Tour de France 2020

Home Foren Tour de France Tour de France 2020

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 175)
  • Autor
    Beiträge
  • #751639
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Insgesamt sind die Unterschiede vorne ja nicht riesig, aber die Trends berghoch verfestigen sich. Slowenen immer ohne Schwächen bislang, Landa stabil leicht dahinter, Porte ähnlich, alle anderen schon mal mit mehr oder weniger schwächeren Tagen.

    Die Theorie vom besser werdenden Bernal scheint sich nicht zu bestätigen. An dem Vorberg brachte ihn Carapaz selbst in Schwierigkeiten als er das Tempo erhöhte.

    #751640
    Pepe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2198
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★
    Quote:
    Original von Kanarienvogel
    Was ist ein Waaier???

    Echelon. Eine Windkante. Oder vllt besser Windstaffel.


    Nooit eerder heb ik zo’n koude voeten gehad

    #751641
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 384
    • Wasserträger
    • ★★★★★
    Quote:
    Original von Jaja
    Grr, Bardet auch angeschlagen. Eigentlich ne super GK-Etappe mit dem schweren Vorberg!

    Sogar ganz raus, Gehirnerschütterung diagnostiziert.

    #751642
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV hat gestern lieber gepennt. Abstände zwar nicht gross aber grösser als vom KV erwartet, 38″ auf Bernal und co.

    Französische Katastrophentour jetzt. Alaphilippe nicht im GK. Pinot Krise, fährt noch mit, aber mehr auch nciht. Gaudu mal Sturz, gondelt auch nur noch. Bardet out, Latour Gruppetto….

    GK ja, Roglic vs Pogacar.


    Leitplanke

    #751643
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    3. Sunwebangriff holt“s, dem KV wäre der erste ja lieber gewesen…. Oder dann Mezgec, hätte auch gepasst.

    Morgen geht dann das GK richtig los… Flucht oder nicht? Der KV hat das spekulieren gerade aufgegeben, heute ja klar Flucht…

    Roglic vs Pogacar weiterhin natürlich.


    Leitplanke

    #751644
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6802
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zur Katastrophentour passt noch, dass Demare nicht dabei ist und dass Alaphilippe auch als Ausreißer von seiner Klasse 2019 eingebüßt hat. Immerhin die eine Etappe hat geklappt, aber es sieht so aus, dass er nicht die Power hat für mehr.

    Immerhin haben die Franzosen noch die Erbsen, aber wer weiß, wie lange noch. Morgen holt sich vielleicht ein Kämna oder Soler oder D. Martin das hässliche Ding. Hoffentlich nicht gar Roglic himself.

    Kampf um gelb: Vorerst langweilig.
    Kampf um grün: spannend, actionreichen, umkämpft, taktisch.
    Kampf um weiß: nebensächlich. Oder ist das Ehrensache für Bernal? Ich denke nicht.
    Kampf um Erbsen: Völlig offen.
    Teamwertung. Unwichtig, aber vengavengavenga Movistar!


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #751645
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Zwischen 15 und 16 im GK fast 20′ Differenz. Klare Grenze von denen die bisher immer durchzogen und jene die sich > 1mal fallen ließen.

    Latour heut ganz raus. Der kommt irgendwie nicht mehr so recht auf die Beine. Nächstes Jahr zu Total Energie …. die letzten Jahre auch so ein Team welches hoffnungsvolle Fahrer tendenziell immer schlechter macht, siehe Calmejane. Schade.

    #751646
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Oh Bernal fertig

    #751647
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Das ist sehr früh. Damit wohl auch kein Podium…

    Wer dann? Chance für Uran oder Landa.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #751648
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Schon beeindruckend was Jumbo hier macht.

    Insgesamt ziemlich langweilig, keiner kann/will angreifen. Yates hat wenigstens mal was probiert.

    Starpotential auf Podestkurs?


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #751649
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Jumbozug ist ja noch langweiliger als Skyneos. Oder Armstrong. Da wurde wenigstens dann mal alles in Grund und Boden gefahren, keine 12 Mann Gruppen inkl. Pello Bilbao! Der KV ja Bilbaofan… trotzdem.

    Viva Yates, hat’s versucht.
    Viva Porte, stark am Ende.
    Viva Pogacar, 4″ gewonnen.
    Viva Pello!!!

    Uran immer hinten, aber fährt halt so, als der Sprint losging kam er nach vorne, dann aber doch ganz hinten.

    Quintana echt ein unmöglicher Kerl. Bei Bernal dabei, aber war ihm zu langsam. Was macht er? Nichts, kann ja nicht von vorne fahren, da muss man auf Barguil warten der einem hochfährt….

    Bernal, was hat der? Carapaz auch ganz mies heute. Haben Thomas und Froome denen die Pillen ausgetauscht?

    Landa heute nicht voll überzeugend, aber was soll man machen hier? Warten… Aber er hat zumindest das Team um später mal was zu versuchen, mal Caruso oder Pello in die Gruppe, 1 Berg später selbst gehen.

    Mas wird immer besser dafür hier.
    Martinez braucht noch ein Jahr, heute dann doch wegplodiert.


    Leitplanke

    #751650
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Etwas fad am Ende dann, aber Jumbo einfach zu stark dass viel passiert.

    Podium: ja für Porte möglich, aber genauso für alle anderen runter bis Landa. Zumal bei Porte ja gern nochmals irgendwo einen Zeitverlust holt. Landa fand ich leicht enttäuschend, hätte gedacht/gehofft er könnte noch um den Etappensieg fahren, am Ende schien er aber eher einer der etwas weniger guten vorne. Mas jetzt auch da, Valverde ebenfalls gar nicht schlecht.

    Dieser Tejada scheint auch ganz ok zu sein. Bei Ineos heute eigentlich nur Kwiatkowski in Normalform. Was war mit Carapaz? Das war ja gar nix.

    Jungels schiesst Higuita raus, war zwar keine Absicht aber mE könnte man über DSQ nachdenken.

    #751651
    Jaja
    Moderator
    • Beiträge: 10085
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Van Aert macht sich am Ende noch den Spaß bei Bernal mitzugondeln. Das sagt eigentlich alles über die Jumbo-Dominanz.

    Porte sollte das ZF in die Karten spielen. Was kommt sonst noch?

    Dienstag wohl Flucht, Mittwoch noch mal hart, langer Schlussberg nach Meribel. Donnerstag eine mögliche Helden-Etappe, aber denke Jumbo wird da alles im Keim ersticken. Trotzdem der letzte Berg mit 6km und 11% im Schnitt sehr hart. Normal würde ich sagen, da verliert Porte was. Wenn sich Mittwoch alles festigt, müssten da so Landas oder Lopez was probieren Richtung Podium.


    Wahre Kenner gewinnen nur selten ein Tippspiel.

    #751652
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Hm Porte war in den letzten Jahren im ZF nicht mehr das war er mal war, zudem auf dem bergigen Terrain relativ offen.

    Aber stimmt schon, Landa und Lopez sollten schon noch irgendwann mal was probieren. Normalerweise wird Landa ja hintenraus eher stärker.

    #751653
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Podest alles offen, also Platz 3. Also von Uran bis Adam Yates. Mas wohl etwas zu weit hinten.

    Sieg ist aber natürlich noch nicht durch. Dienstag sollte im GK nicht viel laufen, läuft auf einen GK Sprint wie gestern raus. Normalerweise eine starke Gruppe durch hier. Viva Martinez! Hopp Pello! Oder endlich mal Benoot. Oder halt nochmal Hirschi. Rolland.

    GK Fahrer der hinten was versucht.. .scheint schwer, die Vorberge zwar da, aber der längere 20 km vor dem Ziel ist eher ein Rollerberg, davor ja ok, aber eher weit, Van Aert holt kontrolliert das schon.

    Meribel dann aber schon gefährlicher. Wenn da ein Landa Caruso oder Bilbao vorne hat und was an der Madeleine versucht, oder Lopez mit diesem Tejada, oder auch LL vielleicht, Uran mit Martinez (hihi, Uran der angreift, hihi), was macht Jumbo? Gesink dann nicht genug, Van Aert vermutlich doch auch nicht, Bennett scheint nicht die ultimative Form zu haben. Das könnte doch kritisch werden. Roglic scheint ja wirklich am liebsten auf den Schluss zu warten, wenn er an der Madeleine gefordert würde, dann Dumoulin-Kuss schon früh am Schlussanstieg, da geht’s dann los…Und könnte eine Giro-Carapazsituation werden, der KV hat das zwar live verpasst wenn er sich richtig erinnert, aber war doch schon etwas Roglic schaut Nibali an, der schaut Roglic an, Carapaz der zwar vemutlich der stärkste war wird auch weggelassen.
    Wird aber eher nicht passieren, schade, der KV hofft ja eigentlich dass Roglic nicht gewinnt. 2. ist gut genug für den. Aber halt dann alles in den letzten steilen km, da wird man es schon versuchen. Porte geht etc.

    Donnerstag dann, irgendwie aber halt Glières ewig weit vom Ziel, sind dann noch 30 km. Der KV findet wenn man es von weiter versuchen will, wäre Madeleine Meribel irgendwie besser. Klar 2 ewig lange Anstiege, aber trotzdem. Martinez Carthy vorne Uran geht, Van Aert verliert 2′ Martinez führt Uran die ersten 10 Km hoch, hinten wechselt man dann auf Dumoulin, immer noch 1’30“, Uran geht vorne, hinten immer noch Dumoulin, wieder 2′, dann 5 km vor dem Ziel geht Pogacar, Roglic am Arsch, will nicht fahren, Landa kontert, Porte mit, Mas und Yates bei Roglic, Kuss fährt auf, Pogacar geht wieder Roglic dabei, wieder da, nochmal, Roglic verliert Meter, Uran gewinnt, Landa-Porte-Pogacar 1’25“, Roglic Mas 1’57“, Yates 2’08“.

    Perfekt.

    Oder heute sind Van Aert und Roglic, Pogacar und ein Helfer Covid19 positiv, out, Uran auch gelb!


    Leitplanke

    #751654
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6802
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Dem Rennen kann nur noch gut tun, wenn Pogacar und Roglic ausscheiden. Anderenfalls macht der Jumbozug das Rennen kaputt.

    Warum hat das stärkste Team eigentlich mal wieder den stärksten Kapitän? Wäre doch viel interessanter, wenn Ineos wie US Postal auftreten könnte und Roglic besser ist oder wenn Bernal besser als das ganze Team Jumbo wäre.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #751655
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 384
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Wieso, sieht doch nach der spannendsten Tour seit mindestens 2011 aus. Jumbo wird sich noch ziemlich strecken müssen, wollen sie Pogacar wirklich schlagen. Der ist nämlich der stärkste und hätte auch gute Chancen, den derzeitigen Rückstand im BZF wettzumachen.

    #751656
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV denkt auch dass Pogacar der stärkste ist (also nach Uran, der seine Stärke einfach nicht voll ausspielen kann). Aber welches BZF? Das ist kein BZF sondern ein ZF mit Berg am Ende… 30 km flach, 6 Km Anstieg. Und ob da Pogacar die 40″ wirklich holen kann…. der KV denkt eher nicht. Pogacar zwar ZF Meister in Slowenien, vor Roglic, aber der KV geht trotzdem noch davon aus dass im Normalfall Roglic da besser ist.

    Und spannend ist halt nicht unbedingt interessant oder gar spektakulär. Fahrweise bis her halt abwartend meistens, kann sich aber schon ändern, Kräfte lassen nach etc.


    Leitplanke

    #751657
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 384
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Einverstanden. Spektakulärer darf es ruhig werden. Dafür müssen halt die Podiumsaspiranten zeigen, dass sie wirklich Interesse daran haben und einen 3. Platz auch wirklich verdienen. Dann könnte auch der Jumbo-Zug ziemlich schnell zusammenfallen. Ich male mal schwarz: bisher hauptsächlich Gesink und Van Aert, gegen die können die Podiumsfahrer aber schon mal angreifen, sonst gehören sie nicht auf selbiges. Bennett scheint nicht besonders gut drauf, Kuss kaum gefordert und vielleicht daher auch nicht in der Lage, von vorne Löcher zuzufahren. Hauptproblem eigentlich Dumoulin. Der kann Roglic zwar hochziehen, unmittelbare Reaktion auf Attacken ist dann aber auch nicht so seins. Kann also schon viel passieren, muss halt mehr als nur Yates antreten.

    #751658
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Eigentlich wie erwartet. Flucht, durch. Da Kämna so klar aber doch etwas überraschend. Der KV hoffte ja auf Benoot, aber der scheint die Form doch nicht ganz zu haben. Oder die Jagd? Dachte Alaphilippe dann wohl, aber ne, Kämna souverän. Dazu erstmal richtig gesehen den Bub. Achtung, der hat ein Siegergesicht!

    GK hinten dann nichts, so versuche, aber ging eh nur um max 5″ irgendwie. Der KV dachte ja eventuell versucht’s Roglic mal selbst, aber hat einfach auf Pogacar aufgepasst und das war’s.


    Leitplanke

    #751659
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bernal frisst Minuten…. aber irgendwie sah das nicht nach ganz freiwillig aus? Ziel Etappen jetzt, klar, da helfen die 10′ mehr sicher, aber irgendwie… zuerst noch 2 Fahrer bei ihm die dann kurz darauf doch wieder ins Hauptfeld gefahren, wenn von Anfang an klar ist dass er Minuten holen will wozu am Anfang 2 dabei? Der KV denkt nicht dass das mit einer Etappe noch was wird. Weder Bernal noch Ineos. Ausser Kwiatkowski haut eine raus. Vielleicht noch Catroviejo, aber die Berghelden scheinen es schon nicht wirklich zu haben.


    Leitplanke

    #751660
    midas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 5260
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Bernal ist durch, da ist die Frage obs nicht besser wäre auszusteigen. Rücken- und jetzt auch Knieprobleme wohl.

    Carapaz, da stand irgendwo der Zeitverlust am Sonntag kam auch durch einen Sturz zustande? Heute zumindest mal ein Zeichen dass er dabei ist, auch wenn Kämna deutlich stärker und auch sehr intelligent gefahren ist.

    Quintana wieder mit Zeitverlust. Ist zwar auch gestürzt, der Eindruck vom letzten Jahr bestätigt sich, bei kleinerem Zeug noch Siegkandidat, bei GTs vielleicht noch Top10 und Etappen drin, mehr nicht. Prinzipiell denke ich schon dass ihm ein Teamwechsel gut getan hätte, aber dann zu einem vernünftig geführten Team. Bei Arkea ists doch so dass er seine Spezln um sich scharen kann wie z.B. Anacona, die aber auch schon seit ein paar Jahren nachlassen,.Und dazu noch sein Brüderchen, der hat aber maximal Conti-Niveau und kann auch nicht gut steuern. Hat ja schlussendlich auch Bardet abgeschossen, gabs da eigentlich einen Sturz in dem der nicht verwickelt war. Da ist er dann König …. im Grunde genommen war er nach dem Giro 2017 kein Sieganwärter mehr. Schade eigentlich.

    Morgen ja die Königsetappe, aber nach den Eindrücken viel Jumbokontrolle, Pogacar wird’s wohl nochmals versuchen, aber weit kommt er denke ich nicht weg. Spektakulär wird das nicht. Von den weiteren Podiumsanwärtern würde ich lediglich Landa zutrauen, dass er für eine recht kleine Siegchance eine ganz gute Podiumschance riskiert. Der hätte die Eier, aber die Anzeichen sagen mir dass er nicht seine allerbeste Form hat, die jedoch nötig wäre. Lopez vielleicht noch etwas, aber der versucht eher ganz am Ende nochmal was fürchte ich. Starpotential wäre vollauf zufrieden wenn er einmal irgendwie da in Paris am Podium stehen dürfte, der riskiert überhaupt nichts. Das ist auch keiner der den Mumm für eine unkonventionelle Attacke hat. Rigo verfolgt ja seit jeher einen defensiven Ansatz. Wobei er eigentlich mal riskieren könnte, 2ter war er ja schon 3x an einer GT. Und Mas …. nun ja Movis sichern tendeziell ohnehin eher ab als zu riskieren.

    Also kurz gesagt ich fürchte es wird eher fad morgen, es sei denn Roglic zeigt beim Pogacar-Angriff ernsthafte Schwächen, oder Landa findet plötzlich seine Bestform.

    #751661
    Piak
    Teilnehmer
    • Beiträge: 384
    • Wasserträger
    • ★★★★★

    Schöne Gruppe heute. Sah gut aus. Vielleicht sollte Bora jetzt eher auf Erbsen für Kämna fahren als auf grün für Sagan. Ist wesentlich realistischer.

    #751662
    Lapébie
    Teilnehmer
    • Beiträge: 6802
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Mein Eindruck heute war: Bernal fährt locker, fröhlich und entspannt. Die Begründung Knie oder Rücken finde ich da nicht so plausibel, er hätte sich dann mehr gequält. Naheliegender Grund für mich: er schont sich für morgen.

    Bernal geht morgen in die Gruppe oder, falls er das nicht schafft, attackiert unten in der Madeleine. In Normalform sollte er da auch wegkommen, denn da fährt ja noch Gesink und der kommt da nicht hinterher. 2 Minuten hat er oben, 4 Minuten unten und am Beginn des Anstiegs sind es noch 3 Minuten Vorsprung. Das reicht, um mit 18 Sekunden Vorsprung die Etappe zu gewinnen.

    Falls das nix wird, gibt es einen langweiligen Tag, wo man wieder Rolland an dem einen und Jumbo an dem anderen Berg rumgondeln sieht.


    Vive le Tour. Vive le cyclisme.

    #751663
    Kanarienvogel
    Teilnehmer
    • Beiträge: 21160
    • Radsport-Legende
    • ★★★★★★★★★

    Der KV hat schon die Hoffnung dass heute Hinz und Kunz in der Gruppe sind. Also Martinez, Carthy, Bilbao, Caruso, LL und Izagirre, Treks, Movis, Bernal falls Lappi recht hat, Chaves (der kriselt schön) usw. Einige dann mit der Option dass der Leader evtl von hinten kommt. Sonst für Etappe.

    Sollte jedenfalls wieder ein schneller und stressiger Start werden.


    Leitplanke

Ansicht von 25 Beiträgen - 101 bis 125 (von insgesamt 175)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.