es überhaupt gibt ..

    rang 63 !!!

    eine schande !!!


    102

    #654882
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Ventil
    Bitte um detailierte Erklärung der Papageien-Fahrweise :D

    Bin grade zu der Auffassung gekommen.. konnte eigentlich nix besseres passieren dass Klödi und Vino gestürzt sind (natürlich wünsch ich sowas keinem Fahrer) .. aber wenn die beiden bei 100% wären.. 3 Astana Männer da vorne drin .. wär unintressant sowas.. zuviel taktische Rumeierei dann.. so werden die beiden in den Pyrenäen alles zeigen müssen was sie haben .. und sind wir mal ehrlich, einen Attackierenden Vino wollen wir doch alle sehen ! :D

    zu Rasmussen:
    Mag das Kamel net.. ganz und gar net.. schlimmer als dieser Armi !
    Fährt 2 Rennen im Jahr .. und so einer kriegt Vertrag.. grausam!!!
    Mir kommt er heuer noch dünner vor als die letzten beiden Jahre. 58kg hab ich irgendwo aufgeschnappt.. der wird in den beiden Zeitfahren Minuten fressen.. auch auf Fahrer wie Pity, Evans, Menchov, Moreau, Contador, die Astana Boys sowieso.. wenn er auf Vino bzw. Klödi unter 10min verliert wär das saustark !
    Gelb in Paris? NIEMALS ..Kann er net .. DARF er net !


    #654883
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ReinscHeisst

    Rasmussen fährt zwar nur ein Rennen richtig, aber da gewinnt er dann auch etwas. Da dieses Rennen die Tour ist, scheint der Sponsor der Auffassung zu sein, daß der Däne sein Geld wert ist. Übrigens finde ich den Typen auch etwas merkwürdig. Radfahren und Kohldampf schieben passt irgendwie nicht zusammen :D

    #654884
    Fausto
    • Beiträge: 77
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    bester italiener im gk ist der beste italiener den es überhaupt gibt ..

    rang 63 !!!

    eine schande !!!

    Nicht ganz richtig
    Dario Cioni auf Rang 53
    ist bester Italiener.


    Doping heisst : Nie postiv getestet zu werden!

    #654885
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    @reinscheisst:
    da gibts auch noch genug andere und die greifen nicht mal an. da ist mir rasmussen um einiges lieber.
    vino greit so und so an, ob er jetzt vorne ist oder nicht. wenn beide fit wären, dann wäre die kapitänsfrage vl noch interessanter und klöden würde vino im letzten zeitfahren noch das gelbe abnehmen.

    #654886
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Rasmussen sollte heute vom Start weg (mit Moreau) attackieren. Dann müssen die Leader mitgehen und es wird sehr interessant. Ein Sastre z.B. kann sich dann nicht mehr hinter Schleck verstecken.
    Wenn die Kasachen gut erholt sein sollten mittlerweile, werden sie versuchen, die anderen kaputtzuspielen. Gleiches erwarte ich von der Sparkasse. Nur sind sie im Einzelnen nicht so stark wie die Kasachen, wenn diese denn fit sind.

    Evans wird heute verlieren.

    759991207629.jpeg

    #654887
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wegen mir können sie sich am Iseran ruhig etwas Zeit lassen. Ich mach heute erst (schon) 15 Uhr Schluss, um das Spektakel zu sehen. Ich jammer dann auch nicht, wenn nix passieren sollte.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #654888
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    evans nervt mich übrigens voll mit seiner papageien-fahrweise..

    Genau!
    Nur, daß ein Papagei auf dem Fahrad wahrscheinlich eine bessere Figur machen würde.

    #654889
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Eigentlich hätte ich vorgestern ja gedacht, Rasmussen hält vor der Ziellinie noch mal 1 Minute an, damit er auch ja nicht das Gelbe Trikot bekommen muss und in sein geliebtes Erbsenkleid einsteigen darf. Doch weit gefehlt, er kämpfte um jede Sekunde. Scheint ja doch nicht komplett hirnamputiert zu sein, der zähe Hund.

    Ich hab ihn jedenfalls auf meiner Rechnung jetzt und wieso sollte es nicht einen Gesamtsieger Rasmussen geben, wenn sich die anderen weiterhin weitgehend anschauen?

    Sieger Rasmussen fänd ich irgendwie besser als Mayo. Moreau wäre sehr prickelnd, Klöden auch (nur wie?). Vinokourov und Valverde würde ich auch als echte Toursieger anerkennen. Bei Leipheimer, Evans, Menchov, Sastre fällt mir das schon schwerer. Und bei Contador, F. Schleck oder Kashechkin hört bei mir der Spaß ganz auf.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 123)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.