Tour de Suisse

Home Foren Aktuelle Rennen Tour de Suisse

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 130)
  • Autor
    Beiträge
  • #653125
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    T-Moby hat Recht. Ich hatte da auch mehr erwartet.
    Ich erwarte nicht, daß Karpets morgen noch einbricht, aber am Sonntag könnte es noch spannend werden zwischen ihm und Efimkin.

    #653126
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Oder was wären deine Erwartungen an eine gute Tour?

    Meine Erwartungen gehen auch in Richtung Spannung , habe jedoch das Gefühl das es ein wenig Mau werden könnte .
    Kommt dazu dass wir erst beim Start sicher sein können wer mitmacht .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653127
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    dami eindeutig der stärkste am berg … allerdings sind diese hügeln, wo man mit dem großen blatt rüberrollt nichts … für gibo hat es heute einmal mehr trotzdem gereicht.

    jetzt gehts mir besser


    #653128
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Langweilig gestern. Hab mir schonmal n Sonderheft für die Tour geholt. War ja richtig wenig für ne Königsetappe. Der letzte Anstieg war zwar lang aber nicht schwer. Karpets gewinnt. Heute keine großen Zeitabstände würd ich sagen und er ist der stärkste Zeitfahrer. Der überholt Efimkin.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653129
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist es eigentlich nicht mehr reizvoll, eine TDS-Etappe zu gewinnen??


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #653130
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Scheinbar genauso wie beim Dauphine. Alle rechnen sich dieses Jahr Chacen für die Tour aus und machen nichts. Heut das war ja n Witz. Zabel und Bennati waren in der ersten Gruppe.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653131
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Scheinbar genauso wie beim Dauphine. Alle rechnen sich dieses Jahr Chacen für die Tour aus und machen nichts. Heut das war ja n Witz. Zabel und Bennati waren in der ersten Gruppe.

    Die waren zwar in der Gruppe, aber sie hatten keine Chance. Es ging ja die letzten Kilometer schon bergan, da können Zabel und Bennati nicht mal eben so an allen vorbeifliegen. Und reizvoll ist ein Etappensieg auch! Der war ja nicht geschenkt. Es war halt ein guter Antritt, dann guckt man sich hinten kurz an und schon reicht es für Uran (und ich will den Sieg überhaupt nicht schmälern!). Es war halt kein Team in der Lage, den Vorstoß mal eben zu eliminieren, aber gleich den Reiz einer TdS-Etappe anzuzweifeln? Uran war stark und hat verdient gewonnen! Aber Moreni, Schumacher, Klöden, Cunego, Florencio und Co. hätten auch sehr gerne gewonnen!! Das war heute kein Witz, sondern ganz normaler Radsport!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653132
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ähnliche Entscheidungen gab es schon oft , leicht ansteigend zum Ziel hin und wenn einer 200m vor dem Ziel ein paar Meter Vorsprung hat wird es immer schwierig ihn noch zu hohlen .

    Ich finde es schon komisch wie teilweise Leistungen als Witz bezeichnet werden , nur weil jetzt halt nicht Zabel oder sonst ein bekannter Name gewonnen hat .

    Es gibt in der momentanen GT-Fahrer – Generation nicht viele , die weil sie im Training zur Tour sind auf einen TdS Etappen Sieg verzichten würden .

    Ein Etappen Sieg bei der Dauphine oder der TdS wird bei den Fahrern immer noch sehr hoch gehandelt , das zählt was .

    Es ist halt so , dass wir Fahrer wollen , die bei Bergetappen den anderen Armstrong-mässig Minuten abnehmen und das mehrere Tage nacheinander und natürlich nur mit Wasser und Brot .

    Schont sich einer einmal , weil er auch noch die nächsten Tage überstehen will , schimpfen wir ihn gleich als Lutscher oder wenn andere nicht angreifen wird ihnen das auch vorgeworfen , obschon sie halt einfach nicht konnten .

    Morgen gibt es noch ein interessantes ZF in Bern mit sechs Fahren in einer Minute .
    Ich tippe auf Karpets oder Kirchen .
    Ich werde jedenfalls vor Ort sein .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653133
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Es war halt kein Team in der Lage, den Vorstoß mal eben zu eliminieren, aber gleich den Reiz einer TdS-Etappe anzuzweifeln? Uran war stark und hat verdient gewonnen!

    Darum geht es ja gar nicht. Der Sieg war in der Tat absolut verdient und stark rausgefahren. Ich muss mich nur fragen, warum es davor so wenige ernsthafte Attacken gab. T-Mobile z.B. hatte 3 prädestinierte Fahrer für ein solches Terrain dabei, hat es aber nicht mal annähernd versucht, einen Etappensieg rauszufahren…


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #653134
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    weil zb. bruseghin über mehrere kilometer berghoch ein tempo vorgelegt hat, dass sich keiner getraut hat zu attackieren.

    #653135
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    nix bruse … das war marzano


    #653136
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL
    Es ist halt so , dass wir Fahrer wollen , die bei Bergetappen den anderen Armstrong-mässig Minuten abnehmen und das mehrere Tage nacheinander und natürlich nur mit Wasser und Brot .

    Schont sich einer einmal , weil er auch noch die nächsten Tage überstehen will , schimpfen wir ihn gleich als Lutscher oder wenn andere nicht angreifen wird ihnen das auch vorgeworfen , obschon sie halt einfach nicht konnten .

    Wollen wir das? Also ich für meinen Teil muss das verneinen. Einbrüche und schwächere Tage sind menschlich und erhöhen doch den Reiz einer GT enorm!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653137
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    meine Rede


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653138
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Heute waren die dritten Plätze interessant:
    Schumacher war erstaunlich stark im Zeitfahren. Das hätte ich ihm nicht zugetraut.
    Devolder hat heute vier Plätze gutgemacht. Wenn er nicht in den ersten Tagen für Brajkovich (!) gearbeitet hätte, wäre auch ein zweiter Platz drin gewesen, aber nicht mehr. Er hat eine große Zukunft als Edelhelfer.

    Die eigentliche Sensation dieser TdS war natürlich Uran.
    Als mit 20 Jahren (Jahrgang 87) jüngster PT-Fahrer gewinnt er eine Etappe und wird Neunter im GK.

    Fränk Schleck hat bewiesen, daß er Klassikerspezialist und Etappenjäger ist.

    Etwas enttäuschend war Dekker. Anscheinend ist er voll gefahren.

    #653139
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Die eigentliche Sensation dieser TdS war natürlich Uran.

    Sehe ich auch so , in diesem Alter neunter bei der TdS zu werden , Chapeau .

    Dazu hat mich das abschneiden von Devolder gefreut und im Gegensatz zu anderen bin ich schon der Meinung , das er trotz seiner nicht mehr zwanzig Jahren noch potenzial gegen oben hat .
    Wann gab es den letzten Belgier auf einem Podest bei einer solchen Rundfahrt ?

    Gusev hat mit mich mit seiner Bergleistung auch überzeugt , dass er gut Rollen kann wusste , der könnte auch zu einem passablen Rundfahrer reifen .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653140
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5019
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Carrara hat mich überrascht. Er ist mir zwar letztes Jahr schon bei einigen anspruchsvolleren Herbstklassikern aufgefallen, aber dass er bei der TdS fast aufs Podium kommt hätte ich nicht erwartet.

    #653141
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Stimmt, Carrara war durchaus nicht schlecht, aber neben Uran (und wegen des schlechten EZF) verblaßt er natürlich etwas.

    @ ADLOAL
    Stimmt, Devolder kann sich noch etwas steigern, aber viel ist da nicht mehr drin.
    Eine kleine Rundfahrt wird er durchaus gewinnen können, in der Tat als erster Belgier seit langem.
    Ich hoffe, daß er nicht die Tour sondern die Vuelta, also nicht als Helfer, fährt.

    Gusev könnte vielleicht meine stille Hoffnung erfüllen:
    Endlich wieder einen PR-Sieger, der auch eine GT gewinnt. (So weit ist er natürlich noch lange nicht.)

    #653142
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Karpets hat sich wieder als guter ZF gezeigt und gewinnt. Kirchen auch stark. Hätte ihn nicht auf 2 erwartet. Carrara für mich eine Sensation bei der Konkurenz. Uran ebenfalls.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653143
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich hatte schon immer behauptet kirchen sei ein guter rundfahrer. andere hier sehen das ja nicht so. ich hoffe er kann bald mal einen topten-platz bei einer gt belegen. er kann sich definitiv auch noch steigern. bei devolder sehe ich auch noch platz nach oben. warum denn auch nicht?

    #653144
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Kirchen war 2003 beim Giro ganz gut dabei, hat sich aber seither nicht wirklich gesteigert.
    Bei GTs wird er warscheinlich nicht mehr die Möglichkeit haben, auf eigene Rechnung zu fahren.

    #653145
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Kirchen war 2003 beim Giro ganz gut dabei, hat sich aber seither nicht wirklich gesteigert.
    Bei GTs wird er warscheinlich nicht mehr die Möglichkeit haben, auf eigene Rechnung zu fahren.

    Wenn er gut drauf ist, wird er es schon erzwingen. Bin mal auf seine Tour gespannt. Rogers ist sicher Kapitän, aber ich glaub nicht dass man Kirchen für ihn opfert. Wenns normal läuft, braucht TMO kein Tempo zu machen und sie können gut Kirchen nach dieser TdS auf eigene Kappe fahren lassen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653146
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Gerade nach dieser Tour de Suisse wird Kirchen ziemlich alle sein, denke ich mir. Der wird nicht unter die ersten 20 fahren können.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653147
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Lapébie
    Gerade nach dieser Tour de Suisse wird Kirchen ziemlich alle sein, denke ich mir. Der wird nicht unter die ersten 20 fahren können.

    Nein ,der wird es eher auf Etappensiege abgesehen haben.


    #653148
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Zitat von kaiserslautern1900:

    Quote:
    Original von Lapébie
    Gerade nach dieser Tour de Suisse wird Kirchen ziemlich alle sein, denke ich mir. Der wird nicht unter die ersten 20 fahren können.

    Nein ,der wird es eher auf Etappensiege abgesehen haben.

    Nee ich glaub auch er wird nicht auf Etappensiege gehen sondern auf Klassement.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653149
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das wird sich doch alles relativ schnell zeigen. ob einer aufs gk geht von vornherein können dieses mal eh nur ein paar fahrer behaupten. die meisten rundfahrer wurden doch eliminiert mittlerweile, also wird man noch mehr als bisher sich nicht an einen fahrer festmachen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 130)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.