Giro d’Italia 2011 – Die 1.Woche

Home Foren Giro d’Italia Giro d’Italia 2011 – Die 1.Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 144)
  • Autor
    Beiträge
  • #697775
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    du veröffentlichst meinen tipp.


    102

    #697776
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wieso haben/hatten wir kruijswijk nicht in der favoritenumfrage ..wer hat da gepfuscht ?

    die kurze distanz kommt di luca entgegen morgen, keine frage.


    102

    #697777
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    normalerweise di luca für solch eine ankunft wie morgen geradezu geschaffen. allerdings könnte er heute wertvolle kräfte verloren haben. und der alte di luca scheint er ja auch nicht mehr zu sein.

    #697778
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    business ..nichts mehr und nichts weniger. hier geht es nid um wasser und brot / blutbeutel etc. ..hier geht es um das gesicht wahren.

    di luca hatte heute einen extremen drive als er aus dem sattel ging. vielleicht eine spur zu früh angetreten ..bezirzendweise die beiden jungs dahinter, diese kraftvollen gezogen. di luca war/ist schon immer einer der dir innert einem tag fünf höschen befeuchten kann. dem ist im mai 11 noch so. und das ventil geht jede wette ein, dieser kerl verlässt den 11er giro nicht ohne einen etappensieg.

    mir aber eigentlich egal..


    102

    #697779
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    geh dann mal mit meinem zweiten *sidekick nochmals über die bücher.

    anton hat die stars hier bei einer ähnlichen steigung an der vuelta auch schon abserviert. mh ..lövi reinnehmen, ja .. nein ?

    und noch ; nibali ist enorm gierig, und er braucht die bonisekunden .


    102

    #697780
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    attacke von garzelli nicht unwahrscheinlich. dem würden sie auch was spinnfaden geben, e unwichtig im gk der kerl. als nummer 1 ist ein etappensieg pflicht.

    le mevel kann rosa lecken. weening kennt das ventil nicht so wie rindfleisch, der geht heute baden ? auch irgendwie, für scarponi und nibali wäre pink zu früh. kann man zwar wieder abgeben ..am dienstag.
    serpa schätze ich brandgefährlich ein, und dieser hinterlistige sella auch. etappensieg muss her, da sie im hochgebirge ..früher oder später, aus die maus.

    ich entscheide mich für einen doppeldecker : lövi.


    102

    #697781
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20971
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV denkt es gibt den klassischen Monteverginesprint. Kleine Gruppe, resp. für eine Bergankunft eine relativ grosse, die auf den letzten 2 Km max noch etwas auseinanderfällt, irgendeiner gewinnt dann…. Menchov hat vor 2 Jahren bewiesen dass er solche Sprints kann, ok, das jetzt dann zu einfach für ihn vielleicht. Irgendwie scheint aber nie was für ihn zu sein, entweder zu schwer, oder zu einfach, bah. Sonst… x Kandidaten natürlich, da könnte man jetzt wirklich 30 FAhrer aufzählen fast.

    Flucht, mmh, der KV denkt nicht heute, zu kurz das Ding, da wird man niemanden zu weit weglassen.

    Di Luca, Form scheint doch da zu sein, ist in Orvieto ohne Sattel eingetrudelt unterdessen gelesen, und geflucht habe er auch…

    Rujano, Machado, Moreno, mal sehen wie es denen morgen so geht, der KV liest jetzt gerade den Riesencyclingnewsforumthread durch, evtl steht da irgendwas zu den 3.

    Ach, nochwas, die Etappe findet der KV jetzt sowas von unnötig. Warum nicht noch eine „richtige“ Sprintetappe.. ok morgen dann eine, obwohl auch da der vorletzte Km wieder ein Anti-Cav Ding ist…

    Im PRinzip ja : MZF-Sprint-Flucht-Sprint einiger (Livorno)-GK/Flucht-schwererer Sprint-Bergsprint-fast kompletter Sprint-Aetna.

    Mit dem MZF, strade Bianche hat man 2 GK Etappen, Aetna kommt dann gleich, Berge gibt’s mehr als genug, was fehlt sind einfach Sprints für alle, inkl Cav, da kommen dann später noch 2, ja ja, aber 4 einfache Sprintetappen dürften es insgesamt schon sein. Dazu noch Livorno, Fiuggi und Tropea die mehr oder weniger schwierig sind. Und Rapallo wo’s auch nciht ganz unmöglich schien. 1 Sprint mehr, gerade diese unnötige Ankunft heute weniger wäre ok gewesen findet der KV.


    Leitplanke

    #697782
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20971
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nach CN Forum:

    Machado: Habe erwartet Zeit zu verlieren, so 2′. Sei ein schlechter Abfahrer. Dann ein Sturz 2x Radwechsel
    Rujano: Einer meinte sei irgendwann noch bei Pozzovivo gewesen


    Leitplanke

    #697783
    Rujanofan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 512
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Sicher heute kein Zoncolan oder Großglockner, aber dennoch wird es heute die erste Selektion geben. Ich bin mir recht sicher, dass einige der vermeintlichen Favoriten die nicht die beste Form haben heute schon wegfallen werden. Sicher wird ein Contador heute keinen Nibali abhängen, dafür ist der Berg zu wenig steil. Aber wenn es normal läuft, wird die Gruppe der Favoriten jetzt auch nicht die größte sein.

    #697784
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Le Mevel soll endlich in rosa fahren, das hätt er sich verdient, aber Weening wird er nicht abhängen können, Bonussekunden braucht er, dafür strampelt er sich die letzten drei Etappen schon ordentlich ab, bisher erfolglos; aber ich drück ihm den Daumen für heute !

    #697785
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Mit dem MZF, strade Bianche hat man 2 GK Etappen, Aetna kommt dann gleich, Berge gibt’s mehr als genug, was fehlt sind einfach Sprints für alle, inkl Cav, da kommen dann später noch 2, ja ja, aber 4 einfache Sprintetappen dürften es insgesamt schon sein. Dazu noch Livorno, Fiuggi und Tropea die mehr oder weniger schwierig sind. Und Rapallo wo’s auch nciht ganz unmöglich schien. 1 Sprint mehr, gerade diese unnötige Ankunft heute weniger wäre ok gewesen findet der KV.

    Ja, nachvollziehbar. Noch schöner würde ich es finden, wenn man eine der wirklich schweren Bergetappen ganz nach vorne gezogen hätte und eine Sprintetappe noch nach hinten: Einfach um auch abzuklopfen, welche Fahrer wirklich über die ganzen 3 Wochen die besten sind, die besten GT-Fahrer und die besten Sprinter.

    Aber ich will eigentlich nicht mosern, sind nur Kleinigkeiten. Insgesamt finde ich diesen Giro und seine Strecken phantastisch. Vielleicht gibt es ja auch mal in Zukunft ein Schotter- oder gar Kopfsteinpflaster-Einzelzeitfahren, das wäre der absolute Hammer. :D

    #697786
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20971
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Etna früher wäre was gewesen. Aber da man ja garibaldiert…

    Problem mit einer zu schweren Etappe zu früh halt dass dann oft das GK blockiert ist. Resp. kein grosser Kampf mehr stattfindet. Der Rosaboy lässt mal eine Gruppe durch, so Leute mit 4′ Rückstand die dann 5′ Vorsprung kriegen, dann hat er Ruhe und das Rennen ist für die nächsten 10 Tage „blockiert“.


    Leitplanke

    #697787
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Etna früher wäre was gewesen. Aber da man ja garibaldiert…

    Problem mit einer zu schweren Etappe zu früh halt dass dann oft das GK blockiert ist. Resp. kein grosser Kampf mehr stattfindet. Der Rosaboy lässt mal eine Gruppe durch, so Leute mit 4′ Rückstand die dann 5′ Vorsprung kriegen, dann hat er Ruhe und das Rennen ist für die nächsten 10 Tage „blockiert“.

    Ja, das könnte passieren, aber auch genau die Gegenteilige Wirkung könnte eintreten. Wir erleben das doch häufig genug bei der TdF. Die Favoriten „belauern“ sich bis in die letzte Woche, weil jeder Angst hat etwas zu verlieren. Und nach einer selektiven Etappe steht das Klassement und es gibt kaum noch Chancen noch mal etwas zu reissen.

    Eine frühe sehr selektive Etappe könnte also auch dazu führen, dass viele Fahrer ihre Angriffslust rechtzeitig entdecken.

    #697788
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★
    Quote:
    Original von Mellow Johnny
    der Ätna ist wieder ausgebrochen, mal sehen, ob das am Sonntag was wird

    dürfte gesichert sein; sie fahren ja nur auf 1892m, der Gipfel liegt bei 3300m, und Zomegnan spricht „über die letzten 6,5 Kilometer, die auf den Gipfel führen“, naja:rolleyes:

    #697789
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ein Podium bei einer Etappe einer GT mit Petacchi und Contador hat doch auch seltenheitswert. :P
    Cav doch mit in er 5″ Gruppe. Entweder total sauer schon oder ohne Ambition auf Platz 3. Garzelli 26″ noch ausgefasst. War wohl noch ziemlich weit hinten unten rein. Rujano und Nieve auch was kassiert. Rujano ist und bleibt ein ?


    #697790
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    hm, nieve ist wohl nicht so explosiv. das könnte ein mitgrund für seinen rückstand sein. wie ist das bei rujano? ist dachte bislang immer, dass der auch nicht allzu explosiv ist, aber gestern bei der bergankunft hat er sich unter leuten wie scarponi, garzelli und nibali platziert…

    #697791
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    bei Rujano eher ein bisschen das Problem das er sich bei der verdammten schnellen Anfahrt und den Kurven die das Feld lang machten einfach nicht so traut sich da ganz vorne zu behaupten im Feld. Und das is bei so einer kurzen schmalen Rampe eben auch verdammt wichtig.


    #697792
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    jo

    rujano könnte „vom winde verweht“ werden, ganz locker.

    hab’s echt keinen blassen schimmer wen morgen sonntag tippen. mh ..was relativ klar ist ..ein italiener wird/muss ganz oben stehen. soweit so gut, bloss ; kommt der aus einer fluchtgruppe oder nicht ? nibali und scarponi sind nun gewarnt, ganz klar ..ob die morgen jetzt schon die hosen voll haben von contador ?


    102

    #697793
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20971
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Contador, wie erwartet, resp. etwas besser als erwartet doch. Dass er gewinnt keine Ueberraschung, solo auch nciht, 20-30″, warum nicht, gleich fast eine Minute… doch überraschend

    Die anderen Favoriten:

    Nibali 1’21“
    Scarponi 1’28“

    Beide noch voll dabei. Klar, schon über 1′ auf Contador, der dazu noch Jesus H. als 16. im Ziel hatte… aber der Giro dauert noch 12 Etappen. Und die harten kommen noch.

    Anton 2’21“ Gut eigentlich. Dafür dass er täglich wiederholt er fahre nicht auf GK, nur auf Etappen noch gut dabei, 11. im GK passt eigentlich.

    Menchov 3’18“
    Rodriguez 3’34“

    Out. Beide. Auch wenn Contador noch Probleme kriegen sollte, was man nie ausschliessen kann, 2′ auf Nibali/Scarponi sind zu viel.

    Im Prinzip von den kanarischen 6 noch 4 übrig.

    Kreuziger 1’41“
    Masciarelli 2’49“
    Kiserlovski 3’15“

    Kreuziger dafür jetzt doch eine Stufe hoch, klar. Dazu das Team gut dabei, mit Masciarelli und Kiserlovski hat man weitere Optionen, die man durchaus mal von weitem schicken kann.

    Serpa 1’47“
    Sella 3’17“
    Rujano 6’05“

    Aehlich bei Androni, dass einer der 3 einschlagen würde konnte man ja erwarten, dass gleich alle 3 noch dabei sind… etwas überraschend. Klar, in Rujanos Fall ist dabei was anderes…die 5 Schotterminuten, aber gerade das könnte ihn und Androni gefährlich machen, während eben Astana Kreuziger kaum früh irgendwohin schicken will, kann und muss eigentlich Androni dass mit Rujano versuchen. Sella-Rujano mal früh weg, das kann schon am Crostis sein, wenn nicht am nächsten Tag, und so wie Rujano ja wohl heute hochgekommen ist, kann den Contador auch nicht eifach fahren lassen.

    3. Team mit guten Karten

    Arroyo 1’37“
    Kiryienka 2’30“

    Hier fehlt der 3. Samoilau weg war eigentlich ja allen klar, Pardilla heute aber auch. Schade. Kiryienka eigentlich ein offensiver Fahrer, aber ob er wirklich auf einer Extremetappe wie Crostis-Zoncolan oder Gardeccia in die Flucht muss… mmh, mal sehen.

    Weg ist natürlich Katusha, Moreno zeigt dass er eigentlich doch da ist, Rodriguez dafür aber abgekackt. Und mit den 10 Min die Moreno gefressen hat klar dass er da warten muss. Keine Ahnung wie viel weiter vorne Moreno hätte landen können natürlich… Moreno mal so übermorgen in die Flucht schicken… sieht dem KV eigentlich nach einer guten Fluchtetappe aus.


    Leitplanke

    #697794
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20971
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ach ja, Machado out freut den KV halt eben doch etwas…

    Everbodies ach so gefährlicher outsider. Pff. Obwohl er ihn ja doch ganz ok findet eigentlich.

    Und ganz toll auch die Pyttiwette, gut Rodriguez etwas nervig, aber sonst? Sogar Vasil vor Menchov!


    Leitplanke

    #697795
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    die form von kreuziger gefällt mir, und irgendwie bin ich froh, dass der Zwerg nicht gewonnen hat heute; gegen den ist ja Conte ein Bodybuilder :D

    #697796
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    arroyo fährt bis jetzt einen super-giro. er war es auch der am schluss nibali wieder zurückholte.

    menchov ..mh. den abschreiben ? kam der nicht bei der vuelta nach aussichtsloser lage wieder zurück. kann’s mir auch irren, irgendwas war da mal.

    für diesen nicht besonders schweren berg enorme abstände. der erste etna wurde nicht sonderlich schnell befahren, insgesamt 3500 hm heute, auch nicht die hölle. und doch, komische resultate. windstärke 4 wurde gemeldet, aus südost. konnte aber keinen baum ausfindig machen um zu sehen obs bläst oder nicht.
    abstände sicher im zusammenhang, dass der spanier schon 6.5 km vor dem ziel zur attacke ansetzte. da kann man natürlich einiges zeit verlieren. auch wenn der schlussteil nicht super steil war. wirklich komisch.
    wie oft „kickte“ contador bis rujano weg war ? 4 mal glaub’s, und das mit einer unglaublicher leichtfüssigkeit. der hat einen spritzen antritt..

    rujano ..he he. den sollte man für die abfahrten und flachetappen auseinanderziehen können wie ein gummiband. biss sich richtig fest an contador. denke die heutige etappe gibt im das nötige selbstvertrauen um ihn den schweren etappen alles auf eine karte zu setzen.

    lövkvist 2’41“ anscheinend mutterseelenallen hochgefahren. abwarten .. wie das weiter geht ..
    gadret/dupont/le mevel ..um ein haar 2 franzosen in den top ten, und das bei einer giro-bergankunft. :D
    pozzovivo 4’25“ auch so ein komischer vogel.

    schon erstaunlich wie ein rodriguez, der hierher kam um den giro zu gewinnen, auf seine mitfavoriten anderhalb minuten verlor. vielleicht doch besser moreno leadern lassen ..yes ?


    102

    #697797
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    was haltet ihr überirdischen giroexperten von carrara matteo ? der ist jetzt 10. im gk mit 2’21“ rückstand. hatte ein ganz gutes 2010 und seine resultate im frühjahr 11 können sich sehen lassen..


    102

    #697798
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    seit seiner damals starken Tour de Suisse wart ich auf ihn, jetzt mit 32 vermutlich im besten Alter;)

    #697799
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventilfür diesen nicht besonders schweren berg enorme abstände.

    ist der nicht doch immerhin vergleichbar mit dem torre?


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 144)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.