Gerolsteiner und T-Mobile bei der Tour

Home Foren Tour de France Gerolsteiner und T-Mobile bei der Tour

Ansicht von 16 Beiträgen - 276 bis 291 (von insgesamt 291)
  • Autor
    Beiträge
  • #589190
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Pinarella

    Das kann man ja so nicht sehen. Armstrongs Helfer können nicht mehr weil sie sich vorher schon verausgabt haben. Ein Leipheimer oder Mancebo wäre ja auch nicht in den Top 10, wenn er die ganze Tour über schon Tempoarbeit gemacht hätte. Ausserdem hat man ja letztes Jahr gesehen, dass man es auch als Helfer noch unter die besten 10 schaffen kann.

    Das ist richtig bei Noval, Padrnos und vielleicht noch Rubiera. Aber bei Popo und Azevedo ist es so das sie die ganze Etappe nichts arbeiten müssen (nichtmal Flaschen holen), sondern nur ám letzten Berg da sein sollen. Und das sind sie dieses Jahr nicht, und das nur weil sie es eben nicht können. Sonst würde Armi bestimmt nicht darauf verzichten dass noch ein Fahrer aus seinem Team dabei ist.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589191
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @T-Moby

    Wann unnötig Kraft verschwendet wurde ?

    Anscheinend haben wir nicht das gleiche Rennen
    gesehen .

    Vino und Klöden haben für meine Begriffe Ullrich z.T
    mehr geschadet als geholfen .
    Es war eindeutig zu sehen , das beide auch eigene
    Ambitionen hatten .
    Das nenne ich Kraft verschwenden .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #589192
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Übrigens:
    In der Teamwertung ist Tmob mit Abstand am besten.
    aber irgendwie glaube ich nicht, daß sie sich darüber freuen können.

    #589193
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL

    @T-Moby

    Wann unnötig Kraft verschwendet wurde ?

    Anscheinend haben wir nicht das gleiche Rennen
    gesehen .

    Vino und Klöden haben für meine Begriffe Ullrich z.T
    mehr geschadet als geholfen .
    Es war eindeutig zu sehen , das beide auch eigene
    Ambitionen hatten .
    Das nenne ich Kraft verschwenden .

    ich denke es wird hier oft übertrieben. klöden hat nie und nimmer gegen ulle gearbeitet. vinokourov auch nicht. die sind sich immer gegenseitig hinterhergefahren. meiner meinung nach war da, wenn dann ulle schuld. der ist mmn wirklich unglaublich dumm und hat wirklich null ahnung von rennplanung. der bräuchte halt ein ordentliches management und nicht solche flaschen. rudy als berater ist ja wohl auch mehr als dumm. ich sag nur gute nacht t-mobile. mir wird schon ganz schlecht, wenn ich das große trio pevenage, kummer und ludwig denke. boah ey ich hör lieber auf.

    #589194
    toursieger 2012
    • Beiträge: 33
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Rudi als Berater halte ich auch für absoluten Schrott. Was der immer (in der ARD) labert. kein Vergleich mit Charmichael. genauso deutlich dürfte der bruyneel – kummer vergleich ausfallen

    #589195
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL

    @T-Moby

    Wann unnötig Kraft verschwendet wurde ?

    Anscheinend haben wir nicht das gleiche Rennen
    gesehen .

    Piano, ich wollte dich nicht angreifen, sondern ich wollte es nur interessenhalber wissen.

    Aber du hast bei den letzten 2 Bergetappen geschrieben. So viele gab es davor doch gar nicht. Vinos Ambitionen war ja schon sehr früh begraben und Klöden war von Anfang an Helfer. Klar sie fuhren beide auch aufs GK, aber das ist nicht das entscheidende.

    Quote:
    Vino und Klöden haben für meine Begriffe Ullrich z.T
    mehr geschadet als geholfen .
    Es war eindeutig zu sehen , das beide auch eigene
    Ambitionen hatten .
    Das nenne ich Kraft verschwenden .

    Sie hatten auch eigene ambitionen richtig, aber sie haben dieses erst genutzt als Ulle schon weg war, und es ihn nicht mehr betraf. Woher soll Vino wissen das Ulle am Berg so einbricht??? Außerdem war der taktisch dümmste doch eigentlich Ulle. Wie oft ist er Vino hinterhergefahren??? 3 x, 2 x??? Und wie Coolman schon geschrieben hat, hat Klöden definitiv nicht gegen Ulle gearbeitet. Vino mit Sicherheit nicht absichtlich. Im Stern gab es einen schönen Artikel über Vino und Ulle, wie nahe sie sich wirklich stehen. Da kann ich mir es nicht vorstellen das Vino absichtlich Ulle schadet


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589196
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ T-Moby

    Wir befinden uns im Jahr 2005. Die Fahrer haben son Ding im Ohr. Wenn der Vino Kasacho nicht absichtlich dem Ulle hinterher gefahren ist, dann bereitet uns KUMMER Kummer. Denn der häts ja irgendwie mitkriegen müssen, was vorne und hinten passiert.

    EGAL, vorbei.


    pompa pneumatica

    #589197
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    @Coolman / T-Moby

    Meine Aussage bezüglich Vino und Klöden war nicht so gemeint das sie gegen Ullrich gearbeitet haben , wie
    das z.B Simoni und Cunego beim Giro 04 getan haben,
    oder Hinault und Lemond bei der Tour 85/86.

    Sondern das durch diese Konstellation mit den dreien
    Kräfte verpuft wurden , die sie anders hätten nutzen
    müssen .
    Ich bin einfach der Meinung das ganz klar einer der Kapitän ist und die anderen fahren für ihn .
    Dies war aber bei dieser Tour nicht klar .
    Das natürlich auch Ullrich taktische Fehler gemacht ist klar und wirft schon einige Fragen auf .
    Das mit Pevenage / Kummer / Ludwig sehe ich auch nicht
    rosig .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #589198
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    aha und wo haben bitte am giro 2004 cunego und simoni gegeneinander gefahren? das wurde immer gesagt, gesehen hab ich allerdings nie etwas. das war ja nix gegen das, was t-mobile da veranstaltet hat und vor allem natürlich der herr ullrich. wenn man jemandem die schuld zuweisen will von den fahrern, dann sollte man das in dieser reihenfolge tun:

    ullrich
    vinokourov
    klöden

    #589199
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Sehe ich anders. Ullrich ist bestimmt nicht der geborene Leader, das war er 97 nicht, 98 übrigens auch nicht, da war Riis immer noch der Chef
    (Beispiel von der Tour 98 – 14. Juli – als Heppner gewann: Bei der Verpflegung bei KM 102 betrug der Vorsprung der Neunergruppe bereits sieben Minuten auf das Feld, wo man zunächst nicht reagiert hatte. Dann jedoch nahm im Peloton Telekom das Heft in die Hand und der Vorsprung begann drastisch zu schrumpfen. „Bjarne kam zu mir und fragte ‚was sollen wir machen'“, erinnert sich Zabel. „Dann haben Bjarne und ich entschieden, daß wir Tempo machen, um eventuell das Gelbe verteidigen zu können.“). Bei Armstrong wäre das natürlich nicht passiert, das liegt auch an Ullrichs Führungsschwäche.

    Aber erst recht an der dummen Fahrweise Vinokourovs! Am Samstag am letzten Berg kommt er gerade in die Ullrich/Armstrong-Gruppe zurück, erkundigt sich gar nicht bei Ullrich, dem bestplatzierten im GK, sondern attackiert sofort. Klöden und Ullrich hatten sich vorgenommen, Tempo zu machen. Was sollten sie dann machen? Tempo rausnehmen? Nein, es ging um Ullrichs Platzierung im GK, sie wollten die anderen schwächen, was ja bis auf Armstrong und Basso ganz gut geklappt hat. Vino ist dumm gefahren!

    #589200
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Veloce stanco
    @ T-Moby

    Wir befinden uns im Jahr 2005. Die Fahrer haben son Ding im Ohr. Wenn der Vino Kasacho nicht absichtlich dem Ulle hinterher gefahren ist, dann bereitet uns KUMMER Kummer. Denn der häts ja irgendwie mitkriegen müssen, was vorne und hinten passiert.

    EGAL, vorbei.

    Wie oft ist denn Ulle Vion hinterhergefahren??? Außerdem gibt man doch das taktische Konzept vor der Etappe vor, und man ändert es vielleicht noch ein bisschen. Aber man sagt doch nicht jedem Fahrer genau wann er angreifen soll, das muss dieser schon selber wissen. Wie hätte Kummer denn wissen sollen, dass der Ulle nach ungefähr 25 Jahren Radsport immernoch nicht weiß wann man essen soll???

    @ ADLOAL: Wo hat man denn Kräfte verpufft??? DIe beiden (Vino und Klöden mussten von Anfang an auch gut im GK platziert sein, um Armi mit Angriffen zu gefährden. Also mussten sie auch für sich fahren, um am nächsten Tag vielleicht mit einer Attacke Armi zu gefährden. Aber wenn ein Vino oder Klöden Tempo macht, dann wird ein Armstrong sicherlich nicht zurückf****n. Also muss man es mit Attacken versuchen, welche Armstrong aber nur aus der Reserve bringen, wenn sie eine Gefahr sind.

    @ Coolman: Was hat denn Klöden gemacht??? Der hat doch gar nichts gegen Ulle oder Vino gemacht???


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #589201
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    deswegen steht er ganz unten. einmal hat er aber vino eingeholt. dumm ist das, obs geplant war oder nicht.

    #589202
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sorgen bei T-Mobile nach der 16. Etappe. Sowohl Klöden, als auch Kessler haben sich während der Etappe verletzt, kamen aber noch ins Ziel. Klöden wurde nach der Zieldurchfahrt sofort ins Krankenhaus gebracht, wo eine Handverletzung untersucht werden soll. Kessler soll sich eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen haben.

    Edit: Klödens Verletzung hat sich als Kammbeinfraktur bestätigt. Ob er weiterfahren kann, wird sich erst morgen entscheiden.
    Ich denke, dass er aufgeben muss. Mit so einer Verletzung kann er gar nicht am Lenker ziehen und das muss er, vor allem noch am Donnerstag, machen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589203
    Ventoux
    • Beiträge: 1326
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Für mich liegt es am Kompetenzgerangel bei TMO, dass es immer wieder so aussieht, als ob sie gegeneinander fahren würden. Denn das sie nicht immer die selbe Taktik gefahren sind, ist wohl eindeutig. Vino attackiert, Ullrich lässt Klöden nachfahren usw. Wobei ich das Klöden am wenigsten anlasste, da er mMn wirklich nur für Ullrich gefahren ist und erst zweitrangig für sich, wenn er abgehängt war. Ich vermute, dass sich die TMO-Chefs (Kummer, Pevenage, Ullrich, der 2. sportl. Leiter) nicht immer einige sind in der Taktik. Peve sagt alle(s) für Ullrich, Ullrich auch, Kummer sagt, wir müssen das Rennen schwer machen und was und ob der 2. sportl. Leiter sagt weiß ich nicht. Davon haben aber Vino und Klöden unterschiedliche Vorstellungen. Vino attackiert, um das Rennen und Armstrong unruhig zu machen und Klöden erhöht das Tempo in der Gruppe. Im Endeffekt hat TMO keine so schlechte Taktik gehabt, nur an einigen Stellen stimmte die Abstimmung untereinander nicht. Es könnte auch an sprachlichen Problemen liegen, da Kummer nun mal weder Russisch noch Französisch wirklich perfekt spricht und Vino deshalb nicht alle Anweisungen perfekt versteht und dann umsetzt. (alles nur Vermutungen, wie es wirklich war, weiß ich nicht)

    #589204
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also aus Oskar werde ich irgendwie nicht schlau. Heute musste er an diesem Kategorie 2 Anstieg noch vor Schreckus abreißen lassen. Irgendwas stimmt da nicht.
    Wenn er wirklich was am Knie hat, wie kann er dann in Ausreißergruppen mitgehen und so gut fahren wie am Pla d’Adet. Vl hat er sich für morgen geschont, aber das kann ich mir nicht vorstellen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #589205
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Positive Nachricht für das T-Mobile Team und Andreas Klöden. Sein Kahnbeinbruch an der rechten Hand muss nun doch nicht operiert werden. Wie Dr. Lothar Heinrich nach einer Computer-Tomographie an der Uni-Klinik in Freiburg mitteilte, ist die Fraktur nicht verschoben und auch das Gelenk nicht betroffen. Stattdessen wird diese Verletzung mit einer nicht operativen Therapie behandelt. Klödens Hand wird nun für zehn Tage ruhig gestellt, allerdings kann er auf der Rolle trainieren. Wann er jedoch wieder ins Renngeschehen einsteigt, ist zurzeit noch offen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

Ansicht von 16 Beiträgen - 276 bis 291 (von insgesamt 291)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.