Giro d’Italia 2010 – Die 2.Woche

Home Foren Giro d’Italia Giro d’Italia 2010 – Die 2.Woche

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 211)
  • Autor
    Beiträge
  • #681577
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    breukink

    doch doch, glaubt das ventil schon noch. im moment einfach keine helden-rufe, aber der glaube ist da. angriff ? kann er doch, siehe tdr letztes jahr. vladi befand sich die letzten zwei jahre in einer art dornröschenschlaf ..

    top 5 ist durchaus möglich.


    102

    #681578
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich glaube basso wird uns alle in der 3. woche lügen strafen oder wie das auch immer heisst.. auch für ihn gilt : im grunde einfach eine kack-woche, die erste dieses jahr, mehr nicht. basso`s zeit wird noch kommen, davon sind wir überzeugt.


    102

    #681579
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Di Luca ist kein Wino-Typ; zu gut bergauf und zu schlecht im ZF.

    Es gibt aber noch mehr Hoffnung für das Ventil: Angeblich ist Wino ein grottenschlechter Abfahrer.

    Noch was zu den Favoriten:
    Möve hat verräterischerweise die Milrams rausgelassen. Das ist gut so. Fröhlinger darf von mir aus die ersten 15 anpeilen und immer hinten in der Favoritengruppe oder mitten in der zweiten Gruppe rumhängen. Aber Gerdemann soll bitte bei seinem Plan bleiben und auf Etappensiege fahren – und so nicht-kräftesparend wie er im Moment fährt, hat er das auch vor.

    #681580
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Cunego 2004 ist wohl auch kein Vinotyp.

    Quote:
    Original von Breukink
    Es gibt aber noch mehr Hoffnung für das Ventil: Angeblich ist Wino ein grottenschlechter Abfahrer.

    Ich dachte eher, Vino fährt eher gut ab.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #681581
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Was war das für eine geile Schlacht, gestern – großartig.

    Evans verwandelt diesen Giro für sich in eine triumphale Leni-Riefenstahl-Gedächtnisfahrt. :D
    Wenn er nicht stürzt, ist er nicht zu schlagen.

    #681582
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wie geil bis heute morgen hat es am Terminillo geschneit!


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #681583
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    Di Luca ist kein Wino-Typ; zu gut bergauf und zu schlecht im ZF.

    Es gibt aber noch mehr Hoffnung für das Ventil: Angeblich ist Wino ein grottenschlechter Abfahrer.

    tja, valverde kann davon ein Liede sehen. Beloki auch. :D


    Old Path, White Clouds

    #681584
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    der chinaboy betreibt im girobereich beloki-schändigung !

    was den ventilen eigentlich egal ist. :D v. ist ein wagemutiger, ..darf das das ventil schreiben ? einigen wir uns auf hirnlosen abfahrer, technisch nicht sonderlich brillant..


    102

    #681585
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Breukink
    @ Chinaboy

    Quote:
    Original von Möve!
    Bei dieser letzten Woche ist bis Weening theoretisch noch alles drin. Das heißt die Kandidaten sind Vino, Evans, Karpets, Nibali, Basso, Garzelli, Cunego, Scarponi und Arroyo.

    Das sehe ich auch so, abgesehen von Cunego, der sagt, nicht aufs GK zu fahren.
    Garzelli und Scarponi werden sicher was versuchen, aber ich halte sie nicht für konstant (und jung im Falle von G) genug, um wirklich im GK was auszurichten. Hinzu kommt, daß beide schon seit T-A voll dabei sind. Die Formkurve wird also spätestens in der dritten Woche nach unten gehen.
    „Karpets“ und „Angreifen“ erscheint mir wie eine unsinnige Wortkombination. Wenn ich da was vergessen haben sollte, möge man mich eines Besseren belehren. Vielleicht noch schwerwiegender: Nicht mal das Ventil scheint noch an ihn zu glauben.
    Wenn Arroyo unter die ersten 5 kommen sollte, würde mich das sehr freuen, aber es wäre auch eine Riesensensation.
    Es bleibt also Basso. (Nibali hatte ich ja erwähnt.)
    Der hat nach seiner Sperre meines Wissens noch nie mit Erfolg angegriffen. Meistens hat er seine Knechte arbeiten lassen, und sein eigener Antritt kam dann nicht. Ein konstant hohes Tempo wird aber nicht reichen, um die beiden Dicken abzuschütteln.
    Dazu kommt, daß ich ihn gestern durchaus nicht gut fand, er aber davon redete, gute Beine gehabt zu haben.

    die Behauptung von cunego muss man nicht ernst nehmen, er hat in Holland wie eine Löwe gekämpft um wenig bis gar keine Zeit zu verlieren. Er wird auf GK fahren, wenn er dran bleiben kann.

    garzelli/scarponi können in der 3.Woche ohne Rücksicht auf Attacke fahren, wenn sie ihre Rückstand auf 4-5 Minuten halten.
    sastre kann irgendwann Landisartig fahren.

    nibali vor allem Basso dann letztendlich in der letzte Woche die entscheidene Attacke fahren.

    ich bin nicht bangen, diese Giro wird egal wie sie entwickelt, nicht langweilig werden.

    führt vino/evans, haben sie kein Team um diese zu kontrollieren, führt Basso/Nibali, wird evans vor allem vino das Rennen noch verrückter machen.


    Old Path, White Clouds

    #681586
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Die ganze Auflistung da ist etwas mistig…. also mit Bold und nicht.. Irgendwelche Phantasieschublade, Mazzoleni ist also ein Vino? Hamilton hingegen ein.. .was genau ist Hamilton?

    Der KV denkt auch nicht dass heute so ultraaufschlussreich werden wird.

    Wer heute gut sein wird (Vino, Evans, Cunego, Scarponi) muss in einer Woche wenn’s wirklich anfängt nicht immer noch gut oder besser als Basso sein. Schon nur die Sturzfolgen und alles.. und Basso hat selbst gesagt er sei wohl etwas in Rückstand.. mal sehen. Verliert er heute was, sieht ja eigentlich nach gestern fast so aus, und wenn ja wie viel.

    Die Ueberraschung, allgemein, Podest notfalls,könnte aber Pinotti werden, nicht dass der KV das wirklich gut finden würde, aber… irgendwie scheint ihm der auch ungeheuer mager… oder war der schon immer nur Haut und Knochen?

    Arroyo.. nervig, der KV hat gross erzählt mehr als Top 10 schaffe er eh nicht, gestern aber auch zu stark. GRRR


    Leitplanke

    #681587
    Sandy-Casar
    • Beiträge: 40
    • Nachwuchsfahrer
    • ★★

    Gestern war wirklich großartig so kanns weitergehen!

    Erwarte allerdings heute nciht das sich im GK groß was tut.
    Denke Vino und Evans werden sich heute nur belauern, Basso und Nibali ihren Schock verarbeiten (Basso shceint mir eh nicht in der Form angreifen zu können) und auch die dahinter wird man nicht ziehen lassen.
    Denke wenn wird einer gewinnen, der im GK keine Gefahr darstellt (Moncoutie,Pozzovivo, vlt sogar Simioni?) und die Favoriten werden in einer Gruppe um die 10-20 Mann geschlossen oben ankommen.

    #681588
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Sehe ich ähnlich; allerdings könnte durchaus der eine oder andere abgehängt werden. Da fällt mir ein: Evans wirkte gestern nach der Etappe sehr viel frischer als Wino.

    #681589
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Chinaboy, schau dir mal das Astanateam an…

    Was soll daran genau schlecht sein?

    Tiralongo, out.
    Gasparotto: Mehr als nur brauchbar, Hochgebirge? Nein, aber kann auch bei den Hochgebirgsetappen dabei bleiben solange 50 Fahrer da sind, mehr nicht.
    Grivko: Der kann einer der letzten 30, wenn nicht 20 sein in den Bergen.
    Jufre: Für den KV gestern überraschend gut. Der dachte nämlich der sei fertig, aber wohl nicht. Und dann kann man in lange bei Vino erwarten.
    Kireyev: Der KV meinte sei evtl ein Rundfahrtentalent, wohl nicht. Und? Wie viele Leute braucht Vino am Berg?
    V.Iglinsky: Miniglinsky kann wohl nicht wirklich viel. Und? Irgendwer muss ja auch die Flaschen holen bevor es überhaupt hoch geht… oder da Tempo machen.
    Stangelj: Solider Berghengst, mehr nicht, aber auch nciht weniger.
    Dyachenko: Wohl der klassische Wasserträger.

    Fazit: Gasparotto bis es zu steil und lang wird, dann Grivko, Stangelj, Jufre, das ist ein durchaus solides Team. WElches ist besser? Liquigas hat die 2 Leader, dann Szmyd, der besser sein sollte, dann Kiserlovski und Agnoli, die einfach im Bereich der 3 da oben sein sollten.

    Astana hat sicher kein schwaches Team hier, auch wenn Tiralongo fehlt, Jufre (wenn er so gut ist wie er hier überraschenderweise angedeutet hat) kann den Part übernehmen.

    Und dann… wo genau braucht Vino 700 Bergziegen? Grappaetappe? Wenn’s ein Leaderkampf wird wäre wohl so einer dabei nützlich. Einer von den 3 da oben wird aber nicht weit dahinter sein.

    Zoncolan? Duron sehr hart, das nächste einfacher, dann Zoncolan. Am Zoncolan muss man einfach selbst hochfahren, punkt. Davor mal sehen.
    Aprica? Mortirolo, siehe Zoncolan, und Trivigno zwar auch hart, aber der KV erwartet doch noch eine 30 Mann Gruppe unten am MOrtirolo. Da dürfen die oben reinkommen.
    Tonale? Bis unten am Gavia kann auch Gasparotto dabei sein, alles nicht wirklich hart und vieles kurz.

    Und dann? Ja dann muss Vino pedalen.. Di Luca hat auf dem WEg zu den 3 Cime auch ca 800 Km Führungsarbeit gemacht,ein paar Tage vorher auch. Es ist wirklich erlaubt auch als Leader einfach mal zu fahren, glaube Vino hat das mitbekommen. Er hat keinen Szmyd, Astana hat auch keinen Contador als Helfer, aber das Team ist durchaus gut genug, an dem wird’s nicht fehlen.


    Leitplanke

    #681590
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ach, immer diese „schlechtes Team“-Thesen.
    Die Verfechter sollen bitte mal aus dem Kopf aufschreiben, wer letztes Jahr außer Mentschow noch im Rabo-Team war.

    #681591
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Der KV denkt auch nicht dass heute so ultraaufschlussreich werden wird.

    Das hängt etwas von der Entschlossenheit derer ab, die jetzte bereits in topform sind. Wäre ja dumm, wie Du selber geschrieben hast, heute nicht auf Differenzierung zu fahren, wenn man befürchten muss, daß einige ihre Form erst noch finden…

    ….allerdings: wann hat den zuletzt wirklich mal ein Rennfahrer bei einer großen Rundfahrt so seine Form gefunden, daß er wirklich noch ganz vorne angreifen konnte, wenn er in der ersten Woche wichtige Zeit verloren hat? Mir fällt akut kein passender Fall ein.

    #681592
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20777
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Sandy Casar träumt

    20 Mann zusammen oben?

    Geht’s noch? Es wird durchaus Abstände geben, nur kann man dann daraus nicht viele Schlüsse ziehen was den Verlauf der letzten Woche angeht. Evtl im Hause Liquigas ja, wenn Nibali gewinnt, (vorstellbar) und Basso 2′ verliert (etwas viel, aber 1′ liegt schon drin) Dann würde wohl klar auf Nibali gefahren werden. Sonst?

    Z.B.

    1 Evans
    2 Vino 15″
    3 Scarponi 15″
    4 Garzelli 26″
    5 Nibali 38″
    6 Karpets 41″
    7 Sastre 48″
    8 Basso 53″
    9 Moreno 54″
    10 Pinotti 1’01“

    Das würde nicht heissen dass es am Zoncolan dann nciht ganz anders aussieht, Sastre ganz vorne, Basso kurz dahinter etc. durchaus vorstellbar, und dann Mortirolo Nibali alleine vorne etc.

    Abstände wird’s geben, der 20. wird mehr als 2′ hinten sein…

    2003

    1 Stefano Garzelli (Ita) Vini Caldirola-SO.DI 3.55.19
    .
    .
    15 Leonardo Bertagnolli (Ita) Team Saeco 2.57


    Leitplanke

    #681593
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Wie schon gesagt viel hat uns die ETappe nicht gebracht, außer der Überraschung Mollema. Tondo kann das das wusste ich aber ich denke der wird in der dritten Woche auch nicht mehr da fahren. Gadret sehr gut, hatte ihn zwar auf dem Zettel aber nicht dort, auch wenn die anderen ihn wenn sie Ernst gemacht hätten abgehangen hätten. Sonst Basso heute wieder gut.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #681594
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    kiserlovski zeigt uns auf, liquigas wird in der dritten woche alles zu kleinholz machen !!! so soll es sein ! wiggins heute 1’22“ ..na ja. aber ok. pinotti hat anscheinend, da greipel ein kompletter versager ist, den tritt in den arsch bekommen und muss nun das ganze im gk einigermassen retten. ja wieso auch nicht. :D
    wyss marcel !!! ein ultraheld !! die ventile finden das ganz toll. bloss 2′ . karperts auch 2′ aber ohne bloss, ein depp eben, der kv hat recht. sastre 2′. gerdemann mit seinem rohr, wurde alles schon gesagt.

    robbie letzter mit 24’51“ ; dem geht es anscheinend nicht so gut.

    sgamt :

    1 Alexandre Vinokourov (Kaz) Astana 29:01:26
    2 Cadel Evans (Aus) BMC Racing Team 0:01:12
    3 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas-Doimo 0:01:33
    4 Ivan Basso (Ita) Liquigas-Doimo 0:01:51
    5 Marco Pinotti (Ita) Team HTC – Columbia 0:02:17
    6 Richie Porte (Aus) Team Saxo Bank 0:02:26
    7 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 0:02:34
    8 Stefano Garzelli (Ita) Acqua & Sapone 0:02:47
    9 Damiano Cunego (Ita) Lampre-Farnese Vini 0:03:08
    10 Michele Scarponi (Ita) Androni Giocattoli 0:03:09
    11 David Arroyo Duran (Esp) Caisse d’Epargne 0:04:22
    12 Robert Kiserlovski (Cro) Liquigas-Doimo 0:04:25
    13 Valerio Agnoli (Ita) Liquigas-Doimo 0:04:42
    14 Pieter Weening (Ned) Rabobank 0:05:42
    15 Mollema (Ned) Rabobank 0:06:05
    16 Xavier Tondo Volpini (Esp) Cervélo TestTeam 0:06:34
    17 Markus Eibegger (AUT) Footon-Servetto 0:07:46
    18 Alexander Efimkin (Rus) AG2R La Mondiale 0:07:56
    19 Laurent Didier (Lux) Team Saxo Bank 0:08:01
    20 Linus Gerdemann (GER) Team Milram 0:08:08
    21 Carlos Sastre Candil (Esp) Cervélo TestTeam 0:08:10
    22 Thomas Rohregger (AUT) Team Milram 0:08:14
    23 Bradley Wiggins (GBr) Sky Professional Cycling Team 0:09:05

    es war mal die rede von glorreichen sieben. wie viele sind es jetzt ?

    23 ? :D


    102

    #681595
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    also wie gestern schon vermutet ist sastre nicht in der form, dass er den giro gewinnen kann. jetzt ist nun die frage, ob er sich so weit steigern kann, dass er aus dem feld heraus eine etappe gewinnt. ich denke nicht, dass sie ihn mit den rückstand groß in eine gruppe gehen lassen. vielleicht wird er ja auch ganz aussteigen. bei wiggins bin ich auch gespannt, wie lange er den giro fahren wird.

    bei mcewen glaube ich gelesen zu haben, dass er eine entzündung an einer sehne im knie hat verbunden mit wassereinlagerungen. finde es beachtlich, dass er weiter auf die zähne beißt.

    #681596
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, es deutet in der Tat alles darauf hin, daß McEwen seine besseren Zeiten endgültig hinter sich hat. Anfang des Jahres dachte ich noch, der kommt nochmal stark zurück, aber er scheint sich im Gegenteil mit seiner sinkenden Formkurve abzufinden.
    Hondo dagegen könnte durchaus noch eine Etappe gewinnen, jetzt wo er nicht mehr für Petacchi knechten muß.

    #681597
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Stortoni darf dann auch ruhig mal gelobt werden. Aus einer starken Gruppe heraus hier Zweiter zu werden, das hat schon was. Vielleicht mal einer aus dem CSF-Talentschuppen, der sich durchsetzen kann.

    Ansonsten positive Überraschungen:

    – Gadret (die gerade Jahreszahltheorie scheint wirklich zu stimmen)
    – Mollema (hätte ich nicht gedacht)
    – Wegelius (famouser Angriff und am Ende in der Karpets-Gruppe – einfach um Klassen besser wie Mason)
    – Simoni (eine zweistellige Platzierung – zeigt die Formkurve jetzt nach oben?)

    Enttäuschungen:

    – Sastre
    – Serpa (weiß wohl nicht dass er Moreno schlagen soll. Für Scarponi gearbeitet und dann wohl rausgenommen. Grrrrr)
    – Ochoa, Tschopp, Uran, Moncoutie, Jackson Rodriguez (von denen hätte man eigentlich erwarten können, dass sie aus der Ausgangsposition mehr machen. Rodriguez evtl. entschuldigt. Hatte ja Defekt. Nicht gesehen ob er nochmal zurückgekommen ist)

    Nun also Sprinter-Woche und ein wenig Ruhe. Morgen ansteigende letzte Kilometer. Vielleicht was für Hondo?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #681598
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ach ja, richtig, hatte ich ganz vergessen. McEwen hat was mit dem Knie. Nur hatte ich was von einer Schleimbeutelentzündung gelesen.
    Aber dennoch: So richtig in Fahrt ist er die ganze Saison nicht gekommen.

    #681599
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Rodriguez war nach dem Defekt noch mal mit dem angreifenden Wegelius zu sehen. Dann hat er wohl das Tempo der Favoritengruppe nicht halten können.
    Serpa hat übrigens kilometerlang Führungsarbeit gemacht. Logisch, daß dann irgendwann Schluß war.

    #681600
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    robbie über dem zenit.. auch ohne verletzung.

    petacchi konnte ich noch keine www`s news ausfindig machen. das war wohl sein letzter giro ..schade.


    102

    #681601
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5019
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der gestrige Tag war da heut in der Tat noch zu spüren. Das war heute eher so ein Montevergine- denn ein Terminillo-Ergebnis, dabei hab ich beim letzteren noch die 03er Ankunft im Kopf, die wirklich stark selektiert hat. Von Länge und Durchschnittssteigung ja nicht einfach. Gerdemann ist einfach kein GKler.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 211)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.