Tour de France 2012 – 2.Woche

Home Foren Tour de France Tour de France 2012 – 2.Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 210)
  • Autor
    Beiträge
  • #720390
    Majka
    • Beiträge: 502
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    Ja schon

    Musst es ja auch nicht erklären, bloss, wenn Porte/Rogers Vollgas geben, wie du meinst .. ist es nun mal trotzdem so, wenn Nibali/Scarponi lalala .. auch Vollgas geben .. eben, KICKEN .. die dann Weg vom Fenster sind. Wieso machen die das nicht ? Es waren ja nicht 20 km Steigung wo der SKY Kackschiss begang ?

    Die Bergfahrer waren lauter Leichen .. das hinterfrage ich mich. Aber 16 TdF ist cool :) .. rechnet das Ventil kurz aus dem Kopf .. mh, Du bist ein Ullrich-Kind ?

    Du hast Recht, dass ein Sanchez in Topform, oder ein Contador oder Andy Schleck mit einer Attacke eventuell die ganze Sky-Taktik hätten zerstören können. Aber wenn diese drei nunmal nicht dabei sind (bzw. ein Sanchez halt leider anscheinend nicht in Topform ist), dann wird es da schon rar mit richtig hammer genialen Bergfahrern, die alle sprengen können. Und ich erinnere mich da an US Postal, die über solche Attacken nur gelacht haben. Die sind ihr Tempo weiter gefahren und haben dann den Attackierenden nicht nur eingeholt, sondern durch eine Armstrong-Attacke dann distanziert. Wiggins kann das natürlich nicht, aber ich nehme an, dass das Tempo von Sky einfach so hoch war, dass die Fahrer froh waren, wenn sie dran bleiben konnten .. viele konnten ja nicht mal das. Enttäuscht darüber bin ich auch, keine Frage, aber die Stärke von Sky war fast schon zu erwarten. Bei ner kleineren Rundfahrt dieses Jahr war das ja auch schon so, Weiß nur grade nicht, welche das war.

    Ich bin sicher zum Radsport gekommen, als der Ullrich-Hype in Deutschland aufkam, bin aber kein Ullrich-Fan, sondern eher Riis (1996). Habe ihn verfolgt bei seiner Karriere und vor allem danach als Teamchef, weswegen ich nun auch dem Team Saxo Bank sehr verbunden bin. Kann ihn mittlerweile recht gut einschätzen und daher ist es für mich keine Überraschung, dass sie das Bergtrikot so belagern. Morgen rechne ich übrigens mit einer Attacke von Johnny Hoogerland und seinem Angriff auf das Bergtrikot.


    I think we’ll ride fast tomorrow.
    Bjarne Riis

    #720391
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2577
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das Trauerspiel gerade erst gesehen. So eine Sch…

    War ja schon der Meinung, dass da keine Bergfahrer sind, die unbedingt stärker als Evans sind. Aber das die alle so abkacken, furchtbar. Und vor allen Dingen das Wiggins so stark ist. X(

    Sehe eigentlich nur Evans der Wiggins noch stoppen kann, außer der bricht doch noch mal ein, was ja nicht auszuschließen ist. Nibali würde mich ja freuen; kann am Berg vielleicht auch noch mal was reissen, oder in der einen oder anderen Abfahrt. Kriegt aber in den Zeitfahren auf die Mütze. Wäre schön, wenn der Evans mal mitnimmt in ner Abfahrt und die zusammen Sky erledigen. Das wär mal so ein feuchter Traum für die nächsten Etappen. :D

    Menchov sehr ärgerlich, dem hätte ich es am meisten gegönnt. Und der Rest halt doch schon weit zurück, dazu die Zeitfahren und das starke Sky Team.

    Für Froome natürlich der blöde Zeitverlust sehr ärgerlich. Sonst könnte er Wiggins vielleicht wieder mal den Rang ablaufen. Aber kann ja auch so passieren, zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber die Tour fängt ja erst an. Bestätigt auf jeden Fall seine Vuelta Form.

    Bleibt also als Hoffnung in erster Linie Evans. Hosl dir Koalabumser.

    #720392
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2577
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    jo

    Es gibt wohl keine Bergfahrer mehr.

    Was für ein Quatsch. Die Topbergfahrer sind halt nicht dabei.

    Und das vom Rest keiner unbedingt stärker als Evans ist, haben wir doch schon letztes Jahr gesehen. Und es gab auch in der Vergangeheit schon öfters Topzeitfahrer, die am Berg bei den allerbesten waren. Alles nichts ungewöhnliches.

    Wenn überhaupt was überraschend ist, das Wiggins und Froome auch in der Liga Evans sind. Das hat aber nichts mit der Debatte über reine Bergfahrer zu tun.

    #720393
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jo

    Braucht das Ventil mal was Luft, Fragen & Erklärungen immer gut .. gefällt mir einfach nicht. Also Wiggins ja, aber nicht das Wiggso-Tschitschi Bähnli, eben .. mal überprüfen, wer ist wie verletzt .. oder warum bockt der Motor .. der Gegner, für mich war es zu krass heute.

    Meine Schwester stoss mich mal vor Riis .. ich eine Frage stellte ; Riis : alles Scheisse !

    :D

    Krollekopp

    Wir müssen eine Kerze anzünden, die Giroexperten am besten so eine dicke, aus dem Uriella Sortiment, brennen länger .. es gibt keine Bergfahrer mehr !!!!!!!!


    102

    #720394
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2577
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Contador und ASchleck (der von 2010) hätten heute Hackfleisch aus Sky gemacht. :D

    #720395
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6802
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Traurig. Nach der gestrigen Etappe hab ich befürchtet, dass die Tour schön langweilig wird. Die ganzen Kommentare drehten sich um die Hoffnung, die Bergfahrer müssten nun erst recht angreifen. Aber erstens können sich Wiggins und Evans nun fast jeden Angriff der Welt gefallen lassen, ohne in Zugzwang zu geraten und zweitens sind sie auch noch die stärksten am Berg. Eine total bescheuerte Tour de France ist das. Ich muss allerdings zugeben, dass es nur so ist, weil ich die Protagonisten nicht mag.

    Trotzdem wird die Tour jedes Jahr noch dämlicher. Das schafft der Giro nicht.

    Ein total rechenschieberischer Zweikampf könnte hier bevorstehen. Hoffentlich kann der Hai ein bisschen eingreifen.

    Hopp Nibali!


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #720396
    Rujanofan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 512
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★
    Quote:
    Original von Krollekopp
    Contador und ASchleck (der von 2010) hätten heute Hackfleisch aus Sky gemacht. :D

    Was für ein Argument. Und was hätte der 2007 Rasmussen erst aus Wiggins gemacht . Oder Armstrong? Oder Ricco? Oder vielleicht sollen wir den Landis von 2006 zurückholen.

    #720397
    valvpiti
    • Beiträge: 345
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Traurig. Nach der gestrigen Etappe hab ich befürchtet, dass die Tour schön langweilig wird. Die ganzen Kommentare drehten sich um die Hoffnung, die Bergfahrer müssten nun erst recht angreifen. Aber erstens können sich Wiggins und Evans nun fast jeden Angriff der Welt gefallen lassen, ohne in Zugzwang zu geraten und zweitens sind sie auch noch die stärksten am Berg.

    Ja, scheint so. Schade, waren Evans und Wiggins vor der Tour schon favorisiert, ist jetzt wohl klar, dass einer dieser 2 die Tour gewinnt. Verhindern können dies allenfalls noch Nibali oder Froome, wobei der auch schon 1:32 Rückstand hat und im Zeitfahren zumindest auf Wiggins auch noch was verlieren wird und eh für ihn arbeiten muss. Menchov durchaus ein Top 6 -kandidat, aber um die 2 vorne anzugreifen, wird es nicht reichen.
    Schleck, Sanchez, Valverde, Gesink und co. haben eh alle schon viel zu viel Rückstand und bei denen klebt eh a bissel das Pech an den Schuhen(Stürze, Pannen etc.)

    #720398
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2577
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hä???

    Wenns die knappe Formulierung für Dich zu schwer zu verstehen war, noch mal in Langform:

    Ich schrieb von heuer aktiven Fahrern, die sicher Ihren Zenit noch nicht überschritten haben. Du vergleichst das mit irgendwelchen Althelden.

    Contador ist halt wegen Sperre nicht dabei, wäre aber am Berg sicher besser als alle die heute dabei waren. Ok, kann man wegen mir auch anderer Meinung sein, aber die Annahme ist gewiss nicht unsinnig, sondern sehr realistisch. Schleck, ok ein bischen was anderes, zuletzt schwankende Form. Aber doch auch sehr gut möglich und sogar wahrscheinlich, dass wir noch mal einen Schleck sehen, der am Berg alles stehen lässt.

    Bei Armstrong, Rasmussen, etc. ist das wohl eher nicht der Fall.

    #720399
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21159
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Und ich bleibe dennoch dabei, dass ein Rogers und Porte, wenn sie bis 4 km vor dem Ziel fahren müssen, bis zu diesem Punkt alles reinhauen und dann sind sie nunmal schneller als ein Klassementfahrer, der sich 4 km mehr die Kraft einteilen muss

    Noch nicht alles gelesen, aber schau mal wo die gelandet sind Majka. Die sind schlimmerweise durchgefahren die 2.


    Leitplanke

    #720400
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21159
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Allgemein… den KV nervt mehr das Sturzfestival als gestern.
    Gestern wurde halt gefahren.

    Toller Anstieg, nichts zu sagen, gab auch grössere Abstände als erwartet.

    Teilweise Verletzungen auch, aber wie Scarponi auch meinte: Er habe zwar noch Schmerzen, aber schlussendlich hätten die anderen einfach einen Gang mehr. Die Rabos, die Movis etc, ohne Sturz wohl doch etwas weiter vorne, dazu noch Pech mit der Feldteilung/Platte gestern. Schade, aber ist so.

    Gestern. Sky vom schlimmsten dann. Der KV hoffte ja Rogers/Porte wären hier nicht so stark, Dauphiné war ja schon so.. hier dann eher nicht. Gestern doch. Heisst aber nicht automatisch dass es so bleibt.

    Hier Wiggins ganz vorne überrascht eigentlich noch nicht wirklich. Evans auch nicht. Besonders nicht mit dem Skyteam… ist halt einfach ihre Fahrweise, schnell regelmässig hoch. Während die Bergfahrer eher Rhythmuswechsel möchten. So gesehen alles wie erwartet heute, ausser dass es soo wenige sind. Angriffe waren doch eh sinnlos, erstens konnte niemand, 2. auch wenn jetzt Sky da langsamer rauf wäre… geht halt ein xx, Sky fährt weiter hält den innerhalb von 20″ vermutlich eher 10″, am Schluss beschleunigen Friggins und gut ist. Einfach… Potgers waren zu stark… wie Dauphiné, eben, etwas schwächer, das halt eine grössere Gruppe in die Froome zone kommt war zu erwarten.
    So… ok. Keine RIESENüberraschung das ganze.

    Friggins+Evans schlagen war sowieso nicht gestern angesagt. Auch wenn heute einer schwächelt… 20″ max hinten dachte der KV. Schlagen kann, nein MUSS man Sky eben in den Bergetappen. Nicht der relativ nackten Bergankunft.
    Klar, wenn Porgers weiterhin so fahren… auch da schwer.
    Und durch das Sturzfestival noch schwerer, weil sie jetzt wirklich einfach fast nicht mehr reagieren müssen. Scarponi/Dan Martin/Kruijswijk/Kiryienka gehen unten am Glandon… Die können sich zu Tode lachen und erstmal EBH noch fahren lassen. Auch ohne Stürze wären die wohl nach dem ZF (und gestern, weil auch ohne Stürze halten die wohl nicht alle perfekt mit) relativ weit, einfach etwas näher.
    Trotzdem, hier die Abstände einfach grösser als erwartet, kombiniert mit den Stürzen viele ganz weit weg. Heisst nicht dass Wiggins-Evans gewonnen haben.
    1 Nibali: Ihm fehlen jetzt die Allierten, aber er hat keine Angst früh was zu versuchen. Spätestens in den Pyrenäen wird er mal relativ früh gehen.
    2. Froome: Wenn er so fährt wie an der Vuelta, ZF kann er tragischerweise ja auch… was passiert wenn Wiggins mal schwächer ist und Evans nicht halten kann?
    3. Radioshack. ja ja, hihi. Aber Klöden in der Krise war das beste was ihnen passieren konnte. Jetzt haben sie Zubeldia in der Klödenrolle, aber ohne Ansprüche auf Top 3 oder was Klödens Träumchen noch so waren. Den Haimar kann man einfach fahren lassen, hinten an den Skys bis er nicht mehr kann. Aber Monfort, Furz, evtl auch Horner (weil Klöden kann man ab jetzt alleine lassen) in Fluchten, damit wird der Druck auf Sky doch nciht ganz weg sein.
    4. Der ganze Rest… Gruppe mit x von denen ganz weit weg, D. Martin, ein paar Franzosen, Kiryienka, vermischt mit solchen die noch so halb im Rennen sind, Scarponi, Mollema etc, der eine oder andere riskiert damit wieder ins Spiel zu kommen.

    Und mit 3+4 sollte Sky irgendwann doch schwächeln…Porgers zumindest. Bleibt Friggins…

    Fertig ist das ganze nicht, dafür fehlen zu viele Berge, dafür weiss man zu wenig wie Sky und Friggins auf Mehrpässefahrten reagieren. Und Evans ist ja alleine wie eh und je.

    Planches des belles fille aber definitiv ein tolles Ding. Soll wieder kommen, wird wohl auch. Evtl auch mal mit mehr vorher? Als Nachttisch dann wohl eher, oder so im Prinzip nackt wie heute.


    Leitplanke

    #720401
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jo jo

    Leuchtet mir eigentlich alles ein was Majka erzählt, sehe es nicht viel anders, auch Kanarienvogel’s Analyse .. jo jo. Und trotzdem, es fehlt ein wenig Normalität. An der Dauphine sagte man noch .. jo jo, an der Tour wird das nicht so sein .. jo jo. Ich will auch nicht näher mich jetzt da absumpfen, wurde alles gesagt .. was sein könnte, mal schauen wie es weiter geht. Eins noch ; für das Ventil war der Schlussanstieg gestern klar einer der wenigen an dem Bergfahrer mit einer frühen Attacke Zeit gutmachen können … ideal wäre es gewesen. Es kam aber nichts .. weil Portani und Rogénez Tempo machten.


    102

    #720402
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21159
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wilder Tag irgendwie, nicht soo viel mitbekommen.
    PINOT am Schluss cool, yeah. Stark

    Hinten, Taaramäe heute weg, überraschend.
    Van den Broeck stark.
    Horner, Furz auch da, gut.
    Monfort hinten, blä.
    Die 1’25“ Gruppe findet der KV eh interessant.
    VdV die Ueberraschung, Form wäre also wohl doch recht gut für den.
    Brajokic, Rolland, Scarponi, Costa, Leipheimer etc. Damit alles so Top 10-15 Kandidaten langfristig. Butter auch da, ha, gefällt dem KV. Ist zwar nicht Riisfan, schon gar nicht Saxo, Teams Fan zu sein ist eh doof, auchb wenn Tinkov, mmhh, egal, mag man halt Oleg, mehr nicht, jedenfalls ist der KV ein bisschen Butterfan. Etappe könnte durchaus mal möglich sein wenn er sich nicht für die Erbsen verpulvert überall. Oder wie Pellizotti halt damals, jedes Mal versuchen bis es mal klappt.

    2’21“ so ein komisches Pack. Taaramäe enttäuschend. Klar, nach gestern hätte er zumindest in der 1’25“ Gruppe sein müssen
    Klöden eigentlich nach gestern so erwartet, Valverde eher eins weiter vorne, aber ja wieder gestürzt. Coppel diesmal sturzfrei durchgekommen, kommt dafür klar schlechter mit als 11. Auch enttäuschend.
    Positiv dafür Vino und Cobo… von denen erwartet der Kv nun wirklich nichts mehr. Vorallem Cobo.

    Die Rabos natürlich… weiss Rindfleisch oder sonst so ein Nordwestbarbarenspezi genaueres? Weil normal ist das ja nicht, das Kruijkwijk und co aus der Gruppe vorne einfach nicht mithalten können. Sturzverletzungen? Nimmt der KV ja schon an… Soooooooooo mies können die gar nicht in Form sein.


    Leitplanke

    #720403
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schöne Etappe, Abstände vor allem dann zwischen den Gruppen doch recht groß noch geworden.

    Pinot toll! Zum GK vorne ist alles schon geschrieben.

    Das Rabobank-Desaster nimmt seinen Lauf. Aber Kruijswijk z.B. war doch nicht ernsthaft gestürzt, oder? Alles sehr merkwürdig.

    Jetzt gespannt auf morgen, vor allem darauf wie viel Evans, Nibali und Menchov verlieren werden. Die Dauphiné-Abstände waren 1’43“, 3’30“, 3’12“. Hoffe und denke Evans wird das hier geringer halten können. Strecke kürzer und eben jetzt die Tour. So zwischen 60 und 75 Sekunden wäre ein gutes Ergebnis. Nibali sollte es auch etwas geringer halten, aber da eben schon zu befürchten dass es Richtung 3′ geht. Menchov nicht vorhersehbar. Immerhin fährt er hier vier Klassen besser als bei der Dauphiné, Prolog war fast schon außergewöhnlich gut von ihm und ja in guten Jahren immer ein sehr guter GT-Zeitfahrer gewesen. Also auch so Evans-Bereich? Denke eher nicht, aber gut wärs!

    Froome bei der Dauphiné im Evans-Bereich. Befürchte ja der fährt hier morgen um einiges schneller… Van Den Broeck noch wichtig und interessant, so unter 2′ wäre nicht schlecht.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #720404
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ah ja, für die Klöden-Kiryienka-Wette reicht Klödens Magerkost hier immerhin noch locker. Die Wette hätte übrigens auch mit dem zuerst vorgeschlagenen Costa funktioniert! Wobei ich ja eigentlich dringend ne neue Signatur bräuchte. Vielleicht steigt Klöden ja noch aus?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #720405
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Man darf nicht vergessen, dass Sam Sanchez heute schwer gestürzt ist. Sehr schade für ihn und die Tour. Ich denke er hätte bei den Bergetappen viel probieren können dank seiner herausragenden Abfahrtstechnik. Schlüsselbein uns Hand gebrochen wohl.

    #720406
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jo jo, war ganz nett die Etappe .. mehr aber auch nicht. VdB hat’s halt auch verschlafen, seien wir ehrlich, oder ? So interessant ist das nun auch nicht, mal zum jetzigen Zeitpunkt, ob Broeck n’paar Top 20 Typen zur Sau macht. Den Wiggins zur Sau machen, das wollen wir sehen. Wieso nicht schon am Caquerelle gehen, mit Nibali, der ist für so einen Spass immer zu haben .. Wiggins auf Froome reduzieren, schauen was passiert ..

    Kann weder Froome noch Evans einschätzen, Menchov schon gar nicht. Aber Wiggo wird ein sehr schnelles ITT hinlegen, davon bin ich überzeugt .. es könnte das Strassen Zeitfahren seines Leben werden. Weil ..morgen wird er das Fundament zum Toursieg setzen .. das 2. ITT ist immer ein grosses ? und Situationsabhängig .. das morgen nicht .. und Wiggins ist im Saft.


    102

    #720407
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Bärentatze
    Man darf nicht vergessen, dass Sam Sanchez heute schwer gestürzt ist. Sehr schade für ihn und die Tour. Ich denke er hätte bei den Bergetappen viel probieren können dank seiner herausragenden Abfahrtstechnik. Schlüsselbein uns Hand gebrochen wohl.

    Völlig unnötig dieser Sturz. Weiss man was geschah .. war ja in der Steigung .. links ein Fischerstühlchen ganz nah am Strassenrand .. hat das was damit zu tun ?


    102

    #720408
    Bärentatze
    • Beiträge: 710
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Ich glaub irgendein Zuschauer hat wieder die Nase etwas weit auf die Strasse gestreckt und das Feld hat die ganze Strasse genutzt. Da ging dann der Platz aus.

    #720409
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja

    War/bin eben nach Filmmaterial am suchen .. so wie ich es in Erinnerung habe war die Strasse eng und die Zuschauer weit vorne ..mh, ne, keine STeigung, die anderen Fahrer fuhren einfach langsam vorbei .. nichts zu sehen..


    102

    #720410
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    schade, dass contador nicht dabei ist …

    #720411
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nichts gesehen die Tage. Hoffe mal Nibali und Menchov können dem Rennen ums GK noch etwas Farbe verleihen.

    Mal sehen, wie Zubeldia mit der Líderrolle im Kopf klar kommt. Ist sich ja sicher, dass die Beine vor Verantwortung nicht zittern werden. :D


    Piensé, mientes bastardo

    #720412
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Nun gilt es für Evans und Nibali in den nächsten Tagen aus allen Lagen zu feuern. Ein Van Den Broeck so bei Menchov (wo er ohne Defekt wohl läge) wäre noch gut, aber kann ja trotzdem mitfeuern. Im Moment spricht natürlich viel für 2 Skys auf dem Podium, aber ein wenig Hoffnung hab ich da schon noch. Sie müssen sie halt fordern ohne Ende! RadioShack spielt vielleicht auch mit, wollen ja sicher wenigstens ne Etappe noch holen. Die GK-Fahrer alle eher nicht gerade angriffslustig, dafür Schleck und Horner mit über 8′ Rückstand in gar keiner so schlechten Position um auch mal weggelassen zu werden. Gibt schon noch ein paar interessante Szenarien, hoffe nur die funktionieren dann auch mal und wir müssen nicht am Donnerstag endgültig kapitulieren.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #720413
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6802
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Basso macht die 9 Minuten am Mittwoch und Donnerstag locker wieder zu …


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #720414
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    1 Bradley Wiggins (GBr) Sky Procycling 39:09:20
    2 Cadel Evans (Aus) BMC Racing Team 0:01:53
    3 Christopher Froome (GBr) Sky Procycling 0:02:07
    4 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas-Cannondale 0:02:23
    5 Denis Menchov (Rus) Katusha Team 0:03:02
    6 Haimar Zubeldia Agirre (Spa) RadioShack-Nissan 0:03:19
    7 Maxime Monfort (Bel) RadioShack-Nissan 0:04:23
    8 Tejay van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:05:14
    9 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Lotto Belisol Team 0:05:20
    10 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:05:29
    11 Rui Alberto Faria Da Costa (Por) Movistar Team 0:05:46
    12 Rein Taaramae (Est) Cofidis, Le Credit En Ligne 0:05:56
    13 Tony Gallopin (Fra) RadioShack-Nissan 0:05:59
    14 Janez Brajkovic (Slo) Astana Pro Team 0:06:29
    15 Andreas Klöden (Ger) RadioShack-Nissan 0:06:33
    16 Sylvain Chavanel (Fra) Omega Pharma-QuickStep 0:08:18
    17 Frank Schleck (Lux) RadioShack-Nissan 0:08:19
    18 Jerome Coppel (Fra) Saur – Sojasun 0:08:31
    19 Levi Leipheimer (USA) Omega Pharma-QuickStep 0:08:34
    20 Peter Velits (Svk) Omega Pharma-QuickStep 0:08:44
    21 Thibaut Pinot (Fra) FDJ-Big Mat 0:08:53
    22 Ivan Basso (Ita) Liquigas-Cannondale 0:09:06
    23 Christopher Horner (USA) RadioShack-Nissan 0:09:07
    24 Michael Rogers (Aus) Sky Procycling 0:09:32
    25 Pierre Rolland (Fra) Team Europcar 0:10:00
    26 Gorka Izagirre Insausti (Spa) Euskaltel – Euskadi 0:10:25
    27 Michele Scarponi (Ita) Lampre – ISD 0:10:27
    28 Alejandro Valverde Belmonte (Spa) Movistar Team 0:10:46
    29 Eduard Vorganov (Rus) Katusha Team 0:12:16
    30 Jelle Vanendert (Bel) Lotto Belisol Team 0:12:23
    31 Chris Anker Sörensen (Den) Team Saxo Bank-Tinkoff Bank 0:14:10
    32 Fabian Cancellara (Swi) RadioShack-Nissan 0:14:33
    33 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel – Euskadi 0:15:18
    34 Marco Marcato (Ita) Vacansoleil-DCM Pro Cycling Team 0:16:25
    35 Rémy Di Gregorio (Fra) Cofidis, Le Credit En Ligne 0:18:07
    36 Davide Malacarne (Ita) Team Europcar 0:19:09
    37 Sandy Casar (Fra) FDJ-Big Mat
    38 Andrey Kashechkin (Kaz) Astana Pro Team 0:20:50
    39 Bauke Mollema (Ned) Rabobank Cycling Team 0:21:34
    40 Jean-Christophe Peraud (Fra) AG2R La Mondiale 0:21:58
    41 Peter Sagan (Svk) Liquigas-Cannondale 0:23:29
    42 Kevin De Weert (Bel) Omega Pharma-QuickStep 0:24:02
    43 Fredrik Kessiakoff (Swe) Astana Pro Team 0:24:03
    44 Rafael Valls Ferri (Spa) Vacansoleil-DCM Pro Cycling Team 0:24:08
    45 Laurens Ten Dam (Ned) Rabobank Cycling Team 0:24:24
    46 Sylvester Szmyd (Pol) Liquigas-Cannondale 0:24:43
    47 Arthur Vichot (Fra) FDJ-Big Mat 0:24:47
    48 Robert Kiserlovski (Cro) Astana Pro Team 0:25:23
    49 George Hincapie (USA) BMC Racing Team 0:25:25
    50 Steven Kruijswijk (Ned) Rabobank Cycling Team 0:25:48
    58 Robert Gesink (Ned) Rabobank Cycling Team 0:28:27
    60 Juan Jose Cobo Acebo (Spa) Movistar Team 0:29:15
    66 Richie Porte (Aus) Sky Procycling 0:32:00
    67 Daniel Martin (Irl) Garmin – Sharp 0:32:03
    81 Christian Vande Velde (USA) Garmin – Sharp 0:36:16
    95 Vasili Kiryienka (Blr) Movistar Team 0:39:31
    116 David Zabriskie (USA) Garmin – Sharp 0:44:12
    117 Blel Kadri (Fra) AG2R La Mondiale 0:45:52
    124 Nicki Sörensen (Den) Team Saxo Bank-Tinkoff Bank 0:49:18


    102

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 210)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.