Mecklenburger

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 85)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Deutschland Tour 2006 #641805
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Jens Voigt war schon lange ein guter Rennfahrer. Seine Spezialität waren seine Ausreißversuche und er war schon immer ein Zeitfahrer der unter die Topzehn kommen konnte. Seit er bei CSC ist , hat er auf einmal Bergfahrerqualitäten erkennen lassen. Zwar nicht bei absoluten Hochgebirgspässen, aber bei Steigungen bis zur 1.Kategorie. Dieses Jahr ein toller Helfer beim Giro, bei der Tour zuerst etwas platt, am Ende immer stärker werdend. Bei der Deutschland-Tour so stark wie nie zuvor. Da könnte Jan Ullrich sogar blaß werden. Entweder profitiert Jens Voigt davon, daß die anderen sich nicht mehr preparieren können und er als nicht gedopter sein wahres Leistungsvermögen zeigen kann, oder er kann sich optimal preparieren lassen, ohne das es auffällt.

    als Antwort auf: Dopingskandal in Spanien / Mai 2006 #634298
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Dieser Prof. Werner Franke hat aber auch einen merkwürdigen Stil und ergibt sich in sehr gewagte Spekulationen. Sicherlich hat vieles einen Hintergrund, aber einige seine Aussagen sind doch sehr abenteuerlich.

    als Antwort auf: Tour 2006 17.Etappe Saint-Jean-de-Maurienne – Morzine #641023
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ich hoffe, daß Klöden morgen am Joux-Plane Peirero Zeit abnimmt. Die steileren Anstiege scheinen Klöden besser zu liegen. Sastre und Klöden morgen etwa auf gleichen Niveau. Morgen muß noch mal alles riskiert werden und dann beim letzten schweren Zeitfahren der große Showdown.

    als Antwort auf: Die Tour – 3.Woche – Die Analysen #641128
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Wenn Landis keinen Einbruch bekommt gewinnt er die Tour. Macht Klöden so weiter wie bisher sollte er 2. werden. Pereiro wird bei beiden Bergetappen weiterhin Zeit verlieren und schließlich beim Zeitfahren den Podiumsplatz verlieren. Für den 3. Platz hat Sastre die besten Aussichten.

    als Antwort auf: Dopingskandal in Spanien / Mai 2006 #633284
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Es ist wiedermal typisch, daß kurz vor der Tour de France die Zeitungen mit neuen Enthüllungen raus kommen. Nachdem erst viel Aufsehen mit vielen Betroffenen gemacht wird und danach wieder Ruhe einkehrt und keine Namen genannt werden, wird Jan Ullrich als Verdächtiger ausgegraben. Ich halte diese Neuigkeiten nur für eine Maßnahme der Umsatzsteigerung der entsprechenden Zeitungen.

    als Antwort auf: Ullrich Tour 2006 #617082
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ullrich kann schon sprinten aus kleinen Gruppen, was ihm fehlt ist die schnelle Beschleunigung am Berg. Hier muß er sein Manko durch ein hohes gleichmäßiges Tempo wettmachen. Im ZF der TdS hatte er am Berg einen mächtigen Gang hoch gewuchtet, die Kraft scheint wider da zu sein und dieser kräftige Tritt war ja immer seine Stärke.

    als Antwort auf: Das Duell der Giganten Basso & Ullrich #637010
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Die Pyrenänen-Ettappen werden für Ullrich kein Problem darstellen. Die 10. Etappe kann man ganz vergesssen und bei der 11. Etappe am Pla-de-Beret kann Basso Ullrich nicht wegfahren. Entscheidend werden die 3 Alpenetappen sein. Die 3. Alpenetappe mit dem Joux-plane ist mindestens genauso schwer wie die beiden vorherigen mit Bergankunft. Ich hoffe Ullrich kann einigermaßen dranbleiben, so daß in Paris Ullrich 60-75 sec. vorne liegt.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #627982
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Daurch daß sich Cancellara in den anderen Etappen nur geschont hat, ist er wohl im Zeitfahren nicht richtig in die Gänge gekommen. Es ist eben schwer von 70% auf 100% umzuschalten.

    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Die 17. Etappe ist genauso gefährlich, am Ende der Joux-Plane mit 11,7 km und 8,5 % der steilste Berg dieser Tour. Danach geht es nur ca 12 km steil bergab, wo kaum noch Zeit wett gemacht werden kann. Aber diese Alpenetappen sind in der Schlußwoche, wo Ullrich Höchstform haben sollte, ob daß auf Basso bei seiner 2. 3-Wochenfahrt auf Sieg zutrifft, kann angezweifelt werden.

    als Antwort auf: Gerolsteiner und T-Mobile bei der Tour 06 #608336
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Gerdemann fährt eine tolle TdS, auf jeder Etappe präsent, immer in der Nähe von Ullrich und arbeitet viel für die Mannschaft. Ullrich scheint sich auch gut mit Gerdemann zu verstehen. 1996 war das Aufgebot für die Tour de France schon vor der Tour de Suisse festgelegt worden. Ullrich fuhr aber bei der TdS so überzeugend, daß Pevenage in langen Verhandlungen Godefroot überzeugte das Aufgebot noch mal zu ändern.T-Mobile sollte genauso mutig sein wie 1996.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #627870
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ullrich ist dieses Jahr wesentlich besser in Form am Berg als letztes Jahr. Die Vorbereitung mit Romandie, Giro und Tour de Suisse ist von den Bergetappen so umfangreich, wie noch nie in seiner Tourvorbereitung. Diese Tour de Suisse mit den vielen Höhenmetern und den in den Bergetappen durch die Plazierung der Anstiege, nicht übermäßig hektischen Rennverlauf, war eine ideale Vorbereitung für die Tour de France.

    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Wenn Ulle nicht krank wird und sein Knie hält, wird er die Tour gewinnen. In den beiden EZF wird er ca 4 Minuten auf Basso rausholen und in den Bergen maximal 2 Minuten verlieren.

    als Antwort auf: Ullrich Tour 2006 #617047
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ulle ist auif dem richtigen Weg, der kurze Haarschnitt steht ihm besser und ist sicherlich bei hochsommerlichen Temperaturen am Berg angenehmer.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #627867
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ullrich gewinnt das Zeitfahren vor Cancellarar und Rogers. Der Gesamtsieg von Ullrich gegen Gill wird knapp ausfallen.

    als Antwort auf: Tour de France 2006 – Die Strecke #601777
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Habe mir noch mal die Profile der Tour 06 im offiziellen Programm angesehen. Die Entscheidung der Tour fällt in der letzten Woche, bei den aufeinander folgenden sehr schweren Alpenetappen. Nach dem Ruhetag, auch nicht Jedermanns Sache, 18.07. 187 km mit Col d, Izoard 14,2 km mit 7% HC, Col du Lautaret 12,1 km 4,4% 2.Kat. und Schlußanstieg L‘ Alpe-d’Huez 13,8 km 7,95 HC. 19.07. 182 km mit Col de Galibier 42,8 km 4.5% HC, Col de la Croix-de-Fer 22,7 km 6,9% HC, Col du Mollard 5,8 km 6,8% 2.Kat. und Schlußanstieg La Toussuire 18,4 km 6% 1. Kat. . 20.07. 200 km Col des Saisies 14,9 km 6,4% 1.Kat., Col de Aravis 5,9 km 7,1% 2.Kat., Col de Colombiere 11,8 km 5,8% 1.Kat., Col de Joux-Plane 11,7 km 8,5% HC, abschließend kurze abfahrt nach Morzine. Auf dieser Etappe hatte Armstrong 2000 die einzige Schwäche am Berg während der Tour gezeigt und wer als erster am Berg oben war, hatte bisher auch immer die Etappe gewonnen. Ich hoffe, daß Ullrich an diesen 3 Tagen einigermaßen an Basso dran bleiben kann. Anderseits werden diese Etappen auch zeigen ob Basso die Doppelbelastung von Giro und Tour durchsteht.

    als Antwort auf: Tour de Suisse #627563
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Bettini griff an der letzten Bergwertung an und hatte mit einen zweiten Fahrer schon leichten Vorsprung. Sie wurden eingeholt und in dem Moment ging Ullrich aus dem Sattel und griff an. Es entstand eine 8-köpfige Spitzengruppe, die sich aber nicht einig war. Aus dieser Gruppe griff dann Gerdemann an. Ullrich zeigte sich sehr locker und man darf auf die Hochgebirgsetappen gespannt sein.

    als Antwort auf: Ullrich Tour 2006 #616914
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Habe den Eindruck, daß Ullrichs Ausstieg Pevenage seine Idee war. Ich wunderte mich schon über Jansch und Migels Spekulationen, daß Ullrich aussteigen würde, obwohl der relativ locker im vorderen Hauptfeld fuhr.Dann fuhr Ullrich vor dem Schlußanstieg zum Auto von Pevenage und sie disskutierten. Man konnte Ullrich hören: Ich weiß nicht und er machte ein mißmutiges Gesicht. Vielleicht wollte er der Ehre halber den Giro doch zu Ende fahren. Trainingstechnisch versäumt er mit der einen schweren Bergetappe nicht so viel und eine Überforderung tut ihm jetzt auch nicht gut. Meiner Meinung ist er jetzt voll im Soll, Hauptsache das Knie hält.

    als Antwort auf: Geschwafel während der Etappen ( Giro 06 ) ! #630851
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Heute ist ja im Forum nicht viel los, da muß ich außer lesen, auch mal schreiben. Toller Sieg von Schumi, hab auch sehr mit ihm gebangt. Er hat diesen Sieg auch verdient. In der Abfahrt der 1. Bergwertung, die bei Eurosport zu sehen war, hat er wohl Michael Schumacher nach geahmt, da hätte ihn auch der Falke nicht abhängen können. Morgen und Übermorgen kommen endlich richtige Bergetappen, ich hoffe das Wetter spielt mit und alle Berge werden auch gefahren.

    als Antwort auf: giro 2006 – das rennen – zweite woche #631886
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Mußte heute auch an 1998 denken. Pantani hielt extra an, um seine Regenjacke anzuziehen. Ullrich nach Defekten in Panick, wollte unbedingt ran kommen und zog keine Regenjacke über bzw. während der Abfahrt zu spät. Basso versäumte es heute sich eine Regenjacke überzuziehen, war dies sein entscheidender Fehler beim Giro 2006?

    als Antwort auf: Diskussionen während der ersten Vuelta Woche #604442
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Die Zeitfahrstrecke war halbseitig durch Kegel abgesperrt. Die Fahrer waren darüber belehrt worden, diese Abgrenzung einzuhalten. Heras mißachtete mehrfach diese Abgrenzung um die Kurven zu schneiden, bei keinen anderen Fahrer war diese zu sehen. Die Offiziellen hätten aber auch eingreifen müssen.

    als Antwort auf: Hessen-Rundfahrt #604086
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Hiekmann sollte man noch eine Chance geben. Er ist erst 25 und hatte voriges Jahr gute Leistungen gebracht. Dieses lief es erst nicht besonders. Aber bei der Regio und jetzt bei der Hessenrundfahrt überzeugt er. Er kann gut Zeitfahren und wenn er in Form ist auch gut Bergfahren. Anderseits kann er in einen neuen Team vielleicht zeigen, was er drauf hat.

    als Antwort auf: GP Plouay #603395
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Ein Rennen, wo ein Spitzenfeld von 65 Fahrern ankommt, kann so selektiv nicht gewesen sein. Die Franzosen haben mit Tour, Paris-Nizza, dem Kriterium International und der Dauphine ja mehr als genug Pro-Tour-Tage. Da hätte man lieber den GP Schwarzwald für dieses Rennen in die Pro-Tour aufnehmen sollen.

    als Antwort auf: Deutschland-Tour #594965
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Kam gerade dazu die Videoaufzeichnung des Vorspannes zur letzten Etappe zuschauen. Da war ein Bericht über das Jedermannrennen dabei. Dort geht es ja richtig zur Sache, da hätte mancher Profi Schwierigkeiten mit zuhalten. Der prominenteste Teilnehmer war Ex-Weltmeister und Vuelta-Gewinner Abraham Olano.

    als Antwort auf: Deutschland-Tour #594691
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Watterot war auch wieder mal lustig. Da wurde eine 6-köpfige Spitzengruppe namentlich aufgeführt. Da vermißte er einen 7. Fahrer, um dann festzustellen, daß der Fahrer, welcher vorher auf dem Radweg fuhr sich wohl wieder ins Hauptfeld zurück fallen lassen hat. Dabei war ca. 2 min vorher eindeutig zu sehen, daß ein Hobbyfahrer auf dem Radweg die Spitzengruppe ein wenig begleitete.

    als Antwort auf: Wechselgerüchte #593410
    Mecklenburger
    • Beiträge: 87
    • Amateur
    • ★★★

    Zabel bleibt bei T-Mobile. In der Kolummne im Nordkurier schreibt Masseur Eule, daß Zabel ihm gerne mitgenommen hätte. Einen alten Baum verpflanzt man aber nicht mehr. So hat er Zabel auch überredet bei T-Mobile zu bleiben.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 85)