Tour 2010 – Strecke

Home Foren Tour de France Tour 2010 – Strecke

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 121)
  • Autor
    Beiträge
  • #568017
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Los gehts ja in Rotterdam.

    Am Ende sollen Gerüchten zufolge ja die Pyrenäen und ein EZF in Bordeaux am vorletzten Tag stehen. In den Pyrenäen wird über eine Etappe spekuliert (z.B. hier), die wie 100 Jahre zuvor, nämlich am 21.07.10 über die Berge Peyresourde, Aspin, Tourmalet, Soulor und Aubisque geht.

    Das wäre ja mal wieder der Hammer. Das EZF vom Giro über diese bergige 61 km hab ich ja auch nicht glauben wollen. Vielleicht machen sie wirklich mal wieder so eine Hammeretappe bei der Tour. Ich weiß nur nicht, wie sie über Aspin _und_ Tourmalet zum Soulor kommen wollen, denn nach dem Peyresourde geht doch eigentlich nur entweder oder.

    Am 14.10.09 wird der Parcours vorgestellt.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #671096
    Escartin
    • Beiträge: 539
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Das wäre doch schlicht die Etappe Pau-Luchen der Tour 1998 in umgekehrter Richtung:

    #671097
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Stimmt.

    Hab mich ziemlich geirrt, zunächst über den Standort des Aspin sowie auch über die Schwierigkeit des Aubisque von der Ostseite.

    Wird also doch bloß ne Gurkenetappe.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #671098
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:

    so sieht sie wohl aus….

    die erste woche soll wohl einigermaßen abwechslungsreich sein.
    mit einigen abschnitten von LBL, aber auch auf kopfsteinpflaster soll es gehen.

    im allgemeinen aber was für sprinter.

    dann drei alpen etappen.
    die zweite wird die schwerste mit der ankunft in la toussuire, dort brach landis 2006 ein
    danach noch eine etappe raus aus den alpen, für zeitabstände kann aber nur die 2. sorgen

    drei übergangsetappen…

    dann erste pyrenäen etappe: bergankunft zum plateau de bonascre / ax-3 domaines, dort wo ulllrich fast armstrong aus dem gelben fuhr

    pamiers—luchon, zweite pyrenäen, aber nicht so schwer, whol maximal kategorie 2 berge

    luchon—pau über peyresourde, aspin, tourmalet und aubisque, mehr muss ich wohl nicht sagen ;)

    pau—col du tourmalet, vielleicht vorher über den aubisque ( aber andere seite als gestern)

    dann eine für die sprinter…

    dann langes einzelzeitfahren…. nur prolog und ein langes ezf, wird ja immer weniger :D

    das wars dann auch schon :D

    Das ganze ist nicht von mir. Mal sehen, das sieht zwar nicht schlecht aus, aber es kommt stark auf die Profile in den ALpen bzw. Pyrenäen an.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671099
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Mende-Ankunft diese Wand am Ende? oder unten im Ort Finish?


    #671100
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ist nicht meine Vorlage, aber wenn die Wand das wäre, wäre es interessant das hab ich auch gedacht. Genauso wie schwer die Etappe nach Spa wird oder Revel gibt es auch ein kleiner Hügel vor den Stadttoren.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671101
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn es so (oder zumindets ähnlich) kommt, wäre das einer der besten Tour-Parcours der letzten Jahre.
    Avoriaz auch nicht zu unterschätzen. Heißt doch wohl auch Bergankunft, oder? La Toussuire OK. Nicht übermäßig schwer, dennoch kann es da Abstände geben. Mit Gap als Zielort kann man auch was machen.

    Wenn Mende, dann wohl ziemlich sicher mit der Wand vorher, also auch gut!

    Pyrenäen dann (endlich mal wieder) auch gut. Zumindest versprechen uns die drei Etappenorte einiges. Kommt eben wie RV schon gesagt hat darauf an, was für Berge man dann noch auf die Etappen packt.

    Hoffe es wird in die Richtung gehen, nächsten Mittwoch wissen wir es ja dann schon!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #671102
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Pyrenäen werden in jedem Fall 3 absolute GK-Etappen, zwei bergankünfte, v.a. die auf dem Tourmalet ja genial! Und Bagneres-de-Luchon mit Peyresourde vornedran und außerdem vielleicht Port des Bales? Auf jeden Fall eine Etappe mit 3,4 Anstiegen Kat.1/HC

    Zeitfahren ist gut wenn es über 60km lang ist das wird mir zu wenig in letzter Zeit… ist nicht attraktiv aber ist nunmal wichtig für ne GT, die sollte abwechselnd mehr oder weniger zeitfahrlastig sein und diese mer wird so langsam überfällig.

    Mende einfach nur super, in der zweiten Woche mal vielleicht keine Gruppe?

    Spa sollte auch nix für Cavendish sein und in der Gegend um Cambrai gibt e sauch nicht wenige Pave-Wege…

    Avoriaz auch schön, etwa wie Verbier, eher noch schwerer. Am tag danach dann mal eben nicht die zwei Alpenriesen Etappe, sondern schätz mal 2,3 Antsieg Kat. 1, dann der Madelaine

    Avoriaz wird definitiv nicht so laufen wie Andorra und am Tag danach ist auch Raum für Attacken, der Nationalfeiertag müsste in diesem jahr mit Gap wieder ne Hügeletappe werden, die Etappe danach vielleicht auch?

    Hieße vielleicht nur eine Überführungsetappe für Sprinter

    Alles in allem sieht es 2003 sehr ähnlich, glaube Prudhomme ist aus dem Experimentieren raus und merkt das Le Blanc schon das Mittel gefunden hat ne spannende Tour zu kreiieren

    Oh 2 Jahr hintereinander kein Gailibier und kein Alpe d’Huez?!

    Vielleicht ist das doch nicht ganz sicher so weil das glaub ich nicht


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #671103
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Habe gehört, dass die Etappe von Chambery nach Gap über Gallibier und Izoard führen soll.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671104
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kann mir die Etappe am 14.Juli nicht wirklich vorstellen. Gap hat viele schöne Hügel rundrum die werden wohl gefahren, außerdem dürfte das zu lang sein denn 2003 ging es über Lautaret udn Izoard auch nach Gap, aber von Bourg d’Oisans damals und wenn man jetzt in Chambery startet sind das wohl schon 50-60km mehr, wenn nicht sogar 100


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #671105
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ach ja ich glaube übrigens nciht an eine Bergankunft in Avoriaz, das wäre zu schön.^^

    Ach ja und dann die Etappe von Morzine soll ja in La Toussuire enden, dann wäre ein Start in Saint-Jean-de-Maurienne eigentlich logischer und dann würde es bei einer langen Etappe auch über Gallibier ud Izoard passen. Mal sehen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671106
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Ach ja ich glaube übrigens nciht an eine Bergankunft in Avoriaz, das wäre zu schön.^^

    Avoriaz liegt aber auf dem Berg. Ohne Schlussanstieg wird’s schwierig da hin zu kommen. :)

    Natürlich könnte die Etappe gar nicht in Avoriaz enden,,,, aba das will ich nicht glauben. Wobei der Kurs fast schon zu schön aussieht, um wahr zu sein.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #671107
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kaervek

    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Ach ja ich glaube übrigens nciht an eine Bergankunft in Avoriaz, das wäre zu schön.^^

    Avoriaz liegt aber auf dem Berg. Ohne Schlussanstieg wird’s schwierig da hin zu kommen. :)

    Natürlich könnte die Etappe gar nicht in Avoriaz enden,,,, aba das will ich nicht glauben. Wobei der Kurs fast schon zu schön aussieht, um wahr zu sein.

    Ja ich weiß aber der Kurs sieht wirklich zu schön aus.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671108
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bergankunft Tourmalet ist das sicher???

    Ist bestimmt irgendein historischer Kontext dabei, wenn ich mich irre bitte verbessern aber war die erste Tourmalet Überquerung nicht 1911 oder 1913?


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #671109
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    La Mongie dann wohl eher die Bergankunft am Tourmalet!
    Weiter oben is doch gar net genug Platz um das Zielgelände hinzustellen! ?(


    #671110
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Dann aber nicht von Pau… denn dann läge La Mongie hinterm Gipfel


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #671111
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Das hab ich mir immer schon gewünscht. Übern Tourmalet und dann 4 km bergab: das Finale wäre dann so wie hier: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zijslreujumporyn

    Aber ich denke Prudhomme würd das sonst so machen Bergankunft oben, nur Ziel, Podest, Dopingkontrolle und der Rest steht halt 4 km weiter in La MOgie wie damals beim Aubisque in La Goulette.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #671112
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ich befürchte das ist unmöglich, da die Ortsdurchfahrt in Mongie auch nicht gerade sehr flach ist…
    Die Organisatoren werden es wohl kaum riskieren, dass 2 oder mehr Fahrer auf einer stark fallenden Zielgerade um den Tagessieg sprinten.


    #671113
    Highway Star
    • Beiträge: 111
    • Jungprofi
    • ★★★★

    Tour-Präsentation 2010 heute live bei Eurosport

    14.10.2009 – (rsn) – Im Pariser Palais des Congres wird heute der Streckenverlauf der 97. Tour de France präsentiert. Eurosport wird zunächst von 12:30 Uhr bis 13:15 Uhr live dabei sein. Eine kurze Zusammenfassung, Interviews und Reaktionen folgen von 17:30 bis 18:00 Uhr. Karsten Migels und Gerd Leinauer begleiten das Geschehen am Mikrofon.

    #671114
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Endlich wird das wichtigste und bedeutenste Radrennen der Welt vorgestellt…
    ach ja, die Tour stellt wirklich alle anderen Rennen in den Schatten!


    #671115
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7416
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    auf den ersten blick ist die strecke ganz okay. es fehlen aber natürlich noch die profile der nicht-bergetappen. es wurde hier von paves geredet, ich habe jedoch erst um 12.30 draufgeschalten. wurde gesagt, wie viele kilometer paves es gibt und ob sie mehr am anfang, mitte oder ende der etappe kommen? dazu die frage bei welcher etappe?

    #671116
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    also laut migels dürfte die ankunft in mende oben beim airoport oder wies heißt sein. also dieser kurze schlussanstieg! die spa etappe soll eine hommage an LBL sein. haben bilder vom arschleck da gezeigt. also sollten paar anstiege drin sein. die pave etappe geht in arenberg zuende, also wohl irgendwo in der nähe des waldes. war ganz kurz zu sehen die paves im video, sollen 13km gesamt sein und mit kam vor das sie ziemlich am ende der etappe platziert sind. mal gucken. nach dem ersten eindruck scheints ein sehr guter parcour zu werden!
    die alpen mit ankunft in avoriaz ist super! bissl zu pürinen lastig. aber sollen sie halt die 100 jahre püree huldigen.. :D

    johan: „wir fahren sauber nächstes jahr..jetzt muss ich weg..“ :D :D :D


    #671117
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20756
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Prolog, ok, dann Sprint

    2 Spa: Pseudo LBL, letzter Hügel 12 Km vor Schluss, Sprint?

    3 Pavé: 7 Sektoren, 13,2 Km, der letzte Haveluy 10 Km vor dem Ziel. Haveluy ein **** Pavéstück, 2,5 Km lang, also defintiv eins der schwereren.. nur 3 haben *****, Arenberg, Carrefour de l’arbre und Mons en pévèle… Mmh, so eine schwierige Passage 10 Km vor dem Ziel? Oder fahren sie nur Teile davon, oder ein einfacheres Stück dass auch in Haveluy ist? Wenn das ganze 4er Dings, mmh… übertrieben fast. Mal sehen.

    4+5+6 Sprint.

    7: Station des Rousses, 14 Km hoch vor dem Ziel, weiss jemand was das genau ist? Vorher auch Berglein und so… könnte interessant sein.

    8 Avoriaz, ok, schön genug.

    9 Mmh, gefällt dem KV weniger. 4 Anstiege schön ok, aber Aravis und Saisies zu leicht eigentlich, und dann halt das lange Flachstück bis zur Madelaine… von der einfacheren Seite dann am Schluss nochmal 13 flache Km… Die „grosse“ Alpenetappe ist da etwas übertrieben…Ist nicht ganz so schlimm wie die Pyrenäendinger 09 natürlich, auch kein Sprintrisiko, aber einfach eine ruhige Flucht.

    10 Gap, Flucht

    11 Könnte Sprint sein

    12 Jop, mit der Cote Jalabert

    13 6 Km vor Schluss ein Hügel, also Flucht

    14 Hehehehe, der KV ist immer wieder begeistert wenn der Pailhères auf dem Programm steht. Einfach ein toller Berg, der schwerste der Pyrenäen nämlcih. Top.

    15 Luchon, hier hatte der KV eher die x Pässefahrt erwartet, fast enttäuschend irgendwie. Der Balès immerhin nicht schlecht da.

    16: Haut den Kerl…Schon wieder? Da kann man einfach auch vor einem Ruhetag im modernen Velosport nichts erwarten, zu stark die Teams, da passiert nichts, resp. eine Flucht um LeMevel in die Top 10 zu fahren.

    17: Gut, nicht sensationell übermegamässig ultratoll, aber gut.

    18 Bordeaux, Sprint, gut

    19 ZF 51 Km, hügelig, also einfach ab und zu 4% hoch und runter nimmt der KV an.. Passt.

    20 Vino holt den Sieg.

    Nicht schlecht.

    Les Rousses des KVs grösste Frage, wie schwer ist das dort, Alpen mit Avoriaz ok, Sankt Hans weniger, Pyrenäen zuerst Top, dann ok, dann katastrophal, dann gut. Mit nur 56 Km ZF passt das eigentlich aber recht gut. Der KV hätte fast lieber eine Deppentappe weniger gehabt, also Pau oder Heilighousi weg, dafür die andere etwas besser… aber geht, viel besser als 09, kein Warten auf den Höhepunkt, Tourmalet dieses Mal, sondern der Höhepunkt ist der Abschluss einer doch guten Tour.


    Leitplanke

    #671118
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vielleicht helfen dem KV die kleinen Profile, um die Etappen nach Rousses und Gap besser einschätzen zu können.

    sommets_du_tour_01.gif

    sommets_du_tour_02.gif


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #671119
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Schade dass der zweite Ruhetag Mittwochs ist, sonst hätte die Etappe nach pau immerhin indirekte Wirkung aufs GK gehabt mti einem hohen Käfteverschleiß… so nix aber bei 4 Pyrenäen-Etappen ok

    Pave und Ardennen erwart ich mir was von, Spa halt ein Sprint ohne Cav vielleicht mal oder ein Uphill-Finish wäre auch gut. Völlig klar bei so vielen Hoch + Mittelgebirgsetappen kann man nicht in Spa auch noch sämtliche LBL-Hügel fahren


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 121)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.