Transfers

Home Foren Profi-Radsport allgemein Transfers

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 103)
  • Autor
    Beiträge
  • #744349
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4979
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Dani Moreno nun doch zu Movistar. Gab wohl in der Tat Probleme mit Joaquín. Was da wohl los war …. bei den Movis ist er sicher nicht mehr Chef als bei Katusha.

    #744350
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von midas
    Dani Moreno nun doch zu Movistar. Gab wohl in der Tat Probleme mit Joaquín. Was da wohl los war …. bei den Movis ist er sicher nicht mehr Chef als bei Katusha.

    Moreno war bei einigen Rennen erkennbar fitter und besser als Rodriguez, erhielt aber keine Gelegenheit fürs Klassement zu fahren, sondern musste Helferdienste leisten (was er ja auch immer loyal getan hat). Stand auch irgendwo was zu im Internet nach der Lombardeirundfahrt.

    #744351
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sagan zu Bora ja schon bekannt als dicker Hammer.

    Matthews jetzt auch noch zu Giant. Damit vermutlich fast jeder schwere Sprint nächstes Jahr an deutsche Teams.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #744352
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Transfers 17-18

    Ein paar ganz interessante Sachen findet der KV.

    1. Barguil zu Fortuneo! Sehr sehr schön. Da ist er Leader 1, 2 und 3. (4-18 wohl auch noch) Helfer? Na ja, Moinard kommt auch, aber nicht so wichtig. Im Moment braucht halt ein Barguil keine 5 Helfer um sich herum. TdF Topfavorit ist er ja (noch?) nicht. Kann sich aber langsam vorarbeiten. Pro Conti? Egal., TdF darf man fahren, ASO Klassiker auch, Dauphiné, Paris-Nice ebenso. Und gut möglich dass auch andere Einladungen kommen, wenn man grosses Interesse an Romandie oder sowas bekunden sollte. Sehr schön dass ein Star, potentieller GK Podestfahrer nicht zu eine PRoTour Team geht.

    2. Nieve zu Orica. Interessant, aber damit Sky geschwächt. Orica gestärkt, dem KV wäre es lieber gewesen wenn der zu einem schwächeren GK Team gegangen wäre. Bei Orica halt die gleiche „GK Blockade“ wie bei Sky, aber ein Nieve könnte als Leader ja auch auf Etappen, auf Top 10 GK etc fahren. Geld hatte er jetzt bei Sky, wäre die Chance gewesen zu Cofidis (ok, Friedhof, doch lieber nicht) oder so zu gehen.

    3. Oss zu Bora, wieder mit Sagan, endlich hat der wieder einen potentiellen Edelhelfer.

    4. Kennaugh zu Bora. Jetzt nicht super sensationell, aber Kennaugh einer der zwischendurch immer wieder was zeigen konnte. Bei Sky halt zu weit hinten in der Rangordnung, schön dass er geht, damit Sky auch wieder etwas geschwächt. Und Bora die für PT mit dem ganzen Programm halt schon eher dünn besetzt sind doch verstärkt.

    5. Kristoff zu UAE So *unwichtig* weil das irgendwie so überhaupt nicht passt… Haben mit Modolo schon so einen, einfach 5 Stufen mieser. Kristoff scheint eher am abbauen zu sein, also nur noch 3-4 Stufen besser, aber wohl immer noch teuer, die Kohle hätte man irgendwie besser investieren können. Alles Polanc geben oder so!


    Leitplanke

    #744353
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4979
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hm Barguil, hoffe das passt da bei Fortuneo, gewisse Gefahr dass er da „cofidisiert“ ist nicht auszuschließen. Programm sollte gut sein, Cofidis wird ja von der ASO auch immer eingeladen, dann ein Barguil-Team sicherlich. Einer der am Berg recht lang dabei sein kann wäre aber schon noch gut. Ob Moinard das noch ist muss sich zeigen (an einem Giro vor ein paar Jahren war er ganz gut, zuletzt aber weniger zu sehen von ihm). Der Autofahrer geht da ja weg, aber Winnetou ist nächstes Jahr auch noch da, oder?

    Die Bora-Einkäufe sind sehr vernünftig. Kristoff zu UAE, schon bestätigt? Passt da nicht so hin, ja. Absteigender A-Sprinter zu B/C-Sprintertruppe ….

    #744354
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bernal geht zu Sky. :rolleyes:


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #744355
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 364
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    und das andere Supertalent in dem Jahrgang, Sivakov, auch gleich. 8o

    #744356
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Transfer 15-16 passt für 19-20 auch… oder wenn er kann, kann ja Jaja 15-16 wegnehmen.

    https://www.procyclingstats.com/teams/transfers

    Interessant bisher:
    Landa also doch weg. Hat wohl vor Ewigkeiten unterschrieben, weil eigentlich wäre die Situation bei Movistar ja ohne Quintana jetzt dann ideal gewesen. Mas kommt ja wohl, aber noch jung, kann warten, Valverde ist alt, Tour für Landa. Aber ok, bei Bahrain auch Leader, Team einfach nciht so gut.

    Trentin zu CCC. Die haben also wohl schon Geld, war einfach wohl letztes Jahr zu spät um ein halbwegs vernünftiges Team zusammenzustellen. Ausser die haben jetzt das ganze Budget verprasst, billig ist Trentin ja sicher nicht, Van Avermaet auch nicht.

    Viviani+Sabatini zu Cofidis, oh je….. Damit muss Viviani an der Vuelta noch ein paar Mal gewinnen, ab 2020 holt er ja nichts mehr.

    Van Lerberghe zu Deceunick. Dem KV vollkommen unbekannt, muss ein absolutes superbes Riesentalent sein. Kommt nämlich von Cofidis. Wenn Deceunick so einen holt muss er ja was können.

    McNulty zu UAE. Der KV hätte viel gewettet der geht zu Education First…. aber Wetten scheinen dem KV einfach nicht so zu liegen, also UAE. Im Frühling ja sehr gut, seither läuft’s nicht mehr so superb, aber Jahrgang 98, passt. Der KV von dem überzeugt, Pytti nimmt den in der Wette, muss gut sein.

    Lonardi: Bardiani, von Nippo. Nur ein Jahr bei Nippo also. Giro gut 8+9., für einen im ersten PRofijahr gut. Dürfte damit bei Bardiani auch gleich Sprintleader sein, Guardini ist ja nichts, Simion war dieses Jahr auch mies, der wäre sonst so Lonardiniveau… (ok, war mal 7. am Giro dieses Jahr) . aber Lonardi halt jung, kann was werden. Guter Zugang findet der KV.


    Leitplanke

    #744357
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Viel interessantes weiterhin.

    Guillaume Martin auch zu Cofidis, denen ist’s also ernst. Ein wirklicher TdF Top 10 Kandidat ist er aber momentan halt doch nicht.
    Consonni auch, passt dann in den Vivianizug? Auch wenn er in 85% der Fälle den Zug ja verpasst und von sonstwo sprintet….

    Die schon bekannten Dinger, Nibali zu Trek, Mas zu Movistar.

    Dann:

    Zakarin CCC, scheint aber halt einfach schon fertig, ein upgrade ist er da aber natürlich schon.

    Richeze zum Gaviriazug, UAE, Deceunick verliert also viel an Sprint.. Viviani, Richeze, Sabatini, Leader dann jetzt Jakobsen/Hodeg, aber x Zugmänner auch weg.
    Benoot zu Sunweb, den Transfer kapiert der KV nicht ganz. War doch irgendwie bei Lotto gut aufgehoben? Hier dann je nach Dumoulin, der ja evtl gehen will Dumoulinhelfer (da kann Benoot ein guter sein, der würde irgendwie sehr gut zu Ineos passen findet der KV) oder dann mit Freiheiten, aber weniger als bei Lotto. Matthews, die kommenden Hirschi, Kämna, Oomen, immer noch Kelderman, dazu vielleicht die auch kommenden Hindley und Hamilton. Das hätte bei Lotto besser gepasst, wenn nicht Ewan leadert, dann dürfen Wellens-Benoot.

    Noch etwas Italiener

    Formolo zu UAE, bei Bora mit Buchmann Konrad, Mühlberger die kommen Majka der noch was kann wohl GT Möglichkeiten weg, aber er wird wohl eh eher auf KLassiker gehen jetzt. Da bei UAE wohl einfach das bessere Team.

    Villella zu Movistar, na ja, normaler Helfer mehr wird er doch nicht mehr.
    Cataldo auch zu Movistar, für die Leader Mas-Soler-Valverde ein guter Mann bei GTs.

    Cattaneo zu Deceunick, da war wohl Alaphilippe enorm teuer. Cattaneo ja ein ok Giro, aber eigentlich keiner den man bei Deceunick erwartet… muss billig sein.

    Dann noch der Grund für diesen Post:

    Dan Martin zu Israel! Man will zur Tour, aber wird nach KV schwer… eher wieder Giro. Cofidis eh dabei, Quintana-Barguil wohl auch, Direct hat den riesigen Traditionsbonus, Coquard nach 2 jahren out will auch mal, Wanty ohne Guillaume M. immer noch ok… Darum Einladung…. schwer. Giro, aber da leidet Martin unter Allergien? Interessant jedenfalls, Martin wäre sicher bei einigen Teams untergekommen, auch nach dieser Tour. Halt evtl. nicht mehr als Leader, hier ist er’s, LBL, Flèche (gewinnt er aber sicher nie mehr, jetzt wird da Alaphilippe Seriensieger), Lombardia sollte man eine Einladung kriegen, wenn er’s noch draufhat kann er’s zeigen.


    Leitplanke

    #744358
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 364
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Wenn Benoot seinen Wechsel damit begründet, dass er nach einem Team suchte, bei dem „professionell“ und „wissenschaftlich“ gearbeitet wird, war er aus irgendwelchen Gründen wohl einfach verdammt unzufrieden. Wobei auch spekuliert wird, dass ihm kein neuer Vertrag angeboten wurde.

    #744359
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4979
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Hm, Movis verlieren gewaltig in Richtung, dachte am Ende dass Landa doch noch bleibt. Mas sicher mit großem Potential, auch richtig den zu holen, Soler könnte an GTs schon auch was werden, aber zumindest letzterer noch ein unsicherer Wert für 2020. Müssten aber doch viel in der Kasse haben …. zwei sehr teure weg, Carapaz wird bislang nicht soo teuer gewesen sein …. Mas sicher nicht billig, aber sollte schon < min(Quintana, Landa) sein. Ist Carapaz -> Ineos eigentlich endügltig fix?

    Bei Lotto irgendwelche Probleme? Campanaerts auch weg, zu DD-Nachfolger?! Wenn man Benoot nichts mehr anbietet da, muss wohl was vorgefallen sein. Wobei Sunweb …. Dumoulin scheint’s ja nicht professionell und wissenschaftlich genug zu sein.

    Spannend auch was mit Katusha passiert. Fusion mit Corendon? Oder doch Sunweb & best of Corendon?

    #744360
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2126
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel

    Richeze zum Gaviriazug, UAE, Deceunick verliert also viel an Sprint.. Viviani, Richeze, Sabatini, Leader dann jetzt Jakobsen/Hodeg, aber x Zugmänner auch weg.

    Bennett.. anyone? Ist zwar soweit ich weiß nicht als fix gemeldet, ist aber wohl fix.


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #744361
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Oh, ok, mit Bennett wäre dann man wieder voll da.
    Der KV checkt einfach ab und zu den Link oben und sieht was neues passiert, darum weiss er von Bennett halt noch nichts.


    Leitplanke

    #744362
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Dumoulin übrigens definitiv zu Jumbo-Visma!!

    Sollten dort alle bleiben, so werden sie nächste Saison ein Bomben-Rundfahrt-Team haben: Dumoulin, Roglic, Kruijswijk, Gesink, Bennett, De Plus,…

    … aber wohl auch etwas Luxus-Probleme, denn ob sich Roglic/Kruijswijk mit einer GT und sonst Helferdiensten abspeisen lassen ist zumindest zweifelhaft.

    Gilbert zurück zu Lotto-Soudal, hat Vertrag für 3 Jahre unterschrieben…

    #744363
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Weg von Sunweb mit seiner Erklärung auch verständlich. Nach 7 Jahren was neues, warum nicht, hat wohl das Gefühl brauche auch mal eine nue Umgebung. Passt.
    Der 2. Gund auch wohl dass die Helfer halt immer noch nicht wirklich toll waren. Oomen ok, Kelderman auch, sind aber momentan nur potentielle Tophelfer, nicht sichere. Dann zwar Hamilton, Hindley und nach der Tour Kämna kommend. Roche alternd. Hirschi vielleicht bald auch kommend. Aber weiterhin irgendwie viel Kittelkolbzeugs da, ohne einen wirklichen Flachtopsprinter zu haben…Und da Dumoulin nach KV vor dem Giro der potentiell beste Rundfahrer überhaupt war (0 Punkte, hihi, aber ok, da ist er mal entschuldigt der KV), der auch das Double will… .dafür war das ganze doch etwas mager. Giro war Keldeman geplant, mit Hindley, Hamilton. Tour sollten dann Oomen und Roche nach Hause gondeln. Matthews wie er nonstop jammert dann auch mit im Helferteam, weil man eben doch einfach nicht genug hat sonst. Sunweb hatte das Team für ein starkes GT Team für Dumoulin, nicht für 2.
    Hat vermutlich auch eine Rolle gespielt.

    Jetzt bei Jumbo…. irgendwie ähnlich, wir erinnern uns hoffentlich an den Giro mit Roglics Team! Der Unterschied ist, man hat 3 Leader, Dumoulin, Roglic der ja auch Superstar werden will und Kruijswijk der gerade 3. an der Tour wurde. Dahinter sieht es aber auch nicht sooooo toll aus.
    Bennett: Tophelfer, der aber gerne auch mal auf eigene Rechnung fahren würde. Ist eigentlich kein gutes Rezept.
    Gesink ist auch fit nun doch schon ein paar Jahre nicht mehr wirklich toll. Da sind Oomen/Keldeman höher einzuschätzen.
    De Plus kommt auf Oomenniveau. Aber De Plus eher im kommen als Oomen, an dem der KV gerade etwas zweifelt.
    Kuss: Da sind Hindlay und Hamilton ja schon jetzt besser.
    Tolhoek: Hat den KV 19 enttäuscht, sah 18 gut aus, kann aber wieder kommen, ab in die Hindlay/Hamilton Kategorie.
    Powless: Soll auch gut sein, ok, noch sehr jung, aber besser als Kuss auch nicht unbedingt.

    Also 3 die im Normalfall Leader sein wollen, einer der es wohl gern wäre, oder zumindest Co-Leader, dahinter dann aber auch keine sicheren Werte. Keine Ahnung wie die das 20 lösen wollen. Dumoulin wieder mit Doubleversuch?
    Dumoulin-Krujiswijk Giro, De Plus dazu hier
    Dumoulin-Roglic mit Bennett als Edelhelfer Tour?
    Kruiswijk-(Roglic)-Bennett Vuelta?

    Wenn es dann mit der Leadersache klappt, gut, ist aber nicht selbstverständlich, ganz überzeugt hat den KV Kruisjwijk-Roglic 18 auch nicht, der Kruijswijk der x mal dümmliche Angriffe fährt anstatt zu versuchen mit Tempo Bernal-Froome nicht wieder rankommen zu lassen, für Roglic und den potentiellen 2. Platz.

    Darum, irgendwie… weg von Sunweb verständlich. Zu Jumbo… hmmm… ?? ?( ?( Evtl hatten die einfach viel Geld? Billig ist der ja sicher nicht. Weil von der sicheren alleinigen Leaderposition ohne Topteam, zu einer potentiellen Dreierspitze… ganz überzeugt ist der KV nicht.

    Andererseits, wohin soll er sonst. Hier wird holländisch gefaselt, versteht kein Mensch, dazu bietet sich irgendwie auch kein TEam wirklich an, CCC hätte wohl doch Geld, aber keine Helfer. EF Education und Trek hätten wohl noch so gepasst, bei EF gibt’s Helfer en masse, aber vermutlich nicht genug Geld. Bei Trek jetzt Nibali gekommen, darum Geld auch weg, hätte aber auch mit Nibali irgendwie gepasst, sagt dem er soll sich voll auf Olympia konzentrieren, silber hinter Alaphilippe sei auch was…


    Leitplanke

    #744364
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    Es gäbe ein Team, das hätte in meinen Augen bis auf ein Detail perfekt gepasst:

    Movistar!!

    Starkes Helferteam (einfach ohne Leader), mit Mas und Valverde nicht wirkliche „Leaderkonkurrenz“, das Geld dürfte eigentlich auch nicht das Problem sein, so viel mehr als Quintana kriegt auch Dumoulin nicht. Dazu keine Konkurrenz durch Sprinter oder Flüchtlinge oder ähnliches, die auch noch an eine GT wollen und evtl. sogar Helfer brauchen (Groenewegen!!), kurz fast perfekt.

    Warum nur „fast“: Für Dumoulin könnte das Team „zu spanisch“ gewesen sein.

    #744365
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Also Mas kann schon ein Leader sein/werden. Der wird nächstes Jahr 25. Und immer müssen sie ja auch nichts x Leader haben. Sportlich hätte er natürlich für die TdF gepasst, Mas mal Giro Vuelta 2020, Dumoulin alles auf die Tour…
    Dazu damit auch Freiheiten für Soler, der ist ja auch nicht alt Jahrgang 93, sieht nicht nach einem GK Sieger aus, aber PN schon mal gewonnen, wenn er mal eine GT als Leader fahren kann…. kann auch was werden.

    Und eben, spanisch… für ihn vielleicht nicht perfekt, für die Spanier auch nicht, die haben ja eigentlich konsequent nur spanisch sprechende Leader… ausser der KV vergisst wieder mal was.

    Neu:

    Masnada CCC, war ja klar dass er geht, CCC irgendwie keine schlechte Wahl! Da kann er am Giro wie bei Androni alle Freiheiten haben. Und das Team wird vielleicht 20 ja auch insgesamt gleich gut wie Androni…

    Alba, 3. Babygiro, fährt gerade Avenir, schon 9 Min hinten, also da im GK nichts, Berge kommen aber erst, zu Movistar. Jahrgang 97 Also wieder junge her, in der Hoffnung der wird was. Ist aber wohl dann schon nciht auf dem Niveau Bernal (wer ist das schon…) Sosa, gleich alt, aber kommt später.
    Rubio, 2. Babygiro kommt auch zu Movistar. Jahrgang 98, Februar.
    Der Sieger hingegen, ein Ardila, zu UAE, Juni 99.

    Alle 3 aus Kolumbien, irgendeiner wird schon was können.


    Leitplanke

    #744366
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sehe da kein so großes Problem für Dumoulin. 3 Leader ok, aber ich denke, Kruiswijk ist klar, dass er da leistungsmäßig ne Stufe drunter ist, und dass er mit dem 3. Platz bei der Tour das Maximum rausgeholt hat. Wird in Zukunft eher Giro fahren, denke ich. Bleibt Roglic, da könnte es schon eher Konfikte geben, sehe das Problem aber eher für Roglic. Dumoulin m. E. doch einen Ticken stärker und halt Holländer, und wenn man die von die Dir beschriebene Gurkerei von Kruiswijk am Ende der 2018er Tour bedenkt, zählt das schon was fürs Team.

    Also handelt sich Dumoulin vielleicht Konflikte um die Führung ein, die aber wohl eher für ihn ausgehen werden, insbesondere wenn er stark genug ist um den Toursieg mitzufahren und wenn nicht, ist es dann auch nicht so wichtig. Dafür bekommt er deutlich bessere Teamunterstützung.

    Ich würde wie folgt aufteilen:

    Giro: Kruijswijk Leader, Bennett Ko-Leader, wird aber wenn alles normal läuft dann Edelhellfer werden.

    Tour volle Kappelle: Doppelspitze Dumoulin – Roglic.
    Kruijswijk, De Plus Bennett als (Edel-)Helfer.

    Vuelta: Wer noch Bock hat.

    Tourteam schon ein gewisser Overkill, aber wenn Sie ernsthaft Ineos herausfordern wollen, macht das Sinn. Und ich hatte den Eindruck, das ist genau das, was sie wollen. Klar Giro auch wichtig, aber ich glaube nicht, dass die Dumoulin holen, damit der irgendwelche Doubleexperimente macht, die wollen die Tour. Wenn Dumoulin unbedingt doubeln will, kann er ja noch die Vuelta fahren.

    Das Team sollte dann auf Augenhöhe mit Ineos sein, man hat dann die gleiche Varibilität auch mal Helfer zu schonen, kann Ausfälle verkraften, etc. Kruijswijk war 2018 nach der Tour bei der Vuelta auch noch gut, sollte also ein starker Edelhelfer sein, De Plus wenn er die Form bestätigt auch. Bennett dann 5. Mann.

    Doppelspitze kann auch funktionieren, wenn das Team Roglic glaubhaft machen kann, dass er ne reelle Chance hat Leader zu werden, wenn er besser ist. Wie die TdF normalerweise gefahren werden, kann man sich normalerweise auch mindestens bis zum letzten Bergblock zeitlassen mit einer Entscheidung und da sollte sich hoffentlich rauskristallisiert haben, wer stärker ist. Roglic bei Laune zu halten, wahrscheinlich aber der kritischste Punkt, gerade mit der Vorgeschichte von der Tour 2018.

    Kruiswijk wird eh den Giro wollen, da Podium wahrscheinlicher und wenn alles zusammenkommt, sogar ein Sieg nicht völlig ausgeschlossen.

    Bennett wird nicht so glücklich sein, aber da muss er durch, vielleicht kriegt er ja ne Chance wenn Kruijswijk schwächelt. Wenns ihm nicht passt, muss er halt 2021 wechseln. (Man könnte ihm natürlich auch die Vuelta geben, aber ich würde alles auf die Tour setzen).

    De Plus ist noch jung, kann man für 2021 was versprechen. Dazu könnten einige einwöchige Rundfahrten abfallen. Außer Roglic scheint sich ja keiner der Top 3 so wirklich dafür zu interessieren, und Kruiswijk ist auch eher der GT-Typ.

    #744367
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4979
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    CCC für Masnada gute Wahl, ja. Dürfte auf WT-Niveau recht viele Freiheiten haben und die können mit ihm nur gewinnen.

    Sonst frage ich mich aber schon was die bei CCC eigentlich so anstreben. Die haben doch angeblich ein großes Budget, waren letztes Jahr sogar an Thomas mal zumindest so halbgar dran …. dieses Jahr Trentin der Top-Transfer bislang, schon gute Wahl, der soll ca. 800 Tsd kosten.
    Dann Zakarin, der dürfte eher etwas billiger sein, auf dem absteigenden Ast die letzten beiden Jahre, Leumund eher so na ja, Prince charming ist er auch nicht …. außerhalb russisch-sprachigen Ländern so marketingmäßig schwer vermittelbar ….
    In dieser Saison war ja nur GvA wirklich teuer, da müsste doch noch ordentlich was über sein um ein richtiges Kaliber in Richtung GK zu holen, auch mit ein bisschen Gefolge. Möchte man zumindest meinen ….

    #744368
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wohl auch schwer mit so einer schwachen Basis gute Fahrer zu kriegen. Was für so Masnadas perfekt ist, wäre für Dumoulin (natürlich ein Extrembeispiel) eine Katastrophe. Der KV vermutet (weiss es aber nicht) dass die z.B. für einen Trentin mehr zahlen als andere würden…

    Dumoulin, Sunweb, Kämna geht zu Bora.
    Wieder ein Transfer, den der KV nicht wirlich versteht.
    Sunweb sollte doch versuchen den auf jeden Fall zu halten?
    Oomen, Kelderman, beides unsichere Kandidaten.
    Hirschi kommend, zumindest als Hügelfahrer auf jeden Fall.
    Hamilton Hindlay zeigen zumindest Helferpotential.
    Kämnas Tour war stark, ist auch in der Hamilton-Hindlay Kategorie, eher höher? Oder sagen wir gleich.
    Ohne Dumoulin doch genau der Typ Fahrer den mal halten sollte?
    Oder will man jetzt einfach Matthews ruhig halten und zur Tour 6 die für ihn fahren plus Oomen oder Kelderman mitnehmen?

    Und auch von Kämnas Seite… warum? Mehr Geld? Sportlich doch die Situation für ihn bei Sunweb besser. Bora hat jetzt Buchmann als TdF Leader. Majka, Konrad, Mühlberger Helfer und/oder Giro-Vuelta Leader. Da ist Kämna doch wenn’s hoch kommt nr 5, darf entweder an der Tour für Buchmann arbeiten, als nr 4, oder als nr 2/3 Giro/Vuelta. Dazu Sagan. Dann Schachmann. Dann Ackermann. Auch mit Barbarenbonus im Barbarenteam sieht der KV da jetzt nicht allzu viele Möglichkeiten auf eigene Rechnung zu fahren, bei Sunweb hätte er die doch gehabt. Matthews, Oomen-Kelderman, dahinter kann er sich hochfahren, auf seinem Terrain ist er doch schon ungefähr auf Position 3, mit den Hs eben.


    Leitplanke

    #744369
    Pythagoras
    Teilnehmer
    • Beiträge: 714
    • Klassikerjäger
    • ★★★★★★★

    @Krolle: Beim Tourteam von Jumbo sehe ich ein anderes viel grösseres Problem: Was macht man mit Groenewegen?? Der ist einer der absolut stärksten Sprinter und wird zu Recht nicht nur eine Teilnahme bei der Tour fordern, sondern auch ein starkes Team für sich wünschen…

    … und das wird bei nur noch 8 Fahrern halt irgendwie schwierig: Dumoulin, Kruijswijk kriegen noch 3 Helfer, die aber zT auch flach bolzen müssen. Groenewegen kriegt Theunissen und van Aert fährt mit allen Freiheiten mit.
    Für alle irgendwie nicht zufriedenstellend: Die GK-Helfer werden zT auch in den Flachetappen mitfahren müssen, Groenewegen erhält nicht ein so starkes Team wie er gerne hätte…
    Weder Ineos/Sky noch Movistar noch Astana haben es in letzter Zeit je versucht, auf GK und Sprint zu fahren, das ist doch sehr ambitioniert.

    #744370
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2453
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Aus meiner Sicht ist Groenewegen raus. Ist natürlich ne harte Entscheidung und ich weiß auch nicht, ob Jumbo das macht, aber wenn sie wirklich Ineos herausfordern und die Tour gewinnen wollen, sollten sie alles auf GK setzen. Groenewegen dann Giro und Vuelta. Wird ihm nicht gefallen, ist dann ws auch weg, aber wie Du schon gesagt hast, ist es einfach schwierig beides zu kombinieren und wenn man jetzt ernsthaft auf Toursieg gehen will und ja wahrscheinlich auch für Dumoulin nochmal richtig Geld in die Hand nimmt, ist das halt der Preis.

    #744371
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ok, was Dumoulin angeht hat Krolle wohl schon recht.
    Aber das Double dieses Jahr war relativ sicher Dumoulins Idee denkt der KV. Darum nicht unmöglich dass er das nochmal will, aber gut, Roglic will ja auch was, darum klar sagen, Dumoulin Tourleader, kein Giro, und das ganze klappt wohl.

    Groenewegen Tour… sieht man dann, der KV denkt auch eher nein, aber Wiggins-sky hat ja gezeigt dass es schon geht. Waren nach Siutsous Ausfall ja auch zu 8 und Cav war zwar ein Luxus, aber ging. Ginge also schon denkt der KV. Halt auf De Plus oder Bennett verzichten, Martin-Van Aert und sonst noch einer als reine Helfer. Cofidis für Viviani wird schon fahren. Lotto für Ewan auch. Da kann man den xyz früh mitfahren lassen, im Finale sollen Bennett Kruijswijk eh lieber Zeit verlieren als stürzen, Martin-Van Aert-Dumoulin-Roglic-Groenewegen zugen vorne rum, anti-Sturz, pro Sprint.

    Aber auch hier hat wohl Krolle recht, einfach zu Hause lassen und dafür Giro+Vuelta.

    Andere Transfers
    Degenkolb zu Lotto. Hm, gibt den Sprint vollkommen auf? Ewan klarer Leader, Degenkolb Anfahrer? Dafür im Norden Leader? Ok, GTs auf Sprint eh nie wirklich was für Degenkolb, dieses Jahr kriselt er in Sprints allgemein eher, Norden war gut, also einfach Nordleader mit Gilbert?
    Cepeda, 98er Ecuador zu Androni. 9. Avenir, letzte Etappe, Bergetappe gewonnen. Ein wirlich grosses Talent scheint das aber auch nicht zu sein, eher was wie die unzähligen Venezuelaner die Savio ein paar Jahre lang hatte, oder die meisten Kolumbianer die bei ihm unterkommen. Bernal-Sosa waren ja schon die Ausnahme.
    Canola: Zu Gazprom, interessant aber eher das Nippo wieder einen verliert, Giro 2020 sieht momentan eher unmöglich aus. Mit Lonardi und Canola 2 der besseren weg….


    Leitplanke

    #744372
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4979
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nippo sperrt doch zu, oder? Kein Wunder dass die halbwegs Guten da schauen schnell wegzukommen. Wobei Gazprom nicht der klassische Move für einen Italiener.

    #744373
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20746
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jetzt Carapaz zu Ineos und Quintana Arkea auch offiziell.
    Carapaz versteht der KV immer noch nicht ganz… wer soll da was fahren? 4 GT Sieger von 18+19…

    Quintana, da kommt nicht nur Dayer mit, sondern Anacona und Rosa auch noch gleich. Theoretisch also keine schlechten Helfer. Ausser dass eben Anacona und Rosa auch nicht gerade brilliert haben in den letzten Saisons. Wenn die an vorherige Leistungen anknüpfen können, dann ist das kein schlechtes Bergteam, Dayer früh, dann Anacona, Rosa, dann die 2 Leader Barguil und Quintana


    Leitplanke

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 103)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.