Doping 2011

Home Foren Profi-Radsport allgemein Doping 2011

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 282)
  • Autor
    Beiträge
  • #695424
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 379
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Ricco hat ein neues Team … mal sehen, wie lange es diesmal dauert.

    #695425
    Fausto
    • Beiträge: 77
    • Amateur
    • ★★★

    Was geht mir die ASO auf die Eier!
    So ein korrupter Haufen !
    Hoffentlich kriegt Contador das was er verdient!
    noch was
    Die Cobra is back,
    einer der keine Sponsoren hat die sein tun
    mit Kohle vertuschen.


    Doping heisst : Nie postiv getestet zu werden!

    #695426
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20922
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Was genau hat die ASO jetzt verbrochen?


    Leitplanke

    #695427
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    es sieht im Moment so aus als würden sie nichts gegen den Contador-Start unternehmen. Dann müssen sie sich aber fast sicher sein dass er frei gesprochen wird, ansonsten verstünde ich das nicht ganz


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #695428
    hundefutter
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Nein, die ASO würde ganz blöd da stehen, wenn sie seinen Start verhindern und er im August frei gesprochen wird.


    Wir sehen uns! Macht im Osten!

    #695429
    hundefutter
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ich sehe gute Chancen, soweit ich das als Außenstehender überblicken kann, für einen Freispruch. Wenn man sich den Fall des TT-Spielers ansieht, wo der Hinweis auf verseuchtes Essen ausreichte um entlastet zu werden, dann müsste die Behauptung, Alberto hätte ein Stück belastestetes Rindfleisch zu sich genommen, ebenso ziehen. Beim Clentest am Rind liegt die Nachweisgrenze nämlich viel höher als bei dem neu eingeführten Dopingtest. :D

    Trotzdem ist Alberto sicher ein Doper wie aller anderen. Aber darum geht ja nicht.


    Wir sehen uns! Macht im Osten!

    #695430
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ist jetzt aber eine schäbige unterstellung. :D


    102

    #695431
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von hundefutter
    Nein, die ASO würde ganz blöd da stehen, wenn sie seinen Start verhindern und er im August frei gesprochen wird.

    hat was, ja.

    bloss, wo ist der schaden schlussendgrösser, freispruch, hat aber nicht starten dürfen, oder schuldig gesprochen und war giro/tour am start.


    102

    #695432
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    ich denke auch das wird ein kuhhandel geben. egal ob schuldig oder unschuldig gesprochen, beide parteien stehen dumm da, contador mit seinen allerweltsgeschichten und stillschweigen im juli, wie auch die uci mit ihrer unglaubwürdigkeit.

    es wird wohl zu einem freispruch kommen, setzt einen grenzwert für das klüterizüügs fest und das wars.


    102

    #695433
    hundefutter
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    So oder so ist Schaden da. Ich will da nichts abwägen. Fragt sich, wen kostet es etwas und wieviel. Wenn man ihm den Start verweigert, könnte er noch auf Schadensersatz klagen…Andererseits hat die ASO bisher bei positiven Fällen nur das Preisgeld zurück gehalten.


    Wir sehen uns! Macht im Osten!

    #695434
    hundefutter
    • Beiträge: 1443
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Jo.


    Wir sehen uns! Macht im Osten!

    #695435
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 379
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von hundefutter
    Ich sehe gute Chancen, soweit ich das als Außenstehender überblicken kann, für einen Freispruch. Wenn man sich den Fall des TT-Spielers ansieht, wo der Hinweis auf verseuchtes Essen ausreichte um entlastet zu werden, dann müsste die Behauptung, Alberto hätte ein Stück belastestetes Rindfleisch zu sich genommen, ebenso ziehen. Beim Clentest am Rind liegt die Nachweisgrenze nämlich viel höher als bei dem neu eingeführten Dopingtest. :D

    Trotzdem ist Alberto sicher ein Doper wie aller anderen. Aber darum geht ja nicht.

    Nein, darf keinesfalls passieren. Die Fälle sind nicht vergleichbar. Kann natürlich trotzdem passieren, weil man es eben will.

    #695436
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 379
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Scarponi und Mentschow könnten Probleme bekommen.

    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_71920.htm

    #695437
    Ciclisimo
    • Beiträge: 333
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Piak
    Scarponi und Mentschow könnten Probleme bekommen.

    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_71920.htm

    Lampre kommt ja häufig in Verdächtigung, dauernd laufen irgendwelche Ermittlungen gegen die (Petacchi, Nigrelli, was weiß ich).

    Bei Menchov war auch mal irgendwas mit einer Wiener Blutbank.

    Letztendlich sind diese ganzen geschichten aber einfach nur nervig.

    #695438
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Daniel „Superstar“ Moreno ist der bessere Zeitfahrer als Fabian Cancellara.

    Naja, ich fand Scarponi’s Gesichtsausdruck an der Vuelta schon komisch.


    102

    #695439
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Nikotin könnte auf die Dopingliste gesetzt werden. Das hat aber gedauert. Schon vor 30 Jahren hieß es: „Ohne Dampf keine Leistung!“


    Piensé, mientes bastardo

    #695440
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Ricco outet sich als Dracula.

    Ist das ein Trick ? :D


    102

    #695441
    Marillenknödel
    • Beiträge: 1277
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Nach monatelangem Leugnen hat Riccardo Ricco laut italienischen Medien nun doch zugegeben, an sich eine Bluttransfusion vergenommen zu haben. Der Italiener behauptet aber, das sei „nur auf ärztliche Verordnung hin“ geschehen.

    Quelle: RSN

    Wie blöd kann man eigentlich sein? :rolleyes:

    #695442
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Die WADA hat gegen 5 mexikanische Fußballer wegen Dopings ermittelt.Bei allen 5 wurde Clenbuterol festgestellt. Alle 5 wurden jetzt freigesprochen:

    http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/559164/artikel_maza-26-co-_keine-doping-sperre.html

    Die Chancen für Contador werden immer besser da wieder herauszukommen. Mittlerweile müßte man schon sehr exklusiv begründen, warum ausgerechnet Contador wegen Clenbuterol eine Sperre bekommen sollte.

    #695443
    Marillenknödel
    • Beiträge: 1277
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    #695444
    Feige
    • Beiträge: 3129
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das war`s für Contador. See you next year. :D

    http://biciciclismo.com/cas/site/noticias-ficha.asp?id=44116


    Piensé, mientes bastardo

    #695445
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Im Januar fällt das Contador-Urteil.

    Nehmen wir mal an er wird verurteilt (bei Freispruch erübrigt sich die Diskussion): Was wäre das gerechte Strafmaß?

    Bitte keine halbgare 6-Monats-Strafe: er ist schon irgendwie schuldig, aber so richtig wissen wir es auch nicht.

    Denkbar: Sperre für 2011 und 2012. Fände ich gerecht. Seine Ergebnisse von 2011 muss er so oder aberkannt bekommen. Und wirklich Spaß gemacht haben wird es ihm nicht, 2011 gefahren zu sein.

    Auch denkbar: Sperre für 2012 und 2013… sinnfrei. Viel zu hart, wenn die Resultate von 2011 und Tour 10 ebenfalls aberkannt werden. Und eine Ohrfeige, wenn jemand den Giro gewinnt, obwohl er eigentlich gar nicht hätte fahren dürfen und den Titel behält.

    Definitiv: Der Prozess hat viel zu lang gedauert. War mal wieder – man verzeihe mir das Wort – eine Farce


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #695446
    Frank`NFurter
    • Beiträge: 1501
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Möve!
    Definitiv: Der Prozess hat viel zu lang gedauert. War mal wieder – man verzeihe mir das Wort – eine Farce

    Eine Farce? Weil es so lange dauerte? Stehst du eher auf so mittelalterliche Kurzprozesse?

    Es war offensichtlich, dass es bei einer so komplexen Faktenlage kein schnelles Urteil geben kann, will man wirklich die Beweislage qualitativ ausreichend würdigen.

    Ich bin mir relativ sicher, dass Contador freigesprochen werden wird. Alles andere hielte ich für einen Skandal. Man kann schließlich nicht den einen Clenbuterol-Fall so und mittlerweile 10 andere Fälle anders beurteilen. Das Sportgericht würde sich damit sehr angreifbar machen.

    Aber mittlerweile ist doch ohnehin etwas ganz anderes interessant und das sprichst du, Möve ja auch an: Macht es wirklich Sinn noch nicht überführte Dopingtäter einerseits weiterfahren zu lassen und andererseits über alle Rennen an denen sie dann teilnehmen diese unwürdige und unsportliche Ungewissheit zu verhängen, die dazu führt, dass der Sieg und die Plätze in manchen Rennen erst Monate und Jahre später entschieden werden?

    Das ist außerdem völlig unnötig. Man kann ja gerne dasjenige Rennen für den Fahrer streichen, bei dem er erwischt wurde und gerne nach einer tatsächlichen Verurteilung eine Sperre ab der Urteilsverkündung verhängen. Das wäre die sinnvolle und auch sportlich tragbare Lösung. Aber alles andere – und da würde ich deine Wortwahl, Möve, wieder angemessen finden – das ist tatsächlich eine Farce.

    #695447
    Möve
    • Beiträge: 2766
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Frank`NFurter

    Quote:
    Original von Möve!
    Definitiv: Der Prozess hat viel zu lang gedauert. War mal wieder – man verzeihe mir das Wort – eine Farce

    Eine Farce? Weil es so lange dauerte? Stehst du eher auf so mittelalterliche Kurzprozesse?

    Nur für dich ne kurze Antwort: Die Faktenlage hat sich doch seit 12 Monaten nicht mehr verändert.


    Original von ReinscHeisst
    der klügere vogel hat recht!!!

    #695448
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6723
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Wenn der spanische Verband Contador schuldig gesprochen hätte, würde ihm diese Zeit sicherlich auf eine Sperre angerechnet werden. Andersrum kann seine Zeit nach dem spanischen Freispruch nicht auf die Sperre angerechnet werden. Über die Zeit davor kann man streiten.

    Bin mal gespannt, was raus kommt. Wegen Clenbuterol können sie ihn ja freisprechen, aber dieses andere Verschleierungsmittel, das in der Berichterstattung immer untergeht, dürfte doch Anlass zur Hoffnung geben, dass der Mann doch noch eine Sperre bekommt.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

Ansicht von 25 Beiträgen - 51 bis 75 (von insgesamt 282)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.