Tour 2010 -die erste Woche

Home Foren Tour de France Tour 2010 -die erste Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 100)
  • Autor
    Beiträge
  • #684816
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Und zu Cavendish…Es wird jetzt viel auf ihm rumgehackt, was ich auch schön finde, aber so schlecht war er heute auch wieder nicht.

    Das ist die logische Folge von 6 Etappensiegen 09 und, sagen wir mal, etwas unbedachten Äusserungen dieses Jahr.
    So ein, zwei Etappen wird der schon noch gewinnen, am liebsten diese Woche, damit er zumindest noch die theoretische Möglichkeit hat, grün zu werden.

    #684817
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    a

    wenn ich jetzt „experte“ in den mund nehme taucht sicher watson hinter dem busch auf. :D

    natürlich nicht ab seinen leistungen. es ist eher, wie er auf dem rad sitzt, sein tritt, seine gesten. er strahlt ruhe und stärke für mich aus. ein bauchgefühl halt. mit anderen worten so ziemlich zur zeit das gegenteil von cavendish..


    102

    #684818
    mancebo
    • Beiträge: 20
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    ab sonntag geht es dann richtig los..es wird aber bestimmt keine großen abstände geben da es die erste wirkliche berg etappe ist …trotzdem sehen wir zumindest schonmal wer die beine für die Tour hat und wer nicht ich hoffe auf evans der mir dieses jahr echt sehr gefällt … bosson hagen war heute schon wieder gut daumen hoch

    #684819
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ich fürchte bei Evans ist’s wie so oft. Alles sieht gut aus, er macht vieles richtig (gut über die Pavés gekommen), aber am Ende fehlt das letzte Prozent, er verliert ein bisschen zu viel Zeit und beendet die Tour auf einer (sehr guten) Position, zwischen 2 und 5. Würde mich freuen, wenn er mich eines besseren belehrt… :)

    Was meinen die Experten zu Menchow? Kopfsteinpflaster war ja gut, Prolog eher weniger. Noch nichts dolles bisher diese Saison. Aber das er gut radeln kann, weiß jeder.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #684820
    Doktor_Watson
    • Beiträge: 1696
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Heute wirds Kantenwind von links vorn geben. Leider etwas schwach, um richtig gefährlich zu werden. Aber mal sehen. Könnte interessant werden.


    Wir sehen uns in Wladiwostok?

    #684821
    mancebo
    • Beiträge: 20
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    wenn saxobank oder radioshack richtig druck machen kann contador sehen wo er bleibt ..aber ich denke es wir ein massensprint geben, was morgen schon ganz anders aussieht

    #684822
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Windkante? Es sollte doch durch waldreiches Gelände gehen?

    Mentschow wirkt sehr konzentriert. Beim Prolog ist er auf Nummer sicher gegangen, aber danach war er immer ganz vorne, konnte in den Ardennen als einer der wenigen einen Sturz vermeiden und hat auf den Kasseien den Saxo-Angriff mitgehen können. Ansonsten verhält er sich so unauffällig wie möglich, also ganz wie beim Giro 09 -und definitiv nicht, wie bei seinen früheren Touren.
    Ich hoffe, er macht so weiter.

    #684823
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ventil schweigt..

    erst die saudumme signatur und dann noch hörig antworten ? NEIN !

    http://nos.nl/video/170885-tour-vechtpartij-na-de-finish.html

    der wollte dem anderen tatsächlich mit einem laufrad den schädel zertrümmern. grund ? keine ahnung..

    kann dieses bubi-boxen nicht ausstehen, das ist oberpeinlich.


    102

    #684824
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★

    Ich muss zugeben, dass ich mit diesen beiden Siegen von Cavendish nicht gerechnet hätte. In Reims wirkte er auf mich nicht nur mental, sondern auch physisch nicht besonders stark.
    2 Tage später muss ich dieses Urteil revidieren. Das waren schon beachtliche Leistungen in den letzten beiden Tagen und das, obwohl Lampre und Garmin alles Erdenkliche gemacht haben, um den Zug von Columbia zu stören. Cavendish hat sich aber durchgebissen und überlegen gewonnen. Gratulation!

    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Meiner Meinung nach ist da schon ein Top-Sprinterfeld bei der Tour. OK, mit Haussler, Greipel und Boonen fehlen 3 der Besten, aber ansonsten sind alle Topleute dabei.

    In der Spitze fehlen nicht allzu viele, in der Breite aber schon. Sie sind zwar keine Sieggaranten, aber Juan Jose Haedo, Graeme Brown, Gregory Hendersen, Jimmy Casper, Sébastien Chavanel, William Bonnet, Borut Bozic und Daniele Bennati wären schon auch Platzierungen unter den Top 5, vielleicht sogar Top 3 zuzutrauen gewesen.


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #684825
    a
    • Beiträge: 666
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Jakob
    Ich muss zugeben, dass ich mit diesen beiden Siegen von Cavendish nicht gerechnet hätte. In Reims wirkte er auf mich nicht nur mental, sondern auch physisch nicht besonders stark.
    2 Tage später muss ich dieses Urteil revidieren. Das waren schon beachtliche Leistungen in den letzten beiden Tagen und das, obwohl Lampre und Garmin alles Erdenkliche gemacht haben, um den Zug von Columbia zu stören. Cavendish hat sich aber durchgebissen und überlegen gewonnen. Gratulation!

    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Meiner Meinung nach ist da schon ein Top-Sprinterfeld bei der Tour. OK, mit Haussler, Greipel und Boonen fehlen 3 der Besten, aber ansonsten sind alle Topleute dabei.

    In der Spitze fehlen nicht allzu viele, in der Breite aber schon. Sie sind zwar keine Sieggaranten, aber Juan Jose Haedo, Graeme Brown, Gregory Hendersen, Jimmy Casper, Sébastien Chavanel, William Bonnet, Borut Bozic und Daniele Bennati wären schon auch Platzierungen unter den Top 5, vielleicht sogar Top 3 zuzutrauen gewesen.

    ich denke, der eine oder andere in deiner liste wäre sogar für einen sieg gut, wenn alles „passt“. v.a. wenn einige sprinter wie bei der 1. etp. durch stürze ausgeschaltet werden.

    #684826
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    1. Ich würde sagen, es hat noch nie eine GT gegeben, bei der alle Topsprinter dabei gewesen wären.
    Ein paar sind immer verletzt oder sonstwie formlos, werden wegen GK-Ambitionen des Teams nicht mitgenommen, oder das ganze Team wird nicht eingeladen.
    Das wird sich auch nicht ändern, und darum sind solche Diskussionen letztlich sinnlos.

    2. Auf der Liste vermisse ich Kenny van Hummel und Theo Bos.

    #684827
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Erwartungsgemäß nicht weiter viel passiert.

    Aber doch einige überraschend mit Zeitverlust:

    Gadret, Casar, Klöden, Karpets, Monfort mit 4′

    über 10′: De Greef, Fuglsang, Seeldrayers.

    Zabriskie im Gruppetto – Vorsprung von Hesjedal über 40′. Und der selbst macht auch den Eindruck, als könnte er im GK eine Rolle spielen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #684828
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ryder Hesjedal für mich inzwischen ein absoluter Top-Fahrer.
    So ausgeglichen ist kaum einer. Sensationell seine Fahrt auf dem KSP.
    Ich hoffe das er sich auch in den Bergen einigermaßen halten und vielleicht die Top 10 knacken kann.


    #684829
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    As for the both team’s respective leaders, Leipheimer was unable to make a call on who looked the strongest after a week of racing. „Contador looks good, Lance looks good, but apart from that everyone seemed to be hurting. Those two look really good though. It’s the battle we’re expecting,“ he said.

    Leipheimer der Witzbold… noch einen letzten Tag für Amerika die Illusion aufrechterhalten? Gibt keinen Zweikampf Contador-Armstrong.

    Gibt einen Contador-Arschleck-(Menchov)-(Basso)-((Wiggins))kampf


    Leitplanke

    #684830
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    1. Ich würde sagen, es hat noch nie eine GT gegeben, bei der alle Topsprinter dabei gewesen wären.

    Du hast natürlich recht, aber heuer halte ich diesen Trend schon für viel ausgeprägter, als in den letzten Jahren, ohne dass ich das nun statistisch belegen könnte.

    Wie erwartet, hat sich heute noch nicht viel getan. Ich denke, entscheidend wird es ab der Etappe nach Ax Trois Domaines. Die erste wahre Bergprüfung der 2. Gebirgskette ist bei der Tour meistens der Zeitpunkt, andem man den Topleuten in die Karten schauen kann.
    Morgen werden viel den Anschluss verlieren, aber Abstände jenseits der Minutenmarke wird es zwischen den ernsthaften Anwärtern auf die Top 10 nicht geben.

    Vielleicht rollt auch eine größere Gruppe ins Ziel, wie letztes Jahr in Arcalis, da ist ja nur Contador aus der Reihe getanzt.


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #684831
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Gibt einen Contador-Arschleck-(Menchov)-(Basso)-((Wiggins))kampf

    Dass ich nciht lache, Contador wird alles in Grund und Boden fahren (wenn er will oder er greift halt erst 2 km vor dem Ziel an), da gibt es keinen Kampf, höchstens um Platz 2.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #684832
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wäre ich mir nicht so sicher. Erwarte Contador auf jeden Fall ganz vorne dabei. Aber Schleck rechne ich am Berg auf jeden Fall gute Chancen aus. Wieiviel er dann im Zeitfahren verlieren wird, bleibt abzuwarten. Neben Schleck machen auf mich bisher Wiggins, Evans und Menchov den besten Eindruck. Bin aber mal gespannt auf heute, danach wird man wohl schon besser sagen können, wer ganz vorne dabei ist und wer nicht.

    #684833
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Hat jemand mitbekommen, was Tony Martin gestern passiert ist?
    Oder war das nun der endgültige Beweis, daß er bei dieser Tour nur Aufgaben des Sprint-Helfers wahrnehmen soll (ansonsten wäre er ja gestern bei Rogers geblieben).

    Bei der California Tour ist er solche Etappen noch Kilometerweise vorne im Wind gefahren und har das Feld selektiert. Fällt mir schwer zu glauben, daß er bei der TdF 90% seiner Leistungsfähigkeit eingebüßt haben soll. Er kam ja gestern schon am ersten 3er Bergchen kaum noch hinterher.

    #684834
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schleck stark (das war eh klar) hängt Contador dann sogar ab. Würde das aber nicht überbewerten. Contador weiterhin Favorit Nr.1. Schleck dann Nr.2.
    Sanchez freut mich. Hoffe er kann das konstant bestätigen, dann wirklich ein Podest-Kandidat.

    Die anderen Kandidaten (Gesink, Menchov, Basso) dann zumindest schadlos gehalten. Machten aber nicht immer den besten Eindruck. Aber Avoriaz ist nicht der Maßstab. Kann am Pailhères dann anders aussehen. Zumindest alle noch voll dabei. Evans jetzt Gelb, wird aber sicher zurückfallen. Wäre schön wenn ich mich täusche – sehe aber hier die Top-5 einfach nicht.

    Kreuziger sehr souverän vorne, ein Kandidat für einen Leistungssprung (so Top-5).

    Auch ein + gibts noch für:

    Van den Broeck, Hesjedal!, de Weert, Charteau (was machen die beiden da vorne?). Hmm, gerade geschaut. De Weert im letzten Jahr 20. bei der Vuelta. Ist mir offenbar entgangen oder ich habs einfach vergessen.

    Dann noch die Enttäuschungen:

    Armstrong: War natürlich kein Siegfahrer mehr, nach der TdS und dem doch erstaunlich guten Prolog dachte ich aber schon an eine solide Top-10. Dass er am vorletzten Berg zurückfällt, konnte man nicht ahnen.

    RadioShack: Offenbar geht da einigen die Form ab. Leipheimer immerhin vorne. Klöden nur Durchschnitt. Brajkovic bei Armstrong. Hatte der auch Probleme? Ansonsten seltsam dass man Klöden fahren lässt und den Dauphiné-Sieger nicht. Horner offenbar auch erst hinten, dann mit freier Fahrt noch ganz ordentlich. Kann vielleicht noch ein paar Akzenten setzen.

    Casar (wird wohl nix dieses Jahr), Le Mevel (ähnlich), De Greef.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #684835
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Horner: Nur 4′ zurück schlussendlich, als er wohl dann fahren durfte hat er sich gut verteidigt, wohl ca 2′ verloren, oder? Und das ohne Navarrotempo. Nicht schlecht. Den hätte man vorne lassen müssen. Nicht ganz auszuschliessen dass er vorne geblieben wäre. Sonst wohl so in der Nähe KLödens.
    Klöden auch noch ganz ok, Wiggins noch geholt, der in den letzten 3 Km ja vollkommen explodiert ist, der Löfkvist musste den ja ins Ziel schleppen.
    LL Sanchez, auch nicht brillant. Ruben Plaza dafür umso überraschender.
    Ganz ganz ganz schlechter Franzosentag aber.
    Le Mevel? Out Der KV erwartete den eigentlich bei Sastre und co oder bei Klöden.
    Casar:Auch 6’30“, ok, da war etwas weniger zu erwarten
    Rolland: 8′ schlecht. Schlechter als erwartet/erhofft.
    Bester Franzose Chartreau, sagt schon alles. Ok, nicht ganz, weil Chartreau so weit vorne??? Das ist ja skandalös.

    Vorne.. Gesink die Ueberraschung für den KV. Hiess ja habe ihn doch recht schwer erwischt, dann jetzt doch top. Mmh.

    Navarro… der kann nicht jedes Mal so abgehen wie heute, also das Feld vorne auf 13 inkl ihm reduzieren, geht ja kaum. Macht das ganze für Arsch und Contador etwas schwieriger, Menchov-Gesink und Basso-Kreuziger, interessante Optionen.

    Armstrong halt noch. Das er so eingeht natürlich schon überraschend. Dass er aber schon heute Zeit verliert nicht. Würde man dem KV einfach nur die Resultate vorsetzen, ohne Namen und nix, würde er wohl auf die Klödengruppe tippen…Erklärung..1) er ist einfach nciht so gut. 2) Sturz vor dem Ramaz. 3) Hitze, 03 war er ja eigentlich auch schon fast geschlagen, Ulle mit Bruyneel statt Pevenage hätte ihn auch geschlagen, auch da war’s die Hitze, Pailhèresetappe wäre Armstrong klar distanzierbar gewesen, Ulle wartet, Später auch noch, aber wenn Ulle lieber Vino jagt anstatt mal was sinnvolles zu machen… Hitze, nix für Läns, heute ja wohl auch eher heiss.

    Ok, dafür können wir jetzt den endgültig begraben,schade dass er heute noch Horner aus dem GK genommen hat…


    Leitplanke

    #684836
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ganze sollte man heute nicht überbewerten. allerdings fühl ich mich bestätigt, dass contador ohne bruynel eben auch schwächer fährt. allerdings kann es natürlich in einer woche ganz anders aussehen. heute hätte man versuchen müssen mehr leuten zeit abzunehmen. mit contadors kleiner schwäche konnte man nicht rechnen, aber es gibt andere leute, die man distanzieren sollte (leipheimer, menchov, rogers z.b.).

    #684837
    Jakob
    • Beiträge: 94
    • Amateur
    • ★★★

    Ich bin überrascht, wie viele Leute heute Probleme hatten, die man vorne erwarten konnte.

    Negativ überrascht haben mich (natürlich) Armstrong, Wiggins, aber heute vor allem auch Pierre Rolland. Ich dachte, der würde heuer wirklich die französischen Farben hochalten, wie das Bernaudeau 2009 schon vorausgesagt hat.

    Positiv überraschend fand ich Andy Schleck. Ich hätte nicht gedacht, dass er diese Form hat, bei Sanchez, dem Spezialisten für Woche 3, ebenso nicht.
    Aber die heute gewonnen Eindrücke können in den Pyrenäen schon Schall und Rauch sein.

    Evans hat vorerst wieder einmal gelb, wird das Trikot wohl auch einige Tage tragen. Dass er noch einmal die Tour gewinnt, halte ich für sehr, sehr unwahrscheinlich. Zu gönnen wäre es ihm, ich denke aber nicht, dass er es schafft.


    Für alle, die sich für das Thema Sportkommentatoren interessieren:
    http://www.tvsportforum.at/index.php

    #684838
    Doktor_Watson
    • Beiträge: 1696
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Eurosport kann ja die Armstrongsche Dauerwerbesendung nun in ‚Trabant Armstrong‘ umbenennen, bevor sie diese dann ganz vom Sender nehmen.


    Wir sehen uns in Wladiwostok?

    #684839
    Mellow Johnny
    • Beiträge: 986
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Evans hat sich doch noch gelb gesichert, wird ihn freuen; letztlich wird es wohl auf Contador – Schleck rauslaufen;
    Interessant könnte sein, dass Contador 40sek. hinter Schleck liegt; rein reagieren ist zuwenig, er muss uns schon einmal einen Antritt zeigen und wird es vermutlich aus;
    die Rabo und Liquigas Pärchen wohl um Platz 3.

    #684840
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Contador halt immer noch das elends lange Zeitfahren in der Hinterhand! Wenn sich Ändy Schleck da nicht gravierend verbessert hat, könnte ihm da der Beachboy schon an die 1:30min abnehmen. Duell Contador gegen Arschleck. Vll kann Evans ja bis zum Tourmalet-Finale da noch ein bisschen stören.


Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 100)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.