2. Woche Vuelta a España 2009

Home Foren Vuelta a España 2. Woche Vuelta a España 2009

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 78)
  • Autor
    Beiträge
  • #670369
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    konnt unn kann heut udn morgen nicht schaun also bin ich ganz froh dass nix passiert ist udn morgen bitte auch nur so wie nach Arcalis

    La Pandera soll es dann rundgehen


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #670370
    Highway Star
    • Beiträge: 111
    • Jungprofi
    • ★★★★

    wieso soll eine Gruppe durchkommen ? das macht es ja nur fad, dann greift wieder kaum ein GW favorit beherzt an, wenn es weder um Bonussekunden noch um den doch prestigeträchtigen Etappensieg geht.

    #670371
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Basso konnte einfach nicht mehr. Der war in der Favoritengruppe verdächtig weit hinten. Als Smyd geführt hatte, wurde der Abstand rapide kleiner, aber wenn ich mich recht erinnere war Basso ziemlich schnell von seinem Hinterrad verschwunden.

    #670372
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    sind mir paar leute zu passiv!
    Basso muss! Valverde muss auch noch was rausholen gegen Evans. Den Danielson sollten sie auch noch etwas Zeit geben, obwohl er wöre dann der nächste Garmin GK Fahrer. Alles viel zu sehr taktisch. Sehr viel abwarten schon wieder. Bis auf Gesink natürlich. Sehr gut der Junge.


    #670373
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ein wort noch zu rsn. also diesen journalismus möchte ich persönlich nicht sehen, aber da hat man ja schon ähnliche sachen über vino geschrieben als er die vuelta gewann:

    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_59375.htm

    ansonsten gesink sehr gut und bringt spannung in das rennen. mosquera auch gut. wenigstens mal was getan. des weiteren muss cobo noch etwas tun. für mich sah basso auch nicht gut aus. szmyd ist voll tempo gefahren. sah sehr gut aus. dann war ein loch in der gruppe und basso hinten. dann hat szmyd aufgehört. bei basso ging nichts mehr.

    #670374
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die beste Bergetappe des Jahres heute…
    Der Defekt von Evans ist zwar ärgerlich…aber immerhin ist heute etwas passiert.


    #670375
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Das darf ja wohl nicht wahr sein was Evans heute passiert ist… Wieso dauert das über eine Minute???? Hoffe er kann das wegstecken (nach so etwas darf man nämlich ruhig mal ein mentales Problem kriegen) und kann noch aufs Podest fahren.

    Ansonsten hat die Etappe schon gut selektiert. Dass sie alle einzeln reinkommen, kann man nicht erwarten in der Sierra Nevada. Dafür waren die letzten Kilometer zu flach. Aber dadurch dass es schon am Monachil zur Sache ging, hat es zwischen den Gruppen mal ordentliche Abstände gegeben.

    Die Fronten auf jeden Fall nun endgültig geklärt, die Top-6 haben sich klar vom Rest abgesetzt. Sanchez oben raus noch einiges gutgemacht, überzeugend ist das aber nicht was er bisher zeigt. Tendenz kein Podest.

    Mosqueras Angriff sah gut aus, nur wo soll er noch soviel Zeit gutmachen? Braucht ja auch einiges an Vorsprung für das ZF. Sehe nicht, wie er noch aufs Podest kommen kann. Etappensieg morgen aber durchaus möglich.

    Bliebe also ein Vierkampf Valverde-Gesink-Basso-Evans. Valverde für mich jetzt der Topfavorit.

    Der Rest:

    Danielson heute viel verloren. Cunego im Gruppetto, aber sicherlich auch selbst so gewollt. Dafür Tiralongo jetzt Achter!! Dass er gut klettern kann ist bekannt, dass er ein ganz gutes Jahr hat war nach Portugal auch zu vermuten, aber dass er hier auf Top-10-Kurs liegt, kommt schon überraschend!

    Bei Navarro kommts für mich noch überraschender. Und bei Hoogerland erstmal… Den hatte ich vor der Vuelta eigentlich nicht wirklich wahrgenommen.

    Valjavec noch nicht im Ergebnis (sind aber auch erst 102). Schon ein Rätsel was er jetzt fährt. Evtl. krank? Gab ja zwischendurch Meldungen er wäre in der Spitzengruppe gewesen. Schien aber auch nicht zu stimmen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #670376
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wie ien platten sieht das bei evans nicht wirklich aus. wenn er einen schleicher hatte kann man natürlich mit dem teamauto ÜBER funk den radwechsel besser abstimmen und nicht einfach anhalten und gott hilf! trottel

    #670377
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    nach was sieht es dann aus ?

    valverde ist ein arrogantes arschloch. das konnte man heute wieder einmal mehr in seinem mittelmässigen armstrong-schauspiel erkennen wie der spanier oft am schluss der gruppe war. soll er doch diese gähnende-vuelta gewinnen. die präparation passt anscheinend. valverde ist kein fahrer der in einer gt schon mal was wirklich grosses abzog, auf grosser bühne. aber auch er darf mal. obwohl der schon längst seine sperre absitzen sollte..

    der einzige spannungspunkt heute : als basso`s löli`s tempo machten, hier war ein funken hoffnung vorhanden.

    kaisersluschen hat recht :

    beste bergetappe des jahres.


    102

    #670378
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5011
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bei Samu Sanchez scheints mir als hätte er bei den zweistelligen Prozenten dieses Jahr Probleme; bei den Rollerbergen ja gar nicht so schlecht, wenn er die Pandera einigermaßen übersteht sehe ich mir dem Navacerrada+Abfahrt und dem ZF dazu durchaus noch gewisse Podium-Chancen.

    Evans gefiel mir heut auch vor dem Platten nicht so besonders, ein bisschen Zeit hätte er wohl genommen.

    Er geht nach morgen wohl raus, macht jetzt wohl auch keinen Sinn mehr, hat total rausgenommen, am Monarchil war er noch recht lang dabei. Danielson, einen schwächeren Tag habe ich schon erwartet, Top10 sollte es aber schon noch werden. Joaquín fährt wieder eine gute Vuelta.

    Der Monarchil hat sich mal wieder als einer der besten Vuelta-Berge präsentiert, auch von der Granada-Seite gibt er viel her.

    #670379
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20769
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Alles Mist, Pythagoras gewinnt die Wette, schlimme Sache.

    Heute, klick klick klick, schien aber doch ganz spannend zu sein eigentlich. Ok, dann Sierra Nevada halt Sierra Nevada, Autobahn, da läuft nicht so viel. Evans Pech wohl, da lief aber beim KV schon fast nichts mehr klickmässig, resp. irgendwann wird’s ihm zu blöd. Aber schon ok, dafür hatte der KV jetzt Spass, hat gleich das Cyclingnewsforum durchgelesen. Also Valverde und co. hätten warten müssen meint man :D, sei unfair und unsportlich und spanisch! Sehr amüsant.

    GK sieht damit natürlich für Valverde sehr gut aus… ist zwar einerseits noch weit bis Paris, andererseits hört die Vuelta in Madrid auf, also was anderes. Und morgen die letzte wirkliche Bergetappe.. Aber eben, die 3. nacheinander, da kann’s immer einen erwischen. Und Gesink ist verdammt nah dran. Basso wohl zu weit, ausser Valverde nimmt’s morgen. Evans ebenso zu weit und Mosquera Sanchez sowieso. Eben, ausser morgen schwächelt Valverde. Dazu noch das stärkste Team, Rodriguez, dazu Moreno und Superkiryienka, die können alles locker kontrolllieren, auch wenn morgen Evans eine Selbstmordattacke starten sollte so um Jaen rum oder so, ab da wird’s ja hügeliger.. Und Navacerrada ist auch nicht so ultraschwer, Abfahrt, da wird man Basso los. Also VAlverde oder Gesink sagt der KV.

    Sonst: Valjavec wohl irgendwie krank, ganz untadejig was er da bietet. Anton aber auch eine Riesenenttäuschung, da hatte der KV mehr erwartet, einiges mehr. Danielson dafür wie erwartet, Cunego ebenso, schade, aber war klar dass er seine blöde WM will anstatt mal ein akzeptables REsultat zu bringen. Der Köbu hingegen nervt, war doch lange vorne dabei noch, dann als der KV das klicken um was zu sehen aufgegeben hat ganz weg, vollkommen eingebrochen wohl, resp. rausgenommen um morgen was versuchen zu können? 1 gegen 1 kann er die anderen ja nicht schlagen, von daher ok. Der KV hofft mal der zeigt dafür morgen was, muss ja die Wette immer noch irgendwie gewinnen. Toni und Köbi in die Flucht!

    Top dafür Kiryienka. Vergisst Hoogerland, den der KV auch nicht kennt, Kiryienka ist top! GK Fahrer, kann er sein. Als Helfer wird er noch 12. heute. Brillant. Aber ok, ist natürlich die Vuelta und schlussendlich fehlt doch etwas die Breite. Trotzdem, top. Tiralongo natürlich auch, Moinard ebenso, Riblon ok, von vorne, trotzdem, seit wann kann der das? Navarro dahinter, so gesehen natürlich sogar leicht enttäuschend. Und Hoogerland durchaus nicht schlecht, aber der +++ Star des Tages Kiryienka.


    Leitplanke

    #670380
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    evans hat noch die von mir geforderte :D zeitstrafe (10s) für das abziehen vom auto bekommen.

    #670381
    Hnnv
    • Beiträge: 9
    • Anfänger

    evans war mit seinem platten und der minute Zeitrückstand schon gestraft genung.

    Aber die Spanier snd ja seeehr dafür bekannt immer alles ganz genau zu nehmen, vor allem wenn es gut für ihren Piti ist.


    „Diese Kasachen gehen nicht ans Telefon.“ :D

    #670382
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Lächerlich! Aber wie Hnnv richtig sagt, man will halt Valverde siegen sehen. Was für einen Nationalität haben eigentlich die Typen im neutralen Materialwagen? Evtl. haben auch die extra den ganzen Wechsel so verbaselt?!?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #670383
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Aber Herr Evans hat das schon ziemlich blöd offensichtlich gemacht. Allerdings ist die Strafe natürlich lächerlich.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #670384
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Was war denn eigentlich genau das Problem? Ich bezweifle, daß es um einen Platten ging, aber anscheinend hat sich Evans nicht dazu geäußert, nichtmal bei CN ist was darüber zu finden.

    Alles in allem ein Riesenglücksfall für ihn, denn an der Favoritengruppe hätte er nicht dranbleiben können.

    @ Jaja
    Sind natürlich Japaner. Da steht doch Shimano auf den Wagen!

    #670385
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bezweifle ich ja auch noch, das es schneller platten war. ich denke auch, das die teams darüber unterrichtet sind, das man übertriebenes festhalten am auto bestrafen wird. zum vergleich: kurze zeit später hatte sich mosquera eine flasche reichen lassen und er traute sich nicht, sich noch 1s lang festzuhalten und er ist spanier!

    ok, gestern gabs noch eine entscheidung, die für aufregung sorgte. der autobus +voss und perez war aus dem zeitlimit gefallen und alle die darin waren, bekamen 25 punkte abzug in der punktewertung. greipel also nur noch 6 punkte vor piti. allerdinds ist cancellara auch näher gerückt.

    #670386
    Highway Star
    • Beiträge: 111
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Greipel verdient das Punktetrikot eh nicht. Eher so ein Fahrertyp wie Bennati, aber der siegt leider zuwenig nach seiner verletzung. Aber der ist zumindest im Zeitlimit geblieben!

    #670387
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20769
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Rausschmeissen sagt der KV. Wozu gibt’s ein Zeitlimit? Wenn die jungs zu schwach sind das zu packen haben sie im Rennen nichts zu suchen.


    Leitplanke

    #670388
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mal kurz nachgeschaut. das mit den 25 punkten abzug ist wohl (uci)regelkonform:

    Quote:
    The commissaires panel may extend the finishing time limits after consultation with the organiser. In case riders out of the time limit are given a second chance by the president of the commissaires panel, those who are classified in the classification by points shall have confiscated the equivalent points awarded to the winner of this same stage to their individual general classification by points.
    #670389
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Alles in allem ein Riesenglücksfall für ihn, denn an der Favoritengruppe hätte er nicht dranbleiben können.

    Sah vielleicht gestern nicht gut aus, aber er ist doch am Ende alleine nicht viel langsamer gefahren als die Favoritengruppe. Die Minute hat er durch den Wechsel kassiert, danach fuhr er dann in demoralisiertem Zustand das gleiche Tempo.

    Heute ein schöner Angriff von Evans, leider hat er es nicht durchhalten können. Mosquera bestätigt mehr und mehr, dass er der beste Bergfahrer ist. Der Sturz in Lüttich hat ihn wohl am Aitana und auch noch nach Xorret del Cati behindert. Aber als mit Abstand schwächster ZF der Favoriten wäre es auch ohne Sturz sehr schwer gewesen, aufs Podest zu kommen.

    Sanchez heute zum ersten Mal überzeugend, zieht an Basso vorbei und ist damit jetzt ein sehr heißer Podest-Anwärter. Vielleicht geht sogar noch mehr. Und Valverde hat schonmal eine Vuelta in der Abfahrt verloren…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #670390
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich hatte ja gehofft, an den drei tagen könnte mosquera mehr zeit gewinnen als er beim zf verloren hatte. leider nicht, deshalb war mein siegtipp wohl zu optimistisch. es waren sicher drei schwere tage und ich hätte ehrlich nicht gedacht, das valverde als sieger daraus hervorgeht. aber die letzten meter kamen ihm jeweils doch zu sehr entgegen. es bleibt trotzdem noch spannend.

    #670392
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5011
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sehe eigentlich nur noch Sanchez der Valverde den Sieg streitig machen kann. Dazu muss er aber am Navacerrada vorm etwas wegkommen und dann in der Abfahrt sein Glück versuchen. Die Straße da ist in meiner Erinnerung eher breit und gut asphaltiert, was es natürlich schwierig macht. In diesem ZF traue ich Samu etwa 30 sec auf Valverde zu, dh. er braucht 40 an der Navacerrada …. einfach ist das nicht da spielt auch die Bonussekunden noch eine Rolle, was schwer einzuschätzen ist. Gesink sehe ich im ZF eher bei Valverde, etwas dahinter wohl.

    Avila könnte noch interessant werden, falls keine Ausreissergruppe durchkommt kann sich Valverde hier nochmal 20 Bonussekunden abgreifen.

    #670393
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Mein Gott was ein Sche!ßrennen

    Das letzte wie greipel hier ver@rscht wird… 30min Karenzzeit ist wenig genug und seit wann gibt es Strafen für die die rausfallen wenn eszu viele sind???

    Hat man das 06 bei der Tour gemacht? Nö aber das ist ja auch ein echtes radrennen und keine so Lachnummer

    Und Mosquera kann vielleicht am Freitag nochmal was probieren. Aber eigentlich ist die Vuelta gelaufen


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #670394
    Highway Star
    • Beiträge: 111
    • Jungprofi
    • ★★★★

    die Vuelta ist keine Spazierfahrt, das gilt auch für den Autobus; Greipl soll froh sein, dass er noch mitfahren darf; und ich gönne ihm definitiv das Punktetrikot nicht !

    Ich bin mir noch nicht sicher, welche zeitunterschiede das Zeitfahren hergeben wird;

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 78)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.