TdF 09 – 1. Woche

Home Foren Tour de France TdF 09 – 1. Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 179)
  • Autor
    Beiträge
  • #567958
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Auf gehts mit einem schönen kleinen Einzelzeitfahren. Favoriten gibts viele. Fahrer, die volle Pulle fahren wollen oder müssen, gibts noch mehr. Trotzdem ist Cancellara der große Favorit. Wer werden wohl die letzten drei Fahrer sein, Menchov, Evans und Sastre? Wo tut man denn die Astanas hin? Wird Lance Armstrong wohlmöglich als 30.letzter starten müssen? Es wäre doch eine Schande, die man dem siebenfachen Toursieger bereiten würde.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #667422
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sastre fährt als letzter, aber ansonsten bekommen die Mannschaften abwechselnd immer in der gleichen Reihenfolge Zeiten zugewiesen und können dann selbst bestimmen, wen sie wann starten lassen wollen. Also immer Saxo, Ag2r, Columbia etc.
    Sastre war 07 zum Beispiel vor dem Innerschweizer an der Reihe.
    Normalerweise stellen die Teams ihre besten Zeitfahrer zum Schluß auf.

    #667423
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ein kleiner auszug :

    16:00:00 Kenny van Hummel (Niederlande/Skil-Shimano)
    16:01:00 Peter Wrolich (Österreich/Milram)
    16:17:00 Lance Armstrong (USA/Astana)
    16:19:00 Andreas Klier (München/Cervelo)
    16:21:00 Peter Velits (Slowakei/Milram)
    16:32:00 Tony Martin (Eschborn/Columbia)
    16:37:00 Levi Leipheimer (USA/Astana)
    16:41:00 Johannes Fröhlinger (Freiburg/Milram)
    16:52:00 Bert Grabsch (Wittenberg/Columbia)
    16:58:00 Sebastian Lang (Erfurt/Silence-Lotto)
    17:01:00 Niki Terpstra (Niederlande/Milram)
    17:16:00 Jens Voigt (Berlin/Saxo-Bank)
    17:20:00 Simon Geschke (Berlin/Skil-Shimano)
    17:21:00 Fabian Wegmann (Freiburg/Milram)
    17:41:00 Gerald Ciolek (Pulheim/Milram)
    17:59:00 Heinrich Haussler (Freiburg/Cervelo)
    18:01:00 Christian Knees (Bornheim/Milram)
    18:17:00 Andreas Klöden (Cottbus/Astana)
    18:21:00 Markus Fothen (Kaarst/Milram)
    18:41:30 Linus Gerdemann (Münster/Milram)
    19:01:00 Bradley Wiggins (Großbritannien/Garmin)
    19:02:30 Dennis Mentschow (Russland/Rabobank)
    19:04:00 Fabian Cancellara (Schweiz/Saxo-Bank)
    19:05:30 Alberto Contador (Spanien/Astana)
    19:07:00 Cadel Evans (Australien/Silence-Lotto)
    19:08:30 Carlos Sastre (Spanien/Cervelo)

    das wetter sollte leicht bewölkt sein. was könnte es für einen grund haben, dass armstrong so früh startet ? das ventil denkt ; psychologische kriegsführung gegen contador. der läns wird so eine hammerzeit hinbrettern, dass der spanier 3 stunden lang an nichts anderes mehr denken kann. und 3 stunden sind verdammt lang beim vorbereiten, konzentrieren und einfahren :D


    102

    #667424
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist des Blutdopings überführt worden.
    ..jö. ist das nicht herzig.

    cancellara meint :

    «Seit der Tour de Suisse ist mein Selbstvertrauen um 20 bis 30 Prozent gestiegen», sagt Cancellara in Monte Carlo. Und so redet er denn auch, mit verengtem Blick auf den samstäglichen Prolog zur Tour de France: «Für meine Konkurrenten wird es schwierig sein, mich hier zu schlagen.» Es geht um einen 15,5 km langen Parcours, der zu einem kleinen Teil über die Formel-1-Strecke führt, technisch schwierig ist und auf den ersten 7 Kilometern eine Höhendifferenz von 200 Metern überwindet.

    Am Donnerstag besichtigte Cancellara erst die Abfahrt, den Rest führt er sich am Freitag zu Gemüte. Er fühlt sich so stark, dass ihn kein Höhenprofil beunruhigen könnte. Aber was ist mit den Gegnern, Herr Cancellara? «Es tönt zwar brutal, aber mir kommt keiner in den Sinn. Ich denke, ich fahre nur gegen die Uhr», sagt er. Dann denkt er doch noch ein wenig nach und lässt drei Namen fallen: Alberto Contador, David Millar und Cadel Evans. Das sind alles gute Zeitfahrer, richtig zu beeindrucken vermögen sie den 28-Jährigen offenbar nicht.

    NZZ

    8)


    102

    #667425
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ah toll, er hat begriffen, dass es Kampf gegen die Uhr heißt!

    Ist die NZZ eigentlich die BLÖD von Austria?

    #667426
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    200 höhenmeter, gepflastert in die ersten 7 kilometer. kann`s für gewisse athleten ein apocalyps now werden; kirsipuu oder breu. :D !! nicht für hushovd oder boonen. die beiden werden am samstag in monte carlo ganz vorne landen.

    contador wurde mit lächerlichen 37 sekunden vorsprung, auf luis león sánchez gil chrono-stier. 47 km waren es, dieses ding, wo sich dieser spanier selbstvertrauen auftanken wollte. :D ¨!! hat`s er doch noch an der doofinne auf einer distanz 42 km 37 sekunden auf evans eingebüsst. was sagt das alles aus ? contador wird morgen nicht unter den topfive auffindbar sein im klassement. contador ist ein kleiner wichtigtuer. wir werden`s dann morgen sehen :D

    der fäbu ist edel. äussert sich nicht über den läns. recht hat er !!!! geht ihn auch nichts an. diese ventile : fabian cancellara wird morgen samstag das famous-zeitfahren aller zeiten der tour de france für sich gewinnen. kraftvoll im rhythmischen tritt die steigung hoch. technisch auf dem rad ist er eins mit sich. die abfahrt wird eine augenweide sein !!!! man soll sich bewusst sein ; fäbu als zeitfahrer, ist grösser als indurain und ullrich. :D

    lassen wir uns überraschen…


    102

    #667427
    Pinarella
    • Beiträge: 1899
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ein Debakel! Cervelo tritt anscheinend gar nicht mit den wirklich unheimlich wunderschönen schwarzen Trikots an, sondern in Weiß! Sehen aus wie Zebras!

    #667428
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    sieht auch wirklich zu haussler`s haarfarbe unedel aus, schade.

    das peloton persilrein-weiss unterwegs : cervelo-ag2r-fdjeux-quickstep-skil-columbia-saxobank.


    102

    #667429
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ideal vor Ästhetik bäh

    die cervelo Trikots sind ja eigentlich so mit die schönsten der letzten jahre, wollt mir sogar schon eins kaufen

    hab das andere nicht gesehen aber besser kann es nicht sein


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #667430
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Cervelo.jpg

    cervelo-white.gif

    Wie sagte schon Michael Jackson? It don’t matter if you’re black or white.

    Teampräsentation Cervelo


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #667431
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    dafür ist ein käppi wieder mal erfrischend ;)
    die links ..he he :D

    2da325b5f638017330d605fe09e366d6-getty-cycling-fra-tdf-2009-quick-step-boonen.jpg


    102

    #667432
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Karpets schlechter als Gerdemann. :P
    Gibt es eigentlich schon Äußerungen von Columbia, wer da jetzt der Mann für’s GK ist?
    Astarloza wahrhaftig nicht schlecht.
    Ballan scheint wieder in der Nähe seiner Topform zu sein, auch wenn das natürlich hier ziemlich egal ist, aber vielleicht ist ja ein Etapensieg drin.

    #667433
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wäre ganz gut, wenn die Analysen dann hier in diesen Thread kommen und nicht in den Laber-Faden.

    Der erwartete Sieger, hoffentlich zieht man ihm Gelb dann Dienstag aus. 18s sollte Astana eigentlich locker aufholen, dann halt Contador Gelb. Keine Zeitgutschriften, fehlt irgendwie. Armstrong ordentlich, mal sehen wies am Berg so geht.

    Menchov der Verlierer des Tages würde ich sagen. Dann auch noch überholt worden…

    Quote:
    Original von Saedelaere
    Armstrong naja, sicherlich nicht wirklich schlecht aber ganz klar 1:0 für Contador. Co-Kapitän bei Astana wohl eher Klöden

    Warum sollte Klöden Co-Kapitän werden? Wenn es sowas gibt, dann Leipheimer oder Armstrong.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #667434
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ventil kann diesen spanier nicht mehr ausstehen ! es stinkt einfach. wieso stinkt es nach hinault an der tour de france nur noch nach spanier und amerikaner, abgesehen von den epo-riskanten trotteln pantani-riis und dem was weniger riskanten ulle ? sind die anderen nationen alle unfähig einen tour de france-sieger auf die beine zu stellen ? dieser contador stinkt gewaltig.

    fäbu ist ein prinz :P !!! dritter bei der ersten zwischenzeit, oben am berg. 18 sekunden war dann der vorsprung auf diesen kackschiss.spanier. das hätten locker 30 – 40 sekunden werden können. cancellara wird wohl nicht ganz so riskant sich in die abfahrt gehauen haben, nachdem er die zwischenzeit mitbekommen hat. egal. er spielt ja eh keine rolle ganz vorne im gk am schluss. der innerschweizer hat heute wieder ein weiteres mal seine mentale stärke bewiesen !! und wie !!! hat dem grossen druck stand gehalten. man kann ihn nicht genug loben. fääääääääääääbu !! :P

    zu dem kack-spanier, kreuziger und nibali schreiben`s wir morgen was. das ventil ist angeekelt.

    wiggins-klöden-evans-leipheimer zuverlässig wie man es kennt von ihnen. ok. ja, so ist das.

    gerdemann schneller als karpets ist auch so eine stink-wahrnehmung !! das stinkt extrem !! hier stinkt so einiges !!!

    tony stinkt nicht. der ist sonst einfach nicht ganz nicht :P

    zu armstrong noch : der ami bestätigte in seinen aussagen nach dem rennen, was das ventil wahrnahm. irgendwo hat auch der kack-ego-kerl seine grenzen, und die gefühlswelt kann ihm übel einen reinhauen. er wirkte vor dem start extrem nervös. wer hier was feingefühl für animierte silhouetten hat, erkannte schnell, dass läns seinen rhythmus nicht fand. diese ventile denken ; läns ist da. diese 20 sekunden heute auf den kackspanier haben keine bedeutung. armstrong war blockiert. zudem : armstrong spiegelte sich selber in der aussage ; dass sastre in der letzten woche da sein wird.

    es stinkt auch zum himmel wie miserabel columbia heute abgeschnitten hat. pfui !! und noch ein pfui auf den komplexhaufen aus spanien .. PFUI !!!!!


    102

    #667435
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also bei Columbia wohl nur Kirchen enttäuschend. Rogers musste zweimal stoppen und die Kette draufmachen. Von den anderen hat man nicht mehr erwarten können.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #667436
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    so dann heute der erste Sieg vom Bahnfahrer!
    oder zieht ihm der Hubbel vor dem Ziel da den Zahn?
    wohl nicht.. Farrar wohl der einzige der den Bahnfahrer richtig Mann gegen Mann bezwingen kann!


    #667437
    mancebo
    • Beiträge: 20
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Leonardo Duque ist auch kein schlechter er kann in Topform und mit glück Cavendish schlagen denke ich

    #667438
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    So das erste Zeitfahren war ja schon mal recht aufschlussreich. Cancellara der erwartete Sieger, auch die Top 10 keine Überraschung. Aber was war denn da mit Kirchen und Menchov los? Die sind ja für ihre Verhältnisse echt sehr weit zurück. Aber gut die Tour ist noch lang, mal schauen was da noch kommt. Rogers ist laut inet zwei mal die Kette rausgesprungen, das relativiert natürlich die Leistung etwas. Heute natürlich Cav der Favorit. Aber verstehe nicht, wieso hier Duque oder Farrar mehr Chancen eingeräumt werden als Leuten wie Bennatti, Freire, Boonen oder Hushovd. Die sind für mich schon die ersten Kandidaten nach Cav, vorallem weil bei den ersten hektischen Etappen auch die Erfahrung immer eine große Rolle spielt.

    #667439
    mancebo
    • Beiträge: 20
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    FREIRE mit rücken problemen

    BOONEN angeblich nicht so gut in Form

    Hushovd war auch schon mal besser

    #667440
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hallöchen

    geht`s heute ja schon wieder weiter :D

    zu gestern noch :

    der zweitschnellste silence-lotto-fahrer schafft es auf den 25sten rang, der drittschnellste wurde 92ster. nicht wirklich vielversprechend für den dienstag. schade für evans. ja ja, auch wenn sie nicht voll gefahren sind, ist das doch aufschlussreich. menchov einfach lächerlich seine vorstellung, eben wie gesagt, dass stinkt gewaltig. dafür fährt sastre dieses jahr mit der höchsten trittfrequenz die chronos. vielleicht zahlt sich das dann in der letzten woche zusätzlich aus. armstrong`s trittfrequenz war ganz klar schon viel höher. schade dass er gestern den rhythmus nicht fand und unnötig zeit auf contador verlierte. denn läns ist wirklich in form, er ist da und die tour noch lange. soll`s er sich fangen und die nervosität fallen lassen.

    das ventil findet boonen ist optisch voll im saft und strotzt nur so von kraft.


    102

    #667441
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    so dann heute der erste Sieg vom Bahnfahrer!
    oder zieht ihm der Hubbel vor dem Ziel da den Zahn?
    wohl nicht.. Farrar wohl der einzige der den Bahnfahrer richtig Mann gegen Mann bezwingen kann!

    Wie man ja am Giro gesehen hat als Farrar immer chancenlos war…

    Boonen mal in Gilberts Heimat auf einem Gilbertkurs Meister, Form muss also mies sein.

    Hushovd von Natur aus nichts besonderes

    Freire hat immer Rückenprobleme.

    Bennati! Napolitano!


    Leitplanke

    #667442
    Saedelaere
    • Beiträge: 2591
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So mal wieder perfekte Arbeit von Columbia. Zwar kurz vor dem Ziel ein Sturz aber Cavendish hätte auch alle anderen versägt. Bin mal gespannt wann er dem Rensham mal einen Sieg „schenkt“.
    Bei EuroSport haben sie behauptet nach T. Martin habe es eine Lücke von 7 Sekunden gegeben. Stimmt das? Wird die gewertet? Wenn ja hätte der gute Junge ab morgen weiß.

    #667443
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kann nicht zählen wegen der 3km-Regel…


    #667444
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Langweilige Etappe und dann der obligatorische Sturz beim ersten Massensprint. Zum Glück scheints aber glimpflich abgegangen zu sein. Gab ja da in den letzten Jahren ganz andere Fälle.

    Würde aber gerne mal einen Sprint mit Bennati und Boonen gegen Cavendish sehen. Vielleicht ja dann morgen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #667445
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ergebnis zeitfahren 15.5 km, wisst ja wo.. plus in klammern die vorbereitung.

    1 Fabian Cancellara (SUI) Team Saxo Bank 0:19:32 (tds) sieg! überzeugend !
    2 Alberto Contador Velasco (Esp) Astana 0:00:18 (doofinä) arschlochverhalten ! rang 3.
    3 Bradley Wiggins (GBr) Garmin – Slipstream 0:00:19 ( sehr wahrscheinlich auf dem hometrainer ) spielt das eine rolle ?
    4 Andreas Klöden (GER) Astana 0:00:22 (tds) mittelmass ! vierter wurde er.
    5 Cadel Evans (Aus) Silence – Lotto 0:00:23 (doofinä) … !!!! doofer zweiter.
    6 Levi Leipheimer (USA) Astana 0:00:30 (giro) rang 6.
    7 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:00:32 (tds) selber schuld keine attacke vor serfaus. dritter im gk.
    8 Tony Martin (GER) Team Columbia – HTC 0:00:33 (tds) total überzeugt !! silber.
    9 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:00:37 (doofinä) fuglsang war 3 sekunden schneller. rang 7.
    10 Lance Armstrong (USA) Astana 0:00:40 (giro) rang 15 ? 12 ? keine ahnung.
    13 David Zabriskie (USA) Garmin – Slipstream 0:00:47 (weiss das jemand ?)
    14 David Millar (GBr) Garmin – Slipstream 0:00:48 (doofinä) am ventoux fast so schnell wie contador. gk 9.
    16 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 0:00:56 (?)
    17 Christian Vande Velde (USA) Garmin – Slipstream 0:00:57 (giro) gröber gestürzt, dritte etappe.
    18 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:01:00 (tds) pos wie neg. gk 24.
    19 Linus Gerdemann (GER) Team Milram 0:01:03 (tds) 42ster.
    21 Carlos Sastre Candil (Esp) Cervélo TestTeam 0:01:06 (giro) vierter.
    22 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 0:01:07 (tds) fünfter. seufz.
    23 Alessandro Ballan (Ita) Lampre – NGC 0:01:10 (tds) gutes schlusszeitfahren.
    27 Michael Rogers (Aus) Team Columbia – HTC 0:01:13 ( keine ahnung)
    31 Robert Gesink (Ned) Rabobank 0:01:15 (doofninä) rang 4. sehr offensiv.
    35 Marzio Bruseghin (Ita) Lampre – NGC (giro) die 10 für den esel am schluss.
    53 Denis Menchov (Rus) Rabobank (giro) kein kommentar.
    58 Oscar Pereiro Sio (Esp) Caisse d’Epargne 0:01:33 (keine ahnung). der ist eh zu dick.
    61 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 0:01:33 (giro) podium. nuttenplatz 3.
    67 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:01:36 (tds) knie.
    69 Igor Anton Hernandez (Esp) Euskaltel – Euskadi (gleiche zeit wie fschleck, spielt keine rolle wo wie was der vor der tour machte )

    77 Tyler Farrar (USA) Garmin – Slipstream 0:01:42 (hallelujah)

    sicher etliche vergessen, so wirklich wichtige, egal.

    arm und leif die besten gironisten beim chrono.

    :D


    102

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 179)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.