Radsport im TV 2007

Home Foren Profi-Radsport allgemein Radsport im TV 2007

Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 220)
  • Autor
    Beiträge
  • #648330
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    „Gute Berichterstattung verdient
    Die Tour bei Sat.1
    ANZEIGE
    BERLIN, 19.07.07 (rsn) – Sat.1 steigt ab sofort in die Live-Übertragung von der Tour de France ein, nachdem am Tag zuvor ARD/ZDF die Berichterstattung beendet hatten. Dies bestätigte der Privatsender am Nachmittag.

    „Sat.1 steigt mit sofortiger Wirkung in die Berichterstattung der Tour de France ein. Hierzu hat ProSiebenSat.1 gerade die Rechte erworben. Bereits heute ab 15.00 Uhr wird Sat.1 die 11. Etappe zeigen“, hieß es in einer Pressemeldung des Senders. RADSPORT-NEWS.COM hatte bereits am Morgen exklusiv über den bevorstehenden Einstieg des Senders berichtet.

    „Ich bin sehr froh, dass wir so kurzfristig eines der weltgrößten Sportereignisse zeigen können. Alle, die dem Radsport verbunden sind, haben eine gute Berichterstattung verdient“, sagte Sat.1-Chef Matthias Alberti. Für Sat.1 kommentieren der N24-Sportchef Timon Saatmann (34) und Ex-Cross-Weltmeister Mike Kluge (44). Wegen der Kurzfristigkeit kommt der Kommentar zunächst aus den Berliner Studios. Bereits ab Freitag wird Sat.1 mit einem eigenen Team vor Ort sein.

    N24 zeigt während der Tour de France an allen Renntagen um 19.30 Uhr eine halbstündige Tageszusammenfassung. Das Einzelzeitfahren am Samstag, 21. Juli, wird wegen der Übertragung eiunes Fußballspiels in Sat.1 auf ProSieben zu sehen sein.

    Das Gerücht, dass Sat.1 beim immer noch größten Radrennen der Welt kurzfristig einsteigt, kursierte am Morgen auch bereits unter den Mitarbeitern der ARD in Frankreich, bei denen die Stimmung nach dem Ausstieg ihres Senders auf dem Nullpunkt ist. „Das sei sehr gut vorstellbar“, sagte ein ARD-Mitarbeiter. Begeisterung über den Sat.1-Coup herrschte bei den Öffentlich-rechtlichen verständlicherweise nicht.

    Sat.1 hatte bereits in den Neunzigern Radsport übertragen. Die ersten Ausgaben der wiederbelebten Deutschland-Tour liefen bei dem Privatsender, bei dem es damals schon konkrete Planungen zum Einstieg bei der Tour de France gab. Nach dem Tour-Skandal von 1998 nahm man davon jedoch wieder Abstand.

    Später mehr.

    Schön! :D :D :D
    ARD und ZDF lassen es sich durch die Lappen gehen und werden auch in anderen Sportarten angreifbar. :D Immerhin nicht Kai Ebel auf dem Mottorrad aber ich glaub ich bleib bei Eurosport. Ich guck mir das heute aber mal an.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #648331
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    fZDF: Regressansprüche gegen Tour?

    Berlin (dpa) – Das ZDF behält sich Regressansprüche gegenüber dem Organisator der Tour de France vor. «Wir werden das Gespräch mit dem Veranstalter ASO suchen», sagte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender der «Berliner Zeitung» (Donnerstag). «Wir haben die Rechte an einer sauberen Sportveranstaltung erworben.» Eine Ausstiegsklausel im Vertrag gibt es laut Brender aber nicht. Nach Bekanntwerden der positiven A-Probe von T-Mobile-Profi Patrik Sinkewitz hatten ARD und ZDF am Mittwoch ihre Berichterstattung von der Tour de France vorläufig eingestellt. Der Boykott werde so lange anhalten, bis die Angelegenheit geklärt ist, teilten die Sender mit. Dies wird aber voraussichtlich erst nach Ende der Tour am 29. Juli geschehen.

    Hahahahahahahahahaha, dümmer gehts nicht.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #648332
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Eurosport hat gestern die Quote verdreifacht. :D Tja ARD/ZDF. :D :D :D


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #648333
    Plattfuß
    • Beiträge: 1032
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    Da wollen wir doch mal sehen, ob die Kommentatoren bei Sat 1 auch Ahnung vom Radsport haben :D

    #648334
    OWI
    • Beiträge: 202
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ich hatte ja bis jetzt bei dieser Tour keinen Fahrer, für den ich explizit die Daumen gehalten habe, was das gesamtklassement betrifft.

    Aber jetzt wünsche ich mir (und das als Ösi) einen Sieg von Andreas Klöden.

    Das wäre die richtige Medizin für ARD und ZDF.

    Schön auch, dass SAT 1 einsteigt! Warum? Weil der Einstieg dieses rein kommerziellen Senders, der nicht von den Gebühren der Seher lebt, zeigt, dass der Radsport entgegen aller Totengräber-Rufe, unverändert kommerziell attraktiv ist. Klar, wenn Millionen Fans an der Strecke stehen…

    Gruß

    Karl-Heinz

    #648335
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    „Ich bin sehr froh, dass wir so kurzfristig eines der weltgrößten Sportereignisse zeigen können. Alle, die dem Radsport verbunden sind, haben eine gute Berichterstattung verdient“, sagte Sat.1-Chef Matthias Alberti. Für Sat.1 kommentieren der N24-Sportchef Timon Saatmann (34) und Ex-Cross-Weltmeister Mike Kluge (44). Wegen der Kurzfristigkeit kommt der Kommentar zunächst aus den Berliner Studios. Bereits ab Freitag wird Sat.1 mit einem eigenen Team vor Ort sein.

    N24 zeigt während der Tour de France an allen Renntagen um 19.30 Uhr eine halbstündige Tageszusammenfassung. Das Einzelzeitfahren am Samstag, 21. Juli, wird wegen der Übertragung eiunes Fußballspiels in Sat.1 auf ProSieben zu sehen sein.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #648336
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    jawoll!!!! ich lach mich kaputt! super sat.1

    #648337
    Golfer
    • Beiträge: 81
    • Amateur
    • ★★★

    Es lebe die Marktwirtschaft.
    Für ARD/ZDF wohl ein teures Abenteuer. Habe gelesen, die erwägen Regressansprüche gegen die Tour geltend zu machen. Das verstehe ich nicht, die Kontrolle war doch schon Anfang Juni und außerdem hat denen bestimmt keiner garantiert, dass es keine weiteren Dopingbefunde gibt :rolleyes:
    Was soll’s Sat 1 nutzt opportun die Gelegenheit ihre Sendezeit zu füllen, nachdem sie ja alle Nachrichten gekickt haben und der Zuschauer hat wieder eine Wahl.
    Die ARD/ZDF haben wohl schon heute ihre Akreditierungsausweise abgeben müssen.


    „Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet!“

    #648338
    Christophe Moreau
    • Beiträge: 462
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Sehr geil, Tour am Samstag auf Prosieben!


    50% der Bundesliga war gedopt.

    #648339
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    t-moby

    ohne dich zu werten, ist mir zu blöd mich weiter zu erklären.


    102

    #648340
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Christophe Moreau
    Sehr geil, Tour am Samstag auf Prosieben!

    ja. ich schmeiß mich weg. hätte ich nicht gedacht sowas mal zu erleben. zu witzig das ganze jetzt.

    #648341
    Fury
    • Beiträge: 3
    • Anfänger

    Dopingkontrollen im Sport haben nur einen Grund:

    Auf Kosten der Allgemeinheit (Zuschauer, Fahrer) müssen die Wichtigmacherei von Dopingjägern, Funktionären und Politikern sowie der Gelmittelfluss zu diversen sog. ..DAs und anhängenden Institutionen gerechtfertigt werden.

    Praktisch gibt es aus Sicht des Zuschauers wie des Sportlers keinen Grund überhaupt Tests durchzuführen bzw. Gründe die gegen eine Freigabe aller Medikamente sprechen.

    Auf lange Sicht wird es eine Freigabe aller Medikamente im Spitzensport geben müssen, da irgendwann das verlogene System ohnehin nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Denn selbst der Dümmste wird eines Tages einsehen, dass alle Spitzenleistungen auf Medikamenteneinsatz beruhen und das immer so war ist und sein wird.

    #648342
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Von außen betrachtet beschleicht mich schon ein wenig Schadenfreude , was im dumm dreisten TMO-ARD/ZDF-Adidas -Barbarien abgeht .

    Ich habe bereits vor einem Jahr gesagt , dass ARD/ZDF bereits den Ausstieg planen .

    Jahrelang hat man aus dieser Richtung nur Verdächtigungen gegen jeden Ausländischen top Fahrer gehört und natürlich vor allem gegen Armstrong .

    Kaum lagen die Doping Beichten der TMO Fahrer auf dem Tisch kam man mit der Frechheit , dass jetzt TMO im Doping Kampf führend ist und nur die bösen Spanier und Italiener noch dopen .

    Wie bescheuert muss man sein einen Sinkewitz als jungen wilden sauberen Fahrer zu bezeichnen ??

    Ich denke für den Radsport ist es kein Verlust , wenn es kein Team TMO und keine ARD/ZDF Übertragungen mehr gibt und auch Adidas kann ruhig beim Fußball bleiben , denn der ist sicher noch sauber , jedenfalls in Deutschland


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #648343
    BazJoe
    • Beiträge: 1
    • Anfänger

    Wisst ihr was?

    Auch wenn jetzt Sat1 die Tour de France zeigt, war es eine sehr gute Geste von ARD und ZDF, diesen Betrügern keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken. :P Ich bezahl doch keine Gebühren dafür, dass uns diese Betrüger weiterhin ver*******. Die haben uns jahrzehntelang be****** und jetzt bekommen Sie die Quittung dafür!
    Ich war, seitdem Jan Ullrich die Tour de France 1997 gewann, ein großer Fan dieses Sports. Aber nach dem alles rauskommt, dass uns diese möchtegern Helden die ganzen Jahre belogen haben, schaue ich nie wieder Radsport und ich glaube auch nicht mehr daran, dass dieser Sport jemals wieder sauber wird. Die fahren bei der Tour de France doch weiter mit verbotenen Mitteln rum und Ihr Radsportfans lasst euch weiterhin ver*******. Das ist schlicht und ergreifend ein Mafia-Sport geworden. Jedesmal, wenn ein Radsportler erwischt wird, dann jammert er rumm, dass er nie Dopingmittel genommen hat. Und wenn er dies wirklich zugeben sollte, dann macht er dies erst nach 8 oder 10 Jahren, wo er nicht mehr bestraft werden kann (siehe Zabel oder Aldag). Warum wohl, geben Jan Ullrich oder Lance Armstrong niemals den gebrauch von Dopingmitteln zu. Beide haben in ihrer Karriere Mio. verdient und wollen dies natürlich nicht wieder hergeben und beide haben den Zeitraum von 8 Jahren noch nicht überschritten. Dann heult uns der Zabel auch noch was vor, als wollte er dies nie machen und benutzt sogar noch seinen eigenen Sohn für diesen Mist. Ich würde mich schämen, wenn ich meinen eigenen Sohn benutzte, nur um meine eigene Haut zu retten!
    Ich will ja nicht sagen, dass der Radsport, die einzige Sportart ist, wo massenhaft Dopingmittel benutzt werden. Natürlich wird auch im Fußball, Tennis, in den Amerikanischen oder in anderen Sportarten massenhaft gedopt. Aber der Radsport ist eben erwischt worden, und soll nun dafür ordentlich bestraft werden. Ich sag immer: Wo viel Geld verdient wird, da wird auch richtig be******!!!!!!
    Am besten keine Fernsehübertragungen mehr, kein Geld mehr von den Sponsoren, den Pharmakonzernen verbieten, diese Mittel zu produzieren und zu verbreiten und alle Offiziellen sowie Fahrer blechen lassen, bis der Arzt kommt!

    #648344
    Fury
    • Beiträge: 3
    • Anfänger

    das ist doch unlogisch, die sportler sind doch gezwungen zu dopen und dann zu lügen

    don’t hate the player hate the game

    #648345
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL
    Von außen betrachtet beschleicht mich schon ein wenig Schadenfreude , was im dumm dreisten TMO-ARD/ZDF-Adidas -Barbarien abgeht .

    Ja, die Schweiz hat’s ja schon hinter sich mit Phonak…

    Wobei man sagen muß das die Situation von innen betrachtet fast überall gleich bescheiden ist, abgesehen von der heilen Radsportwelt Kasachstans.

    USA: Keine Sau (und Sponsoren schon gar nicht) interessiert sich mehr für Radsport nach Armstrong, der Nachwuchs bleibt (im Gegensatz zu D nach dem Ullrich-Boom) bis jetzt leider aus.

    Italien: Der nächste Tour-Dominator Basso aus dem Verkehr gezogen .17 Starter bei der Tour, der beste im GK auf Platz 46, die Giro-Stars alle zumindest mit Doping-Schlagzeilen…

    Spanien:
    Kaum Zuschauer bei den Rennen, dazu eine große Zahl Topstars nach der OP ohne Startchancen bei den meisten Toprennen (sogar bei der Vuelta sind sie unerwünscht). Die Zeit der spanischen Superteams ist vorbei, entweder sind die Topstars Italiener oder die Sponsoren Franzosen.

    Frankreich: keine Skandale aber trotzdem noch immer keine Ergebnisse.

    Belgier und Niederländer warten schon seit vielen Jahren auf einen Fahrer für ein GT-GK…

    #648346
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Natürlich geht es der ProSiebenSat1Media AG vorrangig ums Geld verdienen und die Verpflichtung zu kritischen und fairen Journalismus steht nur auf dem Papier.
    Dieser Mangel bestand ebenso in den letzten Jahren bei den ÖR und dabei vor allem bei der ARD, eine Mischung aus Hofberichterstattung und Schleichwerbung.

    #648347
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross
    Natürlich geht es der ProSiebenSat1Media AG vorrangig ums Geld verdienen und die Verpflichtung zu kritischen und fairen Journalismus steht nur auf dem Papier.
    Dieser Mangel bestand ebenso in den letzten Jahren bei den ÖR und dabei vor allem bei der ARD, eine Mischung aus Hofberichterstattung und Schleichwerbung.

    das kleinere löst also das größere übel ab. damit kann ich gut leben.

    #648348
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die NL-Journalisten sind übrigens sehr glücklich mit dem ARD/ZDF-Rückzug:
    Es gibt jetzt mehr Parkplätze.

    #648349
    vino
    • Beiträge: 211
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Hat jemand bei Pro7 geguckt? Beim Zappen bin ich mal 10 Minuten dort hängen geblieben und fand es gar nicht so schlecht, auf jeden Fall um einiges besser als ARD.

    #648350
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Naja, ehrlich gesagt ertrage ich Mike Kluge keine 2 Sätze lang, aber die beiden sind ja bemühmt und ist klar, dass die Unsicherheit da ist, das wird schon, ich finds toll das sie es machen…
    Für die Trailer die sie bei Sat1/Pro7 zeigen lohnt es sich allerdings mal einzuschalten, dass ist echt witzig!

    #648351
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    ARD und ZDF berichten jewils heute Abend von der Tour. Darunter steht Zusammenfassung der 16. Etappe bei ZDF. So viel dazu die Tour übertragen wir nicht. :rolleyes:


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #648352
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    ARD und ZDF berichten jewils heute Abend von der Tour. Darunter steht Zusammenfassung der 16. Etappe bei ZDF. So viel dazu die Tour übertragen wir nicht. :rolleyes:

    Das tun sie schon seit ihrem Ausstieg. Aber eben nicht live. Das ist das entscheidende Wort!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #648353
    speiche
    Teilnehmer
    • Beiträge: 513
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    #648354
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    :D

Ansicht von 25 Beiträgen - 176 bis 200 (von insgesamt 220)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.