Die Tour – Das Rennen – 1. woche

Home Foren Tour de France Die Tour – Das Rennen – 1. woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 365)
  • Autor
    Beiträge
  • #566735
    VoigtsFötchen
    • Beiträge: 1104
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    So, hier soll über die ersten Sprintankünfte siniert werden.

    Also ich denke, dass McEwen sehr stark sein wird und mit O’Grady, der sich ja wahrscheinlich wieder bei den ZZ viele Punkte holen wird, nach den ersten Tagen in der Sprintwertung vorn sein wird. Hushovd und Boonen werden wohl auch stark sein. Kirsipuu spreche ich mal einen Etappensieg vor dem MZF zu. Und er fährt natürlich durch :D An Cooke glaube ich noch nicht so recht, während Nazon bestimmt ganz gut fahren wird.


    DAS PERLT!

    #597280
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So wie ich das Sprinterfeld dieses Jahr einschätze gibt es erst einen Massensturz und direkt danach dann eine Massenschlägerei…

    #597281
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    also von O’Grady halte ich mittlerweile nicht mehr so viel. Er wird wohl nur ne Etappe gewinnen, wenn er schlechte Konkurrenz bei einem Massensprint hat (Aufgaben der Topsprinter, oder vielen von denen werden auf einer Etappe abgehängt.), oder wenn er mit einer Fluchtgruppe durchkommt. Der beste Sprinter ist wohl McEwen, aber er wird auch nicht im großen Stile abräumen, weil so überlegen ist er auch nicht, er werden nicht so viele Teams auf einen Sptint hinarbeiten und es gibt keinen Fasazug an den er sich bequem dranhängen kann. Nach Robbie kommt für mich Tom Boonen, dann Hushovd, den ich für stärker halte, als manche immer sagen und dann Leute wie Nazon, Kirsipuu oder O’grady.

    #597282
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    oh mann ey. muss es eigentlich für jeden scheiß nen thread geben? ich halts langsam nicht mehr aus. sorry, dass ich hier so abgeh, aber ich packs einfach nicht mehr. so ne scheiße.

    #597283
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Coolman
    weißt du was? wir ignorieren einfach das „sprinter“ und funktionieren den thread um in „die tour – das rennen – 1. woche“…

    was glaubst du, wer den prolog gewinnt?

    #597284
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hmm laut meinen tipp haben leipheimer, perero und savoldelli die besten chancen ;). und was meinst du?

    #597285
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    bin noch ausgesprochen unentschieden… sind die 19 kilometer eigentlich topfeben; weiß schon jemand was über die wetter- bzw. windvorhersage für samstag da oben?
    noch habe ich etwa zehn fahrer, denen ich den sieg zutraue:
    cancellara, rogers, ullrich, pereiro, armstrong, hincapie, leipheimer, karpets, o’grady, landis und evtl. botero (aufzählung entspricht keiner wertung). und sicherlich habe ich gerade noch ein paar vergessen.

    #597286
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hmm, Atlantikküste. Immer Richtung Nordwest. Klingt dann doch nach Gegenwind. Wenn mich nicht alles täuscht kommt doch unser „Regenwetter“ tendenziell aus dieser Richtung.


    pompa pneumatica

    #597287
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Anarchie!
    Schert euch weg hier und diskutiert das im „1. Etappe“-Thread!
    Seit wann fallen Sprint-Etappen unter „jeder Scheiß“?
    Seitdem Zabel nicht mehr gewinnt?

    Zur Sache:
    McEwen ist derzeit deutlich der beste. Dann Boonen, aber danach haben eigentlich eine ganze Menge Fahrer ähnlich gute Chancen. Das wird von der Tagesform abhängen. Das gilt natürlich nicht für O’Grady. Der wird wohl auch eher auf eine Ausreißergruppe setzen.

    #597288
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    sorry aber so viele sprintetappen hintereinander sind nunmal totlangweilig und der letzte scheiß.

    #597289
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Anarchie!
    Schert euch weg hier und diskutiert das im „1. Etappe“-Thread!
    Seit wann fallen Sprint-Etappen unter „jeder Scheiß“?
    Seitdem Zabel nicht mehr gewinnt?

    Zur Sache:
    McEwen ist derzeit deutlich der beste. Dann Boonen, aber danach haben eigentlich eine ganze Menge Fahrer ähnlich gute Chancen. Das wird von der Tagesform abhängen. Das gilt natürlich nicht für O’Grady. Der wird wohl auch eher auf eine Ausreißergruppe setzen.

    Die waren auch mit Zabel scheisse. Unendlicher langer Anlauf für ein kurzes aber um so intensiveres Ende. Doof. Und die Umgebung. Kraut, Rüben, Sonnenblumen, hör mir auf.


    pompa pneumatica

    #597290
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das stimmt im Prinzip schon. Die erste Giro-Woche war da schon interessanter.
    Aber immerhin sind die Sprintetappensieger weniger vorhersagbar als das GK. Das Duell McEwen-Boonen könnte ganz interessant werden und ich freue mich auf Überraschungssieger ( hoffentlich Förster :) ).

    #597291
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Aber eines ist auch sicher. Rappeln wirds wieder im Karton. Gibts wieder sensationelle Zeitlupenaufnahmen von fliegenden Leibern und Carbonlenkern. Und so lange es den eigenen Liebling nicht erwischt, weicht das Entsetzen einer gewissen Bewunderung, das diese durchgeballerten Typen das gleiche Zynober am Folgetag in der gleichen Intensität noch einmal veranstalten. Und wieder und wieder und wieder.

    Mc Ewen = grün


    pompa pneumatica

    #597292
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenn bei FDJ McGee in der ersten Woche als Anfahrer fungiert, gebe ich den Sprintern von FDJ gute Chancen (Cooke oder Eisel – je nachdem für wen gefahren wird). Das Finale von FDJ auf der ersten TdS-Etappe fand ich schon sehr beeindruckend. Und da es sonst keine Mannschaft gibt, die einen richtig starken Zug bilden kann, kann das schon was werden.

    #597293
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @Breukink
    und wo darf ich dann über die zusammenhänge zwischen „prolog“-zeit, sprintbonifikationen und gelbem trikot sinnieren?
    (traue da nämlich o’grady eventuell schon ‚was zu…)

    muss ich dann den einen satz im prolog-thread schreiben und den nächsten hier?
    machen wir dann für das „langweilige“ mzf auch noch einen eigenen thread?

    #597294
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Veloce
    Das hängt natürlich auch von den Ankünften ab. Gibt es Informationen,wie genau die Streckenführungen sind?

    Boonen = grün

    #597295
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Cedros
    Wär‘ ja schön, aber ich glaube nicht, daß die das bei der TdF auch hinkriegen.
    McGee wird wohl auch auf Nummer Sicher gehen und sich aus dem Sprintvorbereitungschaos ‚raushalten.

    #597296
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    @ Veloce
    Das hängt natürlich auch von den Ankünften ab. Gibt es Informationen,wie genau die Streckenführungen sind?

    Boonen = grün

    Nun, kennst Du die Ankünfte und deren „Höhenprofil“ :D

    Da das Böönchen hier sicherlich auch ein paar mehr Sympathiepunkte einstreicht, bleibe ich bei meinem Ekel Alfred Robbie Mc Ewen.


    pompa pneumatica

    #597297
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Mich interessiert das Breiten- und Kurvenprofil.

    #597298
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    1. EZF

    Führ Prologkönige wie Cancellara und Pereiro finde ich das Zeitfahren zu lang. Denen geht nach 10km die Puste aus. Für Rich wiederum ist es zu kurz. Der „Diesel“ kommt ab km 20 doch erst richtig in Schwung. Bei Ullrich bin ich mir (trotz **) nicht ganz sicher. Positiv zu bewerten ist, dass er bei der TdS auch schon bei der ersten Zwischenzeit erster war. Das will gegen McGee was heissen. Trotzdem ist dieser ein heißer Kandidat – ebenso Rogers. Armstrong wird wohl nicht ganz an der Spitze liegen. Viel mehr als 10 Sekunden wird er aber auf den Sieger nicht verlieren. Hätte er bei der Dauphine ein überzeugenderes EZF gezeigt, dann käme er für einen Sieg in Frage – aber so…

    Sprintetappen

    McEwen wohl der klar stärkste und für mich sieht Davitamon schon ein wenig nach Sprintzug aus. Zwar nicht in Fassa Qualität, aber außer Merckx und Evans werden da wohl alle eingespannt. Und van Bon als letzter Anfahrer wäre doch durchaus mit Velo vergleichbar. Die Frage wird eher sein, ob sie in der ersten Woche das Rennen kontrollieren können. Denn niemand sonst hätte Interesse an eventueller Nachführarbeit. Quickstep ist trotz Boonen eher aufs und vielleicht noch mittelschwere Etappen ausgerichtet. Ähnliches Problem bei Credit Agricole. Kirsipuu und vor allem Hushovd können durchaus was reissen, aber außer Joly und vielleicht noch Hinault haben die auch keinen Helfer fürs Flache. Höchstens noch Ag2r könnte zwecks Nazon helfen – aber bei der Mannschaft schicken die wohl eher selbst täglich Ausreisser.

    #597299
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    oh! hier war der heilige geist der vernunft am werke!!! (Retendo???)

    jetzt darf ich ja doch in zusammenhängenden sätzen etwas zu den chancen einiger sprinter aufs gelbe schreiben und muss nicht zwischen den threads hin- und herspringen…
    (sollte das morgen unter protest wieder geändert werden, habe ich mich zumindest an die spielregeln gehalten.)

    vielleicht ist ja o’grady wirklich nicht mehr stark genug, eine etappe aus dem feld zu gewinnen. glaube aber, dass er immer noch in der lage sein könnte, ein ziemlich gutes kurzes einzelzeitfahren hinzulegen. und für zweite und dritte plätze gibt es schließlich auch noch zeitgutschriften. mag sein, dass ich mich komplett irre, aber für völlig ausgeschlossen halte ich es nicht, das er zumindest in die nähe des gelben kommt.

    sprintet mcgee eigentlich noch? dann wäre auch er ein kandidat.

    wie sieht es eigentlich bei boonen mit dem zeitfahren aus. im frühjahr machte er auf mich nicht den eindruck, als sei ihm diese disziplin völlig fremd…

    für galvez ist das zeitfahren definitiv zu lang.

    #597300
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    McGee wird mit Sicherheit nicht sprinten. Der schwätzt doch nun schon das ganze Jahr davon, sich gezielt auf das GK vorzubereiten. Wieso sollte der sih in der ersten Woche wegen ein paar Sekunden abrackern?

    Kann mich erinnern, dass Boonen das EZF der Belgien Rundfahrt gewonnen hat, allerdings war die Konkurrenz da nicht gerade der Brüller. Sehe ihn im Ziel mit einer Minute Rückstand.

    #597301
    Gretzky
    • Beiträge: 161
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Langweilige Flachfahrerei

    Zum Glück wird Hasselbacher heuer nicht stürzen.
    Mc Ewen möglicherweise der Schnellste und auf jeden Fall der Unsympathischste.
    Der gewinnt nix!!!
    O’Grady wie Zabel keiner mehr für Massensprints.

    2. Etappe Kirsipuu
    3. Etappe Boonnen
    5. Etappe Nazon
    6. Etappe Hushovd
    7. Etappe Förster

    Ätsch Mc Ewen, hast keine gewonnen.

    Valverde immer Top 5-10, hier noch nicht in grün.
    Erst in Paris.


    Es gibt kein schlechtes Wetter zum Rad fahren, nur schlechte Kleidung.

    #597302
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    immer schön eins nach dem anderem. babyschritte…

    ich find das ganz okay das in der ersten woche die sprinter und flüchtlinge ihre chance haben. könnte ganz interessant werden zwischen boonen und mcewen. es wird das sprintduell des jahrzehnts werden (?). schätze beide gleich stark ein, beide ehrgeizig genug die tour fertig zu fahren.
    das ventil tilventes, das könnte spannende sprints geben.


    102

    #597303
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    könnte ganz interessant werden zwischen boonen und mcewen. es wird das sprintduell des jahrzehnts werden (?). schätze beide gleich stark ein, beide ehrgeizig genug die tour fertig zu fahren.

    Mh, ich weiß nicht, wie ernst du das meinst, aber ich finde, damit es ein herausragendes Duell gibt, müssen auch die Besten gegeneinander antreten. Der Beste ist für mich auch 2005 Petacchi.

    Nichtsdestotrotz freue ich mich auch darauf, dass Boonen und Hushovd unserm sympathischen Aussie mal zeigen, wie ein Hinterrad auf dem Zielstrich aussieht.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 365)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.