Vuelta 2019

Home Foren Vuelta a España Vuelta 2019

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 121)
  • Autor
    Beiträge
  • #569609
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nachdem die Tour urlaubsbedingt so ziemlich an mir vorbeigegangen ist, hoffe ich, die Vuelta wieder intensiver verfolgen zu können. Das Interesse hier im Forum bis jetzt nahe 0. Umso besser, kann ich mich erstmal zum Kurs auslassen. Danach mal schauen wer so alles fährt.

    1.Woche

    1 – geht los mit einem MZF. Profil noch einmal nachgestellt: _______
    Bin ja nicht der größte Fan, aber zum Auftakt hier OK. 13km, man hat einen Leader, aber keiner verliert hier schon die Vuelta.

    2, 3, 4 – mögliche Sprints. 2 noch am ehesten kein Sprint. Die Berge hier sehen immer sehr zackig aus im Profil. Wobei das Ding da 30km vor dem Ziel nicht ganz ohne ist. Ca. 300 Hm auf 3km. Aber hier am 2.Tag dann vermutlich doch Sprint. Escartin sagt, Gruppe mit 70 Fahrern, meinetwegen. Am 19.Tag wäre das eine Fluchtetappe.

    5 – erste Bergankunft. Hier nackt, aber zum Auftakt schon gut. Finde gerade keine Extraprofile der Berge, aber grob überschlagen 8% im Schnitt ja auch kein ganz einfacher Berg.

    6 – das dann eher eine Rollerankunft. Flucht oder gar Matthews-Sprint möglich. Der fährt wohl nicht, dann Colbrelli!

    7 – klassische Vuelta-Rampenankunft. Laut Profil geht es eher senkrecht hoch. Aber scheint wirklich extrem hart zu sein.

    8 – Sprint/Flucht, eigentlich egal.

    9 – kurze Bergetappe mit gleich 3 Pyrenäen-Pässen rund um Andorra. Fast nur hoch oder runter, gefällt hier gut!

    Fazit 1.Woche – eigentlich ziemlich ausgewogen. Sprintmöglichkeiten, aber eine erste Selektion im GK. Gute 1.Woche aus meiner Sicht.

    10 – 36km flaches ZF. Der Bürgermeister von Pau muss schon echt radsportverrückt sein – jetzt auch die Vuelta hier.

    11, 12 – Sprint bzw. Fluchtetappen.

    13 – nichts Besonderes. Viel Gehügel, dann Bergsprint.

    14 – Sprint

    15 – Bergetappe, die 3 Vorberge aber recht weit weg. Passiert vorher eher wenig, Schlussanstieg dann mittelschwer.

    Fazit 2.Woche – passt eigentlich auch. Oft ja so eine Übergangswoche, die vor sich hin plätschert. Hier auch zum Teil, aber alles noch OK.

    16 – Bergetappe nach dem Ruhetag, Schlussanstieg lang, eher ein Rollerberg. Geringe Abstände.

    17 – Sprint / Flucht

    18 – Kann von langweilig bis „Etappe der Vuelta“ alles werden, hängt vom bisherigen Rennverlauf ab. Vom letzten Berg dann halt erst Flachstück, dann Abfahrt und kurze Gegensteigung. Finde das hier trotzdem nicht schlecht. Bietet Möglichkeiten.

    19 – Sprint/Flucht

    20 – neuer Ansatz?! Hier dann nicht mehr die ultra Spektakel-Etappe? Für einen „Gewaltakt“ aber auch nicht so schlecht, nach dem letzten Kat.1-Berg dann viel auf und ab. Ähnlich wie 18. Möglichkeiten für Heldentat.

    21 – Madrid-Sprint.

    Fazit: Beim ersten Durchschauen gefällt der Kurs durchaus – für Vuelta-Verhältnisse viele Etappen mit mehreren Pässen. 18 und 20 könnte man vielleicht sagen, eine davon tut es, dann noch eine richtig harte Etappe rein.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #751237
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7413
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Danke Jaja, dass du immer die Profile gebündelt in das Forum stellst. Ich schaue immer hier rein, wenn ich wissen will, was in den Folgetagen so läuft.

    #751238
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist die 18te nicht quasi genau die Etappe, an der Aru damals Dumoulin das Trikot ausgezogen hat?!

    #751239
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    KLassische Sierra de wasauchimmer Etappe, oder? Mehr oder weniger da wo Delgado die Vuelta 2x auf dubiose Weise gewonnen hat. Einmal gegen Millar, Grossangriff und waren irgendwie alle gegen den. Dann einmal gegen Parra, als Delgado die Russen und x andere bezahlt hat, sonst hätte Parra wohl genug Zeit geholt. Glaube war auch alles da.


    Leitplanke

    #751240
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hochinteressante Etappe heute. Eine der am schwersten vorherzusagenden WT-Etappen der letzten Jahre.

    Bei späteren Zeitpunkt im Rennen ein Fall für Ausreißer. Jetzt wird man denen aber kaum viel Raum geben. .
    Astana wird kein großes Interesse haben zu verteidigen, von daher könnte schon eine ungefährliche Gruppe gehen. Quickstep könnte allerdings Interesse am Führungstrikot haben. Und der Start ist schon anspruchsvoll, d.h. die Gruppe wird wohl nicht so schwach besetzt sein. (De Gendt hat schon Rückstand gesammelt. Der wäre ein Kandidat) Außerdem irgendwie zuletzt sowas wie ein ungeschriebenes Gesetz, dass am Anfang einer GT keine Gruppe durchgelassen wird.

    Der Anstieg bis 24 km vor Ziel ganz schön happig. Rampen mit 14% u.a. auch direkt vorm Gipfel. Eigentlich sollte das auch kein Mezgec/Bennett Sprinter überleben. Einzige Chance laut mir, dass die beiden oder einer von ihnen den Rückstand oben in Grenzen hält und dann das Team hinterherjagt während vorne kein klares Interesse an Tempo ist.

    Reduzierter Bunchsprint also das wahrscheinlichste. Aber ohne klaren Favoriten. Valverde wohl, aber hat er zuletzt nicht mehr so recht praktiziert. Gilbert für Rot, Aranburu? Battaglin? der aber mit miesem Jahr mal wieder. Fraile? der schon nicht mehr so richtig schnell. Huguita. der soll gut sein. EBH? Dion Smith?
    Wenn Quickstep nicht an rot / ETS glaubt fehlt da die Mannschaft, die die Verantwortung übernimmt.
    Kann mir gut vorstellen, dass nach dem Hügel Chaos herrscht und sich jemand wegschleichen kann.

    ***** Guerreiro
    **** Stybar, Mezgec
    *** S. Bennett, Valverde, D. Smith
    ** Aranburu, Fraile, Teuns, De Gendt
    * Battaglin, Van der Sande, Roglic, Higuita, Ph. Gilbert


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751241
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hm gestern Stürze von Jumbo und UAE blöd. Strasse wohl plötzlich feucht. Für ein MZF war’s ja doch ein recht winkliger Kurs. So Lopez erstmal mit einem schönen Vorteil auf Roglic.

    #751242
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schön dass man für eine Vueltaetappe so viel Begeisterung aufbringen kann.

    Der kV sagt einfach

    ** Aranburu
    * Aberasturi, EBH


    Leitplanke

    #751243
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hugucita sehr stark an dem steilen Ding. Wirkte stärker als sein nomineller Kapitän Uran


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751244
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Super Etappe


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751245
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Uran for Rotes Trikot. Go Rigo Go


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751246
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Huguita ist genial


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751247
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Schon richtig was passiert. Sind die vorn in der Abfahrt weggekommen? Das hab ich nicht gesehen wg Bildausfall. Am Berg erschienen andere stärker.

    Astana heut ziemlich mau, auch Izaguirre dann vorn schnell weg.

    #751248
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Tatsächlich was los, nichts gesehen, aber… hm.
    Uran sicher der stärkste, dazu muss man ja nichts sehen. Nichts da mit Higuita ist stärker.


    Leitplanke

    #751249
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 365
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Habe zwar nichts gesehen, aber nach dem was zu lesen ist, sehr überraschende Moviestartaktik mit einer klaren Einmannspitze Quintana. Dass sich Valverde jetzt schon aufopfern muss …

    #751250
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wie gesagt Attacke nicht gesehen, aber „aufopfern“, weiss nicht, würde eher sagen numerischen Vorteil genutzt …. Valverde an dem Berg immer vorne aktiv, durfte halt dann hinten nicht nachfahren (hat aber keiner gemacht, Lopez musste viel selber, frag mich wieso Fromo/Majka nicht mehr gemacht haben).

    Ineos die großen Verlierer heute, beide potentiellen Leader aus dem GK, haben richtig eingeschenkt bekommen …. Soler ebenfalls

    #751251
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gestern leider auch verpasst, aber so viele Abstände am 2.Tag sind schon heftig.

    Roche hier vorne dabei – der blüht dann manchmal zur Vuelta noch mal auf. Aru auch in der Top-Gruppe, scheint ja auf dem richtigen Weg zu sein.

    Lopez hinten, jetzt hat Roglic das missratene MZF wieder ausgeglichen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #751252
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Auch heute nichts gesehen. Bennett. Gaviria einer der wenigen die distanziert wurden, d.h. der Starsprinter hier also Bennett.

    Superstar Aberasturi 4., Würstling Bauhaus 5.
    Enttäuschend Degenkolb aber wohl heute für Theuns? Wäre aber vor ein paar Jahren auch nicht passiert.
    Deceunick 6+7, Richeze-Jakobsen, für wen sind die gesprintet? Der KV erwartete hier ja Jakobsen schon als nr 2/3 hinter Gaviria/Bennett… darum nicht superb hier irgendwie.

    Aber egal, Sprintkönig wird hier Bennett, auch Topfavorit für morgen.

    ** J. Aberasturi
    *S. Bennett, F. Gaviria (falls er über den Hügel kommt kann er ja doch schnell sein?)


    Leitplanke

    #751253
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Immer noch nichts gesehen…. morgen dann vielleicht.

    Heute dann also doch Jakobsen.

    Morgen dann also wieder GK, die letzten Km wohl steil. Roglic (Kruijswijk out) gegen den Rest. Roche verliert rot, Flucht nicht chancenlos, darum:

    ** Aranburu
    * Roglic, Lopez


    Leitplanke

    #751254
    valvpiti
    • Beiträge: 345
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Heute also erste Bergankunft. 11 Kilometer, im Schnitt 8%, die letzten 4 kilometer im Schnitt 10%. Da könnte schon was gehen.
    Bin mal gespannt wie Nairo sich macht. Tippe auf Lopez

    #751255
    valvpiti
    • Beiträge: 345
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Madrazo gewinnt die Etappe, obwohl er zwischenzeitlich abgehängt war.
    Ansonsten Lopez der Stärkste bei den Favoriten, dann Valverde und Roglic zusammen knapp dahinter. Valverde sah recht stark aus, Berg liegt ihm aber natürlich. Quintana früh abgehängt konnte den Schaden jedoch noch einigermaßen in Grenzen halten. Uran schwach.

    #751256
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Warum man der ultimativen Wurstflucht die Etappe einfach so schenkt kapiert der KV nicht. José Herrada schafft es dann gegen Madrazo und Bol zu verlieren… Geniale Kameraführung übrigens.

    Hinten Lopez, da hat Roglic nicht mal versucht zu folgen. Valverde 2x, da geht Roglic mit,am Schluss 12″ oder so für Lopez, aber ist jetzt im Normalfall einfach ein Duell Lopez-Roglic. Valverde wäre natürlich cool, aber da glaubt der KV nicht wirklich dran.
    Hinter den 3 dann heute schon Pogacar!!
    Quintana der nächste, mit Kuss, der jetzt doch Bergkwalitäten zeigt.
    Dann Chaves, Majka, Latour, der von hinten kam, war früh weg und Uran.

    GK noch 6 Fahrer in einer Minute, aber wie gesagt, der KV, wie der Rest der Welt, erwartet jetzt einfach ein Duell.

    Idioten des TAges:
    1) Astana: Etappenchancen klar, warum Gruppe durchlassen?
    2) Movistar+Jumbo: Wie Astana
    3) Ineos. Da fahren die Deppen plötztlich kurz vor dem Berg wie wild… wozu?
    4) EF, warum die Tempo gemacht haben auch unklar.

    Morgen Flucht, wenn heute eine gewinnt morgen sowieso.. Siegerdann klar Aranburu

    ** Aranburu
    * V. Conti, M. Soler


    Leitplanke

    #751257
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    6. Etappe

    ** Higuita
    * Valverde

    Bei Gruppe:

    ** Stetina
    * M. Soler, Stybar


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751258
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4982
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, wie der KV schon sagt sieht’s jetzt endgültig nach Duell Lopez vs Roglic aus. Dritter Platz dann wohl für einen der Movis. Nairo war heute wieder der mittlerweile leider „normale“ Nairo, der Gute wird wohl nur noch an einzelnen Etappen ausgepackt. Wobei 3ter bei der Besetzung nach wie vor möglich wenn noch ein, zwei Mal alte Klasse aufblitzt und Valverde etwas nachlassen sollte.

    Dann …. Pogacar zeigt auf, Chaves auch ok, Top5 erscheinen machbar und dann wäre mit ihm nächstes Jahr wieder zu rechnen.

    Uran enttäuschend, doch Sturzfolgen? Aber richtig vorne wäre er auch dann nicht mitgekommen behaupte ich. Die beiden anderen EF COLs auch Federn gelassen. Aru hier auch nicht mit dem großen Comeback.

    Ineos: gab wohl etwas Stress mit der Orga weil sie bisher so wurstig fuhren, vielleicht deshalb die Aktion da. Besonders motiviert wirken die hier ja nicht, de la Cruz am ehesten aber der kann wohl auch grad nicht besser ….

    #751259
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20749
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Uran nach Sturz out.


    Leitplanke

    #751260
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9956
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ganz blöd, war ja doch klar auf Punktekurs. Roche, De la Parte und Carthy auch Out.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 121)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.