Giro d’Italia 2009 – Die 2.Woche

Home Foren Giro d’Italia Giro d’Italia 2009 – Die 2.Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 115)
  • Autor
    Beiträge
  • #666734
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bin mir gar nicht so sicher ob ein Di Luca oder andre eher nicht zeitfahrer morgen soviel verlieren werden auf die Liweis, Menchovs, Länses usw..
    Gefühlte 500 Kurven laut Karte, die zwei Berge verdammt hart, der erste lang, der zweite teilweise richtig steil (für ein chrono wohlgemerkt), dazu dürften die abfahrten alles andre als leicht sein!
    glaube fast das fast alle auf normalen rädern fahren werden mit evt. tria lenker.
    da werden morgen andere fähigkeiten gefragt sein als dicke gänge über ne stunde zu mühlen.
    spritzigkeit, risikobereitschaft, streckenkenntnisse, individuelle stärke (nicht zeitfahrstärke), bergform..
    basso wird einem di luca sicher keine minute abnehmen.
    könnte wirklich eine wahnsinns metzgerei werden!


    #666735
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21153
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Das tolle an heute ist, dass es heute ist. Immer so übrigens. Heute aber ein besonders tolles heute weil noch ein ZF ist, niemand weiss genau was zu erwarten ist. Keine Panik, der KV hilft. Er weiss es auch nicht, evtl nicht die grösste Hilfe aller Zeiten, aber doch nicht zu verachten. Aber raten kann der KV, macht er jetzt auch. Wer wie gut runter kann weiss er natürlich auch nicht.

    Di Luca: Verliert keine 2 Min auf Leipheimer. Das ganze scheint kaum einen flachen Meter zu haben.. auch oben auf den Berglein ja eher immer etwas rauf und runter.. Ein Zeitfahrer ist Di Luca natürlich trotzdem noch nicht, aber wird hier nicht untergehen. Ein Superzf mit weniger als einer Min auf den Sieger auch nciht auszuschliessen.

    Menchov: Könnte gewinnen. Könnte rosa holen. Form scheint da.

    Rogers: Weiterer Siegkandidat wohl… aber am Pra Martino abgehängt. Der KV sagt bleibt hinter Menchov.

    Leipheimer: Topfavorit der Ignoranten Leipheimerfans. Ja ja, er kann Zeitfahren. Aber er ist auch nicht der ZF Uebermann. Hat natürlich Chancen auf die Etappe, aber Menchov hat die auch. Und rosa wird’s nicht.

    Pellizotti: Für ihn sehr wichtig. Hier muss er zeigen ob er das Ding gewinnen kann… also den Giro. d.h. er muss eigentlich in Di Lucas Region bleiben.

    Sastre: Der Kerl gewinnt den Giro. Hier verliert er weniger als 1′ auf Menchov.

    Basso: Gewinnt nicht, zu viele Abfahrten. Kann rauf und flach mit Leipheimer mithalten, no problem, Abfahrt keine Ahnung, Leipheimer auch so mies wusste der KV nicht.

    Lövkvist: Auch ein Siegkandidat? ZF kann er… evtl zu hügelig, nach Sestrières schon redimensioniert, früher als erwartet.

    Arroyo: Keinen blassen Schimmer

    Simoni: Hinter Pellizotti, hinter Di Luca.

    Valjavec: Vor Simoni. Zum Glück gibt’s Tadej, da weiss man immer ungefähr wo er landet.

    Bruseghin: Das grosse ? Scheint dem KV eh eher einer zu sein der spät im Rennen gut ist… kommt er langsam? Aber den kann der KV wirklich nicht einordnen… sogar zum raten zu ?? Vom Sieg bis hinter Pellizotti alles irgendwie nicht überraschend.

    Armstrong: Ok, er ist besser als vom KV prognostiziert. Gewinnt trotzdem nicht. Top 10 aber wahrscheinlich.

    Cunego: SIEG! Knapp hinter Simoni, aber er ist ja sauber…

    Rodriguez, Siutsou und Masciarelli: Auf die ist der KV gespannt. Masciarelli sollte ja eine ZF Wurst sein, Gefühl, keine Ahnung ob er’s ist…

    Froome: Kann ZF, könnte unter die Top 10 kommen.

    Grivko: Dito

    Wiggins: Mmh, mehr als 4 Km… Am Berg besser, man sieht ihn schon als den britischen Toursieger
    :D TOp 5? Nein. Dahinter ja.

    Kiryienka: Fährt nicht auf GK, Gruppetto nach San Martino, besser Alpe di Siusi, Mayrhofen Krämpfe, Bergamo und Pinerolo gut, gestern wieder hinter dem Feld. Kann ZF, Top 10.

    Mmh, zu viele in den Top 10 wie immer…

    Menchov
    Rogers 10″
    Leipheimer 20″
    Basso 40″
    Sastre 55″
    Lövkvist 57″
    Di Luca 1’12“
    Pellizotti 1’28“
    Wiggins 1’35“
    Kiryienka 1’41“

    sagt der KV. Ignoriert dabei natürlich Bruseghin… der ist ihm eben zu anstrengend. Und Läns sowieso, der KV hat einen Ruf zu verteidigen.

    Bah, ne, Bruseghin doch noch rein, gerade hat’s der KV auch kapiert.

    Bruseghin 1’10“

    mmhh, aber Pellizotti verliert etwas mehr, 1’48“ nämlich, Depp der.

    Froome 1’56“
    Grivko 2’11“
    Simoni 2’38“
    Cunego 2’42“

    So, fertig.


    Leitplanke

    #666736
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ich hätte Popovych heute noch auf der Rechnung. Menchov gewinnt nicht, nein niemals!

    Ja geht keinen Meter geradeaus und flach. Was gegen DiLuca spricht ist die Länge des Parcours, könnte am Ende einbrechen. Hoffentlich! Bin leider heute unterwegs bis abends. Verpasse die wichtigste Etappe des Jahrtausends.

    …und bin gespannt auf Arroyo, denke er wird heute Zeit verlieren.

    #666737
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    OK, dann haben wir ja schonmal einen Anhaltspunkt wie es heute laufen wird.

    Wollte ja eigentlich eine schöne Feiertags-Morgen-Radtour machen, jetzt aber plötzlich Gewitter, also erstmal verschoben das Ganze… Dann hier einige Prognosen. Orientiere mich im Folgenden am ersten Zeitfahren des letzten Jahres. War zwar 20km kürzer und wohl auch nur ein Drittel so schwer wie heute, dennoch war es eben auch nicht flach.

    Menchov: Bei ihm weiß man nie was rauskommt. Guter Zeitfahrer, kann aber auch mal nach hinten losgehen bei ihm. Letztes Jahr im ZF Sechster, +46s auf Bruseghin. In den Tour-ZF jeweils Fünfter (bzw. Sechster, aber Schumacher hat man wohl gestrichen). Erwarte ihn unter den ersten Fünf, aber nicht ganz vorne heute.

    Rogers: Weiß ich auch nicht so recht, hat ewig kein GT-Zeitfahren mehr gemacht. Baskenland-ZF auch immer schwer (aber viel kürzer), war dort dieses Jahr Vierter mit über ner Minute auf Contador. Glaube er ist nicht mehr der Zeitfahrer, der er vor Jahren mal war. Mich würd nicht wundern, wenn er heute ne Minute oder so verliert und nur Siebter wird.

    Leipheimer: Gewinnt, Chance auf Rosa ja, aber nicht sicher. Im letzten Jahr Neunter in besagtem Zeitfahren (1s vor Simoni – wäre mit dem Abstand heute auch zufrieden). Aber im Vorjahr eben auch keine Topform gehabt.

    Pellizotti: Verliert heute einiges an Zeit.

    Sastre: Auch schwer zu sagen, Form ist gut, fährt aber bis dato sehr unauffällig. Im Mittelfeld der GK-Fahrer (also so 6-8 ).

    Basso: Muss heute gut fahren, Abfahrten offenbar nicht einfach, das bricht ihm evtl. das Genick. Wird wohl dafür plädieren Abfahrten bald abzuschaffen und lieber mit der Gondel runterfahren. Trotzdem Top-3 heute möglich mit relativ wenig Rückstand.

    di Luca: Wichtiger Tag für ihn. Verliert denke ich nicht zuviel, mit Rosa könnte es knapp werden, sage jetzt aber mal es reicht.

    Lövkvist: Könnte zu lang für ihn sein. Verliert über ne Minute.

    Arroyo: Verliert zwei Minuten.

    Simoni: Erwarte ihn besser als der KV. Im letzten Jahr auch super gewesen im hügeligen ZF. Zehnter mit ner Minute auf Bruseghin. Warum nicht auch heute. Er kann berghoch fahren, er kann Abfahren, hat genügend Härte für die Distanz. Abstand unter 1:30 erwarte ich, evtl. sogar unter einer Minute?

    Valjavec: Valjavec halt.

    Bruseghin: Form scheint ansteigend. Im letzten Jahr das schwere ZF gewonnen, im Flachen dann beinahe noch von Pellizotti vom Podest gestoßen. Aber Flach ists ja nicht, daher sollte er gut sein. Top-5, mehr aber dann doch nicht.

    Armstrong: Form wird besser, Giro-Rennhärte tut ihm gut, kommt bis zur Tour wohl in sehr vernünftige Form. Heute kann er ein ! setzen. Mehr aber wohl noch nicht.

    ER: Gehört der noch in diese Auflistung? Eigentlich ja nicht. Wird wie immer haushoch gegen Simoni verlieren :D

    Die anderen lass ich jetzt mal weg. Von den Nicht-GKlern erwarte ich keine Wunderdinge. Cancellara wohl noch nicht in Überform (mit der hätte er eine Chance).

    Stahlross meint Popovych, OK kommt der noch rein. Ist 13., fährt also überraschend gut. ZF kann er ja sogar immernoch. Könnte wirklich eine ganz gute Rolle heute spielen.

    Dann also heute die Reihenfolge:

    Leipheimer
    Basso + 32s
    Menchov +43s
    Armstrong + 50s
    Bruseghin + 56s
    Sastre + 1:05
    Rogers + 1:17
    Popovych + 1:18
    di Luca + 1:24
    Simoni 1:26
    Lövkvist + 1:40
    Valjavec + 1:57
    Pellizotti + 2:04
    Arroyo + 2:30
    .
    .
    .
    ER + 4:42 (aber denke er fährt auch nicht voll, evtl. Samstag oder Sonntag ja nochmal Angreif-Tag, GK hat er wohl eh abgehakt).


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #666738
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zu Joaquin Rodriguez: Er musst wegen Schmerzen im Knie aufgeben, die nach der Mailandetappe das erste Mal auftraten.

    #666739
    Kaervek
    • Beiträge: 287
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Irgendwie hab‘ ich Angst, dass di Luca heute viel zu gut abschneidet. Der Vorteil für „typische Zeitfahrer“ ist heute sicher gering. Und dass di Luca im Moment gut drauf ist, hat er gezeigt. Berghoch sowieso, abfahren kann er auch gut (und hat sich die Abfahrten bestimmt gut angeschaut).
    Interessant könnte es durch die Streckenlänge werden. In Zeitfahren, bei denen man so 50 – 55min unterwegs ist, wissen die Fahrer, wie schnell sie fahren dürfen, um das Tempo durchzustehen (entweder nach Gefühl oder nach Puls); heute wird die Zeit weit über einer Stunde liegen. Da kann man sich vom Tempo vertuen (in beide Richtungen). Demnach könnte es während des letzten Drittels durchaus noch Verschiebungen geben.
    Kaum zu glauben, dass ich mich so sehr auf ein Giro ZF freue… :D


    Ich bin der Erstnick vom Ventil!!!

    #666740
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sind die Startzeiten eigentlich schon bekannt?

    Die spannendste Etappe seit langem könnte im Fernsehen eher langweilig, wenn nicht gar ärgerlich werden, weil LA anderthalb Stunden lang in Großaufnahme zu sehen sein wird, vielleicht auch noch beim Warmfahren und im Zielbereich.

    #666741
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    45 4 ITA19790508 DONATI Alessandro ITA ASA 12.49’00
    46 173 GBR19850521 CAVENDISH Mark G GBR THR 12.50’00
    47 38 RSA19770422 HUNTER Robert RSA BAR 12.51’00
    48 83 USA19840602 FARRAR Tyler G USA GRM 12.52’00
    49 126 ITA19840106 MONTAGUTI Matteo G ITA LPR 12.53’00
    50 92 ITA19850101 GATTO Oscar G ITA ISD 12.54’00
    51 201 SUI19810318 CANCELLARA Fabian SUI SAX 12.55’00
    52 59 FRA19790604 CHARTEAU Anthony FRA GCE 12.56’00
    53 148 NED19850515 STAMSNIJDER Tom G NED RAB 12.57’00
    54 25 SUI19830130 MORABITO Steve SUI AST 12.58’00
    55 139 ITA19870711 MALACARNE Davide G ITA QST 12.59’00
    56 124 ITA19810407 ERMETI Giairo ITA LPR 13.00’00
    57 194 GER19830406 FOTHEN Thomas GER MRM 13.01’00
    58 208 AUS19861105 GOSS Matthew Harley G AUS SAX 13.02’00
    59 68 GBR19800811 LLOYD Daniel GBR CTT 13.03’00
    60 16 FRA19780106 DION Renaud FRA ALM 13.04’00
    61 104 ITA19810408 DA DALTO Mauro ITA LAM 13.05’00
    62 7 ITA19820902 MASCIARELLI Andrea ITA ASA 13.06’00
    63 66 USA19830131 KING Edward USA CTT 13.07’00
    64 134 NED19770616 ENGELS Addy NED QST 13.08’00
    65 154 ITA19710727 BERTOLINI Alessandro ITA SDA 13.09’00
    66 39 ITA19801210 LONGO BORGHINI Paolo ITA BAR 13.10’00
    67 165 BEL19860606 JACOBS Pieter G BEL SIL 13.11’00
    68 168 BEL19850219 VANENDERT Jelle G BEL SIL 13.12’00
    69 85 GBR19770104 MILLAR David GBR GRM 13.13’00
    70 97 POL19801027 HUZARSKI Bartosz POL ISD 13.14’00
    71 6 ITA19760402 MARZOLI Ruggero ITA ASA 13.15’00
    72 102 ITA19831111 BONO Matteo ITA LAM 13.16’00
    73 182 RUS19820129 BRUTT Pavel RUS KAT 13.17’00
    74 131 AUS19800727 DAVIS Allan AUS QST 13.18’00
    75 166 SWE19790115 LJUNGBLAD Jonas SWE SIL 13.19’00
    76 67 LTU19851208 KONOVALOVAS Ignatas G LTU CTT 13.20’00
    77 116 ITA19791030 QUINZIATO Manuel ITA LIQ 13.21’00
    78 119 ITA19800916 VANOTTI Alessandro ITA LIQ 13.22’00
    79 76 ESP19860516 GONZALEZ BAEZA Hector G ESP FUJ 13.23’00
    80 72 ITA19860613 CAPECCHI Eros G ITA FUJ 13.24’00
    81 164 BEL19820705 GILBERT Philippe BEL SIL 13.25’00
    82 189 GBR19871105 SWIFT Ben G GBR KAT 13.26’00
    83 5 ITA19831216 FAILLI Francesco ITA ASA 13.27’00
    84 149 NED19771105 TJALLINGII Maarten NED RAB 13.28’00
    85 137 BEL19780411 HULSMANS Kevin BEL QST 13.29’00
    86 57 FRA19840918 PERGET Mathieu G FRA GCE 13.30’00
    87 127 ITA19740103 PETACCHI Alessandro ITA LPR 13.31’00
    88 188 RUS19821112 SEROV Alexander RUS KAT 13.32’00
    89 206 BEL19801128 VAN GOOLEN Jurgen BEL SAX 13.33’00
    90 79 ESP19780804 SERRANO Ricardo ESP FUJ 13.34’00
    91 117 SLO19730127 STANGELJ Gorazd SLO LIQ 13.35’00
    92 204 USA19730903 MCCARTNEY Jason USA SAX 13.36’00
    93 81 USA19780313 DANIELSON Tom USA GRM 13.37’00
    94 36 ITA19790523 CHEULA Giampaolo ITA BAR 13.38’00
    95 55 ESP19810513 LOPEZ GARCIA David ESP GCE 13.39’00
    96 48 SUI19820701 TSCHOPP Johann SUI BBO 13.40’00
    97 108 ITA19800809 MORI Manuele ITA LAM 13.41’00
    98 47 FRA19810929 SPRICK Matthieu FRA BBO 13.42’00
    99 183 RUS19830123 ESKOV Nikita RUS KAT 13.43’00
    100 49 FRA19790622 VOECKLER Thomas FRA BBO 13.44’00
    101 129 ITA19750114 SPEZIALETTI Alessandro ITA LPR 13.45’00
    102 176 ITA19840701 POSSONI Morris G ITA THR 13.46’00
    103 74 ESP19810513 GOMEZ GOMEZ Angel ESP FUJ 13.47’00
    104 113 FIN19761018 CARLSTROM Kjell FIN LIQ 13.48’00
    105 133 BEL19830722 DEVENYNS Dries BEL QST 13.49’00
    106 193 GER19810909 FOTHEN Markus GER MRM 13.50’00
    107 19 FRA19870323 BONNAFOND Guillaume G FRA ALM 13.51’00
    108 106 ITA19840801 GAVAZZI Francesco G ITA LAM 13.52’00
    109 112 ITA19850106 AGNOLI Valerio G ITA LIQ 13.53’00
    110 147 RUS19840405 KOZONTCHUK Dmitry G RUS RAB 13.54’00
    111 157 ITA19820414 DE BONIS Francesco ITA SDA 13.55’00
    112 169 GBR19780426 WEGELIUS Charles GBR SIL 13.56’00
    113 114 CRO19740118 MIHOLJEVIC Vladimir CRO LIQ 13.57’00
    114 105 ITA19820322 GASPAROTTO Enrico ITA LAM 13.58’00
    115 69 BEL19831121 PAUWELS Serge BEL CTT 13.59’00
    116 33 ITA19790806 BELLOTTI Francesco ITA BAR 14.00’00
    117 52 FRA19860115 JEANNESSON Arnold G FRA GCE 14.01’00
    118 91 ITA19830113 VISCONTI Giovanni ITA ISD 14.02’00
    119 161 BEL19770506 BRANDT Christophe BEL SIL 14.03’00
    120 53 BLR19810628 KIRYIENKA Vasil BLR GCE 14.04’00
    121 32 RSA19860810 AUGUSTYN John Lee G RSA BAR 14.05’00
    122 128 ITA19800711 PIETROPOLLI Daniele ITA LPR 14.06’00
    123 156 SUI19790509 BERTOGLIATI Rubens SUI SDA 14.07’00
    124 172 NOR19870517 BOASSON HAGEN Edvald G NOR THR 14.08’00
    125 62 IRL19830907 DEIGNAN Philip IRL CTT 14.09’00
    126 217 ESP19810930 MAYOZ ECHEVERRIA Iban ESP XGZ 14.10’00
    127 132 ITA19850317 CATALDO Dario G ITA QST 14.11’00
    128 107 ITA19800610 MARZANO Marco ITA LAM 14.12’00
    129 12 RUS19811202 EFIMKIN Alexander RUS ALM 14.13’00
    130 125 SLO19770712 GOLCER Jure SLO LPR 14.14’00
    131 218 ESP19861204 GARCIA Marcos G ESP XGZ 14.15’00
    132 3 ITA19730227 CODOL Massimo ITA ASA 14.16’00
    133 18 FRA19850321 SONNERY Blaise G FRA ALM 14.17’00
    134 96 UKR19850930 GRABOVSKYY Dmytro G UKR ISD 14.18’00
    135 109 ITA19770708 TIRALONGO Paolo ITA LAM 14.19’00
    136 202 GER19710917 VOIGT Jens GER SAX 14.20’00
    137 175 ITA19760225 PINOTTI Marco ITA THR 14.21’00
    138 181 ITA19810910 POZZATO Filippo ITA KAT 14.22’00
    139 71 ESP19790314 CAMANO ORTUZAR Iker ESP FUJ 14.23’00
    140 54 ESP19760120 LASTRAS GARCIA Pablo ESP GCE 14.24’00
    141 142 COL19790521 ARDILA CANO Mauricio Alberto COL RAB 14.25’00
    142 28 ESP19730127 RUBIERA VIGIL Jose‘ Luis ESP AST 14.26’00
    143 118 POL19780302 SZMYD Sylvester POL LIQ 14.27’00
    144 63 AUS19800516 GERRANS Simon AUS CTT 14.28’00
    145 186 ITA19740204 MAZZANTI Luca ITA KAT 14.29’00
    146 187 RUS19780525 PETROV Evgeni RUS KAT 14.30’00
    147 35 COL19721124 CARDENAS Felix Rafael COL BAR 14.31’00
    148 29 KAZ19861214 ZEITS Andrey G KAZ AST 14.32’00
    149 95 UKR19830807 GRIVKO Andriy UKR ISD 14.33’00
    150 88 GBR19800428 WIGGINS Bradley GBR GRM 14.34’00
    151 219 RUS19821201 VORGANOV Eduard RUS XGZ 14.35’00
    152 158 VEN19801214 OCHOA Carlos Jose‘ VEN SDA 14.36’00
    153 64 UKR19770215 GUSTOV Volodymir UKR CTT 14.37’00
    154 152 ITA19780108 BERTAGNOLLI Leonardo ITA SDA 14.38’00
    155 207 DEN19800116 BAK Lars Ytting DEN SAX 14.39’00
    156 26 ESP19830708 NAVARRO GARCIA Daniel ESP AST 14.40’00
    157 22 SLO19831218 BRAJKOVIC Janez SLO AST 14.41’00
    158 162 BEL19850202 DE GREEF Francis G BEL SIL 14.42’00
    159 37 KEN19850520 FROOME Christopher G KEN BAR 14.43’00
    160 155 COL19790417 SERPA PEREZ Jose Rodolfo COL SDA 14.44’00
    161 1 ITA19730716 GARZELLI Stefano ITA ASA 14.45’00
    162 8 ITA19860505 MASCIARELLI Francesco G ITA ASA 14.46’00
    163 122 ITA19800806 BOSISIO Gabriele ITA LPR 14.47’00
    164 196 AUT19821223 ROHREGGER Thomas AUT MRM 14.48’00
    165 93 ITA19741202 CIONI Dario David ITA ISD 14.49’00
    166 153 ITA19790925 SCARPONI Michele ITA SDA 14.50’00
    167 179 BLR19820809 SIUTSOU Kanstantsin BLR THR 14.51’00
    168 159 VEN19850225 RODRIGUEZ Jackson G VEN SDA 14.52’00
    169 31 COL19830114 SOLER Juan M. COL BAR 14.55’00
    170 78 SWE19800517 KESSIAKOFF Fredrik SWE FUJ 14.58’00
    171 101 ITA19810919 CUNEGO Damiano ITA LAM 15.01’00
    172 21 USA19710918 ARMSTRONG Lance USA AST 15.04’00
    173 143 NED19801113 TEN DAM Laurens NED RAB 15.07’00
    174 138 BEL19860912 SEELDRAYERS Kevin G BEL QST 15.10’00
    175 27 UKR19800104 POPOVYCH Yaroslav UKR AST 15.13’00
    176 103 ITA19740615 BRUSEGHIN Marzio ITA LAM 15.16’00
    177 11 SLO19770314 VALJAVEC Tadej SLO ALM 15.19’00
    178 151 ITA19710825 SIMONI Gilberto ITA SDA 15.22’00
    179 51 ESP19800107 ARROYO DURAN David ESP GCE 15.25’00
    180 174 SWE19840404 LOVKVIST Thomas G SWE THR 15.28’00
    181 111 ITA19771126 BASSO Ivan ITA LIQ 15.31’00
    182 61 ESP19750422 SASTRE CANDIL Carlos ESP CTT 15.34’00
    183 115 ITA19780115 PELLIZOTTI Franco ITA LIQ 15.37’00
    184 24 USA19731024 LEIPHEIMER Levi USA AST 15.40’00
    185 178 AUS19791220 ROGERS Michael AUS THR 15.43’00
    186 141 RUS19780125 MENCHOV Denis RUS RAB 15.46’00
    187 121 ITA19760102 DI LUCA Danilo ITA LPR 15.49’00


    #666742
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    er wird von armstrong gejagt, und für leipheimer spielt pellizotti den hasen :D
    basso vor sastre auch eine durchaus interessante konstellation.

    die startnummer 171 giesst oel ins feuer. die top10 des gk`s anscheinend mit einem mittelchen unterwegs dass er, wegen seiner dopingfre-kampagne leider nicht zu sich nehmen darf :D , sehr gut, nur weiter giessen 8)

    die ventile sind`s bis in die zehenspitzen gespannt auf den heutigen tag.

    stimmt ; grosses plus für di luca sind die abfahrten. wäre interessant jeweils die zwischenzeiten, oben und unten am berg zu bekommen.


    102

    #666743
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    @ El Chaba
    Danke!
    Dann sollten wir also schon vor 3 einige Richtwerte haben.

    #666744
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    der Cancellara hat Angst vor Massaker, ist noch vor Zeitfahren ausgestiegen.


    Old Path, White Clouds

    #666745
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Cancellara anscheinend ausgestiegen! ?(
    Warum nimmt er das chrono nicht noch mit?

    edit. der china junge schneller gewesen X( :D


    #666746
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    anscheinend einsicht dass es für einen topplatz nicht gereicht hätte..

    die ventile sind schon wild am streamen. die zeigen`s pasta mit parmesan ?(


    102

    #666747
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ist vielleicht sein Dackel gestorben?
    Gestern hat er zumindest noch keine Anzeichen von Formschwäche oder was auch immer gezeigt.

    #666748
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    wenn sein dackel gestorben ist, dann ist das ok wenn er abgereist ist. aber wenn nicht, ein bisschen schwach von ihm das chrono nicht zu fahren. hätte`s ja dann morgen nachhause reisen können. dass cancellara vorzeitig aussteigt war aber bekannt.

    parmesan ?(


    102

    #666749
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    nö, kein dackel, auf seiner homepage steht folgendes :

    Ich sagte von Beginn weg, dass ich am Giro d’Italia Tag für Tag nehme. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen und freute mich, beim 100-Jahr-Jubiläum des Giro d’Italia mit seiner speziellen Atmosphäre dabei zu sein. Jetzt aber steige ich aus.

    Ich werde den Giro in den kommenden Jahren bestimmt wieder bestreiten. Denn ich möchte hier einmal ein gutes Resultat herausfahren. Meinem Team wünsche ich für den Rest dieses Rennens viel Glück.

    na ja..


    102

    #666750
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Na ja, geben wir ihm noch 24 Stunden, um sich ausführlicher zu rechtfertigen.

    #666751
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ahhhhhhhhhhhh, langen Text geschrieben und jetzt irgendwie auf zurück gekommen und er ist weg X(

    Kurzfassung:

    Der größte Giroexperte aller Zeiten hat uns den richtigen Sieger vorausgesagt. Unverschämterweise auch noch den genauen Abstand auf Leipheimer. Vermutung: In China wurden die Ergebnisse schon heute morgen veröffentlicht!

    Sensationell: Garzelli, Bosisio, Serpa
    Überraschend gut: Brajkovic (vorher garnicht an ihn gedacht), Wiggins, Pellizotti
    di Luca gut, zwar mehr Rückstand nach vorne als gedacht, dafür aber als Sechster auch einigen Zeit abgenommen

    Basso mit zuviel Rückstand, sage er gewinnt den Giro nicht mehr. Sastre OK, war nie ein Siegkandidat.

    Simoni etwas schwächer als gedacht, aber immerhin schneller als Cunego und im GK zwei Plätze gutgemacht. Über Lövkvist doch überrascht. Zeitverlust OK, aber über 5 Minuten??

    Was heißt das fürs GK?

    Menchov vorne, di Luca und Leipheimer aber in Reichweite, dann Pellizotti +2Minuten und Basso, Sastre und Rogers + 3 Minuten.

    Menchov traue ich noch nicht ganz, di Luca bleibt Topfavorit. Das letzte ZF nur 15km lang, da verliert er nicht mehr als eine Minute. Das heißt, er muss Leipheimer noch ein oder zweimal abhängen, evtl. noch ein paar Bonussekunden holen und dann hat er ihn. Menchov muss er noch mehr abnehmen, denke aber ihn kann man besser distanzieren als Leipheimer. Auf jeden Fall muss er angreifen. Viel mehr müssen das aber die Liquigaser (bei denen man jetzt wohl für Pellizotti fährt) und Sastre (sofern er denn aufs Podest will). Erwarte daher, dass es am Montag schon am Catria rundgeht. Menchovs Team nicht so stark. Ten Dam ist gut, Ardila weiß man nie so recht, aber dann kommt nicht mehr viel. Evtl. kann man ihn früh isolieren.

    Vielleicht sehen wir auch am Sonntag einen Überraschungsangriff am schweren Trebbio? Von oben 25km bis ins Ziel. Da kann man durchaus was versuchen. So jetzt aber lieber erstmal den Beitrag posten. Schon ärgerlich, der vorherige Text war besser!


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #666752
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21153
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hehe… Pellizotti auch nur eine Sekunde daneben! Und dem Stahlross der von nie und niemals gesprochen hat, hat’s handsome man Denis Kanarienvogel auch gezeigt.


    Leitplanke

    #666753
    Rujanofan
    Teilnehmer
    • Beiträge: 512
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Naja also die Etappe lief eigentlichwie erwartet. Leipheimer und Menschow wie erwartet vorne. Basso natürlich schwächer als erwartet, aber der alte scheint er noch nicht zu sein.

    Pellizotti auch sehr gut und Di Luca wie erwartet. Nicht ganz viel verloren aber auch net wenig.

    Simoni für seine Verhältnisse noch ok. Er wird noch kommen bei den noch drei schweren Bergankünften. Bin mir sicher, dass er da ganz vorne landen wird. GK wird’s wohl nur platz 4-6.

    Rogers auch eher enttäuschend! Von ihm hab ich mir locker top 5 erwartet. Sehe ihn im GK jetzt auch nicht in den top 8.

    So der große Favorit ist für mich jetzt Leipheimer. In den Bergen wird er zumindestens auf di Luca nichts verlieren. Im Zeitfahren ist er eh vorne, obwohl das letzte ja sehr kurz ist. Menschow wird schon noch irgendwo Zeit verlieren, auch wenns ne Flachetappe ist. Zudem ist sein Team bis auf Ten Dam in den Bergen zu schwach.

    #666754
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das schwache Rabo-Team beunruhigt natürlich auch die NL-Kommentatoren, aber ich halte das nicht für entscheidend.
    Mentschow braucht sich nur auf Di Luca und Leipheimer konzentrieren und Angriffe werden voraussichtlich nur an den Schlußanstiegen stattfinden (was Leipheimer betrifft; bei Di Luca weiß man nie). Das muß er auch alleine hinkriegen. Sprinten kann er besser als Leipheimer und auch Di Luca hat er schon mal geschlagen. Wenn er selber gut ist, reicht es, wenn nicht, hilft ihm das beste Team nicht.

    Boasson Hagen ist übrigens mit seinen 22 Jahren und vermeintlichen Bergschwächen 24. geworden, noch vor Lövkvist, der offensichtlich voll gefahren ist.

    #666755
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5254
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Das Ergebnis für mich, natürlich abgesehen von Details, nicht allzu überraschend. Menchov heute klar der stärkste, am Schluss noch etwas verloren weil er nicht so gut abfährt. Die Enttäuschung sicherlich Basso, auf diesem Kurs muss er bei Menchov, Leipheimer mitfahren wenn er gewinnen will. Traue ihm auch nicht zu dass er bei den verbleibenden Bergankünften alle aus den Schuhen fährt.

    Im GK aber nun spannende Konstellationen, di Luca, Sastre, die Liquis müssen so richtig, Leipi ein bisschen. Menchov kann sich eigentlich, mit dem Zeitfahren am Schluss, etwas am letzteren orientieren. Di Luca wird wohl nochmal auf Bonifikationen gehen, Bologna San Luca und Anagni sehe ich da. Aber – dafür muss das Feld natürlich auch zusammengehalten werden, fraglich ob LPR das so gut hinkriegt. Viel Hilfe kriegen sie an diesen Etappen wohl nicht wenn ein paar abgeschlagene vorn rumturnen. Di Luca halt immer auch ein kleines Konstanz-?. Aber das sind auch Pellizotti, Leipi (von Horner fast aus den Schuhen gefahren, nach Bergamo), evtl. Menchov ein bisschen. Bin beim Abbruzzese da nicht so pessimistisch wie andere hier, in diesem Jahr.

    Simoni, da befürchtete ich schon schlimmeres heute, als er nie zu sehen war und keine Zeit bekannt wurde. Mit den 4:38 sicher noch nicht so weit weg dass er freie Fahrt hat für einen Etappensieg. Im Moment wohl nicht in der Lage, die Favoriten zu attackieren, aber – die letzte Woche war ja früher immer die Seine. Evtl. ein bisschen Faenza-Spettacolo??

    #666756
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Hehe… Pellizotti auch nur eine Sekunde daneben! Und dem Stahlross der von nie und niemals gesprochen hat, hat’s handsome man Denis Kanarienvogel auch gezeigt.

    Ja, stand natürlich auch in meinem langen Text drin, heute darf der KV mal ordentlich gewürdigt werden! Aber natürlich liegt die Latte jetzt hoch und wir erwarten auch genaue Prognosen für die nächsten Bergetappen!

    Midas: Ja, hatte auch so ein paar Bedenken, irgendwie scheint Simoni nicht mehr wichtig zu sein für die Italiener. Klar, Moto-Kamera kann nicht jeder kriegen, aber wenigstens bei den Zwischenzeiten finde ich sollte man ihn zeigen. Einmal war er dann im Bild, dann kam ER ins Ziel und man hat wieder umgeschwenkt…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #666757
    Stahlross
    • Beiträge: 6209
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ein blinder Kanarienvogel findet auch mal ein Korn. ;) Hätt ich dem Menchov und dem KV nicht zugetraut. :D Popovych kann man jetzt getrost zum Metzger schicken und verwursten lassen. Ein schwarzer Tag für das stahlross. :D

    #666758
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Heute langweilig, aber morgen dann wieder interessant, das traditionelle Emilia-Finish auf dem San Luca! Gerade zum Tippen nochmal die letzten Emilia-Austragungen analysiert.

    Klar, di Luca ist der Topfavorit. Hat ja auch 08 im Oktober dort gewonnen, dazu diese Form, wenn die Favoriten zusammen hier reinfahren, wer soll ihn da schlagen?

    Rebellin hier immer gut, wäre ein Mann gewesen zumindest für den Etappensieg, ist aber eben weg. Von denen, die bei diesem Giro noch dabei sind waren dann Scarponi und F.Masciarelli als Siebter und Achter die Besten. Brajkovic 11. Cunego 13., Garzelli 14. OK, von den Dreien scheint höchstens Garzelli hier ein Kandidat zu sein. Den muss man beachten.

    07 für diesen Giro nicht aussagekräftig, muss wohl ne kleinere Gruppe da reingefahren sein. Einzig Cunego war dabei, von denen die aktuell im Rennen sind. 06 dann Rebellin vor di Luca. 05 Simoni vorne, hat aber einfach nicht mehr den Punch um das morgen zu wiederholen. Im Übrigen Sastre in dem Jahr dabei und Sechster geworden. Marzano Elfter in dem Jahr geworden! Mit Simoni als Kapitän also so richtig aufgeblüht!

    04 hat dann Basso gewonnen??? Wie war das möglich?

    Gibt es morgen auch kleine Abstände im GK? Möglich sind Sekundenabstände, beim Emilia meist ein paar Abstände, kann man aber nicht vergleichen. Beim Klassiker nimmt man halt die Beine hoch, wenn man nicht mehr gewinnen kann. Trotzdem könnte es schon reißen morgen und wer nicht aufpasst kriegt 10-20 Sekunden. Noch vor ein paar Jahren war sowas ja kein Problem, aber mittlerweile sind die GT´s so eng, da kann auch das entscheiden. Zudem natürlich auch die Gutschriften interessant.

    LPR wird versuchen morgen das Feld, oder zumindest eine größere Favoritengruppe geschlossen in den Schlussanstieg zu bringen, aber dass ne Gruppe durchgeht ist nicht auszuschließen. Alle anderen Teams wären wohl froh, wenn di Luca nicht nochmal 20s „geschenkt“ kriegt und könnten mit einer harmlosen Gruppe wohl leben. Das Terrain zudem den ganzen Tag wellig, sodass auf LPR eine Menge Arbeit zukommt.

    Gespannt darf man sein auf Visconti, Garzelli, F.Masciarelli, Scarponi.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 115)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.