Basso Tour 06

Home Foren Tour de France Basso Tour 06

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 362)
  • Autor
    Beiträge
  • #620404
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    sehe ich nicht so. wenn er in einem anderen Team fahren würde als T-mobile, wäre er für mich ganz klar der dritte Kandidat was den Toursieg angeht. Besser als ein Leipheimer, Mancebo oder Landis ist er nämlich auf jeden Fall

    woher nimmst du denn diese erkenntnis?
    vielleicht doch etwas zu kategorisch, weil mit sicherheit nicht allgemeingültig.

    #620405
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    er hat warscheinlich einfach mal klöden in bestform (also wie 04) mit den anderen dreien verglichen. im zeitfahren ist er in jedem fall besser als die drei, und zumindest mancebo und landis konnte er 04 immer folgen. leipheimer steckt er sowieso in die tasche…

    #620406
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von opera

    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    sehe ich nicht so. wenn er in einem anderen Team fahren würde als T-mobile, wäre er für mich ganz klar der dritte Kandidat was den Toursieg angeht. Besser als ein Leipheimer, Mancebo oder Landis ist er nämlich auf jeden Fall

    woher nimmst du denn diese erkenntnis?
    vielleicht doch etwas zu kategorisch, weil mit sicherheit nicht allgemeingültig.

    also vor Leipheimer und Landis sehe ich ihn auf jeden Fall in einer dreiwöchigen Rundfahrt solange die Form stimmt. Mancebo ist ein Streitfall, weil der hat sich auch zu einem konstanten Topfahrer entwickelt. Über das ganze Jahr über erzielt Mancebo wahrscheinlich bessere Ergebnisse, aber Klöden ist stärker im Zeitfahren und hat einen besseren Antritt also sehe ich ihn bei der Tour vorne. natürlich immer vorausgesetzt, dass beide in Form sind.

    #620407
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich sehe es nicht ganz so. Bei der Tour06 dürfte ein gut aufgelegter Klöden einen gut aufgelegenten Mancebo in der Tasche haben, denn Mancebo ist als Zeitfahrer einfach zu schlecht und die Zeitfahrkilometer zu viele.

    Leipheimer hat sich die letzten Jahre stetig verbessert und ist im Zeitfahren sicher nicht zu verachten. Ich könnte mir durchaus denken, dass er 06 auf dem Klöden-Niveau04 agieren kann und ist angesichts der Zeitfahrlastigkeit sicher ein Mitfavorit… der olle Lutscher.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #620408
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    leipheimer ?!

    nie !

    da fällt mir ein ich wollte noch was im würste thread schreiben… :D

    #620409
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von RüCup
    leipheimer ?!

    nie !

    da fällt mir ein ich wollte noch was im würste thread schreiben… :D

    naja also Leipheimer wird wahrscheinlich unter die Top 10 kommen, evtl. auch Top 5, aber dass er um den Sieg mitfährt halte ich doch für sehr unwahrscheinlich. Zeitfahren ist sicher eine seiner Stärken, aber im Vergleich zu Leuten wie Ullrich, Basso oder auch Klöden fehlt ihm meiner Meinung nach einiges. und am Berg wird er die Zeit dann sicher nicht aufholen. er kann zwar denke ich schon recht lange an den Favoriten dranbleiben, aber Zeit gutmachen wird er da sicher auch nicht.

    #620410
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Raumcollagen
    Ich sehe es nicht ganz so. Bei der Tour06 dürfte ein gut aufgelegter Klöden einen gut aufgelegenten Mancebo in der Tasche haben, denn Mancebo ist als Zeitfahrer einfach zu schlecht und die Zeitfahrkilometer zu viele.

    mancebo ist vielleicht kein top-zeitfahrer, aber so schlecht ist er dann auch wieder nicht – vor allem hat er sich in den letzten jahren stetig verbessert. je länger die zeitfahren sind, desto besser fährt er auch.
    wenn man klödens top-jahr nimmt, kann man vielleicht zu dem schluss kommen, dass er besser sein kann. aber „auf jeden fall“ ist er es nicht.

    #620411
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ MaxiHaberl:

    genau das meinte ich ja. ich wollte es nur etwas „pointierter“ ausdrücken. :D ;)

    #620412
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ist natürlich spekulativ, stimmt schon, dass Mancebo letztes Jahr beim langen Zeitfahren nicht viel auf die besten verloren hat. Trotzdem denke ich, dass er auf 110km mehr als drei Minuten auf Klöden verliert, das wären etwa 15s auf 10km, ich denke dass ist realistisch. Und drei Minuten sollte ein Top-Klöden sich bei dieser nicht allzu berglastigen Tour von einem Top-Mancebo eigentlich nicht abnehmen lassen.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #620413
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Raumcollagen
    Ist natürlich spekulativ, stimmt schon, dass Mancebo letztes Jahr beim langen Zeitfahren nicht viel auf die besten verloren hat. Trotzdem denke ich, dass er auf 110km mehr als drei Minuten auf Klöden verliert, das wären etwa 15s auf 10km, ich denke dass ist realistisch. Und drei Minuten sollte ein Top-Klöden sich bei dieser nicht allzu berglastigen Tour von einem Top-Mancebo eigentlich nicht abnehmen lassen.

    will auch gar nicht behaupten, dass mancebo „auf jeden fall“ besser ist als klöden – vor allem nicht bei diesem streckenprofil.
    aber klöden ist auf keinen fall „auf jeden fall“ besser: bisher war 2004 eher die ausnahme, und mancebo hat sich (fast) konstant jedes jahr verbessert…

    #620414
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    deshalb betone ich ja immer Top-Klöden vs. Top-Mancebo. Wie die Form letztlich aussieht kann niemand vorhersagen.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #620415
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Raumcollagen
    deshalb betone ich ja immer Top-Klöden vs. Top-Mancebo. Wie die Form letztlich aussieht kann niemand vorhersagen.

    habe ich schon verstanden; meine erste kritik traf ja auch einen anderen beitrag; meine hauptkritik bezieht sich immer noch auf diesen.
    wollte aber das

    Quote:
    Mancebo ist als Zeitfahrer einfach zu schlecht

    nicht ganz unwidersprochen stehen lassen…

    #620416
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    angenommen, alle haben bei Tour ihre beste Form.
    Dann gewinnt Ulle mit mindesten 2 Minuten Vorsprung vor Basso. dahinter Klöden, aber nur weil er für Ulle arbeiten muss, am sonst landet er noch vor Basso.
    wo landet dann Vino? ich glaube, zwischen Basso und Klöden. dannach wird schwer.

    Vuelta/Giro sind kein Tour, daher kann man schlecht sagen, wo Valverde/Cunego landen. ignorieren wir einfach mal, Valverde hat sowieso noch Zeit, cunego maßlos überschätzt als GT-Fahrer.
    bleiben noch Mancebo/Leipheimer/Landis/Rassmussen/Evans/Popo/Totschnig/Menchov/Karpets

    Top 8 wird Rassmussen nie mehr schaffen. es sein denn, es gibt kein Zeitfahren mehr bei Tour.
    Totschnig wohl auch zu alt. Popo noch nicht so weit.
    Karpets macht irgendwie kein Fortschritt.
    Mancebo streit mit Leipheimer Platz 4. oder Platz 5, je nach dem wo Klöden landet. danach kommt Landis/Evans/Menchov.


    Old Path, White Clouds

    #620417
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    dachte schon, wir müssten thread umbenennen…
    aber jetzt taucht der name basso mal wieder auf.

    auch wenn ich dem kinobub keineswegs zustimme…

    #620418
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    rein theoretisch, wenn basso und ullrich in topform ( was auch immer das heissen soll ) antreten und ohne sturz, einbruch durchkommen bis nach paris, dann wird es so oder so eine sehr enge entscheidung geben denke ich.

    der sieg an der tour geht dieses jahr nicht über ullrichs schwäche, sondern über bassos stärke. basso könnte die tour gewinnen, wenn a.) basso im zeit- wie auch im bergfahren 1 bis 2 Schritte nach vorne machen konnte und b.) ullrich im bergfahren einen schritt nach hinten machen würde. ich denke aber dass a.) ullrich dieses jahr einen schritt nach vorne machen wird im bergfahren und im zeitfahren gleich bleibt wie letztes jahr und b.) basso einen schritt im zeitfahren nach vorne macht und am berg gleich bleibt wie letztes jahr. weil, wenn ich das recht in errinerung habe, konnte sich basso am berg bei der tour von 04 zu 05 nicht mehr gross steigern, im zeitfahren hingegen schon.
    von daher denke ich, dass ullrich das rennen machen wird. ich glaube wir werden dieses jahr von ulle so schreckliche grimassen am berg sehen wie noch nie, was sich (kämpferisch) dann aber auch ausbezahlt machen wird.


    102

    #620419
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    JU grimassiert erst dann, wenn er so richtig platt ist. Mehr grimassieren hesst also mehr Zeit verlieren.

    Zum Thema:
    Bei allem Respekt vor Bassos Absicht, das Doppel zu wagen, sollte man nicht davon ausgehen, daß er sich wie in den letzten Jahren immerzu weiter verbessert.
    Wahrscheinlicher ist es, daß er seinen Zenit schon erreicht hat. Und dann wird es mit einem schweren Giro in den Beinen fuer einen Toursieg nicht reichen.

    #620421
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20774
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Basso gewinnt.

    Ullrich hat seinen Zenit schon vor Jahren überschnitten. Er hatte schon 05 in den Bergen keine Chance gegen Basso, wird 06 nicht anders sein. Basso wird sich evtl. nicht mehr verbessern, aber Ulle dafür weiter verschlechtern. BAsso gewinnt, relativ klar sogar.


    Leitplanke

    #620422
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich wäre btw. vorsichtig karpets so pauschal abzuschreiben. er hat immerhin topten beim giro 2005 erreicht. das war ja erst seine erste topten-platzierung. wenn er die tour mitfährt, kommt er unter die ersten zehn.

    #620423
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Basso gewinnt.

    Ullrich hat seinen Zenit schon vor Jahren überschnitten. Er hatte schon 05 in den Bergen keine Chance gegen Basso, wird 06 nicht anders sein. Basso wird sich evtl. nicht mehr verbessern, aber Ulle dafür weiter verschlechtern. BAsso gewinnt, relativ klar sogar.

    Einspruch euer Vogel. Basso gewinnt keine 2 Rundfahrten hintereinander. Und den Giro gewinnt er. Ergo kann der Sieger der Tour nur Jan Ullrich heissen. Zenit hin, Zenit her.


    pompa pneumatica

    #620424
    Statistikzwerg
    • Beiträge: 227
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Bassos Fortschritt gegenüber Ullrich von 2004 nach 2005

    2004 im Ziel Vorsprung Basso vor Ullrich 1:49
    in 76 km Itt und Mannschaftzeitfahren
    Ullrich 3:39 vor Basso
    also hat Basso in den Bergen 5:49 Vorsprung erarbeitet

    2005 im Ziel Vorsprung Basso vor Ullrich 2:10
    in 74 km Itt und Mannschaftzeitfahren
    Ullrich 1:22 vor Basso (CSC vor T-Mob)
    also hat Basso in den Bergen 3:32 Vorsprung erarbeitet
    also 2 min weniger als das Jahr zuvor.

    Bei 110 km Zeitfahren sollte es spannend werden wer von den beiden zuerst ins Ziel kommt, vor allem wenn Ullrich weder krank wird noch Autoscheiben testet.

    Basso ist auch schon 28 gewaltige Steigerungen zum Vorjahr erwarte ich da nicht.

    #620425
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Normal kannst du 2005 noch eine Minute beim ITT bei Ullrich dazuzählen, wegen der grottenschlechten Prologs/1.Etappe.

    #620426
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von RüCup
    @ MaxiHaberl:

    genau das meinte ich ja. ich wollte es nur etwas „pointierter“ ausdrücken. :D ;)

    weiß schon. ist dir auch gut gelungen. ;) war auch eher auf den Beitrag eins vor dir bezogen und ich hab auf die Schnelle einfach deinen statt den Beitrag davor zitiert.

    #620428
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Basso gewinnt an Erfahrung, wie schon mitgeteilt. Wenn alle in Form sein sollten, dann tritt die Telekom mit zwei potentiellen Siegkandidaten an. Dazu noch die Helfer. Diesen Vorteil müssen sie ausspielen und Basso erst physisch vom Team isolieren und danach psychologisch kaputt fahren. Klingt wieder mal martialisch, aber so macht Radsport Spass.

    #620429
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich muss mich breichtigen. Dem Kurs nach wird Basso mit Rückstand in die Berge gehen. Das heisst er muss dort selbst für die Musik sorgen. Das Zugpferd Armstrong fehlt. Er könnte sich selbst vom eigenen Team isolieren und begibt sich in Gefahr, noch 3 Telekommer am Hinterrad zu haben oder aber er gewinnt keine Zeit auf Ullrich.

    #620430
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Klar, Basso vs. Ullrich, Klöden, Honchar, Rogers, Guerini klingt mal wieder eindeutig, so wie schon Armstrong vs. Ulle, Vino, Botero, Savoldelli.

    Aber wir wissen doch wie es bei Telekom läuft. Bis zur Tour ist einer verletzt, einer krank und zwei völlig ausser Form (werden aber trotzdem mitgenommen), da relativiert sich das schon wieder.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 362)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.