Krollekopp

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 2,480)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: 2.x Rennen 2022 #755385
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja sehe ich im Wesentlichen ähnlich. Hätte da auch keine Bedenken, dass Team und ggf. den Teamleader zu sanktionieren. Ist natürlich oft nicht so eindeutig, aber in solchen Fällen sollte man da was tun.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #755384
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja die Kopfsteinpflasteretappe Etappe kritisch für Teams mit mehreren Kapitänen. Wenn da einer zurückfällt und der andere vorne ist, muss man direkt Entscheidungen treffen. Aber davon abgesehen spricht alles dafür mindestens bis zum Granon zu warten..

    als Antwort auf: Tour de Suisse #755379
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, Thomas deutlich stärker als ich erwartet hätte. Aber denke trotzdem nicht, dass nur für ihn gefahren wird. In der Nachfroomezeit hatte Ineos ja kein Problem mit Doppelspitzen, z.B. ja auch 2019 als Thomas Titelverteidiger war, vor Bernal lag und der trotzdem alle Freiheiten hatte. Und Yates ist ja auch noch da.
    Denke, dass die das offenhalten mindestens bis zur Granonetappe, aber ich würde vermuten, dass die auch am ehesten mit Martinez rechnen.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #755349
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja sehe ich auch so. Außerdem würde es Etappen wie die heute aufwerten wenn sie nicht direkt vor einer großen Bergankunft kommen, sondern danach.

    Dieser Ansatz, wir halten es spannend bis zum Schluß in dem am Anfang einfach gar nichts passiert, finde ich allgemein nicht so überzeugend.

    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755330
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Martinez heute schon mal 50s verloren. :-)

    Aber musss für die richtigen Berge und insbesondere bei der Toru nichts heißen.

    Lappi, kein Problem, kenne das Phänomen.

    als Antwort auf: Criterium du Dauphine #755324
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Chaves sieht wieder mal gut aus.

    als Antwort auf: Criterium du Dauphine #755322
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, ist einfach standesgemäß, für die Tourzweiten der letzten 2 Jahre bei dieser Konkurrenz, nicht mehr und nicht weniger. Aber zeigt immerhin, dass Roglic wohl doch wieder da ist und auch Vingegaard 2021 bestätigen kann, war ja bislang nicht so klar.

    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755320
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Lappi: Ich hatte gar keinen Roglic. Ich habe Mas gegen Vingegaard getauscht. Und das sieht doch auf die Dauphine bezogen ganz gut aus. B-)

    Wobei Mas Zeit ja normalerweise erst in Tour und Vuelta kommt.

    als Antwort auf: 12.06.2022 Tour de Suisse #755319
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ***** Martinez
    **** Vlasov, Evenepoel
    *** Mäder, Yates, Thomas
    ** Uran, Carthy, Lutsenko, Higuita
    * Fuglsang, M.Soler, Masnada, Kuss, Pidcock

    als Antwort auf: 05.06.22 Critérium du Dauphiné #755287
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ***** Roglic
    **** Vingegaard, Haig
    *** Ayuso, Gaudu, McNulty
    ** Keldermann, OConnor, Mas, Geoghegan Hart,
    * Padun, van Aert, Storer, Caruso, Halland

    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755286
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    War zwischendurch mal bei Procyclingstats drauf. Jetzt aber wieder weg…

    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755275
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Bei mir jetzt noch Lopez und Padun dazugekommen. Sehr schön.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755271
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Das Remco-Sitting hatte ich ganz vergessen. :scratch:
    Das ändert natürlich einiges. Und wenn 16 die Flucht war, natürlich auch schlecht vergleichbar. 17 mit Yates überzeugt auch. Ok, bricht die Argumentation ein klein wenig in sich zusammen. :-)

    Sehe es auch so GT Sieg schon möglich, aber muss halt auch einiges passen dafür. Und kann ja noch besser werden. Bessere Teamunterstützung wäre auch nicht schlecht.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Krollekopp.
    als Antwort auf: Giro 2022 #755269
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Wollte auch nicht sagen, dass Almeida letztes Jahr aus Fluchtgruppen Zeit gemacht hat, sondern nur, dass er keine Gefahr fürs Podium mehr war und daher die Podiumsanwärter nicht unbedingt reagieren, wenn er z.B. früh am Berg geht. Hab die Etappen aber nicht mehr im Kopf, weiss nicht mehr wie genau der Ablauf war.

    Habe aber jetzt noch mal die Ergebnislisten angeschaut und festgestellt, dass seine starke Phase erst auf Etappe 17 anfing, in Etappe 16 verlor er 1:21 auf Bernal und 0:54 auf Caruso, Etappe 14 noch mehr auf Bernal und Yates. War mir so gar nicht mehr bewusst. D.h. bis Etappe 16 inklusive war er 21 schlechter als 22!

    Dazu kommmt, dass von einem Tag auf den anderen aus 1:21 Rückstand dann 1:23 Vorsprung wurden. Danach wurde es dann gemäßigter, Etappe 19 noch stark, 2. mit 13s auf Yates und 17s vor Bernal, 20 dann „nur“ 5. mit 41s hinter Caruso. Die zwei Ergebnisse sind schon nicht deutlich über dem Niveau was er dieses Jahr gezeigt hat. Das deutet doch stark darauf hin, dass es bei Etappe 17 nicht nur mit eigener Stärke zu tun hatte (die natürlich auch!, aber als Ausreißer nach oben), sondern neben dem Schwächeln von Bernal wohl auch mit dem taktischen Verhalten der anderen.

    Auf jeden Fall fing seine gute Phase 21 erst an als er 22 schon nicht mehr dabei war bzw. coronageschwächt. B-)

    Natürlich glaube ich auch nicht, dass er so ne letzte Woche hingelegt hätte wie letztes Jahr, aber man weiss halt einfach nicht, ob er sich nicht doch zumindest graduell gesteigert hätte. Deshalb ist es schwer vergleichbar. Wenn er 21 nach der 16. ausgestiegen wäre, hätte man auch von Stagnation oder wohl eher sogar von Rückschritt gesprochen.

    Lange Rede, kurzer Sinn, man weiss es halt nicht. Hindley hätte er sicher nicht geschlagen, dieses Jahr, aber bzgl. Podium wäre ich mir nicht so sicher.

    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755264
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Zwischenstand Giro:

    Pepe: 10+8+2 = 20
    Lappi: 12+5 = 17
    Jaja: 15 = 15
    Krolle: 6+3 = 9

    Hindley und Carapaz Plätze getauscht, sonst nichts passiert seit dem letzten Zwischenstand. Pepe dadurch Girosieger, aber Abstände noch nicht so groß.

    Und Valverde punktet tatsächlich noch. :scratch: Und der von mir abgeschriebene Hindley gewinnt sogar.

    als Antwort auf: 29.05.2022 Giro d Italia, 21a tappa #755263
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ** van der Poel
    * Sobrero, Kämna

    als Antwort auf: Giro 2022 #755262
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Noch mal zu Almeida: Finde es schwierig zu beurteilen, wie er sich im Vergleich zu 21 entwickelt hat, da er da früh Zeit verloren hatte und dann in der letzte Woche für ganz vorne keine Gefahr mehr war.

    Und ich denke schon, dass die Corona-Infektion entscheidend war für den hohen Zeitrückstand auf Etappe 17. Mit ner Infektion im Körper ist man halt nicht bei 100%.

    Auf der anderen Seite natürlich klar, dass die Top 3 einfach stärker am Berg waren als er und ihm auf einigen Etappen sicher mehr Zeit hätten aufbrummen können als die üblichen ca 15s, wenn sie voll gegen ihn gefahren wären. Haben sie aber nicht und ohne Covid kann ich mir schon vorstellen, dass er ums Podium kämpft.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755260
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja, die Strecke wirklich nicht so toll. Hat zumindest gar nicht funktioniert. Eingetlich nur zwei Etappen bei denen richtig was passiert ist und es signifikante Abstände bei den ersten 3 gab, bei den ersten beiden sogar nur genau eine Etappe.

    Lag natürlich auch daran, dass die 3 fast gleich stark waren. Oder war es gar nicht so und Hindley war in der dritten Woche die ganze Zeit stärker? Wenn er heute 1,5 Minuten auf Carapaz rausfährt, oder nehmen wir die 1 Minute auf Landa, schwer vorstellbar, dass er die vorher nicht hätte abhängen können. Wäre es natürlich eine äußerst riskante Taktik, man weiss ja nie wie die Formkurven der anderen sind. Auf der anderen Seite wiegt es Ineos in Sicherheit, die machen die ganze Arbeit und dann überrascht man sie, wenn sie gar nicht mehr reagieren können.

    Zeigt auf jeden Fall, dass es streckenplanungsmäßig riskant ist, wenn die letzte Bergankunft die schwerste ist und es lohnend erscheinen kann, auf diese zu warten.

    Wie gesagt, bin auch nicht begeistert von der Route, aber realistisch gesehen wäre es auch bei deutlich besseren Routen wahrscheinlich genauso gelaufen. Eine klassische Mortirolo oder Finestre Etappe wären die 3 auch gemeinsam ins Ziel gegondelt. (Außer am letzten Tag, dann wäre der besser, aber Rest des Giro trotzdem genauso.) Was geändert hätte vielleicht ne Strecke wie 2019, als von den letzten 3 Bergetappen zwei relativ leicht waren und alle drei Schlussankünfte nicht so schwer. Aber da natürlich dann das Risiko, dass da GK einfach vorher schon entschieden ist.

    Glaube das Hauptproblem war einfach, dass drei Fahrer fast gleich stark waren oder an der Taktik von Hindley, je nachdem.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755259
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Krass, das hätte ich nicht erwartet. Hindley sehr stark, aber Carapaz auch ziemlich eingebrochen. Wurde ja noch von etlichen überholt. Ungewohnt für ihn. Ist ja nicht so der Superstar mit außergewöhnlichen Leistungen alla Pogacar/Bernal/Roglic, aber eben normalerweise immer sehr konstant. Und noch erstaunlicher, dass er das selber nicht gemerkt hat und sein Team noch Tempo fuhr. Kam wohl der sprichwörtliche Mann mit dem Hammer vorbei.

    Hätte er früher reissen lassen sollen? Rückblickend klar wäre das besser gewesen. Aber aus seiner Sicht? Er weiss ja nicht wie stark Hindley ist. Hätte ja auch sein können, dass der auch komplett am Limit ist, und vielleicht nur minimal stärker ist. Lässt er ihn dann weg, motiviert er ihn und es ist ein Fernduell den Berg hoch. Bleibt er dran, zieht er ihm vielleicht erst mal den Zahn. Schwierig zu sagen. Rückblickend hat ihm das einige Zeit gekostet, aber GK wohl so oder so verloren.

    Bzgl. Teamtaktik von Bahrein: Sehe ich genauso, Sinn macht die Führungsarbeit nur, wenn sie es richtig schwer machen, dan andere GK Fahrer ans Limit bringen und Helfer eliminieren und/oder die Gruppe holen. Ansonsten helfen sie nur Ineos, die ihre Helfer noch schonen können, und verheizen dafür ihre eigenen.

    Landa auch stark, bleibt wohl dritter, außer Carapaz ist wirklich am Ende. Aber der wäre bei gleicher Fahrweise heute wohl ähnlich gut wie Landa gewesen, gehe also nicht davon aus. Schätze mal die sind morgen eng beisammen im Zeitfahren. Hat die entscheidente Zeit auf der Mittelgebrigstetappe verloren. Kann sich Carapaz bei Bora für den zweiten Platz bedanken, wenn es morgen so läuft. :-)

    Guter letzter Giro für Nibali, starker 4. Platz. Leider kein Etappensieg. Wäre sicher drin gewesen, wenn er weiter im GK zurück gewesen wäre).

    Buchmann finde ich schon enttäuschend. Jetzt ja mal ohne Sturz oder sonstige Probleme durchgekommen, und dann beim Giro nur ein 7. Platz. Scheint 19 ein eher ein Ausreißerjahr gewesen zu sein. Wird wohl normalerweise nicht mehr um die Podien mitkämpfen, heißt aber nicht, dass es nicht doch noch mal was werden kann (siehe Kruijswijk oder Porte).

    Bilbao macht wieder das was er kann. Reicht nicht für ganz vorne, aber Platz 5-6 immer drin.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755245
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ** Carapaz,
    * Hindley, Landa

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von Krollekopp.
    als Antwort auf: Wer gewinnt die Forumswette 2022? #755231
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Zwischenstand (schon ohne Almeida):

    Lappi: 15+4 = 19
    Pepe: 10+8+2 = 20
    Jaja: 12 = 12
    Krolle: 6+3 = 9

    Buhuhuuuu, Almeida! :cry: Ich bin jetzt auf jeden Fall der festen Überzeugung, dass er durch die Infektion schon gehandicapt war und sonst vorne mitgefahren wäre, und dann im Zeitfahren den Giro gewonnen hätte. B-)

    Jaja und Pepe hatten ja auch schon bittere Verluste, aber ja später im Rennen, desto heul.

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pepe und Lappi.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755230
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Muss noch was anderes loswerden: Die Bildregie der Fernsehübertragung fand ich wirklich unterirdisch gestern. Am Schlussberg, erst quasi 100% nur die Fluchtgruppe, später dann immerhin ab und zu mal die Carapaz-Gruppe gezeigt, aber immer noch weit mehr Zeit für die vorne. Und die anderen GK Fahrer hinter Carapaz gar nicht, 0,0%. Insbesondere auch Almeida, zu dem Zeitpunkt noch potentieller Gesamtsieger, gar nichts. Auch das Auseinderfallen die Favoritengruoppe nicht übertragen.

    Man ärgert sich ja immer wieder mal, und ist sicher auch nicht ganz einfach, überall Kameras zu haben und immer das Richtige auszuwählen, und es gibt ja auch sicher unterschiedlich Ansichten, was das Interessanteste ist, keine Frage. Aber das gestern, war für mich die schelchteste Bildregie, die ich bisher gesehen habe.

    So das musste mal raus.

    als Antwort auf: Giro 2022 #755228
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    Ja die 3 vorne ähnlich stark, wobei ich auch vermute, dass Hindley und Carapaz einen Ticken stärker sind. Weniger wegen dem Schlusssprint, Landa wohl einfach nicht so explosiv, aber er schien es ja als einziger immer mal zu probieren und die anderen hatten kein Problem. Und er ist ja auch der der am ehesten Zeit gutmachen muss.

    Hindley Carapaz ist mir nicht ganz klar, sind wohl beide nicht komplett 100% gefahren, die Berge gestern und heute so steil, da müsste es doch sonst Abstände geben, können ja nicht exakt gleich gut sein. Wundert mich schon, dass es Hindley nicht ernsthaft probiert. Nach der Erfahrung 2020 braucht er doch ordentlich Vorsprung fürs ZF. Das waren jetzt 2 harte Bergetappen mit harten Schlussanstiegen. Gut kann natürlich sein, dass er am absolut am Limit war, sah halt nicht so aus. Gestern haben ihn vielleicht die 8km auf und ab nach der Kuppe abgeschreckt, aber vorgestern wars ja nur die Abfahrt. Vielleicht traut er sich da auch nicht soviel zu und wartet er auf die Bergankünfte. Aber Freitag vom Papier her wohl nicht steil, bleibt dann nur noch die Fedaia-Etappe.

    Kann natürlich auch sein, dass Carapz den Ticken stärker ist, dann ist es eh egal.

    Zumindest Almeida sind sie losgeworden. Podium noch möglich, Sieg nicht mehr. Aber jetzt ja leider ganz raus wegen Corona. Hat ihm vielleicht auch schon ein paar Prozent gekostet die letzten 2 Tage. Echt jammerschade, wenn er wirklich Coronageschwächt war, wäre er sonst ein ganz heißer Kandidat für den Gesamtsieg gewesen. Sehr bitter für ihn (und für mich in der Wette). :negative:

    Buchmann hingegen mau, nicht ganz schlecht, aber doch weit von der Tour 2019 Form entfernt. Ist ja auch erst 29 also im besten Alter. Ungefähr auf Nibal, Bilbao Niveau; jetzt wo Almeida raus ist, machen die wohl die Plätze 4-6 untereinander aus, tippe mal auf 6 für Buchmann. Oder kann Hirt da jetzt auch noch mitmischen?

    als Antwort auf: 25.05.2022 Giro d’Italia, 17a tappa #755219
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ** Hindley
    * Carapaz, Landa

    als Antwort auf: 24.05.2022 Giro d’Italia, 16a tappa #755207
    Krollekopp
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2538
    • Tour-Sieger
    • ★★★★★★★★★

    ** Carapaz
    * Hindley, Yates

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 2,480)