Wer soll die PT-Lizenz von Fassa bekommen?

Home Foren Profi-Radsport allgemein Wer soll die PT-Lizenz von Fassa bekommen?

Ansicht von 20 Beiträgen - 76 bis 95 (von insgesamt 95)
  • Autor
    Beiträge
  • #592883
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    Raumcollagen

    frankreich ist eine stolze radsportnation. ich denke, diese nation hat nicht mehr oder weniger talente im fördern wie andere nationen auch. dass wirklich fast kein franzose mehr stark fährt, liegt einzig daran, dass diese fahrer inkl. sportliche leiter ein problem haben mit dem umgang von doping, und nichts andrem !!!!

    ja, die alte geschichte. Auch wenn mir auch keine bessere Erkärung einfällt, glaub ich es trotzdem nicht. Warum sollten gerade die Franzosen und nur die Franzosen mit Doping ein Problem haben. Warum nicht auch Italiener, Spanier, Belgier, Deutschen, Tschechen, Niederländer, Schweizer, Österreicher oder Kasachen. Nun gut, zweifellos gibt es gewisse Mentalitätsunterschiede. Dass die staatlich legitimierte Dopingpraxis im sozialistischen Osteuropa (inkl. DDR) in nach wie vor aktiven Trainern, Betreuern, Funktionären noch einen gewissen Einfluss hat, leuchtet mir ja ein, aber sonst? Nur wegen der Gesetzeslage? Und wenn die französischen Teams/sportlichen Leiter mit Doping ein größeres Problem haben als die im nichtfranzösischen Ausland, weshalb fahren dann die in Frankreich beschäftigen Ausländer durchaus gut mit? Geht Mancebo nächste Saison ein, nur weil es mit Beloki nicht geklappt hat?

    Sorry, aber damit macht man es sich zu leicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass der frz. Radsport vielleicht etwas sauberer ist, als der Rest. Aber es erklärt nicht, warum wirklich so gut wie alle Franzosen nichts reissen.

    Übrigens: warum sind sie weder auf der Straße, noch im Cross sonderlich erfolgreich, aber auf der Bahn durchaus konkurrenzfähig? Gelten dort das Anti-Doping-Gesetz oder die moralischen Überlegungen nicht?

    Sorry, da müssen andere Probleme mitspielen. Ganztagsschule vielleicht? Wurde dort mal diskutiert (allgemein auf Sport bezogen), dass die fehlende Freizeit der Jugendlichen sportliche Betätigigung nicht eben erleichtert.

    Quote:
    milram :

    bei milram ist es doch offensichtlich um was es geht !
    um siege !! und nicht um eine deutsche fraktion.

    ziel war ganz klar eine deutsche fraktion von ca. 10 Fahrern, die bevorzugt Rennen in Deutschland, bzw. in Deutschland übertragene Rennen fahren

    Quote:
    ist doch nicht schlecht, finde ich. hier wurde ganz klar eine mannschaft aufgebaut, bei der der sponsor weiss, was er damit gewinnen kann. sehe darin nichts schlechtes. zwei leader, die gewinnen, ja auch zabel.
    das team für flach – rennen/etappen.

    es kann doch wohl nicht sinn der sache sein, ein 30-mann-team zu formieren, dass dann lediglich flache rennen einigermaßen konkurrenzfähig bestreiten kann.
    find ich genauso sinnlos, wie anderweitig einseitig ausgerichtete (PT)Teams wie Euskaltel. Man hätte auch ein Professionel-Team melden können, mit Zabel und Petacchi. Zu den wichtigen Rennen wäre man eingeladen worden und dann wäre eine einseitige Konzentration ja auch in Ordnung.

    Die Domina-Überbleibsel sind im Schnitt ja schon nicht so der Renner, trotz sehr positiver Erscheinungen wie Iglinsky. Aber diese ganzen Wiesenhof-Überbleibsel, moment, eine Aufzählung:

    Müller – mittelmäßiger GSII-Fahrer

    Becke – finde ich eigentlich ganz gut, auch wenn er nix gewinnt

    Zabel – klar

    Hauseisen – durch Beziehungsgeflecht reingerutscht, nicht PT-würdig.

    Knees – das wird ein ganz guter Helfer in allen Lebenslagen. Aber wem soll er groß helfen außer Iglynski?

    Siedler – hat es sich verdient

    Musiol – kann überhaupt nix

    Ralf Grabsch – naja, bei Telekom nicht sooo schlecht, bei Wiesenhof gar nix

    Schröder: so lala. kann vielleicht PT fahren, muss es aber nicht unbedingt

    Poitschke: war mal ganz gut, aber seit Jahren auch kontinuierlich am Abbauen, wird nicht jünger.

    Nee, das ist einfach zu wenig.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #592884
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich schau gerade auf rsn und muss die schreckensnachricht lesen. also ehrlich gesagt finde ich das einfach nur derbe zum kotzen. die fäkalienerwartungen werde ich hier jedoch nicht erfüllen. ich finde es einfach nur beschämend, was da abgeht. ich frage mich nur, warum? zwei französische teams wären das, was das potential bei denen hergibt. na gut finanzielle aspekte und bereitwillige sponsoren usw. blabla. dann drei. aber wieso zum teufel fünf? die uci bekommt ja auch nichts dafür. gibt ja nicht mal ne protoureinigung mit der tour. dann würde ich sagen, ist zwar sportlich einfach nur dreck, aber wenigstens noch klug eingefädelt. die pt-lizenz hätte einfach nicht vergeben werden dürfen. ich sehe wirklich überhaupt nicht den kader, der das rechtfertigen würde. noch so eine franz. flaschenmannschaft in der protour. ich habe eigentlich nichts gegen die franzosen (gut, auf jeden fall was gegen die sprache und wie sie sich politisch verhalten, aber nichts gegen einen franzosen persönlich). unglaublich, ein schwarzer tag für den radsport. und das meine ich ernst. muss man sich doch tatsächlich noch so ne statistenmannschaft antun. und sie haben ja nicht mal das potential zu mehr (das grenzt sie schonmal von gerolsteiner und teilweise von t-mobile ab und damit möchte ich sagen, dass ich die fixierung gerolsteiners noch schlimmer finde, als die t-mobiles.). ich habe den überblick verloren, vl schreibe ich wann anders noch mal was.

    #592885
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Und dann ist ja noch die Geschichte mit Illes Balears…


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

    #592886
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21153
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dass es jetzt 5,5 Fra Teams gibt stört mich nicht besonders. 2,5 Barbaren auch ok. nur 2,5 Italiener auch nicht weiter schlimm. Aber zu viele Mannschaften die einfach nicht die Tiefe haben um bei allen Rennen eine vernünftige Mannschaft an den Start zu stellen und dann dort guten Prof Teams einen Platz klauen.

    Ag2r halte ich nicht für das schlechteste Team, Bouyges Telecom ist da noch viel mieser. Milram haben die Raumcollagen recht, Euskatel auch.18 ProTour Teams wären ok.


    Leitplanke

    #592887
    Stefu
    • Beiträge: 2394
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Die UCI stockt jetzt jedes Jahr um ein franz. Team auf, und zwar so lange bis die ASO das ProTour Reglement akzeptiert und das Beitrittsgesuch unterschreibt!
    2007 ersetzt Cd’E dann alle Spanier durch franz. Nachwuchstalente, und 2008 geht eine Lizenz an Agritubel (wahrscheinlich die von T-Mobile weil Ulle dann ja eh nicht mehr fährt…).

    #592888
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    ich schau gerade auf rsn und muss die schreckensnachricht lesen. also ehrlich gesagt finde ich das einfach nur derbe zum kotzen. die fäkalienerwartungen werde ich hier jedoch nicht erfüllen. ich finde es einfach nur beschämend, was da abgeht.

    :D , schon das war doch nicht schlecht :D !!


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #592889
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Dass es jetzt 5,5 Fra Teams gibt stört mich nicht besonders. 2,5 Barbaren auch ok. nur 2,5 Italiener auch nicht weiter schlimm. Aber zu viele Mannschaften die einfach nicht die Tiefe haben um bei allen Rennen eine vernünftige Mannschaft an den Start zu stellen und dann dort guten Prof Teams einen Platz klauen.

    Ag2r halte ich nicht für das schlechteste Team, Bouyges Telecom ist da noch viel mieser. Milram haben die Raumcollagen recht, Euskatel auch.18 ProTour Teams wären ok.

    da muss ich dir recht geben. das problem ist ja einfach, dass die französischen teams nicht die breite haben, deshalb finde ich diese entscheidung ja so unmöglich. milram sehe ich ähnlich wie das ventil, kann aber natürlich auch ein reinfall werden. ich gebe denen erstmal ne chance. boyques ist natürlich ein witz, aber cofidis und fdj waren mmn auch nicht viel besser. euskatel muss ich immer wieder sagen, die haben immerhin die dauphiné und die tds gewonnen. dazu zwei akzeptable gt-ergebnisse von s. sanchez und ein halbes von zubeldia. ist ein streitfall. aber nach dieser saison wäre es kein problem gewesen die pt-teams auf 18 zu reduzieren. damit wäre doch auch die tour einverstandener gewesen als so. und die franzosen wären so oder so dabei gewesen. der giro oder die vuelta interessiert die doch gar nicht. kann ich nach wie vor nicht verstehen.

    #592890
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5254
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vor allem in Hinblick auf den Giro ist es richtig mies: AG2R wird auf Tour und Vuelta schauen, bei CA könnte ich mir vorstellen, dass sie Cau auf die Tour ansetzen, da Moreau ja weg ist, von Bouyges ist eh nichts zu erwarten. Also evtl. 3 absolute Luschen dabei, und A&S, Geschmack des Meeres und LPR müssen zuschauen ….

    #592891
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    ich habe eigentlich nichts gegen die franzosen (gut, auf jeden fall was gegen die sprache und wie sie sich politisch verhalten

    Das beschäftigt mich jetzt aber schon. Welche franz. Politik? Die Auswahl an verschiedenen Segmenten ist doch schon gross.

    Agrarpolitik
    Energiepolitik
    Umweltpolitik
    Aussenpolitik
    Bildungspolitik
    Innenpolitik
    Wirtschaftspolitik

    Coolman, lieferst Du das nächste mal wenn Du ein Ei legst den Dotter gleich mit?

    Quote:
    aber nichts gegen einen franzosen persönlich)

    Vive Leblanc !!


    pompa pneumatica

    #592892
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6800
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Veloce stanco

    Quote:
    ich habe eigentlich nichts gegen die franzosen (gut, auf jeden fall was gegen die sprache und wie sie sich politisch verhalten

    Das beschäftigt mich jetzt aber schon. Welche franz. Politik? Die Auswahl an verschiedenen Segmenten ist doch schon gross.

    Aussenpolitik

    Ich helf mal. Die Außenpolitik uns gegenüber in den letzten 1200 Jahren war ja nun wirklich ne Frechheit. Ein einziges Angreifen und Zurückangreifen. (Kann mich aber seit meiner Geburt nicht beschweren.)


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #592893
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    vermutlich geht es gar nicht um regierungspolitik, sondern um die gewerkschaften, die in frankreich deutlich umtriebiger agieren als in dtl. und die gewerkschaften meckern ja immer an allem rum und streiken und demonstrieren…

    mir gefällt der proporz zwischen den ländern in der pt allerdings auch nicht besonders. italien ist nicht ausreichend vertreten, und einige italienische profis scheinen ja auch keine verträge mehr zu bekommen. (was ist eigentlich mit codol?)

    mir persönlich ist es dennoch recht, dass ag2r die lizenz erhalten hat, so könnte mancebo die vuelta fahren – und er freut sich auch ganz doll…

    #592894
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Es wäre aber dennoch besser gewesen, die Lizenz erst mal auf Eis zu legen und stattdessen eine Wildcard für jedes PT-Rennen mehr zu vergeben.

    #592895
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross
    Es wäre aber dennoch besser gewesen, die Lizenz erst mal auf Eis zu legen und stattdessen eine Wildcard für jedes PT-Rennen mehr zu vergeben.

    sehe ich ganz genauso.
    noch besser wäre, wenn die uci endlich den vorschlag aufnähme, über auf- und abstieg nachzudenken… aber anscheinend ist das schon wieder vom tisch zumindest für die nächsten vier jahre. für diesen zeitraum gilt die lizenz von ag2r.

    #592896
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    agrarpolitik, vor allem die in der eu. die franzosen bekommen viel zu viel subventionen und somit können die afrikanischen länder, denen es eh schon schlecht geht, die produkte nicht absetzen.

    energie- und umweltpolitik kein plan. glaube die setzen sehr viel auf kernkraft, aber hab nicht so die ahnung.

    außenpolitik passt mir nicht. genau so wie die von deutschland in den letzten jahren (bitte keine diskussion hierzu, das wird nicht enden).

    bildungspolitik wieder mal nicht so viel ahnung.

    na ja innenpolitik hat man ja letztens gesehen, wie die so funkioniert. die aufstände sagen alles.

    wirtschaftlich stehen die auch nicht besser als wir, daher ist sie auch grottenschlecht. da braucht man auch nicht viel zu sagen.

    die äußerungen chiraques (schreibt man das so?), finde ich auch arrogant und zu patriotistisch.

    letztlich ist es noch die politik der tour. die einladungspolitik, das verhalten gegenüber der uci und der tolle leblanc haben die ansicht weiter abgerundet. dazu die quoten im radio und die tolle sprache, die ich auch genießen durfte.

    #592897
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    agrarpolitik, vor allem die in der eu. die franzosen bekommen viel zu viel subventionen und somit können die afrikanischen länder, denen es eh schon schlecht geht, die produkte nicht absetzen.

    Sag das mal einem Bauer aus dem Nachbarort. Viel Spass dabei.

    #592898
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von opera

    Quote:
    Original von Stahlross
    Es wäre aber dennoch besser gewesen, die Lizenz erst mal auf Eis zu legen und stattdessen eine Wildcard für jedes PT-Rennen mehr zu vergeben.

    sehe ich ganz genauso.
    noch besser wäre, wenn die uci endlich den vorschlag aufnähme, über auf- und abstieg nachzudenken… aber anscheinend ist das schon wieder vom tisch zumindest für die nächsten vier jahre. für diesen zeitraum gilt die lizenz von ag2r.

    Auf- und Abstieg wird die UCI wohl nie zustimmen, da die Planungsicherheit vor allem den Sponsoren zu Gute kommt. Ich bin sowieso mal gespannt, wohin der Kleinkrieg zwischen UCI und den grossen Veranstaltern noch führen wird. McQuaid sagte ja die Tage, das er notfalls einen zweiten Rennkalender ab 2007 einführen würde, wenn sich die GT-Veranstalter nicht fügen werden. Ich finde etwas laut gebrüllt. Diese Veranstalter sind für 11 von 27 PT-Rennen verantwortlich, darin enthalten einige Monumente. Also da schiesst sich die UCI ins eigene Knie. Die PT wäre dann zweitklassig.

    #592899
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7428
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Stahlross

    Quote:
    Original von Coolman
    agrarpolitik, vor allem die in der eu. die franzosen bekommen viel zu viel subventionen und somit können die afrikanischen länder, denen es eh schon schlecht geht, die produkte nicht absetzen.

    Sag das mal einem Bauer aus dem Nachbarort. Viel Spass dabei.

    ja es ging ja jetzt um frankreich. bei deutschland würde mir auch einiges einfallen. ich denke auch nicht, dass wir besser sind wie frankreich. wir verhalten uns ja schon oft ähnlich.

    auf- und abstieg wird wohl nicht kommen, dann wäre ja die idee der protour im arsch. die wurde doch extra wegen planungssicherheit usw. gegründet. finde ich persönlich auch nicht so schlimm, wenn man die lizenzen gescheit vergeben würde.

    #592900
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6800
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Oder man entwickelt einen längerfristigen Auf- und Abstieg. Nach 2 Jahren Protour wird Bilanz gezogen und zwei Teams erhalten die Mitteilung, dass sie noch ein Jahr PT fahren dürfen, danach nicht mehr. Im Gegenzug erfahren zwei Teams, dass sie sich vernünftig aufbauen können, denn nach einem Jahr (demselben) nehmen sie dann die PT-Lizenz der Absteiger entgegen, Finanzen vorausgesetzt.

    Das hätte natürlich sportliche Nachteile (ein bereits abgestiegenes Team kümmert sich nicht um die PT-Wertung, ein bereits aufgestiegenes Team braucht keine Ergebnisse mehr einfahren) und auch noch mehr Nachteile haben, die ich jetzt auf die Schnelle nicht überblicke, aber ne Idee wär es wenigstens.

    Grundvoraussetzung: Eine PT-Wertung, aus der man die Stärke der Teams ablesen kann. Braucht mir jetzt aber keiner mit der diesjährigen Wertung zu kommen, die wurde vielfach einfach nicht ernst genommen und ist sicher nicht ausgegoren, da es für den Tirreno-Adriatico so viel gibt wie für den Giro.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #592901
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Coolman
    auf- und abstieg wird wohl nicht kommen, dann wäre ja die idee der protour im arsch. die wurde doch extra wegen planungssicherheit usw. gegründet. finde ich persönlich auch nicht so schlimm, wenn man die lizenzen gescheit vergeben würde.

    fragt sich nur, was wer gescheit findet…
    (vermute mal, der französische radsportverband findet fünf französische lizenzen außerordentlich gescheit.)
    außerdem kann man sich auf „planungssicherheit“ auch bequem ausruhen. in den fußball-ligen gibt es auch keine garantierte „planungssicherheit“ – dementsprechend interessant gestaltet sich der wettbewerb.
    der vorschlag von auf- und abstieg kommt ja nicht nur von uns theoretikern, sondern ganz pragmatisch auch aus den reihen der uci und verschiedener nationaler radsportverbände.
    und ein projekt in kinderschuhen ist nicht „für den arsch“, wenn es im laufe der zeit vernünftig optimiert wird…

    #592902
    Raumcollagen
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    In gewisser Weise gibt es ja einen Abstieg. Ein chronisch erfolgloses PTTeam sollte irgendwann, spätestens wenn es um die Vertragsverlängerung geht, ärger mit dem Sponsor kriegen. Ein sehr erfolgreiches PC-Team dürfte es dagegen leichter haben, Sponsoren für einen PT-Aufstieg zu finden.


    1564 verurteilte die Inquisition den Arzt Andreas Vesalius, den Begründer der neueren Anatomie, zum Tod, weil er eine Leiche zerlegt und festgestellt hatte, daß dem Mann die Rippe, aus der Eva stamme, gar nicht fehle. (Karlheinz Deschner)

Ansicht von 20 Beiträgen - 76 bis 95 (von insgesamt 95)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.