Doping im Jahr 2007

Home Foren Profi-Radsport allgemein Doping im Jahr 2007

  • Dieses Thema hat 769 Antworten und 60 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 14 Jahre von Ventil.
Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 770)
  • Autor
    Beiträge
  • #651505
    Golfer
    • Beiträge: 81
    • Amateur
    • ★★★

    1. Mit Klasse meine ich nicht seine rhetorischen oder schauspielerischen Fähigkeiten, als vielmehr die Tatsache aus eigener Motivation heraus Doping zuzugeben und dies obgleich er noch aktiv ist und gefeuert werden kann in seinem letzten Jahr. Das hätte Etes Karriere nicht verdient und er hätte noch bis an das Ende der Saison warten können.

    2. @Breukink: Um mich geht es hier weniger, ich habe nie gedopt, nicht gelogen und nicht mit dem Radsport Geld verdient. Höchstwahrscheinlich hätte ich aber das gleiche gemacht, habe nie etwas anderes beahuptet. Find es ja auch gut wenn sie relativ ehrlich sind. Es zeigt doch bloss wie verlottert die Moral im Peloton immer geweseb ist und wahrscheinlich bleibt. Meht wollte ich damit nicht sagen, und schon gar nicht den Moralapostel miemen.

    3. Warum Sie noch lügen sollten? Klar, Sie verdienen beide noch gut am Radsport und können sich z.Z. im Windschatten der gegenwärtigen Enthüllungen (D’Hond, Dietz…) relativ unbehelligt outen, ohne dass sie die ungeteilte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.


    „Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet!“

    #651506
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich hoffe dass Milram Zabel weiterfahren lässt, denn wenn sie Zabel entlassen, kündigen was auch immer werden andere aktive Rennfahrer keine Geständnisse bringen. Das braucht der Radsport aber, denn wenn diese es nicht zugeben und kooperieren und sagen wo noch Lücken im Anti-Dopingporgramm (es gibt scheinbar viele) sind.

    Quote:
    Warum Sie noch lügen sollten? Klar, Sie verdienen beide noch gut am Radsport und können sich z.Z. im Windschatten der gegenwärtigen Enthüllungen (D’Hond, Dietz…) relativ unbehelligt outen, ohne dass sie die ungeteilte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    So ein guter Schauspieler ist Ete nicht!


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #651507
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Mit Klasse meine ich nicht seine rhetorischen oder schauspielerischen Fähigkeiten, als vielmehr die Tatsache aus eigener Motivation heraus Doping zuzugeben und dies obgleich er noch aktiv ist und gefeuert werden kann in seinem letzten Jahr. Das hätte Etes Karriere nicht verdient und er hätte noch bis an das Ende der Saison warten können.

    Es war ja nicht aus eigener motivation , ohne Dietz hätte Zabel weiter geschwiegen .
    Verdient hat es keiner , auch nicht Ullrich , der bis jetzt der Einzige ist , der einen hohen Preis bezahlen muss .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #651508
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenn Ulle wenigstens mal zugeben würde, aber nein „er hat ja nichts gemacht“ :( . Dann wäre es ok aber doch nicht so. Alle wissen inzwischen dass er schuldig ist weil Beweise da sind. Soll er doch alles zugeben. Dann wären vllt manche Fans zufrieden. Er hat doch eh alles verloren.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #651509
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sehr interessant finde ich die Schlagzeilen der internationalen Presse. Die Spanier sind die besten. Alle haben ungefähr den selben Inhalt: Ein gedoptes Team Telekom stürzt Miguel Indurain.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #651510
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Schenk fordert Rücktritt von Aldag .

    Schade dass sich jetzt wieder alle Sportpolitiker melden und natürlich wieder das falsche wollen .

    Wenn Aldag , Henn oder Zabel suspendiert werden ist dies der falsche Weg und würde nur alle bestätigen dass sie weiter lügen müssen , wenn sie weiter im Radsport tätig sein wollen .
    Es gibt nur einen Weg und der geht Richtung Amnestie


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #651511
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Natürlich den Auftritt nicht gesehen.

    Mutig auf jeden Fall. Der einzige aktive der bis jetzt ohne richtig zu müssen etwas zugegeben hat.

    Hier kann man es downloaden, ein zusammenschnitt der statements…

    #651512
    Golfer
    • Beiträge: 81
    • Amateur
    • ★★★

    @ADLOAL
    Habe ich im vorherigen Post genauso gesagt, dass ohne D’Hond… Zabel und Aldag nie ‚was gesagt hätten!
    Häh?
    Allerdings kann man schon zwischen dem sehr peinlichen Auftritt von Ulle bei Beckmann und dem gestern unterscheiden wie man mit den Anschuldigungen umgeht.


    „Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet!“

    #651513
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die ersten Reaktionen auf die ganze Sache aus dem Peloton sind auch schon da.

    Di Luca: „Ich verstehe nicht, wieso die EPO-Doping gestehen. Das scheint in Mode zu kommen. Sie sollten besser still sein, anstatt über alte Dinge zu sprechen, die elf Jahre zurückliegen“

    Und der absolute Knüller kommt von Sevilla (nach seinem gestrigen Etappensieg): „Man kann auch sauber gewinnen“ 8o

    #651514
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7420
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    die sollten einfach ihr maul halten. ich pack das langsam nicht mehr.

    #651515
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Di Luca meint wohl:
    Wenn es schon um Radsport geht, sollten die besser über mich reden als über so alte Geschichten.

    Oder:
    Doping war immer schon allgemein üblich und nie hat einer darüber geredet. Warum soll sich das jetzt plötzlich ändern?

    #651516
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    diagnose:
    versuchte einschüchterung auf der einen seite (ARRRRRSCHHLOOOOOOOCH!)
    und kompletter realitätsverlust auf der anderen seite

    mir fällts ehrlich gesagt schwer, es nicht scheißegal zu finden wer den giro gewinnt. trauen tu ich da keinem. di lucas fahrstil mag ich, aber nach der aussage muss ich mir wohl nen anderen wunschgewinner suchen.


    R.I.P. Piti

    #651517
    Retendo
    • Beiträge: 810
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    von cyclingnews:

    What does Godefroot know?

    Will Walter Godefroot be the next to tell all he knows? The former Telekom team manager and current Team Astana advisor has indicated that he might do just that.

    „The day will come, when I officially testify. And also about the Freiburg doctors,“ the Belgian told the German magazine Die Welt. He also indicated that he was aware of doping within his former team. „I am not deaf. Anyone who listened around could hear that it was spoken of openly in the peloton.“

    Artikel in der Welt


    R.I.P. Piti

    #651518
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Riis gibt zu, zwischen 93 und 98 EPO genommen zu haben.
    Er sagt, es selbst gekauft und gespritzt zu haben.

    Wer gesteht als nächstes?

    #651519
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Wer gesteht als nächstes?

    Ulle. Der hat auch schon bekanntgegeben, dass er sich demnächst äußern will. Wenn er das jetzt noch leugnet, dann ist ihm wirklich nicht mehr zu helfen.

    Im übrigen fand ich Riis heute gar nicht so schlecht, irgendwie regt sich aber jeder über ihn auf. Er war meiner Meinung nach genauso ehrlich, wie es auch Aldag war, nur hat der es besser rübergebracht. Riis hat im Prinzip gut dargestellt, wie normal das Dopen im Peloton ist. Seine Art zu antworten, ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig, bei den Fragen wäre ich aber auch recht schlechter Laune gewesen.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #651520
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Mein Gott, wie nervig sind eigentlich deutsche Journalisten? Wenn ich Riis wäre, wäre ich denen heute echt an die Gurgel gegangen. Zum Glück hat der so eine ist-mir-eigentlich-totel-egal-Einstellung.

    #651521
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Cunego hat scheinbar Angst dass er auffliegt wenn alle geständig sind und ihn mit rein ziehen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #651522
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    gurgel ..ja

    pinakluge sagt uns das gerecht!


    102

    #651523
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Allerdings kann man schon zwischen dem sehr peinlichen Auftritt von Ulle bei Beckmann und dem gestern unterscheiden wie man mit den Anschuldigungen umgeht.

    Ja genau Zabel ist ein Super Beispiel , wie man mit einer solchen Anschuldigung umgeht .
    Man gibt nur das zu was schon klar ist und dreht das noch so hin , das man es nur einmal zu Testzwecken genommen hat . Den Auftritt noch mit ein paar Krokodilstränen gemischt und schon sind alle zufrieden .
    Ich fand Zabel schon immer ein wenig komisch , seit gestern weiss ich wieso , er ist eine Badehose . ;(


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #651524
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ adloal
    „Dreht das so hin?“
    Das mit den Testzewcken hat d’Hondt geschrieben. In dessen Version hat Zabel nach dem Test gesagt, er brauche das nicht, während Zabel selbst erklärt, er hätte EPO nicht vertragen und deshalb aufgehört.
    Sein Geständnis ist also streng genommen moralisch verwerflicher als die Anschuldigungen.

    #651525
    Golfer
    • Beiträge: 81
    • Amateur
    • ★★★

    Keiner hat doch erwartet dass einer, insbesondere wenn er noch aktiv, ist alles aufdeckt. Aber der peinlichste Auftritt war für mich Ulle. Wenn er nichts enthüllen will und so schlecht lügen kann, von seinen rethorischen Fähigkeiten rede ich gar nicht, dann gehe ich nicht in eine Talkshow.
    Wenn der Talkmaster dann noch, andere als die abgesprochen Fragen stellt, stehe ich in einer Aufzeichnung einfach auf, statt so ein Scheiß zu stammeln. Zabel hat im schlechtesten Fall nur das erzählt, was eh schon klar war und eine gut inszenierte Show gezeigt, aber im besten Fall die Wahrheit gesagt.
    Riis sehr abgezockt und irgendwie unbeteiligt, krasser Typ!


    „Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet!“

    #651526
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Cunego hat scheinbar Angst dass er auffliegt wenn alle geständig sind und ihn mit rein ziehen.

    Cunego?
    Wars nicht der Di Luca?

    Die Geständnisse sind ne gute Sache, wenn auch etwas halblebig. Aber besser als Ullemania.
    Viel interessanter werden die weiteren Erkenntnisse der Akten, die derzeit geprüft werden.

    Jetzt wollen sie dem Riis sein Leiberl doch haben. Hoffentlich hats die Frau auch gewaschen.

    http://de.eurosport.yahoo.com/25052007/73/uci-fordert-gelbes-trikot-zurueck.html


    pompa pneumatica

    #651527
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mh..

    das ganze ist so lachhaft. eine tragisch komische angelegenheit. vorallem nervt mich dann, wenn irgend welche oberige sportfuzzis aussagen, wir sind auf dem besten weg das doping zu ersticken. der ganze verdammte dopinggedanke liegt nur wieder auf dem radsport. die sollten besser mal in anderen sportarten ausmisten diese verlogenen penner !!!

    nimmt mich wahsinnig wunder was armstrong sagen wird .. und noch mehr, indurain .. zu dem ganzen hier. und gefragt werden sie mit bestimmtheit….

    ach noch was zu riis ..

    denke das kommt nicht von ungefähr das eben genau die zwei, welche ullrich im wege standen, „gehasst“ wurden/werden. riis und armstrong, ullrichs suppenversalzer um den 2 toursieg. hab mal mit dem riis ein paar worte wechseln können. fand den typ ganz und gar nicht kalt. zudem war mir seine haltung lieber als welche von diesem aldag zum beispiel. riis macht seine sache als sportlicher leiter ausgezeichnet. wer was zum knuddeln will, der soll sich ein stofftierchen kaufen oder ins puff gehen. dieses ewige persönliche angreifen auf sportler finde ich zum kotzen.


    102

    #651528
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20981
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ach, hätte das Ventil diese Einstellung doch nur wenn’s um den mentalen Knirps geht? Der leidet richtig unter den ewigen Angriffen!


    Leitplanke

    #651529
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Schlacht geht weiter:

    Doping: Ex-Weltmeister belastet
    Eurosport – Sa 26.Mai. 08:37:00 2007
    Neue Doping-Vorwürfe gegen Ex-Weltmeister und Klassiker-Ass Johan Museeuw erschüttern den Radsport in Belgien. „Er hat gesagt, er habe sich nur im letzten Jahr seiner Laufbahn gedopt – schöner Quatsch! Er hat die ganze Zeit etwas genommen, so war es einfach“, erklärte Ex-Profi Edwig van Hooydonck.

    Der Belgier, selbst zweifacher Sieger beim Kopfsteinpflaster-Klassiker Flandern-Rundfahrt, erklärte weiter, er habe seine Karriere 1996 beendet, weil er gegen seine mit EPO gedopten Gegner keine Chance mehr gehabt habe.

    Museeuw selbst, Weltmeister von 1996 und Sieger zahlloser schwerster Eintagesrennen, wies die Anschuldigungen zurück und bedauerte, „dass ein zweifacher Sieger der ‚Ronde‘ sich zu solchen falschen und unbegründeten Vorwürfen hinreißen lässt“.


    pompa pneumatica

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 770)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.