Tour 2008 2. Woche

Home Foren Tour de France Tour 2008 2. Woche

Ansicht von 21 Beiträgen - 126 bis 146 (von insgesamt 146)
  • Autor
    Beiträge
  • #661142
    EL CHABA
    • Beiträge: 1242
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    die fahrer dopen also, weil sie schlechte verlierer sind?

    schlechter witz!!


    #661143
    roadie
    • Beiträge: 85
    • Amateur
    • ★★★

    nochmal kurz zur Pereiro-CSC-Lappalie:

    KV deine Argumente haben mich fast überzeugt, aber nicht ganz.

    CSC hat einen starken Pereiro nicht nötig, gut das sehe ich ein. Ein starker Pereiro incl. Valverde kann CSC nur schaden, auch da könnte ich mich überreden lassen. Aber was ist wenn man die Frage umdreht: Wem schadet ein starker Pereiro am meisten? Dann ist das mMn nicht CSC, sondern eher Lotto und eigendlich auch Saunier. Also ich als Möchtegern-DS von CSC, hätte gepokert. Schon aus Prinzip: Evans wollte unbedingt gelb, dann muss er sich auch drum kümmern. Und wenn es wirklich nur ne kleine Trainingseinheit ist, dann bekommt das ja wohl auch Lotto hin. Bei 3min hätte ich vieleicht mal auf Lotto und Saunier geschaut, und evtl einen Fahrer abgestellt. Wenn bei 4min immer noch keiner reagiert hätte, was ich mir nicht vorstellen kann, dann hätte ich Lottos Coolness akzeptiert und den Jungs gesagt, sie sollen P. so schnell wie möglich zurückholen. Das wäre vermutlich vielmehr Arbeit gewesen, aber so schlimm nun auch wieder nicht.

    Im übrigen kann ich mir schon vorstellen, daß man bei CSC nicht 100% von den Captains überzeugt ist. Du traust Fschleck ja auch nicht, ich auch nicht, wahrscheinlich traut die halbe Welt ihm nicht. Und du sagst selbst das Sastre schlechter ist als 2006, sehe ich genau so. Warum sollte dann ein kühler Rechner wie Riis nicht auch so denken? Aber selbst dann, ich hätte gepokert. Da bin ich stur.

    #661144
    Saedelaere
    • Beiträge: 2591
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    So bin mal gespannt ob Cavendish heute schin wieder die Rakete zündet. Vielleicht ist er auch in Geberlaune und macht Platz für Ciolek. Allerdings hat er jetzt wohl auch noch Ambitionen aufs Grüne Trikot. 8o

    Der macht mich fertig.

    #661145
    friede
    • Beiträge: 521
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Schon komisch, dass alle sagen die Leistungen von Ricco´ am Berg wären auffällig und verdächtig gewesen, die wesentlich auffälligeren Leistungen von Cavendish aber keinen Anlass zum Verdacht geben. Auch nicht, dass im Betreuerstab seines Teams gleiche mehrer Akteure mit „schlechtem Ruf“ sind…


    Welche Rolle spielte „Eule“?

    #661146
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Langsam werden die Sprints aber langweilig! Entweder er lässt mal einen anderen gewinnen, oder er soll gefälligst in den Alpen aussteigen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #661147
    Fausto
    • Beiträge: 77
    • Amateur
    • ★★★

    Wenn ich mir so die Kommentare durchlese , glauben
    hier wirklich einige, das es saubere Fahrer gibt,
    Macht mal die Augen auf .
    2 Spanier jetzt 2 Italiener bin mal auf die nächsten gespannt!?


    Doping heisst : Nie postiv getestet zu werden!

    #661148
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    das ist wirklich nicht witzig und raubt den sprints jede spannung. dafür aber telefoniert evans jeden tag mit seiner mutter. das erzeugt ja auch was dramatik für uns fans…

    zum doping noch kurz :

    denke ; es herrschen einfach unterschiedliche ansichten im radsport, in der moral wie auch in der ethik.

    wie war das dazumals, als epo noch nicht nachweisbar war ? man *erfand die willkürliche grenze im hämatokritwert, die erlaubte natürlich. 1998 beim sitzstreik der fahrer bekam man zum beispiel solch eine unterschiedliche ansicht zu sehen. tafi und pantani hatten einen *streit. pantani war einer der fahrer der seinen hämatokritwert sehr weit nach oben pushte. tafi ein fahrer, der epo mehr dazu gebrauchte um bei der tour gut über die runden zu kommen, erholung usw usw. für pantani war aber epo ein wunderzeugs, um grosse siege bei rundfahrten einzufahren. tafi war mit der dosierung pantani`s nicht einverstanden. er hatte angst um das leben seines freundes. da waren sogar tränen im spiel. unterschiedliche ansichten eben, aber hätte tafi dazumals solch ein talent wie pantani gehabt, gt`s zu gewinnen, hätte auch er sich höhere dosen epo gespritzt, denke ich…

    auch gerolsteiner wird nicht clean unterwegs sein. ihre teaminterne vertretung könnte sein ; alles ist erlaubt was nicht wirklich eine gefahr für das team darstellt. und da gibt es eine ganze menge bunte pillen usw usw…

    auch noch ein beispiel zur ethik und moral :

    bonnen bekam von der tour den schuh in den arsch, die österreicher hingegen haben ihm den diesen geleckt und den belgier eingeladen. oder basso und liquigas : hat man doch dieses team wieder angezweifelt wie man nur basso verpflichten konnte. moralische sauhünde blabla .. aber wenn man nachrecherchieren würde, hat ein jedes team fahrer oder sportliche leiter die mal so oder so mit doping in berührung waren. also, alles dummes zeugs da schämt euch.

    aber ; es ist ganz normal dass man auf solche fahrer wie ricco mit dem finger zeigt. gut, der voigt muss immer gleich übertrieben, ist halt sein naturell. aber wer nun halt mal erwischt wird, der wird geköpft, ganz klar. da gibt es nur sehr selten und in speziellen fällen loyalität vom teamstab und fahrern. dass wissen sie auch alle, dass es keine anderen reaktionen gibt. das ist eben business ..show business.

    in einer firma wird einer beim klauen erwischt. da erwartet man ja auch nicht, dass andere die auch schon geklaut haben hervortreten und gestehen. sie schweigen einfach. der unterschied zu den radprofis, dass sie nur schweigen und nicht über den täter herziehen ist der, dass die radprofis sich beim thema doping immer verteidigen müssen. und eines der glaubwürdigsten verteidigungsmittel ist das tadeln der sünder, eben quasi angriff ist die beste schutz..


    102

    #661149
    fensterscheibe
    • Beiträge: 3300
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von friede
    Schon komisch, dass alle sagen die Leistungen von Ricco´ am Berg wären auffällig und verdächtig gewesen, die wesentlich auffälligeren Leistungen von Cavendish aber keinen Anlass zum Verdacht geben.

    Vielleicht gibt es bei Cavendish keinen Verdacht, weil er nichts Überraschendes zeigt. Er hat schon während der gesamten Saison die Sprints dominiert. Wenn er eine gute Ausgangsposition hatte, dann konnte ihn niemand gefährden. Der einzige mMn der das könnte, ist Bennati, aber der ist nicht dabei.
    Bei Ricco sieht das anders aus. Vor der Tour war sein Start noch nicht sicher. Er hatte sich nicht speziell darauf vorbereitet. Und dann fährt er Leuten, die sich vorbereitet haben, am Berg aber sowas von um die Ohren oder hält locker mit, dass es an Rasmussen/Contador 2007 erinnert.


    Gut gedopt ist halb gewonnen!

    #661150
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von fensterscheibe

    Bei Ricco sieht das anders aus. Vor der Tour war sein Start noch nicht sicher. Er hatte sich nicht speziell darauf vorbereitet. Und dann fährt er Leuten, die sich vorbereitet haben, am Berg aber sowas von um die Ohren oder hält locker mit, dass es an Rasmussen/Contador 2007 erinnert.

    Außerdem hat Cavendish nicht die Testosteronwerte eines 3-jährigen…


    #661151
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    woher weißt du das? hast du seine werte gesehen?

    #661152
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Darüber wurde doch ausführlich geschrieben und geredet. Da vertraue ich den Medien halt einmal…


    #661153
    Ventil
    • Beiträge: 35248
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    diese gerolsteiners schreiben einfach zuviele tagebücher..
    dämlich !!

    wie ist das mit den zwei doping-hühner; ricco und piepoli ? die siege werden aberkannt ? dann bei der etappe ; hautacam der cobo auch gleich gemetzget und alles dann rein geschleckt, blitz putzig sauber ? ja ?

    heute ( etappe 14 – nîmes ) dieser kleiner hügel da, der col de l`orme. nicht wirklich ersichtlich wieviele höhenmeter, ab wann es zur sache geht ( mein gott schreibe ich platioeidüen scheiss ) .. könnte aber für den einen oder anderen wertvolle sekunden .. lach. ja ok, wieso auch nicht.

    zum gk ; csc ist mir zu stark geeeicht, als, dass, die ventile einen einbruch von fränk schleck befürchten denn annehmen, könnte nein wird wohl nicht ja sein kaum. eher die frage, was kann der luxemburger auf evans noch jodeln. er ist klar stärker am berg. evans klar stärker im zeitfahren. was kann sastre. wird menchov reagieren. denke ja. kommt dem langweiler zu gute. stinknormal langweilig irgendwie. das einzig interessante wird wohl sein .. was csc für einen plan hat.


    102

    #661154
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 20773
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der mit den Testosteronwerten war Piepoli, nicht Ricco‘.

    Und Piepoli…. Gianetti macht sich gerade lächerlich. Piepoli ist seit Jahren im Team, und jetz nach einem kurzen Gespräch findet der gute Mauro plötzlich Piepoli sei nicht vertrauenswürdig, seine Antworten seien nicht klar genug, also weg mit ihm?

    Quote:
    in einer firma wird einer beim klauen erwischt. da erwartet man ja auch nicht, dass andere die auch schon geklaut haben hervortreten und gestehen. sie schweigen einfach. der unterschied zu den radprofis, dass sie nur schweigen und nicht über den täter herziehen ist der, dass die radprofis sich beim thema doping immer verteidigen müssen. und eines der glaubwürdigsten verteidigungsmittel ist das tadeln der sünder, eben quasi angriff ist die beste schutz..

    Einverstanden.

    Roadie: Aber was bringt das pokern wenn man nicht bereit ist alles zu riskieren? Wenn dann müsste man bereit sein Pereiro 20 Minuten zu geben…. Lotto soll fahren. Warum warten bis er 3-4 Min hat dann reagieren wenn Lotto bessere Nerven hat? Sofort, rein, holen Schluss ist. Pereiro vorne bringt nun ja CSC wirklich nichts. Und ja, der KV glaubt nicht so richtig an Schleck. Das heisst aber noch lange nicht dass Riis und co nicht an ihn glauben. Die müssen ja eigentlich. Gar keine andere Wahl. 1 Sek Rückstand, noch 3 Etappen wo man Evans Zeit abnehmen kann…

    Ricco‘ nochmal. Sooo aus dem nichts kommt der nun auch wieder nicht. Und so aus dem Nichts hat er auch nicht beschlossen zu fahren. Vor der Tour hiess es die Idee hätte er schon kurz nach dem Giro gehabt, eine Woche nix, dann wieder Training, dann mal schauen, dann gemeldet dass er gerne fahren würde… Und dann… hat er so ungeheures geleistet? Superbesse ist keine Ueberraschung. Valverde, Cunego, Ricco‘, Fahrer die den Berg hochkommen und sprinten können waren da klar favorisiert. Bagnères dann, ok, schon eher, aber am nächsten Tag war er da auch am Anschlag…Superleistung, aber nicht ausserirdisch. Durchaus mit Cavendish vergleichbar.


    Leitplanke

    #661155
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von kaiserslautern1900
    Darüber wurde doch ausführlich geschrieben und geredet. Da vertraue ich den Medien halt einmal…

    das weiß ich. ich meinte auch, woher du weißt, dass cavendish nicht die gleichen werte hat.

    #661156
    chinaboy
    • Beiträge: 1417
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    roadie muss noch viel von KV lernen.
    CSC muss sowieso vor Evans reagiert, denn:
    1. Pereiro ist eigenltich bessere Zeitfahrer als Sastre/Schleck. evans kann pereiro in zeitfahren 1-2 Minuten abnehmen, sastre muss dagegen 1-2 Minuten aufholen. also wenn man mit lotto pokern, dann wird man verlieren.
    2. für evans ist doch fast egal, ob pereiro 5 Minuten weniger auf dem Konto hat oder nicht. valverde 4-5 Minuten und Pereiro 1-2 Minuten wäre für evans viel lieber als Frank Schleck in 1 Sekunde und Sastre 1:30.
    warum soll Evans reagieren? wenn er diese CSC-Duo besiegen kann, dann erst recht valverde/pereiro.
    CSC muss dagegen eagiert, ihre taktische Überlegenheit wäre sonst dahin.


    Old Path, White Clouds

    #661157
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    So eine gute Chance auf einen Etappensieg dürfte Zabel wohl nie mehr kriegen. Dachte einen Moment das könnte heute reichen, aber Freire dann ja doch klar vorne.

    Und ich bin wirklich erfreut über die Überführungsetappen. Von vieren drei Mal Sprint! Scheint doch keine so schlechte Idee zu sein, den Sprintern in der ersten Woche den einen oder anderen Sprint zu nehmen, dann sind die Teams noch motiviert genug um für ihre Sprinter zu arbeiten.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #661158
    kaiserslautern1900
    • Beiträge: 2182
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das Finale heute war wirklich gut. Aber was war mit Ciolek los? Kurz vor dem Ziel war der doch noch mit dabei…


    #661159
    Coolman
    Teilnehmer
    • Beiträge: 7418
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    So eine gute Chance auf einen Etappensieg dürfte Zabel wohl nie mehr kriegen. Dachte einen Moment das könnte heute reichen, aber Freire dann ja doch klar vorne.

    Und ich bin wirklich erfreut über die Überführungsetappen. Von vieren drei Mal Sprint! Scheint doch keine so schlechte Idee zu sein, den Sprintern in der ersten Woche den einen oder anderen Sprint zu nehmen, dann sind die Teams noch motiviert genug um für ihre Sprinter zu arbeiten.

    finde ich auch. und das erspart uns diese ewig langweiligen etappen mit fluchtgruppen. zumindest finde ich da einen massensprint interessanter.

    #661160
    Serrano
    Teilnehmer
    • Beiträge: 670
    • Edeldomestik
    • ★★★★★★

    Wo war eigentlich Pozzato am Ende? Liquigas schätzt seine Fahrer auch nur minimalst falsch ein bei dieser Tour – vermutlich hat man gehofft alles was ansatzweise sprinten kann abzuhängen, aber dazu war der Anstieg trotz Kreuzigers guter Arbeit wohl nicht hart genug ?(


    Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

    #661161
    Radsportverrückt
    • Beiträge: 1475
    • Kapitän
    • ★★★★★★★★

    Ciolek hat ausrollen lassen nachdem er hinter Dean eingeklemmt wurde. Pozzato wurde auch 1,5 km vor dem Ziel eingeklemmt und hat ausrollen lassen.


    Es muss weitergehen. Aber nicht mit dieser UCI.

    #661162
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 9964
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Im letzten Jahr hat Pozzato ja auch in den Massensprints ordentlich reingehalten und ja sogar einmal gewonnen (wenngleich das ein Uphill-Sprint war), aber in diesem Jahr scheint er da nicht so endschnell zu sein. Als sie soviel gearbeitet haben dachte ich er würde vielleicht an diesem Berg angreifen. Wenn da vielleicht drei, vier Leute sich absetzen, wäre eine Chance da gewesen durchzukommen. So war es ziemlich sinnlos, denn dass Zabel und Freire locker über sowas kommen, sollte auch Liquigas wissen.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

Ansicht von 21 Beiträgen - 126 bis 146 (von insgesamt 146)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.