Tour de Suisse 2009

Home Foren Aktuelle Rennen Tour de Suisse 2009

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 167)
  • Autor
    Beiträge
  • #665326
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20771
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ok ok war halt nicht nach Belgien, dachte der KV wohl an den Angriff und hat was verwechselt.

    http://www.humanite.fr/1993-07-06_Articles_-Nelissen-un-maillot-jaune-bonifie-dans-le-sillage-de-Bugno

    Letzte Satz, am Vortag hat klein Miguel 4″ Bonifikationen geholt. Ha.


    Leitplanke

    #665327
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20771
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ok, noch was verlässlicheres als die Kommunisten:

    http://www.lagrandeboucle.com/article.php3?id_article=382

    Kurz mal Jalabert im Zwischensprint geschlagen…


    Leitplanke

    #665328
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ventil kann kein französisch :D

    aber wieso war dann menchov über di luca verärgert wenn sogar indurain sich in zwischensprint`s einmischt ? ist jetzt indurain wie cancellara und di luca wie ullrich ? wir haben`s nur noch im kopf wie indurain auf einer flachen passage gegen ende der etappe aus dem feld breschte und abhaute, was ja auch nicht wirklich „normal“ ist, oder ?

    die ventile würden auf jeden fall nicht zwischensprinten. aber die ventile würden auch nicht auf armstrong warten wie ullrich als dieser stürzte. soll`s der ami halt nicht so nahe bei den zuschauer fahren. wie wir auch nicht auf ullrich warten würden wie armstrong in der abfahrt, soll`s der halt richtig steuern. grundsätzlich wohl alles erlaubt bis auf zwei drei kleine verhaltungsweisen vom kasacken.


    102

    #665329
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Vielleicht war das der Grund für einen überraschenden vorzeitigen Angriff seitens des spanischen Vorjahressiegers. Auf der 7. Etappe, die durch die Ardennen führte, unternahm Induráin einen Ausreißversuch und konnte damit auf die Konkurrenz vorzeitig einen kleinen Vorsprung herausfahren. Einziger, der bei diesem Angriff folgen konnte, war Johan Bruyneel, der sich daraufhin als Etappensieger das Maillot Jaune anziehen konnte. Nach dem Einzelzeitfahren am darauffolgenden Tag war Induráin Gesamtführender in Gelb.

    quelle :wikipedia tour de france 1995

    ja, es war definitiv diese etappe.


    102

    #665330
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Aha, also gleich am zweiten Tag in die Zwischensprint-Kiste gegriffen der Indurain. Wollte wohl auf jeden Fall Gelb halten, wäre ansonsten nicht sicher gewesen. Jalabert hätte ja die Etappe gewinnen können und hätte dann mit den Sekunden aus dem Zwischensprint Gelb gehabt. Warum Indurain so scharf auf Gelb in der ersten Woche war, weiß ich allerdings jetzt auch nicht. Am nächsten Tag hat er es ja dann doch verloren. Indurain=vor meiner Zeit. Keine Ahnung wie der so tickte. Aber so erfolgshungrig war er doch wohl eigentlich nicht. Hat ja die Bergetappen immer hergeschenkt.

    Ich finde das Sprinten der GK-Fahrer grundsätzlich in Ordnung, dafür sind doch die Bonussekunden da. Und im Normalfall greifen die GK-Fahrer ja höchstens in der letzten Woche in die Zwischensprints ein.

    Hat Menchov sich denn wirklich beschwert, dass di Luca gesprintet ist?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #665331
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Hat Menchov sich denn wirklich beschwert, dass di Luca gesprintet ist?

    Nein:
    „It may be the first time in professional cycling I did a sprint like that [on flat roads],“ Menchov told Cyclingnews with a wry grin. „I don’t like to fight for the bonus sprints – I prefer to fight for real time. But if someone creates a war, you have to fight the war.“

    #665332
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    „Als ich gesehen habe, wie sich LPR aufreiht, wollte ich mein Glück versuchen“, erklärte Menchov, „ich dachte: Wenn Sie Krieg wollen, bin ich bereit. So einen Sprint habe ich zum ersten Mal in meiner ganzen Karriere gemacht. Den Giro habe ich aber noch nicht gewonnen.“

    quelle : euosport

    menchov umschreibt sanft dass er die aktion daneben fand :D


    102

    #665333
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6707
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil

    die ventile würden auf jeden fall nicht zwischensprinten. aber die ventile würden auch nicht auf armstrong warten wie ullrich als dieser stürzte. soll`s der ami halt nicht so nahe bei den zuschauer fahren. wie wir auch nicht auf ullrich warten würden wie armstrong in der abfahrt, soll`s der halt richtig steuern. grundsätzlich wohl alles erlaubt bis auf zwei drei kleine verhaltungsweisen vom kasacken.

    Die Ventile unterscheiden nicht zwischen Ullrichs und Armstrongs Warten? Ullrich hätte in dem Augenblick ja denken können, er könne an dieser Stelle die Tour gewinnen und Armstrong davonfahren, das kann man ja verstehen, wenn man das macht. Aber wenn Armstrong bei Ullrichs Sturz nicht auf diesen gewartet hätte, wäre ihm a) der Rest der Etape langweilig geworden und b) er hätte rein gar nichts gewonnen außer noch viel mehr Antipathien, das kann ihm ja eigentlich klar gewesen sein.

    Zwischensprint von Indurain wusste ich auch nicht mehr, aber 93 hab ich auch noch nicht viel geguckt. Anders 95, aber auch an die Attacke von Indurain kann ich mich nicht erinnern. Bruyneel hat auf jeden Fall mal Riis das gelbe Trikot weggeschnappt und der hatte es von Ivan Gotti bekommen. Der wiederum von Jalabert. Und der von Jacky Durand, Prologsieger wegen späten Gewitters. Frage mich eigentlich, wie der Armstrong es damals geschafft hat, die eine Nichtsprinteretappe nach Casartellis Tod noch zu gewinnen, immerhin hat ers ja irgendwie geschafft, lange in den Himmel zu gucken.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #665334
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    klar unterscheiden die ventile, wollten`s nur den lappi aus dem gebüsch locken :D

    gotti war mal in gelb nicht dein ernst oder ?


    102

    #665335
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    gotti war mal in gelb nicht dein ernst oder ?

    Ja, aber nur weil er bei den Zwischensprints gepunktet hat. :D

    #665336
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hmm, überraschenderweise kein Cavendish-Sieg heute, aber immerhin bleibts ja im Team. Wenigstens mal wieder ein anderer Sieger, somit fallen die Siege jetzt schon auf 14 verschiedene Fahrer!!

    Heute nix gesehen, wie befürchtet kaum Abstände. Aha, Kreuziger ist lt. Bericht wohl mal weggekommen, aber eben auch nicht wohl nicht so richtig. Damit ruhen meine Hoffnungen auf morgen! Wäre auch tipptechnisch sehr ungünstig wenn Cancellara gewänne. Die schöne Führung wäre weg… Eben wie Cunego ein nerviger Fahrer, der immer dann gewinnt, wenn man ihn gerade so garnicht auf der Rechnung hat (und aus Konsequenz dann ganz aus dem Tipp lässt…). Wenn man denen aber mal 5 Sterne gibt, versagen sie…


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #665337
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    cancellara einfach souverän.

    perfekter mix heute am schlussanstieg vom innerschweizer ; nachführarbeit und nachführarbeit aufzwingen. karpets unser baby vorne dabei, auch schon mal am nachführen. :D so ein schöner tag :D :P nur klöden wie eh und je lasch. egal, eh keinen bock über den astanahaufen zu schreiben. kreuziger nicht wirklich weggekommen. mit dieser form wird er morgen unmöglich die tds an sich reissen. das ventil sehen karpets und kreuziger in etwa gleich morgen. auch am sonntag im zeitfahren.

    wenn der olympiasieger im zeitfahren nicht stürzt ( wetteraussichten morgen wie am sonntag nass ) gewinnt der die tour de suisse 2009. :P :D 8) ;) :P :) :)) morgen sicher karpets-klöden-kreuziger gegen ihn in der offensive, klar. wenn cancallara überhaupt was auf diese fahrer verlieren sollte nach crans montana hinauf, dann höchstens, im schlimmsten fall 30 – 45 sekunden. das kann sich das ventil aber nicht wirklich vorstellen :D im zeitfahren wird er unschlagbar sein, und dass darf man ohne überheblichkeit prophezeien. hier wird er auf den zweiten über anderhalb minuten rausfahren. :D

    tony martin, dieser kerl ist ja ein richtiges wespennest. bei ihm macht es spass zuzusehen. kirchen wie eine rakete aus der gruppe rausgesprungen. wäre der in der kurzen distanz bis zum ziel 15 sekunden früher angekommen, würde was nicht stimmen ;) so, ganz ok, so la la halt :D

    gotti :D :D :D

    jaja bleib mal cool, cancellara wird so oder so gewinnen. :P


    102

    #665338
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    tony martin, dieser kerl ist ja ein richtiges wespennest. bei ihm macht es spass zuzusehen.

    Stimmt schon, aber was das Zusehen betrifft, macht mir Taramae doch noch mehr Spass.

    #665339
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20771
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dem KV macht es mehr Spass den Regen zu beobachten als Tour de la merde Suisse Fahrerlein, beim Verabreichen des Selbstvertrauens für die gebeutelten Schweizer Bürger.


    Leitplanke

    #665340
    Saedelaere
    • Beiträge: 2591
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Schon wieder Columbia, bahh. Aber wenigstens Martin, der hat es sicherlich verdient. Ansonsten die Etappe mal wieder ein Witz. Einfach viel zu leicht um Cancelara wirklich angreifen zu können. Jetzt hat er „seine“ TDS wohl fast sicher gewonnen.
    Am Berg hat es nur Klöden mal versucht. Kreuziger zwar auch mal angegriffen, hatte es aber wohl nur auf die Bonussekunden an der Sprintwertung abgesehen, Nichts desto trotz wird das ZF morgen sicherlich ziemlich spannend.

    #665341
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ja, aber im Klöden-Stil kann man Cancellara sicher nicht abhängen. Hätte da vielleicht mal einen mit härterem Antritt gebraucht, aber ich glaube bei diesem Parcours hätte es auch ein Contador nicht geschafft sich entscheidend zu lösen.

    Morgen geht es somit nur um Platz 2 und 3. Martin gegen Klöden hier wohl das Duell. Kreuziger, Karpets, Kirchen dann wohl dahinter irgendwo.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #665342
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    so jetzt hat berg zberg sein Ziel erreicht, hoffentlich nächstes Jahr ein richtige Tour de Suisse mit Berg.

    oder man will cancellara noch mal gewinnen lassen, dann bitte 4 Prolog plus 5 Zeitfahren machen.


    Old Path, White Clouds

    #665343
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    erbärmlich das negative desinteresse an der viertgrössten landesrundfahrt im radsportzirkus. und das all nur weill der parcours ein bisschen auf cancellara zugeschneidert wurde ? wie bleibt da die toleranz den restlichlichen fahrern gegenüber ? ihrer leistung, überhaupt ihrer erscheinung ? da kann das ventil nur lachen. betrachtet mal das gesamtklassement 08-07-06. es sind in etwa genau die selben fahrer in den topten wie dieses jahr. würde da bloss nicht der name cancellara auftauchen. liebe leute^, wenn man auf einer länge von 3.6 kilometer mit einer durchschnittssteigung von 8.8 % einen cancellara nicht abhängen kann, dann liegt das an der unfähigkeit seiner gegner am berg, was wirkliches zu bewegen können, was dann auch hand und fuss hat als bergfahrer, und nicht am streckenbauer der tds 09. mehr gibt es dazu nicht zu sagen !

    komische fahrweise heute wieder einiger akteure. karpets mal hinten, dann so ein wischiwaschi-angriff. aschleck mal ganz hinten, dann am schluss der steigung sehr stark in der führungsarbeit. kreuziger auch mit einer attsacke, dann beim klödendingsbums mal leicht distanziert. ebenso martin, paar meter verloren und am schluss stark aufgefahren. komisch komisch.

    diese tour de suisse homepage ist auch so eine kackschisssite ! wirklich was informatives schlaues kann man nicht ausfindig machen. z.b. gesamte höhenmeter der tour, oder eben, gibt es zeitgutschriften. deppen, einfach nur deppen wie diese seite gepflegt wird, und das in der heutigen zeit !!

    nun kann nur noch tony martin oder ein sturz cancellara bremsen. vorallem so wie seine augen heute bei der zieldurchfahrt glitzerten, sollte man doch erst die fahrt von martin morgen abwarten. klar wird der innerschweizer eine olympiasieger-gemässe demonstration abliefern und alles in grund boden fahren. trotzdem, dieser deutscher ist dem ventil nicht ganz geheuer.

    das ist das eine morgen, dass andere vielleicht weitaus spannendere ; wer hat von den dreien ; klöden – karpets und kreuziger die nase vorne. die sind eigentlich in der stärke von hinten nach vorne genau umgekehrt aufgelistet, wie die ventile sie morgen kräftemässig einschätzen, da ist für spannung gesorgt.


    102

    #665344
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    CAN CELL ARA
    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :P


    102

    #665345
    Breukink
    • Beiträge: 3114
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Irgendwie langweilig,dieses Rennen. Gibt es denn gar keine Berge in der Schweiz?
    Aber nüchtern betrachtet übertreibt das Ventil nicht allzusehr. Der Anstieg war sicher nicht allzu steil, aber nichtsdestsotrotz wurde da ganz schön Tempo gemacht, sonst hätten mehr als 13 Fahrer dranbleiben können. Wenn Cancellara einer von denen ist, und am Ende auch noch mitsprinten kann (aber nicht an ihm vorbeikommt), dann ist er schlicht am Berg stärker als die meisten erwartet hätten.

    #665346
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Ventil
    erbärmlich das negative desinteresse an der viertgrössten landesrundfahrt im radsportzirkus. und das all nur weill der parcours ein bisschen auf cancellara zugeschneidert wurde ? wie bleibt da die toleranz den restlichlichen fahrern gegenüber ? ihrer leistung, überhaupt ihrer erscheinung ? da kann das ventil nur lachen. betrachtet mal das gesamtklassement 08-07-06. es sind in etwa genau die selben fahrer in den topten wie dieses jahr. würde da bloss nicht der name cancellara auftauchen. liebe leute^, wenn man auf einer länge von 3.6 kilometer mit einer durchschnittssteigung von 8.8 % einen cancellara nicht abhängen kann, dann liegt das an der unfähigkeit seiner gegner am berg, was wirkliches zu bewegen können, was dann auch hand und fuss hat als bergfahrer, und nicht am streckenbauer der tds 09. mehr gibt es dazu nicht zu sagen !

    tour de suisse und dann 3.6 Km Berg als hauptschwierigkeit(dazu noch einige Kilometer vor Ziel.) passt einfach nicht zusammen.

    selbst romandie hat weit mehr Schwierigkeit anzubieten.

    nicht gegen Cancellara, an seinen Sieg gibt nichts zu rütteln. Er hätte wohl auch gewonnen bei um einiges schwerere Strecke.

    aber solche Strecke ist wirklich Tour de Suisse nicht würdig.


    Old Path, White Clouds

    #665347
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Oh Mann Tony Martin, oh mann Columbia. Bei so nem Auftreten dieses Teams und dieses Fahrers kann selbst ein RadSPORT-Fan ins Grübeln kommen

    Man kanns ARD und ZDF zuschieben dass man bei Radschaun auf solche Gedanken kommt aber was sind das für leistungen bzw. Entwicklungen?


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #665348
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Columbia ist in Sachen Doping anscheinend zur Zeit die Nr.1…
    Ich hoffe zwar immer noch das einige auch mit „Brot und Wasser“ fahren, aber bei der Mehrzahl ist das wohl nicht der Fall…
    Von daher äußere ich mich zu so etwas sehr selten…


    #665349
    ReinscHeisst
    • Beiträge: 3089
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Möve
    Oh Mann Tony Martin, oh mann Columbia. Bei so nem Auftreten dieses Teams und dieses Fahrers kann selbst ein RadSPORT-Fan ins Grübeln kommen

    Man kanns ARD und ZDF zuschieben dass man bei Radschaun auf solche Gedanken kommt aber was sind das für leistungen bzw. Entwicklungen?

    Tony Martin wirklich ohne Worte!
    Columbia auch!
    Die Kritik an der Strecke ist zum Teil auch berechtigt. mMn sind zuviele chrono km dabei!
    ein ganz kurzer prolog so 2-3km und am ende ein vll 22-24km zeitfahren wären perfekt. dazu vll bei der heutigen etappe noch einen harten 1er berg vor crans montana, dann wärs auch schon schwerer!
    ansonsten würd ich nicht viel aussetzen. denn eines kann man nun nicht bemängeln, das es nicht spannend sei, wäre da nicht dieser unmenschliche innerschweizer!
    geringe abstände hats das ganze, würde eine richtig spannende hatz morgen um den sieg werden, wäre da nicht…

    wie die ventile schon richtigstellten, es liegt weniger am kurs, sondern viel mehr an cancellara selber, was er die letzten tage am berg zeigte war schlichtweg allererste sahne! heute wars nun kein ultraharter berg, aber doch verdammt lang und zwischendurch auch etwas steiler, jurassic park der innerschweizer sogar selbst attackiert am ende und die löcher gestopft, wo waren da die klöden, karpets, cunego usw.. die konnten einfach nicht, und darum eben cancellara einfach super!
    die servus-etappe mit den 3km mit 9%, ist nicht der über burner, aber wenn man gewinnen will muss man eben da einen cancellara abhängen, wenn man das nicht schafft, ist man eben nicht stark genug, cancellara sogar so stark um dann noch reinzuhalten im sprint am ende, soll heißen, so angeschlagen war er dann eben definitiv noch nicht, bzw. eben nicht mehr als andere, auch ein zeichen das er einfach da war bei dieser tds, perfekt präpariert, aber auch im kopf, taktisch immer auf der höhe des geschehens, immer aufmerksam!
    denke morgen wird das nochmals eine demonstration des meisters werden!
    alles in allem ein zu 100% verdienter erfolg des innerschweizers!!!


    #665350
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Dieses Jahr bekomm ich ncihts von der TdS mit und ich glaube das ist auch gut so. Trotzdem muss man den herren Cancellara mal würdigen. Stark und auch der Martin…


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 167)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.