Gerolsteiner und T-Mobile bei der Tour

Home Foren Tour de France Gerolsteiner und T-Mobile bei der Tour

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 291)
  • Autor
    Beiträge
  • #589165
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von chinaboy
    Veloce stanco, du erzählt hier einfach schwachsinn.
    Guerini/Servilla sind bessere Kletter, die müssen mehr später arbeiten wenn es hügig wird. Steni muss vorne arbeiten und bis dato liegt T-Mobile fast Zeitgleich mit CSC/DC, also so schlecht kann er gar nicht sein!

    und wo der Unterschiede zwischen:
    „nicht enttäuscht, sondern überrascht. Und zwar negativ.“ liegt, kapiert ich auch nicht.


    @Chinaboy

    Den Schwachsinn nehme ich Dir nicht übel. Signaturendieb!

    Die Diskussion ging um Steinhauser, nicht um die Leistung von T-Mobile im allgemeinen. Mit der Vorstellung von T-Mobbile bin ich übrigens auch nicht so zufrieden. Denn Jan Ullrich und auch Vinokourov durften wieder Sekunden dazu addieren und nicht subtrahieren.
    Das übliche Geplapper im Vorfeld seitens T-Mobile, wir sind unglaublich stark und wollen was reissen. Gegenüber wem???? Credit Agricole, FDJ, Domina Vacanza, ja das haben Sie geschafft. Aber wie in den letzten Jahren auch DC (USPS) wurde nicht besiegt. Sie waren nicht gar so schlecht wie in den Vorjahren, das wars aber auch schon.

    Zu dem Unterschied zwischen Enttäuschung und negativer Überraschung: Enttäuschung hat meiner Einschätzung nach was mit Gefühlsleben zu tun, negative Überraschungen sind einfach Tatsachen, die ich zur Kenntnis nehme. Und im Fall Steinhauser bin ich negativ überrascht, aber nicht enttäuscht.

    :D Dafür das bei T-Mobile und den Heroen dieses Teams alles in Butter ist, scheint die Stimmung bei den Anhängern doch recht getrübt. :D


    pompa pneumatica

    #589166
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ KV: Nee habe keine Lust nochmal die Argumente für Lara sinnvoll aufzuschreiben. Die Sachlage ist für mich eh ganz klar. Für dich eben nicht aber okay.

    Und zum MZF: du vergisst einfach das DC von Anfang an die besseren Zeitfahrer dabei hat. Zumindest viel mehr gute. Da ist es ganz logisch das man Zeit verliert. Wenn bei DC etwa 9 gute Zeitfahrer durch die Reihe gehen, sind es bei T-Mobile nur 4-5. Dann muss man die Leistung von Steini noch mehr loben, wenn er es geschafft hat, das Tempo so so hochzuhalten, dass T-Mobile kaum Zeit am Anfang verliert. Es ist dann ganz logisch das gerade gegen Ende die nicht so super starken Zeitfahrer die am Anfang Tempo gebolzt haben (Nardelle und Schreck) Probleme bekommen. Außerdem wurden sie erst kurz vor dem Ziel abgehängt, sonst hätten sie nicht nur so wenig Zeit verloren. Es hat nichts damit zu tun das T-Mobile zu schnell angegangen ist, sonder das DC die besseren Zeitfahrer hat, und damit gegen Ende eben noch zu 9 ist. Und der KV will mir ja wohl nicht verzählen das T-Mobile dann mit 8 Mann und dann noch mit 6 Mann eine Chance gegen DC hat.

    @ Velcoe: Ähem hallo, T-Mobile hat gegen hoch gehandelte Mannschaften wie Illes, Gerolsteiner, Phonak und Liberty gewonnen, also bei ****m Respekt ihr übertreibt es langsam. Die Tour ist noch 2 Wochen lang, wir werden ja dann sehen wer die beste Mannschaft war. :evil:


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589167
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Veloce stanco

    Quote:
    Original von chinaboy
    Veloce stanco, du erzählt hier einfach schwachsinn.
    Guerini/Servilla sind bessere Kletter, die müssen mehr später arbeiten wenn es hügig wird. Steni muss vorne arbeiten und bis dato liegt T-Mobile fast Zeitgleich mit CSC/DC, also so schlecht kann er gar nicht sein!

    und wo der Unterschiede zwischen:
    „nicht enttäuscht, sondern überrascht. Und zwar negativ.“ liegt, kapiert ich auch nicht.


    @Chinaboy

    Den Schwachsinn nehme ich Dir nicht übel. Signaturendieb!

    Die Diskussion ging um Steinhauser, nicht um die Leistung von T-Mobile im allgemeinen. Mit der Vorstellung von T-Mobbile bin ich übrigens auch nicht so zufrieden. Denn Jan Ullrich und auch Vinokourov durften wieder Sekunden dazu addieren und nicht subtrahieren.
    Das übliche Geplapper im Vorfeld seitens T-Mobile, wir sind unglaublich stark und wollen was reissen. Gegenüber wem???? Credit Agricole, FDJ, Domina Vacanza, ja das haben Sie geschafft. Aber wie in den letzten Jahren auch DC (USPS) wurde nicht besiegt. Sie waren nicht gar so schlecht wie in den Vorjahren, das wars aber auch schon.

    Zu dem Unterschied zwischen Enttäuschung und negativer Überraschung: Enttäuschung hat meiner Einschätzung nach was mit Gefühlsleben zu tun, negative Überraschungen sind einfach Tatsachen, die ich zur Kenntnis nehme. Und im Fall Steinhauser bin ich negativ überrascht, aber nicht enttäuscht.

    :D Dafür das bei T-Mobile und den Heroen dieses Teams alles in Butter ist, scheint die Stimmung bei den Anhängern doch recht getrübt. :D

    danke für die Deutsch-Lektion! :D

    T-Mobile hat nicht so viel Qualität in Zeitfahren wie CSC/DSC, man darf gegen die ruhig 30 Sekunde verlieren.

    KV, Steini war erst nach 2. Zeit weg, also nicht 40 Km, sondern fast 50 Km.


    Old Path, White Clouds

    #589168
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ T-Moby: Im Prinzip hast du recht. Nur 2 Fragen:
    1. Wieso werden bei DC Fahrer wie Rubiera, Beltran und Azevedo zu starken Zeitfahrern und der einzige, der das bei TMO in den letzten Jahren geschafft hat, war Vino (Weiterentwicklung)? Trainieren die „Bergziegen“ wie Sevillla, Guerini oder Lara womöglich nicht genug Zeitfahren?
    2. Wenn die Tour, wie es von TMO immer wieder gepredigt wird, der absolute Höhepunkt ist, wieso schaffen sie es dann nicht ein Team als Helfer bereit zu stellen, dass aus starken Zeitfahrern und Bergfahrern besteht?

    #589169
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventoux
    @ T-Moby: Im Prinzip hast du recht. Nur 2 Fragen:
    1. Wieso werden bei DC Fahrer wie Rubiera, Beltran und Azevedo zu starken Zeitfahrern und der einzige, der das bei TMO in den letzten Jahren geschafft hat, war Vino (Weiterentwicklung)? Trainieren die „Bergziegen“ wie Sevillla, Guerini oder Lara womöglich nicht genug Zeitfahren?
    2. Wenn die Tour, wie es von TMO immer wieder gepredigt wird, der absolute Höhepunkt ist, wieso schaffen sie es dann nicht ein Team als Helfer bereit zu stellen, dass aus starken Zeitfahrern und Bergfahrern besteht?

    1. kann ich dir nicht beantowrten, bin nicht nah genaug am Team dran. Sevilla kann aber definitiv Zeitfahren. Lara ist ja noch nicht so lange im Team.

    2. Ganz einfach: sie sind nicht völlig auf die Tour fixiert in ihrer Kaderplanung, das heißt sie holen jedes Jahr auch Klassikerfahrer und Sprinter. Und nicht nur Leute für die Tour. Mit Rogers kommt nächstes Jahr noch einer, mit dem werden sie das MZf dominieren.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589170
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @ T-Moby: Dann sag deinem Freund Kummer (ersatzweise Ludwig) doch mal, sie sollen das auch so darstellen.

    #589171
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventoux
    @ T-Moby: Dann sag deinem Freund Kummer (ersatzweise Ludwig) doch mal, sie sollen das auch so darstellen.

    Wie stellen sie das denn hin???


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589172
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Also ich hör das ganze Jahr von TMO und Konsorten nur: „Die Tour ist unser Hauptziel.“, „Dem Toursieg ist alles andere unterzuordnen“, usw.

    Wieso sagen sie nicht: Wir wollen die PT-Teamwertung gewinnen, bei den Klassikern glänzen, gucken was Ullrich bei der Tour hinbekommt und bei den anderen GTs jeweils einen Fahrer in die Top 10 bekommen.

    #589173
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Gerolsteiner hat den ersten Tour-Etappensieg!!!!

    Hab mir gerade mal die momentane Gesamtwertung angekuckt, und irgendwie frage ich mich, ob die Mischung aus Klöden, Ullrich und Vinokourov wirklich so sinnvoll für die Tour gewesen ist.

    #589174
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Pinarella
    Hab mir gerade mal die momentane Gesamtwertung angekuckt, und irgendwie frage ich mich, ob die Mischung aus Klöden, Ullrich und Vinokourov wirklich so sinnvoll für die Tour gewesen ist.

    Warum denn?


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589175
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Klöden stellt sich ganz in den Dienst von Ullrich, er ist trotzdem 10. Ullrich aber nur 4. Wäre Klöden für sich gefahren (u.U. auch bei einem anderen Team) wäre er vermutlich wesentlich besser plaziert. Wenn ich Köden wäre hätte ich keine Lust jemanden zu einem 4. Platz zu bringen, wenn ich selber eine gute Platzierung erreichen könnte. Was Vino macht scheint ja taktisch nicht unbedingt ins T-Mobile-Konzept zu passen. Irgendwie fahren die die Löcher zueinander imer selber zu, da stimmt doch inrgendwas and er Abstimmung nicht. Vino hat jedenfalls das Ziel möglichst viel für sich noch rauszuholen, auch wenn er sagt Jan ist Kapitäm, aber ich glaube ihm tut es ziemlich weh sich jemadem in den Dienst stellen zu müssen der vierter ist, weil er nur eins möchte: Angreifen, Angreifen, Angreifen. Egal wen.

    #589176
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Es ist stark zu bezweifeln, ob Klöden besser als Platz 4 wäre, wenn er nicht für Ulle hätte arbeiten müssen.
    Gestern viel er ja zurück, als er Ulle noch gar nicht geholfen hat, er hatte gestern einen kleinen Einbruch.
    Man kann so viel reden wie man will, Ulle ist der stärkste der 3 T-Mobiler.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589177
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Nicht besser als Platz 4, aber besser als Platz 10.
    Besonders harmonisch verläuft es jedenfalls nicht zwischen Vino und Ulle/Klöden

    #589178
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das Problem mit Klöden und Vino ist das die beiden zu stark auf eigene Rechnung fahren .
    DC hat mindestens drei Fahrer die besser klassiert sein könnten als die beiden , doch bei denen ist nur einer in den Top 10 und zwar der in Gelb .
    Es hiess zwar alles füe den stärksten , doch gerade da liegt das Problem , es war zu lange offen , jedenfalls für die beiden , ob nicht sie der stärkste seien .
    So wurde unötige Kraft vergeudet , die dann in den letzten beiden Tage fehlte .
    Klöden und Vino waren zwar lange dabei , eine grosse Hilfe für Ullrich waren sie aber nie .

    Ullrich hatte so noch weniger Chancen .
    Das Argument das es nicht lohnt für einen der vierter wird zu fahren ist ja wohl ein Witz , sollen denn alle Mannschaften ausser DC ein“ JEKAMI “ veranstalten ,
    dann hätten sie noch weniger Konkurenz .

    Mit ihrer dreier Spitze spielten sie für Armi .

    Ich bin immer noch der gleichen Meinung ,solange Ullrich bei TMO fährt gewinnt er die Tour nie mehr .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #589179
    Mayofan
    • Beiträge: 308
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL
    DC hat mindestens drei Fahrer die besser klassiert sein könnten als die beiden , doch bei denen ist nur einer in den Top 10 und zwar der in Gelb .

    Na dann nenne mal die drei Fahrer! :rolleyes:

    #589180
    Marth
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Popovych, Azevedo auf jeden Fall. Savoldelli, Rubiera und Beltran (wenn er noch dabei wäre) könnten auch in die Top 10.

    #589181
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Popo wäre der einzigste der Chancen hätte. Sonst niemand

    Bei T-Mobile hieß es vor der Tour immer ulle ist der Chef. Vino vielleicht der Co-Chef. Klöden war von Anfang an als Helfer eingeplant. Ulle war also der Chef, aber er war eben ein schlechter Chef. Er hat „versagt“. Dafür können weder T-mobile, noch Vino, noch Klöden was.

    Wann wurde denn unnötig Kraft verschleudert???


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589182
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Das glaube ich nicht. Warum ist dann Armstrong immer alleine, wenn die besten 15 im GK in den Bergen kämpfen?

    1: Weil Armstrong das alleine schafft und die anderen nicht fahren dürfen bzw. sich schonen müssen?
    2: Weil seine Helfer nicht mehr können?

    Glaube an 2 ! Popovych ist voll gefahren und Zwölfter. Fakt! Andere schonen sich nicht unbedingt. Armstrong hatte in den letzten Jahren immer noch gerne einen Fahrer bis zum Schluß dabei. Heras oder im letzten Jahr Azevedo oder auch mal Landis. Das war in diesem Jahr nicht der Fall. Es sind alles klasse Fahrer. Vielleicht fährt der eine oder andere nicht voll durch, aber ein Azevedo fährt nicht so gut wie im letzten Jahr. Ein Beltran ist am Berg nicht mehr so gut. Ein Savoldelli in Giro-Form schafft die Top10, in der jetzigen Form nicht. Rubiera musste gestern auch abreißen lassen, der wäre noch dabeigeblieben, wenn er gekonnt hätte.

    #589183
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ich würde nicht sagen, daß Jan ein schlechter Chef ist. Vino hätte kein besserer Kapitän sein können. Vino kann zwar gut attackieren, ihm fehlt aber die Fähigkeit im Hochgebirge ein hohes Tempo konstant über längere Zeit zu fahren, deshalb kommt er zwar erst weg, fällt dann aber zurück, zum Teil sogar noch hinter die Gruppe in der er vorher fuhr. Klöden fährt zwar recht gut, ist aber nicht stabil genug 3 Wochen auf höchsten Niveau zu fahren, voriges Jahr war damal eine Ausnahme. Der Unterschied bei DC ist, die Fahrer nehmen sich mal Auszeiten und sind dann bei entscheidenden Etappen wieder voll da. Bei T-Mobile versuchen sie Jan zu helfen, aber auch noch für sich gute Platzierungen zu erreichen, anstatt loszulassen und für die nächste Etappe Kraft zu sparen.

    #589184
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Mecklenburger
    Der Unterschied bei DC ist, die Fahrer nehmen sich mal Auszeiten und sind dann bei entscheidenden Etappen wieder voll da. Bei T-Mobile versuchen sie Jan zu helfen, aber auch noch für sich gute Platzierungen zu erreichen, anstatt loszulassen und für die nächste Etappe Kraft zu sparen.

    ****s richtig, aber der springende Punkt ist doch, dass selbst ein Lance Armstrong Ulle nicht hätte helfen können. Also sollte man jetzt nicht irgendwie die schuld bei Vino oder den anderen suchen, sondern nur bei Jan selbst. Wenn er das Gelbe gehabt hätte, und er hätte es dann verloren, hätte man vielleicht der Mannschaft die Schuld geben können, aber so… sogar nach dem MZF hatte er nicht den ****rgrößten Rückstand.

    Quote:
    Original von Heppner
    Ein Savoldelli in Giro-Form schafft die Top10, in der jetzigen Form nicht.

    ?(


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589185
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Mecklenburger
    Klöden fährt zwar recht gut, ist aber nicht stabil genug 3 Wochen auf höchsten Niveau zu fahren, voriges Jahr war damal eine Ausnahme.

    Das glaube ich nicht ganz. Klöden fehlt dieses Jahr nicht viel zu seiner letztjährigen Form. Und mMn schuld daran, war sein Experiment mit dem Höhentraining. Mit der letztjährigen Form wäre er sicher in der Lage gewesen, auf der selben Ebene wie Ullrich zu fahren.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589186
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    denke auch, dass klöden relativ dicht an seiner letztjärigen form dran ist. das was fehlt hat aber vermutlich nichts mehr mit dem höhentraining zu tun. da ist schon viel zu lange her…

    aber das niveau in den top10 ist dieses jahr deutlich dichter beisammen – es gab auch viel weniger ausfälle unter den vermeintlichen aspiranten. deshalb wäre ein klöden mit der letztjährigen form dieses jahr wohl eher nicht auf das podium gefahren…

    #589187
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von opera
    aber das niveau in den top10 ist dieses jahr deutlich dichter beisammen – es gab auch viel weniger ausfälle unter den vermeintlichen aspiranten. deshalb wäre ein klöden mit der letztjährigen form dieses jahr wohl eher nicht auf das podium gefahren…

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Das sieht man auch an den Abständen. Früher gab es riesige Unterschiede in den Top 10, dieses Jahr sind es kaum mehr als 10min zum 10.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589188
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Heppner
    Das glaube ich nicht. Warum ist dann Armstrong immer alleine, wenn die besten 15 im GK in den Bergen kämpfen?

    1: Weil Armstrong das alleine schafft und die anderen nicht fahren dürfen bzw. sich schonen müssen?
    2: Weil seine Helfer nicht mehr können?

    Das kann man ja so nicht sehen. Armstrongs Helfer können nicht mehr weil sie sich vorher schon verausgabt haben. Ein Leipheimer oder Mancebo wäre ja auch nicht in den Top 10, wenn er die ganze Tour über schon Tempoarbeit gemacht hätte. Ausserdem hat man ja letztes Jahr gesehen, dass man es auch als Helfer noch unter die besten 10 schaffen kann.

    #589189
    KlausAngermann
    • Beiträge: 456
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL
    Ich bin immer noch der gleichen Meinung ,solange Ullrich bei TMO fährt gewinnt er die Tour nie mehr .

    stimm ich gaanz und gar zu, er hätte ins militärcamp zu bjarne gehen sollen..vom team her nix schlechter, mit besserm zusammengehörigketisgefühl..und härte..aber das wollte jan bestimmt ned..er in tarnklamotten is schwer, aber das wurde ihm den drill geben..sowas brauhc jan, ne harte hand..die nicht duldet wenn er eskapaden hat..nichts desto trotz bin ich forh das jan immernoch auf so nem niveau fährt..und finde es ne starke leistung, aber bin immernoch der meinung, ganz das optimum is es ned, zb trittfrequenz, er tritt lockerer, aber noch ned so, das er angreifen kann, das is sein handicap, und an handicaps muiss man eben arbeiten..naja..hoffen auf 06 :)

Ansicht von 25 Beiträgen - 251 bis 275 (von insgesamt 291)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.