1. Etappe

Home Foren Tour de France 1. Etappe

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 157)
  • Autor
    Beiträge
  • #596103
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    @ KV

    Wie siehst Du Rogers im Vergleich zu McGee? War er bei der TdS schon zu fit, oder gibt es andere Gründe, weshalb Du ihn weggelassen hast?

    #596104
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Eigentlich keine besonderen Gründe. Irgendwie denke ich nicht dass er unter die ersten 10 kommt, weiss auch nicht warum, war ja in der Schweiz relativ stark. Traue ihm einfach nicht so ganz. McGee…. Dem traue ich den Sieg nicht zu, aber Top 10 schon. Warum, frag mich nicht warum, weiss es nicht.

    Och, Kacke, jetzt hab ich dann Probleme mit T-Moby… Verlange non-stop Argumente von ihm und bringe dann selbst keine. Ok.

    Ah ja, Crazy, die Argumente habe ich dir ja per PN geschickt, gell ;)

    Und wenn jemand wirklich ein Argument braucht: TdS, er wollte gewinnen, fuhr voll, konnte aber nicht. McGee hat von Anfang an klar gesagt; Nur die TdF interessiert ihn. Das Rogers verloren hat, zeigt dass er eben nicht sooo stark ist.

    Das ist aber eigentlich nicht mein Argument, mein Argument ist…. hab keins!!! Gefühl, ist nicht sooo stark wie man immer sagt, jedenfalls noch nicht, letztes Jahr war ja auch gar nichts (oder?) viele erwarteten ihn aber schon weiter vorne.


    Leitplanke

    #596105
    bmrberlin
    • Beiträge: 59
    • Amateur
    • ★★★

    Ich habe mich also nicht getäuscht, als ich mich an 1999 erinnert habe.

    http://tour.ard.de/tour/tdf/geschichten/beitraege/passage_gois99.jhtml


    Infiziert durch den Onkel, habe ich als kleiner Junge immer die Fahrer des BRC Endspurt angefeuert. Und es gibt Namen, die noch immer präsent sind: Grzesik, Irrgang, Vorpahl und Wolfgang Schulze.

    #596106
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Hab nur die die im GK was können gemacht. Und die die mir sympathisch sind…..

    Ist Menchov wirklich stärker als Mancebo? Mancebo ist ja ein ganz ordentlicher Zeitfahrer.

    mancebo nur in Vuelta stark. und dazu braucht er lange Zeitfahren, Menchov eigentlich besser.


    Old Path, White Clouds

    #596107
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wie wurde eigentlich die Startliste zusammengestellt? Warum fährt Zabriskie schon so früh?
    Ich tippe, daß er die Bestzeit bis mindestens 19:00 halten kann.

    #596108
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Wie wurde eigentlich die Startliste zusammengestellt? Warum fährt Zabriskie schon so früh?
    Ich tippe, daß er die Bestzeit bis mindestens 19:00 halten kann.

    Das ist eigentlich einfach. Es gibt 9 Gruppen a 21 Fahrer. In jeder Gruppe muss ein Fahrer des Teams starten. Wer in welcher Gruppe startet, bleibt dem Team überlassen. Die besten Fahrer starten eher zum Schluss. Und die Teams der besten Fahrer im letzten Jahr sind auch die letzten Starter einer Gruppe.
    Das mit Zabriskie könnte Taktik sein. Wenn der Wind nämlich wirklich drehen sollte, von Rücken- zu Gegenwind, dann hätte er eine gute Chance zu gewinnen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #596109
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Und auf diese Weise hat CSC noch ein wenig extra Pulicity. Bei näherem Hinsehen also gar nicht so dumm.

    #596110
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Sehe ich genauso. Und sollte Zabriskie nicht stechen, hat man mit Basso und Julich zur Not immer noch zwei Eisen im Feuer.

    #596111
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wobei Basso wohl keine Chance auf den ZF-Sieg haben dürfte. Da sind bei CSC bei normalen Verhältnissen nur Voigt und Julich die möglichen Siegfahrer.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #596112
    Timothy
    • Beiträge: 114
    • Jungprofi
    • ★★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe
    Wobei Basso wohl keine Chance auf den ZF-Sieg haben dürfte. Da sind bei CSC bei normalen Verhältnissen nur Voigt und Julich die möglichen Siegfahrer.

    Sehe ich ähnlich, obwohl das für Voigt doch eigentlich zu große Konkurrenz sein dürfte.


    .::Cyclingnews.de | Die Radsporthomepage::.

    :: CN.de TourSpezial 2005[/URL]

    #596113
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    warum hat T-mobile Vino und Klöden weiter vorne starten lassen und so einen schlechten Zeitfahrer wie Kessler weiter hinten ? Liegt das vielleicht auch daran, dass sie darauf spekulieren, dass der Wind dreht ?

    #596114
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Miniwette:

    Basso : Voigt, Julich

    Landet Basso vor beiden, gewinne ich – sonst Du (werauchimmer)

    Einsatz:
    Der Verlierer verpflichtet sich, für 3 Tage jegliche These, Meinung, Absurdität des Gewinners im Tour-Forum nach Leibeskräften mit eigenen Posts zu stützen (max. 5 Posts pro Tag).

    Wer macht mit?

    #596115
    CrazyIvan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 640
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    @ MaxiHaberl

    Vielleicht geht es hier um letzte Informationen von der Strecke. Man will wohl Klöden weit genug vor Ullrich und Vino starten lassen, als dass der noch letzte Tipps und Infos an diese geben kann. Der Wind dürfte aber auch eine Rolle in den Überlegungen spielen.

    #596116
    MaxiHaberl
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1075
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    könnte wohl schon so sein, dass man bei Vino auf bessere Windverhältnisse spekuliert. Weil bei ihm könnte man es schon riskieren. Bei Ulle wäre das jedoch finde ich zu riskant, da er ähnliche Windverhältnisse wie Armi haben sollte, da der ja auch sein Hauptkonkurrent ist und Armi startet ja sowieso als letzter.

    #596117
    Timothy
    • Beiträge: 114
    • Jungprofi
    • ★★★★
    Quote:
    Original von MaxiHaberl
    könnte wohl schon so sein, dass man bei Vino auf bessere Windverhältnisse spekuliert. Weil bei ihm könnte man es schon riskieren. Bei Ulle wäre das jedoch finde ich zu riskant, da er ähnliche Windverhältnisse wie Armi haben sollte, da der ja auch sein Hauptkonkurrent ist und Armi startet ja sowieso als letzter.

    Naja, Ulle muss als Nr. 1 (11) des Teams sowieso als Letzter starten.


    .::Cyclingnews.de | Die Radsporthomepage::.

    :: CN.de TourSpezial 2005[/URL]

    #596118
    Timothy
    • Beiträge: 114
    • Jungprofi
    • ★★★★

    D. Zabriskie liegt im Ziel vorne!

    EDIT: Zeit 20.51


    .::Cyclingnews.de | Die Radsporthomepage::.

    :: CN.de TourSpezial 2005[/URL]

    #596119
    opera
    • Beiträge: 4273
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    hallo Timothy!
    geschwafelt wird woanders…

    #596120
    Marth
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1192
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    z. b. im chat!

    #596121
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Toller Sieg von Zabriskie, hätte ich nicht gedacht. Aber der Abstand von Ulle zu Armi ist doch bisschen viel, Vino war auch stark. Aber Armi ist wie von einem anderen Stern gefahren, das Überholen wird Ulle noch lange im Kopf sitzen.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #596122
    Hetzer
    • Beiträge: 67
    • Amateur
    • ★★★

    NEIN

    ich fass es nicht…gedemütigt wurd der ulle….das verkraftet er nicht…moral dahin

    ob die verletzung schwerwiegender war als zugegeben?? ich bin auf jeden fall sehr enttäuscht

    alle zeitfahrer hinten…nur armi top und kann dem superstarken Zabriskie folgen….die tour scheint langweilig zu werden


    DerHetzer

    #596123
    Heppner
    • Beiträge: 399
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Deine Sigantur solltest Du löschen, fensterscheibe. Es ist deprimierend. Was für eine Schmach!!! Vino stärker als Ullrich beim EZF, das sagt viel aus. Klöden 2 Minuten Abstand. Karpets sehr gut! Landis aus gut. Von Leipheimer hatte ich mehr erwartet. Aber alles relativ,. Platzierungen von oben Genannten gut, aber der Zeitabstand zu Armstrong katastrophal. Ich weiß einfach nicht, wie Armstrong und Zabriskie das geschafft haben.

    EDIT: Hetzer, Du hast Recht, ich kann die nächsten Wochen beruhigt in die Uni gehen und lernen und dann um halb 4 die letzten 50 km ansehen. Ohne Tour-Hoffnung für Ullrich.

    Der Einzige der Armstrong gefährlich werden kann ist Vino! Ich hoffe nur noch auf ihn. Basso wird nicht gut genug sein, Karpets noch nicht gut genug am Berg (aber was kann man noch vorhersagen???? Vino besser als Ullrich beim EZF! Ich kanns nicht fassen!). Heras gutes EZF, wirklich sehr gut, mal schauen wie er in den Bergen ist!

    EDIT 2: Alles normale Zeitabstände, nur Armi und Zabriskie stechen heraus! Ich kann das noch nicht nachvollziehen. Ich brauche jetzt paar Bier und eine ruhige Nacht um das zu verkraften.

    #596124
    T-Moby
    • Beiträge: 4773
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Was war das denn für eine Etappe?? Sämtliche Favoriten sogar noch hinter einem grottenschlechten Ulle. Kann ja sehr spannend werden.


    Offizieller Mari Holden Fan!!

    #596125
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von T-Moby
    Was war das denn für eine Etappe?? Sämtliche Favoriten sogar noch hinter einem grottenschlechten Ulle. Kann ja sehr spannend werden.

    ja das kannst du laut sagen.

    #596126
    Veloce stanco
    Teilnehmer
    • Beiträge: 4410
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Also der Kampf um Platz 2 – 150 kann auch spannend sein. Und der um das grüne Trikot, und das weisse und das Gepunktete, schnarch.


    pompa pneumatica

    #596127
    Balzary
    • Beiträge: 191
    • Jungprofi
    • ★★★★

    1 029 ZABRISKIE David USA CSC 00:20:51:840
    2 001 ARMSTRONG Lance USA DSC 00:20:53:810 02″
    3 019 VINOKOUROV Alexandre KAZ TMO 00:21:44:970 53″
    4 004 HINCAPIE George USA DSC 00:21:48:300 56″
    5 102 BODROGI Laszlo HUN C.A 00:21:50:600 59″
    6 066 LANDIS Floyd USA PHO 00:21:53:190 01′ 01″
    7 071 CANCELLARA Fabian SUI FAS 00:21:53:210 01′ 01″
    8 028 VOIGT Jens GER CSC 00:21:55:760 01′ 04″
    9 037 KARPETS Vladimir RUS IBA 00:21:56:780 01′ 05″
    10 095 GONZALEZ GALDEANO Igor ESP LSW 00:21:57:560 01′ 06″
    11 023 JULICH Bobby USA CSC 00:21:58:040 01′ 06″
    12 011 ULLRICH Jan GER TMO 00:21:59:340 01′ 08″
    13 063 GUTIERREZ José Enrique ESP PHO 00:22:03:650 01′ 12″
    14 164 LEIPHEIMER Levi USA GST 00:22:04:450 01′ 13″
    15 165 RICH Michael GER GST 00:22:04:760 01′ 13″
    16 008 RUBIERA José Luis ESP DSC 00:22:07:750 01′ 16″
    17 007 POPOVYCH Yaroslav UKR DSC 00:22:09:110 01′ 17″
    18 171 MC GEE Bradley AUS FDJ 00:22:15:350 01′ 24″
    19 058 WAUTERS Marc BEL RAB 00:22:16:140 01′ 24″
    20 021 BASSO Ivan ITA CSC 00:22:17:870 01′ 26″
    21 163 LANG Sebastian GER GST 00:22:18:610 01′ 27″
    22 005 NOVAL GONZALEZ Benjamin ESP DSC 00:22:19:420 01′ 28″
    23 064 HUNTER Robert RSA PHO 00:22:21:320 01′ 29″
    24 142 BENETEAU Walter FRA BTL 00:22:21:440 01′ 30″
    25 061 BOTERO Santiago COL PHO 00:22:21:550 01′ 30″
    26 025 ROBERTS Luke AUS CSC 00:22:21:780 01′ 30″
    27 062 GRABSCH Bert GER PHO 00:22:22:170 01′ 30″
    28 022 ARVESEN Kurt-Asle NOR CSC 00:22:23:380 01′ 32″
    29 026 SASTRE Carlos ESP CSC 00:22:23:930 01′ 32″
    30 076 FRIGO Dario ITA FAS 00:22:25:000 01′ 33″
    31 006 PADRNOS Pavel CZE DSC 00:22:25:420 01′ 34″
    32 009 SAVOLDELLI Paolo ITA DSC 00:22:26:630 01′ 35″
    33 097 SANCHEZ Luis ESP LSW 00:22:30:180 01′ 38″
    34 002 AZEVEDO José POR DSC 00:22:30:990 01′ 39″
    35 044 EVANS Cadel AUS DVL 00:22:32:980 01′ 41″
    36 115 CIONI Dario ITA LIQ 00:22:37:550 01′ 46″
    37 185 GRIVKO Andriy UKR DOM 00:22:37:670 01′ 46″
    38 166 SCHOLZ Ronny GER GST 00:22:39:580 01′ 48″
    39 181 HONCHAR Serhiy UKR DOM 00:22:39:620 01′ 48″
    40 131 BOONEN Tom BEL QST 00:22:40:800 01′ 49″
    41 101 MOREAU Christophe FRA C.A 00:22:41:470 01′ 50″
    42 121 O’GRADY Stuart AUS COF 00:22:41:720 01′ 50″
    43 134 KNAVEN Servais NED QST 00:22:41:830 01′ 50″
    44 075 FLECHA Juan Antonio ESP FAS 00:22:42:640 01′ 51″
    45 135 ROGERS Michael AUS QST 00:22:44:540 01′ 53″
    46 051 MENCHOV Denis RUS RAB 00:22:46:350 01′ 55″
    47 072 BERNUCCI Lorenzo ITA FAS 00:22:46:510 01′ 55″
    48 093 CONTADOR Alberto ESP LSW 00:22:48:260 01′ 56″
    49 074 FACCI Mauro ITA FAS 00:22:51:550 01′ 60″
    50 207 KRIVTSOV Yuriy UKR A2R 00:22:51:800 01′ 60″
    51 014 KLÖDEN Andréas GER TMO 00:22:52:000 02′ 00″
    52 027 SORENSEN Nicki DEN CSC 00:22:52:100 02′ 00″
    53 086 HORNER Christopher USA SDV 00:22:52:330 02′ 00″
    54 169 ZBERG Beat SUI GST 00:22:53:630 02′ 02″
    55 183 CORTINOVIS Alessandro ITA DOM 00:22:54:030 02′ 02″
    56 092 BELOKI Joseba ESP LSW 00:22:56:260 02′ 04″
    57 113 BACKSTEDT Magnus SWE LIQ 00:22:56:690 02′ 05″
    58 068 PEREIRO SIO Oscar ESP PHO 00:22:57:080 02′ 05″
    59 177 LÖVKVIST Thomas SWE FDJ 00:22:57:290 02′ 05″
    60 032 ARRIETA Jose Luis ESP IBA 00:22:59:670 02′ 08″
    61 141 ROUS Didier FRA BTL 00:22:59:770 02′ 08″
    62 175 EISEL Bernhard AUT FDJ 00:22:59:940 02′ 08″
    63 046 RODRIGUEZ Fred USA DVL 00:23:00:250 02′ 08″
    64 034 BECKE Daniel GER IBA 00:23:02:250 02′ 10″
    65 056 POSTHUMA Joost NED RAB 00:23:02:830 02′ 11″
    66 108 KASHECHKIN Andrey KAZ C.A 00:23:03:220 02′ 11″
    67 137 TANKINK Bram NED QST 00:23:03:290 02′ 11″
    68 172 CASAR Sandy FRA FDJ 00:23:04:310 02′ 12″
    69 082 BERTOGLIATI Rubens SUI SDV 00:23:04:710 02′ 13″
    70 003 BELTRAN Manuel ESP DSC 00:23:05:220 02′ 13″
    71 112 ALBASINI Michael SUI LIQ 00:23:05:780 02′ 14″
    72 143 BROCHARD Laurent FRA BTL 00:23:07:670 02′ 16″
    73 124 CHAVANEL Sylvain FRA COF 00:23:08:380 02′ 17″
    74 162 FÖRSTER Robert GER GST 00:23:08:730 02′ 17″
    75 202 ASTARLOZA Mikel ESP A2R 00:23:09:690 02′ 18″
    76 039 ZANDIO Xabier ESP IBA 00:23:10:740 02′ 19″
    77 053 DEKKER Erik NED RAB 00:23:10:770 02′ 19″
    78 199 ZUBELDIA Haimar ESP EUS 00:23:11:200 02′ 19″
    79 091 HERAS Roberto ESP LSW 00:23:11:990 02′ 20″
    80 041 MC EWEN Robbie AUS DVL 00:23:12:980 02′ 21″
    81 077 GIUNTI Massimo ITA FAS 00:23:15:000 02′ 23″
    82 038 VALVERDE Alejandro ESP IBA 00:23:15:460 02′ 24″
    83 096 JAKSCHE Jorg GER LSW 00:23:15:500 02′ 24″
    84 088 QUINZIATO Manuel ITA SDV 00:23:16:970 02′ 25″
    85 187 LUDEWIG Jorg GER DOM 00:23:19:040 02′ 27″
    86 126 MONCOUTIE David FRA COF 00:23:19:690 02′ 28″
    87 146 LEFEVRE Laurent FRA BTL 00:23:20:240 02′ 28″
    88 016 SCHRECK Stephan GER TMO 00:23:20:390 02′ 29″
    89 018 STEINHAUSER Tobias GER TMO 00:23:20:670 02′ 29″
    90 159 STANGELJ Gorazd SLO LAM 00:23:21:030 02′ 29″
    91 119 PELLIZOTTI Franco ITA LIQ 00:23:21:550 02′ 30″
    92 111 GARZELLI Stefano ITA LIQ 00:23:21:650 02′ 30″
    93 065 JALABERT Nicolas FRA PHO 00:23:22:090 02′ 30″
    94 081 GARATE Juan Manuel ESP SDV 00:23:22:190 02′ 30″
    95 136 SINKEWITZ Patrik GER QST 00:23:22:210 02′ 30″
    96 067 MOOS Alexandre SUI PHO 00:23:22:300 02′ 30″
    97 031 MANCEBO Francisco ESP IBA 00:23:22:620 02′ 31″
    98 012 GUERINI Giuseppe ITA TMO 00:23:22:840 02′ 31″
    99 024 LOMBARDI Giovanni ITA CSC 00:23:22:960 02′ 31″
    100 132 CRETSKENS Wilfried BEL QST 0:23:23:080 02′ 31″


    —–__o
    —_ <, --(_)/(_)

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 157)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.