Kanarienvogel

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20,028)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Giro 2021 #752895
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wie sahen die Quoten für Gögeler vs Hindley vs Kelderman letztes Jahr so aus?

    Und wenn er voll da ist, gab eigentlich keinen Grund ihn nicht vorher was fahren zu lassen. Gerade wenn er wirklich vorne reinfahren will. Sich verstecken, unter dem Radar bleiben hilft doch rein gar nichts, die Fahrer sehen im Rennen relativ schnell selbst wie gut einer scheint. Also, der KV denkt die Kondition ist gut, gut genug um mitzufahren. Und um für die Zukunft zu lernen. Würde man mehr, Podest, Sieg erwarten, hätte man ihn Alps fahren lassen. Oder LBL. Oder sonstwas.


    Leitplanke

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Tag, 1 Stunde von Kanarienvogel.
    als Antwort auf: Giro 2021 #752891
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Landa wäre jetzt also keine Ueberraschung. Da wäre Evenepoel, auch ohne Verletzungsfrage, die grössere! Aber sowieso, Martinez!


    Leitplanke

    als Antwort auf: 08.05.2021 Giro d’Italia #752882
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ***** M. Landa
    **** E. Bernal, S. Yates
    *** H. Carthy, J. Hindley, R. Bardet
    ** D. Martinez, A. Vlasov, E. Buchmann, J. Almeida
    * P. Sivakov, G. Bennett, M. Soler, V. Nibali, B. Mollema

    Nibali gehört halt schon in einen anständigen Girotipp. Fehlt halt Pello der Edle.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Giro 2021 #752881
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja gesehen. Auch sonst noch ein paar Aenderungen, Eolo 3 raus und rein, Groupama Ludvigsson raus, Seigle rein.

    Sosa out der einzige interessante Wechsel natürlich, gut für Daniel Martinez, jetzt ist er klar nr 3! Team aber auf dem Papier eher geschwächt.

    Noch schnell die letzten 5:

    Bike Exchange: Yates. Nach den Alpen müsste man normalerweise Simon Yates als Topfavoriten haben. Aber da beide Brüder in der Vergangenheit konstanzprobleme über 3 Wochen hatten…Er gehört zu den Siegkandidaten, ja, aber Topfavorit kann er nicht sein. Mal sehen, hält er 3 Wochen durch? Topform nicht zu früh? Team, Nieve wie immer, muss aber auch mal schwächer werden. Kangert ist schon schwächer geworden. Sonst eher niemand da. Oh, Schultz ja ganz gut, wer ist das? 25. Vuelta 20, Alpen 10. einfach so ohne dem KV was zu sagen. Scheint schon besser als Kangert. Team war also auch schon stärker irgendwie. Aber wohl auch alle für Simon Yates hier.

    DSM: Hindley + Bardet. Starke Doppelspitze. Hindley, kann er bestätigen? Warum sollte er nicht? 2 DNS zuletzt, Catalunya und Alpen, Alpen ein Sturz wenn sich der KV richtig erinnert. War aber sonst ok unterwegs. Bardet 20 an der Tour ja wieder besser als 19, dann durch Sturz raus, man kann annehmen dass er sich erholt hat von der Krise, also wieder am kommen ist. Und dann kann er hier auch um den Sieg mitfahren. Aber nach den letzten Jahren halt auch ein Fragezeichen. Hindley mal mit der 1, aber heisst wohl nicht viel, ist für den 2. Platz 20, wenn Bardet besser unterwegs ist darf er. 2 starke Spitzen, dahinter aber gleich weniger. Chris Hamilton ist der miese Haustralier, weiss jetzt auch der KV. Als Helfer aber schon ok, einfach keiner der selbst was werden kann. Roche bringt schon länger nicht mehr Topleistung. Storer ein Saustralier, der aber noch nicht da ist. Also hinter den 2 Stars Chris Hamilton, dann Pause. Kanter für Sprints da, Vuelta war ja schon ok. Hier will er das gleiche nochmal, also Top 3, Top 5. Ob er gut genug ist mal zu gewinnen, keine Ahnung.

    Qubeka: Pozzovivo für GK, aber alt, letztes Jahr gut los aber kam nicht durch, wird nicht mehr besser. 11. letztes Mal, eher noch weiter hinten diesmal. Aber fährt seit 2005 den Giro, sein 15. Start, kein Wunder dass er nachlässt. DAhinter niemand fürs GK. Frankiny, aber der hat eigentlich nur bewiesen dass er nicht besser wird. Dafür mit Nizzolo einer der besseren Sprinter. Ewan Topfavorit, Sagan dahinter, Viviani das Fragezeichen, Nizzolo die nr 2 der reinen Sprinter. Muss fast klappen mit einer Etappe. TEam auch vorallem für ihn. Walscheid wohl Anzieher? Dank Nizzolo doch ein gutes Team hier, mehr Perspektiven als viele andere.

    Trek: Mit der Top GK Fraktion! Nibali, Ciccone, Brambilla, Mollema. Nibali nach Handgelenk….? Der KV dachte er könne 21 hier wieder besser sein, eben, Rennen nicht nur Training in der Vorbereitung, jetzt mit dem Handgelenk alles unklar. Kann aber auch gut fürs TEam sein. Damit Mollema alle Freiheiten die er sonst wohl eben nicht gehabt hätte, Form ist da, er kann wieder in die Top 5 fahren. Ciccone wohl auch mit mehr Freiheiten, stagniert aber hier schon etwas, ohne Nibali für Mollema fahrend eher mehr Freiheiten. Müsste hier unterdessen ohne wenn und aber ein Top 10 Fahrer sein. Auch als Helfer, aber irgendwie bisher nicht, mal sehen. Brambilla als 3. seit Jahren Helfer ohne grosse eigenen Ambitionen. Aber recht verlässlich. Ghebreigzabhier auch ganz gut am Berg, dann nr 5. Mosca letztes Jahr am Berg überraschend stark, nr 6 da. Das irgendwie schlussendlich die riesige Bergfraktion. Bleiben De Kort als Flachhelfer und Moschetti als Sprinter, dem der KV aber nicht traut. Top 5 mal höchstens. Schade mit Nibali, aber Mollema soltle das im Griff haben. Um den Sieg fährt er nicht mit, warum sollte er jetzt plötzlich, aber Top 5 kann er erreichen.

    UAE: Kein McNulty, der fährt die Tour und bei CN war das als grosse Ehre beschrieben, Aufstieg, er darf die Tour als Helfer fahren. Er soll sich auch freuen… ja, Giroleader out, Tourhelfer in… super. Aber er hat eben schon gezeigt dass er noch nicht bereit ist. ZF da, am Berg nicht. 20 auch teilweise zu lange gebissen, bleibt, wenn er distanziert wurde dann doch gleich explodiert. Muss er noch lernen, im Monat seit PV hat er das nicht, wäre also hier wieder ähnlich wie 20 gelaufen, lange dabei, am Ende bei den grossen Bergetappen doch nach hinten durchgereicht. Vielleicht dann noch knapp Top 10, vielleicht wie 20 doch klar raus. Also mal als Helfer zur TdF vielleicht auch für ihn ganz ok, da lernt er vielleicht was anderes? Zwar mh, früh reissen lassen konstant hoch ist ja nicht was man von Helfern will… die sollen beissen bis am Ende dann egal wann sie ins Ziel kommen. Aber gut, McNulty noch nicht da nach KV, sieht sehr vielversprechend aus, aber er ist noch keine wirkliche GK Option. Also 21 Helfer schon ok. Formolo jetzt alleiniger Leader, eine Weile her dass er richtig auf GK ist. Mehr als Top 10 aber kaum. Conti Etappenjäger, Covi jung, möglicherweise GK Talent, Lampre setup, sorry, der wird nichts. Dombrovski eher die nr 2, immer Licht und Schatten bei ihm, besseres Jahr dann kann er so gut wie Formolo sein. Ulissi theoretisch auch, praktisch wird er’s nie mehr versuchen, unterdessen auch älter, der will einfach noch mehr Etappen. Hat auch gute Chancen. Etappen will Gaviria auch, den hatte der KV ganz übersehen bisher. Ist er wieder da? Ist wie Viviani mal auf der Ersatzbank. Der KV würde ja lieber einen Richezesieg sehen, das wäre cool, zum Ende der Karriere noch GT Siege! Aber unwahrscheinlich natürlich. Hm? der hat 2? 2007? Wusste der KV gar nicht mehr. Oh, Petacchi 2x im Nachhinein alt, zählt nicht. Egal, GAviria, Richeze, Molano, guter Zug, ist Gaviria gut genug. Ohne McNulty das Team schon anders, aber nichtmal unbedingt schwächer. Dombrovski der Ersatz kann schlussendlich 21 am Giro sogar noch der bessere sein.

    FAzit:

    GK offen

    ***** Bernal*
    **** Landa, Yates
    sagt der KV, dahinter dann eigentlich alles möglcih, Almeida, Vlasov, Hindley, Bardet, Buchmann Carthy, Soler Mollema, da kann man die Sterne verteilen wie man will. Der Extrastern bei Bernal bedeutet nur dass er aber ein unsicherer Kandidat ist, das man also Sivakov und Martinez besser auch noch reinnimmt, fahren auch für das bessere Wettteam.

    Sprint:
    ***** Ewan
    **** Nizzolo Sagan
    *** Viviani, Gaviria, Merlier

    Der KV schreitet jetzt wo er alles versteht zum Tipp!


    Leitplanke

    als Antwort auf: Giro 2021 #752877
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Giro Giro!

    Leider ist ja cedros vollkommen unfähig und konnte des KVs sidekick, das Ventil nicht wiedererwecken, also halt auch dieses Jahr ohne Sidekick.

    Das heisst aber auch nicht 50 neue Posts pro Tag, also wie letztes Jahr wohl die Vorschau in diesem Thread ok. Können ja für die Tour dann wieder einen separaten Thread machen, falls die ausgeschlossenen jetzt en masse zurückkommen!

    Also, Kurs, nochmal kurz, irgendwie ist das die Vuelta in Italien? Mauern…Etappe 4-8-9, ja ja, einmal flach ins Ziel, einmal Naturstrasse, ist aber doch 3 mal fast das gleiche. Dazu der Fokus auf den harten Schlussanstieg… hm, nicht sooo begeistert ist der Kanarienvogel.

    Aber die Teams:

    Ineos: Bernal! Seit Tirreno nur am Trainieren, nicht sehr vertrauenserweckend was die Form angeht. Tirreno war ja aber ok, wer am Giro brillieren will muss da nicht unbedingt gewinnen, 4. passt auch. Aber seither nichts… Geht’s dem Rücken? Der Topbernal ist hier Topfavorit natürlich. Einer der nicht ganz top ist kann immer noch gewinnen, keine gefährlichen Slowenen da, da reicht 95% Bernal vielleicht. Wenn ihm was fehlt ist das Team dahinter aber ja auch gut. Sivakov-Martinez-Sosa. Alle 3 können/sollten explodieren bald mal. Sivakov ja auch Supertalent wie Bernal, 19 erste Schritte, 20 Gerüchten nach im Training sehr stark, auf der Strasse dann weniger. Tour mit Sturz, Dauphiné war aber auch schon nicht so genial wie man nach den Ankündigungen erwarten konnte. 6 Monate jünger als Bernal, hinkt da schon hinterher, der Plosion kann aber kommen, schon jetzt. Kann also auch vorne reinfahren, wenn Bernal versagt. Martinez ist eher der langsam kommende, 1 Jahr älter als Bernal, aber hat sich seit seiner Colombiasaison stetig langsam langsam verbessert. Dauphiné gewonnen, Tour mit Sturz… wenn Bernal ausfällt ist auch der ein Kandidat für weit nach vorne. Sosa der unsicherste vielleicht, auch der jüngste, Oktober 97. Wirklich enttäuschend bisher nur Vuelta 20, Giro 19 war nichts, aber da erste Saison bei Skineos, also ok. 21 aber bisher bis auf Provence auch nicht superb… mal sehen. Als Helfer nr 4, aber auf jeden Fall gut genug. Dahinter hat man ja noch Moscon, der wieder zu kommen scheint, Castroviejo, Kwalität pur, Ganna der ja 20 gezeigt hat dass er auch Berge hoch kann und Puccio der wohl die ersten 100 Km alleine fahren muss. Starkes TEam, Etappen kommen in den Bergen und wenn doch nciht kann ja Ganna die ZF gewinnen und Moscon in die Flucht. Noch kein Haken bei PCS… mal sehen ob sich noch was ändert.

    Ag2r: Galopper Tony mit der 1 :yahoo: Sagt schon: Nichts zu erwarten von der Truppe. Der Gallopin scheint ja wirklich fertig. Wenn’s gut läuft fährt er im GK unter die Top 30 und holt keine Etappe. GK Champoussin interessanter, 98er, Vuelta gut los dann etwas nachgelassen, hier mehr Konstanz gefragt, aber Top 10 kann man nicht erwarten. ETappen ist Vendrame der Star, dem hätte man die 1 geben sollen. Wie im Erwartungenthread gesagt, vielleicht nicht so oft in der Flucht sein, dafür mal eine Etappe holen. Hat aber dieses Jahr eigentlich noch nichts gezeigt, hoffen wir die Form ist da. Der REst, na ja, fährt mit.

    Alpecin: Bah, hätten verzichten sollen, Arkea mit Quintana besser. Merlier für Sprints, der KV glaubt nicht dass er hier gleich einen gewinnen kann, jetzt zwar schon… Ewan, dann doch all die unsicheren, Sagan, Viviani, Nizzolo, kein Démare, kein Bennett. Kann klappen für Merlier, dann passt die Truppe doch. Sieg möglich, wahrscheinlicher aber doch einfach Top 3-5. Der Rest Helfer und Flüchtlinge. No impact.

    Androni: Doch dabei, und ok, dieser Cepeda hat jetzt doch was gezeigt. 98er, gute Alpen. Hier aber dann wohl meistens in der Flucht? Also solange die Energie reicht. Oder soll er auf GK fahren, was aber wohl eher Top 20 als 15 heissen würde? Der Rest: Pellaud einfach Mitfahrer den der KV nur kennt weil er Schweizer ist. Ponomar 2002er…Rüebliland gewonnen, da war Brenner 4. Kann mal gut werden, aber noch nicht 21… Tesfatsion 99er, Coppi&Bartali ganz gut, 15. Bei den kleinen NTTs letztes Jahr auch ganz gut, aber für wie viel da am Giro reicht halt schon unklar. Schlussendlich aber eine bessere Truppe als der KV vor der Saison erwartete.

    Astana: Vlasov für GK! Da weiss der KV aber wirklich nicht wie gut der ist. Aber 20 gut, 21 gut los, also schon einer für weit vorne. Im Siegkampf gleich? Eher *** oder ** Sterne für den KV, der ihn aber wohl einfach unterschätzt weil er ihn nicht auf dem Radar hatte letztes Jahr. Team dahinter passt auch, Gorka solide. LL Sanchez alt aber immer noch da. Battistella kann sich zu einem italienischen LL entwickeln. Tejada war 20 besser als vom KV erwartet. Pronskiy 98er und einer den man nach KV beobachten muss, mehr als nur Quotenkasache. Irgendeiner von all diesen sollte schon jeweils relativ lange bei Vlasov bleiben können, dann ist er irgendwann isoliert. Aber als Challenger braucht er ja nicht das Ultrateam, das Rennen machen andere. Felline Etappenjäger, klappt auch bei ihm selten, am Giro bisher gar nie. Platzierungen max. Aber auch er ist ja bergfest… also guter Leader mit x Top 30-40 GK Fahrern…Und einer von denen kann irgendwann auch eine Etappe holen vermutlich. Richtige Flucht und klappt. GK eben Vlasov, nach 20 will der KV auch den Sieg nicht mehr ausschliessen, wenn da Gögerli vor Hindley gewinnt, dann ist Vlasov 21 auch möglich.

    Bahrain: Landa! Nach KV ein sicherer Siegkandidat. Viele mit Fragezeichen, Bernal, später Yates und andere, Landa hingegen kann man relativ sicher auf das Podest setzen. Ob es dann ganz oben ist, unbekannt. Team ist auch gut, kann auch kontrollieren falls das nötig werden sollte. Pello der Edle! Dahinter dann Caruso, starke Tour 20, der kann auch edel sein. Valls dann natürlich eher ein unsicherer Wert, Gino Mäder auch, noch jung kommt jetzt aber doch langsam. Mohoric ist einer der vor Jahren nach KV auch Richtung GK was hätte sein können, war ja der WM Ueberflieger, war nicht ganz klar ob er eher der Klassiker oder doch auch GK MAnn wird, eher Klassiker, aber am Berg als nr 4 oder 5 hier mehr als genug. Wenn man kontrollieren muss hat man das TEam. Wenn man angreifen will auch. Mit Tratnik noch mehr Slowenenpower im TEam, dem Girosieg steht nichts mehr im Weg! Warum Arashiro aber da mitdarf…. der war mal ganz gut fand der KV, ein GT Etappensieg war nicht auszuschliessen, aber das ist nun doch schon einige Jahre her. Aber gutes Team für Landa.

    Bardiani: Visconti hat jetzt doch nachgelassen. Battaglin ein schlechterer Felline der seltener gewinnt, dafür aber dann Giroetappen. Hier aber nicht mehr. Carboni Berg, aber Top 30 nach KV. Fiorelli gute Saison bei Shitraces, letztes Jahr Giro sprint top 10, hinten. Mehr wird’s nicht. Das wohl die wichtigen? Nicht dabei Lonardi, sah ja vor 2 Jahren ganz vielversprechend aus, letztes Jahr mies, dieses Jahr Türkei platziert, der KV hätte ihn mitgenommen, aber nicht da. Viele Fluchten also, Battaglin die beste Chance aber der KV glaubt nicht dran.

    Bora: Sagan für Etappen, kann, muss hier klappen. So richtige Saganetappen gibt’s aber irgendwie nicht? Also MS oder frühe Flucht? Aber mindestens eine muss er holen und weil der Giro ja unterdessen auch ein Deppensystem für die maglia ciclamino hat, kann er auch da mitkämpfen. GK, Buchmann. Ein Opfer der Jugendschwemme, die ja die ganzen frühen 90er alt aussehen lässt. 92er, jetzt im besten Alter, aber irgendwie von all den 96-97-98 überholt und stehen gelassen. 19 war die Tour gut, müsste hier als Siegkandidat starten, ist aber irgendwie eher einer für die Top 5. Aber nach dem Giro 20 kann eh jeder gewinnen B-) Aber mal sehen, voll überzeugt hat er 21 nicht, sieht wirklich eher nach 6-10 aus bisher, aber muss ja nicht im Baskenland da sein sondern in Italien. Team wäre da, Grossschartner, dann Aleotti, der natürlich noch nicht voll da ist, aber durchaus was werden kann. Fabbro hingegen relativ aus dem Nichts für den KV gut dieses Jahr. Der Rest ist dann für Peterli. Etappen Sagan natürlich.

    Cofidis: Viviani, nach Herzoperation da? Cofidiseffekt dadurch auch behoben? Im März immerhin ein Sieg, vor Aberasturi (wäre auch ein Lieblingsfahrerkandidat gewesen). Na ja. Erstmal Ewan und Sagan besser, Nizzolo auch, aber wer weiss, hatte ja vor Cofidis wirklich 2 starke Jahre, evtl. kommt er hier wieder. Sonst hat man nicht viel zu bieten. Attilio-Consonni-Sabatini-Vivianizug??? Problem dann nur dass Viviani ja gerne seinen Zug verliert und dann sonst an einem Hinterrad rumturnt…Gewinnen halt Consonni-Sabatini. Berhane schon 30, bringt auch nicht mehr viel. Edet gefällt dem KV ganz gut immer, aber Etappen durch Flucht ist nie einfach, kann aber schon klappen. GK hier eher von Anfang an seinlassen. Lafay und Rochas wohl eher bergig, aber nicht wirklich toll. Wer hier soll hier im Flachen fahren? Lotto halt. Der KV hofft eigentlich Viviani ist wieder da und holt eine Etappe. Ciclamino aber eher chancenlos, Ewan vs Sagan.

    Deceuninck: Remco! Aber nach der Pause. Der KV ja auch vor einem Jahr Remcoskeptiker, einfach aus Prinzip zwar wohl vorallem, hier aber doch begründet. Comeback am Giro, nr 1 gleich, aber den kann man hier einfach nicht im GK erwarten nach der Pause. Vuelta dann wenn alles gut läuft ja. Hier… auch das Ultratalent kann doch nciht einfach nach x Monaten Rennpause wegen Verletzung gleich voll da sein. Also Almeida der Leader, der KV wartet immer noch auf seinen Einbruch am Giro 20… Ok, 21 dann ohne Einbruch, der perfiderweise ja eh nicht kommt. Aber auch Siegkandidat? Da traut der KV Vlasov momentan mehr. Team wäre da, Masnada macht bei Deceunick weiter Fortschritte, auch beim besser besetzten Giro 21 als Leader ein Top 10 Kandidat, als Helfer wohl diesmal nicht? Knox der nächste, und eben Evenepoel falls er durchfährt (sollte er schon, sonst hätte man ihn auch zu Hause lassen können) dann auch gut als Helfer. Serry Honoré können auch über ein paar Berge, Team ist da. Man glaubt also wirklich an Almeida (oder doch Remco, aber kaum vorstellbar). Kein Sprinter da, wenn nicht Bennett hätte der KV da doch Hodeg, Ballerini, oder ja nach Fortschritten Jakobsen oder nach der Türkei Cav erwartet. Aber nein, voll auf GK. ETappen wrden da nicht einfach irgendwie. Cavagna ZF und Flucht zwar schon möglich. BAgioli fehlt dem KV auch, dachte der darf hier auch ran, oder Cattaneo als Italiener. Aber nein, Knox.

    EF Education: Noch kein Haken, aber Carthy klar Leader. Und weil der KV noch Giro20 geschädigt ist, also alle können gewinnen, auch einer von denen die gewinnen können. :wacko: Barta 20 gut als Helfer, Caicedo Etappensiger Giro, aber wirklicher Bergfahrer immer noch nicht. Carr gute Tirrenoetappe, aber 98er, so weit wohl noch nicht. Guerreiro als KV verwirrender Giese ganz gut in letzter Zeit. Wer und welcher ist das, die heissen doch alle Ruben Guerreiro irgendwie. TJ ist TJ. Topberghelfer fehlt also, ausser RG ist das jetzt, andere machen das Rennen, er fährt mit und hofft mal rosa zu holen und zu halten. Aber wie das gehen soll sieht der KV doch nicht so ganz, Bernal, Landa… aber mal abwarten. War 20 sehr stark. Etappen, Carthy eine Karte, Bettiol auf dem Papier die andere, aber 21 noch nicht viel gezeigt. Caicedo traut der KV eine Wiederholung erstmal auch nicht zu.

    Eolo: Schwach. Noch hakenlos. Shitsprinter en masse, keiner kann besser als 8. werden? Ravasi einer der vielen Lampre GK Hoffnungen die nichts wurden. Wird auch hier nicht plötzlich gut. Ropero 98er, bergig, aber keiner der unter die Top 30 sollte. TEam nicht für viel hier, also Flüchten und im Sprint auf Platz 8-15. düsen.

    Groupama: Ohne Pinot….. kastriert. Wobei halt Pinot selbst auch gerne kastriert. Démare darf nie zur Tour wenn Pinot geht, ganze Team für ihn, jetzt kein Pinot hier und weil Démare Gaudu plagen darf aber nicht Pinot ist er doch auch nicht hier. Also…. Molard? Helfer. Reichenbach? Helfer. Attila Valter: Jung, hat 20 durchaus gefallen, kann sich entwickeln, erstmal die Top 15 anvisieren, wenn’s nicht klappt auch nicht tragisch. Etappe wird hier sozusagen unmöglich, Molard ist ganz gut, aber nicht gut genug, Reichenbach sowieso nicht. Was die anderen überhaupt können sollen sowieso unklar. Noch hakenlos, aber Madaous oder Küng, also jemand der eine Etappe holen könnte kommt wohl schon nicht mehr. Démare würde nach KV passen, kann ja raus nach ein paar Etappen, Tour vorbereiten… So ist das ganze aber etwas schwach. Valter interessant, den Rest braucht’s gar nicht.

    Intermarché Wanty: Man hat halt nicht viel, ist aber ProTour. :negative: Hirt ist schlussendlich nicht so gut. Kreder, war mal eine Saison lang was. Minali sah eine Saison lang so aus als ob er was werden könnte. Pasqualon also der Starsprinter, aber eine Etappe kann man hier nicht erwarten. Top 5 schon. Hügel GK, auch nichts, eben Hirt, Quinten ist nicht Ben, Petilli ist ein Lampreopfer, Top 30 darf er aber schaffen. Taaramäe 34, schon lange nichts mehr. Auch täglich flüchten angesagt, Pasqualon sprintet dann halbwegs anständig.

    Israel: Schade kein Woods. Nur Däneler. Den sieht der KV jetzt aber mal nicht als Siegkandidaten. 20 sagt ja jeder einigermassen junge kann was, aber die alten weniger. Viva Däneler, aber der fährt nur in die Top 10, kann dafür eine Etappe gewinnen. Der Woods hätte mehr gebracht findet der KV, beide rein. Sprint dann Cimolai und offenbar ist Bevin in Form und jetzt Sprinter. Cimolai aber wohl immer noch verlässlicher. Der ist gar nicht so schlecht, aber hier halt schon nur irgendwo zwischen Merlier und Pasqualon. Form 21 aber nicht da, 20 war auch schon nicht so gut, doch Bevin weiter vorne? De Marchi flüchtet erfolglos. Etappen keine oder dann Däneler. Team passt eigentlich, auch wenn Woods sinnvoll gewesen wäre.

    Jumbo: George Bennett im GK Voll überzeugt bisher nicht, ist einer von denen bei denen man nicht weiss was sie bringen wenn sie mal wirklich Leader sind. Der KV denkt aber einfach Top 10, mehr nicht, also wie 2018, da war er ja wohl auch klarer Leader. Foss als nr 2, zum lernen. Scheint ja nicht schlecht, Avenirsieger, aber 97 ist unterdessen schon fast alt… ist klar noch weniger weit als andere in dem Alter, und scheint dem KV irgendwie doch ein Kandidat schlussendlich nichts zu werden. Kann ja nicht jeder ein Star sein. Groenewegen hier mit Comeback, mal sehen wie’s läuft. Nach Polen könnte er ja schon auch einen Schaden haben. DArum erstmal eine Art Wildcard im Sprint, keine Ahnung wie’s läuft. Rest Helfer, die guten braucht’s in Frankreich.

    Lotto: Alles für Ewan der hier Sprintdominator sein will und auch gute Chancen hat. TEam vorallem für ihn da. De Gendt darf flüchten, holt ja vielleicht wieder eine Etappe. Vanhoucke am Giro 20 aus dem nichts am Anfang gut, dann weg. Aber hat 21 bisher bestätigt, also wirklich einer der hoffen kann mal einigermassen gut zu werden. Hier alle Freiheiten, also mal Top 15 anvisieren? Aber Star des Teams natürlich der Seriensieger Ewan.

    Movistar: Soler, GK! Jetzt muss er zeigen dass er’s kann, das er mehr als ein Helfer und Etappenjäger ist. Letzte Chance. Auch einer der überholten Generation, 93er. Der KV dachte vor dem Giro 20 er sei da sogar einer der FAvoriten, dann nicht dabei. Vuelta Etappe aber wieder nicht im GK, darum zweifelt auch der KV jetzt etwas. Kann er wirklich 3 Wochen durchfahren? Und ist er dann gut genug um auch in die top 5 zu fahren, weil das müsste schon das Ziel sein. Aber zeigt immer mal wieder dass er schon gut ist, darum glaubt der KV eben doch noch daran. Team dahinter ist ganz ok, gut genug. Cataldo ist alt und lässt nach. Jorgensen jung und kommt, Oliveira ein rätselhafter Giese. Pedrero verlässlicher Helfe. Rubio hat am Giro 20 gefallen als Neo, nächster Schritt, hier schon Edelhelfer der je nach Situation auch Freiheiten kriegt? Torres dem KV nicht bekannt und Villella unterdessen einfach ein ok Helfer für die frühen Berge. TEam ist da diesmal ein Leader dabei ist ganz ok. Hängt alles von Marc Soler ab:

    Team KV muss essen: Wollte ja alle durch, Kanarienvogelin will aber dass der Kv jetzt isst.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #752853
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Thomas dann wie erwartet nach gestern.

    Sonst so: Masnada kann auch ZF? Schade dass er reiner Helfer ist am Giro, der könnte da ja sonst wirklich relativ weit vorne reinfahren.
    Lucas Hamilton hingegen kann das nicht… aber am Berg gut.

    Jungspunde:
    Arensmann: Hier der beste, gute Romandie. Gestern 10., erster der etwas mehr distanzierten. ZF dann 30. keine Katastrophe aber auch nicht super. Aber erste Saison oben, der ist bald mal was für Wetten.
    Skjelmose… den kannte der KV bis gestern nicht…War zwar UAE schon 6. 2000er 15. gestern und 15. im GK. ZF 35.. Auch merken
    Van Wilder: Gestern im Vergleich mit den 2 anderen enttäuschend. 24. über 6′ hinten, Skjelmose war auf 3′, Arensmann unter 2′. Heute aber 4. im ZF. Also erstmal ein McNulty, einer der das ZF schon hat, aber jetzt am Berg noch mehr bringen muss.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #752850
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Auf Youtube ein Interview, er meinte er wollte schalten, aber Hände kalt, kein Gefühl und so, dann…. Na ja, im Normalfall holt er die paar Sekunden auf Woods morgen locker.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #752847
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hihi… Aber ok, der KV sucht mal ein Video.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #752845
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Woods! Stream lief heute gut, doch kein PayTV für den Giro? Bis er etwas mehr als 10km vor dem Ziel out war. Der KV dann keine Lust neu zu laden, sah nicht nach viel Action aus. Sah auch noch nach Sieg der vorne aus, hinten zwar lahm, aber holte ja kaum was auf. Auch Lahmtempo hinten sollte doch auf die 2 2′ holen da, nicht knapp 1′

    Woods heute, morgen Thomas das GK.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Forum Relaunch #752836
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gut! Welcome back Bündner! Hoffentlich kommt Bärentatze bald, dank ihm haben wir erst bemerkt dass wir unter Quarantäne waren….

    Noch ein paar Fragen.

    -Wozu sind Schlagwörter gut? Der KV schreibt jetzt da jedenfalls brav „Hau Jaja“ hin, man soll ja jemanden schlagen, aber wofür ist das genau?
    -Wie kommt man zum ersten neuen Post? Zum letzten jetzt begriffen wie, da auf die Minuten, Stunden, Jahre klicken, aber zum ersten neuen?
    -Gleiches Thema, wäre es irgendwie möglich klarer zu zeigen wo neue Posts sind?
    -Kann man es irgendwie so organisieren, dass des KV’s Tipps immer automatisch geändert werden, wenn ein Rennen zu Ende ist? So, dass der Sieger in KV Tipps immer als **** erscheint. (Damit andere eine Chance haben, hole nämlich ab sofort immer den 5er)


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #752835
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Soler! Etappe, cool. Nur 22 Fahrer vorne, darunter Sagan und Colbrelli. Der KV weiterhin nicht gesehen, überlegt sich halt für den Giro zu bezahlen, weil Streams gingen in letzter Zeit gar nicht, jetzt schon länger gar nicht mehr versucht. Morgen vielleicht.

    Soler im GK jetzt, schön, aber Etappe, irgendwie gefällt das dem KV ja nur halb, der soll nicht Etappenjäger sondern GK Fahrer sein. Aber vom KV aus auch beides….

    Erwähnenswert nach KV die jungen DSM, Van Wilder und Arensmann. Hier vorne dabei gut, einer wie Kruijwijk hinten.
    Die Almeida/Evenepoelhelfer auch da, Masnada+Cattaneo.

    Morgen natürlich die grosse Show, der KV schliesst sich Jaja an, hoffentlich kann man wie geplant fahren.
    Keine Ahnung wie die alle immer so aussehen am Berg, aber der KV würde mal sagen Thomas wohl FAvorit? Will ja vermutlich auch gewinnen, Zeichen setzen, bin da, an der Tour bin ich Leader, nicht der Ecu da.


    Leitplanke

    als Antwort auf: Forum Relaunch #752820
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV ist auch hier!
    Merci!


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #740058
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt kommt Colbrelli da rüber und gewinnt. Bevin auch noch da, pah. Unerwartet, Topsagan vor ein paar Jahren, ok, der wäre hier drübergekommen. Colbrelli sah der KV nicht. Gewinnt ja auch allgemein nicht viel, hat wieder mal geklappt, auch gut.

    MOrgen dann wohl Sagan auch wieder dabei?


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #740057
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, 20 Jahre her, wir sind alt… so alt dass wir ja gar niemanden mehr reinlassen. Aber die Covid-Forumsquarantäne ja wohl bald vorbei! Denke aber das war immer eine Woche bevor der Giro los ist?

    Sagan vs Colbrelli, der KV ist ganz stolz, ein wahrer Kenner. Zum Glück wird sowas nicht getippt, hätten ja alle ***** P. Sagan **** S. Colbrelli gehabt :D

    Heute dann schon Action möglich, auch wenn die Monsteretappe am Samstag das ganze hier entschärfen könnte. Theoretisch wäre aber auch hier was möglich. Aber wohl gute Ineoskontrolle und am Schluss holt Hirschi die Etappe! NAch dem perfekten Tipp gestern heute ganz furchtlos der KV!


    Leitplanke

    als Antwort auf: Tour de Romandie #740055
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20357
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Romandie mit einem ganz wilden Parcours findet der KV.

    Die Königsetappe ist cool, hart, Thyon 2000 kennt der KV ja nicht, aber diese Wallisseitenaufstiege sind allgemein nicht übel. Nach KV die härteste Königsetappe seit Jahren (ok, hat nicht wirklich viel kontrolliert)

    Dazu ist der Rest auch nicht übel. Die Juraetappe sieht auf den ersten Blick härter aus als normalerweise, Höhenmeter en masse. Vorallem der erste Teil schwer, dann lässt’s etwas nach, aber das fühlt man halt dann am Ende auch in den Beinen. Viel passieren wird vermutlich schon nicht, kommt ja noch Thyon 2000 aber hart ist das.

    Die 2 einfachen Etappen, sprintfreundlich sind die Welschen ja nie, also dieses Jahr auch nicht. Klar da können Leute wie Sagan, Colbrelli schon um den Sieg sprinten, aber Viviani? Heute noch eher als am Freitag, der Rundkurs mit 2 Bergen aber 20-30 Km vor dem Ziel immer. Relativ Romandiestandard, aber auch eher etwas schwieriger als auch schon findet der KV.

    Schade dass viele fehlen, Roglic-Pogacar wäre hier cool gewesen. So halt wohl Ineosfestspiele? Thyon aber ja schon schwer, trotzdem sieht das sehr nach Thomas oder Porte aus findet der KV.


    Leitplanke

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20,028)