Dopingskandal in Spanien / Mai 2006

Home Foren Profi-Radsport allgemein Dopingskandal in Spanien / Mai 2006

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 2,103)
  • Autor
    Beiträge
  • #633137
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    unser neues traumpaar : coolman und seine schwester stefanie !

    hört mal ihr zwei hübschen !! saiz wurde auf frischer tat mit blutbeuteln erwischt !!!

    da gibt es wirklich nichts mehr zu diskutieren ob man diesen saiz anschuldigen darf oder nicht !! brauchen wir denn abgesehen von gesunden menschenverstand noch ein video, wie er heute nacht mit einem heissluftballon vollgefüllt mit blut nach dauphinéien fliegt ?

    zum neuen kasachischen stinkstiefel :

    saiz muss sich sicher sein dass sein lieblings-kasache nicht belastet werden kann durch die laufenden vermittlungen im dopingskandal in spanien. dann bin ich mir 100 % sicher !!

    weiter muss sich saiz auch 100 % sicher sein, dass das ex-liberty gesponserte team an der tour starten kann. mit geld lässt sich vieles machen.

    solange der name des kasachen nicht in verbindung gebracht werden kann mit fuentes misthaufen, und ebenso weitere schützlinge von saiz, dann wird das team am grossen hühnerfressen teilnehmen können.

    saiz wird sicher nicht als sportlicher leiter dort mit fleischen können. er wird nicht eingeladen. 100 % ventil-garantie ! aber, und auch da bin ich mir sicher, weil es keine gesetzliche abstimmung darüber gibt, wird er sein neues/altes team an der tour de france begleiten ! keiner kann ihm verbieten sich als „gast“ im tourzirkus zu bewegen. ja sogar im auto des sportlichen leiters mit zu fahren, wenns sein muss !!


    102

    #633138
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    hört mal ihr zwei hübschen !! saiz wurde auf frischer tat mit blutbeuteln erwischt !!!

    Genau deswegen mein Einwand vor kurzem. Deutlicher können die Beweise gegen bestimmete Leute (Saiz und Fuentes) nicht sein.

    Aber du hast schon recht, mit Geld lässt sich einiges machen. Zur Not gibt es wieder eine Untersuchung, bei der herauskommt, dass es irgendwelche Formfehler gab und die Sache ist gegessen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #633139
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Der Spanier José Enrique Gutierrez, dessen Name im Zusammenhang mit der jüngsten spanischen Dopingaffäre um den Mediziner Fuentes immer wieder fällt, hat die vorläufige Suspendierung durch seine Phonak-Mannschaft in einem Interview mit der Madrider Sportzeitung AS am Wochenende kritisiert. Ansonsten blieb der Giro-Überraschungszweite sehr vage, was seine Rolle in der Affäre angeht.

    Es gebe keinen Grund, für eine Suspendierung, sagte Gutierrez, den Phonak bis zur Klärung des Falls nicht mehr einsetzen will. „Ich war nicht positiv, habe gegen keine ethischen Regeln des Teams verstoßen. Ich bin nur aus dem Rennen genommen worden wegen dem, was in der Presse steht (…) Wenn Phonak das für das Beste fürs Team hält, muss ich das akzeptieren, denn sie sind die, die mich bezahlen. Aber ich teile die Ansicht nicht“, sagte der 31-Jährige. Die Mannschaftsleitung habe gesagt, sie habe in anderen Fällen auch so reagiert, aber das stimme nicht, sagt Gutierrez: „Ich war nicht positiv wie Santi Perez oder Tyler Hamilton, die 2004 suspendiert wurden“, betonte er und es sei auch nicht das gleiche wie im Fall des Spaniers Santos Gonzalez, den Phonak entließ, nachdem er bei internen Kontrollen auffällige Werte aufwies. „Ich hatte bei allen internen Tests der Mannschaft gute Ergebnisse“, so Gutierrez.

    Bei konkreten Fragen zu seiner Verwicklung in die Fuentes-Affäre bleibt Gutierrez dann aber sehr vage. AS fragt: Ist Eufemanio Fuentes Ihr Arzt? Gutierrez‘ Antwort: „Ich sage nicht ja und ich sage nicht nein.“ In einem abgehörten Gespräch sagt Fuentes, dem „Buffalo muss was zu Essen nach Italien gebracht werden“. Buffalo ist Gutierrez Spitzname. Was soll das also bedeuten? Gutierrez‘ Antwort: „Viele nehmen an, ich sei mit Buffalo gemeint und Essen bedeute Doping. Aber über das Thema spreche ich nicht . Ich spreche nur über die Situation in meiner Mannschaft.“ Und im übrigen sei er „ganz ruhig“. „Wenn ich ein Verbrechen begangen hätte, wäre ich in Sorge. Aber ich habe viele Dopingkontrollen bei der Italien-Rundfahrt absolviert und war nie positiv.“

    Botero: „Mein Jahr ist dahin“

    Der Kolumbianer Santiago Botero wurde aus den gleichen Gründen wie Gutierrez von Phonak vorläuig suspendiert. Beide Profis fuhren bis 2002 bzw. 2003 beim Kelme-Team, bei dem damals der Teamarzt Dr.Fuentes hieß. Botero, der Zeitfahr-Weltmeister von 2002, war dann zu Telekom/T-Mobile gegangen, blieb dort aber völlig erfolglos. Erst nachdem er zu Phonak wechselte, feierte er eigenartigerweise sogleich wieder große Erfolge. „Mein Jahr ist dahin“, klagte Botero jetzt nach seiner Teamsperre bei Phonak. Der Kolumbianer wollte sich eigentlich bei der laufenden Dauphiné-Rundfahrt für die Tour de France einrollen. Botero rechnet nicht mehr mit einem Start in Frankreich: „Meine Saison war ganz auf die Tour ausgerichtet. Dafür habe ich mich sieben Monate zuhause in Kolumbien gequält. Jetzt ist mein Jahr vorbei, ich habe keine Illusionen mehr, keine Moral, nichts.“ Auch Botero kritisierte Phonak wegen der Sperre: „Die Entscheidung der Mannschaft erscheint mir nicht gerecht.“

    Aaaaalglatt.


    pompa pneumatica

    #633140
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das ist doch einfach dämlich, was Quique sagt. Nach solchen Aussagen, werden sich die Vorwürfe doch nur mehren. Lieber sollte er gar nichts sagen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #633141
    cedros
    Verwalter
    • Beiträge: 1328
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    hört mal ihr zwei hübschen !! saiz wurde auf frischer tat mit blutbeuteln erwischt !!!

    da gibt es wirklich nichts mehr zu diskutieren ob man diesen saiz anschuldigen darf oder nicht !! brauchen wir denn abgesehen von gesunden menschenverstand noch ein video, wie er heute nacht mit einem heissluftballon vollgefüllt mit blut nach dauphinéien fliegt ?

    Ja, sieht alles sehr eindeutig aus.

    Kann sich noch jemand an die Walter Mayer Affäre bei den olymischen Winderspielen erinnern? Auch da wurde behauptet, man habe Blutbeutel und medizinische Geräte gefunden, die eindeutig mit Doping in Zusammenhang zu bringen seien. Diese und viele andere Behauptungen wurden nicht nur von der Presse aufgestellt, sondern vielfach auch von offiziellen Stellen so bestätigt.

    Bis heute hat sich praktisch NICHTS davon wirklich bestätigt. Einige Dinge – wie etwa der angebliche Fund von medizinischen Geräten im Auto von W.M. – haben sich als glatte Lüge herausgestellt.

    Ein einziger Athlet konnte bis heute belangt werden – und zwar weil er sich selbst eine Kochsalzlösung (!!!) injiziert hat. Hätte das ein Arzt gemacht, wär´s übrigens erlaubt gewesen :rolleyes:

    Ich möchte damit nicht sagen, dass das alles Unschuldslämmer sind – sondern nur, dass man mit solchen Vorverurteilungen wirklich sehr vorsichtig sein sollte.

    Ich denke schon, dass sowohl bei der W.M.-Affäre, als auch jetzt in Spanien schon was dran ist. Aber ich halte es nicht für undenkbar, dass das Ausmaß (von dem was tatsächlich an Fakten auf dem Tisch liegt) wesentlich geringer ist, als es sich jetzt darstellt.

    #633142
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Pythagoras
    kA, ob die UCI auch bei einem „blossen“ Sponsor- und Namenswechsel zustimmen muss, oder bloss, wenn die Lizenz weitergereicht wird.

    Bei T-Mobile „gehört“ die Lizenz so viel ich weiss ja irgend so einer ominösen Godefroot-Firma aus Belgien, und damit wurde das T-Mobile-Team aufgebaut. Ich bin nicht sicher, ob die UCI es erlauben müsste, wenn der Hauptsponsor statt T-Mobile plötzlich „ALDI“ wäre, aber alles beim alten bleibt. Die Lizenz wurde ja Godefroot erteilt, und der hat sich nicht geändert (ist immer noch geich doof)…

    Soweit ich weiß hat die Lizenz inzwischen die Olaf Ludewig GmbH…oder so…das nur so am Rande :)


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #633143
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von cedros
    Ich möchte damit nicht sagen, dass das alles Unschuldslämmer sind – sondern nur, dass man mit solchen Vorverurteilungen wirklich sehr vorsichtig sein sollte.

    Ich denke schon, dass sowohl bei der W.M.-Affäre, als auch jetzt in Spanien schon was dran ist. Aber ich halte es nicht für undenkbar, dass das Ausmaß (von dem was tatsächlich an Fakten auf dem Tisch liegt) wesentlich geringer ist, als es sich jetzt darstellt.

    kluge worte!
    bei spektakulären fällen übertreiben die medien gerne, auch um sich gegenseitig zu übertreffen.
    und was den fuentes-fall angeht, wartet man ja eigentlich immer noch auf offizielle aussagen…

    #633144
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    innerhalb der nächsten woche soll sich entscheiden, ob astaná-würth und communitat valenciana an der tour teilnehmen dürfen oder nicht – sagt leblanc:

    http://www.todociclismo.com/noticia.asp?id=33055

    #633145
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    opera

    verstehe nicht, wieso ich bei dir das gefühl habe, dass du den sumpf in spanien jetzt herunter spielst.

    schreib mal bitte deine meinung hin zu sevilla ; dass er t-mobile verschwieg, mit fuentes noch kontakt gehabt zu haben.

    oder die aussagen von gutierrez : „Ich sage nicht ja und nicht nein“ oder wie auch immer du es von der spanischen presse gelesen hast.

    auch die aussagen von botero. wie kann sein saison schon vorbei ? verstehe ich nicht. wird diese sache in 1 monat geklärt sein, kann er sich neue punkte setzen, nicht ? oder was für ein problem sollte ihn sonst beunruhigen.

    ist saiz für dich auch nicht klar, was das köpfen betrifft ?

    und wenn du cedros schon so kluge worte unterschleimmst ; wie denkst du denn über den fall armstrong 99 ? und die restlichen proben von 99 und 98, die bis jetzt nicht veröffentlicht worden sind ?

    auch mit deinem satz : bei spektakulären fällen übertreiben die medien gerne, auch um sich gegenseitig zu übertreffen. lequipe hast du ja dazumals in schutz genommen, obwohl rein gar nichts offen bewiesen ist !

    in bezugs cedros aussage : Ich denke schon, dass sowohl bei der W.M.-Affäre, als auch jetzt in Spanien schon was dran ist. Aber ich halte es nicht für undenkbar, dass das Ausmaß (von dem was tatsächlich an Fakten auf dem Tisch liegt) wesentlich geringer ist, als es sich jetzt darstellt.

    und dass indurain dank epo, welches 1990 in den radsport, durch bugno`s gewaltleistung bei mailand-san remo einzug hielt, die tour 5 mal gewann ist doch mehr als logisch ! oder ?

    oder glaubst du wirklich an das pfeiffenfieber von mayo, wieso er nach 2 1/2 jahren schlapp machte bis jetzt in seiner laufbahn ?

    das ist so verlogen wie bei camenzind oder cunego !

    camenzind kam spät in den profi-sport. bei ihm machte sich das problem erst später bemerkbar, weil er praktisch keine gt auf sieg fuhr.
    bei cunego ist das anders. der wurde schon ab 20 mit epo voll gepumpt. hat anscheinend jetzt schon probleme damit, dass sein körper nicht mehr normal auf die eigene rote blutkörper-bildung reagiert.


    102

    #633146
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    schreib mal bitte deine meinung hin zu sevilla ; dass er t-mobile verschwieg, mit fuentes noch kontakt gehabt zu haben.

    Sevilla hat doch gesagt, dass er Kontakt zu Fuentes hatte und bei ihm Leistungstest gemacht hat.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #633147
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    aber erst, als man ihn danach fragte !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    102

    #633148
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Genau, Sevilla gehört schon ein kleiner Preis beim Depp Award 06.

    #633149
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hilfe eilt herbei !!

    Dopingaffäre: WADA-Experten nach Spanien

    MONTREAL, 05.06.06 (rsn) – Die Welt-Antidopingagentur WADA hat am Dienstag angekündigt, dass sie die Untersuchungen in der spanischen Dopingaffäre um den Mediziner Fuentes mit eigenen Experten unterstützen werde. Das oberste Sportgremium Spaniens bat um Unterstützung. Der Bitte werde man nachkommen. Im Laufe der Woche reisen WADA-Experten nach Madrid.

    Dieser Guitierrez sagt alles und nichts. Schön, da kann man sich was reinreimen oder es auch bleiben lassen. Was passiert eigentlich wenn sie dem einen oder anderen einen Beutel zuordnen können. Nehmen wir mal als Beispiel diesen Quiqe, Kike, Kicke oder so. Und sie können nachweisen, das er während der Italienrundfahrt gezapft hat. Meinetwegen anhand von Protokollen. Er war aber trotzdem immer negativ.
    Was passiert dann?


    pompa pneumatica

    #633150
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wäre er nicht!! Schon der Nachweis von BlutdopingMETHODEN reicht aus! Er kann dann immer noch sagen, er trinkt das Blut. Aber wer glaubt ihm das.

    #633151
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Dann weiß man, dass man die Tests verbessern muss. Was ist, wenn das Blut in den Konserven Eigenblut ist?


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #633152
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross
    Wäre er nicht!! Schon der Nachweis von BlutdopingMETHODEN reicht aus! Er kann dann immer noch sagen, er trinkt das Blut. Aber wer glaubt ihm das.

    Aaaaaah. Das wird mir jetzt zuviel. Gehe jetzt abliegen. Gute Nacht.


    pompa pneumatica

    #633153
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    genau stahlross

    und jetzt kommt opera und sagt, dass die medien gerne überteiben.

    schlussendlich sind wir wie immer die deppen.

    ich habs schon in x- posts hingeschrieben ;

    wer wirklich sauber ist, wer wirklich für all das steht und glaubt, für dass er all die jahre sauber gearbeitet hat, und an dass er auch glaubt, dass das sein ziel ist, ethisch und loyal profisport zu betreiben; der hat eine klare, ehrliche aussage, wenn ein fahrer positiv getestet wurde !!!!!!!!!

    sie dopen alle !

    rad- fuss-leicht- motor.
    alle !


    102

    #633154
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe
    Dann weiß man, dass man die Tests verbessern muss. Was ist, wenn das Blut in den Konserven Eigenblut ist?

    Hä?????
    Wenn er denn Blut spenden will, kann ers beim Roten Kreuz oder anderen Diensten machen.

    #633155
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Naja, wenn man sich Blut nach Höhentraining abzapft und es sich erst kurz vor einem Wettkampf wieder einführt, dann hätte man Eigenblut in Konserven, was man nicht spenden möchte. Trotzdem ist das doch Doping, das wurde doch dem Dackel zum Verhängnis oder?


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #633156
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, natürlich ist das Doping.

    #633157
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    geht schlafen ihr dornrösschen und kasperl !!

    sie dopen alle !!

    wieso hinterfragen wir uns noch ? wieviele fakten und korrupte anlagen brauchen wir noch ?

    opera weiss sicher eine lösung…

    verschissener, herrlicher sport. geld-geld-geld !

    indurain nahm auch epo.


    102

    #633158
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    fensterscheibe

    genau !! t- mobile !


    102

    #633159
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn bei Saiz so wenig Faules dran wäre, wie man nun ja schon vermuten muss, weil einfach rein garnichts ans Licht kommt, wie kann dann der Sponsor Liberty einfach so kündigen?
    Um es mit dem Ventil zu sagen. Wenn Saiz unschuldig wäre, hätte er brutal gegen diese Kündigung protestiert und sich nicht Astana ins Boot geholt.

    Zahlt Libety eigentlich weiter die Fahrergehälter? Warum sind wir dann nicht als „Sponsor“ eingestiegen, jetzt mal abgesehen davon, dass nicht alle von uns auf Vinos Brust stehen wollen.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #633160
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    liberty zahlt bis ende des jahres die fahrergehälter weiter. sie stehen jetzt nur nicht mehr auf dem trikot. versteh ich zwar auch nicht, ist aber wohl so. de facto hat der sponsor mehr schaden als die mannschaft.

    #633161
    Teufelslappen
    • Beiträge: 86
    • Amateur
    • ★★★

    Solche Aussagen, wie die von Gutierrez, sind doch für jeden, der Hoffnung auf einen wenigstens teilweise sauberen Radsport hat, äußerst ernüchternd.
    Welcher normale Mensch würde denn auf ungerechtfertigte Anschuldigungen nicht mit „Nein! Niemals!“ sondern mit „Man hat mir nie etwas nachweisen können.“ reagieren??
    Die in RSN zitierte Äußerung „Wenn ich ein Verbrechen begangen hätte, wäre ich in Sorge. Aber ich habe viele Dopingkontrollen bei der Italien-Rundfahrt absolviert und war nie positiv.“ Muss man doch wohl so interpretieren: ‚Doping ist kein Verbrechen, sondern ein Kavaliersdelikt. Wer sich erwischen lässt, ist selber schuld. So blöd war ich jedenfalls nicht.‘
    Es läuft doch darauf hinaus, dass sich jeder einzelne sagt, solange ich nicht erwischt werde, bin ich unschuldig. Das ist wirklich die Perversion der hier gerne zitierten Unschuldsvermutung, die zu Recht in jedem Rechtsstaat einen hohen Wert besitzt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 2,103)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.