Tour 2010 – die dritte Woche

Home Foren Tour de France Tour 2010 – die dritte Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 98)
  • Autor
    Beiträge
  • #568199
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn es unser Zählexperte Breukink nicht macht, übernehme ich es mal. Mittlerweile dürften wir uns ja auch nach allen Zählvarianten in der dritten Woche befinden.

    Ganz ganz langweilig fand ich das was mein Videorekorder mir gerade präsentiert hat. Wäre beinahe eingeschlafen und wollte schon vorspulen bis Voeckler dann gewonnen hat, da greift Schleck plötzlich an und dann springt ihm die Kette ab…

    Wenigstens war es von da an spannend, unfair finde ich es trotzdem. Aber da muss Contador nun selbst mit leben. Glaube er wird auch heute nacht nicht gut schlafen. Schleck sagt das, was ich auch eben gedacht habe : „So würde ich nicht die Tour gewinnen wollen.“

    Einfach normal weiterfahren wie das Ventil schon im anderen Thread (warum wird eigentlich immer so lange im Stream-Faden diskutiert und analysiert?) gesagt hat wäre OK, aber sichtbar angreifen? Nachdem er und sein Team den ganzen Tag nix gemacht haben? Sagt jetzt er habe nix gesehen, äußerst dumme Aussage. Schleck hält ja nicht einfach so an, das wird er schon gesehen haben.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #687285
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    genau genommen war es ja sehr fair, was ac gemacht hat.

    durch seinen angriff fährt er schliesslich insgesamt etwas langsamer, als wenn er ein gleichmässig hohes tempo fahren würde. gg

    #687286
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Pfui Contador!


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #687287
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sportingbet orakelt für die morgige Etappe als Sieger:

    Damiano Cunego 12.00
    Alexandre Vinokourov 15.00
    Lance Armstrong 17.00
    Luis Leon Sanchez 17.00
    Pierrick Fedrigo 17.00
    Sylvain Chavanel 17.00


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #687288
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★

    Ich verstehe diese Kritik an Contador nicht ganz. :rolleyes:

    Materialprobleme entscheiden Radrennen, das war immer schon so und ist es auch weiterhin.
    Letztes Jahr ist so etwas ja auch während der Vuelta passiert. Evans hatte am Alto de Monachil Schaden, Valverde, Gesink und Mosquera haben aber durchgezogen und der Australier verlor ungefähr 1:30 bis zum Alto de Sierra Nevada

    Außerdem glaube Ich, dass Schleck die falsche Übersetzung für den Angriff wählte und dadurch in Probleme geriet.

    Für mich eine in Ordnung gehende Aktion von Contador.


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #687289
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Uriella mit seinen ungeschriebenen Gesetzen…

    Warum sind die ungeschrieben? Weils eben keine wirklichen Gesetze sind, die ändern sich ja sicher auch immer mit der Zeit. Die FAHRER machen diese Gesetze, nicht die Zuschauer.

    Welche gibt’s so?

    -Warten auf Gelb wenn er ein mechanisches Problem hat.
    -Keine Angriffe in der Verpflegungszone
    -Wenn der Gelbe Pipi macht, keine Angriffe.
    -Warten auf andere Favoriten wenn die ein mechanisches haben. Für GELB (TdF, zählt natürlich für andere, schönere Farben auch) stärker, für andere auch da.
    -Keine Angriffe wenn andere Favoriten Pipi macht.
    -Gelb und die Tagesfavoriten kontrollieren das Feld.
    -Keine Angriffe ins Niemandsland wenn eine Gruppe schon durch ist.
    – Letzte Etappe einer GT, zuerst mal showfahren.
    -Erfahrene Fahrer haben mehr zu sagen.

    Und? Alle diese Gesetze sind da und relativ. Sehr situationsabhängig und nur durch die Fahrer, hauptsächlich die älteren und die Stars bestimmt, die setzen sie durch wenn sie durchgesetzt werden müssen.

    Und alle werden regelmässig „gebrochen“ oder situationsmässig ausser Kraft gesetzt.

    Showfahren, nach Ventil gebrochen…. nur nach Til.. weil der erste Teil ist die Show, was nachher kommt ist ein normales Rennen. Bei GTs, bei kleineren Rundfahrten gibt’s auch keine show, siehe Scarponi-Garzelli TA. Das hier wurde wohl noch nie gebrochen… Zuerst wird Champagner getrunken etc, dann geht das Rennen los.

    Keine Angriffe ins Niemandsland. Sind immer die jungen die das versuchen, siehe Roche nach Gap. Sind immer die alten die sie dann verbal fertigmachen. Vor Jahren, Virenque bei so einer Etappe mal weg, Virenque en chasse patate, meinten die Franzosen, so am Kartoffeln jagen. Thevenet schon live unzufrieden, Bernard dann am Ziel noch mehr am fluchen. X Jahre später war dann Virenque der, der gegen die jungen die die Regeln, evtl war’s eine andere, nicht respektieren geflucht hat. Gibt’s jetzt diese Regel noch? Der KV hat TF 2 nicht, also weiss er es nicht genau. Wurde Roche dafür kritisiert oder ist das unterdessen ok?

    Gelb und so? Sky in Qatar schon mal versagt, hatten gelb, wollten nicht arbeiten, alles verloren oder so. Wurden dafür wenn der KV das richtig mitbekommen hat im Peloton auch dafür böse angemacht. Auch das weltbeste Team muss sich an diese Gesetze halten. Bis es mal was gewinnt jedenfalls…

    Als Retourkutsche gab es da dann gleich einen Pipiangriff später in Oman, gleiches Spiel, Sky mit dem Leader, will nicht arbeiten, nachgeschaut, als Rache für keine Hilfe dann full power durch die Verpflegung, dann gab’s dafür eben den Pipiangriff. Eben, relativ, als Retourkutsche da ok. Meinte das Feld. Und das FELD macht die ungeschriebenen Regeln.

    Jetzt die mechanischen Probleme und Stürze. Auch hier relativ. Jetzt spricht man teilweise bei CN auch von Pavé. Nach dem Furzsturz, viele dadurch aufgehalten. Hat da Saxo gewartet? Nein. Sollten sie? Ungeschriebenes GEsetz… aber nein, das zählt nicht überall. Die sind eben relativ. Der KV hätte gedacht so Passage du Gois wo Armstrong seine erste TdF gewonnen hat zähle evtl, aber auch da nicht. Irgendwie 30 Km vor Schluss auf einer Etappe wo man wusste das sowas passieren kann sowieso nicht. Klar hat Saxo da nicht auf Contador etc. gewartet. Gehört zum Rennen, wenn’s in die heisse Phase geht gibt’s nur noch Glück, Pech, Stärke und Schwäche. Warum sollte es dann an einem Berg zählen? Das ungeschriebene Gesetz ist eben relativ, das zählt wenn sowas am Pailhères passiert vielleicht, das zählt nicht wenn sowas am letzten Berg passiert. Und vorallem nicht wenn gerade ein Angriff am laufen ist. Schleck greift an, dann Problem, Contador aber als Schleck das Problem hatte auch schon auf 100. Muss er da abbrechen? WEnn man einfach da im Feld am fahren gewesen wäre… dann ist’s was anderes, dann hätte ein direkter offensichtlicher Contadorangriff wohl die Regeln verletzt. Je nachdem wie beliebt Schleck im Feld ist natürlich, das Feld macht ja die Regeln. Das war aber eben gerade nicht der Fall. Schleck geht, Kette weg, Contador blitzt vorbei.. rennen ist on, kurz vor dem Gipfel des letzten Berges. Schöne Geste wenn er wartet, wie Ulle damals, sicher, aber in keinster Weise irgendwelche Gesetze gebrochen. Man kann das Rennen nicht neutralisieren jedesmal wenn’s ein Problem gibt.

    Hat man aber hier schon mal, 3 Etappe, war ein Fehler. Und genau da war es Saxo die es gemacht haben. Und haben damit z.B. Hushovd wohl grün gekostet. Gut, evlt war es da wirklich so gefährlich, sind ja echt alle gefallen was man so liest. Dann halt ok. Nur, eben, hätte Cancellara in gelb und Chef das gleiche gemacht wenn andere ganz hinten gewesen wäre? Wenn Arsch und Furz da vorne gewesen wären? Oder hätte er im Gegenteil sogar durchgezogen? Wäre wohl dafür nicht gross kritisiert worden, ist das Rennen, wie Passage du Gois, dafür wird Armstrong auch nicht allzu blöd angemacht, man erwähnt es, spekuliert ob Zülle sonst gewonnen hätte, aber das war’s. Das gleiche hier, was wäre passiert wenn die Schlecks nicht stürzen sondern andere? Keine Ahnung. Evtl war es da wirlich zu gefährlich und man hätte eh neutralisiert, der KV hat’s nicht gesehen.

    Mmh, Bouet, der hat dann ja die Neutralisierung verletzt, mmhh, ist mit dem seither was passiert? So als Retourkutsche könnte man ihm ja Angriffe verbieten, weil er hat ja da das Gesetz klar gebrochen.

    Fazit: Das Feld macht die Gesetze. Nicht unsere Uriella, auch wenn sie es immer wieder versucht. Kaum passt was nicht, ist’s ein verletztes ungeschriebenes Gesetz, weil etwas Uriella nicht passt. Nur hat Uriella eben da genauso viel Macht wie der KV, also keine. DAs Feld macht die Gesetze, die ändern sich mit der Zeit wohl auch etwas. Wenn Uriella hingegen über ungeschriebene Gesetze jammert, dann geht’s nur darum dass eine Aktion Tilians Ehrenkodex verletzt hat. Oder manchmal auch nur der falsche Fahrer gewonnen hat. :D Nichts mit den ungeschriebenen Gesetzen zu tun.


    Leitplanke

    #687290
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    #687291
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    attacken ins niemadnsland: ka, obs da noch ein gesetz gibt, verstehe ehrlich gesagt auch gar nicht, was daran so schlimm sein soll. evt. kann man mich diesbezüglich mal aufklären.

    problem mit den gesetzen ist ja auch immer mal wieder, dass man in situationen kommt, wo bestimmte fahrer sagen, dass hier ein „gesetz“ greifen muss, wogegen andere fahrer dies komplett anders sehen.

    wenn man auf bergetappe auf gelbträger wartet oder anderen favouriten wartet, ist immer die gafahr da, dass man kurz darauf selbst attackiert wird, so wie bei ulle und lance 2003.

    ja, bei bouet scheints keine nennenswerten nachwirkungen zu geben. ich vermute mal, dass es iwann auch verjährt, wenn man als junger fahrer mal gegen ein gesetz verstossen hat. schliesslich haben wohl die meisten fahrer irgendwann einmal gegen irgenseins der gesetze verstossen.

    hushovd scheint ja jetzt doch wieder gute grünchancen zu haben. haben sich milram und cervelo bis heute eig. auch schon gegenseitig geholfen?

    #687292
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    eine sache fällt mir gerade noch ein zum thema ungeschr. gesetze:

    wie verfällt es sich in folgender situation, wo z.b. eine spitzengruppe, die den tagessieg unter sich ausmacht mit 6 fahrern aus 5 versch. teams: wird hier von dem team, das doppelt vertreten ist erwartet, dass beide fahrer mitführen oder reicht es, wenn einer mitführt?
    also dürfte, wenn z.b. knees den ganzen tag den anderen mitgeholfen hat und gerdemann nur draufgelegen hat, letzterer kurz vorm ziel attackieren?

    #687293
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ciolek darf durchaus einen sprint von vorne weg losbrettern, das ist nicht mal so unverschämt ..es sah schlussendlich einfach so aus, als wäre gerald der anfahrer von hushovd, als er rechts ausscherte und dem norweger die tür fadegrad öffnete. ..war aber wohl einfach platt, nehme ich mal an..

    a

    stell nicht so viele fragen.

    :D


    102

    #687294
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja natürlich darf das gerdemann. bloss bekommt der keine solche chance..


    102

    #687295
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    bert grabsch holt sich immerhin in paris die torte.

    3:55:10


    102

    #687296
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    komisches Ergebnis teilweise.

    Basso nimmt 34′
    weiß da jemand was? Oder zeigt der übermorgen eine Turmalet Schau?

    Komplette Milram Sautruppe im Grupetto, nur der Superbergfahrer Ciolek in der Favoritengruppe! ?( ?(
    Dachte der das Sastre für Hushovd das 10min Loch nach vorne wieder zufährt? :D :D
    Und für was sparen Gerdemann, Rohregger, Fröhlinger und Co. ???? Hauen die dann in Paris noch 1 Runde in der Spitzengruppe raus? Einfach nur peinlich!

    Hushovd mit großem Kampf!!!
    Aber denke das wird nicht reichen gegen Petacchi.
    Die Spa Etappe wurde ihm leider gestohlen. Sonst hätte er Grün wohl schon sicher.


    #687297
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    a: Milram hilft grundsätzlich immer allen. Am liebsten den Sprintermannschaften. Sie machen gerne Tempo, auch wenn dies dann oft leider zu langsam ist. Sind eben nette Leute.

    Ventil: Da muss der Bert aber aufpassen, dass er am Donnerstag oder Freitag nochmal Zeit auf Malori „gutmacht“. Will ja sicher das ZF voll fahren und dürfte da ca.5-10 Minuten schneller als Malori fahren. Aber die rote Laterne muss jetzt das Hauptziel sein.

    Milram allgemein: Schon recht peinlich, dass Ciolek als einziger vorne ist. Angermann hat heute bei seinem Besuch bei Eurosport klare Worte gefunden. Sinngemäß hat er gesagt: Einige Milram-Fahrer würden komplett lustlos fahren und sich absolut unloyal gegenüber ihrem Arbeitgeber verhalten. Sie müssten ja nicht gewinnen, aber sie sollten wenigstens alles geben. Das könne er nicht sehen. Morgen wird ja dann verkündet, wie es weitergeht. Tendenz ist ja wohl klar in Richtung Aus und Vorbei.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #687298
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    komisches Ergebnis teilweise.

    Basso nimmt 34′

    Ich bin etwas überrascht, nicht wegen des Einruchs, sondern aufgrund des Zeitpunkts: Ich habe den Einbruch schon nach Ax Trois Domaines erwartet.
    Wie auch in den letzten Jahren viele Fahrer, die ein gutes Abschneiden bei Giro und Tour angestrebt haben, ist er gescheitert und brach im 2. Gebirge der Tour ein.

    Genau das Gleiche ist Sastre letztes Jahr auch passiert. Er ist einen guten Giro gefahren und nach ordentlicher Leistung in den Pyrenäen in den Alpen eingebrochen. Menchov ist ebenfalls völlig eingebrochen – Bei dem war die Form von Anfang an aber nicht da.

    Irgendwo auch ein gutes Zeichen, dass man dieses Double heutzutage nicht mehr schaffen kann.
    Pantani hat es bekanntlich mit dem Leben bezahlt…


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #687299
    Marillenknödel
    • Beiträge: 1277
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hab grad auf der Eurosport-Seite gelesen, dass Basso angeblich an einer Bronchitis leidet, die Schuld an seiner schlechten Leistung heute sein soll…

    #687300
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die Bronchitis von Basso wurde übrigens schon vor der Etappe erwähnt. Cicloweb? Gazzetta? Veloclubdings? Vergessen, aber irgendwo schon vor der ETappe gestern gesehen.

    Und Köbi scheint ein Ventilist zu sein….

    Jaja, Malori aber auch ein Zeitfahrer.

    Milram: Kein Sponsor wäre kein Verlust.


    Leitplanke

    #687301
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Stand in der Bergwertung

    1 Anthony Charteau (Fra) Bbox Bouygues Telecom 143 Punkte
    2 Christophe Moreau (Fra) Caisse d’Epargne 128
    3 Damiano Cunego (Ita) Lampre-Farnese Vini 99
    4 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 93
    5 Jérôme Pineau (Fra) Quick Step 92
    6 Thomas Voeckler (Fra) Bbox Bouygues Telecom 82
    7 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 76
    8 Alberto Contador Velasco (Esp) Astana 76
    9 Pierrick Fedrigo (Fra) Bbox Bouygues Telecom 72
    10 Samuel Sánchez Gonzalez (Esp) Euskaltel – Euskadi 72

    bei der 17. Etappe müsste es noch 3+15+15+40= 73 Punkte geben;

    wer wird das gepunktete Trikot nach Paris fahren ?

    #687302
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von maillot jaune
    bei der 17. Etappe müsste es noch 3+15+15+40= 73 Punkte geben;

    wer wird das gepunktete Trikot nach Paris fahren ?

    Ich denke die Favoriten werden sich diese Etappe nicht nehmen lassen. Contador hat noch keine Etappe – wird also langsam Zeit. Aufs ZF wird er sich da nicht verlassen (also bzgl. Etappensieg).

    Daher nur noch 33 Punkte für die momentan Führenden realistisch, also Zweikampf Charteau-Moreau. Charteau hat am Donnerstag nur eine Aufgabe – er muss Moreau hinterherfahren. Sollte ihm gelingen. Sehe die Chancen bei 80%-20% bei Charteau.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #687303
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    ich halte dies auch für das wahrscheinlichste Szenario. Aber Überraschungen, wie Verpassen von Gruppen, kann es immer geben;

    #687304
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jakob

    Quote:
    Original von ReinscHeisst
    komisches Ergebnis teilweise.

    Basso nimmt 34′

    Ich bin etwas überrascht, nicht wegen des Einruchs, sondern aufgrund des Zeitpunkts: Ich habe den Einbruch schon nach Ax Trois Domaines erwartet.
    Wie auch in den letzten Jahren viele Fahrer, die ein gutes Abschneiden bei Giro und Tour angestrebt haben, ist er gescheitert und brach im 2. Gebirge der Tour an.

    Genau das Gleiche ist Sastre letztes Jahr auch passiert. Er ist einen guten Giro gefahren und nach ordentlicher Leistung in den Pyrenäen in den Alpen eingebrochen. Menchov ist ebenfalls völlig eingebrochen – Bei dem war die Form von Anfang an aber nicht da.

    Irgendwo auch ein gutes Zeichen, dass man dieses Double heutzutage nicht mehr schaffen kan.
    Pantani hat es bekanntlich mit dem Leben bezahlt…

    zu viel eurosport-kommentar gehört oder wie?

    #687305
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ja dieses double, einfach köstlich. ich denke so richtig schaffen konnte man es e noch nie. es waren immer ausnahme-athleten in ausnahme-situationen welche hier aufgetrumpft haben. nei nei, pantani bezahlte natürlich nicht mit seinem leben dafür, sein tod hat andere gründe.

    und anders gesehen, meinen die ventile, schon vor der double-leistung wäre es vielleicht nur schon ein gutes zeichen, wenn bei einer 3 wöchigen rundfahrt niemand mehr aufs gesamtklassement fährt, sondern alle nur noch etappen jagen wie das kaninchen.

    nicht ? hat aber was…
    :D


    102

    #687306
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    und die künftigen GK Fahrer: Hushovd, Fäbu und Ciolek :]

    #687307
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    hehe^.. :P

    voigt scheint es ja wieder böse hingelegt zu haben. dem bleibt auch gar nichts erspart.

    lappi`s mom soll dem berliner nudelsalat vorbeibringen.


    102

    #687308
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich verstehe das gerede um die ungeschriebenen
    Gesetzte nicht ganz.

    Es ist einfach völlig Schwach, wenn es Contador
    wirklich nötig hat so zu gelb zu kommen.

    Sogar Armstrong und Ullrich haben in ähnlichen
    Situationen nicht profitiert.

    Das beste wäre, wenn Arschleck morgen AC Minuten
    abnehemen würde, was leider nicht passieren wird.


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 98)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.