Tour de Suisse

Home Foren Aktuelle Rennen Tour de Suisse

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 130)
  • Autor
    Beiträge
  • #653100
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Cunego hat soweit ich mich erinnern kann Simoni auch schon am Berg geschlagen .
    Schön wäre es morgen einmal die beiden zusammen wegfahren zu sehen , Simoni auf den Tagessieg und Cunego auf das Gesamte . Wohl eher nicht .
    Ich würde aber beide noch nicht abschreiben , wie ich schon nach Malbun gesagt habe .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653101
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Cuno meinte, die Etappe morgen wuerde ihm gut liegen.
    Versuchen wird er sicher was, aber es wird wohl so enden wie seine Angriffe beim Giro.

    Ich bekomme das Gefuehl, Dekker bisher unterschaetzt zu haben.
    Beim GK tippe ich jetzt auf Karpets.

    #653102
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    ich hab das gefühl, dekker konnte heute nur was reißen, weil die etappe so kurz war, und nur ein berg im profil stand, der sehr gleichmäßig gefahren wurde.

    #653103
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Pellizotti hat heute aufgegeben (schönen Urlaub wünsch‘ ich dem, denke nicht das er die Tour fahren soll), ausserdem auch Gadret (muß halt Dupont den Edelhelfer für Moreau spielen) und Nocentini…

    Rogers heute hinten im großen Grupetto, entweder Schonung oder Hagelschaden? Kann mir aber auch vorstellen das Rogers gerne mal wegfahren will (hat er ja schon gestern mal versucht).

    Seit wann ist Devolder eigentlich so stark am Berg? Der macht wohl den Hincapie 2007…

    Weiß man wie es Tiralongo geht?

    #653104
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    mh..

    karpets sehr interessant…


    102

    #653105
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hab mir heute irgendwie mehr erwartet, war wohl doch net so schwer da rauf .. zu gleichmäßig alles.
    Schön dass Gibo dem Knirps gezeigt wer der Chef is :D

    Kennt jemand den Grimselpass .. scheint am Ende einigermaßen Gibo-like zu sein ..
    http://ciclismo.sitiasp.it/altimetria.aspx?sid=&id=1031
    letzten 3km 7-10%, dazu elends langes Ding und endlich mal vorher was bergiges dabei .. hab Gibo ganz oben auf der Rechnung, auch Cunego !

    Efimkin ?? Trau dem Braten nicht .. denke Zeitverlust morgen! Kann der ZF?
    Karpets auch gut .. wohl der beste Zeitfahrer da vorne drin.
    Gomez Markante :P sehr stark .. Saunier am Berg echt ne Macht.


    #653106
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Ich würd sagen Schleck hält das durch. Gomez Marchante und Efinkim machen den 2. Platz unter sich aus.

    Quote:
    Original von Radsportverrückt
    Schleck: Da musste irgendwann n Einbruch kommen. War ok sich 1:15 einzufangen.

    Neuer Führender Efimkin. Der Sieg wird zwischen Efimkin, Gomez Marchante, Simoni und Karpets ausgefochten denk ich. Simoni mit abstrichen wegen dem ZF. Cunego eher nicht.

    Hmm erst sagst du, dass Schleck das wohl durchhält. Am nächsten Tag meinst, dass der Einbruch bei ihm kommen musste ?(

    Wenn deine Prognosen immer so eine Wahrheitsgehalt haben, werden die von dir angesprochenen Fahrer wohl kaum gewinnen können.

    Quote:
    Original von Breukink
    Ich bekomme das Gefuehl, Dekker bisher unterschaetzt zu haben.
    Beim GK tippe ich jetzt auf Karpets.

    Seh ich beides genauso. Dekker hätte ich zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere auch nicht so stark in den Bergen eingeschätzt. Besonders nach den letzten beiden Jahren wo er eher mau im Gebirge war. Man darf nicht vergessen, dass er auch schon die Romandie gewonnen hat. Überraschend!

    Karpets und Gomez Marchante sehe ich im GK ganz vorne.


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #653107
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stefu

    Seit wann ist Devolder eigentlich so stark am Berg? Der macht wohl den Hincapie 2007…

    seit der vuelta 2006

    #653108
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Komisch, dass der Karpets nun wohl langsam so stark wird, wie man immer dachte und ebenso komisch, jedenfalls für mich, dass der Dekker nun so abgeht. Beim Tirreno 06 hat man ihm den Sieg ja nur geglaubt, weil die Bergankunft ausfiel, sonst hätte Jaksche gewonnen. Aber seit der Romandie staune ich schon sehr über den „eigentlich Klassikerfahrerstatur und Zeitfahrer“-Dekker.

    Na ja. Wenn junge Leute in der Leistung explodieren, jubelt man ja gerne im Hinblick auf Toursiege oder flandrische Doubles. Ändy Schläck wird ja auch höher gejubelt als er gucken kann. Bescheiden wie Ulle 96 ist er ja. War cunego 2003 auch bescheiden?


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #653109
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL

    Quote:
    Weicheier, diese Fahrer

    Der Pass war nicht problemlos befahrbar , wie man sehen konnte .
    Hast du schon einmal ein Unwetter in den Bergen erlebt ?
    So wie die Begleitfahrzeuge ausschauen hat es stark
    gehagelt , also absolut richtiger Entscheid .

    Wo konnte man das sehen? Das Rennen bei dem Hagel zu unterbrechen war natürlich richtig, aber das war 4km nach dem Start, 50km vor dem Nufenen. Dort war alles trocken (hat man auch auf den Bildern im Live-Ticker sehen können).

    Morgen wird bestimmt eine schöne Etappe. Was ein Mist, dass ich sie nicht sehen kann (und auch nicht aufnehmen) ;(
    Grimselpass ist zwar nie übermäßig steil, aber sehr lang. Und das Feld verkleinern kann man schon gut am Nufenen. Ich denk mal Gomez Marchante oder Cunego gewinnen morgen und auch die Tour.


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #653110
    enfant terrible
    • Beiträge: 1076
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Warum kannst du es nicht aufnehmen?

    Kein Recorder? Dann versuch mal http://www.onlinetvrecorder.com/


    „Ich werd aus dir nicht schlau, erst willst du das Eine und dann… willst du wieder das Selbe.“

    #653111
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Wo konnte man das sehen? Das Rennen bei dem Hagel zu unterbrechen war natürlich richtig, aber das war 4km nach dem Start, 50km vor dem Nufenen. Dort war alles trocken (hat man auch auf den Bildern im Live-Ticker sehen können).

    Wir hatten gestern in der Schweiz eines der schlimmsten Unwetter der letzten Jahre , es wurden wieder einmal kleine Bächlein zu reissenden Fluten , welche ganze Häuser wegrissen .
    Das dann die Abfahrt vom Nufenen trocken war ist ja schön , hätte aber genau so gut anders sein können .
    Noch einmal der Entscheid war richtig .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653112
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist ja auch nicht so das da die Königsetappe oder eine Bergankunft ausgefallen wäre, das Rennen ist auch so noch schwer genug.

    #653113
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ja und hatte durch die Kürze seine eigene Geschichte , was ja nicht zum ersten Mal so war .
    Ich bin mir sicher dass Schleck über die ganze Distanz eher mitgehalten hätte und Dekker ganz sicher nicht gewonnen hätte .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653114
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ein Problem wäre wohl auch gewesen, dass man völlig aus dem Zeitplan gekommen wäre, wenn man den Nufenen dringelassen hätte. Zielankunft wäre dann wohl erst gegen 19:00 oder noch später gewesen, also war das schon absolut richtig so!

    Auf Dekker kann man sich ja nie verlassen. Dachte der würde am Berg eh nix bringen, gewinnt er die Romandie. Dann gedacht OK, kann halt doch was, nehmen wir ihn wieder in die Tipps rein, bringt er garnix und gewinnt dann plötzlich ne Etappe.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #653115
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    devolder war auch schon stark an der vuelta 2005, wenn ich mich richtig erinnere. eigentlich ist er keine überraschung. er wäre eine, wenn wir hier über die tour reden würden, aber bis jetzt ist das „nur“ die tour de suisse.

    und dekker war glaub ich schon einmal ganz weit vorne bei einer bergankunft des criterium internationals. das müsste letztes oder vorletztes jahr gewesen sein. also jetzt auch nicht die große überraschung a la schleck beim giro.

    #653116
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ Jaja
    Daran hatte ich auch gedacht. Es geht nicht nur um die Befahrbarkeit der Straßen sondern auch darum, den Zeitplan einigermaßen einzuhalten.

    Dekker wird in Holland natürlich schon seit Jahren als der neue Tourgott gehandelt, aber dieses Jahr ist es das erste mal, daß er was am Berg zeigt.
    Vor zwei oder drei Jahren hatte er sich noch regelmäßig bei jedem Hügel im Grupetto eingeordnet.
    Letztes Jahr hat er immerhin gezeigt, den AGR-Anstiegen einigermaßen gewachsen zu sein -und war lange verletzt.
    Die Tour wird meines Wissens seine erste GT, aber so wie A Schleck oder Ricco wird er sich da wohl kaum manifestieren.

    Devolder hatte schon 2005 gezeigt, daß er gut klettern kann.
    Aber als Jahrgang 79 ist er schon lange kein junger Löwe mehr, also viel weiter wird er sich nicht entwickeln -wenn überhaupt.

    #653117
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die Schlecksekunden hätte der KV nicht erwartet, überhaupt nicht. Der KV dachte der hätte das im Sack.

    Jetzt? Der langweilige KV sagt: 1) Karpets 2 Gomez Marchante.

    Etappe heute, Simoni, weiss nicht, der muss wohl auch auf Gomez aufpassen. Cunego der miese, warum nicht?

    Was der KV von V. Efimkin, Carrara und Kirchen halten soll weiss er übrigens nicht. V. Efimkin keine Sensation, aber eigentlich schien er doch nicht über ein gewisses Niveau zu kommen, jetzt aber offenbar doch.

    DIE Enttäuschung bis jetzt klar Rogers. Da hatte der KV mehr erwartet. Pellizotti, mehr erhofft, erwartet… nicht unbedingt.

    Was ist mit Rujano passiert? Gestartet ist er offenbar, wann hat er aufgegeben und weiss jemand warum?


    Leitplanke

    #653118
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    war ja bis vor kurzem noch verletzt. nehme an, der hat also gar keine form.

    #653119
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    heut wird die TdS vorentschieden. Wenn Gibo nicht 5 Minuten (kleine Übertreibung) rausholt wird das nichts. Wenn Karpets dran bleibt dann gewinnt er.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #653120
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hui, der Eierheini gibt ja ganz schön Gas.

    In einer 11 Mann starken Spitzengruppe (mit Ten Dam, Navarro, Halgand, Bruseghin und der halben Schweizer Nationalmannschaft) fährt er 4:39 vor dem Feld mit allen Favoriten.

    Rogers, Guerini und Klier nicht mehr im Rennen. Ob denen etwas nicht bekommen ist? 8o
    EDIT: Guerini mit Magenproblemen, Rogers hat Kniebeschwerden schreiben sie auf der Magenta-HP.

    #653121
    RüCup
    • Beiträge: 1641
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    meinst du mit eierheini den klöden ?

    wenn die hinten nicht aufpassen, gewinnt der die TdS aus versehen… :D

    #653122
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die Etappe war heute wirklich extrem langweilig. Einzig die Landschaft und die Frage, ob nun Klöden oder Gusev gewinnt, war spannend…:(


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #653123
    ADLOAL
    • Beiträge: 1423
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wenn ich mir die Vorbereitungs- Rennen Dauphine und TdS anschaue und noch davon aus zugehen ist , dass noch ein paar Fahrer fehlen werden , kann von der Tour nicht allzu viel erwartet werden .


    Und Gilbert ist doch kein ewiges Talent!

    #653124
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von ADLOAL
    Wenn ich mir die Vorbereitungs- Rennen Dauphine und TdS anschaue und noch davon aus zugehen ist , dass noch ein paar Fahrer fehlen werden , kann von der Tour nicht allzu viel erwartet werden .

    Nein? Erwarte sehr viel von der Tour. Gutes Profil, sollte spannend werden. Sehe keinen, der die Tour absolut dominieren könnte, daher ist doch für Spannung gesorgt.

    Oder was wären deine Erwartungen an eine gute Tour?

    Zum Rennen, heute also Gomez Marchante der Verlierer des Tages. Damit würd ich sagen hätten wir einen interessanten Sechskampf an der Spitze:

    1 Vladimir Efimkin (Rus) Caisse d’Epargne
    2 Kim Kirchen (Lux) 0.24
    3 Vladimir Karpets (Rus) 0.30
    4 Matteo Carrara (Ita) 0.31
    5 Frank Schleck (Lux) Team 0.33
    6 Damiano Cunego (Ita) 0.57

    Frage, wie schwer ist der Anstieg morgen. Peter Kohl meinte ja heute, da würd nicht mehr soviel passieren, also eher so ein Montevergine-Niveau?

    Kim Kirchen fährt super, Carrara schlichtweg sensationell! Favorit aber wohl nun relativ klar Karpets, es sei denn morgen ist doch noch schwerer.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 130)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.